SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware
shharry2
Level 0
XP 0
Eintrag: 04.03.2017

Amazon.de


Die Kröte
Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A 36,00
Cover B 36,00
Cover C 36,00



Hana-Bi - Feuerblume
Blu-ray 13,99
DVD 9,99

Resident Evil: The Final Chapter

Herstellungsland:Deutschland, Großbritannien, Frankreich (2016)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Action, Horror, Science-Fiction
Alternativtitel:Biohazard: The Final Chapter
Biohazard 6
Resident Evil 6

Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,36 (14 Stimmen) Details
inhalt:
Als einzige Überlebende des Krieges, der als letzter Widerstand der Menschheit gegen die Untoten geplant war, muss Alice nun dorthin zurückkehren, wo der Alptraum begann - Raccoon City, wo die Umbrella Corporation ihre Truppen für einen finalen Schlag gegen die Überlebenden der Apokalypse versammelt…
Diese Kritik enthält Informationen über den späteren Handlungsverlauf der Geschichte.
eine kritik von shharry2:

Sooo, ich versuche mich nun auch mal an einem Review, und was wäre besser dazu geeignet als der finale Teil der Resident Evil-Spielfilmreihe?

Vorneweg muss ich dazu sagen, dass ich ein Fan der Videospielreihe bin, zumindest, was Teil 1- 3 angeht, da ich in jungen Jahren mit Freunden bis zum Umfallen diese Teile gezockt habe (und auch den ein oder anderen Schreckmoment erlebt habe ;-) ). Die bisherigen 5 Filme habe ich immer völlig losgelöst von den Games gesehen, denn im direkten Vergleich kann da die filmische Umsetzung nur gnadenlos verlieren. Ebenso wird Paul W.S. Anderson nie ein „guter“ Regisseur werden, aber bisher hat er mich zum überwiegenden Teil immer gut mit hirnloser Action unterhalten.

Zum finalen Teil, der passenderweise auch „The Final Chapter“ heißt, kurz die Story: nach 10 Jahren Zombie-Klopperei steht die Menschheit vor der absoluten Ausrottung, nur Alice kann noch helfen und muss parallel zur Rettung der Welt der pöösen Umbrella-Corporation endlich den Garaus machen…

Leider muss ich sagen, dass mich der letzte Teil der Reihe, vor allem im Vergleich zum meiner Meinung nach genial-unterhaltsamen Vorgänger, etwas enttäuscht hat. Der 1. Grund liegt wie ich finde in der doch zu langen Zeitspanne zwischen dem Fünfer und dem jetzigen Teil, was den Dreh an sich betrifft. Während Teil 5 wirklich so nahtlos wie selten an den Vierer angeschlossen hat, merkt man bei TFC, dass Anderson zu viel Zeit hat verstreichen lassen, bis er den letzten Teil dann tatsächlich gedreht hat.

 

 

Ab hier einige Spoiler:

 

Sehr enttäuscht hat mich, dass der am Ende des Vorgängers in Aussicht gestellte gemeinsame Kampf von Alice, ihren Mitstreitern und Wesker gegen Horden von allerlei Zombies und Monstern zu Beginn von TFC bereits vorüber ist. Von Alice‘ Mitstreitern ist keiner mehr dabei, was vor allem im Fall von Jill Valentine sehr negativ auffällt, nachdem man sie in Teil 5 mit recht viel Screentime wieder zurückgebracht hatte. Gleiches gilt für das taube Mädchen, ist halt weg. Die Rückkehr von Ian Glen hat mich im Vorfeld echt überrascht und ich hab mich auch auf ihn gefreut, allerdings passt seine Rückkehr nicht so richtig zu den vorangegangenen Teilen: War Wesker noch DER Feind für Alice, hatte ebenfalls übermenschliche Kräfte und war kaum tot zu kriegen, geht exakt dieser Part nun an Ian Glen als Dr. Isaacs, was einfach bescheuert ist wenn ich mir den Verlauf der Filme zuvor anschaue. Noch schlimmer ist es dabei, dass aus Wesker nur ein drittklassiger Komparse wird, der sogar ohne irgendeine Art von Kampf am Ende draufgeht. Ebenso scheint hier ein Kontinuitätsfehler vorzuliegen, denn kurz vor seinem Tod wird erwähnt, er sei nur Angestellter bei Umbrella, ich meine aber, in Teil 3 oder 4 wurde gesagt, er sei der Vorstandsvorsitzende…

Abgesehen davon ist Isaacs als Bösewicht soweit in Ordnung, hier und da etwas Overacting, ansonsten aber echt okay. Milla Jovovich ist halt wie immer Milla Jovovich, wer nach 5 Teilen noch große, schauspielerische Leistungen erwartet, hat hier nix verloren. Im Gegensatz zum Vorgänger hat sie aber relativ züchtige Klamotten an. Der Rest des Cast besteht im Prinzip aus vollkommen austauschbaren Pappfiguren, bei denen manche schneller den Filmtod sterben, als man sie überhaupt zu Gesicht bekommt. Ali Larter taucht nach Abstinenz im letzten Film wieder auf, aber das wirkt halt auch mehr schlecht als recht und bei ihrer Figur wird erneut deutlich, dass man besser die Überlebenden aus Teil 5 mitgenommen hätte.

Trotz hier und da störender, hektischer Schnitte ist die Action gut dosiert und macht Laune, bleibt aber auch dabei etwas hinter dem Vorgänger zurück. Klone sind auch dieses Mal erneut ein Thema, es wird aber noch verquaster als sonst, vor allem, was die Figur von Alice betrifft. Wenn man das Ende betrachtet, war es in ihrem Fall auch total überflüssig und macht die vorangegangenen Teil irgendwie nur inkonsistenter.

Die Musik ist soweit auch ganz gut, stellenweise sehr passend, aber, ich wiederhole mich, auch qualitativ hinter den tollen OST’s von tomandandy der 2 Vorgängerfilme.

Um zum Ende zu kommen: Gute Schauspieler, eine konsequente, wohl durchdachte Story und tiefgründige Figuren gab’s noch bei keinem der RE-Filme. Teil 4 und vor allem 5 aber waren hirnlose, absolut unterhaltsame Zombie-Actioner mit Milla in Lack und Leder, sowie einem ohrwurmverdächtigen Soundtrack. Ich hatte echt gehofft, dass Teil 6 dass auch hinbekommt, aber leider kam nur ein sehr durchschnittlicher Abschluss der Filmreihe dabei heraus. Kann man sich mal ansehen, aber fürs Kino ist es wenn überhaupt nur für die Fans der Filmreihe was. Alle anderen können auf die Heimkino- oder Free-TV-Premiere getrost warten.

5/10

die neuesten reviews
Annabelle
dicker Hund
4/10
Insomnia
tschaka17
9/10
Fire
Punisher77
7/10
Drive
Weltraumgott
10/10
Berlin
Ghostfacelooker
4/10
Sweet
Ghostfacelooker
8/10
Arlo
Ghostfacelooker
7/10

Kommentare

04.03.2017 17:52 Uhr - naSum
1x
User-Level von naSum 10
Erfahrungspunkte von naSum 1.336
Habe den Film auch gestern Abend gesehen und war echt enttäuscht. Ich würde persönlich sogar nur 4 / 10 Punkten vergeben, da mir die Story die du gut fandest bis zur Unkenntlichkeit verworren und verdreht vorkam.
Ansonsten gehst du gut auf Actionszenen und die Charaktere ein und begründest auch deine Story Ansichten gut. Eventuell kannst du in weiteren Reviews erwähnen, wie die Effekte gemacht sind. CGI oder handgemacht? Das ist immer gut zu wissen ;)

Einzig an deinem Satzbau solltest du nochmal feilen, da haben sich einige kleine grammatische Fehler/Wiederholungen eingeschlichen, die aber, wie die Zombies, bei erneutem Überfahren ausgemerzt werden können.

04.03.2017 18:32 Uhr - shharry2
2x
@naSum

Danke, trotz zweimaligem Lesen sind mir da doch ein paar Fehler unterlaufen, dies sollte jetzt behoben sein.

09.03.2017 09:58 Uhr - CrazySpaniokel79
Dann kann ja jetzt die LIMITED ULTIMATE DELUXE EXTENDED UNRATED UMBRELLA EDITION mit allen Teilen kommen. Kopfschüttel 😂 Wenn man die Orginal Teile als Spiel (besonders 1&2) liebt kann man hiermit nix anfangen! Ich war noch nie ein Fan der Filme hab sie immer mit Kumpels als no Brainer gegeben ich hätte nach Teil 1 der Filme nie wieder einen weiteren geguckt! Aber den Kumpels zur Liebe😂

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com