SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Outlast: Trinity Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 38,99€ bei gameware Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware
Ghostfacelooker
Level 12
XP 2.361
Eintrag: 21.04.2017

Amazon.de


Blutiger Freitag
Blu-ray 23,99
DVD 23,85



The Harvesting
Blu-ray 9,94
DVD 9,99
Amazon Video ab 7,99

Jack Reacher - Kein Weg zurück

(Jack Reacher: Never Go Back)
Herstellungsland:USA, China (2016)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Action, Drama, Krimi, Thriller
Alternativtitel:Jack Reacher 2

Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,29 (7 Stimmen) Details
inhalt:
Jahre nachdem er sich aus dem Kommando einer Eliteeinheit der Militärpolizei zurückgezogen hat, wird der umherziehende Rächer Jack Reacher von seinem alten Leben eingeholt, als seine geschätzte Nachfolgerin im Amt, Major Susan Turner, zu Unrecht der Spionage bezichtigt wird. Reacher setzt alles aufs Spiel, um ihre Unschuld zu beweisen und die wahren Verantwortlichen hinter dem Mord an mehreren Soldaten zu entlarven.
Diese Kritik enthält Informationen über den späteren Handlungsverlauf der Geschichte.
eine kritik von ghostfacelooker:

Jack Reacher is back. Obwohl es ja No Way back hieße und gut dass man sich nicht daran gehalten hat. Zwar hat Cruise meines Erachtens im Vergleich zum ersten Teil ein wenig an Gewicht zugelegt, (dies sieht man auch an einer Oberkörper frei Szene, in der vergangene Muskeldefinitionen eines Maverick Geschichte sind, aber das Alter fordert eben Tribut), aber dafür kaum an Action eingebüßt.

Reacher bleibt wie Lee Child, Autor der Figur und in einer Szene wie auch im ersten Film selbst zu sehen, ihn erfunden hat, ein eigenbrötlerischer Einzelgänger, dessen Vergangenheit großteils im Dunkeln liegt, und nur Häppchenweise ans Licht kommt. Child selbst fungierte wie auch schon beim ersten Teil als Berater am Set und sein Einfluss stellt auch für Reacher Fans sicher, dass man durch den Film der mystischen Aura Reachers gerecht wird. Die Story in diesem Teil geht großteils auf das Buch „ Die Gejagten“ zurück.

Cruise stellt ihn in der undurchsichtigen, schnell auf Situationen und Umstände reagierenden Art dar die man auch schon im ersten Teil finden kann dar, wobei er hier bedingt durch die Handlung auch einen leicht emotionalen Aspekt bekommt, ohne aber zu seicht zu wirken.

Mit der Figur Susan Turners hat man hier eine aus den Büchern verwendet, die Reacher selbst erst über drei Büchern hinweg nur telefonisch kennt. Diesen Umstand konnte man im Film sehr charmant lösen, in dem man ansatzweise Reachers Beweggrund Turner treffen zu wollen, aber durch verschiedene Situationen verhindert ist und sich so auf dem Weg zu ihr befindet, klargemacht, ohne daraus eine langatmige Geschichte zu machen, die sogar einen Aufhänger für einen weiteren Teil bieten könnte.

Ob man mit Cobie Smulders alias Robin aus „How I met your Mother“ wirklich einen guten Griff in der Rolle von Susan Turner gemacht hat, möchte ich ein wenig anzweifeln, den ich persönlich nehme ihr den toughen Major, den sie im Film darstellt nicht wirklich ab. Sie erinnert mich doch zu sehr an Demi Moore´s Rolle in „Eine Frage der Ehre“; hübsch aber naiv und bemüht dies mit Intelligenz zu überspielen, um in einer Männer dominierten Welt akzeptiert zu werden.

Hingegen ist die Figur von Reachers Tochter besetzt durch Danika Yarosh sehr gut getroffen. Sie stellt die aufmüpfige Teenagerin, die sich fünfzehn Jahre ohne Vater und mit einer mittlerweile ex alkoholabhängigen Mutter durchs Leben schlägt sehr gut da. Witzig ist auch ihre Einführung in dem Film die Parallelen zu Reacher aufweisen.

Die Story verliert keinen Moment wirklich an Tempo, obwohl sie im Vergleich zum Vorgänger weniger mysteriöse Ansätze hat, sondern für die Handlung einen wichtigen geradlinigen Verlauf, so dass man selbst bei „familiären“ Anflügen nicht die Augen verdrehen muss, oder die Befürchtung haben könnte der Film driftet ins Drama über.

Der Part des Bösewichts stellt hier ein unterkühlter Killer dar, dessen Affinität zum Morden nur noch von seinem Zynismus übertroffen wird und der sich mit Reacher einen doch sehr anspruchsvollen Kampf liefert.

Besonders schön zu sehen sind auch die Drehorte, die teilweise wirklich in New Orleans oder Washington gefunden wurden, auch wenn man nicht wirklich während des Mardi Gras filmte, sondern den Umzug mitsamt Masken mit Hilfe der Einwohner und deren Mithilfe stellte.

Alles in allem ist der Film meines Erachtens nach ein würdiger Nachfolger mit für mich gleicher Bewertung und da ich sowieso Fan von Childs Büchern und der Figur Reacher bin, auch wenn er mit fast zwei Metern wesentlich größer ist als Cruise je sein wird, freue ich mich auf weitere Teile.

10/10
mehr reviews vom gleichen autor
Moonlight
Ghostfacelooker
2/10
Lavender
Ghostfacelooker
3/10
Warlock
Ghostfacelooker
8/10
Whole
Ghostfacelooker
2/10
die neuesten reviews
Todesinsel,
TheRealAsh
8/10
Moonlight
Ghostfacelooker
2/10
Lavender
Ghostfacelooker
3/10
Warlock
Ghostfacelooker
8/10
My
Occator
7/10
Blade
TheRealAsh
10/10

Kommentare

21.04.2017 17:13 Uhr - Rayd
2x
User-Level von Rayd 3
Erfahrungspunkte von Rayd 193
Okay, der Streifen ist bei dir ja wirklich gut angekommen, hätte ihm grade Mal 6 Punkte gegeben, aber Geschmäcker unterscheiden sich. Grad das mit seiner Tochter empfand ich persönlich eher als störend. Dennoch gut geschriebene Review.
Mfg Rayd

21.04.2017 19:08 Uhr - leichenwurm
4x
DB-Helfer
User-Level von leichenwurm 5
Erfahrungspunkte von leichenwurm 350
Hi Ghost. Mir ging der Subplot um Reachers Tochter ebenfalls tierisch auf die Nerven. Da kann ich mich Rayd anschließen. Ich finde das ihre Figur den, ohnehin nicht unbedingt originellen Plot, mit zusätzlichen unnötigen Ballast nach unten zieht. Abgesehen davon, kann ich mich deiner grundsätzlich positiven Einschätzung anschließen. Ich wär bei grundsoliden 7 Punkten... ! Ach ja... Im letzten Absatz deines Reviews sollte es bestimmt "meiner Meinung nach" heißen oder ;-) !

21.04.2017 19:46 Uhr - Ghostfacelooker
1x
User-Level von Ghostfacelooker 12
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 2.361
21.04.2017 19:08 Uhr schrieb leichenwurmHi Ghost. Mir ging der Subplot um Reachers Tochter ebenfalls tierisch auf die Nerven. Da kann ich mich Rayd anschließen. Ich finde das ihre Figur den, ohnehin nicht unbedingt originellen Plot, mit zusätzlichen unnötigen Ballast nach unten zieht. Abgesehen davon, kann ich mich deiner grundsätzlich positiven Einschätzung anschließen. Ich wär bei grundsoliden 7 Punkten... ! Ach ja... Im letzten Absatz deines Reviews sollte es bestimmt "meiner Meinung nach" heißen oder ;-) !


Hi LW. Bestimmt sollte es so heissen danke für den Hinweis und ich besser das mal aus. Nachtrag: Gedanklich war ich unentschlossen zwischen meiner Meinung und meines Erachtens und das kommt dann dabei raus

21.04.2017 19:46 Uhr - JasonXtreme
2x
DB-Helfer
User-Level von JasonXtreme 12
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.214
Wow, ich würde den auch bei 6 einordnen, Teil 1 war besser. Ich kenne aber keine der Vorlagen bisher, und kenne das wenn man großer Fan von etwas ist, da kann man nicht objektiv sein

21.04.2017 19:52 Uhr - Ghostfacelooker
1x
User-Level von Ghostfacelooker 12
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 2.361
21.04.2017 19:46 Uhr schrieb JasonXtreme
Wow, ich würde den auch bei 6 einordnen, Teil 1 war besser. Ich kenne aber keine der Vorlagen bisher, und kenne das wenn man großer Fan von etwas ist, da kann man nicht objektiv sein


Naja ich bin nie objektiv bei Bewertungen, der Film bekommt das was ich empfinde und er mir vermittelt.

21.04.2017 19:56 Uhr - Ghostfacelooker
1x
User-Level von Ghostfacelooker 12
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 2.361
21.04.2017 17:13 Uhr schrieb Rayd
Okay, der Streifen ist bei dir ja wirklich gut angekommen, hätte ihm grade Mal 6 Punkte gegeben, aber Geschmäcker unterscheiden sich. Grad das mit seiner Tochter empfand ich persönlich eher als störend. Dennoch gut geschriebene Review.
Mfg Rayd


Naja nachdem ich einige Bücher von Reacher unter anderem der "Janusmann" gelesen habe, der auch ein guter dritter Teil wäre, kann es einfach sein das ich subjektiv bin. Aber grundsätzlich gebe ich bei einem Film mit guten Schauspielern, solider Handlung und dem Gefühl den Film öfter sehen zu wollen und zu können besonders wenn ich ihn mir dann auch noch kaufen will eine hohe Wertung ab. Der Rest ist Sympathie und Unterhaltungswert.

21.04.2017 20:36 Uhr - JasonXtreme
2x
DB-Helfer
User-Level von JasonXtreme 12
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.214
Das is doch dein gutes Recht! Ich bin da etwas objektiver, aber andererseits ist es doch auch gut nur subjektiv für sich zu sein. Die Meinung is ja was eigenständiges. Wenn ein Remake von Das Relikt käme MIT Agent Pendergast, würde ich sicher auch ejakulieren, egal wie der Film dann wird^^

22.04.2017 08:35 Uhr - Necron
2x
User-Level von Necron 4
Erfahrungspunkte von Necron 231
Eine 10/10 Review, alle Achtung. Also den ersten Teil, den ich sehr gelungen fand, würde ich an einem guten Tag vielleicht eine 9/10 geben.
Dieser zweite Teil war noch "ganz ok". Aber eher eine 6 evtl. 7/10. Ohne den starken Hauptdarsteller würde der Film in der Bedeutungslosigkeit verschwinden...


22.04.2017 12:22 Uhr - Ghostfacelooker
User-Level von Ghostfacelooker 12
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 2.361
21.04.2017 20:36 Uhr schrieb JasonXtremeDas is doch dein gutes Recht! Ich bin da etwas objektiver, aber andererseits ist es doch auch gut nur subjektiv für sich zu sein. Die Meinung is ja was eigenständiges. Wenn ein Remake von Das Relikt käme MIT Agent Pendergast, würde ich sicher auch ejakulieren, egal wie der Film dann wird^^


^^^Naja es wäre bestimmt kein Gefühl das ich bei einem Film haben wollen würde. Aber wenn zum Beispiel "Memnoch der Teufel" aus der Chronik der Vampire zu 90% so umgesetzt werden würde wie im Buch bekäme ich sowas wie Frühlingsgefühle^^

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com