SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware
DriesVanHegen
Level 3
XP 130
Eintrag: 10.05.2017

Amazon.de


City of the Dead



Dark Angel
Blu-ray 22,99
DVD 11,99

Dredd

Herstellungsland:Großbritannien, Südafrika (2012)
Standard-Freigabe:FSK keine Jugendfreigabe
Genre:Action, Comicverfilmung, Krimi,
Science-Fiction
Alternativtitel:Dredd 3D

Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,61 (68 Stimmen) Details
inhalt:
Mega City One eine gigantische Metropole voller Gewalt, Chaos und Verbrechen inmitten des düsteren und zerfallenen Amerikas. Die Bewohner leiden: Eine Art Drogenseuche sucht sie heim, die sie die Realität in extremer Zeitlupe erleben lässt. Einzig und allein die Judges können gegen die Verbrechen in ihrer Stadt ankämpfen, nur sie haben die Macht als Richter und Vollstrecker für Recht und Ordnung zu sorgen. Dredd (Karl Urban), als oberster Judge gefürchtet, will die Stadt von dieser Plage befreien. Zusammen mit seiner neuen Rekrutin, Cassandra Anderson (Olivia Thirlby), nimmt er den Kampf gegen Ma-Ma (Lena Headey) auf, eine Drogenbaronin, die eiskalt über den größten Slum der Stadt herrscht. Als Dredd und Anderson einen Handlanger aus ihrem skrupellosen Clan zu fassen kriegen, entfacht Ma-Ma einen erbitterten Krieg, in dem sie vor nicht zurückschreckt, um ihr Imperium zu schützen. Die Zahl der Todesopfer steigt und auch Dredd und Anderson müssen in diesem erbarmungslosen Kampf an ihr Äußerstes gehen, um am Leben zu bleiben.
eine kritik von driesvanhegen:
Eines Vorweg: ich konnte mich dem Dredd in seiner Version 2.0 vollkommen objektiv nähern, schließlich ist mir seine 1995er Stallone-Version unbekannt und ebenso wenig sind mir die Comic-Vorlagen ein Begriff.
Aber ein doch recht ruppiger Trailer ließ mich 2012 dann mit einem Kinobesuch liebäugeln.
Und was soll man sagen? Was der Trailer verspricht, hält der Film rigoros ein. Nicht mehr und auch nicht weniger. Was ihm  durchaus keinen Abbruch tut. Man kann guten Gewissens in den dunklen Kinosaale huschen (oder respektive im abgedunkelten Zimmer auf der heimischen Couch lümmeln) & sich gute 90 Minuten auf kompromissloses Einer, pardon Zwei, gegen Alle einstellen. 
Dass die Story keinen Blumentopf gewinnt, sollte klar sein, aber wie gesagt: der Trailer klärt den geneigten Zuschauer ausreichend auf und wer dann mehr erwartet, ist selber schuld.

Was den Film aber angenehm vom Action-Einerlei abhebt: die beeindruckenden Slo-Mo (synthetische Droge im Filmuniversum) verursachten Zeitlupenaufnahmen. Für solche Bilder zahle ich gerne einen Aufpreis für das oft unsägliche 3D! Wo mich beispielsweise bei Snyders SUCKER PUNCH die elend lang und gezwungen erscheinenden Zeitlupensequenzen stören, hätte ich hier gerne noch zwei, drei mehr der brachialen Zeitlupenszenen gesehen. Schlichtweg atemberaubend. Auch zu Hause weiß DREDD zum wiederholten Mal ohne Abnutzungserscheinungen absolut zu überzeugen. Aber mir persönlich fehlt mangels oppulenter Technik aber das Wow-Gefühl - ein Umstand der den Film natürlich nicht abwertet. Vielmehr kann man dies als Appell verstehen. DREDD ist mit der richtigen Technik entgegen seines einfachen Szenarios ein durchaus bildgewaltiges Actionspektakel.

Außerdem: trotz vereinzelter Zeitverlangsamung streckt DREDD sich zu keiner Minute, was wohl auch daran begründet liegt, dass er sich keine unerheblichen Handlungsstränge leistet.
Wo sich THE RAID (um nun doch noch den überfälligen Vergleich zu bedienen…) mit diesem arg aufgesetzten Bruderzwist ordentlich Wind aus den Segeln nimmt, lässt sich Judge Dredd anno 2012 nicht vom Kurs abbringen: Ma-Ma ohne viel Schnickschnack ihrem gerechten Urteil zu überführen.
So fällt das Urteil für alle Interessierten & Skeptiker klar und deutlich aus: Anschauen! Und wer so wie ein Näschen für schnelles Spektakel und kernige Kerle hat, kommt eh nicht um's Anschauen herum.
 
mehr reviews vom gleichen autor
die neuesten reviews
Zambezia
Ghostfacelooker
5/10
1922
Ghostfacelooker
5/10
Theater
NoCutsPlease
9/10
Rover,
Ghostfacelooker
5/10
Tür,
cecil b
8/10

Kommentare

10.05.2017 10:08 Uhr - NoCutsPlease
3x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 22
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 10.525
Also Dries, nach so vielen kontroversen Titeln in deinem Programm ist das ja fast schon Mainstream. ;)
Bei all deinen anderen Kritiken hast du den Inhalt der Filme nachvollziehbar umschrieben, was ich hier leider vermisse. Das gibt dem an sich gut formulierten Text einen etwas unvollständigen Look.

PS: Wer oder was ist eigentlich dieses Gummiwurmgesicht auf deinem Useravatar? :)

PPS: Kann mal bitte einer der Admins die Sache mit der mutierten Bewertungsskala anpacken? Bei bestimmten Menge an Bewertungen springt der Durchschnitt von Filmen auf 7,42 und mit der nächsten Wertung stimmt er dann wieder, nur um einige Wertungen später erneut verzerrt dazustehen (siehe auch "Shining" und zahlreiche andere Titel).

10.05.2017 10:19 Uhr - DriesVanHegen
1x
User-Level von DriesVanHegen 3
Erfahrungspunkte von DriesVanHegen 130
Ja, jetzt wo du es sagst, der Inhalt fehlt hier tatsächlich. Ich habe den Trailer vor Augen gehabt, damit war für mich alles eindeutig - da habe ich wohl von mir auf andere geschlossen ;)

Du hast filmischen Nachholbedarf, wenn du den Wurm nicht erkennst ;)
Es bzw. wohl eher er, sein Name lautet nämlich Colin, entstammt der wohl schönsten Marquis de Sade-Verfilmung namens MARQUIS. Details werde ich aber nicht spoilern!
Kurzer Werbeslogan: von einem der besten Label veröffentlicht wurden. http://www.bildstoerung.tv/blog/filme/marquis/

10.05.2017 10:29 Uhr - NoCutsPlease
1x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 22
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 10.525
Danke für die Info! Da habe ich doch gerade mal nachgeschaut. Den gibt es zu einem fairen Preis und er sieht sympathisch unartig aus. Hehe, na den werde ich mir mal gönnen. :)
Apropos filmischer Nachholbedarf: Bislang hat jener Titel hier 0 Bewertungen.

10.05.2017 10:35 Uhr - DriesVanHegen
1x
User-Level von DriesVanHegen 3
Erfahrungspunkte von DriesVanHegen 130
Hat jeder von mir vorgestellte Film - ich mag keine starren Punkte und gebe mir meist Mühe meinen Eindruck verbal zu schildern.

MARQUIS ist in Maßen ungezogen. Kann mit Perversitäten de Sades Schriften natürlich nicht mithalten. Durch die Tiere bzw. Puppen wird natürlich alles abgemildert. Einfach verdammt charmant und sogar recht witzig. Den sollte ich mal wieder schauen & rezensieren :D

10.05.2017 10:45 Uhr - NoCutsPlease
1x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 22
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 10.525
10.05.2017 10:35 Uhr schrieb DriesVanHegen
Hat jeder von mir vorgestellte Film - ich mag keine starren Punkte und gebe mir meist Mühe meinen Eindruck verbal zu schildern.

Weiß ich doch und finde ich auch in Ordnung. :)
Das mit den 0 Stimmen war auf "Marquis" bezogen, da das den Anschein erweckt, dass den hier noch kaum ein User auf dem Schirm hat.

10.05.2017 10:52 Uhr - DriesVanHegen
2x
User-Level von DriesVanHegen 3
Erfahrungspunkte von DriesVanHegen 130
Oh, da hab ich mich wohl vertan ;)
Ich denke ich werde mich dieses Umstandes mal annehmen...

10.05.2017 12:02 Uhr - TheRealAsh
1x
User-Level von TheRealAsh 6
Erfahrungspunkte von TheRealAsh 558
mir gefällt dein Abriss zu Dredd auch und ich bin begeistert von den frustrierenden Filmen, die so so magst. Allen voran dein Review zu ASF, das ich sehr gut finde.

Für mich ist Dredd auch unheimlich bedrückend und deswegen ein ziemlich cooler Actioner

10.05.2017 12:34 Uhr - DriesVanHegen
User-Level von DriesVanHegen 3
Erfahrungspunkte von DriesVanHegen 130
Danke!

Da werden bestimmt noch so einige folgen ;)

10.05.2017 15:50 Uhr - dicker Hund
1x
User-Level von dicker Hund 10
Erfahrungspunkte von dicker Hund 1.541
Yep. Nicht übel. Der Film. Das Review. Beides.

10.05.2017 19:49 Uhr - tschaka17
1x
User-Level von tschaka17 6
Erfahrungspunkte von tschaka17 476
Ich danke ja für die Empfehlung zu diesem Meisterwerk. Aber die Rezi ist dann doch arg karg. Zu diesem wohl perfekten Actioner könnte ich stundenlang etwas schreiben. Denke ich schieb demnächst mal eine eigene Review zu diesem Knaller raus.

Spoiler: 10/10 - in meinen Augen einfach pure Perfektion von Story, Performance, Optik, Sound und roher Gewalt.

10.05.2017 20:23 Uhr - naSum
2x
User-Level von naSum 10
Erfahrungspunkte von naSum 1.404
Huch, das Review war aber fix vorbei...

Einleitung
Sucker Punch
The Raid
... Moment, wo waren da jetzt die ein oder zwei Dredds vertreten? ;)

Sprachlich gut, aber inhaltlich zum Film in meinen Augen etwas dünn gesäht. Tut mir Leid das so direkt zu sagen, aber nach deinem klasse Ebola Syndrom Review geht dieses leider unter.

11.05.2017 00:38 Uhr - DriesVanHegen
1x
User-Level von DriesVanHegen 3
Erfahrungspunkte von DriesVanHegen 130
Ich gelobe Besserung! Und Danke für euer Feedback!
Da kam die Idee, den Film genauso stringent zu besprechen, wie er seine Handlung voran treibt, nicht ganz so gut an.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com