SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware
Slick die Ratte
Level 0
XP 0
Eintrag: 18.05.2017

Amazon.de


Dolls
Blu-ray 13,99
DVD 9,99



Alien: Covenant
Blu-ray LE Steelbook 24,99
4K UHD 28,99
Blu-ray LE Mediabook 25,99
Blu-ray 17,99
DVD 15,99
Blu-ray 1-6 LE Stbk 59,99
Blu-ray 1-6 46,99
DVD 1-6 36,99
Amazon Video 13,99

La Grande Bellezza - Die große Schönheit

(La Grande Bellezza)
Herstellungsland:Frankreich, Italien (2013)
Standard-Freigabe:FSK 12
Genre:Drama, Komödie
Alternativtitel:Apparato umano
Great Beauty, The

Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,33 (3 Stimmen) Details
inhalt:
Es ist Sommer. Rom erstrahlt in voller Pracht: schön und verführerisch. Wie Jep Gambardellas Leben - rauschende Feste, Gourmet-Restaurants und schöne Frauen. Doch hinter dem Verführer verbirgt sich ein desillusionierterMensch, den die Oberflächlichkeit der opulenten Gesellschaft langweilt. Oft denkt er an seine literarische Arbeit, die ihm in seiner Jugend den großen Erfolg für seinen bisher einzigen Roman eingebracht hat. Außerdem schwelgt er in Erinnerungen an seine erste große Liebe. Die Leere, die ihm bleibt, überspielt er mit Zynismus und Gin Tonic. Mitseinem 65. Geburtstag wird ihm eines klar: Alles ist vergänglich. Auch in der ewigen Stadt.
eine kritik von slick die ratte:

Der mit Abstand schönste Film der jüngeren Kinogeschichte wird seinem großen Titel vollkommen gerecht. Während Einmal-Schriftsteller, Journalist und vor allem Lebemann Jap Gambardella von einer hedonistischen Lust zur nächsten wandert und dazwischen geistreich mit seinen Intellektuellenfreunden daherquatscht, sucht er eigentlich diese große Schönheit, die sein Schöpfer, Regisseur Paolo Sorrentino, mit seinem Film, mit diesen berauschend schönen panoramahaften Rom-Bildern und diesem mal laut pochenden mal gefühlvoll streichelnden, d.h. jede Stimmung gezielt treffenden Score schon längst gefunden hat. 


In unzähligen losen Episoden lässt Sorrentino den überragend stilsicher spielenden Toni Servillo als alten Mann durch die Straßen und Gassen Roms flanieren oder sich schwermütig in Hängematte und Bett räkeln. Einst hatte Jap Gambardella eine zarte Liebesbeziehung und eine Autorenstimme, die ihn zu einem Roman verhalf. Jetzt herrscht statt großer Schönheit vielmehr große Leere und so schweigt gewissermaßen die Stimme der Muße, weswegen Jap keine Bücher mehr schreiben kann. Mit seinem 65. Geburtstag nimmt aber auch die Lust ab, alles mitzumachen, das Alter ist unausweichlich und so wird die neue Lebensmaxime, sich nur noch mit Dingen zu beschäftigen, an denen man Spaß hat. Gleichwohl ist Jap seit seiner Ankunft in Rom als junger Mann immer noch der selbsternannte König der Mondänen. 


Damit ist zugleich aber klar: dieses Leben und dieser Film als Porträt desselben ist reines Feuilleton im obersten Stock des Elfenbeinturms. Denn das Luxusleben von Jap in all seiner Pracht und Opulenz, das geistreiche aber brotlose Sinnieren über Nichtigkeiten im Kreis Gleichgesinnter ist natürlich nicht jedem vorbehalten. Dennoch kreist der Film um doch völlig existenzielle Themen-Tripletten wie Leben, Vergänglichkeit, Tod und Liebe, Beziehung, Sex. Denn letztlich stellt sich immer noch die Frage, wenn schön von scheinen kommt, ist das alles hier nur schöner Schein? Und hat man sich etwa eine ganze Zeit lang nur in Nichtigkeiten verloren? Auch Jap ist ein Suchender, den wir so liebend gerne begleiten, weil wirklich alles das Auge und das Ohr umschmeichelt - und weil sich dieser Film auch erlaubt, ungezwungen humorvoll zu sein, wenn das Leben nun mal so ist.

9/10

 

(Achtung: ebenfalls von mir veröffentlicht auf moviepilot.de unter dem Namen "shortybuster")

 

9/10
mehr reviews vom gleichen autor
Haus
Slick die Ratte
9/10
Train
Slick die Ratte
8/10
Nader
Slick die Ratte
7/10
War,
Slick die Ratte
6/10
die neuesten reviews
Drive
Weltraumgott
10/10
Berlin
Ghostfacelooker
4/10
Sweet
Ghostfacelooker
8/10
Arlo
Ghostfacelooker
7/10
Treevenge
Horace Pinker
8/10
Shellshock
Horace Pinker
8/10

Kommentare

18.05.2017 13:05 Uhr - Ghostfacelooker
User-Level von Ghostfacelooker 14
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 3.083
Bei deinen Revies gewinnt man jede Wette das ein Querverweis zu Moviepilot kommt.
Scheinst ja ne intelligente Ratte zu sein

18.05.2017 13:28 Uhr - Slick die Ratte
18.05.2017 13:05 Uhr schrieb Ghostfacelooker
Bei deinen Revies gewinnt man jede Wette das ein Querverweis zu Moviepilot kommt.
Scheinst ja ne intelligente Ratte zu sein


Der Nickname ist der Name einer Filmfigur. Zumindest in der deutschen Fassung in dieser Form. Sagt dir der Name was zufällig?^^

18.05.2017 14:02 Uhr - Ghostfacelooker
User-Level von Ghostfacelooker 14
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 3.083
18.05.2017 13:28 Uhr schrieb Slick die Ratte
18.05.2017 13:05 Uhr schrieb Ghostfacelooker
Bei deinen Revies gewinnt man jede Wette das ein Querverweis zu Moviepilot kommt.
Scheinst ja ne intelligente Ratte zu sein


Der Nickname ist der Name einer Filmfigur. Zumindest in der deutschen Fassung in dieser Form. Sagt dir der Name was zufällig?^^


Ob Ben oder Slick die Ratte, eins sagt mir deine Art Reviews zu verfassen: Es ist ein Schlag ins Gesicht für jeden, der sich hier Mühe gibt seine Reviews gewissenhaft selbständig zu erstellen und auch wenn du augenscheinlich Shortybuster bist bist du wahrscheinlich auch nicht nur der und jemand der einfach von anderen Seiten "seine" Reviews kopiert mag zwar hier offiziell akzeptiert sein, ist aber für mich nichts weiter als ein Trittbrettfahrer vorgegaukelter Kreativität und dies ist das letzte was du von mir in irgendeiner "deiner" Reviews lesen wirst, denn es steht alles da was ich zu dir zu sagen habe

18.05.2017 15:30 Uhr - Slick die Ratte
1x
"Trittbrettfahrer vorgegaukelter Kreativität" - ich versteh nicht, womit ich diese haltlosen Unterstellungen verdient hätte. Die Reviews sind nun mal woanders zuerst erschienen, eine komplett neue hier zu schreiben, nur damit sie auch wirklich neu und gewissermaßen hier exklusiv ist, wäre doch unsinniger Aufwand. Zukünftig können hier aber genauso zuerst Reviews von mir erscheinen, weil ich nun auch hier aktiv und nicht mehr nur als stiller Leser mitmache. "Trittbrettfahrer" - nein von was? Von mir selbst? "vorgegaukelt" - nein, das haben wir geklärt. Selbiges gilt für "Kreativität", die ich beim eigenständigen Schreiben zumindest im handwerklichen Sinne besitze.

Das soll dann meine letzte Aufklärung gewesen sein, die ich für angebracht hielt bei diesen unberechtigten Unterstellungen. Aber alles gut - kein böses Blut! :)

18.05.2017 21:45 Uhr - cecil b
1x
DB-Co-Admin
User-Level von cecil b 17
Erfahrungspunkte von cecil b 5.026
Eine literarisch verfasste und gehaltvolle Review, die sich vom Allerlei unterscheidet! Weiter so! :) Etwas zur Inszenierung wäre aber unbedingt lesenswert!

Ansonsten ist es müßig, einen weiteren Kommentar zum Austausch an dieser Stelle zu äußern, es hat sich ja erledigt. :)

19.05.2017 10:30 Uhr - JasonXtreme
1x
DB-Helfer
User-Level von JasonXtreme 12
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.291
Alles gut in meinen Augen ;) auch die Rezi! Von mir sind ebenso etwaige Rezensionen auch auf anderen Seiten zu finden, wobei andere exklusiv für hier geschrieben wurden (eigentlich alles neuere) - das ist ja kein Qualitätsmaß ;)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com