SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware
Horace Pinker
Level 18
XP 6.942
Eintrag: 16.07.2017

Amazon.de


Asphaltrennen - Two-Lane Blacktop



Game of Thrones - Staffel 7
Die gesamte Staffel 7 für 19,99 €

Gran Torino

Herstellungsland:USA, Deutschland (2008)
Standard-Freigabe:FSK 12
Genre:Drama, Thriller

Bewertung unserer Besucher:
Note: 9,58 (19 Stimmen) Details
inhalt:
Der Korea-Kriegsveteran und pensionierte Automechaniker Walt Kowalski mag es nicht, wie sich sein Leben und seine Nachbarschaft verändert haben. Auch seine Nachbarn, die Hmong-Immigranten aus Südostasien, kann er überhaupt nicht leiden. Aber die Situation erfordert es, dass Walt diese Nachbarn gegen eine örtliche Gang verteidigen muss, die Angst und Schrecken verbreitet.
eine kritik von horace pinker:

Nach seiner Oscarnominierten Darstellung in Million Dollar Baby wollte Clint Eastwood ursprünglich Schluss mit dem Schauspielern machen, um sich ausschließlich auf seine Regiearbeit zu konzentrieren, 4 Jahre später übernahm er dann doch noch die Hauptrolle in Gran Torino, um dort seine Abschiedsperformance zu liefern (was auch wieder nicht klappte, da er 2012 doch noch überredet werden konnte die Hauptrolle in Back in the Game zu übernehmen). Wie bei beinahe allen seinen Filmen seit Beginn der 90er Jahre übernahm Clint Eastwood auch  bei dem 2012 erschienen Drama  zusätzlich die Regie, das als Grundlage dienende Drehbuch wurde von Nick Schenk (Narcos, The Judge) und Dave Johannson verfasst. Zur Handlung: Nach dem Tod seiner geliebten Ehefrau lebt der verbitterte Rentner Walt Kowalski völlig allein, seine Söhne und Enkelkinder sind ihm entfremdet, mit der Kirche, respektive dem um ihn besorgten Jungpfarrer Father Janovich, kann er ebenfalls nicht viel anfangen und da der Koreaveteran zudem auch noch rassistische Tendenzen hat, ist er auch nicht sonderlich über die Tatsache erfreut, dass beinahe seine komplette Nachbarschaft seit neuestem asiatischer Herkunft ist. Eines Tages versucht der Nachbarsjunge Thao zwecks eines Einführungsrituals in eine Gang erfolglos Walts geliebten Gran Torino zu stehlen und wird daraufhin als Wiedergutmachung von seiner Familie zu Walt geschickt, um eine Woche für ihn zu arbeiten. Schon bald schaffen es Thao und seine Schwester Sue zu Walt durchzudringen und seine Freundschaft zu gewinnen, als aber versucht seine neugewonnen Freunde gegen die sie bedrohenden Banden zu beschützen eskaliert die Situation.

Die in Gran Torino erzählte Geschichte ist wirklich stark und schafft es den Zuschauer über die gesamte Laufzeit zu fesseln. Dazu bei tragen die interessanten und dreidimensionalen Hauptfiguren, welche der Zuschauer im Laufe der Spielzeit schnell ins Herz schließt und so bei ihren Problemen mit ihnen mitleidet, zudem sie auch allesamt bis zum Filmende starke aber nachvollziehbar dargestellte Veränderungen durchmachen. Wie von einem guten Drama zu erwarten, gibt es eine Vielzahl exzellent inszenierter dramatischer Szenen, darunter Walts Auseinandersetzung mit den Jugendgangs, die Beerdigung seiner Frau zu Filmbeginn oder seine interessanten Konversationen mit Father Janovich. Besonders sticht dabei das wirklich großartige Finale heraus, welches nicht nur reichlich Spannung garantiert, sondern den Zuschauer mit dem traurigen Ausgang (den sich viele Mainstreamwerke so sicherlich nicht getraut hätten) zu Tränen rührt. Trotz allem kommt in Gran Torino jedoch auch der Humor nicht zu kurz, neben den witzig umgesetzten kulturellen Missverständnissen zwischen Walt und den Hmong (ursprünglich aus Südostasien stammendes Volk) und der wirklich komischen Friseurszene, tragen dazu auch die von Eastwood verwendeten Dialoge (so hat der Schauspielveteran wohl in keinem anderen Film jemals so viele verschiedene Schimpfwörter benutzt), sowie das absichtliche Spiel mit rassistischen Stereotypen ihren Teil bei. Last but not least ist Gran Torino auch ein klares Plädoyer für mehr Toleranz und gegen Rassismus, in dem auf rührende Weise gezeigt wird, dass man über bestehende Unterschiede hinweg sehen sollte um friedlich zusammenzuleben und voneinander zu lernen und man auch im Alter noch in der Lage ist sich zu ändern.

Erfreulicherweise wurde das Ganze auch noch von Tom Stern (Letters from Iwo Jima, Flags of Our Fathers) visuell passend hochwertig in Szene gesetzt, wobei komplett auf nervige Wackelkameraeinstellungen verzichtet wird und stattdessen abwechslungsreiche Kameraeinstellungen geboten werden. Für die musikalische Untermalung zeichnen sich Clints Sohn Kyle Eastwood (Mystic River, Jersey Boys) und Michael Stevens (Invictus, Letters from Iwo Jima) verantwortlich, diese ist ebenfalls ausgezeichnet und liefert eine passende Unterstützung der gezeigten Bilder.

Wie zu erwarten dominiert Clint Eastwood vor der Kamera das geschehen und seine Darstellung von Walt Kowalski gehört klar zu den besten Schauspielleistungen seiner Karriere. Seine Verkörperung des verbitterten Mannes ist einfach grandios, so schafft er es sowohl den beleidigenden und rassistischen Zyniker überzeugend zu verkörpern, als auch seine Veränderung zu einem aufgeschlosseneren und lebensfroheren Menschen und seine aufblühende Freundschaft zu Sue und Thao klasse rüberzubringen. Das er zudem trotz seines hohen Alters auch noch sehr charismatisch und bei Konfrontationsszenen fähig erscheint muss eigentlich nicht extra erwähnt werden. Ebenfalls toll ist Ahney Her (Batman vs. Superman) als Sue , so schafft sie es sich als die intelligente, freche und wortgewandte junge Frau in die Herzen der Zuschauer zu spielen. Auch Bee Vang als Thao weiß zu überzeugen, so schafft er es die Wandlung vom schüchternen und weltfremden Jungen zum starken und selbstbewussten Mann passend darzustellen. Ebenfalls lobenswert ist Christopher Carley (Garden State, Lions for Lambs), der die Rolle des jungen Geistlichen sympathisch ausfüllt. In den Nebenrollen gibt es dann noch einige bekannte Gesichter zu sehen, darunter Dreama Walker (Appartment 23, Compliance) als Walts arrogante und selbstverliebte Enkelin Ashley und Scott Eastwood (Fury, Fast & Furious 8) als Trey. Insgesamt leisten auch alle Nebendarsteller ausgezeichnete Arbeit und verleihen ihren Figuren eine gewisse Individualität, so dass sie wie echte Menschen wirken.

Während Gran Torino in den USA (sicherlich vornehmlich wegen den vielen Schimpfwörtern) ein R-Rating erhielt, sah die FSK das Ganze etwas lockerer und vergab eine FSK 12 für die ungeschnittene Fassung.

Gran Torino ist dank der rührenden Geschichte, den interessanten Charakteren, den erstklassigen Darstellungen und der perfekten Mischung aus Humor und Dramatik ein echtes Meisterwerk und ein Höhepunkt in Clint Eastwoods Filmographie. Dafür gibt es 10/10 Punkte.   

Zusatzinfos: Das Abspannlied Gran Torino wurde von Clint Eastwood selbst gesungen. Neben seiner Schauspieltätigkeit ist der Star auch als Sänger und Komponist tätig.

Gran Torino ging zwar bei den Oscars leer aus, erhielt aber u.a. eine Golden Globe Nominierung und gewann diverse andere Preise.

Der Hund Daisy wird von Clints tatsächlichem Hund dargestellt.

Vor Release des Films gab es Gerüchte, dieser solle der abschließende Teil der Dirty Harry Reihe werden.

Eastwood spielte bereits in mehrern Filmen einen Koreaveteranen, in Wirklichkeit gelang es ihm während seiner Zeit bei der Army nicht ins Gefecht geschickt zu werden.

SPOILER  Gran Torino ist der einzige Film in dem Clint Eastwood onscreen stirbt. SPOILER ENDE

10/10
mehr reviews vom gleichen autor
Letters
Horace Pinker
10/10
Sinola
Horace Pinker
8/10
Deep
Horace Pinker
9/10
die neuesten reviews
Zauberer
Ghostfacelooker
10/10
Adam
dicker Hund
5/10
Ghostfacelooker
5/10
Demonwarp
cecil b
3/10
Hush
Ghostfacelooker
7/10

Kommentare

16.07.2017 19:25 Uhr - Calahan
2x
User-Level von Calahan 2
Erfahrungspunkte von Calahan 74
Klasse Film und ein sehr gutes Review..:). Ich mag den und schau ihn immer wieder mal an. Danke.
Spoiler, es war keine Schießerei, Kowalski griff nach seinem Feurzeug.
Auch Clint Eastwood Fan nehme ich an..^^?

16.07.2017 19:38 Uhr - Horace Pinker
3x
User-Level von Horace Pinker 18
Erfahrungspunkte von Horace Pinker 6.942
16.07.2017 19:25 Uhr schrieb Calahan
Klasse Film und ein sehr gutes Review..:). Ich mag den und schau ihn immer wieder mal an. Danke.
Spoiler, es war keine Schießerei, Kowalski griff nach seinem Feurzeug.
Auch Clint Eastwood Fan nehme ich an..^^?

Danke Calahan, freut mich das mein Review dir gefallen hat. Ja ich finde auch das Eastwood sowohl als Regisseur, als auch als Darsteller hervorragend ist (und ich will auch definitiv noch die nicht gesichteten Werke nachholen, mit Blick auf deinen Namen muss ich errötend gestehen von Dirty Harry bisher nur Teil 1 gesehen zu habe, was ich baldmöglichst ändern möchte). Okay über das mit der Schießerei kann man sich streiten SPOILER und letztlich hat Walt sein Ziel ja auch erreicht SPOILER ENDE ich entferne das dann mal.
P.S. Habe neulich gelesen das Clint momentan an einem neuen Film über einen vereitelten Terroranschlag in einem Zug, wobei er sogar die 3 Freunde die den Angriff verhindert haben als Darsteller für den Film gecastet hat (bin schon auf das Ergebnis gespannt).

16.07.2017 20:17 Uhr - Intofilms
2x
Großartiges Spätwerk einer wahren Hollywood-Legende. Was Eastwood hier noch mal auf die Beine gestellt hat, hätte ich nie für möglich gehalten. Was für eine Leinwandpräsenz! Und ja, am Ende hatte ich mit den Tränen zu kämpfen. Der Filmtitel "Gran Torino" ist natürlich auch absolut genial. Somit stimmt hier wirklich alles. Ach, vielen Dank übrigens für die Info bezüglich Hund Daisy. Das ist ja süß! Jetzt ist mir der Film gleich noch sympathischer.
Starke Vorstellung, Horace! :))

16.07.2017 20:19 Uhr - Pratt
2x
DB-Helfer
User-Level von Pratt 20
Erfahrungspunkte von Pratt 8.799
Super Review, zu einem von Clints besten Filmen, seine Performance hier ist echt Wahnsinn!!! Unbedingt auf englisch schauen, da wirkt Clint noch markanter, allein die Szene mit dem nächtlichen Überfall: 'Get off my Lawn!!!'

@HP: Bei dem Freigabeteil des Reviews fehlt irgendwie ein Satzteil glaube ich.

16.07.2017 20:59 Uhr - Horace Pinker
3x
User-Level von Horace Pinker 18
Erfahrungspunkte von Horace Pinker 6.942
Vielen Dank Intofilms und Pratt.
Intofilms:Ich glaube gelesen zu haben, dass Clint der erfolgreichste Regisseur und Schauspieler seiner Altersgruppe ist, die meisten seiner gleichaltrigen Kollegen sind ja schon in der Rente oder tot, wirklich bewundernswert das der Mann immer noch sein Ding durchzieht. Ich hoffe jedenfalls das noch ein paar Regiemeisterwerke folgen werden.
Pratt: Ich sehe mir Filme ohnehin meist im O-Ton an und ja so gewinnt der Film noch an Qualität. Danke auch für den Hinweis, habe ich gleich mal ergänzt.

16.07.2017 21:38 Uhr - TheRealAsh
2x
User-Level von TheRealAsh 5
Erfahrungspunkte von TheRealAsh 302
Starkes review zu einem megastarken Film. Ich muss sagen GT ist einer meiner liebsten regietitel seines Altersweks. Du machst ja grad echt den Rundumschlag, ich mach auch demnächst mal einen, wenn ichs schaffe👍🏻

16.07.2017 21:51 Uhr - NoCutsPlease
3x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 22
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 10.100
Starker Film, starke Kritik! :)
Ein echter Eastwood, durch und durch! Der Streifen hat mich sehr beeindruckt und du bringst seine besondere Wesensart gut zur Geltung.

PS: Der Satz zum Finale im zweiten Absatz ist etwas verdreht. Es müsste heißen "Besonders sticht dabei...heraus" statt "Besonders heraussticht dabei...".

16.07.2017 23:11 Uhr - Horace Pinker
1x
User-Level von Horace Pinker 18
Erfahrungspunkte von Horace Pinker 6.942
Vielen Dank auch an NCP und RealAsh.
Ash: Dito, neben Letters from Iwo Jima halte ich Gran Torino ebenfalls für den stärksten nach 2000 entstandenen Eastwood Film. Auf deinen Rundumschlag bin ich schon gespannt, auf was soll sich dieser denn beziehen?
NoCuts: Danke für den Hinweis, ist umgeändert.

16.07.2017 23:11 Uhr - Horace Pinker
User-Level von Horace Pinker 18
Erfahrungspunkte von Horace Pinker 6.942
Sorry Doppelpost, bitte löschen.

17.07.2017 00:27 Uhr - TheRealAsh
1x
User-Level von TheRealAsh 5
Erfahrungspunkte von TheRealAsh 302
Wenn ich das wüsste 😅

17.07.2017 15:48 Uhr - Punisher77
1x
DB-Helfer
User-Level von Punisher77 12
Erfahrungspunkte von Punisher77 2.107
Hervorragendes, treffsicheres und informatives Review! Du triffst den Nagel auf den Kopf und bei der Bewertung gehe ich mit.

Und tatsächlich denke ich auch, dass "Gran Torino" einen guten "Dirty Harry VI" abgegeben hätte, da ich mir den Lebensabend des unnahbaren, an keine Familie oder Freunde gebundenen Harry Callahan gut hätte vorstellen können, wie er hier gezeigt wird.

Ich finde es etwas schade, dass dies nicht Eastwoods letzter Auftritt vor der Kamera war. Ich verehre Eastwood als Schauspieler, aber gerade in Hinblick auf das Ende des Films wäre "Gran Torino" ein super Schlussstrich unter Eastwoods Schauspielkarriere gewesen. Dass er nochmal in "Back In The Game" auf die Leinwand zurückkehrte, war - das klingt jetzt womöglich etwas ketzerisch - zwar nett, aber nicht wirklich nötig, da mir seine Rolle dort etwas zu routiniert war.

Trotzdem - erstklassiges Review!

17.07.2017 16:21 Uhr - Horace Pinker
1x
User-Level von Horace Pinker 18
Erfahrungspunkte von Horace Pinker 6.942
17.07.2017 15:48 Uhr schrieb Punisher77
Hervorragendes, treffsicheres und informatives Review! Du triffst den Nagel auf den Kopf und bei der Bewertung gehe ich mit.

Und tatsächlich denke ich auch, dass "Gran Torino" einen guten "Dirty Harry VI" abgegeben hätte, da ich mir den Lebensabend des unnahbaren, an keine Familie oder Freunde gebundenen Harry Callahan gut hätte vorstellen können, wie er hier gezeigt wird.

Ich finde es etwas schade, dass dies nicht Eastwoods letzter Auftritt vor der Kamera war. Ich verehre Eastwood als Schauspieler, aber gerade in Hinblick auf das Ende des Films wäre "Gran Torino" ein super Schlussstrich unter Eastwoods Schauspielkarriere gewesen. Dass er nochmal in "Back In The Game" auf die Leinwand zurückkehrte, war - das klingt jetzt womöglich etwas ketzerisch - zwar nett, aber nicht wirklich nötig, da mir seine Rolle dort etwas zu routiniert war.

Trotzdem - erstklassiges Review!

Danke Punisher, freut mich sehr das mein Review diesem filmischen Meisterwerk halbwegs gerecht geworden ist. Deine Meinung bezüglich Eastwood kann ich verstehen, auch wenn ich ihn durchaus auch nochmal gerne vor der Kamera sehen würde. Back in the Game gabe ich bisher nicht gesehen, da Sportfilme nicht so mein Ding sind, sollte sich dies ändern werde ich jedenfalls ohne zu hohe Erwartungen an die Sache herangehen.

17.07.2017 17:36 Uhr - Punisher77
1x
DB-Helfer
User-Level von Punisher77 12
Erfahrungspunkte von Punisher77 2.107
Dein Review ist diesem filmischen Meisterwerk nicht halbwegs gerecht geworden - es ist ihm vollends gerecht geworden!

17.07.2017 22:11 Uhr - Calahan
1x
User-Level von Calahan 2
Erfahrungspunkte von Calahan 74
16.07.2017 19:38 Uhr schrieb Horace Pinker
16.07.2017 19:25 Uhr schrieb Calahan
Klasse Film und ein sehr gutes Review..:). Ich mag den und schau ihn immer wieder mal an. Danke.
Spoiler, es war keine Schießerei, Kowalski griff nach seinem Feurzeug.
Auch Clint Eastwood Fan nehme ich an..^^?

Danke Calahan, freut mich das mein Review dir gefallen hat. Ja ich finde auch das Eastwood sowohl als Regisseur, als auch als Darsteller hervorragend ist (und ich will auch definitiv noch die nicht gesichteten Werke nachholen, mit Blick auf deinen Namen muss ich errötend gestehen von Dirty Harry bisher nur Teil 1 gesehen zu habe, was ich baldmöglichst ändern möchte). Okay über das mit der Schießerei kann man sich streiten SPOILER und letztlich hat Walt sein Ziel ja auch erreicht SPOILER ENDE ich entferne das dann mal.
P.S. Habe neulich gelesen das Clint momentan an einem neuen Film über einen vereitelten Terroranschlag in einem Zug, wobei er sogar die 3 Freunde die den Angriff verhindert haben als Darsteller für den Film gecastet hat (bin schon auf das Ergebnis gespannt).
^

Dirty Harry 2-5 sind alle sehenswert wenn du sie noch nicht kennst. Vor allem 2+3 knüpfen an die alten Stärken an. Aber gesehen haben sollte man alle. Wie bei den meisten Fortsetzungen schwächeln sie ein wenig oder nutzen sich ab aber schlecht ist keiner.
Und Dein Review zeigte mir den Film nochmal beim lesen. Hab ihn rausgelegt zum anschauen.

18.07.2017 04:14 Uhr - McCaleb-2002
1x
Top Kritik, der bisher einzige Film mit Clint Eastwood, den ich im Kino sehen konnte, durfte;

angeblich will er ja nach zwei weiteren Regiearbeiten wieder etwas zur Schauspielerei zurück http://variety.com/2017/film/news/eastwood-tells-cannes-audience-he-lives-on-instinct-1202439258/

18.07.2017 11:39 Uhr - Horace Pinker
User-Level von Horace Pinker 18
Erfahrungspunkte von Horace Pinker 6.942
18.07.2017 04:14 Uhr schrieb McCaleb-2002
Top Kritik, der bisher einzige Film mit Clint Eastwood, den ich im Kino sehen konnte, durfte;

angeblich will er ja nach zwei weiteren Regiearbeiten wieder etwas zur Schauspielerei zurück http://variety.com/2017/film/news/eastwood-tells-cannes-audience-he-lives-on-instinct-1202439258/

Vielen Dank auch an dich, freut mich das dir meine Kritik gefallen hat. Danke auch für den Link, fände es durchaus cool Clint auch mal wieder vor der Kamera zu sehen. Da ich in den 90igern geboren bin habe ich übrigens noch keinen einzigen Film gesehen.

19.07.2017 17:27 Uhr - Ivan_Danko
1x
User-Level von Ivan_Danko 4
Erfahrungspunkte von Ivan_Danko 285
Top Drama der Extraklasse. Für mich auch eine klare 10, und in meiner persönlichen Eastwood-Top-5. Wie gewohnt ist Deine Review auch in der Oberklasse angesiedelt, war super zum Lesen, vielen Dank!

19.07.2017 19:32 Uhr - Horace Pinker
User-Level von Horace Pinker 18
Erfahrungspunkte von Horace Pinker 6.942
19.07.2017 17:27 Uhr schrieb Ivan_Danko
Top Drama der Extraklasse. Für mich auch eine klare 10, und in meiner persönlichen Eastwood-Top-5. Wie gewohnt ist Deine Review auch in der Oberklasse angesiedelt, war super zum Lesen, vielen Dank!

Vielen Dank Ivan, auch für mich gehört Gran Torino definitiv zu den Höhepunkten in Eastwoods Schaffen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com