SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware
Weltraumgott
Level 4
XP 208
Eintrag: 20.09.2017

Amazon.de


Jack Ketchums Evil
Blu-ray LE FuturePak 16,49
Amazon Video 9,99



The Hunters Prayer
Blu-ray 15,99
DVD 12,99
Amazon Video 11,99

Walhalla Rising

(Valhalla Rising)
Herstellungsland:Dänemark, Großbritannien (2009)
Genre:Abenteuer, Drama, Fantasy

Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,92 (12 Stimmen) Details
inhalt:
Das Jahr 1000: Der große Krieger "Einauge" (Mads Mikkelsen) wird wie ein Sklave gehalten und zu brutalen Schaukämpfen gezwungen. Als ihm die Flucht gelingt, schließt er sich kriegerischen Wikingern an und sticht mit ihnen in See. Nach einer Odyssee erreicht das Schiff endlich ein unbekanntes Land. Sie glauben, 'Walhalla', den Ruheort der in einer Schlacht gefallenen Krieger, erreicht zu haben. In der neuen Welt müssen sich "Einauge" und die Wikinger einem grausamen Schicksal stellen ...
Diese Kritik enthält Informationen über den späteren Handlungsverlauf der Geschichte.
eine kritik von weltraumgott:

"Valhalla Rising"

 

 

• Was ist Walhalla (Valhalla)?

"Walhall" - in der nordischen Mythologie der Ruheort der in einer Schlacht gefallenen Kämpfer, die sich als tapfer erwiesen haben, der sogenannten Einherjer. 

Die Sage von Siegfried bzw. das Niebelungenlied von Richard Wagner beschäftigt sich mit dem Thema von Walhall. 

 

• Vorwort:

Was haben Salvador Dalí, David Lynch, Alejandro Jodorofsky und Dario Argento gemeinsam? Die Antwort: 

Nicolas Winding Refn. Nein, jetzt mal ernsthaft, alle drei sind/waren (Dalí) nicht nur im Filmgeschäft bzw. Maler, sondern haben ein sehr starkes Interesse an dem Surrealen. Genau so auch der dänische Regisseur Nicolas Winding Refn ("Drive", "Only God Forgives", "The Neon Demon").

Doch ist "Valhalla Rising" ein surrealer Film? Surrealismus ist das Fantastische, das Traumhafte und das Unbewuste. Bedeutende Filme sind unter anderem "El Topo" und "Montana Sacra" (Jodorofsky), "Suspiria" (Dario Argento), "Eraserhead" und "Lost Highway" (Lynch) und "Das goldene Zeitalter" sowie "Ein andalusischer Hund" von Dalí und Luis Buñuel. Letzerer (andalusischer Hund) ist von Winding Refn wohl sehr hoch geschätzt, denn Refn will in all seinen Filmen das Auge angreifen. 

Genau das schafft "Valhalla Rising". Der Film von 2009 ist der erste Film von Refn, in dem man die Schrift von ihm erkennt. 

 

• Gewaltige Aussagekraft:

​Besitzt der Film einen besonderen visuellen Stil? Ja, tut er. Wenn es ein Film schafft ein Gemälde zu sein, dass sich bewegt, dann ist es dieser. Man darf keinen Wikingerfilm erwarten der die reale Zeit vergehen lässt wie im Flug. Wer "Valhalla Rising" (in Deutschland: "Walhalla Rising") schauen will, sollte sich von den ca. 92 min. nicht in die Irre führen lassen. Refns Werk ist ein unerträglicher Film, in seinen Bildern und seinen brutalen Momenten. Er ist in Kapiteln eingeteilt und die Handlung erinnert an Dante Alighieris "Göttliche Komödie" ("Dante's Inferno") bzw. "Herz der Finsternis" (Vorlage für "Apocalypse now"). Die Bilder die den Augen des Zuschauers gezeigt werden sind phänomenal! Die Gebirge der schottischen Landschaft sind kalt, trüb, trist und lassen einem das Gefühl von Freiheit aufkommen. 

Ansich sind die starken Kontraste, welche natürlich den Fokus auf Rot - und Grüntöne legen, wunderschön anzusehen. Gerade weil Refn das Ganze ganz anders sieht als der Zuschauer, der keine Rot-Grün-Schwäche hat. Die rot eingefärbten Momente könnten die Ungewissheit, Wut und Aggression und die Reise in die Hölle darstellen. 

Die sehr ruhigen, überwiegenden Szenen sind noch ruhiger als bei "2001" und haben aber zudem (bspw. beim Zweikampf von "Einauge" - gespielt von Mikkelsen) auch noch den Eindruck, als ob man direkt als Zuschauer beim Kampf dabei ist, da es keine Musikuntermalung gibt und natürliche Geräusche, wie die Brise der Luft der Hügellandschaft oder dem Matsch in der die angeketteten kämpfen. 

 

• Ein Auge?

Mads Mikkelsen brilliert einmal mehr in einem Projekt von Refn. Er spielt "Einauge" - einen wortkargen, rohen Wikinger. Einst redete Mikkelsen in einem Interview über seine Rolle: 

"Mads Mikkelsen: Der Regisseur rief mich an und sagte: „Mads, du spielst einen einäugigen Wikinger ohne Vergangenheit, ohne Zukunft. Du sagst kein Wort und zeigst keinerlei Emotionen.“ Das fand ich sehr männlich."

Und in der Tat wirkt Mads Mikkelsen im seiner Wikingerrolle als jemand, den man nicht besonders reizen sollte. Viel mehr sollte man diesem Typen aus dem Weg gehen! 

Mikkelsen hat seine Stunts außerdem alle selbst durchgeführt und ging dabei oft an seine Grenzen: 

"Mads Mikkelsen: Stimmt. Es war extrem brutal – aber es hat sich auch richtig angefühlt. Der Job ging an die Grenzen. Wir haben die Stuntmen für die Kampfszenen regelrecht verschlissen – manche mussten nach einem Tag wieder ausgetauscht werden, zwei mussten den Dreh ganz abbrechen, weil sie sich verletzten. Meine Unterarme bluteten quasi ununterbrochen und waren geschwollen. Schlafen konnte ich auch nicht mehr vor Schmerzen. Aber ich konnte mich schlecht doubeln lassen – also stand ich jeden Tag im knietiefen Schlamm und fiel immer wieder auf Felsen. Die Kampfszenen waren aber so anstrengend, dass ich beim Drehen oft nur noch einen Gedanken hatte: Dieser Motherfucker muss jetzt sterben."

 

Gewalt: 

Wer sich "Valhalla Rising" ansieht, der sollte auch damit klarkommen, dass sich der Film aus roher, extremer Gewalt auszeichnet! Ein weiteres Stilmittel des dänischen Regisseurs Refn. Langatmige, ruhige und dialogarme Szenen und dann BAM! - total brutale Ausraster. 

Damit unterstreicht Refn nicht nur die Handlung die die Reise ins "Valhalla" darstellt und deren Charaktere, sondern auch sein Ziel das Auge des Betrachters anzugreifen. Man denke nur an die Hauptfigur "Einauge"...

"Mads Mikkelsen: Ich bin nur der Meinung, dass man Gewalt genauso zeigen sollte wie Liebe oder die schönen Dinge im Leben. Es geht nicht darum, Gewalt ästhetisch oder romantisch darzustellen. Es geht darum zu zeigen, dass Gewalt einfach da ist. Sie ist hässlich. Es gibt kein sauberes Töten. So einfach ist das."

 

Fazit: 

Surrealistische Bilder (wie die rot eingefärbten Szenen) und die ruhigen Passagen sowie die brutalen und schockierenden Szenen lassen "Valhalla Rising" zu einem echten Kunstwerk werden. Mit diesem Film hat Nicolas Winding Refn bewiesen dass er sich nicht hinter seinen Vorbildern verstecken braucht sondern ein wahrer Surrealist und außergewöhnlicher Künstler ist! 

Wer sich auf solche Filme einlassen kann (zb. auch "El Topo", "Macbeth" - mit Michael Fassbender, "Montana Sacre", "The Revenant") der sollte sich von dem Film mitreißen und einfangen lassen. 

Ansonsten sei jedem gesagt, der nicht viel von Kunst oder solchen Werken hält, einen weiten Bogen um den Film zu machen, da er ihm sonst unverständlich oder zäh und langweilig vorkommt. Als ob man 1h 30min. vor einem Gemälde steht und versucht die Kontraste und Wahrnehmungsgesetze des Bildes zu entschlüsseln und was der Maler uns damit sagen will.

Von der filmischen Seite betrachtet, erhält der Film leider von mir eine 6-7/10 oder sogar eine 4/10, da er wirklich zäh und stellenweise unerträglich ist. Einer der Filme, die man nicht oft sehen kann. Im Gesamtpacket als Kunstwerk und bewegliches Gemälde mit seinem kühlen Protaginsten und der düsteren Stimmung sowie der rauen Aussagekraft der Kameraarbeit aber auf alle Fälle eine klare 10/10.

 

 

 

 

mehr reviews vom gleichen autor
Only
Weltraumgott
10/10
Es
Weltraumgott
10/10
Drive
Weltraumgott
10/10
Pusher
Weltraumgott
10/10
die neuesten reviews
Sunshine
tschaka17
8/10
Lake
leichenwurm
8/10
Controller,
Ghostfacelooker
10/10
Glued
Ghostfacelooker
10/10
Asphalt-Kannibalen
dicker Hund
5/10
Aliens
Horace Pinker
8/10

Kommentare

20.09.2017 22:22 Uhr - NoCutsPlease
3x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 22
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 10.495
Mit deinem Punkteballett am Ende hast du mich zwar etwas irritiert, aber ansonsten finde ich die Kritik ganz in Ordnung und recht aussagekräftig.
"Valhalla Rising" habe ich noch nicht gesehen - shame on me - aber der könnte echt was für mich sein.

20.09.2017 22:33 Uhr - Weltraumgott
2x
User-Level von Weltraumgott 4
Erfahrungspunkte von Weltraumgott 208
Wenn du durch Reviews über die Filme von Jodorowsky heiss geworden bist, dann empfehle ich dir den Film auf alle Fälle. Du solltest allerdings dein Kunstinteresse und Sitzfleisch mitbringen. ^^

Sorry wenn dich das irritiert hat. Als Film ist es leider im Rahmen einer 4-6/7 von 10. Im Gesamtpacket und betrachtet als ein Gemälde mit Aussagekraft ist es für mich aber eine 10/10!

20.09.2017 22:55 Uhr - TheRealAsh
3x
User-Level von TheRealAsh 6
Erfahrungspunkte von TheRealAsh 551
Sehr schön, Welti-Boy!

Nur kurze Korrektur im Vorwort: "... haben ein sehr starkes Interesse an DEM SURREALEN"

Wundere mich, dass du den nicht bepunktest und vor allem nicht in Höchstwertung, aber ich verstehe es ein wenig, da mich der Film am Anfang nicht wegen der Wikinger interessierte, mich aber letztlich doch geflashed hat.

Einauge sei wachsam,-)

20.09.2017 23:20 Uhr - Weltraumgott
2x
User-Level von Weltraumgott 4
Erfahrungspunkte von Weltraumgott 208
Keine Höchstwertung habe ich ihm ja nun nicht gegeben.

Er hat von mir schon eine 10 bekommen. Nur als Medium Film oder halt beim ersten sichten, ist er nun mMn eine 4-7. ;)

Ps: ist geändert.



SPOILER:
Pps: wer hätte gedacht dass es sich um Amerika handelt statt Walhall.

20.09.2017 23:55 Uhr - TheRealAsh
1x
User-Level von TheRealAsh 6
Erfahrungspunkte von TheRealAsh 551
schon klar, Welti, ich bin ja schon so gespannt auf meine Favs OGF und TND^^

21.09.2017 09:39 Uhr - JasonXtreme
DB-Helfer
User-Level von JasonXtreme 12
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.291
Also ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich die Rezi wirklich gut finde - auch wenn natürlich einige Passagen von Mads statt von Dir stammen, sie sind treffend und passend ins Ganze eingebettet! Ich fand den Film nicht wirklich prickelnd, bin aber auch kein Refn-Fanboy muss ich sagen. Du beschreibst sehr gut, was der Film ist, und was er rüberbringt - wenn jetzt noch die Zwischenüberschriften weg wären, liest es sich einfach zusammenhängender - aber da dies nur ne persönliche Ansicht ist, wollt ichs nur mal anmerken ;)

21.09.2017 10:03 Uhr - Weltraumgott
1x
User-Level von Weltraumgott 4
Erfahrungspunkte von Weltraumgott 208
@JasonX

Du ich muss dir ganz ehrlich sagen, dass mich diese Einteilung selbst irgendwie immer mehr stört. Anfangs fand ich noch, dass es ein guter Überblick ist und beim lesen hilfreich sein könnte.

Mittlerweile habe ich aber das Gefühl selbst beim lesen oft rauszukommen.
Ich möchte allerdings trotzdem weiterhin dabei bleiben weil man so besser sehen kann was wohin gehört.

Die Zitate von Mads sind bewusst reingewählt und integriert worden. Wollte einfach mal den Herrn ‚sprechen‘ lassen.

21.09.2017 12:10 Uhr - JasonXtreme
DB-Helfer
User-Level von JasonXtreme 12
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.291
Passt hier ja auch super, der olle Mads!

21.09.2017 12:40 Uhr - naSum
1x
User-Level von naSum 10
Erfahrungspunkte von naSum 1.404
Da hast du mit den Zutaten aus filmübergreifender Recherche, individueller Meinung und den passend eingebetteten Zitaten eines Darstellers ein gutes Review gebacken, das sich interessant liest.

Die Punktewertung am Ende hat mich auch etwas verwirrt, aber mir gehts da eher um den Text, als die Zahl am Ende. Zumal ich eh denke, dass oftmals viel zu gut bewertet wird.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com