SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware
Horace Pinker
Level 19
XP 7.442
Eintrag: 25.09.2017

Amazon.de


Bastard
Blu-ray 12,99
DVD 10,98
Amazon Video 11,99



Warlock 2 - The Armageddon
Blu-ray 15,49
DVD 11,99

One Last Dive

Herstellungsland:Kanada (2013)
Genre:Horror, Mystery, Kurzfilm

Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,00 (2 Stimmen) Details
eine kritik von horace pinker:

Nachdem er 2011 mit Hobo with a Shotgun sein Langfilmdebut gab, kehrte Jason  Eisener 2013 mit One Last Dive, für den er auch das Drehbuch verfasste, zu seinen Kurzfilmwurzeln zurück. Zur Story des nur etwas über eine Minute langen Werks will ich dabei zur Spoiler Vermeidung gar nicht viele Worte verlieren, außer dass hier der Titel Programm ist. Allgemein fällt der Plot recht simpel aus, so werden weder die Hintergründe des Protagonisten, noch der dargestellten Situation geklärt, es gibt über die gesamte Laufzeit nur 2 Darsteller zu sehen und auch die Dialoge sind auf ein absolutes Minimum beschränkt.

Die Stärken des Films sind dafür in anderen Bereichen zu finden. So wurde das Filmchen sehr atmosphärisch in Szene gesetzt und lässt von Beginn an schlimmes ahnen und dadurch auch schnell Gruselfeeling aufkommen, wobei das Ganze von einem überraschenden Schockende garniert wird. Einiges Jump Scares wurden  auch eingebunden, sind aber nicht zu übertrieben und ziemlich effektiv ausgefallen. Kameramann Kevin A. Fraser (Your Money or Your Wife) erfüllt seine Aufgabe ebenfalls ordentlich, so sind die aus der Egoperspektive abgefilmten Unterwasseraufnahmen sehr stimmungsvoll und durch die dunkle nur vom Taschenlampenkegel beleuchtete Szenerie fällt es leichter sich in die Haut der Hauptfigur hineinzuversetzen. Als letztes sei noch gesagt, dass Freunde filmischen Outputs der härteren Gangart enttäuscht werden könnten, bietet One Last Dive doch weder Splatter noch Kunstblut und nur minimale Make-Up Effekte.

Zusammenfassend sei gesagt, dass OLD, u.a. wegen der durch die kurze Laufzeit bedingten Limitierungen, zwar sicher kein Highlight in Eiseners Filmographie ist, dafür aber den Horrorfan 1 Minute angenehmen und schön abgefilmten Grusel für Zwischendurch bietet. Dafür vergebe ich 7/10 Tauchern.

7/10
mehr reviews vom gleichen autor
Club,
Horace Pinker
6/10
Aliens
Horace Pinker
8/10
F.E.A.R.:
Horace Pinker
8/10
die neuesten reviews
Zambezia
Ghostfacelooker
5/10
1922
Ghostfacelooker
5/10
Theater
NoCutsPlease
9/10
Rover,
Ghostfacelooker
5/10
Tür,
cecil b
8/10

Kommentare

25.09.2017 21:56 Uhr - Intofilms
3x
Cooles, interessantes Kurzfilmchen. Natürlich könnte man jetzt einwenden, dass bei gerade mal einer Minute Laufzeit auch nicht besonders viel schief gehen kann... Egal, mir gefällt die Idee wie auch deren Umsetzung richtig gut! ;) Schönes Lektürchen.

26.09.2017 08:29 Uhr - Horace Pinker
2x
User-Level von Horace Pinker 19
Erfahrungspunkte von Horace Pinker 7.442
25.09.2017 21:56 Uhr schrieb Intofilms
Cooles, interessantes Kurzfilmchen. Natürlich könnte man jetzt einwenden, dass bei gerade mal einer Minute Laufzeit auch nicht besonders viel schief gehen kann... Egal, mir gefällt die Idee wie auch deren Umsetzung richtig gut! ;) Schönes Lektürchen.

Danke Intofilms, freut mich das Kritik und Kurzfilm dir gefallen haben.
Mal eine Frage: Hast du eigentlich schon S/V/H/S gesehen und falls ja wie ist Eiseners Beitrag ausgefallen?

26.09.2017 09:12 Uhr - NoCutsPlease
1x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 22
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 10.525
Wieder einmal eine sehr aufschlussreiche und zur Sichtung motivierende Kritik aus dem Hause H.P. Unlimited. :)

Eiseners Beitrag bei "S-VHS" ist in Ordnung, aber in puncto Atmosphäre und Härte leider nicht das Highlight.

26.09.2017 10:12 Uhr - Horace Pinker
2x
User-Level von Horace Pinker 19
Erfahrungspunkte von Horace Pinker 7.442
26.09.2017 09:12 Uhr schrieb NoCutsPlease
Wieder einmal eine sehr aufschlussreiche und zur Sichtung motivierende Kritik aus dem Hause H.P. Unlimited. :)

Eiseners Beitrag bei "S-VHS" ist in Ordnung, aber in puncto Atmosphäre und Härte leider nicht das Highlight.

Vielen Dank für Lob und Infos NCP! Das schöne an Kurzfilmen ist ja gerade das man sie mal schnell mal zwischendurch gucken kann.

26.09.2017 10:55 Uhr - Intofilms
2x
"Slumber Party Alien Abduction" finde ich schon ziemlich cool. Gewalt und Gore sind hier zwar nicht so im Angebot. Dafür bekommt man aber ein ziemlich abgefahrenes Invasionsfilmchen geboten, das die POV-Kamera einfach mal auf dem Rücken eines kleinen, wuseligen Hündchens befestigt!

Durchaus spannend und an einigen Stellen angenehm horrormäßig kommt "SPAA" natürlich auch rüber, sodass er völlig zurecht als Teil einer Horroranthologie das Licht der Welt erblickt hat. Ich mag ja den zweiten "V/H/S"-Teil sowieso sehr gern.

Freilich wurde hier auch die doch arg wackelige Found Footage-Optik kritisiert (Stichwort 'Hundekameramann'). Ich kam damit noch ganz gut zurecht. Außerdem meine ich mich zu erinnern, dass die Kostümierung/das Design der Aliens oft als billig und lächerlich hingestellt wurde (habe da, glaube ich, öfter was von 'Strampelanzügen' gelesen...). Auch das hat mich nicht sonderlich gestört. Ich fand die Darstellung der Aliens schon in Ordnung. Ich mag das Teil! ;)

26.09.2017 12:09 Uhr - NoCutsPlease
2x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 22
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 10.525
Intofilms hat in allen Punkten recht, nur gegen das Anthologie-Highlight "Safe Haven" mit seiner packenden apokalyptischen Atmo und den derben Splattereffekten kommt kein anderer Beitrag von "S-VHS" an. :)

26.09.2017 12:30 Uhr - Intofilms
2x
26.09.2017 12:09 Uhr schrieb NoCutsPlease
[...] nur gegen das Anthologie-Highlight "Safe Haven" mit seiner packenden apokalyptischen Atmo und den derben Splattereffekten kommt kein anderer Beitrag von "S-VHS" an. :)

Word. ;)

26.09.2017 16:19 Uhr - naSum
1x
User-Level von naSum 10
Erfahrungspunkte von naSum 1.404
Da findet man endlich etwas Zeit, um sich ausführlich in die aktuelle Pinker-Kritik einzulesen und beim Öffnen des Links sehe ich ... ^^
Ghostfacelooker ist scheinbar ansteckend... Alarm! ;)


Aber kurz und knackig, alles drin und treffend beschrieben.

26.09.2017 17:30 Uhr - Horace Pinker
1x
User-Level von Horace Pinker 19
Erfahrungspunkte von Horace Pinker 7.442
26.09.2017 16:19 Uhr schrieb naSum
Da findet man endlich etwas Zeit, um sich ausführlich in die aktuelle Pinker-Kritik einzulesen und beim Öffnen des Links sehe ich ... ^^
Ghostfacelooker ist scheinbar ansteckend... Alarm! ;)


Aber kurz und knackig, alles drin und treffend beschrieben.

Vielen Dank fürs Lob naSum. Was die geringe Länge der Kritik angeht ist mir zu der Minute Filmzeit einfach nicht mehr eingefallen, ich gelobe jedoch Besserung (zudem sich mein nächstes Review nicht mit einem Kurzfilm befassen wird) ;)

26.09.2017 21:22 Uhr - naSum
1x
User-Level von naSum 10
Erfahrungspunkte von naSum 1.404
War gar nicht negativ gemeint, es ist ja alles gesagt und besprochen. Ich war lediglich nicht auf Kurzfilm gefasst und hatte wieder einen Roman erwartet ;)

26.09.2017 23:11 Uhr - Punisher77
1x
DB-Helfer
User-Level von Punisher77 12
Erfahrungspunkte von Punisher77 2.233
Ein Film, der nur eine Minute dauert? Hätte nicht gedacht, dass es so etwas gibt. Dass das Review aber wieder hervorragend und informativ sein wird, war mir dagegen von Anfang an klar.
Schön wäre es allerdings, wenn Jason Eisner "Hobo With A Shotgun II" auf die Menschheit loslassen würde. Sein Filmdebut ist ein Kracher vor dem Herrn und macht Lust auf mehr.

27.09.2017 09:15 Uhr - Horace Pinker
User-Level von Horace Pinker 19
Erfahrungspunkte von Horace Pinker 7.442
26.09.2017 23:11 Uhr schrieb Punisher77
Ein Film, der nur eine Minute dauert? Hätte nicht gedacht, dass es so etwas gibt. Dass das Review aber wieder hervorragend und informativ sein wird, war mir dagegen von Anfang an klar.
Schön wäre es allerdings, wenn Jason Eisner "Hobo With A Shotgun II" auf die Menschheit loslassen würde. Sein Filmdebut ist ein Kracher vor dem Herrn und macht Lust auf mehr.

Vielen Dank fürs Lob Punisher. Fände einen zweiten Hobo Film von Eisener auch cool, zudem wäre es wünschenswert wenn im Rahmen der momentanen Entschlagnahmungswelle der erste Hobo rehablitiert werden würde (auch wenn ich befürchte das dafür noch mal 20 Jahre vergehen müssen).

29.09.2017 22:56 Uhr - DriesVanHegen
2x
User-Level von DriesVanHegen 3
Erfahrungspunkte von DriesVanHegen 130
Zufälligerweise sprang der mir bei YouTube mal in's Auge.
Die Pointe ist zwar flott zu erahnen, aber trotzdem stimmungsvoll umgesetzt.
Kleine, unterhaltsame Fingerübung.
Der Look hat, neben dem Handlungsort, auf jeden Fall zur bedrückenden Atmosphäre beigetragen.

29.09.2017 23:50 Uhr - NoCutsPlease
3x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 22
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 10.525
Cool, der Driesknödel lässt sich auch mal wieder blicken. :)

Habe mir das Filmchen mittlerweile auch mal gegeben. Die Atmo ist wirklich gut, aber irgendwie ahnt man auch, dass etwas in jene Richtung geschieht. Eine Minute gibt nun einmal kaum etwas her und dahingehend wurde so einiges aus der Idee herausgeholt.

30.09.2017 00:06 Uhr - DriesVanHegen
2x
User-Level von DriesVanHegen 3
Erfahrungspunkte von DriesVanHegen 130
Ja, Umzug geglückt und nun auch Internetz ;)
Hatte eigentlich vor in der offline Zeit ein paar Reviews zu schreiben, aber wie es so ist...nicht dazu gekommen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com