SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware
leichenwurm
Level 5
XP 420
Eintrag: 03.10.2017

Amazon.de


City of the Dead



The Hunters Prayer
Blu-ray 15,99
DVD 12,99
Amazon Video 11,99

Dark Ride

(Dark Ride)
Herstellungsland:USA (2006)
Genre:Horror

Bewertung unserer Besucher:
Note: 5,25 (4 Stimmen) Details
inhalt:
Cathy und ihre Freunde sind auf einem Road Trip unterwegs und wollen die Nacht in der Atrraktion DARK RIDE eines stillgelegten Vergnügungsparks verbringen. Die Legende besagt, dass er geschlossen wurde, als vor einigen Jahren zwei kleine Mädchen ermordet aufgefunden wurden. Doch die Freunde ahnen nicht, dass der Killer der Mädchen aus der Psychatrie entkommen, und an den Ort des Verbrechens zurückgekehrt ist.
eine kritik von leichenwurm:

Mehrere Slasherfilme hintereinander zu reviewen ist gar nicht mal so einfach. Denn dieses durch und durch formelhafte Genre (nicht unbedingt negativ gemeint), lässt einen schnell in die Falle tappen ebenfalls recht beliebige, austauschbare, ja… formelhafte Texte abzuliefern, die immer derselben Struktur folgen. Denn, Hand aufs Herz, bis auf ein paar kleine Variationen reviewt man eigentlich immer denselben Film. Deshalb setze ich für dieses Review einfach mal die Gegebenheit voraus, dass hier genreerfahrenes Publikum mitliest, das grundsätzlich weis was für Stärken und Schwächen ein Slasherfilm so mit sich bringt, und spar mir hier die ewig gleichen Kritikerfloskeln von klischeehaften Figuren (hier ausnahmsweise mal hormongesteuerte College-Kids), die klischeehafte Dinge tun (man höre und staune: Kiffen, saufen, vögeln) und die durch irgendeinen fadenscheinigen Grund (in diesem Fall ein Road Trip zu Beginn der Ferien… hört hört) irgendwohin unterwegs sind, wo es gar gefährlich werden könnte (ein Gruselkabinett mit düsterer Vergangenheit… ähm kommt mir bekannt vor) und durch viele schlechte Entscheidungen (das Vorhaben in diesem verfluchten „Dark Ride“ zu übernachten… Pah !!!)  ihr eigenes Ableben durch die Hand eines, vorzugsweise maskierten Wahnsinnigen (ein entflohener Irrer aus ner Anstalt… die origineller Weise nicht „Smiths Grove“ heißt) begünstigen.

Dieser Absatz darf jetzt auch ruhig schon als Inhaltsangabe verstanden werden (siehe Klammertexte ;-)), denn auch „Dark Ride“ folgt dieser Schablone erstmal relativ kreativlos, schafft es aber trotzdem sich in brauchbaren Genrestandards aufzuhalten und das Zuschauerinteresse nicht sofort zu untergraben. Was z.T. auch durch die Tatsache begünstigt wird, schon unsympathischere Figuren in ähnlicher Lage gesehen zu haben und  sich hier zu Beginn auch nicht mit blutigen Schauwerten zurück gehalten wird. Ein derber Kill zu Beginn, der dazu führt, dass der titelgebende „Dark Ride“ geschlossen wird und kurze Zeit später ein blutiges Scharmützel in der Irrenanstalt, aus der der Übeltäter eben besagten Zwischenfalls entkommt und an den Schauplatz des Verbrechens zurückkehrt, lassen schnell  erahnen, dass es hier wenig zimperlich und ganz schön böse zugehen könnte.  

Und ist man dann beim „Dark Ride“ angekommen, liefert der Film auch tatsächlich das Pfund mit dem er wuchern kann. Denn diese Location wird, im Rahmen der technischen Möglichkeiten die diesem Film zur Verfügung standen, wirklich vortrefflich in Szene gesetzt und präsentiert sich als atmosphärischer, mit allerlei makabren Gimmicks ausgestatteter, farbenfroh ausgeleuchteter, Slasher-Spielplatz. Regisseur Craig Singer weis die Vorzüge dieser, von den Set-Designern toll ausgestatteten, inszenatorischen Steilvorlage sehr gut zu nutzen. Natürlich werden hier schnell Assoziationen zu Tobe Hoopers (R.I.P) kleinem aber feinen „The Funhouse“ aka  „Das Kabinett des Schreckens“  geweckt (man könnte gar von einem kaum kaschierten Remake sprechen). Allerdings braucht „Dark Ride“ diesen Vergleich keineswegs scheuen. Denn durch die vortreffliche Location schleicht ein wirklich fieser Brocken von Psychopath. Und das ist das nächste Pfund mit dem „Dark Ride“ wuchern kann. Diese Gestalt, in zerrissener Zwangsjacke und mit verstörender Babyface Maske vorm Gesicht, wird richtig finster und bedrohlich inszeniert. Und ordentlich brutal zulangen darf der Guteste ebenfalls. „Dark Ride“ wurde bereits 2006 produziert und auch nicht viel später in Deutschland auf DVD veröffentlicht. Und damals war es noch keine Selbstverständlichkeit, dass derlei Genrefilme ungekürzt ihren Weg in die Händlerregale fanden (ist es heute auch noch nicht, aber es hat sich doch schon einiges getan in der Hinsicht). Dadurch ist es umso erstaunlicher, dass „Dark Ride“ damals völlig ungeschoren davonkam, denn die hier gezeigten Grausamkeiten sind schon von äußerst grafischer Natur. Die handgemachten Splatter- Effekte wurden dabei  sehr gut umgesetzt, auch wenn sie rückblickend betrachtet gar nicht so zahlreich zum Besten gegeben werden.

Regisseur Craig Singer inszeniert seine Slasher-Hatz durch das makabre Labyrinth also nach klassischen Mustern, der Film bleibt dabei stets  temporeich, sauspannend  und effektiv im Einsatz seiner Location, die immer wieder die Sinne der Protagonisten sowie der Zuschauer verwirrt  und liefert zum Ende des Films ausnahmsweise mal einen Twist, den man zwar möglicherweise kommen sieht, aber  nicht sofort augenrollend oder genervt abwinkt.

Insgesamt hat mir „Dark Ride“ wirklich gut gefallen. Dass der Film formelhaft bis ins Mark daherkommt und inhaltlich generell wenig Kreativität hat walten lassen verzeiht man ihm aufgrund der wirklich tollen Location, seiner farbenfrohen Optik, einer beeindruckend bösen Killerfigur und nicht allzu zahlreichen, aber dafür überraschend harten  Kills gerne.  

7 von 10 Punkten

7/10
mehr reviews vom gleichen autor
Lake
leichenwurm
8/10
Clowntown
leichenwurm
4/10
die neuesten reviews
Tür,
cecil b
8/10
Autopsy
Mr.Tourette
7/10
Club,
Horace Pinker
6/10
Officer
tschaka17
6/10

Kommentare

03.10.2017 11:11 Uhr - Weltraumgott
User-Level von Weltraumgott 4
Erfahrungspunkte von Weltraumgott 208
2,4,5,6,7... kommt man da sich nicht etwas verarscht vor? ^^ diese Horrorfilme die wahrscheinlich auch noch blutleer sind liegen doch bestimmt auf dem Grabbeltisch beim Müller und haben reißerische Sprüche drauf. FSK 18 versteht sich...

Wo ist eigentlich die 3/10 geblieben? 😅

03.10.2017 11:34 Uhr - leichenwurm
2x
DB-Helfer
User-Level von leichenwurm 5
Erfahrungspunkte von leichenwurm 420
03.10.2017 11:11 Uhr schrieb Weltraumgott
2,4,5,6,7... kommt man da sich nicht etwas verarscht vor? ^^ diese Horrorfilme die wahrscheinlich auch noch blutleer sind liegen doch bestimmt auf dem Grabbeltisch beim Müller und haben reißerische Sprüche drauf. FSK 18 versteht sich...

Wo ist eigentlich die 3/10 geblieben? 😅


Ob die Filme blutleer sind oder nicht steht in den jeweiligen Reviews... du kannst sie ja mal lesen ;-) ! Des weiteren meide ich den "Grabbeltisch beim Müller", schon allein aufgrund der Tatsache, dass es hier in der Gegend keinen gibt... ! Außerdem befindet sich "Dark Ride" z.B. schon gute 10 Jahre in meiner Sammlung. Hatte ihn nur schon lange nicht mehr gesehen und bevor ich mir dann irgendwelche "FSK 18-Grabbeltisch-Ware" kaufe, greife ich lieber in mein Filmregal. Und wo die "3/10" geblieben ist ? Nun... die würde ich deinem etwas seltsam anmutenden Kommentar verpassen... ;-) !

03.10.2017 12:07 Uhr - NoCutsPlease
1x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 22
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 10.495
Hehe, den habe ich ebenfalls als launig und recht hart in Erinnerung.
Das Review ist auch ein Pfund, mit dem du wuchern kannst. ;)

@ Welti:
Kommentare zu posten ohne das Review zu lesen, ist nun wahrlich ein Eigentor!

03.10.2017 12:30 Uhr - leichenwurm
1x
DB-Helfer
User-Level von leichenwurm 5
Erfahrungspunkte von leichenwurm 420
Dankeschön NoCuts... ;-) !

@"Welti": Sollte "Dark Ride" oder meinetwegen auch "Drive Thru" einem irgendwann mal auf nem "Grabbeltisch" begegnen kann man die gut und gerne mitnehmen. Ist doch umso erfreulicher, wenn man für kleines Geld an brauchbares Genrefutter kommt... ;-) !

03.10.2017 12:33 Uhr - Weltraumgott
User-Level von Weltraumgott 4
Erfahrungspunkte von Weltraumgott 208
Ich meine doch nicht Dark Ride persé auf dem Grabbeltisch. Sowas wie Madison County oder Rites of Spring. Habe nämlich beide schon auf dem grabbeltisch und auch zuhause gesehen... was für Scheissfilme.

03.10.2017 12:35 Uhr - TheRealAsh
1x
User-Level von TheRealAsh 6
Erfahrungspunkte von TheRealAsh 558
danke für den zeitgenössischen Slasher-Marathon und deine Texte sind auf keinen Fall formelhaft, aber dass das auslaugt, versteh ich, vor allem, wenn keine richtigen Reißer dabei sind. Bei ner 7 von dir, werd ich jetzt mal nen Blick wagen, hört sich ja recht gut an und Slasher geht bei mir immer.

03.10.2017 12:49 Uhr - leichenwurm
DB-Helfer
User-Level von leichenwurm 5
Erfahrungspunkte von leichenwurm 420
@Ash: Naja... ich hab halt echt gemerkt beim schreiben, wie mir die immer gleichen Formulierungen durch den Kopf geschossen sind, weshalb ich die erste Version zum "Dark Ride"-Review prompt gelöscht und nochmal von vorn angefangen hab... Möchte ja hier auch keinen mit dem immergleichen Geschreibsel langweilen ;-)). Besten dank für die Rückmeldung...

03.10.2017 15:52 Uhr - TheRealAsh
1x
User-Level von TheRealAsh 6
Erfahrungspunkte von TheRealAsh 558
okay, Selbstkritik ist natürlich immer wichtig, aber nicht zu kritisch sein, ich find deine Rezis super und nicht wiederholend in ihrer Struktur oder den Wendungen.

03.10.2017 19:05 Uhr - leichenwurm
DB-Helfer
User-Level von leichenwurm 5
Erfahrungspunkte von leichenwurm 420
Das hört man natürlich gerne... besten Dank Ash ;-) !

04.10.2017 00:34 Uhr - Ghostfacelooker
1x
User-Level von Ghostfacelooker 14
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 3.156
Quasi ein Halbviertelpfünder des Genres^^^^. Kannte ich diesmal nicht genau wie Perkins 14. Mit Dank zurück für die Empfehlungen und in beiden Fällen toll geschrieben!

04.10.2017 10:13 Uhr - leichenwurm
DB-Helfer
User-Level von leichenwurm 5
Erfahrungspunkte von leichenwurm 420
Dankesehr Ghost... ;-) !

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com