SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware

700 Meilen westwärts

zur OFDb   OT: Bite the Bullett

Herstellungsland:USA (1975)
Genre:Western
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,67 (3 Stimmen) Details
10.01.2014
Buster
Level 13
XP 2.527
Vergleichsfassungen
Deutsche FSK 12 ofdb
Label Columbia TrStar, DVD
Land Deutschland
Freigabe FSK 12
Laufzeit 130:58 Min. NTSC
US PG
Label Columbia Tristar, DVD
Land USA
Freigabe PG
Laufzeit 131:10 Min. NTSC
Basierend auf tatsächlichen Ereignissen des frühen zwanzigsten Jahrhunderts veranstaltet in diesem Film ein Zeitungsherausgeber 1906 ein Langstreckenpferderennen über 700 Meilen. Zu dem bunt zusammengewürfelten Kreis der Teilnehmer gehören die beiden Freunde Sam Clayton und Luke Matthews, der jugendliche Draufgänger Carbo, ein älterer, gesundheitlich angeschlagener, Viehzüchter, ein englischer Gentleman, ein Mexikaner mit Zahnschmerzen und die hübsche Miss Jones.

Der Film thematisiert Freundschaft, Sportlichkeit, Tierquälerei, die Boulevardpresse, Rassismus und das Ende des wilden Westens. Während des Rennens werden Pferd und Reiter auf eine harte Probe gestellt und die ersten von ihnen bleiben bald auf der Strecke. Ihr Weg führt die restlichen Teilnehmer u. a. durch eine Wüste und ein Gebirge. Dies ist ein Belastungstest für die Ausdauer und das Durchhaltevermögen der Beteiligten.


Das es in einem Spielfilm, der über seine gesamte Laufzeit ein Pferderennen zum Thema hat, für die Tiere nicht immer glimpflich ausgeht sollte klar sein. In diesem Film stürzen Pferde zuhauf. Die Meisten dieser Szenen haben es allerdings in die europäischen Fassungen des Filmes geschafft. Zwei kurze Szenen mussten allerdings, aufgrund der britischen Tierschutzgesetze, weichen.


Für diesen Schnittbericht wurde die deutsche FSK 12 DVD mit der US PG DVD verglichen.

Laufzeiten:
PG: 131:10 Min. NTSC
FSK 12: 130:58 Min. NTSC

Es fehlen 12 Sekunden

mehr Informationen zu diesem Titel

Erweiterte Einstellung in der US Fassung:
00:55:40
Bei seinem Ritt über einen Bergkamm wird Luke Matthews von einem Bären angegriffen. Als er ruckartig wendet, gerät sein Pferd ins Straucheln und stürzt. In der US Fassung wird noch gezeigt, wie das Tier rückwärts vom Berg fällt und hart auf der Wasseroberfläche des darunterliegenden Sees aufschlägt.

9 Sek.




Erweiterte Einstellung in der US Fassung:
01:57:59
Draufgänger Carbo will ein entlaufendes Pferd einfangen. Dazu reitet er im vollen Galopp über einen Waldweg. Aus dem Hinterhalt wird auf ihn geschossen. Der Schütze, ein entflohender Sträfling, verfehlt ihn aber und trifft stattdessen das Pferd. In der US-Fassung ist noch zu sehen wie das Tier vornüber fällt, mit dem Kopf hart auf dem Boden aufschlägt und sich anschließend überschlägt.

3 Sek.

Cover der gekürzten deutschen DVD





Cover der ungekürzten US DVD


Kommentare

10.01.2014 00:16 Uhr - Grosser_Wolf
2x
Ich wollte schon sagen... die Briten...
Mit anderen Worten, wieder einmal bekommen wir eine geschnittene Fassung, weil man die DVD gleich für mehrere Länder herstellt wird und ein Land den Zeigefinger erheben würde. Finde ich unmöglich.

10.01.2014 01:00 Uhr - Fratze
DB-Helfer
User-Level von Fratze 7
Erfahrungspunkte von Fratze 694
Hmmm... Tiersnuff Light. o_O

10.01.2014 03:09 Uhr - AkiRawOne
5x
Ich hab mir nie wirklich gedanken über Pferdestunts gemacht. Aber wenn ich darüber nachdenke finde ich sie unter aller Sau! Ich denke aber das die Zensur solcher Szenen überhaupt nix bringt. Man sollte die Macher sehr hart bestrafen. Es ist extreme Tierquälerei, ein Pferd unfreiwillig zum Sturtz zu bringen. Die Pferde werden nicht so wie die menschlichen Schauspieler gedoubelt. Solche Filme sind das letzte. Und noch dazu sehr schlecht. Wenn man ein Tier zugunsten eines schlechten Filmes quält, spricht das nicht unbedingt gut für so ein Machwerk! Und denkt über mich was ihr wollt. Ich setze Tierquäler auf die gleiche Stufe wie Pädo.....

10.01.2014 06:54 Uhr - TheDude
10.01.2014 03:09 Uhr schrieb AkiRawOne
Ich hab mir nie wirklich gedanken über Pferdestunts gemacht. Aber wenn ich darüber nachdenke finde ich sie unter aller Sau! Ich denke aber das die Zensur solcher Szenen überhaupt nix bringt. Man sollte die Macher sehr hart bestrafen. Es ist extreme Tierquälerei, ein Pferd unfreiwillig zum Sturtz zu bringen. Die Pferde werden nicht so wie die menschlichen Schauspieler gedoubelt. Solche Filme sind das letzte. Und noch dazu sehr schlecht. Wenn man ein Tier zugunsten eines schlechten Filmes quält, spricht das nicht unbedingt gut für so ein Machwerk! Und denkt über mich was ihr wollt. Ich setze Tierquäler auf die gleiche Stufe wie Pädo.....


Dem ist nichts mehr hinzuzufügen!

10.01.2014 11:39 Uhr - Prison
Dann ist für mich die deutsche DVD genau richtig.

10.01.2014 11:48 Uhr - Amok-666
Angeblich soll es doch mittlerweile nicht mehr so sein das Pferde für sowas z.b. durch Seile zum Sturz gebracht werden sondern auf Stürze und ähnliches trainierte "Stuntpferde".

10.01.2014 13:23 Uhr - Crypt_Keeper
1x
10.01.2014 03:09 Uhr schrieb AkiRawOne
Ich hab mir nie wirklich gedanken über Pferdestunts gemacht. Aber wenn ich darüber nachdenke finde ich sie unter aller Sau! Ich denke aber das die Zensur solcher Szenen überhaupt nix bringt. Man sollte die Macher sehr hart bestrafen. Es ist extreme Tierquälerei, ein Pferd unfreiwillig zum Sturtz zu bringen. Die Pferde werden nicht so wie die menschlichen Schauspieler gedoubelt. Solche Filme sind das letzte. Und noch dazu sehr schlecht. Wenn man ein Tier zugunsten eines schlechten Filmes quält, spricht das nicht unbedingt gut für so ein Machwerk! Und denkt über mich was ihr wollt. Ich setze Tierquäler auf die gleiche Stufe wie Pädo.....


Hast du den Film überhaupt gesehen?

10.01.2014 15:16 Uhr - AkiRawOne
1x
Darum geht es nicht.

10.01.2014 17:08 Uhr - Unrated-Freak
User-Level von Unrated-Freak 1
Erfahrungspunkte von Unrated-Freak 13
Und denkt über mich was ihr wollt. Ich setze Tierquäler auf die gleiche Stufe wie Pädo.....

Sehe ich auch so

10.01.2014 19:07 Uhr - El Pistolero
Das ist wirklich ein schwieriges Thema. Aber ich sehe das auch so, dass man das Gesetzlich regeln muss. Aber deswegen sollte man keine Filme schneiden, die vor so einem Gesetz gemacht wurden. Man sollte die Szenen drin lassen um daran erinnert zu werden, warum ein solches Gesetz wichtig ist.

Aber wenn man sowas durchzieht, sollte man auch hinter die Rennställe schauen. Was dort abläuft ist teilweise absolut skrupellos. Und damit zeige ich jetzt mit meinem Finger ganz besonders auf die Briten.

10.01.2014 19:44 Uhr - DieSanfte
5x
Erstmal vorneweg: der Film ist grandios. Aber diese Filme sind nunmal seit langer Zeit abgedreht.

Heute kann bzw. muss man wirklich die Händlung (oder wie man das auch immer nennt) von Filmen zu dieser Zeit "bemäkeln". Heutzutage wird sowas mit CGI und anderes bewerkstelligt. Früher wurden echte Tiere "über den Jordan" gejagt.

Wahrscheinlich gibt es mittlerweile schon Proteste an diversee Sender, die gestern z.B. gezeigt haben, wie eine Gottesanbeterin eine Kakerlake bei lebendigem Leibe verspeist.

10.01.2014 20:07 Uhr - schmierwurst
2x
DB-Helfer
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
Wer reitet so spät durch Nacht und Wind? Es ist die Lasagne, ohne Rind.

10.01.2014 22:05 Uhr - Tom Cody
13x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 18
Erfahrungspunkte von Tom Cody 6.615
Schlechter Film? Machwerk? Schade, wenn man einen großartigen Film aufgrund dieser entfernten Szenen so schnell aburteilt. Und die Gleichsetzung der Macher mit Pädophilen finde ich auch sehr billig und mehr als übertrieben. Da sollte man doch vielleicht mal die Kirche im Dorf lassen.
Interessanterweise propagiert übrigens gerade "Bite The Bullet", sein Pferd eben NICHT zuschande zu reiten (Die Reaktion Gene Hackmans, als er mitbekommt wie Jan-Michael Vincent seinen Gaul mißhandelt!).
Daß der Tierschutz in aktuellen Produktionen heutzutage mehr durchgesetzt wird als früher, ist ja durchaus lobenswert, aber wenn man jetzt anfangen möchte, sämtliche Filme der letzten 80 Jahre auf solche Pferde-Szenen abzuklopfen, dann hat man wirklich verdammt viel zu tun. (Von z.B. den Hühnern in Peckinpah`s "Pat Garret & Billy The Kid" fange ich lieber gar nicht erst an)
Wer einmal die englische VHS gesehen hat von "Conan" oder einem Meisterwerk wie "Der Wind und der Löwe", wo wirklich JEDE Sturz-Szene herausgekürzt war (und somit der gesamte Rhythmus zerstört wurde), weiß wovon ich rede.
Am besten zerschreddern wir dann auch gleich noch "The Searchers", "Rio Grande", "Red River", "The Wild Bunch","She Wore A Yellow Ribbon" , "The Magnificent Seven", "Hidalgo"und ein paar hundert andere Filme mehr...

11.01.2014 00:07 Uhr - Oberstarzt
1x
Danke Tom Cody 1 für die Klarstellung. Dem ist wohl nichts mehr hinzuzufügen.

11.01.2014 00:41 Uhr - Crypt_Keeper
So sieht's aus

11.01.2014 12:39 Uhr - Bronson
2x
@Tom Cody 1 Absolut Deiner Meinung. Man kann Filme die jahrzehntealt sind nicht im nachhinein zensieren. Es ist genauso unsinnig wie die Änderungen in den Disneyfilmen bzw. Cartoons oder auch in den Tom & Jerry Cartoons. Zitat aus einem Schnittbericht: "In den letzten Jahren wurden einige Tom & Jerry Cartoons zensiert. Man entfernte viele Szenen in denen Kater und Maus plötzlich wie Farbige, Asiaten oder Indianer aussehen, weil diese Art von Gags als rassistisch empfunden wurden. "
Es sind alles Produkte ihrer Zeit, daher sollen sie so belassen werden wie sie sind. Wer weiß was man in 40/ 50 Jahren mit den heutigen Filmen macht.

12.01.2014 00:49 Uhr - Der Dicke
1x
11.01.2014 12:39 Uhr schrieb Bronson
Wer weiß was man in 40/ 50 Jahren mit den heutigen Filmen macht.


Bis dahin sind alle Schimpfwörter verboten. Und Tarantino-Filme nur noch 70 Minuten lang.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)



Amazon.de


Thats It (OmU)
Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A 46,83
Cover B 46,83



Countdown Copenhagen - Staffel 1
Blu-ray 25,99
DVD 19,99



Die Mumie
Blu-ray LE Steelbook 22,99
Blu-ray 3D/2D 23,99
Blu-ray 16,99
4K UHD 26,99
DVD 14,99
Amazon Video 11,99

SB.com