SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware

The Vindicator

zur OFDb   OT: Vindicator, The

Herstellungsland:Kanada, USA (1986)
Genre:Action, Science-Fiction, Trash
Bewertung unserer Besucher:
Note: 5,88 (8 Stimmen) Details
11.12.2008
Il Gobbo
Level 21
XP 9.751
Vergleichsfassungen
FSK 16 VHS ofdb
FSK 16 DVD ofdb
VHS = 88:05 Min.
DVD = 88:29 Min.

7 Cuts mit 32 Sekunden, reine Differenz bei 24 Sekunden


Junge, Junge, was für ein Murks. Dieser filmische Schnellschuß aus der Produktionschmiede, die zuvor einige der besten Cronenberg-Filme ermöglicht hatte, wird die Trashgemeinde spalten: für die einen wird es ein Langweiler vor dem Herren sein (ist er auch), für die anderen ein zwerchfellerschütternder Schenkelklopfer (das ist er auch).

Der Film beginnt nach futuristisch anmutenden Credits (TERMINATOR, ick hör' dir trapsen) in einem Versuchslabor in irgendeinem Laden (da wird Weltraumforschung betrieben, bekommt man so ziemlich am Ende mitgeteilt). Dort wird sogleich ein Experiment an einem Affen vorgestellt. Vorhang auf für den "Aggressionsaktivator", der eine wichtige, wenn nicht sogar tragende Rolle in diesem Streifen spielen wird. Diesen Aktivator hat der Affe wohl im Fell und sobald ihn etwas berührt (Spielzeugroboter, Eisenstange, blabla), muß er es töten! Dann ist gut. So, Klappe zu, Affe tot. Innerhalb von gefühlten 5 Minuten wird dann der ebenfalls im Laden tätige Hauptdarsteller nebst Frau eingeführt, man erfährt, er wird Pappi, dann stirbt er bei einem Unfall (aha), wird beerdigt, seine Kollegen trauern und dann darf mit ihm experimentiert werden. Der Oberbaddie, natürlich der skrupellose Chef des Ganzen, versäumt keine Zeit und stellt seinem spärlichen wissenschaflichen Mitarbeiterstab die verkohlte Überreste als neue Hoffnung des Unternehmens dar. Und weil er so auf Geheimhaltung bedacht ist ("Geheimhaltung hat oberste Prioriät! Aus diesem Grunde bekommt das Projekt den Decknamen Frankenstein!"), erzählt er ihnen sofort - ganz aufgeregt - wer da vor ihnen liegt. Die Angestellten sind mitnichten schockiert und beginnen, den ehemals geschätzten Kollegen in den VINDICATOR umzurüsten. Der sieht dann anfangs so aus, als wäre er in den Isolierdecken eingewickelt, die man so im Auto hat. Das soll ein Weltraumanzug sein, sieht aber eher nach billigem Schutzoverall aus. Auf jeden Fall ist das Gerüst wohl Cyborg, das Hirn plus Augen aber Carl, der gestorbene Hauptcharakter. Die Aktivierung geht schief, und weil eine Mitarbeiterin dösig ist, entnimmt sie dem Robocarl die Fernsteuerung. Jetzt sprühen Funken (aha, Frankenstein, soso), schwupps ist er wach. Und weil auch er den "Aggressionaktivator" im Panzer hat, läßt er sich nicht anfassen und killt ab sofort alles, was ihm an die Schaltkreise will. Er entkommt dem Hochsicherheitsbereich, wird kurz darauf in Flammen getaucht (so mir nichts, dir nichts), Auftritt TERMI.....häm, VINDICATOR-Cyborg-Wesen. Spätestens jetzt wird klar, das die Produzenten durch den Erfolg des Schwarzenegger-Klassikers angetörnt wurden und gleich einen Rip-Off hinterherschoben. Denn für die Kreation war natürlich auch Stan Winston verantwortlich, der hier aber nur seine Plastikreste verwertete. Der Robocator läuft danach erstmal planlos durch die Gegend und landet auf einem Schrottplatz. Auftritt des "Starfighters One", eines kleinen Jungen mit putzigen Alienohren auf dem Kopf (kennt ihr, sind diese Sternchen, die mit wippenden Federn auf dem Schädel hin und her schaukeln). Der entdeckt den plastinen Gesellen: "Boa, bist du ein Alien? Kennst du E.T.?" Carlbot zuckt mit den Schultern: "Öhm....joa, klar!".....

So, wer bis hierhin noch nicht vor Lachen bewußtlos am Boden liegt, schaltet dann wahrscheinlich entnervt ab. Die Klischeetüte ist weit geöffnet, vielleicht wollte der Produzent ja nicht die No-Brainer-Fraktion der stumpfen Videokonsumenten mit einer halbwegs glaubwürdigen Geschichte überforden und hat deshalb so einen Schmarn aus dem Setzkasten ausgebrütet. Total daneben gegangen: hier wird der aufmerksame, intelligente Zuschauer bis an die Grenzen seiner Kapazität gebracht. Was hat ein "Aggressionsaktivator" da zu suchen? Warum wandelt sich der stumpfe Robo in ein jammerndes, unsicheres und heulendes Bündel? Warum kann er am Ende - rechtzeitig, um seine Frau wieder in Arm nehmen zu können - den Aktivator deaktivieren? Warum hat der Jäger des Cys-on-the-loose den geilen Namen "Hunter"? Was ist ein Vindicator? Was soll der Scheiß?

Ne, liebe Leute, wenn man die Namen hinter dem Filmprojekt sieht (Pierre David, Art Carmody als Cronenbergs Stammproduzenten / Stuntcoordinator George Erschbamer, immerhin späterer Regisseur von der SNAKEEATER-Trilogie / F/X-Guru Stan Winston), dann erwartet man mehr! Und laut Imdb soll das Budget sogar beachtliche 4,2 Mill. Dollar betragen haben (ok, waren wahrscheinlich kanadische Flocken!) - und dann so was. Zu allem Ärger kommt hinzu, das sämtliche damaligen deutschen VHS-Veröffentlichungen für eine FSK-16 gekürzt waren. Bis dann die DVD auftauchte - das Billiglabel CTI hatte wohl ein anderes Master und ließ auf ihrer kostengünstigen Scheibe die Uncut-Version pressen - die bekam bei der Neuprüfung dann ebenfalls eine FSK-16-Freigabe. Interessant ist, das an zwei Stellen alternatives Bildmaterial auftaucht! Ich kann mich erinnern, das der Film damals in den 80ern sogar im Kino lief. Und weil man sich deshalb schon ein bisschen Mühe gab, die Schnitte nicht zu offensichtlich erkennen zu lassen, wurden einfach andere Einstellungen verwendet, damit wenigstens der Anschluß gewährleistet ist. Alles weitere aber jetzt, ab geht er....

mehr Informationen zu diesem Titel

4:06 Min.
Als der Affe durchdreht, fehlt eine Großaufnahme, in der er sein Gesicht zwischen die Gitterstäbe quetscht – Blut fließt aus dem Mund – sowie ein Zwischenschnitt auf Alex White
( 3,5 Sek. )


28:39 Min.
Dem dritten Biker wird noch der Helm/Kopf weiter zusammengequetscht. ( 8 Sek. ) In der VHS erfolgt jetzt ein kurzer Kameraschwenk über die Gasse und eine Frontaufnahme von Carl, die schon einige Minuten vorher zu sehen waren. Dadurch entsteht kein Lauflängenunterschied.
Alternatives Bildmaterial:
DVD:VHS:


43:57 Min.
Carl schmeißt Messi aus dem Fenster, der landet auf den vor dem Haus parkenden Auto. Hier fehlt eine Großaufnahme des blutigen Gesichtes, das durch die zerschmetterte Windschutzscheibe lugt.
( 3 Sek. )


67:42 Min.
Burt würgt Lauren mit dem Telefonkabel. Entfernt wurde eine weitere Einstellung, Burt würgt sie weiter und beginnt, ihr Gesicht zu küssen.
( 6 Sek. )


68:08 Min.
Lauren keucht „Hilf mir!“, dann fehlt wieder eine Naheinstellung. Burt bedrängt sie weiter.
( 6 Sek. )


70:56 Min.
Carl quetscht den Wagen zusammen, es fehlt eine Großaufnahme von Burts schreiendem Gesicht, Blut fließt aus seinem Mund.
( 3,5 Sek. )


77:47 Min.
Hunter schießt sich in den Kopf. Es fehlt die Großaufnahme des blutigen Durchschusses, dafür wird in der VHS alternativ ein Frame etwas länger eingefügt. Dieser Frame ist Teil eines nachfolgenden Ganges vom Vindicator zu seiner Frau.
( 2 Sek. )
Alternatives Bildmaterial:
DVD:VHS:

Cover der deutschen DVD:

Der folgende Schnittbericht wurde ausschließlich für die Präsentation auf www.schnittberichte.com hergestellt.

Jede Veröffentlichung (auch nur auszugsweise) ohne ausdrückliche Genehmigung des Autoren und Copyright-Inhabers verstößt gegen das Urheberrecht und wird gegebenenfalls straf- und zivilrechtlich verfolgt!


Copyright 2008, Matthias Mathiak

Kommentare

11.12.2008 00:12 Uhr -
Jaja die alten Streifen, unterhielten teilweise noch ziemlich gut aber reichte im Endeffekt dann doch fürs eine Mal. Ein langes und geniales Intro, wunderbar vielen Dank =)

11.12.2008 00:17 Uhr -
mmh da hat ja sogar die süße pam mitgespielt.
vielleicht zieh ich mir den ma rein...

11.12.2008 00:21 Uhr - Flufferine
Für den Kampfpreis von 3,99 Euro ist sogar die englische Tonspur enthalten ;)

11.12.2008 04:54 Uhr - Schlechte Welt
Sehr gute Einführung! lach
Leider kann ich mich kaum noch an Szenen aus dem Film erinnern. Ich weiß nur noch das ich die VHS vom Billiganbieter "Ocean" hatte und den Aufdruck "Auch als Leerkassette verwendbar", dann in die Tat umgesetzt habe.

Nach dem Schnittbericht, würde ich ihn mir gerne nochmal antun:)

11.12.2008 11:20 Uhr -
Watt fürn Müll!

11.12.2008 12:38 Uhr -
ich hatte den mal als kauf-VHS für 2,50DM inner woolworth gekauft, fand den mit 12 damals noch ganz lustig, aber wenn ich den SB sehe, frage ich mich,was hat mich da geritten^^

11.12.2008 13:37 Uhr - shark
die gute Frau die sich da den Kopf wegpustet ist niemand anderes als Pam grier, the one and only!!! Für wenig Geld ein netter No Brain Trash Tipp, zuzmindest guter Durchschnitt!
Trash rulez!

11.12.2008 15:36 Uhr - Snooper
@shark

"WORD" dude....

Trash rulez.

Durchschnitts Interceptor/Terminator/Robocop bla bla bla Trash.

11.12.2008 16:02 Uhr - Odo
SB.com-Autor
User-Level von Odo 11
Erfahrungspunkte von Odo 1.742
Guckt Euch mal das Cover zum SB von "Interceptor" (kam ebenfalls 1986 raus) an. Wer da wohl von wem abgekupfert hat? Die beiden Protagonisten haben ja sogar fast exakt die gleiche Körperhaltung ^^. Witzig auch, dass sich Stan Winston (R.I.P.) mal für so einen Rotz hergegeben hat. Aber da stand er noch am Anfang seiner Karriere, von daher gerade noch verzeihlich. Zum Terminator/Robocop-Verschnitt: Der sieht fast so scheisse aus wie der Typ in "Robo Vampire"! Ganz großes Kino - da fragt man sich wirklich, was mit den angeblichen 4,2 Mille passiert ist.

Danke für dieses höchst informativ-amüsante Intro, Il Gobbo!

11.12.2008 18:09 Uhr - Il Gobbo
SB.com-Autor
User-Level von Il Gobbo 21
Erfahrungspunkte von Il Gobbo 9.751
Odo schrieb: Guckt Euch mal das Cover zum SB von "Interceptor" (kam ebenfalls 1986 raus) an.

Geil, ne? Kam mir auch als erstes in den Sinn - war nur zu faul, um mal nach dem INTERCEPTOR zu suchen :)
Apropos Körperhaltung - lieber Himmel, will lieber nicht sagen, WAS mir da als erster Gedanke durch den Kopf ging *lach*

11.12.2008 19:24 Uhr - Odo
SB.com-Autor
User-Level von Odo 11
Erfahrungspunkte von Odo 1.742
@Il Gobbo
Bin schon seit heute Morgen am überlegen, an was mich das Cover - ausser an Interceptor - noch erinnert. Und jetzt hat's endlich "klick" gemacht. Auf der kleinen Cover-Abbildung kann ich die Augen vom Vindicator zwar nicht sehr gut erkennen, aber guck Dir mal das letzte Bild in folgendem Schnittbericht an:

http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=3868

Sogar von Fulci haben die geklaut ^^.

11.12.2008 20:13 Uhr - Mario
SB.com-Autor
User-Level von Mario 8
Erfahrungspunkte von Mario 857

11.12.2008 - 19:24 Uhr schrieb Odo
Sogar von Fulci haben die geklaut ^^.


Wie krass ist das den?

Guter Bericht und geiles Intro.

11.12.2008 20:36 Uhr - D-Chan
Wie bei den Huhn & den Ei.

Was war zuerst da? Dieser Schnittbericht, oder das Review auf VideoRaiders.net? ;)

http://www.videoraiders.net/default.php?content=review.php&id=678

Übrigens, das andere Review zu "Der Teufel tanzt weiter" ist gar (kotz) köstlich.

"Mein Hirn. Schmilzt. Kann. Nicht. Mehr. Tipppppeeeennnn... Fünf. Köppe. Ufff..."

11.12.2008 22:20 Uhr - Il Gobbo
SB.com-Autor
User-Level von Il Gobbo 21
Erfahrungspunkte von Il Gobbo 9.751
13. 11.12.2008 - 20:36 Uhr schrieb D-Chan
Wie bei den Huhn & den Ei.
Was war zuerst da? Dieser Schnittbericht, oder das Review auf VideoRaiders.net? ;)
http://www.videoraiders.net/default.php?content=review.php&id=678


Wie cool ist das denn? Die haben sogar den absurden Dialog zwischen Starfighter und Vindicator per Stream parat! Hammer!
Und ist klar, die VideoRaiders (Götter in meinen Augen!) waren das Ei und ich bin draus geschlüpft!

24.04.2012 14:04 Uhr - VINDICATOR
User-Level von VINDICATOR 1
Erfahrungspunkte von VINDICATOR 3
Wieso kam ich auf die absurde Idee,mir so einen Pseudo-Namen zu geben ??:)
Der Film ist natürlich mumpitz.
Einleitung ist voll gelungen. Und auf dem Cover die kitschigen Augen.
Geht doch...;)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


Scarecrows - Paratrooper
Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A 36,40
Cover B 36,40
Cover C 36,40
Cover D 36,40



The Wicker Man
Final Cut Collector's Edition
Blu-ray 14,99
DVD 10,99
Amazon Video tba



Zum Töten freigegeben
Blu-ray 10,99
DVD 8,49
Amazon Video ab 3,99

SB.com