SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware

Laid to Rest

zur OFDb   OT: Laid to Rest

Herstellungsland:USA (2009)
Genre:Horror, Splatter, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,76 (88 Stimmen) Details
08.09.2010
Eiskaltes Grab
Level 34
XP 29.307
Vergleichsfassungen
R-Rated
Label Anchor Bay Entertainment, DVD
Land USA
Freigabe R
Laufzeit 89:55 Min. NTSC
Unrated ofdb
Label Anchor Bay Entertainment, DVD
Land USA
Freigabe Unrated
Laufzeit 89:55 Min. NTSC


Verglichen wurde die ungekürzte R-Rated-Fassung von Anchor Bay Entertainment mit der ungekürzten Unrated-Fassung von Anchor Bay Entertainment.

2 Schnitte = 10 Einzelbilder.
13 Alternativszenen = Kein Zeitunterschied.

In den USA wurde dieser solide und blutige Slasher in einer Unrated- und einer R-Rated-Fassung veröffentlicht. Bei der R-Rated wurden fast alle Gore-Effekte durch harmloses Material ersetzt. In Deutschland wurde nur eine gekürzte KJ-Fassung veröffentlicht (siehe SB). Eine ungekürzte, deutschsprachige Fassung erschien jedoch über Österreich.

18 Min
Chrome Skull zieht in einer Nahaufnahme das Messer aus Cindys Kopf heraus. Der Kopf knallt dabei zurück gegen die Hauswand. In der R-Rated ist das Herausziehen des Messers nur von Weitem und in einer Seitenansicht zu sehen.
Kein Zeitunterschied

R-RatedUnrated


20 Min
Das Messer steckt seitlich in Johnnys Mund. Die R-Rated zeigt dafür eine Einstellung von Jamie, die schreit.
Kein Zeitunterschied

R-RatedUnrated


20 Min
Es fehlt die zweite, extrem kurze Einstellung, wie Chrome Skull mit dem Messer Johnnys Gesicht abtrennt.
6 Einzelbilder


20 Min
Nachdem sein Gesicht heruntergefallen ist, sieht man noch den blutigen Rest des Kopfes. Die R-Rated zeigt wieder eine Einstellung der schreienden Jamie.
Kein Zeitunterschied

R-RatedUnrated


20 Min
Johnnys Kopf mit dem fehlenden Gesicht wird eingeblendet. In der R-Rated gibt es wieder eine Einstellung von Jamie.
Kein Zeitunterschied

R-RatedUnrated


20 Min
Bevor Chrome Skull Johnnys Kopf herunterdrückt, sieht man in der Unrated noch die blutige Stelle, wo mal sein Gesicht war.
4 Einzelbilder


21 Min
Die Einstellung der Gedärme, die aus Jamies offenem Bauch herauskommen und dabei etwas Blut herausfließt, ist in der Unrated minimal länger zu sehen. Jamie schaut entsetzt nach unten und versucht sich ihre Gedärme wieder hineinzudrücken. Die R-Rated zeigt dies alles von Weitem.
Kein Zeitunterschied

R-RatedUnrated


44 Min
Die Unrated zeigt bei dem Kehlenschnitt der Frau eine explizite Einstellung mehr. In der R-Rated sieht man nur Chrome Skull von hinten. Die letzten beiden Einstellungen laufen in beiden Fassungen vertauscht ab.
Kein Zeitunterschied

R-RatedUnrated


44 Min
Der Kehlenschnitt läuft in der Unrated wieder expliziter ab.
Kein Zeitunterschied

R-RatedUnrated


67 Min
Der Kopfschuss des jungen Verkäufers fällt in der Unrated ebenfalls extremer aus. Hier sieht man in der letzten Einstellung den Kopf noch in mehrere Fetzen explodieren. Die R-Rated zeigt dafür eine Einstellung im Laden und wie sich die Überreste des Kopfes mitsamt einem Schwall Blut an der Außentür verteilen.
Kein Zeitunterschied

R-RatedUnrated


68 Min
Der Kehlenschnitt bei Anthony geht in der Unrated wesentlich länger. Als Alternative sieht man in der R-Rated eine Einstellung des kleinen Lagerraumes, während man im Hintergrund die Schreie von Anthony hört.
Kein Zeitunterschied

R-RatedUnrated


73 Min
R-Rated: Bevor Chrome Skull Stevens Leiche zu Boden wirft, ist die Einstellung davor etwas länger. Unrated: Stevens Augen platzen heraus, gefolgt von herausschießendem Gift.
Kein Zeitunterschied

R-RatedUnrated


78 Min
R-Rated: Eine Einstellung der jungen Frau. Die anschließende Einstellung von Chrome Skull, bei dem Versuch die Maske vom Gesicht zu entfernen, ist hier länger. Unrated: Chrome Skull versucht sich die Maske herunterzureißen. Seine Haut am Kopf reißt dabei etwas auf.
Kein Zeitunterschied

R-RatedUnrated


79 Min
R-Rated: Längere Einstellung der jungen Frau. Unrated: Chrome Skull zieht sich die Maske etwas vom Gesicht herunter. Haut und Fleischfetzen bleiben dabei an der Maske kleben und lösen sich von seinem Gesicht ab.
Kein Zeitunterschied

R-RatedUnrated


79 Min
R-Rated: Längere Einstellung der jungen Frau. Unrated: Chrome Skull blickt noch ohne Maske zu der jungen Frau hinüber.
Kein Zeitunterschied

R-RatedUnrated
Ungekürzte und ungeprüfte DVD/Blu-ray von Dragon.

Kommentare

08.09.2010 00:13 Uhr - Oberstarzt
Das sieht ja schon ziemlich derbe aus. Ist der denn wenigstens gut?

08.09.2010 00:20 Uhr - PolloxTroy
Würd ich mir wirklich sehr gerne anschauen, fand den Trailer schon sehr ansprechend.
Aber die Box aus Österreich ist mir dann doch (noch) ein wenig zu teuer.

08.09.2010 00:24 Uhr - bouncer
User-Level von bouncer 1
Erfahrungspunkte von bouncer 6
geiles cover
film muss demnächst mal anschaue

08.09.2010 00:28 Uhr - scream77
1x
der film ist humorlos, es wird heftig gestorben und die umsetzung m.m. nach sehr gelungen! wer ihn sich unrated organisiert bekommt und slasherfan ist, sollte ihn sich "antun"!!

08.09.2010 00:51 Uhr - marioT
08.09.2010 - 00:28 Uhr schrieb scream77
der film ist humorlos, es wird heftig gestorben und die umsetzung m.m. nach sehr gelungen! wer ihn sich unrated organisiert bekommt und slasherfan ist, sollte ihn sich "antun"!!


Auch wenn viele ihn langweilig und zu zäh fanden, kann ich mich im Großen und Ganzen scream77 nur anschließen.
Mich hat er sehr gut unterhalten, um einiges besser als zb Wrong Turn 2 oder dieser Mandy Lane Rotz. Okay ist jetzt auch nur bedingt vergleichbar.;)
Danke Eiskaltes Grab.

08.09.2010 02:10 Uhr - macbletal
ich kenne nur die deutsche kj fassung und die schnittberichte muss aber sagen die splatter/goreszenen hätten auch nicht viel am unterhaltugswert verändert.
ein solide gemachter slasher,mehr aber auch nicht.
nach dem (zugegebenermassen,klasse gemachten trailer) und dem hype in einem andeeren deutschsprachigen horror/splatter etc forum war ich enttäuscht,und das hatte wenig mit den fehlenden szenen zu tun.

08.09.2010 02:24 Uhr - Jason2009
Ich hab die UK-DVD welche ja auch der Unrated entspricht und dieses ultraheftige Gesplatter was so hardcore übertrieben is das es einfach nur Laune macht plus die sexy Bobbie Sue Luther sind den Film allein schon wert. Nichts weltbewegendes, macht aber Fun als Slasherfan.

So derbe sollte Jason mal rumslashern xD

08.09.2010 04:08 Uhr - maneaterpsycho
User-Level von maneaterpsycho 1
Erfahrungspunkte von maneaterpsycho 24
cooler film

08.09.2010 05:34 Uhr - Fritz
Ohne die Szenen ist der Film das Anschauen nicht mehr wert.

08.09.2010 06:04 Uhr - Postman1970
Ich fand die ungeschnittenen Spezialleffekte der Österreich Fassung mit das beste und glaubwürdigste was ich bis dato an SFX gesehen habe. Über den Plot kann man natürlich streiten, denn dieser ist austauschbar und manchmal auch ein wenig undurchsichtig.

Aber einen Slasher Fan kann dies nicht stören, denn Spannung baute sich trotz allem bei mir auf und die Hauptdarstellerin fand ich ausnehmend hübsch. Reichlich mysteriös und mit Vollgas geht es los als unsere Heldin in einem Bestattungsunternehmen aufgebahrt erwacht und gleich vom Killer verfolgt wird. Um Sie scharen sich auf der Flucht einige ungewollt agierende Beteiligte, was recht glaubhaft rüberkommt und auch der Humor kommt ab und an nicht zu kurz. Nur Richard Lynch ist in einer recht sinnlosen kleinen Nebenrolle als Leichenbestatter zu sehen und wirkt richtig trashig.

So schlecht wie also geunkt wird, ist der Streifen nicht.

08.09.2010 07:42 Uhr - zombiegerald667
1x
Schlecht ist der Film nicht, vor allem weil er zeigt wie schwer es heutzutage sein kann ein Telefon aufzutreiben das funktioniert.

08.09.2010 08:33 Uhr - Slasher006
Ich find den hammergeil. Coole FX, Lena Headey ist Sahne, schade das sie so schnell umkommt. Hat mich sehr gut unterhalten.

08.09.2010 09:31 Uhr - cryingfields
der Film ist eine Zumutung, schlechte Darsteller, null Spannung, insgesamt schon fast Amateurniveau, ich kann überhaupt nicht nachvollziehen, wie man so einen billigen Trashstreifen so hypen kann...

08.09.2010 09:55 Uhr - ChamplooXXX
Also ich fand den Film total langweilig und (bis auf die FX) recht billig gemacht.

08.09.2010 10:05 Uhr - Predator28
Sehr geiler Film, tolle Effekte - die Story...okay, ziemlich hanebüchen und nicht unbedingt innovativ - was man von den Gore-Szenen nicht behaupten kann, die sind klasse gemacht.
Für mich ein sehr unterhaltendes Filmchen, je nachdem mit welchen Erwartungen man an die Sache rangeht.

08.09.2010 10:11 Uhr - Caligula
1x
Ich find ihn auch sehr Gut, schön heftig und spannend.

08.09.2010 13:09 Uhr - göschle
Außer den derben Effekten hat der Film wirklich nichts zu bieten - die Möpse der Hauptdarstellerin bleiben ja drinne und der Rest wirkt amateurhaft.

08.09.2010 13:30 Uhr - KillFox
1x
User-Level von KillFox 2
Erfahrungspunkte von KillFox 73
Ein guter Vertreter des Slashergenres. Ich fand den Film spitze, zumal sich hier Mühe gegeben wurde, denn die SFX sind Handarbeit und nich wieder so n' billiger CGI-Kram.
Für Splatterfans durchaus empfehlenswert.

08.09.2010 14:46 Uhr - Partyboy Nr. 1
Trotz der eher mässigen Bewertungen, fand ich den Film durchaus sehenswert! Kann man auf keinen fall als Amateur-Filmchen bezeichnen, dafür ist er einfach zu gut gemacht. Kann ich bedenkenlos weiter empfählen.

08.09.2010 16:05 Uhr - shimetsu_grind
der film ist eine unverschämtheit. zumindestens für leute, die sich nicht mit dem niveau eines schleudergangs bei waschmaschinen zufrieden geben, wenn es um unterhaltung geht. selbst die 50 cent für die china-dvd waren zuviel.

08.09.2010 17:12 Uhr - Dave999
Effekte sind ja wirklich klasse, aber der Film ist sowas von dämlich...ich mein, die switchen da die ganze Zeit zwischen ihren 3 Locations hin und her, müssen an Tatorte zutück, etc...da wurd mir schon der Ar*** wässrig :D

Bin normalerweise nen netten Slasher nicht abgeneigt, aber Laid to Rest...
Da hätte man die Handlung straffen können.

Mehr als nen 10er würd ich für die UNCUT net löhnen wollen!

08.09.2010 20:48 Uhr - dahmer1888
1x
Geiler Slasher!!! Mehr davon!


08.09.2010 22:09 Uhr - Maff
das ist ein netter streifen, habe mir schon vor längerer zeit die DVD aus UK geholt und so wie es aussieht ist die uk version auch die unrated, also die bilder die im schnittbericht zu sehen sind waren auch in der UK version zu sehen

09.09.2010 08:21 Uhr - Werni84
Der Film ist Klasse er hat handgemachten Gore drin und ist teilweise sehr anspruchsvoll finde ich echt gelungen.
Das Book aus Österreicht ist auch liebevol gemacht gemacht.

20.09.2010 17:06 Uhr - <DooM>
Gott war der schlecht ;-)
Die effekte ok aber die Schauspieler die story die synchro der sinn!!!!
Ja das ist definitiv Horror aber er unterhält so gut er kann .Kam nicht umher Vergleiche mit Andreas Bethmanns erstlingswerken ala Der Totenhügel zu Ziehen.
Aber ein echter Brutalo.

15.02.2011 15:08 Uhr - ghostdog
Ein wirklich guter Slasher in einem sehr schönen Mediabook. Endlich mal wieder ein brutaler Splatterfilm ohne wenn und aber. Für Horrorfans ein Muß!

17.06.2012 22:14 Uhr - IamAlex
User-Level von IamAlex 9
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.197
Der Verkäufer (67.Minute) war zu dem Zeitpunkt Miley Cyrus Freund :D Hat mir Principe persönlich erzählt ;)

04.11.2012 12:01 Uhr - jimmymadrid
derbes teil...extrem harte fx bis auf ein paar ausnahmen alles handgemacht...story is nich der rede wert es,wird einfach nur auf unschöne,brutale art und weise gestorben...für slasherfans ein muss...

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Kauf der ungekürzten Fassung.

Amazon.de


Bastard
Blu-ray 12,99
DVD 10,98
Amazon Video 11,99



City of the Dead



Unlocked
Blu-ray 15,99
DVD 12,99
Amazon Video 13,99

SB.com