SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
The Evil Within uncut uncut Horror vom Resident Evil-Erfinder ab 48,99€ bei gameware Wolfentstein - The New Order uncut garantiert unzensiert mit gratis Schnellversand ab 48,99€ bei gameware
Weitere empfehlenswerte Schnittberichte

OT: Eternal Fist

Herstellungsland:USA, Hongkong (1991)
Genre:Action, Science-Fiction


Bewertung unserer Besucher:
Note: 2,50 (2 Stimmen) Details

Il Gobbo
Level 20
XP 8.498


Vergleichsfassungen
FSK 18 ofdb
FreigabeFSK 18
Not Rated ofdb
DF = 83:55 Min. (Pal)
US = 94:47 Min. (NTSC)

51 Schnitte


Ja, was haben wir denn hier? Einen Spielfilm, der den Namen nicht verdient! Nein, es ist eine einzige Prügelorgie, gestreckt auf über 90 Minuten. Das ist 'ne Leistung, Freunde, das kann ich euch sagen.
Hier gibts Haue, bis die Schwarte kracht!

Das Budget bewegt sich gegen Null, die Location ist die Wüste und die Darsteller - naja, sind wir gnädig - werden nicht gefordert. Denn ein Drehbuch existiert wohl nur auf 'nem Bierdeckel - obwohl, wartet mal...ich glaube, der Schreiber hat sich vorher nochmal DIE JUGGER angeguckt und den Pitch dann einfach geklaut! Ist auch total unwichtig, das Gekloppe stimmt und unterhält. Man glaubt es kaum.
Denn für eine saubillige Direct-to-video-Produktion gibt es eine gute Fightchoreographie und selbst die Kamera ist nicht statisch, sondern oft mittendrin im Geschehen!

Verantwortlich dafür ist zum einen Regisseur Teddy Page, der manchmal unter dem Pseudonym Irvin Johnson auftritt und Actionhighlights wie NINJA JÄGER, MACHT DER NINJA oder EINSATZKOMMANDO WILDGÄNSE hingerotzt hat. Unterstützt wird er vom talentfreien Dale "Apollo" Cook (mit dem er auch BLOODFIGHT 4 und 5 drehte) und von Hongkong-Action-Ikone Cynthia Khan, die u.a. in den RED FORCE-Teilen, SEA FIGHTER oder THE BEGINNING überzeugte.

Jetzt kennt der geneigte Actiongülle-Fan ja seine Pappenheimer, in diesem Falle die deutsche Verleiher. Hierzulande erschien die VHS beim Label Pacific-Video (FSK 18) und Insider wissen Bescheid - das kann nicht gutgehen. Das aber über 50 Schnitte zu verzeichnen sind, überrascht dann doch! Denn die DF unterhält über die gesamte Laufzeit, ist immer noch ziemlich brutal und die Cuts sind nicht so offensichtlich.
Verglichen wurde mit der amerikanischen VHS (AIP Home, Not Rated).....

.....seht und staunt!


mehr Informationen zu diesem Titel

3:24 Min.
Amp bekommt am Boden liegend noch zwei Tritte in den Unterleib
( 4 Sek. )


4:08 Min.
Wires bricht Lisa natürlich noch das Genick
( 4 Sek. )


5:14 Min.
Amp liegt - mit Stahlnädeln durch die Hände - angepflockt am Boden und versucht sich zu befreien. Hier fehlen die Großaufnahmen der durchstoßenen Hände
( 5 Sek. )


6:00 Min.
Er zieht sich einen Nagel aus der Hand. Die DF setzt in der Einstellung erst wieder ein, wenn die blutige Hand aus dem Bild verschwunden ist
( 4 Sek. )


10:21 Min.
Mainframe und eine Gespielin haben ein weiteres Mädchen im Bett. Hier fehlen einige explizite Nacktszenen, sein Gegrunze "Oh baby, come here!", sie wehrt sich ("No...no....no"), er bedrängt sie weiter "Oh, come on!" und wirft sich schließlich auf sie
( 17 Sek. )


10:51 Min.
Der Handlanger überbringt Mainframe die Nachricht von der Flucht. Der ist stocksauer und erschlägt den Boten mit insgesamt 8 Fausthieben ins Gesicht (Off-Screen). Dabei unterlegt er jeden Schlag mit dem Wort "Dead" (im Ganzen: "He should be dead! Dead! Dead!" usw.). In der DF ist von dieser Einstellung nur der erste Schlag übriggeblieben
( 7 Sek. )


13:33 Min.
Amp erinnert sich. In der DF drischt Mainframe seinen Gegner mit einem Ellbogenschlag zu Boden. Vorher fehlen aber ein Fausthieb und fünf Kniestöße in den Magen
( 7 Sek. )


13:37 Min.
Nach einem kurzen Zwischenschnitt auf die Zuschauer bricht Mainframe seinem Gegner noch das Genick
( 10 Sek. )


17:56 Min.
Eine Großaufnahme des getöteten Dorfchefs und der Gegenschnitt auf Wild
( 7 Sek. )


25:44 Min.
Der zweite Kampf ums Wasser. Es fehlen zwei Kniestöße in den Magen (Großaufnahme), die Amp einstecken muß
( 1,5 Sek. )


26:38 Min.
Amp haut seinem Gegner noch 5 weitere Male ins Gesicht, bevor er ihn auch in der DF mit einem Fußtritt niederstreckt
( 5 Sek. )


27:15 Min.
Letztendlich bricht er ihm noch mit dem Chakko das Genick
( 3 Sek.)


29:01 Min.
Amp kämpft mit einem Schwarzen. Hier fehlt eine Zeitlupeneinstellung, in der er ihm erst eine Rückhand ins Gesicht verpasst und schließlich einen Drehkick so derbe aufs Maul, das der Typ Blut spuckt. Das Blut spritzt Wild ins Gesicht, die wischt es sich ab. Die DF setzt in dieser Einstellung ein, als sie sich die Hand betrachtet
( 11 Sek. )


31:20 Min.
Die frisch trainierte Wild wird natürlich im nächsten Camp prompt von zwei Rowdys angemacht und muß denen in den Arsch treten. Ab der Großaufnahme, in der sie zum Sprung ansetzt, fehlt fast der komplette Rest des Kampfes. Sie tritt und schlägt sich wacker, in der DF ist einzig der finale Nackenhieb an dem letzten der beiden Schurken wieder vorhanden
( 19 Sek. )


33:09 Min.
Kampf im Dunkel. Wild schnappt sich die Karre, allerdings muß Amp noch 3 Gegner niederkämpfen. Es ist kaum etwas zu erkennen; warum hier gekürzt wurde, weiß kein Mensch. Hier kann man nur "hinspüren" (deshalb nur ein Pic, damit ihr mal einen Eindruck bekommt)
( 16 Sek. )


34:27 Min.
Die Karawane wird angegriffen. Amp schlägt einem Angreifer das Chakko gegen den Kopf, nimmt einem weiteren die Axt ab und wirft diese einem dritten Typen in den Schädel
( 6 Sek. )


36:32 Min.
Der erste Kampf mit den Leprakranken. Amp bohrt seinem Gegner einen Speer in den Magen. Es fehlt eine weitere Großaufnahme vom Gesicht des Verwundeten, Amp, der den Speer wieder rauszieht und eine Nahaufnahme von der blutigen Wunde. Die DF setzt in dieser Einstellung ein, als die Wunde aus dem Bildausschnitt verschwunden ist
( 3,5 Sek. )


41:15 Min.
Wild trifft Scudder und will ihn gleich verhauen. In die Balgerei mischt sich völlig unvermittelt ein Typ mit Stirnband ein, den Wild erstmal aufmischt. Hier fehlt ein Kick in den Magen und einer ins Gesicht des Kerles, bevor Wild in eine Ohrfeige läuft
( 5 Sek. )


43:06 Min.
Ominous vs. Fire! Nach Ominous Ellbogencheck packt er Fire noch an den Haaren und rammt ihm das Knie in den Unterleib
( 4 Sek. )


43:10 Min.
In der DF ist der Kampf nach dem mörderischen Schlag auf den Solar Plexus, den Ominous bei Fire ausführt, mehr oder weniger vorbei. Hier fehlt erst einmal: Ominous zerrt Fire wieder hoch, knallt ihm das Knie in den Magen und schickt ihn mit einem Fausthieb zu Boden. Dort würgt er ihn etwas, zieht ihn wieder hoch und rammt ihm noch einmal das Knie in die Rippen. Abschließend wirft er Fire über sich
( 18 Sek. )


43:13 Min.
Schnitte auf Amp, die Zuschauer und dem triumphierenden Ominous, dann fehlt das Finish: Ominous tritt dem Opfer ins Gesicht, schnappt ihn sich und bricht ihm mit beiden Händen das Genick. Damit aber nicht genug, hält er ihn dann am Kinn fest und verabreicht Fire sicherheitshalber noch einen Faustschlag in den Nacken. Bevor die DF wieder einsetzt, gibts im Original noch eine Großaufnahme des Toten.
( 15 Sek. )


44:40 Min.
Als Amp Gore in den Staub schickt, fehlt in der DF das dünne Rinnsal Blut, das aus dem Mund des Besiegten fließt
( 2 Sek. )


46:31 Min.
Amp bricht Testa das Bein. Bei der folgenden Halbtotalen setzt der Schnitt ein. Amp kommt angestürmt und tritt nach, positioniert den Hilflosen dann und verpasst ihm einige derbe Kniestöße ins Gesicht und in die Rippen. Als Testa dann am Boden liegt, setzt sich Amp auf seine Brust und verabreicht ihm unzählige Faustschläge ins Gesicht
( 28 Sek. )


53:04 Min.
Ominous vs. Amp! Ominous zieht am Arm seines Gegners, hier fehlen die beiden Großaufnahmen der schmerzverzerrten bzw. angestrengten Gesichter
( 5 Sek. )


53:11 Min.
Amp bekommt in einer näheren Einstellung zwei Schläge ins Gesicht und zwei in den Magen
( 6 Sek. )


53:24 Min.
So, Amp treibt seinen übergewichtigen Gegner noch mit fünf weiteren Tritten in Gesicht und Leib vor sich her
( 6 Sek. )


53:55 Min.
Ominous ist fertig und liegt japsend am Boden. Amp geht auf ihn zu, greift in dessen Haare, bereit, dem Kerl den Rest zu geben. Mit Blick auf die geifernde Menge, die den Tod des Besiegten fordert, überlegt er es sich aber noch anders und läßt den Geschlagenen leben
( 14 Sek. )


61:42 Min.
Der Anführer der Leprakranken schneidet sich natürlich noch in den Arm, Blut tropft in die Schüssel (Großaufnahme). Der Kämpfer trinkt es und beide reißen jubelnd die Arme hoch
( 24 Sek. )


63:22 Min.
Amp vs. Lepra! Der Kampf beginnt in der DF mit einem Schlag ins Gesicht des Kranken. In der Originalfassung sind es vier wuchtige Hieb mehr, die der Typ einstecken darf und sich davon unbeeindruckt zeigt
( 9 Sek. )


63:54 Min.
Eine weitere Einstellung, in der Amp gewürgt wird
( 1,5 Sek. )


64:39 Min.
Amp wird weiter am Hals gehalten und die Wand hochgedrückt
( 4 Sek. )


65:15 Min.
Der Leprakranke bekommt das Beil in den Unterleib
( 1 Sek. )


67:48 Min.
Kampfgetümmel in der Wüste. Wires kickt einen Angreifer weg, es fehlt hier, wie dieser von einem anderen erstochen wird
( 3 Sek . )


68:33 Min.
Wires rammt Amp noch das Knie in den Magen, verpasst ihm zwei Hiebe ins Gesicht und einen abschließenden Schlag auf den Rücken
( 7 Sek. )


69:18 Min.
Die Slow-Mo-Einstellung von Wires, der den Abhang runterrollt, endet in der OF mit einer näheren Einstellung
( 4 Sek. )


73:46 Min.
Mainframe mischt zwei Sparringspartner auf. No. 1 bekommt noch einen Tritt in den Magen und einen Drehkick ins Gesicht, so das er in einer näheren Einstellung die Wand runterrutscht. Die nachfolgende Einstellung setzt in der DF ebenfalls etwas verspätet ein
( 12 Sek. )


74:05 Min.
Sparringspartner No. 2 wird in der DF nur gegen die Wand getreten, dann ist Schluß. Es fehlt: ein Schlag gegen die Rippen, Mainframe bricht ihm den Arm, wirft ihn dann auf den Boden und wirft sich mit den Knien auf die Brust des Opfers. Mit der Nahaufnahme vom Gesicht des nunmehr Toten endet die Schnittparade
( 20 Sek. )


75:57 Min.
Mainframe zeigt dem gefesselten Scudder das Faustmesser. Danach fehlt: Eine Frontansicht von Scudder, der versucht, Mainframe zu beruhigen: „Listen: let me go! And I promise I’ll forget all about this!” Aber der Großrechner ist durchgebrannt, glotzt verrückt auf das Messer und juchzt: “No…I’m going to enjoy this!” Dann sticht er das erste Mal zu. Schnitt auf eine Großaufnahme von Scudders blutigem Gesicht, gefolgt von einer Naheinstellung, in der Mainframe das blutige Messer in seiner Hand betrachtet. Es folgen unzählige weitere Hiebe – alle Off-Screen -, bis die DF mit der Einstellung von Amp wieder einsetzt
( 32 Sek. )


76:15 Min.
Eine Großaufnahme von Scudders zerschundenem Gesicht
( 2 Sek. )


76:21 Min.
Noch eine nähere Einstellung des toten Scudder
( 2,5 Sek. )


78:26 Min.
Showdown! Mainframe haut Wild den Ellbogen ins Genick, danach fehlt: Amp kommt angesprungen und tritt Mainframe gegen die Wand, bevor er von Wires im Gesicht getroffen wird und zurücktaumelt. Mainframe tritt nach, bevor die DF wieder einsetzt
( 6 Sek. )


79:04 Min.
Wild kickt Wires in Gesicht, der nachfolgende Drehkick fehlt ebenso wie der Tritt gegen Wires Hals. Weiter geht’s mit einem Kniestoß in Wilds Brust, bevor Wires sie zu Boden wirft. Schnitt auf Amp, der Mainframe noch in den Magen tritt, bevor die DF wieder einsetzt
( 10 Sek. )


79:38 Min.
Wires hat Amp an die Wand getreten. Es fehlt weiter: 3 weitere derbe Tritte, die Amp einstecken muß, Wires schleudert ihn zu einer anderen Wand, knallt ihm den Ellbogen gegen die Kehle, schubst ihn zur nächsten Säule und kickt ihm derbe in den Magen, bevor er ihn in den Staub wirft
( 20 Sek. )


80:11 Min.
Als Wires Wild mit dem Messer attackiert, fehlt eine kurze Zwischensequenz, in der Amp Mainframe zweimal in den Magen und einmal ins Gesicht schlägt. Und eine kurze Großaufnahme von Wires Gesicht
( 6 Sek. )


80:28 Min.
Amp kommt angesprungen, Mainframe blockt ab und trifft schon vorher mit dem Knie die Rippen
( 2 Sek. )


80:41 Min.
Einige nähere Gesichtstreffer bei verschiedenen Personen :)
( 9 Sek. )


80:48 Min.
Mainframe schleudert Wild von sich – Cut! Sie landet bei Wires, der verabreicht ihr erst eine Rückhand ins Gesicht, packt dann ihre Arme und hält sie fest
( 6 Sek. )


81:12 Min.
Wild tritt Mainframe das Messer aus der Hand, der kann sie zurückdrängen. Jetzt fehlt: sie landet bei Amp, fliegender Wechsel, sie kickt Wires ins Gesicht und bekommt einen Schlag ins Gesicht, Amp trifft Frame in die Visage und der wiederum kontert mit zwei Kicks
( 9 Sek. )


81:39 Min.
Mainframe trifft Wires am Hals. Hier ist der Beginn der nachfolgenden Einstellung verkürzt, in der ein dünner Blutstrahl aus der Wunde schießt
( 3 Sek. )


81:47 Min.
Mainframe bekommt von beiden noch weitere Tritte ins Gesicht, bevor die DF mit Wilds Ellbogenschlag wieder einsetzt
( 7 Sek. )


81:49 Min.
Allerdings fehlt dann die nachfolgende Einstellung mit den beiden blutigen Gesichtern plus Gegenschnitt auf Wild
( 7 Sek. )



Frontcover der US-VHS:

Backcover der US-VHS:

Frontcover der deutschen VHS:

Backcover der deutschen VHS:

Der folgende Schnittbericht wurde ausschließlich für die Präsentation auf www.schnittberichte.com hergestellt.

Jede Veröffentlichung (auch nur auszugsweise) ohne ausdrückliche Genehmigung des Autoren und Copyright-Inhabers verstößt gegen das Urheberrecht und wird gegebenenfalls straf- und zivilrechtlich verfolgt!


Copyright 2008, Matthias Mathiak

Amazon.de


The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro
Limited BD Edition
Streng limitierte, äußerst aufwändige Sammlerversion mit Electro-Head-Büste. Enthält die 2D und 3D-Version. Häufig sind derartige Limitied Editions schnell ausverkauft, weshalb sich das Vorbestellen lohnt
Exklusiv bei Amazon
Limited Edt. 119,00
DVD 19,99
3D Blu-ray 29,99



Meister aller Klassen
Dragon Edition
Ungekürzte Versionen
Teil 1 (BD) 11,99
Teil 2 (BD) 11,99
Teil 3 (BD) 11,99



3 Tage TV-Serien Schnäppchen
Neue Aktion. Darunter etwa eine 2 Blu-ray-Staffeln für 30 Euro und 2 DVD-Staffeln für 18 Euro.



I, Frankenstein
Limited Mediabook
Inkl. 3D Fassung
Mediabook 24,99
BD Steelbook 19,99
BD Steelb. (3D) 18,99
DVD Steelbook 20,65
Standard BD 14,99
3D Blu-ray 16,99
DVD 12,99






Kommentare
27.06.2008 09:47 Uhr -
Danke fuer den Schnittbericht!
Sieht ja nach 1A C Trash aus ;)

27.06.2008 12:52 Uhr -
ist aber leider ein e trash kacke film gg

27.06.2008 16:14 Uhr -
Das Gezeigte wirkt so billig, primitiv und stumpfsinnig, das es schon wieder lustig ist. Kann der Film ein unterhalten oder sollte man lieber einen Bogen drum machen?

27.06.2008 16:49 Uhr - diamond
So langsam kommen ja hier alle Videoperlen aus den 90ern zusammen.Finde den Film unterhaltsam,zumindest war's vor 10 Jahren so.Gibt es denn irgendeine Uncut-DVD?

27.06.2008 16:49 Uhr - Xaitax
Glaub mir,dieser Film ist Muell!

27.06.2008 20:28 Uhr -
Wieso ist eigentlich der DEUTSCHE Titel auf Englisch? :-) da hätte man "Fist of Steel auch übernehmen können...

29.06.2008 01:46 Uhr -
Verdammt wo bekomme ich den her?*heul*

03.07.2008 01:47 Uhr -
@ Mr iSi
beispielsweise von mir! Hab den unter meinen derzeit 2000 Verkaufstapes im Regal stehen, meld dich und ich schick ihn dir! (Gegen Volljährigkeitsnachweis!)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Weitere empfehlenswerte Schnittberichte



SB.com