SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99 bei gameware Bses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99 bei gameware
zur OGDb
OT: Order: 1886, The

Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,88 (8 Stimmen) Details
07.04.2015
Once
Level 18
XP 6.481
Vergleichsfassungen
Japanische Version
LandJapan
FreigabeCERO: Z
Unzensierte Version
LandDeutschland
FreigabeUSK Keine Jugendfreigabe

Wichtiger Hinweis: Dieser Schnittbericht enthält Spoiler und verrät wichtige Teile der Handlung!

Der PlayStation 4 exklusive Steampunk-Actiontitel The Order: 1886 ist wohl grafisch der aktuell beeindruckendste Next-Gen Titel und erschien in Deutschland (und Europa) unzensiert. Doch während deutsche Spieler in den Genuss der unzensierten Version kommen, müssen japanische Spieler mit einigen kleinen Änderungen leben.

Zur japanischen Version
Die japanische Version erhielt eine CERO: Z Freigabe und ist, trotz der höchsten japanischen Freigabe, nicht ganz unzensiert.
In zwei Szenen sind keine männlichen Geschlechtsteile mehr zu sehen. Darüber hinaus ist eine Zwischensequenz anders geschnitten und bei nackten Brüsten fehlen die Brustwarzen.
Bei der Gewaltdarstellung zeigt sich die japanische Version recht großzügig, wobei auch diese nicht ganz unverändert daherkommt. Einige Deko-Leichen sind entschärft und weisen keine detaillierten Schadenstexturen mehr auf. Die Waffengewalt (z.B. abschießen des Kopfes, der Beine oder der Arme inkl. der Wunddarstellung) ist hingegen auch in der japanischen Version unverändert.

 

Für diesen Schnittbericht wurde die zensierte japanische Version (CERO: Z) mit der unzensierten Version (USK Keine Jugendfreigabe) verglichen.

Quelle der Ursprungsgrafik: SCEE, offizielle Seite zu The Order 1886

Weiterer Schnittbericht:
Japanischer Trailer - Internationaler Trailer

Meldungen:
The Order: 1886 unzensiert in Deutschland [UPDATE] (05.02.2015)

Kapitel 3

Das dritte Kapitel fhrt Gahlahad und Lafayette auch in ein Bordell und dies unterscheidet sich in der japanischen Version an einigen intimen Stellen.

Im Barbereich sieht man eine der Freudendamen geraden einen Mann bezirzen, die dabei kein Oberteil trgt. Zwar sind die Brste auch in der japanischen Version unverhllt, doch dafr fehlt ein kleines anatomisches Detail. Denn anders als in der unzensierten Version, fehlen in der japanischen Version die Brustwarzen.

Japanische VersionUnzensierte Version


Die Rebellen kommen in das Bordell und um diesen zu entkommen, gehen Gahlahad und Lafayette mit zwei Huren in das obere Stockwerk. Dabei kommt man auch an einer geffneten Tr vorbei, in dessen Zimmer sich zwei Damen mit einem Mann befinden. Auch hier fehlen bei einer oben entblten Dame die Brustwarzen.

Japanische VersionUnzensierte Version


Statt mit den zwei Huren auf ihr Zimmer zu gehen, nehmen Gahlahad und Lafayette eine andere Tr zur Flucht. Doch in diesem Zimmer befindet sich schon ein Freier mit einer Hure die den Akt der Freude vollziehen. Auch wenn der Akt nicht explizit zu sehen ist, so wurde er in der japanischen Version durch eine andere Szene ersetzt. Nachdem Lafayette auf das Paar hinweist, sieht man in der japanischen Version die Kamera auf eine Pistole auf dem Beistelltisch zoomen.

Japanische VersionUnzensierte Version


Der Freier ist natrlich von der Anwesenheit der beiden Ritter wenig erfreut, springt auf und will seine Pistole greifen. Whrend der Freier in der unzensierten Version deutlich zu erkennen ist, wie er die Hure von sich wirft, zeigt die japanischen Version eine direkte Ansicht der beiden Ritter. Gahlahad packt sich den Freier im Anschluss und es beginnt ein Gerangel. Whrend dieser in der unzensierten Version nackt ist und auch sein bestes Stck deutlich zu erkennen ist, trgt er in der japanischen Version eine lange Unterhose.

Japanische VersionUnzensierte Version


Kapitel 4

Auch wenn der Gewaltgrad, wie im Intro schon beschrieben, bei Benutzung von Waffen unzensiert ist, so gibt es bei den Deko-Leichen dennoch einige Unterschiede. Im vierten Kapitel geht es durch eine Untergrundstation zu einer Heilanstalt sowohl im Untergrund, als auch in der Heilanstalt liegen durch Halbblter gettete Zivilisten. Hier wurden in der japanischen Version die Texturen der Wunddarstellung an einigen der Leichen abgeschwcht.

Japanische VersionUnzensierte Version


Kapitel 11

Als Gahlahad, Alastair und Lakshmi den Raum betreten, wird Lucan von einem Halbblter gettet. Als dieser sich wieder zurck in Lord Hastings verwandelt, sieht man in der unzensierten Version auch seinen Penis. In der japanischen Version wurde dieser im wahrsten Sinne des Wortes beschnitten, er ist nicht mehr vorhanden.
Japanische VersionUnzensierte Version


Kapitel 16

Nach dem finalen Kampf gegen den Halbblter Alastair, nimmt dieser wieder seine menschliche Gestalt an. Auch hier wurde der Genitalbereich in der japanischen Version unkenntlich gemacht, wobei man auch in der unzensierten Version kaum etwas erkennt. Die Bilder dienen hier zur Einordnung.

Japanische VersionUnzensierte Version

Die unzensierte deutsche Version fr diesen Schnittbericht wurde uns freundlicherweise von Gameware zur Verfgung gestellt.


Dieser Schnittbericht wurde ausschlielich fr die Seite www.schnittberichte.com erstellt. Jegliche andere Nutzung, auch auszugsweise, darf nur nach Genehmigung des Autors erfolgen.

Kommentare

07.04.2015 00:07 Uhr - MissingLink
4x
In Japan gibt es teilweise richtig perverse und versaute Animes, aber sowas ist nicht ok bei denen? Ich mag Japan eigentlich, aber das ist mir unverstndlich.

07.04.2015 00:27 Uhr - Laughing Vampire
3x
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
07.04.2015 00:07 Uhr schrieb MissingLink
In Japan gibt es teilweise richtig perverse und versaute Animes, aber sowas ist nicht ok bei denen? Ich mag Japan eigentlich, aber das ist mir unverstndlich.

Finde auch nur einen in Japan (offiziell) erschienenen Anime, Manga oder Realfilm, der ein gnzlich unzensiertes mnnliches Glied zeigt. Gibt es nicht. Dmliche uralte Gesetze, die man aus welchen Grnden auch immer noch nicht gendert hat (vielleicht wollte einfach niemand dazu stehen?). Vielleicht tut sich ja bald was, nachdem nun auch ein ebenso vorgestriges Disco-Gesetz, das in den letzten Jahren fr einigen rger sorgte, krzlich beseitigt wurde. Prde ist Japan ganz und gar nicht, aber ultrabrokratisch. :P

Da ich bei Spielen leider berhaupt nicht mehr auf dem Stand bin, habe ich von diesem Titel noch nie gehrt. Bin auch noch nicht mit den neusten Konsolen ausgerstet, eine PS4 kommt vielleicht, wenn Final Fantasy XV erscheint. Klingt mir aber sehr interessant. :)

07.04.2015 00:38 Uhr - Phantron
2x
In Japan wurden schon immer Pornos zensiert, da ist es egal, wie viel Hentai dort produziert wird.

07.04.2015 02:17 Uhr - Evil Wraith
2x
Das ist wohl ein kulturelles Ding. Gab schon japanische Pornodarstellerinnen, die im Westen gedreht und dennoch auch in diesen Produktionen auf Pixelfilter bestanden haben.

07.04.2015 03:15 Uhr - Unrated-Freak
User-Level von Unrated-Freak 1
Erfahrungspunkte von Unrated-Freak 13
Meine Meinung:

+ Atemberaubende Grafik
+ Fantastisches Gameplay
+ Interessante Story
+ Gute deutsche Synchronisation

- 8 bis 12 Studen, dann ist Ende

Sollte man mal gespielt haben. Japanische Version natrlich lachhaft.


07.04.2015 03:56 Uhr - Isegrim-Der-Wolf
2x
07.04.2015 00:07 Uhr schrieb MissingLink
In Japan gibt es teilweise richtig perverse und versaute Animes, aber sowas ist nicht ok bei denen? Ich mag Japan eigentlich, aber das ist mir unverstndlich.

Die "versauten und perversen" Animes laufen dort aber nicht ungeschnitten im TV.
Was wir hier drben haben ist oft das ungeschnittenen Master, das mit Glck in Japan zu horrenden Preisen und in limitierter Auflage erscheint.

07.04.2015 12:12 Uhr - Postman1970
3x
07.04.2015 02:17 Uhr schrieb Evil Wraith
Das ist wohl ein kulturelles Ding. Gab schon japanische Pornodarstellerinnen, die im Westen gedreht und dennoch auch in diesen Produktionen auf Pixelfilter bestanden haben.


Es gibt wohl nichts Perverseres als Pornos mit Pixelzensuren anzuschauen.
Wer schaut sich so einen Dreck denn an und was hat man denn da davon?
Auch die Japaner finden ja im Internet unzensierte Pornos.

07.04.2015 13:06 Uhr - Iconoclast
2x
Das Ding war mal die Gurke des Jahres. War in ca. 6 1/2 Stunden durch und der Wiederspielwert ist gleich 0. Die Story wurde auch komplett verschenkt, jegliches Potential ungenutzt. Dafr ist die Grafik der Hammer. Fr 'nen Zehner kann man das mal mitnehmen, mehr auf gar keinen Fall. Habs in der Bucht fast verlustfrei wieder verkauft.

Achja, schner SB. ;-)

07.04.2015 17:34 Uhr - Doktor Trask
2x
Japan hat das gleiche Problem wie Deutschland, Brokratie, das sorgt dort wie hier fr einige merkwrdige Ergebnisse.

07.04.2015 18:38 Uhr - kevin1020
1x
Leider eine groe Enttuschung, habe es zum Glck nach den Meldungen zur Spielzeit vor Release storniert und stattdessen ausgeliehen. Nach 8 Stunden durch, 5 Stunden davon Cutscenes und die Story endet einfach mittendrin. Wiederspielwert ist auch nicht vorhanden. Wenigstens war die Grafik sehr beeindruckend und es gab 2 coole Waffen.

08.04.2015 16:18 Uhr - N0ir
07.04.2015 00:07 Uhr schrieb MissingLink
In Japan gibt es teilweise richtig perverse und versaute Animes, aber sowas ist nicht ok bei denen? Ich mag Japan eigentlich, aber das ist mir unverstndlich.


eigentlich schon verstndlich siehe die kommentare zuvor.
auch diese "perversen" anime und hentai erscheinen in japan niemals unverpixelt das geschieht immer erst dann wenn der westen diese werke einkauft und unzensiert verffentlicht.

08.04.2015 19:51 Uhr - Argamae
User-Level von Argamae 4
Erfahrungspunkte von Argamae 206
07.04.2015 13:06 Uhr schrieb Iconoclast
Das Ding war mal die Gurke des Jahres.


Das Jahr ist noch jung. Und fr Japan wurde die Gurke auch rausgenommen, mein Freund. ;)

17.06.2015 12:28 Uhr - flo1888
07.04.2015 18:38 Uhr schrieb kevin1020
Leider eine groe Enttuschung, habe es zum Glck nach den Meldungen zur Spielzeit vor Release storniert und stattdessen ausgeliehen. Nach 8 Stunden durch, 5 Stunden davon Cutscenes und die Story endet einfach mittendrin. Wiederspielwert ist auch nicht vorhanden. Wenigstens war die Grafik sehr beeindruckend und es gab 2 coole Waffen.


Danke, genau dass wollte ich schreiben....

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com verffentlichen zu knnen, mssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Die unzensierte Version gibt es bei:

Amazon.de


Missing in Action 2



Drifter
Blu-ray 13,99
DVD 11,99



Fast & Furious 7 - Extended Version

SB.com