SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware

Der letzte Exorzismus - The Next Chapter

zur OFDb   OT: The Last Exorcism: Part 2

Herstellungsland:USA (2013)
Genre:Horror
Bewertung unserer Besucher:
Note: 5,75 (4 Stimmen) Details
16.09.2013
Mike Lowrey
Level 35
XP 36.797
Vergleichsfassungen
Kinofassung
LabelSony Pictures, DVD
LandUSA
FreigabePG-13
Unrated
LabelSony Pictures, DVD
LandUSA
FreigabeUnrated
Der 2010 veröffentlichte The Last Exorcism stand in der guten Tradition, aus einem Mikrobudget ein sehr lukratives Einspiel an den Kinokassen zu machen. 1,8 Mio. Dollar Kosten standen demnach fast 68 Mio. weltweites Einspiel in den Lichtspielhäusern gegenüber. Trotz des etwas final anmutenden Titels wurde also ein zweiter Teil in Auftrag gegeben, doch der konnte diesen Erfolg nicht mehr wiederholen. Über weite Strecken langsam und spanungsarm, kam das wohl nicht allzu überraschend. Daran änderte auch das PG-13-Rating, mit dem der Film in die Kinos kam, nichts. Ursprünglich kündigte Produzent Eli Roth noch an, man wolle diesmal mit dem R-Rating starten, doch dieser Plan zerschlug sich. Macht aber nichts, es gibt ja Unrated-Vermarktung für DVD/BD und die nutzt man hier gerne aus, um ein bisschen mehr Geld zu verdienen.

Die Unrated fügt aber nicht viel Neues hinzu, was auch an der relativen Harmlosigkeit des Films liegt. Die einzig graphische Szene wurde demnach wohl für die Kinofassung bearbeitet und liegt bei der Unrated nun in unzensierter Form vor. Die deutsche Veröffentlichung von StudioCanal hat leider nur die Kinofassung an Bord.

Verglichen wurde die Kinofassung (FSK 16 / PG-13) mit der Unrated-Fassung (beide von Sony Pictures).

5 Unterschiede, davon
3 erweiterte Szenen
1 Szene mit alternativem Bildmaterial
1 zusätzliche Szene

Die Unrated-Fassung läuft 43,96 Sekunden länger als die Kinofassung.

Erweiterte Szene
0:16:40: Noch etwas längere Ansicht, wie sie den Lippenstift am Mund verteilen. Dann dreht Gwenn Nell zum Spiegel um. Sie betrachtet sich dort und grinst.
25,76 Sec.


Zusätzliche Szene
0:34:12: Nell geht schnellen Schrittes über den Bürgersteig und wird wieder von dem Hund angebellt. Diesmal reagiert sie nicht mehr verängstigt, sondern schreit ihn an ("Shut up!"), worauf dieser winselnd das Weite sucht.
14,84 Sec.


Erweiterte Szene
1:05:37: Das erste nennenswerte Unrated-Material, das auf Kürzungen für das PG-13-Rating zurückzuführen ist. Chris schneidet sich onscreen die Kehle durch und Blut fließt aus der Wunde. In der KF reißt Nell dafür etwas eher die Arme hoch.
3,4 Sec.


Erweiterte Szene
1:05:47: Die geschockte Nell geht zu dem am Boden liegenden Chris mit seiner blutenden Halswunde und kniet sich zu ihm. Die KF setzt erst ein, als sie schon auf den Knien ist.
4,32 Sec.


Alternatives Bildmaterial
1:05:51: Die KF vermeidet die Ansicht des sterbenden Chris so gut es eben geht. Als Nell bei ihm kniet, gibt es farbige Lichteffekte, die das Ganze etwas verdecken und anschließend bleibt sie fast ausschließlich auf der geschockt dreinschauenden Nell, während die UR öfter zwischen Ansichten von ihr und Chris wechselt. Klare Zensur.
Die KF läuft 4,36 Sec. länger

KinofassungUnrated

Kommentare

16.09.2013 00:01 Uhr - Oberstarzt
4x
Ok, für den Unterschied zwischen der PG-13- und der "berühmt berüchtigten" Unrated-Freigabe, hätte ich jetzt mehr erwartet.

Zumindest mal Tittööön !

16.09.2013 00:02 Uhr - FishezzZ
3x
Autor
User-Level von FishezzZ 15
Erfahrungspunkte von FishezzZ 4.029
Totaler Witz.
Lieber ein schönes Stück "R-Rated" als ein jämmerliches Stückchen "Unrated" !!

16.09.2013 00:03 Uhr - schmierwurst
1x
DB-Helfer
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
Teil 1 war jetzt nicht so der Brüller. Denke mal, das der zweite da auch nicht besser wird.

16.09.2013 00:04 Uhr - Special-One-2011
User-Level von Special-One-2011 3
Erfahrungspunkte von Special-One-2011 123
Nicht nur Du. Vorallem die ersten 2 Szenen entziehen micht jeglicher Logik wieso diese für ein PG-13 geschnitten wurden

16.09.2013 00:11 Uhr - Crypt_Keeper
6x
Der Titel ist ein hübsches Paradoxon

16.09.2013 00:13 Uhr - xMason Stormx
1x
Exozim?!?? da guck ich lieber Masochism :D

16.09.2013 01:28 Uhr - speedcorefreak
1x
Da bin ich mal gespannt fand Teil 1 total Langweilig hab meine blu-ray wieder verkauft

16.09.2013 02:57 Uhr - FishezzZ
Autor
User-Level von FishezzZ 15
Erfahrungspunkte von FishezzZ 4.029
16.09.2013 00:04 Uhr schrieb Special-One-2011
Nicht nur Du. Vorallem die ersten 2 Szenen entziehen micht jeglicher Logik wieso diese für ein PG-13 geschnitten wurden

Der Begriff Unrated kannn für 2 Sachen stehen, zu einem wäre das ein Synonym für "Ungeprüft" zum anderen könnte man es auch für "gute Einnahmen" verwenden, oder eher "Abzocke und Verarsche", in dem Falle trifft es auf Variante 2 zu.

16.09.2013 09:25 Uhr - schneemann2503
In Amerika wird das Unrated auch gerne benutzt wenn nackte Haut vorkommt. Denn die ganzen Teenoikonödien kommen dort als Unrated raus, weil man dort auch die Titten sieht und nicht nur den Bikini!

Aber ich muss mich den Vorrednern anschliessen, daß was hier geschnitten wurde, würde in den USA keinerlei Probleme bei der MPAA haben. Denn ich glaube nicht, daß diese Szenen ein NC-17 mitsich gezogen hätten.

Ich werde mir diesen Film auch nicht angucken, dafür fand ich den ersten schon extrem mies, obwohl man hier scheinbar auf den Mocumentary Stil verzichtet!

16.09.2013 14:26 Uhr - Mike Lowrey
1x
Moderator
User-Level von Mike Lowrey 35
Erfahrungspunkte von Mike Lowrey 36.797
16.09.2013 09:25 Uhr schrieb schneemann2503
Aber ich muss mich den Vorrednern anschliessen, daß was hier geschnitten wurde, würde in den USA keinerlei Probleme bei der MPAA haben. Denn ich glaube nicht, daß diese Szenen ein NC-17 mitsich gezogen hätten.


Es ging hier sicher nicht darum, das NC-17 zu vermeiden, sondern dem R-Rating zu entgehen. Man wollte mit PG-13 in die Kinos und da war die Kehlensache zu graphisch. Das ist R, nicht mehr, nicht weniger, und deswegen wurde es auch verharmlost und geschnitten. Dass die UR das hier wiederherstellt, macht sie immerhin zu einer lohnenswerteren UR-Veröffentlichung für diejenigen, die mit dem Wort automatisch mehr Schauwerte erwarten.

16.09.2013 19:33 Uhr - Chop-Top
Fand den ersten absolut grottig. Teil 2 werde ich mir wohl sparen.

16.09.2013 19:50 Uhr - FishezzZ
Autor
User-Level von FishezzZ 15
Erfahrungspunkte von FishezzZ 4.029
werde mir den Film nur holen wenn er wieder von Studiocanal raus kommt.

16.09.2013 19:58 Uhr - Jack Bauer
1x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Der erste Teil ist verblüffend spannend und atmosphärisch und trumpft mit einem überragend-verstörenden Ende auf. Ich hatte damals nicht damit gerechnet, dass der Film derart intenstiv und beängstigend und derart effektiv inszeniert ist (auch wenn man von einem Film eigentlich immer einiges erwarten darf, wenn Eli Roth hinter der Kamera irgendwie involviert ist).

Ob das Konzept ein zweites Mal so gut funktioniert, wage ich aber zu bezweifeln. Gerade bei diesen Found-Footage-Horrorfilmen stellt sich immer sehr schnell der Abnutzungseffekt ein. Dass allein der Titel völlig absurd ist und die Tatsache, dass die gleiche Protagonistin wieder dabei ist, die komplette Auflösung des Erstlings ad absurdum führt, macht die Sache nicht vielversprechender. Ich bin skeptisch.

16.09.2013 20:05 Uhr - Mike Lowrey
Moderator
User-Level von Mike Lowrey 35
Erfahrungspunkte von Mike Lowrey 36.797
Diese Fortsetzung ist nicht im Found Footage-Stil gedreht, sondern ganz normal.

16.09.2013 20:31 Uhr - nivraM
DB-Helfer
User-Level von nivraM 9
Erfahrungspunkte von nivraM 1.170
Noch etwas längere Ansicht, wie sie den Lippenstift am Mund verteilen. Dann dreht Gwenn Nell zum Spiegel um. Sie betrachtet sich dort und grinst.

Wie man sieht, enthält auch diese Unrated mal wieder grausig-verstörende Gewaltszenen, die junge Menschen desorientiert zurücklassen könnten. *Ironie off*

16.09.2013 21:25 Uhr - sonyericssohn
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 15
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 3.840
Der erste Teil ist ein verdammt guter Grusel / Horror Film der einen am Ende wirklich mit einem offenem Mund zurücklässt.
Überraschend, hart und keinesfalls langweilig.......naja fast

16.09.2013 21:41 Uhr - PolloxTroy
1x
Ich fand den ersten gut, aber der Schluss hat mich irgendwie gestört.

Den Trailer zum zweiten Teil fand ich auch ganz okay, werde mir den sicherlich mal anschauen.

17.09.2013 18:24 Uhr - Critic
1x
Der letzte Exorzismus 3 - Jetzt erst recht

20.09.2013 15:48 Uhr - Jerry Dandridge
Dann war das also gar nicht der letzte Exorzismus.

26.02.2017 00:28 Uhr - Der Todesking
User-Level von Der Todesking 1
Erfahrungspunkte von Der Todesking 20
Der Titel des Erstlings "Der letzte Exorzismus" bezieht sich wohl auf den Priester im ersten Teil, & nicht 'der letzte Exorzismus ever'!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


US-Blu-ray mit der Unrated-Fassung bestellen.
Amazon.de


Die Engel von St. Pauli
Blu-ray 15,99
DVD 15,99



Die Nacht der offenen Särge
Blu-ray 16,99
DVD 14,99



Tell Me How I Die
Blu-ray 13,99
DVD 13,99
Amazon Video 9,99

SB.com