SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware Outlast: Trinity Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 38,99€ bei gameware
zur OFDb   OT: Warlock: The Armageddon

Herstellungsland:USA (1993)
Genre:Horror
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,60 (41 Stimmen) Details
05.03.2009
Jonas
Level 3
XP 181
Vergleichsfassungen
FSK 16 VHS ofdb
FSK 18 ofdb
Verglichen wurde die deutsche Kaufkassette von Universum Film (FSK 16)
mit der ungeschnittenen DVD von Atlantis Film (FSK 18).


Laufzeit der gekürzten Kaufkassette: 1:20:42
Laufzeit der ungeschnittenen DVD: 1:34:00 (ohne die Schwarzbilder vor Filmstart und nach Filmende)

52 Schnitte = 13 Min. 17 Sec.


"Warlock - The Armageddon" stellt das Sequel zum 1989 gedrehten Film "Warlock - Satans Sohn" dar. Der Warlock wird wieder von Julian Sands verkörpert, der in der Fortsetzung sechs magische Steine finden muss, um seinen Vater aus der Hölle zu befreien. Es liegt an Kenny und Samantha, zwei jungen Druidenkriegern, das Armageddon zu verhindern.

Bei der für diesen Schnittbericht gesichteten Fassung handelt es sich um die deutsche Kaufkassette von Universum Film, welche auf dem Cover als "geänderte Fassung" betitelt wird. Ich habe diese Bezeichnung für meinen Schnittbericht übernommen.
Auf Grund der Indizierung der ungeschnittenen Fassung wird im Fernsehen ebenfalls nur eine gekürzte Fassung gezeigt. Diese ist jedoch nicht identisch mit der Kaufkassette.

1:32
Das Mädchen windet sich auf dem Tisch, während ihr Bauch dicker wird. Ein Zwischenschnitt auf ein paar Reiter fehlt ebenfalls.
Die geänderte Fassung macht hier direkt mit dem "eingefrorenen" Bild und den Credits weiter. Durch einen Schnittfehler ist der erste Frame der geschnittenen Szene (Mädchen mit flachem Bauch) in der geänderten Fassung noch vorhanden.
6.16 Sec


2:04
Nachdem die Druiden dem Mädchen die Steine auf den Bauch gelegt haben - die letzten zwei Frames dieser Einstellung fehlen in der geänderten Fassung - fehlt wie sich die Steine über dem zappelnden Mädchen in der Luft zu drehen beginnen.
5.12 Sec


2:05
Die Steine drehen sich weiter über dem zappelnden Mädchen in der Luft. Dann entsteht ein Lichtkegel und das schreiende Gesicht des Mädchens ist in Nahaufnahme zu sehen. Der Beginn der Folgeeinstellung, wo im Vordergrund ein Mann mit Schwert zu sehen ist, fehlt ebenfalls.
5.96 Sec


4:19
Nachdem der Mann seine Armbrust abgefeuert hat - der letzte Frame dieser Einstellung fehlt in der geänderten Fassung - wurde der Anfang der Folgeeinstellung, in der dem toten Mädchen der Geburtsstein abgenommen wird, entfernt. Man sieht nicht mehr, wie ihr der Pfeil im linken Auge steckt.
0.80 Sec


10:50
An dieser Stelle erfolgt in der geänderten Fassung ein Radikalschnitt. Nachdem die Frau durch die Luft gehoben und auf den Esstisch geworfen wurde, wirft sie ihren Kopf nach vorne. Die letzten drei Frames dieser Einstellung fehlen in der geänderten Fassung.
Nun fehlt, wie ihre Beine auseinandergespreizt werden und ihr Bauch dicker wird. Sie wirft ihren Kopf in den Nacken und hat nun weiße Augen. Ihr Kleid reißt auf und der dicke Bauch kommt zum Vorschein. Es läuft dunkler Schleim zwischen ihren Beinen hervor. Direkt darauf rutscht ein unförmiger Klumpen zwischen ihren Beinen hervor und fällt auf den Boden. Der Esstisch fällt um und die Frau blickt in Richtung des Klumpens. Als ihr Hund darauf zuläuft, fleht sie ihn an von dem Klumpen wegzubleiben. Der Hund leckt kurz mit der Zunge daran, dann schnellt eine Hand aus dem Klumpen hervor und schüttelt den Hund zu Tode. Der Klumpen beginnt zu pulsieren und die Frau muss sich übergeben. Dann erhebt sich der von einer glibberigen Hülle umgebene Warlock aus dem Klumpen. Die Hülle reißt auf und fällt in Stücken zu Boden. Erst jetzt setzt die geänderte Fassung wieder ein. Der Warlock steht dort quasi von jetzt auf gleich ohne plausible Erklärung im Esszimmer.
94.40 Sec


10:59
Als die Frau wegkriecht, fehlen der letzte Frame der ersten Einstellung und die komplette zweite Einstellung, in der die blutig verschmierten Beine der Frau zu sehen sind.
0.76 Sec


11:02
Der nächste Radikalschnitt: Nachdem der Warlock seine "Mutter" gefragt hat, ob sie ihm keinen Kuss geben wolle, erfolgt in der geänderten Fassung ein Schnitt und sie befindet sich plötzlich im Badezimmer.
Es wurde komplett entfernt, wie sich die schreiende Frau aus dem Wohnzimmer auf dem Flur schleppt. Der Warlock folgt ihr dabei langsam und es ist erneut eine Nahaufnahme ihrer verschmierten Beine zu sehen. Als sie das Badezimmer erreicht, greift sie nach dem Türrahmen und verschmiert diesen mit ihrer blutigen Hand. Als sie sich über die Türschwelle zieht, hinterlässt sie eine Blutspur. Dies ist aus der Vogelperspektive zu sehen. In letzter Sekunde schafft sie es die Tür zu verriegeln. Während sie sich zur Badewanne schleppt und sich dort erneut übergibt, rappelt der Warlock wie wild an der Tür. Erst als das Gerappel aufhört und die Kamera an der Tür hinaufschwenkt, setzt die geänderte Fassung wieder ein.
48.0 Sec


11:19
Als der Warlock schreit und alle Gegenstände im Badezimmer zu platzen beginnen, wurde eine Einstellung entfernt, in der seine "Mutter" aus dem linken Ohr blutet. Durch einen Schnittfehler hat man hier den letzten Frame der vorherigen Einstellung entfernt (Waschbecken) und den letzten Frame der geschnitten Einstellung vom blutenden Ohr dringelassen.
0.80 Sec


13:24
Nachdem der Warlock das Gespräch mit seinem Vater durch den Körper seiner toten "Mutter" beendet hat, wurde entfernt, wie er seine Hand wieder aus ihrem Kopf zieht. Der erste Frame der Folgeeinstellung (Vogelperspektive) fehlt auch.
4.84 Sec


13:29
Nachdem der Warlock seiner "Mutter" den Geburtsstein abgerissen hat - der letzte Frame der Nahaufnahme seines Gesichtes fehlt hier - reißt er ihr in der geänderten Fassung auch schon die Karte aus ihrem Bauch.
Es fehlt, wie der Bauch der "Mutter" Feuer fängt und die Flammen eine Karte auf ihren Bauch brennen. Dann beginnen sich die Ecken der soeben aus Bauchhaut entstandenen Karte von der restlichen Haut zu lösen. Der Anfang der Folgeeinstellung, in der der Warlock die Karte abreißt, fehlt ebenfalls.
20.88 Sec


20:52
Nachdem Kennys Vater den Schuss abgefeuert hat - die letzten zwei Frames dieser Einstellung fehlen in der geändert Fassung - ist nicht mehr zu sehen, wie der vom Schuss getroffene Kenny mit blutigem Gesicht durch die Luft fliegt und auf dem Boden aufprallt.
4.88 Sec


21:32
Es wurde entfernt, wie die mit dem Elixier übergossenen Blätter über Kenny Einschusswunden gehalten werden. Das Funkeln geht auf die Wunden über. Diese Beginnen zu pulsieren und schließen sich wieder. Die geändert Fassung setzt erst nach eine Überbeldung wieder ein, als Kenny mit den Daumen die Augen geöffnet werden.
14.16 Sec


27:29
Nachdem Paula Dare durch das Glasdach gekracht ist - von der letzten noch vorhandenen Einstellung fehlt der letzte Frame - wurde entfernt wie sie auf dem Laufsteg aufschlägt und einige Zuschauer mit ihrem Blut bespritzt werden. Der erste Frame der wieder vorhanden Einstellung ihrer schreienden Models fehlt ebenfalls.
4.52 Sec


27:34
Vor dem eigentlichen Schnitt fehlt der letzte Frame der Einstellung von den fotografierenden Fotografen. Dann fehlen drei Einstellungen der von Scherben durchbohrten Leiche Paula Dares und eine dazwischen vorhandene Einstellung ihrer schreienden Models. Die ersten neun Frames der Folgeeinstellung aus der nächsten Szene (Tasse) fehlen ebenfalls.
8.00 Sec


33:21
Der Druide sticht ein weiteres Mal mit der Feder in das Blatt. Schwarzes Blut spritzt aus dem Körper des Warlocks auf das Auto und den Tankwart. Die geänderte Fassung setzt nach der Überblendung zum Druiden wieder ein.
12.64 Sec


33:42
Nachdem der Druide die Kerze ausgebladen hat - der letzte Frame dieser Einstellung fehlt in der geänderten Fassung - wechselt die ungeschnittene Fassung noch einmal zum Warlock und dem Tankwart.
Der Warlock liegt in einer Lache aus schwarzem Blut am Boden und der Tankwart kniet sich zu ihm herunter. Er meint, er müsse ihn unbedingt in ein Krankenhaus bringen. Dann meint der Warlock, dass er einmal auftanken wolle, schnappt sich den Tankwart und lutscht ihm das linke Auge aus. Der Beginn der Folgeeinstellung aus der nächsten Szene fehlt ebenfalls.
21.08 Sec


41:04
Nachdem der Stab der kleinwüchsigen Gedankenleserin auf den Boden gefallen ist - der letzte Frame dieser Einstellung fehlt mal wieder - steckt sie in der geänderten Fassung bereits in der eisernen Jungfrau. Es fehlt wie sie von Warlock hochgehoben wird und er mit ihr während sie in der Luft zappelt und strampelt auf die eiserne Jungfrau zugeht. Dann drückt er sie hinein und die Spritzen treten in einer Nahaufnahme aus ihrem Körper heraus. Die ersten 13 Frames der wieder vorhandenen Einstellung fehlen ebenfalls.
7.92 Sec


50:28
Es ist nur noch der Anfang der Einstellung, in der sich die Aufzugtüren öffnen, vorhanden. In der ungeschnittenen Fassung öffnen sich die Türen weiter und geben den Blick auf den von oben bis unten mit Blut besudelten Aufzug frei. Der Warlock tritt heraus, bleibt kurz stehen und geht dann weiter, während sich die Aufzugtüren wieder schließen. Dabei ist die ganze Zeit das Tropfen des Blutes aus dem Aufzug zu hören.
Die geänderte Fassung setzt erst bei der telefonierenden Sekretärin wieder ein. Der erste Frame der wieder vorhanden Einstellung fehlt allerdings.
11.48 Sec


54:07
Der Mann erhält sein versprochenes Kunstwerk, indem der Warlock in "per Pantomime" verformt. Von diesem Verformungsprozess ist in der geänderten Fassung nicht viel übrig geblieben.
Zunächst fehlen die letzten drei Frames der noch vorhandenen Einstellung des Warlocks. Dann wird auf den Mann geschnitten, der sich immer weiter verformt, während der Warlock weiterhin "pantomimisch" modelliert. Am Ende schrumpft der Mann zusammen. Dann geht der Warlock zum fertigen Kunstwerk und "richtet" ihm noch die Nase. Das Ergebnis der Modellierung kommentiert er mit: "Picasso. Eindeutig Picasso."
33.48 Sec


58:37
Samantha ersticht sich mit dem Messer. Von der letzten noch vorhandenen Einstellung fehlt der letzte Frame. Dann folgt eine Nahaufnahme der Messerspitze. Die Kamera zoomt auf Samantha, dann sticht sie in Nahaufnahme zu, wobei Blut spritzt. Es wird auf den Vater geschnitten, dann sieht man noch mal die blutende Wunde. Die ersten drei Frames der wieder vorhanden Folgeeinstellung vom weinenden Vater fehlen ebenfalls.
5.68 Sec


59:45
Die Prostituierte brüllt dem Trucker noch hinterher, sie wette, dass seine Alte ihm mit Sicherheit noch nie einen geblasen habe.
2.56 Sec


59:54
Die Landkarte aus Menschenhaut beginnt sich zu zersetzen. Dabei fehlt zunächst der Rest der Einstellung, wo man den Warlock im Auto sitzen sieht und dann eine Nahaufnahme der "verwesenden" Karte. Es wird zurück auf der Warlock geschnitten, der seinen Blick aufrichtet und zu lächeln beginnt, weil er die Prostituierte am Straßenrand bemerkt hat und ihm offensichtlich eine Idee gekommen ist, wie er die Karte "erneuern" kann.
10.64 Sec


1:01:05
Nachdem die Prostituierte mehrmals gefragt hat, wie ihre Frisur, die sie in ihrem Taschenspiegel nicht sehen könne, aussähe, schnellt der rechte Arm des Warlock zu ihren Haaren.
In der geänderten Fassung fehlt nun, wie ihr der Warlock die Haare abreißt. Er schmeißt ihr die Haare in den Schoß und meint: "Hier hast du deine Frisur!"
Die Frau schreit laut, dann wird sie aus dem Auto geschmissen. Nun gleitet der Warlock mit den abgerissen Haaren über die verweste Landkarte, die sich daraufhin wieder komplett erneuert. Es wird wieder zurück zur Leiche der Prostituierten geschnitten, die vor einem Schild liegt. In der geänderten Fassung ist nur noch der Rest des Kameraschwenks vorhanden, damit man die tote Frau nicht mehr sieht.
27.20 Sec


1:06:08
Die ans Kreuz genagelte Frauenleiche ist zu sehen.
6.96 Sec


1:07:30
Nachdem sich der Warlock bedankt hat, dass ihm der Druide den Stein "gegeben" hat, sieht man in der ungeschnittenen Fassung auch, warum der Stein losgelassen wurde.
Der Warlock hält eine blutige Axt in der rechten Hand, mit der er dem Druiden die Arme abgetrennt hat. Da diese durch die Handgelenke an die Wand genagelt worden waren, hängen sie dort nach wie vor, während der armlose Druide am Boden kauert. Dann wird dieser plötzlich von einer Stange durchbohrt. Der Warlock dreht sich um und sieht Kenny.
Warlock: "Verfehlt."
Kenny: "Keineswegs."
Der Druide, der nun endlich von seinem Leid erlöst wird, lächelt und stirbt. Die geänderte Fassung setzt wieder ein, als sich der Warlock Kenny vornimmt.
19.56 Sec


1:07:40
Der Warlock löst eine Explosion aus, wodurch Kenny nach draußen durch die Scheibe fliegt. Man sieht Trümmer durch die Luft fliegen, dann setzt der Schnitt ein. In der geänderten Fassung steht der Warlock nun plötzlich brennend auf der Straße und Kenny liegt aufgespießt vor ihm.
Es fehlt mal wieder der letzte Frame der vorherigen Einstellung. Man sieht in der ungeschnittenen Fassung noch ein Rohr durch die Luft fliegen, das sich beim Aufprall in den Asphalt bohrt. Der durch die Luft fliegende Kenny wird darauf aufgespießt und schreit. Dann tritt der Warlock aus dem Haus. Kenny fasst an das Rohr, kann sich jedoch nicht befreien. Durch Zauberkraft setzt er nun den Warlock in Flammen. Die geänderte Fassung setzt erst wieder während der Einstellung mit den allmählich verlöschenden Flammen ein.
25.48 Sec


1:07:46
Hier wurde eine Einstellung verkürzt, damit man Kenny nicht mehr mit dem Rohr im Körper sieht. Der letzte Frame der vorherigen Einstellung (Richtung Himmel brüllender Warlock) fehlt ebenfalls.
1.20 Sec


1:07:56
Mit Hilfe von Zauberkraft setzt sich ein Auto in Bewegung. (Wer das Auto "herbeiruft", ist für mich nicht eindeutig nachvollziehbar.) Die geänderte Fassung bricht kurz bevor das Auto abbremst und stehen bleibt ab.
In der ungeschnittenen Fassung gibt das Auto nun mehrmals im Leerlauf Gas und fährt dann auf den am Boden liegenden Kenny zu. Dieser kann mit Hilfe seiner Gedanken die Reifen den Autos zum Platzen bringen. Erst nach dem Platzen der Reifen setzt die geänderte Fassung wieder ein, wodurch ein Anschlussfehler entsteht, da das Auto durch den Schnitt dort vom einen Moment auf den anderen plötzlich nur noch auf den Felgen fährt.
21.68 Sec


1:07:59
Von der Nahaufnahme des Warlock fehlt der letzte Frame. Nun fehlt eine Einstellung, in der man Kenny mit der Stange im Körper vor dem herannahenden Auto liegen sieht. Der erste Frame der in der geänderten Fassung wieder vorhandenen Nahaufnahme von Kennys Gesicht fehlt ebenfalls.
1.20 Sec


1:08:05
Nachdem das Auto über den hochgeklappten Kanaldeckel gefahren ist - der letzte Frame fehlt in der geänderten Fassung - fehlt wie das Auto weiter quietschend auf Kenny zufährt, bis dieser es schließlich mit Hilfe seiner Gedanken zum stehen bringt. Er atmet erleichtert auf. Nun kommt der Warlock auf in zu und meint, dass dieser hübsche Zug sein letzter gewesen sei. Kenny wendet den Blick ab und der Warlock guckt in dieselbe Richtung. In der Ferne sieht man Kennys und Samanthas Vater mit Gewehren stehen. Dann ist noch mal Kenny mit dem Rohr im Bauch zu sehen. Von der Folgeeinstellung des Warlocks fehlen dann noch die ersten zwei Frames.
17.60 Sec


1:08:36
Als die beiden Väter das Feuer auf den Warlock eröffnen, erfolgt bereits nach der ersten Einstellung - von der der letzte Frame fehlt - ein Schnitt. Der Warlock wird noch weiter beschossen und es spritzt schwarzes Blut. Am Ende fliegt er rückwärts durch ein Fenster in ein Gebäude. Die beiden Väter kommen langsam näher und warten ab. Dann wird plötzlich das Dach aufgesprengt und der Warlock kommt hervor. Die geänderte Fassung setzt nach den ersten acht Frames der Sprengung wieder ein. In der geänderten Fassung entsteht so der Eindruck, der Warlock hätte sich mitten im Beschuss aufs Dach "gebeamt".
20.56 Sec


1:08:41
Und mal wieder wurde eine Einstellung von Kenny mit Rohr im Körper entfernt. Es fehlen die letzten zwei Frames der vorherigen Einstellung (die Väter mit den Gewehren) und die ersten zwei Frames der Folgeeinstellung (Warlock auf dem Dach).
1.28 Sec


1:09:19
Nachdem der Warlock die "imaginäre" Waffe gezogen hat, fehlt der Rest der Einstellung. Er sagt noch: "Gute Reise, Kumpels."
Der Gegenschnitt auf die verunsichert guckenden Väter und die ersten zwei Frames der Folgeeinstellung fehlen ebenfalls.
2.16 Sec


1:09:20
Als Samanthas Vater erschossen wird, fehlt der letzte Frame der Seiteneinstellung. Nun ist Kennys blutiges Gesicht zu sehen und es wird weiter auf die beiden Väter geschossen, die in Zeitlupe zu Boden gehen. Dann ist wieder Kenny zu sehen. Es folgt ein Kameraschwenk von den am Boden liegenden Vätern auf den Warlock, der seine qualmenden Finger "auspustet". Von der Folgeeinstellung, in der der Warlock sich zu Kenny umdreht, fehlt der Anfang.
18.96 Sec


1:09:26
Nachdem der Warlock Kennys T-Shirt aufgerissen und nach dem letzte Stein gefragt hat, steht in der geänderten Fassung auch schon Samantha da, die dem Warlock den Stein hinhält und ihn auffordert, sich den Stein zu holen.
Es fehlt, wie der Warlock seine Finger auf das aus Kennys Körper ragende Rohr legt und ihn auf diese Weise foltert. Kenny schreit auf vor Schmerzen. Kennys Vater schleppt sich heran. Dabei läuft ihm Blut aus dem Mund. Samanthas Vater holt Heilmittel aus seiner Jacke. Währenddessen foltert der Warlock lachend weiter. Dann kommt Samantha mit einem Motorrad angerauscht und fordert den Warlock auf Kenny in Ruhe zu lassen. Der Warlock erkennt sie als den zweiten Krieger. Kenny und Samanthas Vater rufen: "Nein!"
Erst jetzt setzt die geänderte Fassung wieder ein, wobei hier mal wieder der erste Frame der wieder vorhandenen Einstellung fehlt.
30.72 Sec


1:09:38
Der Warlock erhebt sich in die Luft, um Samantha zu folgen. Von dieser Einstellung fehlt der letzte Frame.
In der ungeschnittenen Fassung ist nun der schwer angeschlagene Kenny zu sehen. Sein Vater reißt sein T-Shirt auf und kippt etwas von dem "funkelnden" Zaubermittel an das Rohr. Kenny schreit und die Kamera zoomt auf seinen Mund. Im Anschluss wird zur mit dem Motorrad fahrenden Samantha übergeblendet. Die letzten zwei Frames dieser ersten Einstellung sind durch einen Schnittfehler noch in die geänderte Fassung gerutscht.
24.08 Sec


1:12:10
Als Samantha gegen die Windschutzscheibe des Wagens geschleudert wird, fehlen die letzten zwei Frames der ersten Einstellung und die komplette zweite Einstellung, in zu sehen ist, wie sie gegen die Scheibe kracht. Im Anschluss fehlt noch, wie sie über die Motorhaube rollt und der erste Frame der Einstellung, wie sie herunterfällt.
1.96 Sec


1:12:14
Von der Einstellung mit dem Schlauch im Mund fehlen die letzten sieben Frames. Im Anschluss sieht man den Warlock auf die "gefesselte" Samantha zukommen. Er hockt sich zu ihr herunter und blickt sie an.
Warlock: "Jetzt bin ich hier, du kleine Hexe, und hole mir den verfluchten Stein."
Dann knöpft er ihr das Kleid auf. Der Beginn der Folgeeinstellung von Samantha mit Schlauch im Mund fehlt ebenfalls.
23.60 Sec


1:12:26
Als der Warlock aufsteht, fehlt der Rest der Einstellung. Die Kamera schwenkt auf Samantha zurück, die noch "Scheißkerl!" sagt. Der Beginn der Folgeeinstellung des Warlocks fehlt ebenfalls.
4.00 Sec


1:12:52
Es fehlt eine Einstellung des ans Auto "gefesselten" Samantha. Der letzte Frame der vorherigen Einstellung fehlt ebenso wie der erste Frame der Folgeeinstellung (würfelnde Hand).
1.08 Sec


1:13:13
Und wieder mal fehlt eine Einstellung von Samantha. Ebenso (man kennt es schon) der letzte Frame der vorherigen Einstellung.
2.16 Sec


1:13:22
Und wieder hat man Samantha herausgeschnitten. Ebenso fehlen der letzte Frame der vorherigen als auch der erste Frame der Folgeeinstellung.
1.12 Sec


1:13:38
Es fehlen die letzten drei Frames von den Wurzeln um Kennys Hose. Dann wird er zurückgezogen und gegen einen Baum geschmettert. Dabei spuckt er Blut und verdreht vom Aufprall betäubt die Augen. Samantha ruft seinen Namen und wimmert vor sich hin. Am Ende fehlt (mal wieder) der erste Frame der Folgeeinstellung.
13.04 Sec


1:14:23
Kenny versucht mit Hilfe seiner Zauberkräfte die Scheinwerfer des Autos einzuschalten, damit das Ritual unterbrochen wird. Stattdessen schalten sich jedoch die Scheibenwischer ein. Zwischendurch sieht man den Warlock und den hervorsteigenden Teufel. Nun ruft Kenny Samanthas Namen und bittet sie um Hilfe, da er alleine zu schwach ist. Er brüllt, sie müsse sich auf die Scheinwerfer konzentrieren.
Wie bei so vielen anderen Schnitten fehlen auch hier mal wieder der letzte Frame der vorherigen Einstellung und der erste Frame der Folgeeinstellung.
19.60 Sec


1:14:54
Es fehlt der letzte Frame der vorherigen Einstellung. Im Anschluss ist der schreienden Warlock zu sehen. Die Folgeeinstellung von Samantha fehlt ebenfalls.
1.92 Sec


1:14:58
An dieser Stelle erfolgt ein sehr verwirrender Mammutschnitt. Nach der "Weißblende" kann man gerade noch die ersten Frames der Folgeeinstellung erkennen.
Nun fehlt der Kameraschwenk über die Lichtung. Die Dunkelheit verschwindet und es wird wieder hell. Der Warlock liegt regungslos auf den wieder verschlossenen Felsen. Samantha ist noch bewusstlos, Kenny versucht sich von den Wurzeln zu befreien. Dann steht jedoch plötzlich der wieder zu sich gekommene Warlock vor ihm und schmettert seinen Kopf viermal gegen den Baumstamm. Dabei spuckt Kenny Blut. Der Warlock schlägt Kennys Kopf noch einmal gegen den Baumstamm und holt den Dolch hervor. Dann gleitet mit dem Dolch durch Kennys Gesicht und an dessen Hals entlang.
Warlock: "Er soll geschmiedet sein aus Metall vom heiligen Gral. Ich glaube, er gehört dir."
Der Dolch wandert weiter über Kennys Brust. So verharrt der Warlock einen Moment und macht sich schließlich zum Zustechen bereit. Kenny verpasst ihm jedoch eine Kopfnuss, wodurch der Dolch zu Boden fällt. Nun konzentrieren sich sowohl Kenny als auch der Warlock auf den Dolch und versuchen ihn mittels ihrer Gedanken in den Körper des anderen zu treiben. Der Dolch fliegt mehrmals hin und her. Am Ende schafft es Kenny nicht mehr den Dolch "zurückzuschicken". Er kann ihn lediglich zurückhalten.
In diesem Moment kommt Samantha wieder zu sich. Der Dolch dreht sich nun wieder in die Richtung des Warlocks, weil sich Samantha ebenfalls auf den Dolch konzentriert. Die geänderte Fassung setzt erst wieder ein, als der Warlock seinen Kopf in Samanthas Richtung dreht.
114.16 Sec


1:15:07
Es fehlt der letzte Frame der Einstellung vom Warlock mit dem Dolch in der Brust. Es folgt ein Schnitt auf Kenny. Dann zoomt die Kamera an den Warlock heran, dem schwarzes Blut aus dem Mund läuft. Im Anschluss folgt eine Einstellung von Samantha. Es folgen weitere Einstellungen des sich auflösenden Warlocks und Gegenschnitte auf Kenny und Samantha.
23.04 Sec


1:15:11
Es fehlt der letzte Frame der Einstellung von der Sonne. Anschließend sieht man, wie sich der Warlock weiter auflöst und die Wurzeln Kenny freilassen. Auch Samantha wird von den Kabeln losgelassen. Dann gehen beide aufeinander zu, während sich die letzten Reste des Warlocks zersetzen. Die geänderte Fassung setzt erst wieder ein, als das schwarze Blut im Boden versickert.
23.60 Sec


1:15:14
Es fehlt der letzte Frame der Einstellung, in der das Blut versickert. Dann sieht man Kenny weiter auf Samantha zustolpern. Im Anschluss wird wieder auf das schwarze Blut geschnitten, von dem nun der letzte Rest im Boden versickert. Der Beginn der Folgeeinstellung von Kenny und Samantha fehlt ebenfalls.
10.32 Sec


1:15:39
Es fehlt der Rest der Einstellung, in der Kenny sich erschöpft am Baum abstützt.
1.12 Sec


1:16:00
Es fehlt der letzte Frame der Einstellung, in der Samantha sich hinkniet. Danach sieht man, wie sie den Stein aufhebt und betrachtet. Die geänderte Fassung setzt erst wieder ein, als die Knochenhand aus der Erde geschnellt kommt und sich den Geburtsstein greift. So kommt es auch, dass Samantha in der geänderten Fassung vom einen Moment auf den anderen plötzlich den Geburtsstein in der Hand hält.
10.96 Sec


1:16:01
Es fehlen die letzten zwei Frames der nach dem Stein schnappenden Knochenhand. Samantha schreit auf. Dann sieht man Kenny in Nahaufnahme. In einer weiteren Einstellung sieht man die in Samanthas Hand liegende Knochenhand.
2.00 Sec
Cover der deutschen Verleihkassette (FSK 18):

Cover der deutschen DVD (FSK 18):

Kommentare

05.03.2009 00:05 Uhr - DARKHERO
1x
Sehr geniale Fortsetzung. Der schöne SB spricht für sich

05.03.2009 00:19 Uhr - Black Sheep
Manche Filme sollten überhaupt garnicht erst in einer 16fassung rauskommen.Ist in der 16 fassung überhaupt noch was passiert.Kann ich mir nicht vorstellen.

Super Monster-SB.Danke

05.03.2009 01:47 Uhr -
Schaut aus als wäre der S.B. aufwendig. Ein Lob an den Verfasser für dessen Geduld.
Ich gebe zu das ich sie nicht besitze. ;) Die "Fassung" natürlich! ;)

05.03.2009 01:54 Uhr - Scat
1x
Wow. Vollkommen sinnfrei und extrem geschnitten. Dagegen konnte man die 16er-TV-Fassung gut genießen.

Jedenfalls eine klasse Fortsetzung. Gefiel mir sogar in gewisser Weise besser als Teil 1.

05.03.2009 07:14 Uhr - metalarm
stimme zu ! eine der wenigen guten fortsetzungen der film geschichte.

05.03.2009 07:20 Uhr -
1&2 genial,3 total schrott!

05.03.2009 10:07 Uhr - Zubiac
da fehlt ja der halbe film :o

05.03.2009 10:11 Uhr - Stefan8000
User-Level von Stefan8000 1
Erfahrungspunkte von Stefan8000 16
Weiss noch, den hatte ich früher in der geänderten Fassung. Wie die meissten Cut-Fassungen dieser Firma ist dieser Film so unerträglich. Man blickt im Finale fast nichts mehr, ausserdem wurde extrem schlampig geschnitten. Ich frage mich, wie man so ein Machwerk überhaupt auf den Markt bringen konnte. Heute wird meisstens "erträglicher" gekürzt. Die freigegebene Fassung von "Black Mask" ist zwar auch extrem geschnitten aber immer noch logisch und anschaubar.

05.03.2009 10:12 Uhr - Uncut-Master
2x
SB.com-Autor
User-Level von Uncut-Master 12
Erfahrungspunkte von Uncut-Master 2.130
"Warlock"-Darsteller Julian Sands hat mal in einem Interview gesagt, dass dieser Film seiner Meinung nach der schlechteste (!) ist, den er je gedreht hat. Ich finde das Sequel hingegen gelungen, sein Schauspiel grandios und die Effekte (damals noch schön "hand-made") sehr überzeugend. Finde den im Gesamten sogar ein Tick besser als sein Vorgänger, der letzte Teil ist wiederum so lala (einzig der grundsolide Bruce Payne hat den "Original"-Warlock gut vertreten) und ziemlich unnötig. Trotzalledem eine nette Trilogie! BTW: Ein teuflisch guter SB! :D

05.03.2009 11:04 Uhr - 3vil-Z3ro
Wusste nicht, dass der SO geschnitten ist.........bei den effekten fast ein Wunder, dass es eine FSK gab.

05.03.2009 11:40 Uhr - Lykaon
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
ein Klassiker. Verdammt, den brauch ich uncut, dachte vor kurzer Zeit mal wieder an die Pantomimen-Szene und fragte mich, wie das uncut aussehen könnte.

Danke für den Schnittbericht!

05.03.2009 12:32 Uhr - Damage
1x
05.03.2009 - 07:20 Uhr schrieb dude-1984
1&2 genial,3 total schrott!


dem kann ich mich absolut anschliessen :)

05.03.2009 12:36 Uhr - PaulBearer
Doch so gut bewertet? Ich war mir eigentlich immer sicher, daß der Film übler Schrott ist... und jetzt, nachdem ich den (sehr guten) Schnittbericht gelesen habe, eigentlich immer noch. Die Effekte sehen wenigstens sehr gut aus.

05.03.2009 12:56 Uhr - KoRn
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 15
Erfahrungspunkte von KoRn 3.711
also mir gefiel der erste teil ja besser, kenne aber auch nur die TV stümmelfassung vom zweiten teil. die effekte sehen auf jedenfall ganz nett aus.
schöner SB!

05.03.2009 13:11 Uhr - lordastrubal
1x
Danke für den schönen Sb!
Ich mag beide Filme gern, da sie für ihre Zeit sehr gute Tricks, eine nette Story (auch wenn Kletische Druiden mit dem Christentum ergo dem Teufel so viel zu tuen haben wie die Sonnengötter der Inkas mit dem Islam^^), nette Mainstreamgoreszenen und einen coolen Bösewicht haben, der in die Richtung von Cogan geht, aber wesentlich charismatischer und cooler ist.

@Uncut-Master
Also wenn ich mir seine Filmographie so anschaue, ist die Aussage lächerlich.^^ Höhstens Arachnophobia war noch unterhaltsam, aber er hat definitiv zu viele Fernsehsreien und Halbpornos gemacht um so arogant zu sein. *g* (und bitte sag jetzt keiner Ocean’s Thirteen, denn meiner Meinung nach sollte jeder der Oceanfilme sowie Das Atarispiel "E.T. the Extraterrestrial " eingesammelt und in der Wüste vergaben werden.^^)

05.03.2009 16:35 Uhr - Xaitax
Oh my God!

Es ist schon eine Kunst für sich,diesen Film so zu zerhacken.

05.03.2009 17:35 Uhr - frodo_beutlin
Meine Fresse^^
Ich liebe diesen Film (in seiner uncut-Fassung).
Hatte seinerzeit noch das Spiel für SEGA Mega Drive^^

05.03.2009 18:02 Uhr - Chop-Top
Der Film ist auf jeden Fall sehr gut. Unterhaltsam, gute Effekte und auch viel schwarzer Humor.Fand ich sogar noch einen Tick besser, als Teil 1, obwohl der auch gut war. Teil 3 war dann ein wenig langweilig.

Die FSK 16-Fassung ist ja echt ein Witz. OK,der Film ist teilweise schon brutal und die Indizierung ist gerechtfertigt, aber so muss man den echt nicht zerschnippeln. Wie will ein Nicht-Kenner der Uncut-Fassung da überhaupt noch durchblicken? Aber UFA/Universum Film hat damals ja oft ohne Rücksicht auf Handlungsveröuste geschnitten (u.a. auch die FSK 16-Tapes von "From Dusk till Dawn" und "Blade").

05.03.2009 19:58 Uhr - D-Chan
05.03.2009 - 17:35 Uhr schrieb frodo_beutlin
Hatte seinerzeit noch das Spiel für SEGA Mega Drive^^


Habe ich auch mal gesehen. Basiert das Spiel eigentlich auf den Film, oder war es mehr eine Fortsetzung?

Aber ich wette, das ehr ein Remake von ersten Teil erscheinen würde, als ein vierter Teil.

06.03.2009 14:17 Uhr - juelz
Da fehlt ja der halbe film, dagegen ist ja die tv-ausstrahlung goldwert !!
wie Chop-Top schon sagte ufa hat früher immer die filme übelst verunstaltet auch halloween 5 oder die eis am stiel filme!

08.03.2009 18:14 Uhr - Shiro
Hab mir den vor einigen Wochen für 1 EUR uncut gekauft.

Wieso wird die 16er Fassung überhaupt beachtet?

21.03.2009 21:49 Uhr - MAJORI
@Jonas:
vielen Dank für den Schnittbericht
Mit Hilfe von Zauberkraft setzt sich ein Auto in Bewegung. (Wer das Auto "herbeiruft", ist für mich nicht eindeutig nachvollziehbar.)

Natürlich setzt der Warlock das Auto in Bewegung, alles Andere würde auch wenig Sinn machen, warum sollte Kenny sich selbst überfahren wollen? ;)

25.03.2009 01:13 Uhr - kintarochan
WoW ganze 13 minuten fehlen
also 1/4 ca des ganzen filmes kann man sagen^^...
Keinw under das die handlung irgendwie fehlt xD

Aber gehört zu meineN favouriten in der Sammlung, natürlich uncut =) die 16er is ja keinem mehr zuzumuten^^

06.12.2009 11:24 Uhr - IggyPop
Guter Film, der aber meiner Meinung nach nicht ganz an den ersten Teil herankommt.

20.12.2009 19:32 Uhr - juelz
Da fehlt ja alles aber das ist UFA auch Halloween 5 wurde radikal gekürzt.
Das heftige ist das die immer so Riesenschnitte machen!
Wie hier gibt es sowas auch bei Halloween 5 wo das kleine Mädchen im Schacht hängt.

16.08.2010 00:36 Uhr - Oberstarzt
ui, sieht ja echt übel und pervers aus, müsste ich mir mal ansehen.

30.12.2010 03:03 Uhr - schmierwurst
DB-Helfer
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
Weiss eigentlich jemand, ob die deutsche Verleih-VHS völlig uncut ist?
Weil mir bei der Szene mit der Armbrust am Anfang (bei 4:19) der Ton so merkwürdig vorkommt.
Irgendwie klingt das sehr nach Schnitt, nachdem der Typ die Armbrust abgefeuert hat.

Ansonsten ein Super-SB zu nem sehr geilen Sequel!!!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


Blutiger Freitag
Blu-ray 23,99
DVD 23,85



Hell comes to Frogtown
Limited Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A 40,66
Cover B 40,57



Maniac Cop

SB.com