SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware

Jennifer's Body - Jungs nach ihrem Geschmack

zur OFDb   OT: Jennifer's Body

Herstellungsland:USA (2009)
Genre:Horror, Fantasy, Komödie
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,46 (61 Stimmen) Details
30.12.2009
Muck47
Level 35
XP 38.395
Vergleichsfassungen
Kinofassung (keine Jugendfreigabe)
Unrated (FSK 16)
Vergleich zwischen der Kinofassung (keine Jugendfreigabe) und der Unrated / Extended Version (FSK 16) (beide vertreten auf der US-DVD von 20th Century Fox)


Kinofassung: 102:16 min mit Abspann in NTSC
Unrated: 107:23 min mit Abspann in NTSC

- 66 geänderte Stellen, inklusive
* 29x alternatives Material
* 11 Umschnitte
* 6 Stellen, an denen nur die Kinofassung länger ist

- Differenz: 307 sec (= 5:07 min)



Der Film


Das Konzept schien perfekt: Megan Fox lockt das männliche Publikum an und die von Slang-Begriffen nur so durchzogenen Dialoge gehen auf ein Drehbuch von Diablo Cody zurück, die durch Juno bekannt wurde und zuvor noch betonte, dass Frauenpower auch in diesem Werk groß geschrieben wird. Mit Adam Brody war noch ein Mädchenschwarm an Bord und produziert wurde das Ganze von Jason Reitman, der bereits durch Juno mit Cody vertraut war.
Es geht um die Freundschaft zwischen sexy Cheerleaderin Jennifer (Fox) und der zurückhaltenden Streberin Needy (Amanda Seyfried), die nach dem Auftritt einer mysteriösen Indie-Rock-Band (angeführt von Brody, an den sich Jennifer heran schmeißt) ins Wanken gerät. Jennifer erscheint am nächsten Morgen nämlich blutverschmiert in Needys Wohnung und scheint zu einem im wahrsten Sinne des Wortes männermordenden Vamp mutiert zu sein.

Die Werbekampagne zielte dann auch hauptsächlich auf die Reize von Frau Fox ab. Der erwartete Erfolg blieb jedoch aus, mit einem Einspielergebnis von 16 Millionen Dollar wurden in den Staaten gerade mal die Produktionskosten gedeckt. Aber man konnte natürlich nicht widerstehen, bei der Heimkinoauswertung noch mehr die lechzenden Jungs anzusprechen, womit wir beim Grund für den folgenden Bericht angekommen sind.



Die Fassungen


Auf DVD und Blu-Ray (US-VÖ: 29.12.2009) blickt den Interessenten nun nämlich eine bauchfreie Megan Fox an, auf ihrem Körper thront in blutigen Buchstaben die altbekannte Unrated-Aufschrift. Aha, bestimmt mehr Sex oder zumindest Nacktheit und Gore - der ein oder andere mag daran nun tatsächlich glauben...

Falsch gedacht, bei den in irgendeiner Weise zensurverdächtigen Stellen sind keine Erweiterungen zu verzeichnen. So viel sei schon mal gleich vorweg gesagt, trotzdem sollte man die neue Fassung keineswegs schnell als Abzocke abstempeln. Im Gegenteil, wie die knapp 70 Abweichungen schon vermuten lassen, hat man hier durchaus bedacht nochmal Hand angelegt. Eigentlich schon schade, dass man den falsche Hoffnungen machenden, aber natürlich werbewirksamen Unrated-Begriff unbedingt nutzen musste. Die von Regisseurin Karyn Kusama im Audiokommentar (die Kinofassung bietet einen über die gesamte Filmlänge, bei der Unrated-Fassung kann man nur die veränderten Stellen einzeln anwählen) verwendete Bezeichnung Extended Director's Cut passt jedenfalls schon eher.

Auch wenn viele einzelne Änderungen eher klein und unbedeutend wirken, wird in dieser Fassung im Großen und Ganzen klar mehr Wert auf Needys Sicht der Geschehnisse gelegt. Besonders deutlich wird das schon bei der einleitenden Szene. Die Unrated verschiebt die Fahrt auf Jennifers Haus weiter nach hinten und beginnt mit Needy in der Anstalt - wie es schon bei Diablo Codys Vorlage der Fall war. Bei dem ausbrechenden Feuer während des Auftritts der Band weicht die Unrated dann später im Sekundentakt ab und lässt durch etliche Ansichten der beobachtenden Needy noch eher die Möglichkeit offen, dass sich die gesamte Szene nur in ihrem Kopf abspielt. Auch im Finale hat man recht umfangreich umgeschnitten und hier und da gibt es noch kleine Erweiterungen. Davor bietet die Unrated noch mehr oder weniger emotionale Momente mit Angehörigen der Opfer.
Ob all dies den Film nun interessanter macht, muss natürlich trotzdem noch jeder für sich selbst entscheiden. Allzu spektakuläre Neuigkeiten sollte man nicht erwarten, die Summe macht vielleicht den Effekt aus.


Die niedrigere Altersfreigabe der längeren Fassung in Deutschland bleibt aber ein Kuriosum. Wie wir berichteten, erhielt die Kinofassung "keine Jugendfreigabe", was später auch für die Heimkinoauswertung bestätigt wurde. Die Unrated-Fassung hingegen wurde zwischen diesen beiden Prüfungen ab 16 Jahren freigegeben. Auch wenn der Film wie gesagt hier eine etwas andere Richtung einschlägt, sind die Änderungen keineswegs so gravierend, dass eine niedrigere Freigabe gerechtfertigt wäre (umgekehrt bleibt natürlich die Frage, ob FSK 16 nicht sowieso schon für die Kinofassung gereicht hätte).
Wie auch immer, da man mit 18er-Flatschen und dem definitiv gelogenen Aufdruck "noch härtere Extended Version" wohl eher den Kunden locken kann, erfolgt in Deutschland am 05. März 2010 nur jeweils eine VÖ auf DVD und Blu-Ray, die beide Filmfassungen zusammen enthält.



Laufzeitangaben sind nach dem Schema
Kinofassung in NTSC / Unrated in NTSC
angeordnet

Meldungen:
Jennifer's Body bekommt Director's Cut (25.07.2009)
Jennifer's Body erhält keine Jugendfreigabe (26.10.2009)
Jennifer's Body hat Termin für Unrated-Veröffentlichung (10.11.2009)
Jennifer's Body - Extended Fassung bekommt FSK 16 (25.11.2009)
Jennifer's Body - FSK bestätigt KJ-Freigabe für Kinofassung (02.12.2009)
Jennifer's Body - Beide Schnittfassungen für's Heimkino (15.12.2009)

mehr Informationen zu diesem Titel

Umschnitt
00:25-01:43 / 00:25 bzw 04:07-05:30

In der Unrated geht es direkt mit Needy los, während die KF mit der Fahrt auf Jennifers Haus beginnt. Diese Szene wurde in der Unrated dann jedoch später wieder eingefügt (zwischen der Aufnahme vom Wasserfall und der von Jennifers Foto) - dort allerdings mit zwei Änderungen.


00:41 / 04:24-04:31

Weitere Fahrt aufs Haus und die Aerobic-Session im TV in Großaufnahmen.

Alternatives Bildmaterial
01:29-01:43 / 05:19-05:30

Ganz unterschiedlicher Verlauf am Ende der Szene.

In der Kinofassung sieht man Jennifer auf dem Bett, sie schaut zum Fenster. Dieses wird nochmal gezeigt, Needy ist nun verschwunden. Jennifer windet sich wieder im Bett und man hört Needys Kommentar: "Hell is a teenage girl."

In der Unrated folgt eine nähere Ansicht von Needy am Fenster und dann die hier deutlich fertiger aussehende Jennifer auf dem Bett. Needy kommentiert: "Jennifer didn't always look this rough."

(Darauf folgt dann in dieser Fassung das ganz gut als Kontrast fungierende Foto von ihr als Cheerleaderin)

Unrated 4,5 sec länger



Tonänderung
01:58-02:13 / 00:40-01:00

Die ersten Off-Kommentare von Needy unterscheiden sich - mit "I'm kinda the shit" laufen beide Fassungen nach den folgenden Worten auch auf der Tonspur wieder parallel.


Kinofassung: "I guess, I'm not exactly perfect myself. But at least I have my fans. I mean, I get letters every day. Mostly from perverts and chesters, but still..."

Unrated: "Every day I get letters. I think I get more letters than Santa Claus, Zac Efron and Dr. Phil combined."

Bilder zur Einordnung



Alternatives Bildmaterial
03:45-03:46 / 02:27-02:28

Die KF bleibt bei Needys Worten "I recommend you shut the fuck up!" die ganze Zeit bei der Aufnahme von ihr, während die Unrated nochmal kurz die zu Boden geschlagene Pflegerin zeigt.

kein Zeitunterschied

KinofassungUnrated



Alternatives Bildmaterial
13:39 / 13:43

In der Unrated ist Dirk minimal länger zu sehen, die KF zeigt dafür die folgende Aufnahme etwas früher.

KF 0,4 sec länger

KinofassungUnrated



Alternatives Bildmaterial
13:45-13:46 / 13:49-13:50

In der KF sieht man hier, wie Needy sich den Beiden nähert, in der Unrated zuerst Dirk unbedeutend länger (nicht bebildert) und dann die Folgeaufnahme von Nikolai deutlich früher.

Unrated 0,1 sec länger

KinofassungUnrated



Umschnitt
13:47 / 13:51-13:57

In der Unrated ist Nikolai länger zu sehen und nach der hier wieder eingefügten Aufnahme der näher kommenden Needy wendet Dirk noch etwas ein.
"Fine. Okay? You know, I'm not just your bassist. I'm a person with feelings who happens to play the bass..."

5,8 sec



Alternatives Bildmaterial
13:49 / 13:59-14:02

In der KF lediglich Needy 0,2 sec länger (nicht bebildert).

In der Unrated geht die Diskussion zwischen Nikolai und Dirk weiter;
Dirk: "I'd like a little respect around here."
Nikolai: "Look, I didn't know you had feelings. Hey."

Die Folgeeinstellung von ihm beginnt dann auch etwas früher als in der KF (diese setzt bei seiner Drehung nach hinten ein).

Unrated 3,2 sec länger



14:15 / 14:28

Ansicht von Jennifer 4 unbedeutende Einzelbilder länger.

0,2 sec




16:09 / 16:23-16:24

Nikolai ist etwas länger zu sehen und auch die Folgeaufnahme von Needy und Jennifer beginnt deutlich früher.

1,5 sec



16:13 / 16:28-16:29

Die Beiden sind etwas länger zu sehen (vor der Großaufnahme ihrer Hände).

0,8 sec



16:16 / 16:32-16:33

In der Unrated die Hände minimal länger und die Folgeaufnahme früher.

1,7 sec



Alternatives Bildmaterial
16:19-16:20 / 16:36-16:38

Nun in der Kinofassung die Beiden etwas länger und dann eine Ansicht von Nikolai.

Die Unrated bietet dafür eine etwas längere Aufnahme der zur Seite schauenden Needy.

Unrated 0,8 sec länger




Alternatives Bildmaterial
16:21-16:28 / 16:39-16:41

Die Unrated zeigt nochmal Needy.

In der Kinofassung zuerst länger das Feuer, dann nochmal Nikolai. Daraufhin fährt die Kamera auf Jennifer zu und noch eine weitere kurze Ansicht von Nikolai.

KF 5,4 sec länger




Alternatives Bildmaterial
16:30-16:40 / 16:43-16:49

Die Kinofassung fährt minimal länger an der Wand nach oben und zwischen zwei Aufnahmen von Nikolai noch einmal das die Wand hochziehende Feuer. Zuletzt eine weitere Ansicht der faszinierten Jennifer.

Die Unrated hingegen zeigt mehrmals Needy, die beobachtet, wie das Feuer (in anderen Aufnahmen) an der Wand hochzieht.

KF 3,9 sec länger




Alternatives Bildmaterial
16:41 / 16:50-16:51

Nach einer identischen Aufnahme vom brennenden Balken sieht man diesen in der KF ein paar Einzelbilder länger (nicht bebildert), während die Unrated ein weiteres Mal Needy zeigt und die Folgeaufnahme minimal früher beginnt.

Unrated 1,2 sec länger



Alternatives Bildmaterial
16:42-16:43 / 16:52-17:06

Die Aufnahme ist in der Unrated minimal länger, dann wieder Needy sowie weitere Aufnahmen des sich ausbreitenden Feuers und eine längere Ansicht des Barkeepers.

In der Kinofassung gibts nur den Barkeeper zu sehen, allerdings ein anderer kürzerer Teil der Einstellung.

Unrated 12,4 sec länger




16:45 / 17:08-17:13

Das Feuer auf dem Tisch etwas länger, dann Needy in der Menschenmenge und der Drummer.

5 sec



Alternatives Bildmaterial / Umschnitt
16:46-16:54 / 17:14-17:18

In der Kinofassung sind Nikolai und Dirk etwas länger auf der Bühne zu sehen, dann folgt eine ähnliche, aus Anschlussgründen jedoch spiegelverkehrte Ansicht von Needy in der Menschenmenge. Nochmal die Band (Nikolai grinst), dann Needy und eine Explosion - besagte letzte Einstellung kommt in der Unrated später, siehe nächste Änderung.

Die Unrated zeigt nur die geistig abwesende Jennifer und eine Großaufnahme von Needys Augen inklusive Spiegelung in der Brille (letzteres ist in der KF kurz darauf auch zu sehen).

KF 4 sec länger




Alternatives Bildmaterial / Umschnitt
16:55-16:59 / 17:19-17:34

Nach zwei identischen Aufnahmen laufen die Fassungen wieder auseinander - hier sind 3 Abweichungen (zusätzliches Material in der Unrated vor und nach den auch dort enthaltenen Einstellungen) in einem Block zusammengefasst.


Kinofassung:

Eine Frau wird in zwei Einstellungen zu Boden gedrückt und kommt nicht mehr hoch, dazwischen eine kurze Großaufnahme von Needys Augen. Zuletzt noch eine nahe Aufnahme eines brennenden Barbesuchers.

Unrated:

Mit Ausnahme der hier bereits zuvor gezeigten Großaufnahme von Needys Augen werden die Einstellungen aus der KF auch in der Unrated verwendet, allerdings gibts dazwischen noch diverse weitere Ansichten von Needy sowie Panik in der Bar.
Ein Pärchen in der Mitte des Raumes, der Mann hält die Frau im Arm, während um ihn herum mit Stühlen geworfen wird. Diese Szene gibts kurz darauf auch in der KF zu sehen, allerdings ohne Zwischenschnitt auf Needy (siehe nächste Änderung).
Außerdem zuletzt die Explosion, die in der KF bereits vorher zu sehen war.

Unrated 11,4 sec länger



Alternatives Bildmaterial
17:02-17:05 / 17:37-17:39

Hier nun auch in der KF Mann und Frau inmitten der Flammen (nicht nochmal bebildert).

Die Unrated zeigt nur eine weitere Einstellung, bei der Teile der Bar in sich zusammenfallen und die Leute panisch herum rennen.

KF 0,7 sec länger



17:07 / 17:41-17:43

In der Unrated nochmal Needys Augen und eine weitere Ansicht des Feuers.

2,1 sec



Alternatives Bildmaterial
18:26-18:31 / 19:02-19:11

Etwas anderer Verlauf, als Jennifer zu Nikolai in den Van steigt. Die fett markierten Wörter von Needy sind nur in der Unrated zu hören und dementsprechend wurden andere Aufnahmen verwendet.
"Let's just get out of here! Let's go to L.O.O. and get some Northwoods Nachos with extra badger sauce. Please? I'm starving."


Kinofassung:
Nochmal Jennifer vor dem Auto, dann wieder Needy und zuletzt eine nahe Aufnahme von Jennifer.

Unrated:
Länger bei Needy, dann Jennifer vor dem Auto (es wurde die gleiche Einstellung verwendet und hier nur der Übersichtlichkeit halber die beiden Änderungen davor und danach in einem Abschnitt zusammengefasst), eine andere Aufnahme von Needy und wieder Jennifer weiter entfernt vor dem Auto.

Unrated 4,3 sec länger

KinofassungUnrated



Alternatives Bildmaterial
18:43 / 19:23

In der KF etwa eine halbe Sekunde länger, wie Nikolai die Autotür schließt und erst im Moment der Explosion im Hintergrund geht es zur Aufnahme von Needy.
Die Unrated hingegen zeigt sie die entsprechende Zahl an Einzelbildern früher.

kein Zeitunterschied

KinofassungUnrated



Nur Kinofassung länger
19:24-19:32 / 20:05

In der KF sieht man den Van hier nochmal in die Dunkelheit fahren.

+ 7,5 sec



34:16 / 34:49-34:53

In der Unrated ist Mr. Wroblewski nach den Schreien von Jonas aus dem Off etwas länger zu sehen: Er schließt die Autotür und geht nach vorne.

3,6 sec



Nur Kinofassung länger
36:07 / 36:44

Needy ist in der KF etwas länger zu sehen.
Außerdem setzt bei der Unrated schon hier der Gitarren-Sound ein, der in der KF erst bei der nächsten Aufnahme nach dem "No!" von der Frau beginnt.

+ 0,7 sec



36:17 / 36:53-36:55

In der Unrated wird Jonas länger auf der Bahre davon getragen.

1,7 sec



Alternatives Bildmaterial
36:21-36:25 / 36:59-37:27

Die Kinofassung zeigt hier nur noch eine Ansicht von oben.

In der Unrated ist zuerst die Mutter etwas länger zu sehen, dann nähert sich die Polizistin und sagt "We will get the man who did this to your son. Hear me."
Nun droht der Vater dem Täter einiges an, zuletzt auch bei einer ähnlichen Ansicht von oben (ein späterer Teil der Aufnahme, wie man an den Kindern links im Bild erkennen kann);
"I'll kill him myself. I will. Do you hear me, you bastard? I'll cut off your nut sack and nail it to my door like one of those lion door knockers rich folks got! That will be your balls!"

Unrated 23,7 sec länger



Alternatives Bildmaterial
36:43-36:44 / 37:45

Die KF ist etwa eine halbe Sekunde länger bei der Frontansicht von Jennifer, die Unrated entsprechend früher bei der Ansicht von oben.

kein Zeitunterschied

KinofassungUnrated



39:30 / 40:31-40:33

In der Unrated noch eine seltsame Aufnahme von einer das Gespräch zwischen Needy und Niedermeyer beobachtenden Frau, dazu hört man Insekten in der Luft.

Diese Erweiterung nennt die Regisseurin als Beispiel für die bereits bei der ersten Ankündigung der erweiterten Fassung gefallene Formulierung "letting the freak flag high a little bit higher".

1,8 sec



44:57 / 46:00-46:05

In der Unrated wird die Ansicht von Jennifer und Needy unterbrochen durch eine Zeitlupen-Ansicht vom davon gehenden Colin.

Laut AK sollte dem Zuschauer hier das nächste Opfer nochmal etwas näher gebracht und sympathisch gemacht werden.

4,6 sec



Alternatives Bildmaterial
57:26-57:39 / 58:34-58:57

Ein anderer Alptraum von Needy.


Die Kinofassung blendet früher von Needy weiß auf und zeigt dann zwei düstere Szenen mit der mutierten Jennifer (mit blutverschmiertem Mund auf der Straße und in Needys Wohnung, sie fragt "Are you scared?").

In der Unrated sieht man sie zuerst rund 7 Sekunden länger, außerdem erinnert sie sich hier an einen positiven, aber ebenso surrealistisch anmutenden Moment. Man sieht in Zeitlupe, wie Needy der noch gesunden Jennifer beim Cheerleaden zujubelt.

Unrated 10,2 sec länger

KinofassungUnrated

Anmerkung: Aufgrund der dunkleren Farbgebung der KF unterscheiden sich auch bei der nächsten wieder in beiden Fassungen enthaltenen Einstellung die Farben etwas.

KinofassungUnrated



Alternatives Bildmaterial
59:25-59:26 / 60:43-60:45

In der KF beugt sich Needy in der gleichen Einstellung runter zu Jennifer, die Unrated zeigt dies in einer zusätzlichen und etwas längeren seitlichen Aufnahme.

Unrated 1,1 sec länger

KinofassungUnrated



Alternatives Bildmaterial
64:08-64:09 / 65:27-65:31

In der Kinofassung nur eine Aufnahme der wimmernden Jennifer.

In der Unrated schlägt Jennifer der Band noch eine alternative Einnahmequelle vor (die ersten Worte sind schon bei der vorigen Einstellung aus dem Off zu hören):
"Why don't you just get a publicist? We can make T-shirts. I could be a part of your street scene. Please."
Nikolai (aus dem Off): "Sorry. No can do."

Unrated 2,8 sec länger

KinofassungUnrated



Alternatives Bildmaterial
69:32-69:37 / 70:54-72:30

Die Kinofassung geht früher von der Totale zu einer Aufnahme von Needy.

In der Unrated hingegen ist die Beerdigung von Colin Gray viel länger zu sehen. Seine Emo-Freunde geben noch ein paar Kommentare am Grab ab, dann weist die Mutter sie recht amüsant zurecht, wer hier gerade wirklich leiden muss.

Ein Junge schluchzt: "Colin! Take me with you! I belong down there...in the darkness!"
Das Mädchen neben ihm beruhigt ihn; "No, Kevin. Those are just his earthly remains. He's among the dark angels of the realm now. Fly, Colin. Fly into the firmament."
Sie weinen und Kevin meint: "Colin wouldn't like this."
Die schon vorher skeptisch schauende Mutter mischt sich ein; "You think so? Yeah, you're right. I'm pretty sure my son wouldn't have liked being eaten by a fucking cannibal...and buried before his 18th birthday. Wow. You must have known him so well."
Sie steht auf, ihr Mann versucht sie kurz zurückzuhalten; "Jill..."
Sie fährt fort: "By the time they found Colin in that godforsaken house, he looked like lasagna with teeth. I'd know. I had to identify the remains. My boy is not in the realm of the undead. He is not flying around in the firmament on magical wings of flame. He's in an overpriced rosewood box that's headed six feet downtown. So you can take your pain and you can shove it up your asses, kids. I got the monopoly on pain."

Laut AK ging es hier in erster Linie darum, die Auswirkungen der Morde sowohl auf die Hinterbliebenen, aber vor allem auch auf die beobachtende Needy etwas mehr zu vertiefen.

Unrated 91 sec länger




Alternatives Bildmaterial
69:43-69:49 / 72:36-72:45

Alternative Aufnahmen von Needy.
Die in der KF ist etwas länger, dafür zeigt die Unrated die folgende Aufnahme in der Schule deutlich früher.

Unrated 3 sec länger

KinofassungUnrated



Alternatives Bildmaterial
76:28-76:29 / 79:24-79:38

Die Kinofassung zeigt die Schule etwa eine Sekunde länger von außen.

In der Unrated hingegen sieht man früher im Inneren, wie die beiden Emo-Kids durch den Raum laufen.
Das Mädchen von der Beerdigung bringt Luftballons mit einer Nadel zum Platzen und kommentiert dazu: "This is my heart. My soul. Everything I once believed in."
Ihre Freundin meint: "Your abortion. Your other abortion."
Darauf antwortet sie noch mit wütendem Blick: "I hate your guts, Madison."

Unrated 12,9 sec länger




76:42 / 79:51-79:52

Needy unbedeutende 0,2 sec länger, dann die Aufnahme der Emo-Kids etwas früher.

1,4 sec



Die folgenden diversen Umschnitte gehen fast alle darauf zurück, dass die Regisseurin den Moment, in dem Jennifer Chip küsst, besser zum Einsatz der Musik in der Schule anpassen wollte. Die entsprechenden Szenen der Beiden wurden deshalb oft etwas vorgezogen.


Umschnitt
77:31 bzw 77:37-78:06 / 80:41-81:15

Bevor Mr. Wroblewski die Schüler willkommen heißt, gehts in der Unrated schon zu dem draußen umherlaufenden Chip, der von Jennifer überrascht wird - diese Szene kommt in der KF erst kurz darauf in verkürzter Form nach den Worten des Mr. Wroblewski und einer Ansicht von Needy.


78:06 / 81:10-81:15

Die letzten Einstellungen gibts nur in der Unrated zu sehen (nachdem Jennifer auf Needy angesprochen hat);

Chip: "Yeah, she..."
Jennifer: "I mean, are you worried? Because I am super stressed about her."

Unrated 4,8 sec




Nur Kinofassung länger
77:34-77:37 / 81:18

Noch bevor besagte Szene hier wieder eingefügt wurde, hat die KF noch eine zusätzliche Aufnahme zu bieten, bei der Needy nach unten schaut.

+ 3,1 sec



Umschnitt
78:06-78:17 / 81:18 bzw 81:48-81:58

Und auch nachdem die Szene in der KF zu sehen war, geht es dort wieder früher los bzw folgender Teil der Ansprache von Mr. Wroblewski fehlt in der Unrated fürs Erste (wurde eine halbe Minute später wieder eingefügt);
"I hope everybody had enough opportunity to consume some of the Pecan Sandies and Cran-Grape that was so generously donated by the Parents Club. But the real treat is yet to come."

(Der letzte Satz ist in der KF über der Aufnahme von Needy zu hören, die es auch in der Unrated wieder zu sehen gibt - dort sind diese Worte hingegen etwas später bei zusätzlichen Aufnahmen zu sehen)

kein Zeitunterschied (beide 10,6 sec)




Nur Kinofassung länger
78:20 / 81:21

Needy in der KF ein paar unbedeutende Einzelbilder länger.

+ 0,2 sec




79:09 / 82:20-82:28

Nach dem ersten Schock bei Chip fährt Jennifer in der KF gleich fort, die Unrated geht nochmal zu Needy im Inneren. Hier dann auch anfangs die zuvor noch fehlenden Worte von Mr. Wroblewski;
"But the real treat is yet to come. We have some special guests this evening."

8 sec



Alternatives Bildmaterial
79:54 / 83:13

In der KF für knapp eine halbe Sekunde länger das Publikum, in der Unrated entsprechend früher die Bühne.

kein Zeitunterschied

KinofassungUnrated



Nur Kinofassung länger
79:55-79:57 / 83:14

In der KF wird dafür nun deutlich länger von der Bühne weggefahren.

+ 2 sec



80:02 / 83:19-83:26

Nach dem ersten Kuss von Jennifer und Chip nun auch in der Unrated eine Kamerafahrt von der Band zurück, allerdings ein späterer Teil der Aufnahme als bei den 2 zusätzlichen Sekunden der KF kurz zuvor.
Außerdem nochmal Jennifer und Chip.

6,6 sec



Alternatives Bildmaterial
80:29-80:32 / 83:53-83:57

Die Kinofassung zeigt hier die nachdenkliche Needy im Publikum.

In der Unrated hingegen Nikolai minimal länger und noch in anderer Aufnahme, außerdem die Folgeeinstellung von Needy und Chip etwas früher.

Unrated 0,4 sec länger




Alternatives Bildmaterial / Umschnitt
80:47-80:52 / 84:12-84:23

In der Unrated sieht man nochmal Jennifer, die sich zu einem weiteren Kuss zu Chip herunterbeugt - wird in der KF kurz darauf wieder eingefügt, deshalb hier nicht bebildert.
Dann im Inneren eine erste Aufnahme von Needy im Publikum (eine andere als zuvor in der KF), nur dies wurde bebildert.

Die KF hingegen zeigt Nikolai deutlich früher.

Unrated 6,2 sec länger

KinofassungUnrated



Umschnitt
80:55-81:10 / 84:26

Die Kamera fährt in der KF nochmal auf Needy zu, dann ist auch hier die bereits zuvor am Stück in der Unrated gezeigte Szene zu sehen, wie Jennifer Chip ein weiteres Mal küsst.
Danach nochmal Needy von nahem.

+ 14,6 sec



Umschnitt
81:14 / 84:30-84:45

Wer hätte es geahnt: Auch die zwei Aufnahmen von Needy wurden hier in der Unrated nach weiteren Küssen von Jennifer wieder eingefügt, allerdings am Stück als Kamerafahrt auf sie zu (nicht nochmal bebildert).

Danach sieht man Unrated-exklusiv nochmal Nikolai singen sowie Jennifer und Chip draußen hocken, letzterer fragt "Can we go somewhere else?"

15,5 sec



Alternatives Bildmaterial
81:17 / 84:48

Wenn einem nichts Besseres einfällt: In der KF 0,2 sec früher Nikolai, in der Unrated gleich lang der Fleck, an dem Needy gerade noch stand.

kein Zeitunterschied

KinofassungUnrated



81:47 / 85:18-85:54

In der Unrated Nikolai ein paar unbedeutende Einzelbilder länger, dann schaut Needy nochmal bei Chips Eltern vorbei, um sich nach ihm zu erkundigen.

Sie eilt zur Tür, dort öffnet zuerst Chips kleine Schwester; "Hi, Camille. Hey! Is Chipper home?"
Die Mutter kommt zum Vorschein; "Needy, is something wrong?"
Needy: "Where's Chip?"
Mutter: "He left for the dance at least 20 minutes ago."
Needy: "He walked?"
Mutter: "It's only five blocks. My God, your hair is..."
Needy: "Which way did he go?"
Mutter: "He usually cuts across the park."
Während Needy sich direkt umdreht, meint die Mutter noch zur Tochter, die sich im Hintergrund unvorteilhaft mit ihrem Rock hingesetzt hat: "Camille, sit like a lady! No one wants to see your kiki!"
Sie dreht sich zur leeren Tür; "Why don't you try...Anita?"

35,2 sec



84:21 / 88:28-88:32

Nachdem Jennifer zugebissen hat, beginnt die Aufnahme von Needy früher in der Unrated. Sie betet noch, bevor sie eingreift;
"St. Jude, patron saint of hopeless causes, please give me the power to crush this bitch."

4,2 sec



89:12 / 93:23-94:21

Nach Chips Tod sieht man Needy in der Unrated noch nachdenklich und geschafft auf dem Bett liegen. Nach Umschnitten auf Fotos mit Chip und Jennifer schnürt sie sich nach einer Weile die Schuhe, zieht Handschuhe an und schließt den Reißverschluss ihres Oberteils.

57,6 sec



Umschnitt
91:20-91:22 / 96:29 bzw 96:32-96:34

In der KF wird nochmal auf Needy umgeschnitten sowie ein weiteres Mal Jennifer gezeigt, bevor die "BFF"-Kette durch die Luft segelt - die Unrated zeigt dies erst ein paar Sekunden später.

kein Zeitunterschied (beide + 2,3 sec)




Nur Kinofassung länger
91:25-91:30 / 96:32

Dafür fehlen in der Unrated an besagter Stelle die Flashbacks zu Jennifer und Needy im Sandkasten.

+ 5,2 sec



Alternatives Bildmaterial
91:48-91:49 / 96:50-96:56

In der Kinofassung etwas länger Needy.

In der Unrated nochmal die Kette am Boden und dann beginnt die Ansicht von Jennifer etwas früher.

Unrated 4,4 sec länger

Cover der US-DVD mit beiden Filmfassungen:


Poster:



Cover der kommenden deutschen Blu-Ray:

Kommentare

30.12.2009 00:05 Uhr - Critic
Was soll das sein? Ein Softporno Horror Thriller Drama Teeniekomödie Mix?
Ich kapier nix.

30.12.2009 00:06 Uhr - wolf1
Wieder mal eine Unratedfassung die die Welt nicht braucht!

30.12.2009 00:06 Uhr -
Eine der Enttäuschung 2009 meiner Meinung nach...
Und das die DVD ab 16 sein soll und im Kino ab 18 ist eh der Witz schlechthin

30.12.2009 00:08 Uhr - edding
LOL - und auf der Hülle der DVD "die härtere Fassung" angepriesen! Unfassbare Verarsche.

30.12.2009 00:09 Uhr - Prince Goro
Mir hat der Film gut gefallen. Hat mich über die komplette Laufzeit bestens unterhalten, ohne das Langeweile aufkommt.

Werde mir die BD aber nicht kaufen, es sei den der Preis stimmt.

30.12.2009 00:09 Uhr - Hirschpenis
Absolut null Gewalt! Ich habs genau gewusst!
Der Film ist so SCHEI..., ich kann nur jedem abraten!

30.12.2009 00:10 Uhr - Chrizzee Pfeiffer
2x
Megan ist nicht schlecht

30.12.2009 00:11 Uhr - FreshDudel
SB.com-Autor
User-Level von FreshDudel 10
Erfahrungspunkte von FreshDudel 1.545
Wie....eine Unrated-Fassung ohne Gore?

Das ist beim Titel "Unrated" doch eigentlich pflicht :/

30.12.2009 00:14 Uhr - bigosik
1x
Schönes Mädel, will da rein !

30.12.2009 00:26 Uhr - Bambi
@Critic :

Genau das habe ich mir auch gedacht. Gut formuliert. Wer brauch solche Filme ?

30.12.2009 00:26 Uhr - FreshDudel
SB.com-Autor
User-Level von FreshDudel 10
Erfahrungspunkte von FreshDudel 1.545
30.12.2009 - 00:14 Uhr schrieb bigosik
Schönes Mädel, will da rein !

In den Film oder in Megan Fox ? :D

30.12.2009 00:34 Uhr - bigosik
Ach so heisst sie also.
In den Film rein, wie soll das gehen ? LOL

30.12.2009 00:38 Uhr - the game
Ich bevorzuge dann wohl die Kinofassung. Ich fand den Film ziemlich gelungen und werde mir die BluRay zulegen.

30.12.2009 00:56 Uhr - devlin
1x
Ich fand den Film auch okay. Nettes Popcornkino.

30.12.2009 01:07 Uhr - DonT
Der Film ist langweilig, aber der Wikipedia-Witz rockt! :D

Guter SB!

30.12.2009 02:01 Uhr - Puke Skystalker
Hört sich für mich nach Ginger Snap's an. Hab kein Verlangen mir den Film anzugucken.

30.12.2009 02:20 Uhr - muff99
"Please give me the power to crush this bitch" :) Hört sich ja echt nach Cody an.

KF war enttäsuchend und das ganze Megan Fox Gehype war sowas von nervig ... wenn diese Edition Amanda-Seyfried-lastiger ist (die um LÄNGEN besser war als Fox!), leih ich mir die BR zumidnest mal aus.

30.12.2009 03:12 Uhr - bigosik
Also ich finde das Bild da oben sehr gefährlich, hab gerade meine Tastatur zerschrottet, zwei Tasten sind DEAD, zu viel ladung.
Vielen Dank !

30.12.2009 03:14 Uhr - InVein
Und der "Unnötigste Unrated Fassung 2009" Award geht aaaaaaan...
hach

30.12.2009 04:08 Uhr - Aqr0
wieder ein unnötiger film für die welt ... ^^
der film ist richtig miserabel meiner meinung nach aber neja was soll's ist halt meine meunung.

30.12.2009 04:17 Uhr - RavN
jop guter sb!
ich bleib bei der kinofassund weil die unrated einfach wie auf dem cover beschrieben viel zu hart ist!

xD was soll das ? xD

30.12.2009 04:25 Uhr - Bl8runner
Danke für diesen SB zu einem Film den ich mir sicher nicht geben werde!

Sieht mir sehr nach irgend nem x beliebigen Teenie-Mystic-vieleicht-machen-wir-ne-Serie-draus-Film ala Twilligt aus. Dem sieht man das Retorten-Stereotypen-Casting von 500m an. Fehlt nur noch Miley Cyrus im Cast.

Seit Buffy könnt ich Allgemein über dieses Boyband-Teenie-Vampier gehabe nur noch kotzen. Die Amies haben von sowas einfach keine Ahnung, da wird munter einfach alleszusammen geschmissen das möglichst alle (weiblichen)Geschmäcker bedient werden. Demnächst kommt noch Vampier/Mystic-Highshool-Musical. Buffy, Angel, Twillight und wie sie alle heisen das is zuviel für einen Urvampier wie mich, sorry.

30.12.2009 05:02 Uhr - Schlechte Welt
Erstmals vielen dank für den SB!!! Endlich weiß man was man nicht etwarten kann... dieser Unrated Boom aus den Usa ist ja mittlerweile peinlich... mir kann keiner sagen das die MPAA dieser Fassung niemals ein R-Rated verpasst hätte, weil sie zu blutig oder zu viel sex habe.
Und das alles nur oder gerade wegen so ein Durchschnittsfilmchen... hauptsache es interessieren sich viele dafür...
naja, ich fand den film nicht besonders... einmal gesehen und das wars... kaufen? nööö!
Magon Fox find ich in den beiden Transformersfilmen sexieger als in diesen!
Kann den Wirbel den die FSK um den Film gemacht hat wirklich nicht versteht, aber wer tut das schon...

30.12.2009 05:55 Uhr - Kane McCool
User-Level von Kane McCool 4
Erfahrungspunkte von Kane McCool 288
Film war zwar in Ordnung, aber nix Besonderes, was man nochmal sehen müsste. Und das bleibt auch wohl in der Extended-Fassung so. Megan Sucks!

30.12.2009 06:09 Uhr - Präsident Clinton
1x
User-Level von Präsident Clinton 2
Erfahrungspunkte von Präsident Clinton 36
Jaja, Bl8runner, der Urvampier. Der erste und einzige Vampier aller Zeiten...


Naja, der Film war okay, besser, als man nach dem Gebashe hier vermuten könnte...

30.12.2009 08:19 Uhr - oLo
User-Level von oLo 2
Erfahrungspunkte von oLo 39
Was für eine Mogelpackung... Unverschämtheit!!!

30.12.2009 09:46 Uhr - Der Eld
Hai ^^

Ich hatte schon vermutet das die FSK16 der 'Unrated' auf Inhaltliches zurück geht, da sich die Perspektive des Zuschauers auf den Film leicht verschiebt. Scheine zumindest nicht ganz falsch gelegen zu haben.
Der Film ist nicht gekauft, nur aus geliehen interessenhalber...

...so long...

30.12.2009 09:48 Uhr - göschle
Megan Fox wirkt in dem Film wie ein Fremdkörper, was vielleicht auch beabsichtigt war.
Frag' mich nur, weshalb sie sich so ein Unsinn antut, solche Produktionen sind doch der beste Weg, sich verheizen zu lassen. Bin gespannt wie's mit ihr weiter geht.

30.12.2009 09:58 Uhr - breidinger
Sieht ja wahnsinnig aufregend aus....
Muss ich net haben - weder die eine noch die andere Fassung. :-/

30.12.2009 11:25 Uhr - oligiman187
Unrated, weil die Amanda Seyfried länger zu sehen ist, die ist viel zu heiß ;P
Klasse Horrorkomödie, habe im Kino viel Spass gehabt und das Publikum fand den Film zumindest OK!
Megan Fox 7/10
Amanda Seyfried 9/10
Kyle Gallner 7/10
Film 9/10

30.12.2009 11:27 Uhr - Operator
Ich fand den Film gar nicht mal so schlecht und habe etwas komplett anderes bekommen, als die Trailer einem suggerieren wollten. Der Film hatte dann aber doch etwas mehr "Tiefgang", als angenommen.

Ich war also positiv überrascht vom Film. Die Unrated ist sicherlich eine nette Ergänzung zur Kinofassung, mehr aber auch nicht.

30.12.2009 12:49 Uhr -
1. Guter SB
2. Das Cover der kommenden Blue-Ray ist lächerlich da, da angepriesen wird:"Die original Kinofassung+Die noch härtere Extended Version". Was ist an diesem Film hart kann mir das jemand sagen und sagt nicht der Film ist ab 18 xD omg.

30.12.2009 13:01 Uhr - Iconoclast
Die Unrated rettet den Film auch nicht mehr. Selten so einen Rotz gesehen, aber Den Teenies wirds natürlich wieder gefallen.
Meine Augen bluten immer noch.

30.12.2009 13:08 Uhr - ~ZED~
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
Falls das überhaupt möglich ist macht die Unrated das ganze noch Langweiliger. Schade das nichtmal eine kleine gore- oder splatterszene hinzugekommen ist, einen dermaßen blutarmen horror(?)film hab ich schon lange nicht mehr gesehen!

30.12.2009 13:24 Uhr - Alastor
Wieso wird Horror schon wieder untrennbar mit Splatter und Gore in verbindung gebracht?

30.12.2009 13:47 Uhr - u-man
User-Level von u-man 1
Erfahrungspunkte von u-man 14
von dem film brauch man sich höchstens die fotos vom set aus dem netz zu saugen, wo megan in den see steigt bzw. rauskommt... mehr nicht. der rest ist billiger teenie-ramsch. ab 18 war der doch nur, um ihn noch interessanter für die ganzen teenies zu machen.

30.12.2009 15:07 Uhr - Black_Past
Unrated ist der Film auf jeden Fall nicht härter und er enttäuscht auf ganzer Linie.
Ausser das Ende mit der Klapse fand ich gut, aber auch das half nicht.

30.12.2009 16:06 Uhr - Xaitax
1x
R-Rated-- ab 18 & Unrated--ab 16...!? LoL#
An dem Tag haben die FSK gleube ich den falschen Joint geraucht! >:D

Ansonsten finde ich Megan Fox extrem lecker,meine Traumfrau!

30.12.2009 16:22 Uhr - D-Chan
Ist "Needy" überhaupt ein richtiger Name? o__o

30.12.2009 17:08 Uhr - 3rd-dan
Hab mich schwer auf dem Film gefreut, aber nachdem ich das hier gelesen habe, ist mir die Lust darauf vergangen.
Da ist ja gar nichts goriges.

30.12.2009 17:46 Uhr - ~ZED~
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
@ 3rd dan

Nein, allerdings nicht, nicht die Spur von Blut oder dergleichen. Ich hab auch gedacht dass es zumindest ein bisschen Splatter geben wird, aber wie gesagt keine Spur davon. Nur langweiliges Teenie-gequatsche. Weder spannend, noch lustig, noch brutal.

30.12.2009 18:42 Uhr - Pyri
Wirkt als wärs so eine halbherzige Angelegenheit wie Juno auf mich - schade

30.12.2009 20:40 Uhr - Alex1710
So heiß ist die gar nicht...
aber wie gewohnt klasse SB.
Juno fand ich übrigens toll :D

30.12.2009 20:55 Uhr - Schneidfix
Die Sache mit der komischen Altersfreigabe sollte eigentlich klar sein
Bei jeder neuen Bewertung eines Filmes sitzen immer andere Menschen im Gremium
Mal springt ne ab 18 raus , bei anderen Prüfern mal ne frei ab 16 , also wer sich da aufregt versteh ich nicht

Und wegen der Megan Fox alleine sollte man sich den Film nicht antun, der ist wirklich nur TV Durchschnittsware der aus Versehen im Kino lief

30.12.2009 21:48 Uhr - bigosik
Scheiss Film aber geile Darstellerin, so fertig thread kann geschlossen werden.

31.12.2009 00:13 Uhr - oligiman187
Hört doch mal auf, den Film so herunterzuziehen -_- So schlecht ist er nicht. Immer nur Gore im Kopf, beim Rest achtet ihr wohl nicht -_-

31.12.2009 01:14 Uhr - Jason2009
find den film auch cool. Und die unrated ist vllt. nicht härter aber dennoch definitiv besser. mal ganz davon abgesehen das ich mir eh nur die längsten offiziellen schnittfassungen eines filmes im Heimkino anschaue.

Hab mir die US-DVD im übrigen geholt^^

31.12.2009 14:25 Uhr - Denjamin
Kommentare wie 'kein gore=Film schlecht' find ich auch immer sehr intelligent.
Hab den Film leider nicht im Kino gesehen, aber muss gestehen, daß die werbekampagne
doch die ein oder andere blutigere szene verspricht.
Manchmal kommt es einem so vor, als hätten die Werbe-Fritzen den Film selbst nicht gesehen.

31.12.2009 15:36 Uhr - Phileas
30.12.2009 - 01:07 Uhr schrieb DonT
Der Film ist langweilig, aber der Wikipedia-Witz rockt! :D

Guter SB!

Amen. :)

31.12.2009 16:41 Uhr - bernyhb
Das zeigt aber mal wie willkürlich die FSK urteilt.
Ich hatte die FSK ja schon nach dem ersten Bericht hier mal angeschrieben und um eine Stellungnahme gebeten!
Hier noch mal die zu erwartende Antwort!

Hallo Bernd,

vielen Dank für Ihre E-Mail und für Ihre Interesse an der FSK! Lassen Sie mich einige Informationen zu unserer Arbeit vorausschicken: Die FSK ist im Auftrag der Obersten Landesjugendbehörden für die Freigaben von Kinofilmen, Videos und vergleichbaren Bildträgern sowie auch von Trailern und Werbefilmen zuständig. Sie vertritt damit den gesetzlichen Jugendschutz im Bereich audiovisueller Medien. Die Entscheidungen treffen pluralistisch zusammengesetzte Ausschüsse, deren Prüferinnen und Prüfer von der Öffentlichen Hand sowie Bundes- und Länderministerien bzw. von der Film- und Videowirtschaft entsandt werden und ca. 3 Wochen pro Jahr bei der FSK ehrenamtlich tätig sind. Die Ständigen Vertreter der Obersten Landesjugendbehörden haben in den Arbeitsausschüssen den Vorsitz.

Hierbei ist allerdings zu sagen, dass die FSK-Kennzeichnungen keine pädagogischen Empfehlungen sind sondern lediglich sicherstellen sollen, dass das körperliche, geistige oder seelische Wohl von Kindern und Jugendlichen einer bestimmten Altersgruppe nicht beeinträchtigt wird. Die Ausschüsse der FSK, die unter anderem aus Jugendamtsleitern, Jugendbildungsreferenten, Lehrern, Kinderärzten, Psychologen, die natürlich auch Eltern sind, bestehen, versuchen mit großer Sorgfalt die mögliche Wirkung eines jeden Filmes zu beurteilen. Eine letztlich objektive richtige Freigabe kann es nicht geben. Zu unterschiedlich sind die Filme, zu unterschiedlich sind die Rezeptionsbedingungen und -möglichkeiten von Kindern und Jugendlichen. Die Prüferinnen und Prüfer versuchen dies zu berücksichtigen.

Selten kann es zu dem von Ihnen monierten Fall kommen, dass ein Kinofilm eine höhere Freigabe erhält, als der gleiche Filmtitel in einer längeren Fassung. Dies begründet sich inhaltlich dadurch, dass Szenen, für die im Kinofilm beeinträchtigendes Potential für eine bestimmte Altersgruppe von Kindern oder Jugendlichen gesehen wurde, durch filmische Zusätze in der längeren Fassung relativiert, erklärt oder kritisch beleuchtet werden können. Dies kann schon durch wenige Sekunden zusätzlichen Filmes geschehen, denn möglicherweise genügt schon eine kurze Bemerkung durch einen Protagonisten zu einer beispielsweise grausamen Szene, um diese Sequenz erfolgreich zu brechen. Alleine die Laufzeit eines Filmes im Vergleich mit einer anderen Fassung des gleichen Filmes sagt nichts aus über die inhaltlichen Qualitäten der unterschiedlichen Versionen. Daher müssen diese verschiedenen Fassungen, die eine Firma vermarkten will, jeweils als eigenständiges Werk durch die FSK-Gremien geprüft werden, um eine adäquate Altersfreigabe erhalten zu können.

Ich hoffe, ich konnte Ihr Anliegen zufriedenstellend beantworten und stehe Ihnen selbstverständlich für weitere Fragen gerne zur Verfügung!

Mit freundlichen Grüßen


31.12.2009 18:36 Uhr - psychoflyer
Das Problem wird hier nur sein, das viele bei einem Blindkauf "unrated" lesen, sich denken wow geiler film......!!

Aber ich stimme den meisten zu, eine Unrated die diese Bezeichnung nicht verdient, es gibt kaum mehr sexuelle anspielungen oder nackte haut, Blut schon garnicht.

Die DVD kann mir gestohlen bleiben, da trink ich heute lieber ein paar mehr dafür ;).

Und in diesem Sinne.

Prosit Neujahr an alle ;)

31.12.2009 21:40 Uhr - oligiman187
Director's Cut ist der bessere Begriff!

@ berniehb
Danke für dieses Zitat, so habe ich mir das auch vorgestellt! :-)

01.01.2010 15:56 Uhr - Jason2009
1x
Hab mir die Unrated gestern nochmal angeguckt und auch beim 2. anschauen hat mir der film sehr gut gefallen. Was ich nicht so nachvollziehen kann ist das leute sagen in dem film gibts überhaupt kein Blut zu sehen, denn das sehe absolut nicht so. Denkt an filme wie dder originale TCM, der originale Halloween...obwohl natürlich absolute meisterwerke des horrorfilms sind das eher beispiele für filme wo man absolut so gut wie kein blut sieht.

Sicher ist Jennifers Body keine gore-granate und auch definitiv gibts hier kein wirklichen Splatter zu sehen, dennoch blutig ist der film an einigen stellen schon. wenn man nur mal an die szene denkt wo Jennifer bei Needy auf einmal im haus steht, einige einstellungen der opfer, wo sie an Chip rumbeisst in dem "swimming pool", wo Needy Jennifer das cuttermesser reinjagt das sind allesamt szenen wo jetzt kein splatter zu sehen ist aber unblutig oder gar blutarm finde ich diese szenen auch nicht.

Gibt definitiv wesentlich blutärmere slasherfilme (Kennt einer von euch den film Valentine mit David Boreanaz? DAS ist ein scheisse blutarmer film)

01.01.2010 17:24 Uhr - psychoflyer
Diese Gurke mit solchen Meilensteinen des Horrorfilmes zu vergleichen ist schon irgendwie Ironie.

01.01.2010 17:35 Uhr - Jason2009
Ich WUSSTE einfach das dieser spruch von irgend nem idioten kommen würde der den kontext meines kommentars nicht gerafft hat. Natürlich kann man die filme nicht auf einem qualitätslevel vergleichen aber darum ging es auch gar nicht sondern um den unterschied deutlich zu machen zwischen Jennifers Body und filmen die wirklich blutarm sind. Aber war ja klar das irgend einer hier wieder nur ganz engstirnig sieht "oh da wird gewagt Jennifers body mit meilensteinen des horrors zu vergleichen" ohne groß darauf zu achten das hier in keinster form die qualität der filme verglichen wurde.

01.01.2010 21:12 Uhr - VideoRaider
1x
SB.com-Autor
User-Level von VideoRaider 11
Erfahrungspunkte von VideoRaider 1.608
Kann die Kritik an dem Film nicht verstehen, was aber vielleicht daran liegt, dass die vollkommen falsche Zielgruppe den Film in Augenschein genommen hat. Es ist ein Teen-Horror der mit vielen Elementen der Teen-Unterhaltung, insbesondere Melodram-TV-Schmonzetten wie The O.C. oder Dawsosns Creek spielt und diese persifliert. Ich bin (gewollt und ungewollt) mit solch einem Kram aufgewachsen, konnte somit viele Anspielungen und Einstellungen verstehen. Habe mich demnach köstlich amüsiert und kann den Streifen der Generation 1985+ durchaus empfehlen.

Wie dem auch sei, guter SB! Die Schnitte überraschen mich auch, naja, Unrated-Version ist bereits bestellt und dürfte die nächsten Tage eintreffen.

01.01.2010 21:18 Uhr - Jason2009
Kann da VideoRaider nur zustimmen. Und feststellen das er wie so oft wenigstens Ahnung hat wovon er redet :)

02.01.2010 04:36 Uhr - Der Bassmann
Ich nahm auch erst an, dass der Film eine etwas härtere Gangart an den Tag legt, aber mal schaun, vielleicht isser ja ganz unterhaltsam und nicht so gurkig wie z. B. Max Payne.

12.03.2010 00:29 Uhr - Major Dutch Schaefer
1x
Also ich hab den Film gerade mit 3 Kumpels und ner halben Kiste Bier angeschaut (müssen ja schließlich morgen alle arbeiten ;) ).

Ich fand den Film durchaus gelungen und gerade in ner Gruppe macht der Film echt Laune.

Vor allem konnte der Film mit dem einem oder anderem lustigen Spruch punkten und stellenweise hatte er auch herrlich böse, schwarzhumorige Momente. Sicherlich nichts für die Ewigkeit, aber durchaus ausreichend,um kurzweilig zu unterhalten.

Aber wer nach dem verwirrenden Freigabe Wirr-Warr womöglich ne absolut bitterböse Hardcore-Gore-Granate erwartet hatte, ist natürlich fehl am Platz.

Und Kerle die behaupten, daß sie die Fox nicht gut fänden (ja...die soll es in echt geben), kann und vor allem will ich sie nicht verstehen...:)

Dafür bin ich stolzen, erhobenen Hauptes einfach noch zu spätpubertär und die gute Frau ist einfach zu hot...DAMN!!!

21.03.2010 21:37 Uhr - ::MeckMasters::
Kinofassung (keine Jugendfreigabe)
Unrated (FSK 16)

Ob das nochmal vorkommt ?!

Ich weiß nicht was ihr alle habt, ich fand den Streifen klasse.

28.03.2010 13:04 Uhr - Spikee1
Absolut klasse Film. Endlich mal kein Torture-Porn oder Action-Einerleischeiss. Tolle Stimmung, klasse Schauspieler und ein sagenhafter Soundtrack. Kommt sehr nah an Lost Boys heran. Bitte in Zukunft wieder mehr davon.

07.04.2010 00:43 Uhr - PolloxTroy
Mhh, habe den Film noch nicht gesehen, aber sollte ihn mir schon wegen der Hauptdarstellerin zusammen mit ein, zwei Kumpels mal reinziehen ;)

Dass die Unrated ne niedrigere Einstufung von der FSK erhalten hat als die Kinofassung ist natürlich ziemlich lächerlich, bei den oben gezeigten Schnitten entbehrt das meiner Meinung nach jeglicher Logik.

Da aber sowohl auf der DVD als auch auf der BlueRay beide Fassungen drauf sind, würd ich es interessant finden mal zu hören, welche ihr besser findet und uns eher empfehlen würdet?

Danke schonmal.

30.10.2010 21:17 Uhr - Clubx7
Leute !!! Wozu soviel schreiben wegen diesem Film ? Wieder ein Film den die Welt nicht braucht. Müll !

03.03.2011 21:48 Uhr - sirenqueen
1x
Guter Film, den viele einfach nicht als das gesehen haben, was er ist. Ich fand die Idee ganz gut, ein bißchen mehr Spannung und Horror hätten ihm aber schon gut getan. Megan & Amanda sind spielen einfach nur Eye-Candy in einem Occult-Teen-Horror(?).

Der Film bietet allerdings eine echt guten SOUNDTRACK. Tolle Musikstücke, den Soundtrack kann ich jedenfalls allen wärmsten empfehlen!

23.09.2011 15:45 Uhr - coolzapp
So schlecht ist der Film zwar nicht, ist zwar nicht der Hype aber recht solide nur das Ende hätten die etwas mehr ausschmücken können. Habe die Extendet Fassung gesehen. Das einzige krasse war das Übergeben der Jennifer, das sah schon recht gut aus auch wenn es etwas dunkel eingestellt war.

01.09.2014 21:55 Uhr - great owl
Den Film seine Aufmerksamkeit abzwenden ist schon für Horrorfans gar unmöglich hatte diesen schon xxx mal zu händen da dieser immer irgendwo herumliegen tut wo man darüber stolpert.^^
Dachte ich doch das die auf dem Bild eine First Class Porno Bitch ist,
denn so schaut...mmm lecker Schlampe...sie auch aus^^
Dem Film fehlt es an Spannung, schwarzem Humor. Der Splatter/Gore ist nicht übel hätte man aber Blutrünstiger machen können a la FDTD oder Faculty :)
Einmal und nie wieder ...den der Film ist kein Hit.

06.02.2015 00:25 Uhr - FishezzZ
Autor
User-Level von FishezzZ 15
Erfahrungspunkte von FishezzZ 4.067
30.12.2009 00:11 Uhr schrieb FreshDudel
Wie....eine Unrated-Fassung ohne Gore?

Das ist beim Titel "Unrated" doch eigentlich pflicht :/


Wir melden uns aus dem Jahr 2015 explizit auf diese damalige Aussage zurück. Mittlerweile ist das was damals ein vereinzeltes Problem war innerhalb von 6 Jahren grausamer Standard geworden. Unrated definiert in unserer Zeitepoche eine Entschuldigung jämmerlicher PG-13 Produktionen welche mittlerweile einen großen Teil der Filmindustrie erobert haben.

"Fish Ende. (2015)"- Oder wie auch immer man's schreibt.

06.08.2017 15:06 Uhr - Bossi
Joo...2 lecker eye-catcher, nice. Film ist aber eher...meh.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


US-DVD bei amazon.com
Amazon.de


End of a Gun - Wo Gerechtigkeit herrscht
Blu-ray 10,99
DVD 9,99



Fast Times at Ridgemont High



The Blacklist - Season 4
Blu-ray 34,99
DVD 30,99

SB.com