SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware

Nacht des Grauens

zur OFDb   OT: Night Screams

Herstellungsland:USA (1987)
Genre:Horror
Bewertung unserer Besucher:
Note: 5,67 (3 Stimmen) Details
24.02.2016
Il Gobbo
Level 21
XP 9.751
Vergleichsfassungen
FSK 18 (VHS) ofdb
Label UFA, VHS
Land Deutschland
Freigabe FSK 18
Laufzeit 83:13 Min. PAL
FSK 18 (DVD) ofdb
Label Maritim Pictures / Al!ve, DVD
Land Deutschland
Freigabe FSK 18
Laufzeit 81:08 Min. PAL
1987, die Slasherwelle ist schon deutlich abgeschwächt, hatte Dillis L. Hart II. eine groovy Idee für einen echt innovativen Schlitzerfilm, ein paar Dollar übrig und seinen Vater Dillis L. Hart Sr. auf seiner Seite. Schwupps, Schreiberkumpel Mitch Brian noch angerufen und dann konnte es losgehen mit dem Drehbuch streng nach Checkliste: Irrer Killer? Check! Dumme Teenies? Check! Point-of-View? Check! Viele Stichwaffen? Double-Check! Damit es nicht ganz so offensichtlich nach Schema F aussieht, wurden sogar noch ein paar Ausbrecher und ein raffinierter (hihihi) Plot-Twist eingebaut. Schnell noch nachgewürzt mit kreativen Morden (naja) und einigen Boobs – schon ist der Schnellschuß fürs Autokino fertig!

Nun ja... ich möchte nicht zu harsch über das Ergebnis lästern. Letztendlich bekam der damalige Genrefan genau die Zutaten, die er sich erhoffte. Eine nachvollziehbare Geschichte? Pft, na hör mal... hält doch nur vom Fummeln mit der Liebsten ab. Charmante, liebenswerte Charaktere? Wozu denn, gehen eh alle drauf! Wir wollen ja nicht heulen, sondern feiern. Spannung? Interessiert auch nur peripher... siehe oben (fummeln). Und nach 5 halben Bieren klappt es mit der Konzentration ebenfalls nicht mehr wirklich. Somit bedient der Setzkasten durchaus die angestrebten Bedürfnisse. Dass „Night Screams“ trotzdem eher zu den Niederrungen des Genres gehört, liegt tatsächlich an den fehlenden unerwünschten Feinheiten, die hier angebracht gewesen wären. Die Charaktere sind alle eine Spur zu unsympathisch, die Morde eher Massenware (alles schon dutzendfach so oder ähnlich gesehen) und die Regie (Allen Plone) völlig überfordert – es wurde zwar keine oscarreife Leistung erwartet, aber wenn man zu Beginn schon rätselt wer da wen überhaupt ermordet, ist bereits der Wurm drin. Als besonders kostensparendes Beiwerk wurden zudem Kills aus dem Slasher "Graduation Day" (1981) verwendet, die hier als "Film-im-Film" eingefügt wurden. Dies wird allerdings nicht deutlich genug abgegrenzt, so dass man schon verwirrt ist ob der dargestellten Vielfalt. Und wenn man dem Publikum gleich mehrere Verdächtige präsentiert, gehört schon etwas Thrill in die Soße, damit der Zuschauer die falschen Fährten nicht schon nach 10 Minuten wittert.

Grund für diesen Bericht ist die großartige Veröffentlichungspolitik meines derzeitigen Lieblingslabels Maritim Pictures / Alive, die auch hier wieder einen völlig vergessenen Horrorschund aus den 80er Jahren klammheimlich auf DVD veröffentlichten. Und im Gegensatz zur massiv gekürzten VHS-Version (Ufa, FSK 18) wieder komplett ungeschnitten. Ohne dass es jemandem groß aufgefallen wäre, erschien die DVD im Oktober 2015 in den deutschen Verkaufsregalen. Verglichen wurde übrigens mit der ebenfalls ungekürzten NL-VHS (CMP ?) - weil diese als einzige Vergleichsfassung vorlag. Im vorliegenden Fall läuft die deutsche Videofassung langsamer als die NL-Version ab, daher stimmt die Laufzeit wie beschrieben.

Es fehlen etwa 75,5 Sekunden bei 13 Szenen
(nicht mitberechnet wurden Masterfehler, Logos oder Schwarzbilder)


mehr Informationen zu diesem Titel

2:04 Min.
Der erste Film-im-Film-Mord. Die DF blendet ab, als der Mörder mit dem Degen zustößt. Es fehlt die Nahaufnahme, in der die Spitze durch das Genick dringt. Blut sprudelt, inkl. zwei Gegenschnitte auf das erschrockene Gesicht des Opfers. Und weil schlampig gekürzt wurde, sind von der letzten entfernten Einstellung (die Spiegelansicht) noch 3 Einzelbilder in der DF vorhanden.
(3,5 Sek.)


4:42 Min.
Der Mord an Beth. Es fehlt die Großaufnahme des Einstiches plus Gegenschnitt.
(3 Sek.)


5:24 Min.
Ihr Mann ruft die Polizei an. Hinter ihm taucht der Killer auf. Der Mord fehlt dafür komplett.
(4,5 Sek.)


10:51 Min.
Feuergefecht beim Diner. Der Ausbrecher Snake schießt den Wagen in Brand. Es fehlt: der dahinter kauernde Polizist taucht brennend auf und läuft herum. Snake jubelt, sein Kumpel Runner kommt aus dem Diner gestürmt. Snake wirft ihm die Flinte zu, Runner ballert den brennenden Cop nieder.
(15,5 Sek.)


11:20 Min.
Snake erschießt die Bedienung. Hier fehlt das Ende der Einstellung, in der sie die Wand hinabrutscht und ein Blutfleck sichtbar wird.
(1 Sek.)


54:12 Min.
Chris wird im Pool getötet. Die DF endet mit der Einstellung der herabsausenden Axt. Hier fehlen zwei Nahaufnahmen, in denen die Axt im Schädel steckt.
(4 Sek.)


61:18 Min.
Chuck erwischt es beim Burgerbraten. Die DF endet in der Einstellung, in der sein Kopf auf den Grill gedrückt wird. Er wird noch weiter runtergedrückt, die verbrannte Gesichtshälfte kommt zum Vorschein. Abschließend sticht ihm der Killer mit einer Gabel ins Genick, Chuck zuckt im Todeskampf und rutscht zu Boden. Und weil wieder schlampig gekürzt wurde, sind von der folgenden Einstellung des dampfenden Burgers die letzten 2 Einzelbilder in der DF enthalten.
(21,5 Sek.)


63:23 Min.
Snake stülpt Runner eine Plastiktüte über den Kopf. Die DF endet hier, bevor Runner stirbt und zu Boden geht.
(16 Sek.)


77:10 Min.
Zwischen den Endcredits kommen noch einmal Szenen aus dem Film. Hier fehlt wieder die Erschießung der Servicekraft aus dem Diner. Die DF läßt die Einstellung einfrieren, in der OF gibt es den Einschuß und das Herabsinken. Eine Laufzeitdifferenz ist nicht vorhanden


78:20 Min.
Auch der Mord an Mason ist noch einmal zu sehen. In der DF wie in der NL gleichsam im Film enthalten, setzt jetzt die DF hier in den Credits in der ersten Einstellung etwa zur Hälfte die Schere an. Außerdem ist die nachfolgende Einstellung des Schürhakens eine andere als im Film an sich. Hier tropft Blut herunter. Im Film wurde der Haken nur gedreht. Insgesamt fehlen
(2,5 Sek.)


79:35 Min.
Auch der Axtmord fehlt erneut komplett. Wieder gefriert die DF zum Standbild, hier als die erschrockende Chris hochblickt. Keine nennenswerte Laufzeitdifferenz.


79:54 Min.
Burgermord. Einstellung in der DF gefriert. Zwei Einstellungen fehlen. Keine Laufzeitdifferenz.


80:51 Min.
Mord an Russell. War in der normalen Filmfassung enthalten – hier im Abspann entfernt: gleiches Spiel. Harmlose Einstellung gefriert zum Standbild, im Original ist der Todeskampf inkl. Blut zu sehen. Diesmal aber eine Differenz.
(4 Sek.)





Cover der deutschen VHS:

Der folgende Schnittbericht wurde ausschließlich für die Präsentation auf www.schnittberichte.com hergestellt.

Jede Veröffentlichung (auch nur auszugsweise) ohne ausdrückliche Genehmigung des Autoren und Copyright-Inhabers verstößt gegen das Urheberrecht und wird gegebenenfalls straf- und zivilrechtlich verfolgt!


Copyright 2016, Matthias Mathiak

Kommentare

24.02.2016 00:09 Uhr - Grosser_Wolf
2x
5:24 Min. und ihre neue Rolle im Realfilm von "Bob's Burgers"! Interessanter SB eines mir unbekannten Films. Ich weiß nicht, was schlimmer ist: Szenen einfach schneiden oder "einfrieren". Komische Methode.

24.02.2016 00:31 Uhr - oziboxer
1x
Ich hatte die VHS vor knapp 20 auf einem flohmarkt für 6 mark mitgenommen und hab danach sofort daheim angeschaut.hab ihn nicht so gut in erinnerung. das der gekürzt war natürlich erst wieder gemerkt wo das tape im gerät drinn war wie immer halt früher.

24.02.2016 01:26 Uhr - FdM
1x
Szene geklaut von Graduation Day...geil.Den Film muss ich mir wohl mal besorgen,mal sehen,ob da noch mehr geklaut wurde.

24.02.2016 07:44 Uhr - Oberstarzt
5x
Yes !! Gobbo is back und schreitet zur Tat mit einem 80er Trasher :-) Ganz großes Kino ... & Intro !

24.02.2016 19:52 Uhr - Stefan8000
3x
User-Level von Stefan8000 1
Erfahrungspunkte von Stefan8000 16
Vielen Dank, Gobbo.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)




Amazon.de


Bastard
Blu-ray 12,99
DVD 10,98
Amazon Video 11,99



Johnny Mnemonic
Turbine Steel Collection



Warlock 2 - The Armageddon
Blu-ray 15,49
DVD 11,99

SB.com