SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware

Garden of Love - Der blutige Alptraum beginnt

zur OFDb   OT: Garden of Love

Herstellungsland:Deutschland, Großbritannien (2003)
Genre:Horror, Splatter
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,43 (53 Stimmen) Details
16.09.2008
Magiccop
Level 24
XP 13.273
Vergleichsfassungen
Keine Jugendfreigabe ofdb
Freigabe FSK keine Jugendfreigabe
Ungeprüft ofdb
Gekürzte Fassung = 81:59 Min.
Ungekürzte Fassung = 85:37 Min.

Schnittlänge = 3:42 Min.

Vergleich zw. der gekürzten Fassung von Marketing/Sunfilm (keine Jugendfreigabe) und der ungekürzten DVD von XT Video (ungeprüft)
Wurde die SPIO/JK geprüfte Fassung nur relativ leicht gekürzt, schob man nach der Indizierung der SPIO Fassung für die Kaufhäuser eine FSK geprüfte DVD nach. Diese entbehrt nun 3 Minuten. Neben den Schnitten aus der indizierten Fassung kamen noch ein paar mehr dazu. Allerdings muss man sagen dass immer noch einige (für die FSK Freigabe zumindest) herbe Effekte drin gelassen wurden und der Film in dieser Form noch anschaubar ist.
Weiterer Schnittbericht:
SPIO/JK - ungeprüft

mehr Informationen zu diesem Titel

00:00 Die KJ Fassung setzt früher ein (Schwarzbild).
+ 2 Sek.

02:29 Die Frau die in dem Duschvorhang eingewickelt ist, wird mit einem Messer erstochen. In der DF jedoch wesentlich kürzer. Blut spritzt umher und die Badewanne wird vollgesudelt. Dies geschieht alles noch während des Vorspanns.
9,5 Sek.



02:36 Ebenfalls während des Vorspanns: Man sieht ein Hackebeil auf eine Frau hinab sausen -Cut- welches diese mitten ins Gesicht trifft (sehr blutig). Sie spuckt Blut und stirbt.
3,5 Sek.



02:48 Nachdem man dem Mann die Kehle durchschnitten hat, darf er in der ÖF noch länger sterben.
3,3 sek.



02:55 Die Frau im Bett wird viel öfter mit dem Messer malträtiert. Dabei wird sie mit Blut vollgespritzt. Sie hustet und keucht bevor sie endgültig stirbt.
15,5 Sek.



03:00 Man sieht das Messer im Gesicht eines Typen minimal länger stecken, ehe es herausgezogen wird.
0,3 Sek.



03:09 In der KJ Fassung sieht man grade noch ein Messer hinab rasen. Es fehlt der blutige Anblick einer Frau der das Mordinstrument im Gesicht stecken bleibt.
1,3 Sek.



03:14 Nicht einmal ansatzweise enthalten ist wie einer Frau ein Beil durchs Gesicht gezogen wird und sie daraufhin Blut spuckt. In der DF laufen die Credits unbeirrt weiter und man hört lediglich das Schlitzgeräusch des Beils.
1,2 Sek.



03:23 Gabriel Verlaines (Bela B.) Rücken wird weiter mit dem Beil bearbeitet. Es entsteht eine klaffende Wunde aus der viel Blut spritzt. Das ganze übrigens immer noch während des Vorspanns.
2,2 Sek.



41:09 Einstellung wie dem Officer die Kehle oder etwas anderes (nicht genau ersichtlich) aufgerissen wird und Blut auf die Kamera spritzt.
3,7 Sek.



41:17 Ende einer Einstellung in der man sieht wie seine übel zugerichtete Leiche über den Boden geschleift wird.
4,4 Sek.



46:55 In der uncut Fassung reißt ein weiblicher Dämon einem Cop ein Sttück Gesichtshaut aus. In der KJ Fassung wurde an dieser Stelle eine Einstellung eines SEK Mannes, der um sich schießt, eingefügt. Die uncut Fassung läuft hier 0,2 Sek. länger.

Uncut




Cut




46:56 Zwei Cops ballern auf einen Dämon bis dieser zu Boden geht. Es wird weiter auf ihn geschossen, wobei es ihm einen Arm wegfetzt.
6,9 Sek.



47:14 Länger, wie der SEK-Mann (Olaf Ittenbach) von dem Dämonenweib gegen das Gitter gedrückt wird. Blutschwälle schießen aus seinem Körper. Schließlich wird er “stückchenweise” durch die Gitterstäbe gepresst. Zwischenschnitt auf einen anderen Typen der Spezialeinheit, der alles entsetzt mit ansieht.
5,9 Sek.



47:36 Oben genannter SEK’ler hackt noch unzählige Male auf das Dämonenweib ein. Zwischenschnitte ihres blutigen und zuckenden Körpers.
16,8 Sek.



47:37 Er schlägt nochmals mit der Axt zu und zieht sie wieder heraus.
5,9 Sek.



47:46 Kurze aber blutige Einstellung wie das Bein eines weiblichen Dämons in Stücke geschossen wird.
0,2 Sek.



47:47 Hinter zwei SEK Männern erscheint ein Dämon, dem mit einer Pumpgun der Schädel weggeschossen wird.
4,5 Sek.



47:48 Ein Cop wird von Dämonen gegen eine Wand geschleudert -CUT-. Danach sieht man wie ein anderer am Boden in zwei Hälften gerissen wird. Am Anschluss sieht man noch einmal der Cop der gegen die Wand geworfen wurde. Er rutscht daran herunter (die Wand wird mit Blut beschmiert) und dreht seinen Kopf zur Seite. Sein Gesicht ist übel zugerichtet.
10,7 Sek.



48:25 Ein Dämon zerquetscht und zerreisst einem SEK Mann den Kopf.
4,2 Sek.



48:43 Ein weiblicher Dämon schlägt einem Cop gegen den Kopf -CUT_ und zerfetzt diesen somit.
0,6 Sek.



49:03 Als dam alten SEK Mann der Kopf zerplatzt, sind in der KJ Fassung nur wenige Frames enthalten.
0,7 Sek.



49:05 Als ein Cop einen Dämon mit einer Axt köpft, fehlen ein paar blutige Frames.
0,4 Sek.



49:06 Ein Dämonenweib rammt o.g. Cop ihre Hand mitten durch den Schädel und zieht sie wieder heraus.
10,1 Sek.



56:43-56:47 Als Rebecca mit der Bohrmaschine auf ihren Freund (wohl eher Exfreund) David losgeht, fehlen unzählige Einstellungen seines Gesichts, welches mit dem Bohrer malträtiert wird. In der DF sieht man nur die Zwischenschnitte von Rebecca mit dem Bohrer. Aufgrund der schnell geschnittenen Szenen ist es sehr schwer genaue Zeitangaben zu machen. Es fehlen in der KJ Fassung jedenfalls
3,5 Sek.



61:26 Als Inspektor Munster David mit dem übergezogenen Gummihandschuh erstickt, ist dessen Todeskampf erheblich gekürzt. Er versucht vergeblich sich zu wehren und wird immer schwächer. Zwischendurch sieht man immer wieder Munsters eiskalten Gesichtsausdruck. Er redet auf David ein es einfach geschehen zu lassen und schaut auf seine Uhr bis er das zeitliche gesegnet hat. Dann steht Munster auf, sieht sich mit einem fiesen Grinsen den Strick an und tippt mit einem Finger dagegen.
99,3 Sek.



74:27 Rebeccas Vater spuckt Blut und schaut an sich herunter. Aus seinem Bauch werden Eingeweide herausgerissen. Anschließend sieht man noch wie ein Dämon Munster das Gesicht zerreißt.
4,6 Sek.



74:30 Verlaine zerreißt Rebeccas Mutter den Kopf.
1,6 Sek.

Gekürzte Fassung (keine Jugendfreigabe)


Österreichische DVD von XT Video (Ultrasteel Holocover)


Britische DVD


US DVD

Kommentare

16.09.2008 00:05 Uhr - Mario K. aus Knüllwald
Wow, was ist denn hier los? Ittenbach-Woche oder warum kommt hier einer nach dem anderen rein? ;-)

Aber ein toller SB, ich danke dafür. Gut das ich schon lange die XT-Fassung habe und mir kein geschnittenen Schund ins Haus hole!

Und nun alle Ittenbach-Hasser, legt los. Ist wieder einer hier drinne.....

An alle anderen, have a nice day

Gruß

16.09.2008 00:10 Uhr - Undertaker
Moderator
User-Level von Undertaker 11
Erfahrungspunkte von Undertaker 1.790
Ich muß gestehen, dass ich diesen Ittenbach noch nicht kenne. Aber nur 4 Minuten geschnitten? Das ist ja für Olaf fast eine Beleidigung. Sieht aber mal wieder heftig aus. Danke Magic für den schicken SB!

16.09.2008 00:14 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 30.065
Das einzig gute an dem Film ist Dirk Felsenheimer, seines Zeichens Drummer der besten Band der Welt.

16.09.2008 00:25 Uhr - Koeny
Och Mensch was fand ich den Film langweilig... Hatte ihn mal ausgeliehen weil der Felse dadrin rummschwirrt...

16.09.2008 00:52 Uhr -
Hey, sieht doch lustig aus! Vor allem, das Ittenbach sich selbst durch ein Gitter würfeln lässt hat etwas Ironisches...
Und irgendwie sieht er - zumindest laut Screenshots hier - professioneller aus als seine anderen Werke. Also das Bild wirkt nicht so schwammig wie seine sonstigen TV-Kamerabilder, Schauspieler sehen engagierter und talentierter aus... Kanns sein, dass der gar nicht so übel ist?

16.09.2008 02:00 Uhr - megakay
Das wird ja ein Trashfestival hier:D
Ittenbach und sein Freund Uwe dominieren hier irgendwie xD
Garden of Love habe ich nicht gesehen, weshalb ich mir ein Kommentar dazu spare. Den Bildern hier nach zu urteilen, scheint es aber ein typischer Olaf-Gummipuppen-Massaker zu sein. *gähn* Naja.

16.09.2008 03:31 Uhr - Maniac
Guter SB!

Natürlich ist es ein 0815-Ittenbach-Streifen. Aber wer drauf steht, bekommt mal wieder die volle Ladung. ;)

16.09.2008 07:32 Uhr -
Was könnte man zu Ittenbach-Filmen sagen, was noch nicht gesagt worden ist? Ich jedenfalls freu mich, dass hier die Ittenbach-Boll Woche ausgerufen worden ist, wie es scheint. Dann kann man sich seine Sammlung noch mal vornehmen und kontrollieren, ob man wirklich die uncut hat. Garden of Love habe ich lange nicht mehr gesehen... Danke für den SB!

16.09.2008 08:42 Uhr - Goreon
Also ich find die Alternativtitel für den englischsprachigen Markt ganz gelungen. Die haben so ein bischen was von 80er Charme.
Wie dem auch sei, genug gefaselt. Toller SB! Mäßiger Film!

16.09.2008 08:54 Uhr - Spoox
Der Bela würde so gerne mehr Schauspielerei machen. Vielleicht sollte er das Genre wechseln, dann klappts vielleicht auch.

16.09.2008 09:17 Uhr - Doctor Punishment
Hmmm, also mich würde ja mal interessieren: sind die geschnittenen Szenen hier nur die Gewaltspitzen, oder sind das die einzig blutigen Szenen im Film? So viel scheint das ja gar nicht zu sein.

Ich finde das Us Frontcover sowie das britische Coversieht übrigens viel professioneller und besser aus als das deutsche.

16.09.2008 09:45 Uhr -
Geil , noch ein Ittenbach , also das Vorspulen zwischen
denn Gewaltszenen ist schon Tradition ^^
Handlung und Schauspieler sind hier nämlich überflüssig

16.09.2008 10:09 Uhr - lutsch3r
Joa, Ittenbach geht immer!
Hauptsache der rote Saft spritzt reichlich, das tut er hier :D
Danke für den SB !

16.09.2008 10:27 Uhr - quildo
na ja die filme von ittenbach sind nie so der bringer. von allem zuviel, übertieben und billig von den schauspielern bis hin zu den effects. der ittenbach macht das einzige richtige in dem film er stirbt. wieder ein film den die welt nicht braucht.

16.09.2008 10:30 Uhr - shark
Ohne die Effekte fehlt der einzige Grund sich diesen langweiligen Müll anzusehen!

16.09.2008 10:43 Uhr - RhyCon
Die Schauspieler und Dialoge sind zwar nicht gerade vom Feinsten, aber trotzdem fand ich diesen Ittenbach-Beitrag nicht schlecht.

16.09.2008 12:03 Uhr - Much
Bei dem Titel hätt ich an ein Softporno geglaubt xD.

16.09.2008 12:50 Uhr -
Super SB!

16.09.2008 13:38 Uhr -
Muss mich RhyCon anschliessen.
Fand ihn auch nicht so schlecht bzw. langweilig, wie einige andere Ittenbach Filme.

16.09.2008 14:39 Uhr - Dr. Lecter
Bela rules! Netter SB, das Deutsche Cover finde ich auch zu billig!

16.09.2008 15:48 Uhr - LoBo
Bis auf den Monolog von dem Oberbullen (der sich über ein paar Minuten hinzieht, und die ganze bisherige Handlung nochmal erzählt) ist "Garden of Love" ziemlich gut. Keine Gewaltorgie, wie man sie von Ittenbach normal kennt.

Danke für den guten Schnittbericht.

16.09.2008 15:49 Uhr - FreshDudel
SB.com-Autor
User-Level von FreshDudel 10
Erfahrungspunkte von FreshDudel 1.545
holla , da scheints ja ganz schön zu splättern..
hab die uncut fassung schon seit nem jahr bei mir zuhause liegn, sah aber noch keinen grund mir die anzugucken. Denke das werd ich bald mal nachholen

16.09.2008 15:57 Uhr -
Einer der besseren Ittenbachfilme. Wenn auch ich ihn mir ausschließlich wegen Bela B. angeguckt habe. Effekte sind ganz nett, etwas Spannung enthalten, und die Story is "für-mal-so-nebenbei-gucken" auch ganz in Ordnung.

16.09.2008 16:59 Uhr - quildo
wenn ich das höre die effekte sind ganz net. man sieht jedesmal richtig das es ne puppe ist die grad da ihr leben verliehrt. da hab ich schon bessere billigstreifen gesehn. da ist nix spannendes an dem film und die deutsche syncro gibt den film den rest. ich würd ihn mir net reinziehn sondern gleich endsorgen. das war auf garantie rausgeschmissenes geld.

16.09.2008 17:39 Uhr -
lol, seeeehr passender titel.

16.09.2008 17:43 Uhr - Xaitax
Nicht schlecht der Specht!
Ziemlich ultrablutig,wuerde mir aber nur deswegen den film nicht unbedingt zulegen.

16.09.2008 18:26 Uhr - Styx
Von Ittenbach ist alles geil. Heute kam endlich Dard Divorce uncut. Endlich...

Zu Garden Of Love: Ein super Film, im Vergleich zu anderen Ittenbach Filmen mal eine klasse Story dahinter.
Nicht so das Ittenbach Filme eine brauchen :).

16.09.2008 18:33 Uhr - kingofalldeathmatches
Guter SB!!

Garden of Love ist finde ich auch ein gelungener Ittenbach Film mit Story und geilen Splatter Fx!! So wie mann es sich wünscht!!

16.09.2008 19:12 Uhr - 7even
Jaja der Film der fetzt! Im wahrsten Sinne des Wortes! Einer der besseren Ittenbach-Filme, obwohl ich eigentlich alle cool finde! Warte schon gespannt auf Dard Divorce,der sollte in den nächsten Tagen bei mir eintrudeln!

16.09.2008 19:42 Uhr - Lykaon
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
der film kam imho auf MTV uncut, eines Nachts dieses Jahr. Ich war sehr verwirrt... absolut eklig^^

16.09.2008 19:51 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 30.065
30. 16.09.2008 - 19:42 Uhr schrieb Lykaon S | E
der film kam imho auf MTV uncut, eines Nachts dieses Jahr. Ich war sehr verwirrt... absolut eklig^^


Nein, kam er nicht. Das war ein Kurzfilm mit Bela und nicht "Garden of Love"...

16.09.2008 19:54 Uhr - David_Lynch
Jo, das war KINGZ, eine deutsche kurzfilm-hommage an From Dusk Till Dawn und ähnliche vampir-horrorfilme...da war zwar Bela dabei, aber das hat nix mit Ittenbach zu tun...

der kam wie du schon sagst ein oder zwei mal auf MTV und ist auch in der SAW-trilogie-box enthalten

16.09.2008 20:28 Uhr - Atzenguru
Der Film ist einfach klasse, habe ihn schon 3 mal gesehen und ist definitiv schön blutig!

16.09.2008 20:34 Uhr - M1c
wow da fehlt ja echt alles!

16.09.2008 21:15 Uhr - Hotoman
User-Level von Hotoman 1
Erfahrungspunkte von Hotoman 25
etwas off topic:
Ich will mir unbedingt einen Ittenbach Film holen!!
Welchen emphielt ihr mir am meisten??? Außer Dard Divorce!!
btw. guter Schnittbericht!!

16.09.2008 23:52 Uhr - Mario K. aus Knüllwald
@Hotoman

Also, wenn du Ittnebach kennen lernen möchtest-dann einer der alten!
Wenn du aber das totale Splatter nicht so magst-einer der Neuen!
Also, mein Anfangsfilm war "Black Past" und ich war sehr enttäuscht! Aber "Premutos" oder "Burning Moon" fand ich dann gut genug um mir weitere zu kaufen.
Von den neueren würde ich dir "Garden of Love" (also den hier)oder "Chain Reaction" empfehlen!
Auf keinen Fall "Riverplay" oder "Legion of dead", du wirst dann enttäuscht sein!

Gruß

17.09.2008 00:19 Uhr - Bearserk
Wie man 'Chain Reaction empfehlen kann, ist mir schleierhaft.

Garden of Love hat mir allerdings schon in der gekürzten Videothekenfassung gut gefallen, ist auf jeden Fall ein sehr krasser Splatterstreifen und imho sehr brauchbarer Ittenbach.

Muss mir endlich mal die Uncut Version besorgen!
Dieser SB macht mich da auch einfach noch schärfer drauf!

17.09.2008 13:18 Uhr -
Neben Beyond The Limits und Chain Reaktion, einer der Besten Ittenbach-Filme!!!

17.09.2008 15:17 Uhr - Hotoman
User-Level von Hotoman 1
Erfahrungspunkte von Hotoman 25
Ok danke euch für die Info!!!
Nette Grüße

17.09.2008 21:17 Uhr - Frankenfisch
Kann man sich in der Uncut-Fassung sehr gut ansehen! Ist aber natürlich nix für Weicheier :o)
Ich finde Bela B. macht ne ganz ordentliche Figur!

18.09.2008 21:42 Uhr - Dreggsao
hm.. ich mochte Legion of the Dead

25.09.2008 00:18 Uhr -
zu Ittenbach. Hier alle seine Filme kurz im Überblick:

01. Dard Divorce (2007) noch nicht gesehen
02. Chain Reaction (2006) GEIL!
03. Ittenbach's Familienradgeber (2006) n.n.g.
04. Garden of Love (2003) n.n.g.
05. Beyond the Limits (2002) GEIL!
06. Riverplay (2000) GEIL!
07. Legion of the Dead (2000) GEIL!
08. Premutos - Der gefallene Engel (1997) GEIL!
09. Burning Moon (1992) GEIL!
10. Black Past (1989) GEIL!

Wenn einer 10 Filme dreht und alle 7 die ich davon gesehen habe gut sind, kann er kein schlechter Regisseur sein.
Im Gegensatz zu Uwe Boll, der er ja schon auf 16 Filme bringt, von denen ich jedoch nur 6 gesehen habe und von denen 4 immerhin scheisse sind:

01. Tunnel Rats (2008)
02. Far Cry (2008)
03. Schwerter des Königs - Dungeon Siege (2007)
04. Seed (2007)
05. Postal (2007)
06. BloodRayne II: Deliverance (2007)
07. Alone in the Dark (2005) GUT
08. BloodRayne (2005) SCHEISSE
09. Heart of America (2003)
10. House of the Dead - Der Film (2003) SCHEISSE
11. Blackwoods (2001)
12. Sanctimony - Auf mörderischem Kurs (2000)
13. Erste Semester, Das (1997) GUT
14. German Fried Movie (1993) SCHEISSE
15. Barschel - Mord in Genf? (1993)
16. Amoklauf (1992) SCHEISSE

UND WAS MEINT IHR ZU DEN FILMEN?

25.09.2008 17:52 Uhr -
Was ich dazu meine...LOL !! Man kann nur hoffen, daß Olaf endlich daraus lernt und sein Versprechen hält, den Regiestuhl nur noch als Sitzgelegenheit auf der heimischen Terrasse zu verwenden.
1 Punkt gibts für die unfreiwillige Komik.

25.09.2008 18:28 Uhr -
Garden of Love ist meiner Meinung nach so schlecht, dass er sogar einen Kommentar verdient !

Unglaubwürdige Story (in sich nicht schlüssig / Rollen unglaubwürdig in den Situationen), Schauspieler können nicht überzeugen (wirken unecht u. agieren klischeehaft). Effekte wirken großenteils billig, was durch schnelle Schnitte versucht wird zu vertuschen.
Das ist der schlechteste Film ,den ich seit Jahren gesehen habe. 0/10

12.12.2008 23:20 Uhr - prowler
Die "Story" kann man vergessen ;)
Aber der Film lebt von seinen Splattereinlagen und vor allem von Bela B. ^^
Hab mich bestens amüsiert ^^

13.12.2008 18:31 Uhr - Sinclair
Einige hier scheinen wirklich zu vergessen, daß Olaf Ittenbach aus dem Amateursektor stammt, und seine Filme fast ohne fremde Hilfe finanzieren muß.
Da kann man die Endergebnisse natürlich nicht mit irgendwelchen Hollywood-Produktionen vergleichen.
Die Tricks sind alle handgemacht, und der eigentliche Beweggrund sich diese Filme anzusehen.
Die Handlung wirkt deswegen auch oft so, wie um die Effekte herumgestrickt.
Garden of Love ist dabei wirklich schon einer seiner professionelsten Filme.
Ich sehe mir seine Filme immer wieder gerne an, sie sollen einfach nur Spass machen und den Betrachter mit Effekten bombadieren, die an Krassheit wirklich seinesgleichen suchen.

09.01.2009 12:15 Uhr -
+Wieder ein geiler =Ittenbach=,natuerlich nur die Uncut DVD aus Oesterreich+Die Deutsche ist nicht Akzeptabel+Bei einer Flasche Bier und PopCorn die perfekte Abendunterhaltung++Euer Teddy++

17.03.2009 15:18 Uhr -
OLAF ITTENBACH-DER DEUTSCHE SPLATTERGOTT
JAWOHL!!!!

GEILER FILM

20.03.2009 20:17 Uhr - Kalga
25.09.2008 - 00:18 Uhr schrieb DerwahreConnorMcLeod
zu Ittenbach. Hier alle seine Filme kurz im Überblick:

01. Dard Divorce (2007) noch nicht gesehen
02. Chain Reaction (2006) GEIL!
03. Ittenbach's Familienradgeber (2006) n.n.g.
04. Garden of Love (2003) n.n.g.
05. Beyond the Limits (2002) GEIL!
06. Riverplay (2000) GEIL!
07. Legion of the Dead (2000) GEIL!
08. Premutos - Der gefallene Engel (1997) GEIL!
09. Burning Moon (1992) GEIL!
10. Black Past (1989) GEIL!

Wenn einer 10 Filme dreht und alle 7 die ich davon gesehen habe gut sind, kann er kein schlechter Regisseur sein.
Im Gegensatz zu Uwe Boll, der er ja schon auf 16 Filme bringt, von denen ich jedoch nur 6 gesehen habe und von denen 4 immerhin scheisse sind:

01. Tunnel Rats (2008)
02. Far Cry (2008)
03. Schwerter des Königs - Dungeon Siege (2007)
04. Seed (2007)
05. Postal (2007)
06. BloodRayne II: Deliverance (2007)
07. Alone in the Dark (2005) GUT
08. BloodRayne (2005) SCHEISSE
09. Heart of America (2003)
10. House of the Dead - Der Film (2003) SCHEISSE
11. Blackwoods (2001)
12. Sanctimony - Auf mörderischem Kurs (2000)
13. Erste Semester, Das (1997) GUT
14. German Fried Movie (1993) SCHEISSE
15. Barschel - Mord in Genf? (1993)
16. Amoklauf (1992) SCHEISSE

UND WAS MEINT IHR ZU DEN FILMEN?


Willste das ehrlich wissen??^^

Na gut:

01. Dard Divorce (2007) Geil (Mein liebster)
02. Chain Reaction (2006) GEIL!
03. Ittenbach's Familienradgeber (2006) Gut
04. Garden of Love (2003) Geil (Mein zweitliebster)
05. Beyond the Limits (2002) GEIL!
06. Riverplay (2000) n.n.g.
07. Legion of the Dead (2000) Gut
08. Premutos - Der gefallene Engel (1997) GEIL!
09. Burning Moon (1992) Mässig
10. Black Past (1989) Gut

Zu Boll:

01. Tunnel Rats (2008) nie gesehn
02. Far Cry (2008) Traurig
03. Schwerter des Königs - Dungeon Siege (2007) Mässig
04. Seed (2007) Gtt (War echt überrascht)
05. Postal (2007) Gut
06. BloodRayne II: Deliverance (2007) ööööööh, was ist schlechter als beschissen?
07. Alone in the Dark (2005) Mies
08. BloodRayne (2005) SCHEISSE
09. Heart of America (2003) nie gesehn
10. House of the Dead - Der Film (2003) Gut
11. Blackwoods (2001) nie gesehn
12. Sanctimony - Auf mörderischem Kurs (2000) nie gesehn
13. Erste Semester, Das (1997) GUT
14. German Fried Movie (1993) Scheisse
15. Barschel - Mord in Genf? (1993) nie gesehn
16. Amoklauf (1992) SCHEISSE

14.06.2011 07:29 Uhr - tobi44
User-Level von tobi44 2
Erfahrungspunkte von tobi44 42
Eigentlic wie american pie, es geht immer nur um das gleiche. Mit dem unterschied das hier statt weisser, roter saft spritzt

28.06.2011 12:58 Uhr - Dead End
Ich find den Film geil.

Es ist mittlerweile (eigentlich schon seit langer Zeit) nervig, den Ittenbach so durch den Dreck zu ziehen.

Das man keine Megaschauspieler, ein Millionenbudget oder eine vollkommen ausgereifte Story erwarten kann, versteht sich von selbst.

Er hat sich dem Extrem Splatter nunmal verschrieben und da kann man sowas natürlich auch nicht erwarten, aber aus seinem zur Verfügung stehenden (finanziellen) Mitteln macht er stets das Beste.

Beweis dafür ist sein Erstlingswerk Black Past (was zwar mit ner Pornosynchro ausgestattet ist), aber international viel Anerkennung gewonnen hat, Aufgrund seiner hervorragenden Splatter-Special-Effects.

Mancher Splatterstreifen heutzutage, wird mit CGI-Blut versehen, aber Olaf greift zu den alten konventionellen Mitteln, die man aus guten alten italienischen Fulci-, Deodato-, Lenzi- oder auch Argento-Streifen kennt, aber Olaf mischt die "Rote Mauke" noch per Hand, was 1000x besser aussieht als CGI-Effekte.

Wem das zu dumm ist, soll doch sein Mainstream-Hollywood anschauen und Olaf in Ruhe lassen.

Und noch ein Wort zu Uwe Boll: die Filme sind auch in Ordnung!

Sein neues Werk Siegburg kann man sogar notorischen Boll-Hassern empfehlen.
Er wechselt komplett das Genre und der Film weiss zu Überaschen, auch wenn er etwas Menschenentwürdigend daher kommt.
Die Realität ist sowieso noch 10x schlimmer als ein zu Film gemachtes Werk.

Moralische Grenzen werden im Extremmaß nur bei "A Serbian Film" überschritten, ABER es ist lediglich ein Film und das scheinen einige nicht zu realisieren.

Jemand der "kranke" Filme macht, muß nicht "krank" sein.

Film ist Fiktion und wer sowas nicht verträgt, soll es zumindest nicht verurteilen.

SIR OLAF ITTENBACH IST DER BESTE SEINES FACHES!!!!!!!

31.08.2013 22:51 Uhr - BoondockSaint123
DB-Helfer
User-Level von BoondockSaint123 12
Erfahrungspunkte von BoondockSaint123 2.215
Ich finde die Filme von Olaf Ittenbach im Großen und Ganzen einfach klasse! Natürlich sind sie nichts für einen netten Abend mit der Familie aber wenn man mal einen Männerabend macht (Voraussetzung: Die Freunde stehen auf Gore),hat man auf jeden Fall seinen Spaß.

Wenn man keine großen Ansprüche an seine Werke hat,dann wird man sehr gut bedient.Auch "Garden of Love" ist so ein Film.Ich hab ihn mir jetzt schon einige Male angeschaut und finde ihn einfach klasse.Man kann hier wirklich nicht von begabten Schauspielern reden oder einer wirklich bahnbrechenden Story,doch das will Ittenbach auch nie erzeugen.Seine Filme sollen Spaß machen und das machen die meisten auch!

Die Goreeffekte sind einfach klasse gemacht.Herr Ittenbach ist da genau der richtige Mann,den man dafür anheuern kann.Immer wieder sind die Effekte einfach großartig,vor allem immer sehr schön blutig.So wie man es haben will...oder darf es auch ein wenig mehr sein?! :D


kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Kauf der ungekürzten US DVD
Amazon.de


Magic Cop



187 - Eine tödliche Zahl



Asphaltrennen - Two-Lane Blacktop

SB.com