SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware

Jack Reacher

zur OFDb   OT: Jack Reacher

Herstellungsland:USA (2012)
Genre:Action, Krimi, Thriller, Mystery
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,26 (19 Stimmen) Details
07.10.2014
Bob
Level 17
XP 5.897
Vergleichsfassungen
Pro 7 ab 12
Label Pro 7, Free-TV
Land Deutschland
Freigabe ab 12
Laufzeit 119:45 Min. (ohne Abspann) PAL
FSK 16
Label Pro 7, Free-TV
Land Deutschland
Freigabe FSK 16
Laufzeit 120:16 Min. (ohne Abspann) PAL

Verglichen wurde die Pro 7-Primetime-Ausstrahlung vom 5. Oktober 2014 mit der ungekürzten Nachtwiederholung. Insgesamt fielen moderate 9 Szenen mit 31 Sekunden der Schere zum Opfer.


56:56
Reacher drückt dem Baddie länger ins Auge.
2,5s



56:59
Immer noch.
0,5s



57:09
Reacher verpasst dem einen Gegner noch ein paar Kopfnüsse mehr - mit dem Kopf des anderen Gegners.
5s



70:25
Der brutale Faustschlag gegen den weiblichen Lockvogel aus der Bar wurde um eine Einstellung verkürzt.
0,5s



70:32
Charlie hält der Frau dann noch Mund und Nase zu, bis sie stirbt.
11,5s



96:43
Reacher zu Charlie am Telefon: "Ich prügel dich tot und dann trink ich dein Blut aus dem Stiefel."
4s



105:31
Reacher schlägt dem Baddie noch einmal mit dem Stein auf den Kopf.
2,5s



110:42
Reacher verdreht Charlie länger den Arm bzw. die Finger.
1,5s



110:51
Dann tritt er ihm ins Genick.
2s

Kommentare

07.10.2014 01:24 Uhr - PhilWil
11x
Der Film war auch in seiner leicht gekürzten Primetime Fassung absolut sehenswert.

Und am Rande.
Was Cruise im Real Life auch für ein Scientology Spinner zu sein scheint,
dass sei mal wieder dahingestellt aber
in seinen Filmen ist und bleibt er auf ewig eine >Haus< Nummer.

Guter Film, starker Tom. Hat Spaß gemacht.
Punkt.
Grüße Wil

07.10.2014 03:14 Uhr - ugurano
6x
auch wenn er ein scientology spinner ist, macht er gute filme

07.10.2014 07:14 Uhr - notwist24
5x
DB-Helfer
User-Level von notwist24 5
Erfahrungspunkte von notwist24 317
um der Diskussion mal einen neuen Aspekt hinzu zu fügen und auch auf die Gefahr hin, dass ich mit meiner Meinung alleine da stehe, sage ich:
auch wenn Tom Cruise ein Scientology-Spinner ist, macht er gute Filme

07.10.2014 07:16 Uhr - kaossfreak
Ich war positiv überrascht. Der Trailer im Kino hatte mich damals nicht sehr überzeugt.

07.10.2014 08:17 Uhr - Oberstarzt
4x
07.10.2014 01:24 Uhr schrieb PhilWil
... Guter Film, starker Tom. Hat Spaß gemacht.

Ja, muss mich dem anschließen. Ich hatte am Abend auch gerade nichts besseres zu tun und tat mir mal den Streifen nach dem Motto "mal gucken wie der so ist" an. Ich muss sagen, dass ich angenehm überrascht war: Die Action war nicht orgiastisch übertrieben sondern wurde realistisch dargestellt, der Plot war ein angenehm zurückhaltender, altmodischer Kriminalfall und kein weltverschwörerischer Irrsinn, außerdem waren die Kürzungen kaum aufgefallen.

07.10.2014 08:23 Uhr - Oberstarzt
By the way, der ist in der ofdb falsch eingetragen worden, allerdings kann ich das Forum dort nicht mehr finden, wo man fehlerhafte Fassungen melden kann, die Startseite sieht sowieso komisch aus, weiß einer wo man das macht bzw. kann mir 'nen Link geben?

07.10.2014 09:04 Uhr - Major Dutch Schaefer
4x
Fand den Film auch wieder Erwarten richtig gut, hat echt Laune gemacht.
Interessante Kriminal-Geschichte, nen cooler Hauptcharakter und gut inszenierte, knackige Actioneinlagen. Passt.

War von dem Film und Rosamund Pikes Dekolleté echt positiv überrascht.

Aber mal wieder ein Beispiel, wie blöd die PG-13 Freigabe eigentlich ist, auch wenn es einer der wenigen Filme, ist bei denen ich damit leben kann.
Dennoch, Jack Reacher ist nun wirklich kein Kinderfilm (Amoklauf, die Wahl zwischen Finger abbeißen und erschossen werden, harte Prügeleien usw).

Zugegebenermaßen hätte es hier nicht unbedingt mehr an Gewalt/ Flüchen gebraucht, aber geschadet hätte es auch nicht. Eigentlich wäre es konsequent gewesen, denn der Film war schon sehr nahe am R.

Cruise mag zwar nen Scientology-Spinner sein, aber viele seiner Filme sind durchaus sehenswert.

07.10.2014 09:46 Uhr - Tony Montana
1x
Moderator
User-Level von Tony Montana 32
Erfahrungspunkte von Tony Montana 26.251
07.10.2014 08:23 Uhr schrieb Oberstarzt
By the way, der ist in der ofdb falsch eingetragen worden, allerdings kann ich das Forum dort nicht mehr finden, wo man fehlerhafte Fassungen melden kann, die Startseite sieht sowieso komisch aus, weiß einer wo man das macht bzw. kann mir 'nen Link geben?

http://www.gemeinschaftsforum.com/forum/index.php/board,4.0.html?PHPSESSID=sjkmfp2efdv5n1rpmiqq6epar0

07.10.2014 10:06 Uhr - holgocop
3x
Komisch, obwohl Tom Cruise ein Scientology-Spinner ist, finde ich die meisten seiner Filme mittelmäßig und halte ihn für einen schlechten Schauspieler (Krieg der Welten, Eyes wide shut, alle Mission Impossible Teile, Knight and Day, Vanilla Sky, Operation Walküre, ... ich kann gar nicht mehr aufhören ;) )

07.10.2014 10:30 Uhr - markymarco
"Ich prügel dich tot und dann trink ich dein Blut aus dem Stiefel."

das würde ich Tom Cruise sogar zutrauen XD

07.10.2014 12:54 Uhr - Martyr
Der dämonische Werner Herzog klingt in der deutschen Synchro als hätte er diese in einer Höhle aufnehmen müssen... Synchros sind ja immer mies, aber das Potential von Herzogs Stimme zu verschenken ist wirklich ein Verbrechen.

07.10.2014 14:14 Uhr - Major Dutch Schaefer
07.10.2014 10:06 Uhr schrieb holgocop
Komisch, obwohl Tom Cruise ein Scientology-Spinner ist, finde ich die meisten seiner Filme mittelmäßig und halte ihn für einen schlechten Schauspieler (Krieg der Welten, Eyes wide shut, alle Mission Impossible Teile, Knight and Day, Vanilla Sky, Operation Walküre, ... ich kann gar nicht mehr aufhören ;) )


Stimmt schon, aber in seiner Filmografie finden sich auch teils sehr gute Filme
(Geboren am 4ten Juli, Interview mit einem Vampir, Collateral, Rain Man, Frage der Ehre, Die Firma...)

07.10.2014 12:54 Uhr schrieb Martyr
Der dämonische Werner Herzog klingt in der deutschen Synchro als hätte er diese in einer Höhle aufnehmen müssen... Synchros sind ja immer mies, aber das Potential von Herzogs Stimme zu verschenken ist wirklich ein Verbrechen.


Das war echt ein Manko. Ist mMn aber eher ein generelles Problem, wenn Schauspieler sich selbst sprechen. Es gibt genug Beispiele, bei denen die selbst eingesprochenen Synchros nicht so prickelnd sind.

Naja, daß Syncros vom Blech immer mies' sind, da stimme ich Dir zu. Zumindest waren meine bislang immer gammelig wie Homers Sandwich.

Aber der Großteil der deutschen Film-Synchros finde ich einwandfrei, sofern sie mit Mühe gemacht wurden.
Vor allem bei den großen Filmproduktionen fallen mir spontan keine Ausfälle ein.
Ist halt immer etwas doof, wenn es um Wortspiele geht, aber ansonsten...

Finde das irgendwo etwas unfair, daß dieser schwere Job so oft diskreditiert wird. Da steckt (meist) viel Arbeit drin (zumindest in den meisten Fällen, Nischenproduktionen wie Horrorfilme vllt mal ausgenommen).

Bei Serien und Games stimme ich Dir sofort zu. Da schaue/ zocke ich fast alles im O-Ton.

07.10.2014 14:41 Uhr - S.K.
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
An sich eine gute Adaption gemäß der Lee Child-Reihe, nur... Tom Cruise... Ist nun wirklich nicht DIE Idealbesetzung, da werden Kenner der Bücher mir ohne weiteres zustimmen.

07.10.2014 15:15 Uhr - Martyr
1x
Tom Cruise ist doch heute eh nur noch da die Idealbesetzung wo er sich einfach nur selbst "spielen" muss... ähnlich wie Will Smith oder George Clooney...

07.10.2014 18:29 Uhr - Dissection78
1x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.869
Als der Streifen rauskam, wurde ich mit ins Kino geschleppt, hatte keinerlei Erwartungen und war am Ende positiv überrascht.
Cruise ist in meinen Augen zwar ein eher durchschnittlicher Schauspieler mit einigen Ausbrüchen nach oben (wie Martyr habe ich das Gefühl, er spielt sich meist selbst), und er mag auch nicht die Idealbesetzung für die Figur des Jack Reacher sein, wenn man sich die Beschreibung in den Romanen vor Augen hält, aber der Film hat mir tatsächlich gut gefallen. War spannend, Cruise lieferte eine routinierte Leistung ab, vom Schnitt und der Kameraarbeit bekam man keine epileptischen Anfälle, die Actionszenen wurden angenehm zurückhaltend in Szene gesetzt, Werner Herzog war 'ne Schau, Robert Duvall hatte einen coolen Auftritt und sogar Jai Courtney fand ich überzeugend.

Besonders Herzog blieb im Gedächtnis. Ich meine sinngemäß irgendwo mal gelesen zu haben, seine Vorstellung käme rüber, als sei er direkt aus 'nem David-Lynch-Film auf's "Reacher"-Set gekarrt worden. Stimmt. Genau diese Assoziation hatte ich auch :)

07.10.2014 21:09 Uhr - Thrax
1x
07.10.2014 14:14 Uhr schrieb Major Dutch Schaefer
07.10.2014 10:06 Uhr schrieb holgocop
Komisch, obwohl Tom Cruise ein Scientology-Spinner ist, finde ich die meisten seiner Filme mittelmäßig und halte ihn für einen schlechten Schauspieler (Krieg der Welten, Eyes wide shut, alle Mission Impossible Teile, Knight and Day, Vanilla Sky, Operation Walküre, ... ich kann gar nicht mehr aufhören ;) )


Stimmt schon, aber in seiner Filmografie finden sich auch teils sehr gute Filme
(Geboren am 4ten Juli, Interview mit einem Vampir, Collateral, Rain Man, Frage der Ehre, Die Firma...)

07.10.2014 12:54 Uhr schrieb Martyr
Der dämonische Werner Herzog klingt in der deutschen Synchro als hätte er diese in einer Höhle aufnehmen müssen... Synchros sind ja immer mies, aber das Potential von Herzogs Stimme zu verschenken ist wirklich ein Verbrechen.


Das war echt ein Manko. Ist mMn aber eher ein generelles Problem, wenn Schauspieler sich selbst sprechen. Es gibt genug Beispiele, bei denen die selbst eingesprochenen Synchros nicht so prickelnd sind.

Naja, daß Syncros vom Blech immer mies' sind, da stimme ich Dir zu. Zumindest waren meine bislang immer gammelig wie Homers Sandwich.

Aber der Großteil der deutschen Film-Synchros finde ich einwandfrei, sofern sie mit Mühe gemacht wurden.
Vor allem bei den großen Filmproduktionen fallen mir spontan keine Ausfälle ein.
Ist halt immer etwas doof, wenn es um Wortspiele geht, aber ansonsten...

Finde das irgendwo etwas unfair, daß dieser schwere Job so oft diskreditiert wird. Da steckt (meist) viel Arbeit drin (zumindest in den meisten Fällen, Nischenproduktionen wie Horrorfilme vllt mal ausgenommen).

Bei Serien und Games stimme ich Dir sofort zu. Da schaue/ zocke ich fast alles im O-Ton.



Mir fällt da eine Synchro bei einer großen Filmproduktion ein die ich als einen furchtbaren Griff ins Klo empfand. MAN OF STEEL bei Michael Shannon. Der hat eine so markante Stimme mit der er seinem General Zod so schöne Nuancen nur durch seine Stimme gegeben hat und in der deutschen Synchro klingt er einfach nur lustlos drüber gesprochen. Hatte mir damals im Kino schon die Ohren bluten lassen.

Zu dem Film hier. Ist mir bisher leider durch die Lappen gegangen, aber irgendwann wird der auch mal bei mir im Player landen. Ich finde die Diskussion über Tom Cruise und seine Scientology-Aktivitäten im privaten Bereich auch mehr als langweilig mittlerweile. Der Typ mag im Privatleben ein Pfosten sein, aber er liefert im Grunde regelmäßig gute Filme ab. Und da mir das Filmschaffen eines Tom Cruise wichtiger ist als was er in seinem Privatleben treibt, hab ich mit ihm persönlich kein Problem, weil er mich da halt bisher fast nie enttäuscht hat!

07.10.2014 23:17 Uhr - Terminator20
Naja typischer Tom Cruise Streifen immer schön am Grinsen.

Hat mich schon bei Edge of Tomorrow aufgeregt, weil er echt jede 2 Minuten grinsen musste, war bei Jack Reacher, teilweise nicht anders.

Rest geht so alles schon 1000000 mal gesehen.

07.10.2014 23:18 Uhr - Jimmy Conway
2x
"Ich prügel dich tot und dann trink ich dein Blut aus dem Stiefel."

Was? Dieser geile Satz fehlte? Überhaupt fand ich das Telefonat geil. Gott sei Dank habe ich die BD. Außerdem vertraue ich Tom Cruise. Seine letzten Filme habe ich alle im Kino gesehen und mir gefallen auch fast alle.
Den letzten schlechten Film hatte Tom Cruise in den 80ern mit "Cocktail". Ok, "Krieg der Welten" und "Mission: Impossible 2" sind auch nicht der Hammer.

10.10.2014 13:28 Uhr - oziboxer
das die schägerei wo tom cruise aus der kneipe mit die 5 typen raus geht drinn geblieben ist, überrascht mich ehrlich gesagt

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Ungekürzte deutsche Blu-ray

Amazon.de


Boys in the Trees
Blu-ray 15,99
DVD 13,99
Amazon Video 11,99



The Blacklist - Season 4
Blu-ray 34,99
DVD 30,99



VOLT
Blu-ray 16,49
DVD 13,99
Amazon Video 11,99

SB.com