SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware

Paranormal Activity 2

zur OFDb   OT: Paranormal Activity 2

Herstellungsland:USA (2010)
Genre:Horror, Mystery
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,21 (47 Stimmen) Details
07.02.2011
brainbug1602
Level 21
XP 9.505
Vergleichsfassungen
Kinofassung
Unrated Directors Cut
Laufzeiten:

Kinofassung: 91:01 Min. (NTSC)
Unrated: 97:55 Min. (NTSC)

Verglichen wurde die Kinofassung mit dem Unrated Directors Cut. Beide Fassungen befinden sich auf der US-DVD von Paramount.

Daniel zieht zusammen mit seiner Frau Kristi seinem kleinen Sohn Hunter und Ali, seiner Tochter aus erster Ehe in ein neues Haus. Schon nach kurzer Zeit machen der Familie mysteriöse Ereignisse zu schaffen.

Der Budenzauber geht weiter bzw. beginnt früher, denn die Fortsetzung zu Paranormal Activity spielt vor dem ersten Teil. Am Grundkonzept hat sich wenig geändert. Dem Zuschauer wird das Geschehen in Form von verwackelten Handkameras oder fest installierten Überwachungskameras erzählt. Dieses Mal ist Kristi (die Schwester von Katie) und ihre Familie Opfer von den Attacken aus dem Geisterreich.

Die Unratedfassung des Films läuft ca. 7 Minuten länger und bietet an sich wenig neues. Man bekommt etwas mehr Geisterterror in Form von umfallenden Kinderstühlen, brennenden Essensresten und heißen Nüssen im Whirlpool zu sehen. Wirklich elementar wichtig für die Handlung sind die neuen Szenen nicht und wurde wohl zwecks Handlungsstraffung aus der Kinofassung entfernt.

[00:02:03][00:02:03]

Hunters Tour durch das Haus wurde um einen kurzen Abstecher zur Eingangstüre erweitert.

Daniel: "Hey, somebody left the front door open! Nice. Don't do that, OK?"



6 Sek.


[00:09:59][00:09:53]

Die Unrated Fassung hat eine neue Szene in der der Kinderstuhl auf mysteriöse Weise umfällt.

Kristi: "Oh, buddy, I think it's time for N-A-P. What do you think? Yeah? Come on. Come here, buddy, let's move this first. OK. Aw, that's a good baby. That's a good baby. OK. Oh! You gotta help me out here, buddy. Thank you. That's a good boy."



Der Kinderstuhl fällt um.

Kristi: "OK. I know. Everything's fine, you're just superbaby. Did you do this all by yourself? Man, Daddy's gonna be so proud. OK, I'll just clean up the rest of it when I bring you back."



49 Sek.


[00:20:38][00:19:44]

Night #4 gibt es nur in der Unratedfassung zu sehen.

Zu sehen gibt es nur einige Innenansichten und dazu etwas bedrohliche Musik. Am nächsten Morgen sieht man den Hund, der die Türe anbellt.



1:19 Min.


[00:36:28][00:34:14]

Night #11 sieht man ebenfalls nur in der Unratedfassung.

Einige Innenansichten des Hauses. Etwas auf dem Herd fängt zu brennen an. Der Feueralarm geht los und Daniel wirft die Pfanne in den Pool. Er beschuldigt Ali, die sich zu dem Zeitpunkt ebenfalls draußen mit ihrem Freund aufhält.



2:20 Min.


[00:43:54][00:39:19]

Die Familie ist in der Küche. Hunter wirkt etwas müde.

Ali: "Oh, my God. He looks so tired. Look at him. He's almost passed out."
Kristi: "Yeah, I think somebody has time for a nap. Come here, buddy."
Ali: "Bye. Bye, grumpster."
Kristi: "Oh, I know. Fussy baby. Fussy fussy."



Danach sieht man Daniel der schwimmen geht, unwissend springt er in den heißen Whirlpool.
Wieder im Haus verdächtigt er Ali.

Daniel: "Did you leave the heater on in the hot tub?"
Ali: "No."
Daniel: "No? It's like a million degrees in there!"
Ali: "No. Why would I...That was two nights ago, and I turned it off."
Kristi: "Oh, my God. Are you OK?"
Daniel: "Were you out there with Brad?"
Ali: "Yeah, two nights ago."
Kristi: "Honey, honey. What's going on?"
Ali: "It wouldn't be boiling. The highest it goes up to is like 90-something."
Daniel: "Give me something cold. Like, peas?"
Ali: "Are you OK?"
Daniel: "God. Boiled my nuts right now."
Ali: " What exactly..."
Daniel: "I'm gonna call that guy."
Ali: "I didn't do anything. I didn't do anything."



1:36 Min.


[00:57:24][00:51:13]

Ali spricht in die Kamera.

Ali: "I'm having these really fucked up nightmares which is not something that's really new, but I'm having different ones. There was one in particular. Well, there were...I've had a couple dreams where my teeth are falling out, which is really weird. And there's one in particular, where this guy is standing at the foot of my bed watching me sleep, and it's not like a scary robber dream. I can't see his face or anything, but he was like about, like, a foot back from the bed there. So...That's what's been up."



44 Sek.

Kommentare

07.02.2011 00:00 Uhr - Nightmareone
Uih. Ein paar Mal hab ich echt gezuckt. Ansonsten nichts weltbewegendes.

07.02.2011 01:19 Uhr - u-man
User-Level von u-man 1
Erfahrungspunkte von u-man 14
total langweilig. null spannung. schlechte handlung. üble musik. summa summarum ein 1A Z-film. für die tonne.

07.02.2011 01:29 Uhr - Breeze Loo
Ich mag die Filme. :-) Man muss sich da wirklich auf die Filme einlassen, sonst sind sie tatsächlich eher uninteressant.

07.02.2011 01:41 Uhr - Bokusatsu
Ich verstehe nicht warum so viele Paranormal Activity gut finden.Aber einige haben immer noch in der Dunkelheit zu viel Angst.

07.02.2011 04:05 Uhr - SerpicoXX
Den ersten fand ich super (allerdings nur die Urversion), alleine schon weil endlich mal wieder ein Horrorfilm kam in dem nicht pausenlos Blut spritzte. Mit dem 2. hier konnte ich aber nichts anfangen, weil im Prinzip das selbe wie im 1. Teil passiert. Mal schauen wie lange sich die Reihe melken lässt.

07.02.2011 04:07 Uhr - Präsident Clinton
User-Level von Präsident Clinton 2
Erfahrungspunkte von Präsident Clinton 36
8 Teile...

07.02.2011 06:32 Uhr - Ichi The Chiller
Hmm was die Leute wohl an diesen Langweilern gut finden...

07.02.2011 07:24 Uhr - demented
Paranormal Activity ist wohl das neue Saw. Jedes Jahr ein Teil. ^^

07.02.2011 09:14 Uhr - Votava01
Kann mich dem nur anschließen. Totale Schnarchparty.
Nicht wegen dem nicht vorkommenden Gewaltfaktor, sondern weils Filme sind,
die wirklich mal eben fürs Fernsehen hätten produziert werden können.
Solnge aber bei so geringen Produktionskostern der Umsatz stimmt, gehts natürlich
fröhlich weiter.

07.02.2011 09:14 Uhr - BPjM
Noch mehr als der 1. (egal in welcher Fassung) eine reine Zeitverschwendung. Beim ersten bin ich im Kino fast eingeschlafen und beim zweiten hät ich gern ein Rätselheft dabei gehabt, wär spannender gewesen; weiß gar nicht warum ich mir den 2. auch im Kino angesehen hab.

Und der Hype um so eine Krücke ist ja wohl auch mal komplett daneben!

07.02.2011 10:02 Uhr - Possessed
User-Level von Possessed 1
Erfahrungspunkte von Possessed 18
Ich fand den ersten Teil schon total überbewertet und langweilig. Der hier ist für meinen Geschmack noch schlechter.

Hilfe es hat sich ein Stuhl bewegt, oder die Gardine wackelt. Für mich ist das nur Geld machen mit nichts. Aber ab und an schon unfreiwillig komisch.

07.02.2011 12:26 Uhr - saw1,2,3,4,6
Warum weist hier keiner auf das offensichtliche hin? Die Unrated ist ja mal dermaßen von unnötig; mehr stühle, die umfallen, na toll!

07.02.2011 14:02 Uhr - KryptoOo
Ich liebe diesen Film! Obwohl die Unrated wirklich ein wenig unnötig ist..
Da war Teil 1 aber härter zensiert worden.

07.02.2011 14:07 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Ich fand ihn wie schon Teil 1 ziemlich gelungen und empfinde beide Filme als gleich stark, was Qualität und Gruselatmosphäre angeht. Der Film hat definitiv ein paar richtig gute Schockszenen zu bieten und nutzt die gleichermaßen minimalistische wie geniale Ausgangslage bestens aus. Und überhaupt ist es einfach erfreulich, dass in Zeiten der schier unendlichen Torture-Porn-Welle hin und wieder noch ein Film (erfolgreich) versucht, auf klassische Art und Weise Horror und Grusel zu erzeugen.

Deswegen: lieber noch zwei oder drei PARANORMAL ACTIVITY-Fortsetzungen als noch einen weiteren SAW-Film!

Und dass die stupiden Splatterkiddies von heute sowas nicht *hart* genug finden, dürfte niemanden ernsthaft überraschen. Das ist eben einfach viel zu uncool, sich den - im positiven Sinne - altmodischen, wohligen Schauern in PA hinzugeben. Stattdessen wird jede strunzdumme SAW-Fortsetzung gehypt bis zum geht-nicht-mehr.

Wer PARANORMAL ACTIVITY mochte, sollte sich THE LAST EXORCISM nicht entgehen lassen! Der nutzt seine Prämisse noch effektiver und gekonnter aus!

Was den Schnittbericht angeht: keine besonders spektakulären Erweiterungen. Allerdings macht sich das vielleicht auf bewegten Bildern anders bemerkbar. Soll heißen: nur, weil das hier unspektakulär aussieht, heißt das nicht, dass die Szenen alle auch im Film unbedingt überflüssig erscheinen müssen.

07.02.2011 14:53 Uhr - Critic
Für die Twilight Fangemeinde war schon der Trailer zu gruselig.
Das sagt allerdings gar nichts aus.

Aber gut, jeden gruselt was anderes.

07.02.2011 16:27 Uhr - Matty
Wie kann man nur PA mit Saw vergleichen? Die Filme sind komplett unterschiedlich von ihrer Art her. Jedem das was er mag. ;)

07.02.2011 16:34 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Matty, die beiden Filme (oder Filmserien) kann man sogar ganz wunderbar miteinander vergleichen: beide haben die gleiche Intention. Sie wollen dem Publikum Angst einjagen.

Dieses ständige Wie kann man nur X mit Y vergleichen-Gerede geht mir langsam tierisch auf den Senkel! Erst recht, wenn diese Sprüche von jemandem kommen, der ganz offensichtlich überhaupt nicht drüber nachgedacht und reflektiert hat, wie und/oder warum dieser Vergleich zustande kommt.

07.02.2011 16:58 Uhr - Nick Toxic
User-Level von Nick Toxic 1
Erfahrungspunkte von Nick Toxic 26
Fand die auch sterbenslangweilig, da hatte ich bei BWP mehr Angst als bei diesen Filmen.

07.02.2011 17:23 Uhr - Plasterhead
wo sind eigtl die ganzen fehlenden szenen, die im trailer waren? ich sag nur spiegel-szene, oder wo das baby mit wackelcam draußen herumgekrabbelt ist? da fehlt noch einiges...

07.02.2011 17:33 Uhr - Tafhir
Finde auch, dass man Paranormal Activity und Saw oder sonstiges nicht unter einen Hut stecken sollte. Filme wie Paranormal Activity (von denen es wie ich finde zu wenig gibt) wollen den Zuschauer mit Schockszenen und einer gewissen Atmosphäre gruseln. Saw z.B. will bewirken, dass sich Zuschauer ekeln und mit den Opfern mitfühlen und sich selbst die Schmerzen vorstellen. PS. Ich steh auf beide Film-Typen solange sie ihre Wirkung erzielen.
Werde mir diesen zweiten Teil zumindest demnächst besorgen und Nachts um halb 2 alleine im dunklen Zimmer reinziehen. Und ich schaue mir auch liebend gerne Splatter Orgien an, aber weiss auch die "alte Kunst" zu schätzen ohne sowas einen Eindruck zu hinterlassen. Ju-On sollte man diesbezüglich übrigens mal gesehen haben (den Originalen japanischen, und nicht den dreck mit Sarah Michelle Gellar aus den USA).

07.02.2011 19:34 Uhr - schmierwurst
DB-Helfer
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
In der Unrated Fassung bekommt man heisse Nüsse im Whirlpool zu sehen.

LOL xD
Wers braucht!!!

Der 1. Teil war für einmal anschauen nicht schlecht und ich werd mir auch den 2. mal geben, weil ich sehr auf Geister-Horror stehe! Ob die Unrated Version jetzt unnötig ist oder nicht, immerhin sind es 7 Minuten mehr Film! Das is doch schon mal was.

07.02.2011 21:42 Uhr - Satoru
07.02.2011 - 01:19 Uhr schrieb u-man
total langweilig. null spannung. schlechte handlung. üble musik. summa summarum ein 1A Z-film. für die tonne.


Wo hat der Film bitte Musik? Höchstens ein paar Ambient geräusche.

Ich finde ihn zwar bei weitem nicht so gut wie Teil 1. Aber trotzdem find ich es gut das selbst der 2.te fast komplett ohne Blut und Musik auskam, und dabei trotzdem es schafft Spannung aufzubauen.
Ich find da diese tausenden "Da ist der Killer, er kommt und ist unbesiegbar" echt langweiliger.

07.02.2011 21:49 Uhr - Doktor Trask
07.02.2011 - 01:41 Uhr schrieb Bokusatsu
Ich verstehe nicht warum so viele Paranormal Activity gut finden.Aber einige haben immer noch in der Dunkelheit zu viel Angst.

Vor der Dunkelheit hat doch niemand Angst, nur vor dem was drin ist. ;o)

07.02.2011 22:32 Uhr - saw1,2,3,4,6
Lieber Saw 1-7 hintereinander als 10 Minuten von dieser Katastrophe.

07.02.2011 23:38 Uhr - anlean2007
Dieser Film war einfach nur schlecht ( meine Meinung ) ! Da hilft auch ein DC nicht viel !

03.04.2011 07:38 Uhr - eXeiZ
User-Level von eXeiZ 1
Erfahrungspunkte von eXeiZ 17
Fand den Ersten besser.
Der 2. nervte einfach nur mit den nächtlichen Kameras, die immer in der gleichen Abfolge gezeigt werden. Hier hätte man auch mal wechseln können und direkt nur das Kinderzimmer (wo das meiste passiert) zeigen können anstatt ewig den Eingang, Küche, Wohnzimmer, ...

Dennoch wurde der Film zum Ende hin besser.

27.04.2011 09:21 Uhr - sirenqueen
ein echt genialer film, besser wie der erste teil, der immerhin schön gruselig war. diresmal hat man es aber geschafft, die familie so gut und sympathisch rüberzubringen, dass man echt mitfühlt und gegen ende (ich verrate nix) echt schockiert wird. wer diesen filmen nix abgewinnen kann, der steht wohl auf bluttriefende filme und hat wohl keine ahnung, was eigentlich SPANNUNG und GRUSEL ist. traurig, dass soviele leute diesem film schlechte bewertungen geben. naja, muss halt eben auch ignoranten geben.

20.09.2011 09:58 Uhr - MovieFreakz1
DB-Helfer
User-Level von MovieFreakz1 5
Erfahrungspunkte von MovieFreakz1 316
Der Film ist wie der erste Teil einfach nur genial. Wo beim 1. Teil Spannung in nur einem ein Raum war, wurde der 2. Teil durch mehr Räume und mehr Kameras erweitert.
Mal sollte (und wollte) nichts verpassen. Gerade bei den Nachtaufnahmen, weiss man, dass etwas passieren kann, desto mehr habe ich mich erschrocken, als alle Schranktüren
in der Küche am Tag aufrissen und ein totales Chaos in der Küche entstand. Man ahnte es zwar schon, dass etwas kommt, aber mit so einem Krach kommt es im Kino einfach noch krasser rüber, als im Heimkino. Man fieberte mit der Familie wirklich mit, weil man nicht wusste, was jetzt noch passiert. Gut, er hat auch ein paar langweilige Dialogpassagen.
Die schockeffekte waren richtig gut eingesetzt und der Film selbst kommt auch (wie schon im ersten Teil=) ohne Blut, Musik und ohne maßig CGI Effekte aus.
Dadurch wirkte der Film noch realistischer, als irgendwelche Horrorfilme mit maßig BLut/Goreeffekten.
Und die "geschnittenen" Szenen finde ich, hätten auch in der normalen Version gereicht und nicht dafür extra einen unrated dc.
Zu der Diskussion über Horrorfilme. Ich bin natürlich von allen Horrorfilmen ja allgemein ein Fan und kann daher sagen, dass eigentlich die Filme im großen und Ganzen schon ähnlich sind, wie schon Jack Bauer schrieb, weil sie eben schocken wollen.
Aber im SubGenre ist Saw eben eher ein Torture Porn Movie ist und PA eher ein Mystery-/Gruselfilm ist.
Vor allem aber verstehe ich nicht die Leute, die den Film so etwas von schlecht machen, natürlich ihr habt eure Meinung, aber es ist nun mal ein Film, bei dem eben nicht viel Blut oder CGI vorkommt und dann kann man auch nicht viel erwarten, wenn man Filme wie Saw/Hostel etc. kennt.
Aber PA ist mehr realistischer, als eben SAW, auch wenn das mit der Richtung ins Paranormale auch nicht jedermanns Sache ist. Bei Filmen wie PA haben diese mehr dieses Gefühl des Gruselns, als bei Filmen die z.b. ekeln wollen.
Aber mich würde auch interessieren, ob auch die Leute, die SAW/Hostel lieben, auch mal einen schwarz/weiss Film a'la Psycho (Original) sehen würden (die Sammler/Liebhaber von Horrorfilmen sollten den glaube ich schon mal gesehen haben).
Solche Filme schocken noch mehr in der s/w Fassung, weil sie dadurch viel bedrohlicher wirken, als die in Farbe, wie z.B. PSYCHO.
Abschließend sage ich noch dazu, dass der Film hohen Unterhaltungs- und auch großen Wiedererkennungswert hat.

23.11.2011 15:46 Uhr - seeyou
genial genial genial, wer PA1 oder 2 langweilig fand, der hat entweder falsches Equipment oder schaut aus mir unerklärlichen Gründen sonstirgendwie falsch Filme an. Man muss in Filme schon eintauchen können. Wenn man natürlich eine 700MB-Raubkopie an Muttis Röhren-TV auf 10 Metern Entfernung anglotzt, wobei noch Kumpels brüllen und Licht voll an ist, na da kann PA natürlich nicht wirken. Man muss schon am besten allein sein (wichtig!), es muss dunkel sein (sehr wichtig), gute Ausstattung! (5.1 und HD) und vor allem muss man nah an der Glotze sitzen, sodass der Film so dermaßen auf einem einwirkt, als wäre man da drin. Wer sowas noch nie geschafft hat, der hat NOCH NIE richtig Filme geschaut. Mein Beileid. Für solche armen Menschen empfehle ich die SAW-Reihe. Ist erstens genau richtig für kleine Knirpse bis 16 Jahre und zweitens auch genau richtig für die, die nicht in den Film eintauchen können, weil Licht an, Kumpels, zu weit weg und der ganze Kram, denn bei SAW sehen sie das Blut auch so ganz deutlich spritzen, ja sogar Oma aus dem Nachbarzimmer kann das ohne Brille sehen.

19.12.2011 20:05 Uhr - Avalon
Also ... wenn ich hier so manchen Post lese wie

Ich fand den ersten Teil schon total überbewertet und langweilig. Der hier ist für meinen Geschmack noch schlechter.
Hilfe es hat sich ein Stuhl bewegt, oder die Gardine wackelt. Für mich ist das nur Geld machen mit nichts. Aber ab und an schon unfreiwillig komisch.


bekomm ICH unfreiwillig Lachkrämpfe.

Zunächst mal: Es geht nicht ums Stühlerücken, es geht darum, was dahinter steckt.
Diese Filmreihe beruht auf einer wahren Begebenheit und aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, dass da eine Menge Wahrheit drin steckt und ich zum Teil überrascht bin, wieviel ich darin wiedererkenne.

Zweitens: Überbewertet sind einige Filme sicher, nehmen wir mal die Splattermovies a la SAW oder Hostel. Ich verstehe einfach nicht, was an solchen Filmen Spaß macht.
Primitives Kleingemetzel und haste nicht gesehen - die Jugend wird einfach immer plumper und gefühlsloser.

Drittens: Geld machen mit Nichts - gutes Stichwort; Bleiben wir doch mal bei SAW z B:
Keine tiefgründige Story, oberflächlich, sinnfrei ... Tod, Schmerz, Unmenschlichkeit ... mit sowas wird auch Geld umgesetzt aber da kräht kein Vogel nach? Ja, die Argumentation mancher Leute hier hat was von einer Frau die ihre Tage hat.

Ernsthaft: Wenn ich mir nur vorstelle, sowas wie in PA könnte mir nochmal passieren, wird mir bereits jetzt schon schlecht vor Angst.
Ich finde es gut, dass es auch mal solche Filme wie PA gibt, denn mal abgesehen vom Wahrheitsgehalt bringt es Abwechslung rein und bedient sich kreativ der psychischen Sinne des Menschen - dem emotionalen Reaktionsvermögen! Leute, die emotional tot sind durch Splatterdreck können sowas natürlich nicht nachvollziehen...

Ich habe gesprochen ^^

13.10.2015 15:37 Uhr - comicfan
19.12.2011 20:05 Uhr schrieb Avalon




Zunächst mal: Es geht nicht ums Stühlerücken, es geht darum, was dahinter steckt.
Diese Filmreihe beruht auf einer wahren Begebenheit und aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, dass da eine Menge Wahrheit drin steckt und ich zum Teil überrascht bin, wieviel ich darin wiedererkenne.



Ernsthaft: Wenn ich mir nur vorstelle, sowas wie in PA könnte mir nochmal passieren, wird mir bereits jetzt schon schlecht vor Angst.
Ich finde es gut, dass es auch mal solche Filme wie PA gibt, denn mal abgesehen vom Wahrheitsgehalt bringt


Mh, klar, Wahrheitsgehalt bei Geistererscheinungen, wers glaubt...

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Kauf der US-BR mit beiden Schnittfassungen
Amazon.de


Sleepless - Eine tödliche Nacht
Blu-ray 16,49
DVD 12,49
Amazon Video 11,99



Shocker
Blu-ray 13,49
DVD 9,99



Zum Töten freigegeben
Blu-ray 10,99
DVD 8,49
Amazon Video ab 3,99

SB.com