SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware

Elmer

zur OFDb   OT: Brain Damage

Herstellungsland:USA (1988)
Genre:Horror, Komödie, Trash
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,42 (33 Stimmen) Details
04.02.2009
Magiccop
Level 24
XP 13.273
Vergleichsfassungen
FSK 16 ofdb
Ungeprüft ofdb
Gekürzte Fassung = 81:06 Min.
ungekürzte Fassung = 82:07 Min.

Schnittlänge = 1:01 Min.

Vergleich zw. der gekürzten dt. FSK 16 DVD und der ungekürzten & ungeprüften dt. DVD (beide erschienen von Anolis)

Elmer (im original Aylmer) ist ein wurmähnlicher Parasit, der sich hauptsächlich von Gehirnen ernährt. Da er es bei seinen vorigen Besitzern, einem älteren Ehepaar, nicht mehr aushält da diese ihn nur mit tierischen Hirnen versorgen, büchst er von ihnen aus. Als das Ehepaar dies merkt, benehmen sie sich wie Drogenjunkies und stellen ihre ganze Wohnung auf den Kopf. Dazu muss man wissen dass der Aylmer seinem Wirt eine drogenähnliche Substanz in den Nacken injiziert, die einem unbeschreibliche Glücksgefühle bzw. der ultimativen Trip bescheren. Jedenfalls findet Elmer nun Unterschlupf bei dem jungen Brian. Als dieser von seinem "Glück" erfährt, verspricht unser wurmartiger Freund ihm die wunderbarsten Sachen. Nicht jedoch ohne den Hintergedanken endlich an frische menschliche Gehirne zu gelangen. Und so erlebt Brian die bizarrsten und "wundervollsten" Halluzinationen seines jungen Lebens. Als der Parasit es jedoch auf Brians Freundin abgesehen hat, ist es fast zu spät bis Brian begreift was Elmer wirklich von ihm verlangte.

Mit Brain Damage schuf Frank Henenlotter (Basket Case 1-3, Frankenhooker) einer dermassen abgedrehte Horrorkomödie voller ekelerregender und witziger Szenen zugleich, dass einem das Lachen manchmal im Halse stecken bleibt. So sah das die BPJM damals wohl auch und setzte den auch schon mal singenden Parasiten auf den Index.
2006 veröffentlichte Fear Express zusammen mit Anolis Entertainment den Film ungeprüft in seiner ungekürzten Fassung. Diese ist immer noch indiziert. Anfang dieses Jahres erschien der Film erneut von Anolis (der Vertrieb übernahm Ascot Elite). Jedoch kürzte man ihn um knapp eine Minute und erlangte so eine FSK 16 Freigabe. Umso überraschender ist, dass praktisch nur eine Szene fehlte. Viele weitere Splatterszenen blieben unangetastet.
Neben der gekürzten FSk 16 Fassung wurde der Film seinerzeit in Großbritannien ebenfalls gekürzt, und zwar an ähnlichen Stellen wie die 16er (siehe der Vergleich auf dieser Seite). Allerdings brachte man den Film 2007 ungekürzt auf Dvd heraus. In den USA gibt es neben diversen uncut DVD's auch eine gekürzte R-Rated Videokassette. Was dort fehlt weiß ich leider (noch) nicht.


Ein ganz besonderer Dank geht an Anolis Entertainment welche uns die jeweiligen Fassungen zur Verfügung stellten
Weitere Schnittberichte:
BBFC 18 - Unrated
R-Rated - Unrated

mehr Informationen zu diesem Titel

35:26 In der FSK 16 Fassung ist gerade noch zu sehen, wie der Aylmer (oder Elmer auf deutsch) aus Brians Hosenschlitz geschossen kommt. Es fehlt komplett, wie er der verdutzten Frau in den Mund springt und wir nun Zeuge dieses außergewöhnlichen Blow-Jobs werden. Brian drückt die Frau gegen sich, während sie versucht sich zu wehren. Blut fließt aus ihrem Mund.
53,5 Sek.



35:28 Elmer reißt der Frau das Gehirn durch den Mund heraus und verschwindet damit in Brians Hose.
7,5 Sek.

Gekürzte FSK 16 DVD


Ungekürzte dt. DVD


Ungekürzte US DVD


Gekürzte britische VHS


Gekürzte R-Rated VHS


Französisches Kinoplakat

Kommentare

04.02.2009 00:03 Uhr - KoRn
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 15
Erfahrungspunkte von KoRn 3.711
mal wieder der blowjob cut? hatten wir dazu nicht schonmal einen SB?

04.02.2009 00:09 Uhr - Bearserk
Da fehlt ja gar nicht mal soviel...hätte ich nicht gedacht, obwohl er ja nicht so besonders hart ist...aber dennoch, muss mir endlich mal die uncut DVD zulegen!

04.02.2009 00:10 Uhr -
War doch klar!
Ansonsten KULT!!!

04.02.2009 01:30 Uhr - Jonas
User-Level von Jonas 3
Erfahrungspunkte von Jonas 181
Ach, ja. Die "berühmte" Blowjob-Szene. *fg

04.02.2009 01:51 Uhr - lappi
User-Level von lappi 2
Erfahrungspunkte von lappi 49
lol
sorry, mehr fällt mir dazu nicht ein^^

04.02.2009 10:14 Uhr - Psychomän
Ein Klassiker...da werden Jugenderinnerungen bei mir wach.
Danke für den Schnittbericht.

04.02.2009 11:34 Uhr - Chris Redfield
Servus,

tja, einfach ein spitzenmäßiger Film, mehr muß nicht gesagt werden :D

MfG: Chris

04.02.2009 13:12 Uhr - Sascha Machaczek
Ich find der Film ist genauso gut gemacht wie der erste Basket Case Film. Das für eine FSK 16 Freigabe nur diese eine Szene geschnitten werden musste überrascht mich. Auch wenn der Film eine Horrorkomödie
ist, so hat er doch einige blutige Szenen vorzuweisen.
In einer Szene zum Beispiel halluziniert der sich auf Entzug befindene Brian, dass er sich einen meterlangen blutigen Faden aus dem Ohr zieht, bis er festhängt und das Ohr abreisst. Aus dem Loch strömt dann eine Blutfontäne.

04.02.2009 17:01 Uhr - D-Chan
Och Schade.

Ich hätte gedacht, die FSK 16 wäre ungeschnitten (wie bei Frankenhooker). Na ja, vielleicht ist die ungekürzte nicht so teuer.

04.02.2009 19:56 Uhr -
ein Klassiker..ich hab übrigens die Original-VHS aus 1987, wenns wer braucht, verkauf ihn auch weil ich keinen Videorecorder mehr hab :)

04.02.2009 23:50 Uhr - prowler
Kenn ich gar nicht, aber die Szene is ja wohl der Knüller. xD Muss ich mir wohl mal zulegen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


VOLT
Blu-ray 16,49
DVD 13,99
Amazon Video 11,99



Fast Times at Ridgemont High



Attraction
Blu-ray 3D/2D LE Steel 19,99
Blu-ray 15,99
DVD 13,99
Amazon Video 13,99

SB.com