SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware

Mutronics - Invasion der Supermutanten

zur OFDb   OT: Guyver, The

Herstellungsland:USA (1991)
Genre:Action, Comicverfilmung, Trash
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,60 (5 Stimmen) Details
04.11.2013
Eiskaltes Grab
Level 34
XP 29.271
Vergleichsfassungen
FSK 16
Label Empire, VHS
Land Deutschland
Freigabe FSK 16
Laufzeit 84:30 Min. PAL
PG-13 (Director's Cut)
Label New Line, DVD
Land USA
Freigabe PG-13
Laufzeit 92:42 Min. NTSC
Verglichen wurde die FSK 16-VHS von Empire mit der PG-13-DVD von New Line Home Entertainment (Director's Cut).

21 Schnitte = 4 Minuten und 4 Sekunden.

"The Guyver" ist ursprünglich eine in den 80ern produzierte Animeserie in Japan gewesen. Durch den großen Erfolg, der sich auch in den USA ausbreitete, entschied man sich dazu, die Serie in eine amerikanische Realverfilmung umzusetzen. Herausgekommen ist ein Mix aus Action, Science-Fiction und Trash, mit einer Handvoll gutgemachter Effekte, die von FX-Künstler "Screaming Mad George" stammen, der nebenbei mit Steve Wang auch noch Regie führte. Für Mad George war es dabei die erste und letzte Regiearbeit gewesen, während Steve Wang ein paar Jahre später bei der Fortsetzung "Guyver - Dark Hero" erneut die Regie übernahm. Produziert wurde der Film übrigens von Brian Yuzna (Return of the living Dead 3 / Bride of Re-Animator).

Was die Veröffentlichungen angeht, so scheint es, ist eine komplett ungekürzte Fassung nur schwer zu bekommen. Denn sowohl in Deutschland, Großbritannien und den USA gibt es nur eine gekürzte Fassung. Die dt. FSK 16-Fassung ist dabei in der ersten Hälfte des Films in mehreren Handlungsszenen gekürzt. Allerdings ist dies weniger tragisch, da es sich dabei meist nur um Einstellungen handelt, die um ein paar Sekunden verkürzt wurden. Selten gibt es Szenen, die im zweistelligen Sekunden Bereich gekürzt sind. Viel wichtiger ist es aber, dass die wenigen Bluteffekte vorhanden sind. Diese mussten nämlich in der US-Fassung, die als "Director's Cut" vermarktet wird, für eine PG-13-Freigabe gekürzt werden. Die in der dt. Fassung fehlenden Handlungsschnitte sind allerdings dort enthalten. Die britische BBFC 15-VHS weist die gleichen Handlungsschnitte wie die der dt. Fassung auf. Ob es allerdings noch zusätzliche Schnitte gibt, kann nicht genau gesagt werden. In der BBFC-Datenbank findet sich jedenfalls kein Eintrag dazu.

0 Min
Nur in der PG-13-Fassung gibt es eine Texteinblendung am Anfang. Ein Sprecher kommentiert dazu im Off.
59 Sek


5 Min
Die Titel unterscheiden sich in beiden Fassungen: R-Rated: Guyver / FSK 16: Mutronics.
Kein Zeitunterschied

11 Min
Sean sitzt länger auf seinen Roller und startet ihn anschließend.
3,5 Sek


11 Min
Das Hochhaus ist länger eingeblendet. Die anschließende Kamerafahrt durch das Büro wurde ebenfalls etwas verkürzt.
5 Sek


11 Min
Als die Kamera durch das Büro auf Quinton am Fenster zufährt, fehlen zwei Sekunden.
2 Sek


13 Min
Die Vogelperspektive auf den abgesperrten Tatort ist länger. Ebenfalls verkürzt wurde die nächste Einstellung von Sean, der mit seinem Roller entlangfährt.
13,5 Sek


14 Min
Länger zu sehen, wie Sean vom Zaun aus auf den Tatort schaut und weiter beobachtet, wie eine Leiche abtransportiert wird.
3 Sek


14 Min
Die Leiche wird noch hinten in den Wagen verfrachtet, während Sean das Geschehen weiter oben vom Zaun aus beobachtet.
12 Sek


14 Min
Max und Mizky sind länger beim Laufen zu sehen.
2,5 Sek


14 Min
Das Ende der Einstellung und der Anfang der nächsten Einstellung von Max und Mizky wurden gekürzt.
5 Sek


16 Min
Gespräch zwischen Max und Mizky. Dann wendet sich Sean vom Zaun ab und steigt wieder nach unten.
17 Sek


16 Min
Als Sean aus dem Bild läuft wird abgeblendet und dann zu Max geblendet.
1,5 Sek

18 Min
Länger Einstellung von Sean, der an der Tür steht und mit Mizky redet.
8 Sek


18 Min
Nachdem Sean gegangen ist, schließt Mizky noch die Tür. Dann sieht man, wie Sean zu seinem Motorroller läuft und davon fährt.
17 Sek


19 Min
Die Einstellung von Lisker wird abgeblendet und es wird zu Sean auf dem Roller geblendet.
1,5 Sek

21 Min
Länger zu sehen, wie Sean von den Schlägertypen umgeben ist. Sean macht eine Karatestellung, um den Anderen damit Angst zu machen. Die witzeln jedoch nur darüber und machen ebenfalls eine Karatestellung. Sean schreckt dabei etwas zurück und der Anführer der Gruppe meint, dass er ihm keine Angst machen kann, da er gesehen hat, wie er kämpft. Dabei fängt er an zu lachen. Als Sean ihm daraufhin ins Gesicht schlägt, setzen beide Fassungen wieder identisch ein.
15 Sek


26 Min
Die Einstellung von Sean, nachdem er sich wieder in seine menschliche Gestalt zurückverwandelt hat, wird abgeblendet und es wird zur nächsten Szene geblendet.
2 Sek

30 Min
Sean und Mizky sitzen länger auf der Couch und unterhalten sich. Mizky meint unter Tränen, das sie nichts fühlt und auch nicht schreien kann. Sean legt seine Hand auf ihren Arm und Mizky meint weiter, das sie sich einsam fühlt. Beide blicken sich anschließend in die Augen und Sean nähert sich mit seinen Mund auf ihren zu. Doch bevor es zum Kuss kommt, werden die beiden durch ein Klopfen an der Tür gestört. Mizky meint, das es Justin ist und sie ganz vergessen hat, dass er vorbeikommen wollte.
37 Sek


32 Min
Komplett fehlt, wie Lisker mit seiner Geliebten im Auto sitzt und sie belangloses Zeugs reden.
33 Sek


36 Min
Die Szene mit dem Regisseur wird abgeblendet und es wird zur nächsten Szene geblendet.
2 Sek

38 Min
Der Anführer der Zoanoiden sagt noch, das sie jetzt Einkaufen gehen und läuft aus dem Bild.
3 Sek


55 Min
Die Einstellung von Mizky ist länger, als sie mit Quinton zum Fahrstuhl läuft.
1,5 Sek
FSK 16-VHS von Empire.



FSK 16-DVD von Laser Paradise.

Kommentare

04.11.2013 01:29 Uhr - Grosser_Wolf
Sehr seltsam. In der deutschen Fassung fehlen kleine Nebenbei-Elemente, in der UK Splatter. Da lohnt sich eher die deutsche Version. Mit - Tusch - Mark "Luke Skywalker" Hamill!

04.11.2013 10:23 Uhr - executor
@Autor: Ich meine mich zu erinnern, dass die alte US-VHS in der Erstauflage genau die gleiche Fassung hatte wie eben auch die deutsche.

Die US-DVD-Version des "Director's Cut", der eigentlich gar keiner ist, wurde erst später vom Produzenten Brian Yuzna angefertigt, da dieser mit Steve Wang ständig im Clinch lag ob der Ausrichtung des Projekts. Wang wollte den Streifen originalgetreu und dahingehend auch blutig inszenieren, während Yuzna ein lockerer B-Monsterstreifen für das junge Publikum vorschwebte. Dadurch auch der schwankende Ton der Verfilmung, welcher sowohl kindische Gags und - in der ungeschnittenen Version - durchaus härtere Gewaltmomente mit einander kombiniert!

04.11.2013 10:58 Uhr - Tom Cody
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 18
Erfahrungspunkte von Tom Cody 6.521
Sorry, aber das ist irgendwie absolut nicht mein Geschmack. Dafür bin ich dann wohl doch zu wenig Manga- bzw. Animé gestählt, um mich an dieser anscheinend ziemlich durchgeknallten Mischung delektieren zu können. Beim Zappen wäre ich wahrscheinlich auch nicht über den schrägen Infotext hinausgekommen (obwohl ich inzwischen bei einer TV-Ausstrahlung VIELLEICHT mal einen längeren Blick riskieren würde).
Ich bin mir relativ sicher, daß die Animé -Fans diesem Film durchaus etwas abgewinnen können. Dafür würden die dann wahrscheinlich bei einigen meiner Favoriten entnervt die Augen verdrehen und die Hände über dem Kopf zusammenschlagen. Nun ja, jedem das seine halt.... ;-)

04.11.2013 11:13 Uhr - Der-Lex
Als wir damals, in den frühen 90ern, in einer Ecke der Videothek auf diesen Film (und dessen Fortsetzung) gestoßen sind, waren wir hin und weg ... Jede Menge Monster, etwas Geschnetzel, Mark Hamill, Humor & Trash ... das gab jede Menge Fun für nen entspannten Männerabend ;)

04.11.2013 14:48 Uhr - executor
1x
@Tom Cody 1: Verstehe deine Meinung zum ersten Teil (auch wenn ich den persönlich mochte), aber gerade als Fan der ernsthafteren Vorlage solltest du auf jeden Fall die UNGESCHNITTENE Version von Teil 2 "Guyver - Dark Hero" anschauen.

Der kindische Humor aus dem Erstling ist dort komplett weg, die Kämpfe sind wesentlich aufwändiger, schneller und auf Hongkong-Niveau, ebenso wie die Geschichte deutlich näher an der Vorlage ist (aber interessanterweise einen früheren Storyarc adaptiert als Teil 1, obwohl es gut in die Filmcontinuity eingebunden wurde).

04.11.2013 16:19 Uhr - Oberstarzt
04.11.2013 01:29 Uhr schrieb Grosser_Wolf
Sehr seltsam. In der deutschen Fassung fehlen kleine Nebenbei-Elemente, in der UK Splatter. Da lohnt sich eher die deutsche Version. Mit - Tusch - Mark "Luke Skywalker" Hamill!

Ich denke mal, dass die (vermeintlich unbedeutenden) Schnitte vorgenommen wurden, um den Flick VHS-tauglich zu machen.

Seltsam, der Film sagt mir gar nichts, ist aber scheinbar ein Beweis dafür, dass Mark Hamill im Gegensatz zu Harrison Ford es einfach, aufgrund Schlechter Agenten (?), nicht geschafft hat auf seinem Star-Wars Ruhm aufzubauen. Was hätte aus dem werden können, aber wahrscheinlich hat die Rolle ihn zusehr festgelegt.

Erinnert mich irgendwie an Power-Rangers, zumindest vom Cover her.

04.11.2013 18:48 Uhr - Tom Cody
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 18
Erfahrungspunkte von Tom Cody 6.521
04.11.2013 14:48 Uhr schrieb executor
@Tom Cody 1: Verstehe deine Meinung zum ersten Teil (auch wenn ich den persönlich mochte), aber gerade als Fan der ernsthafteren Vorlage solltest du auf jeden Fall die UNGESCHNITTENE Version von Teil 2 "Guyver - Dark Hero" anschauen.

Der kindische Humor aus dem Erstling ist dort komplett weg, die Kämpfe sind wesentlich aufwändiger, schneller und auf Hongkong-Niveau, ebenso wie die Geschichte deutlich näher an der Vorlage ist (aber interessanterweise einen früheren Storyarc adaptiert als Teil 1, obwohl es gut in die Filmcontinuity eingebunden wurde).


Danke für die Info. Werde den Film deshalb dann vielleicht mal in Betracht ziehen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Kauf der FSK 16-DVD von Laser Paradise.

Amazon.de


Alien: Covenant
Blu-ray LE Steelbook 24,99
4K UHD 28,99
Blu-ray LE Mediabook 25,99
Blu-ray 17,99
DVD 15,99
Blu-ray 1-6 LE Stbk 59,99
Blu-ray 1-6 46,99
DVD 1-6 36,99
Amazon Video 13,99



Hana-Bi - Feuerblume
Blu-ray 13,99
DVD 9,99



Die Reifeprüfung
Remastered Special Edition
Blu-ray 13,49
DVD 10,99
Amazon Video 9,99

SB.com