SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware

Way of the Samurai

zur OFDb   OT: Yamada - The Samurai of Ayothaya

Herstellungsland:Thailand (2010)
Genre:Action, Martial Arts,
Bewertung unserer Besucher:
Note: 4,83 (6 Stimmen) Details
17.01.2012
Mike Lowrey
Level 35
XP 37.454
Vergleichsfassungen
Keine Jugendfreigabe
Label Splendid film, DVD
Land Deutschland
Freigabe FSK keine Jugendfreigabe
SPIO/JK
Label Splendid film, DVD
Land Deutschland
Freigabe SPIO/JK geprüft: keine schwere Jugendgefährdung
Dass Splendid Film ein breites Programm aus dem asiatischen Raum nach Deutschland bringt, ist seit Jahren unschwer zu erkennen. Mit Way of the Samurai kommt nun der aktuellste Nachschub. Dieser vor allem von seiner Story lebende Samuraifilm ist bis zur Stundenmarke recht genügsam, was die Action angeht. Dann jedoch ziehen die Schauwerte unter Mithilfe von CGI-Bluteffekten stark an und schon hat man die einfache und einleuchtende Erklärung, warum die FSK bei der ungeschnittenen Fassung nicht allzu begeistert gewesen sein dürfte.

Doch was liegt näher, als in der selbst geschaffenen Black Edition-Reihe für eine Uncut-VÖ zu sorgen, ausgestattet mit dem leichten Siegel "keine schwere Jugendgefährdung" der SPIO/JK. Im Verleih erschien zudem noch eine SPIO-VÖ, die aber nicht in der Black Edition daher kommt. Wie üblich, fertigte man zusätzlich dazu noch eine zensierte FSK Keine Jugendfreigabe-Fassung an, die bei der möglichen Indizierung der Uncut-Version weitere Einnahmen garantiert. Hier hat man die gröbsten Sequenzen entfernt, doch die FSK-Variante ist zur Not auch noch gut anschaubar und brutal genug, um die 18er-Einstufung verdientermaßen zu tragen.

Seit Juni 2012 ist die ungeschnittene Fassung auf Liste A indiziert.


Verglichen wurde die gekürzte FSK Keine Jugendfreigabe-DVD mit der ungekürzten SPIO/JK-DVD (keine schwere Jugendgefährdung) (beide von Splendid Film).

7 Schnitte = 103,44 Sec. bzw. ca. 1 Minute 44 Sekunden

Meldungen:
Way of the Samurai erscheint unzensiert mit SPIO/JK-Freigabe (04.11.2011)

mehr Informationen zu diesem Titel

1:06:01: Yamada bricht seinem Kontrahenten noch mit einem lauten Knacken das Kreuz.
2,04 Sec.


1:06:38: Auch bei einem weiteren Gegner kennt er kein Pardon und bricht ihm das Genick.
2,52 Sec.


1:13:26: Mehrere Feinde finden kurz hintereinander den blutigen Tod durch die Klinge.
12,2 Sec.


1:14:50: Erneut erwehrt sich einer der Königskrieger des Angriffs zweier Widersacher. Beim zweiten Gegner setzt er im Sprung seine Schwerter an dessen Hals an und durchtrennt seine Kehle, was von einer starken Blutfontäne begleitet wird.
13,24 Sec.


1:15:20: Ein Schwerthieb pro Gegner reicht hier schon lange nicht mehr aus, stattdessen wird munter drauflos geschnetzelt. Erneut sehen wir einen Kehlenschnitt und dann die intensive Bearbeitung der Gegnerkörper durch die scharfen Klingen.
15,52 Sec.


1:16:05: Hier fehlt ein ganzer Block von immer brutaler werdenden Kills. Die Krieger von Ayothaya treten ihre Gegner tot oder stechen sie reihenweise mit dem Schwert ab, inszenatorisch gekonnt auch schonmal in den Schädel.
56,8 Sec.


1:30:21: Es fehlt der Einstich des Schwertes und wie es in der Wunde ruckartig gedreht wird.
1,12 Sec.

Kommentare

17.01.2012 00:08 Uhr - Evil Wraith
Und wozu das Ganze? Die Kôzure Ôkami-Langfilme sind bei uns unzensiert erhältlich, und da finden sich solche Szenen teils im Minutentakt.

17.01.2012 00:14 Uhr - Roba
ach jaaaa, als obs das alles in Apocalypto nicht gegeben hätte! Da muss man sich doch echt nicht so anstellen liebe FSK und Label!

17.01.2012 00:15 Uhr - BlutigeMachete
der Titel "Way of the Samurai" ist absolut fehl am Platz. Der Titel Yamada:The Samurai of Ayothaya kommt besser. Aber viel mit Samurai hat der Film eh nicht zu tun. Hier wird eher die Kampfkunst aus Thailand gezeigt. Naja die Schnitte sind n Witz. Danke für der SB :)

17.01.2012 00:17 Uhr - RandyMeeks
ich verstehe bis heute nich warum die sache mit dem genick brechen nich für 18jährige geeignet is!!!...mal abgesehn von dem ganzn andern schwachsinn, der heutzutage so gekürzt wird.

17.01.2012 00:27 Uhr - Metal Head
Also wenn ich solche Szenen in einem sogenannten Actionfilm einem vollmündigen Bürger nicht zeigen kann,dann läuft was gewaltig schief in Deutschland.Die Labels kacken sich vor der FSK in die Hose,die wiederum kuschen vor unseren verblödeten Politiker und am Ende kommt dann sowas dabei heraus und der unwissende Kaufhauskunde wird dann so einen geschnittenen Mist für 16.99 im Mediamarkt oder sonst wo kaufen.Das ist großer Betrug am zahlenden Kunden. Aber unsere Politiker machen immer einen auf Moral und selber haben Sie dann Dreck am Stecken. Siehe das leidige Wulff Thema.

17.01.2012 00:35 Uhr - Segeros
...und schon wieder diese dämlichen CGI-Blut-Effekte...BAH!

17.01.2012 00:36 Uhr - LloydK
1x
Die Zensuren müssen NICHT von der FSK stammen. Bei vielen Filmen werden extra Schnitte vorgenommen, um eine teuerere ungekürzte Version verkaufen zu können. Das sollte wohl mittlerweile offensichtlich sein.

17.01.2012 00:37 Uhr - Eastern Profi
Also ich war von der Bluray sowas von enttäuscht das kann sich keiner vorstellen! Langweilig bis zum geht nicht mehr! Hülle... Hui! Bluray... Pfui! Do kann man diese VÖ am besten beschreiben.

Bei mir hat die Spio grade mal 14 Euro gekostet.

Viel billiger also als die Kaufhaus FSK 18 Bluray.
Jetzt weiß ich auch warum!

17.01.2012 02:14 Uhr - Performer
lol als ich die Bilder sah dachte ich hier wurde was verwechselt weild er deutsche Filmtitel passt ja mal überhaupt nicht ! sieht eher auf wie Bang Rajan 3 :D

17.01.2012 13:38 Uhr - filmfreak_1990
hätte mehr gedacht da sieht ninja assisin brutaler aus und der kam uncut in deuutschland raus

17.01.2012 13:44 Uhr - Joker1978
Hmmmm, also taugt der Film was oder eher net?
Wer kann dazu etwas sagen, das wäre super!
Ich überleg nämlich mir den zuzulegen.
:-)

17.01.2012 15:12 Uhr - Hakanator
Dieses hässliche CGI-Blut gehört verboten...

17.01.2012 20:02 Uhr - Frank Zito
Billige Produktion. Verwaschene Bilder und viel im dunkeln. Kann man vergessen

17.01.2012 20:18 Uhr - Kabukiman
Film war nicht so der Burner, guter Schnittbericht!

17.01.2012 22:07 Uhr - Eastern Profi
1x
Kaum Action! Die Kampfszenen sind schlecht umgesetzt! Auf dem Cover steht (was übrigends toll aus schaut):

Die Kampfszenen sind Atemberaubend!

Die Thailändische Antwort auf Last Samurai!

Das Furiose Martial Art - Feuerwerk!

Dann dieser Schwert Schwingende Samurai auf dem Frontcover und schon ist die Täuschung perfekt.

Ganz mieser Schinken.

14 Euro hab ich für die Spio/JK Bluray bezahlt.Günstig ja aber sein Geld wert ist der Film eindeutig nicht.

17.01.2012 23:18 Uhr - Kabukiman
Da hat Eastern Profi nicht ganz unrecht!

17.01.2012 23:50 Uhr - BlutigeMachete
es gibt ein paar Kampfszenen die gut sind aber im Ggrossen und Ganzen ist der Film nichts was man gesehen haben muss. Habe auch komplett was Aanderes erwartet. Wie schon über mir geschrieben eher eine Mogelpackung. Das Cover ist aber richtig nett :)

18.01.2012 21:31 Uhr - ~ZED~
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
Ok, der Film stand eigentlich auf meiner Liste, aber die drei Posts über mir und die Bilder des Schnittberichts haben mir da gerde einen tonnenschweren Dämpfer versetzt.

27.02.2015 21:58 Uhr - ~ZED~
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
Haha, drei Jahre später habe ich den Film nun angekuckt ^^

Die Story ist wirklich simpelst, und in der Tat mit THE LAST SAMURAI zu vergleichen, allerdings ist es hier ein Japaner, der in einem Thai-Dorf strandet, und dann sympathien für seine früheren Feinde entwickelt. Das ganze bietet allerdings wie gesagt keine Überraschungen.
Der Dorfälteste hat mich schon nach kurzer Zeit gewaltig abgenervt, der ist wie ein Automat, der jedesmal wenn man Geld einwirft, mit monotoner Stimme irgendwelche Lebensweisheiten runterleiert.

Die Kämpfe hingegen sind ordentlich, nicht top notch, aber trotzdem recht okay. Das CGI-Blut hat mich nicht gestört. Wenn Ninjas und andere harte Krieger sich gegenseitig abmetzeln, passt das irgendwie wenn man mit stylishem CGI-Blut nachhilft, finde ich.


Und wenn man sich ein wenig im thailändischen Kino auskennt, wird man jede Menge altbekannter Gesichter entdecken, die sich in vielen Nebenrollen herumtummeln. Allen vorran natürlich Muay Thai-Kickboxer Buakaw, oder dieser riesige Typ, der in vielen Thai-Filmen immer den Bösewicht spielt (mir bekannt aus Dynamite Warrior, Saturday Killer oder Ong Bak 2, ich weiß nur nie, wie der Kerl heißt), und nicht zu vergessen die beiden hübschen/süssen Schwestern, die Yamada bei sich zuhause aufnehmen, von denen die Ältere auch schon in Ong Bak 1 zu sehen ist.

Bewerten würde ich das ganze trotzdem "nur" mit 5 oder maximal 6/1O, obwohl man den Film eigentlich gut anschauen kann. Er bietet halt nichts neues.
Die SPIO Freigabe ist ein Witz, ich würde den Film ab 16 freigeben.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


Die Mumie
Blu-ray LE Steelbook 22,99
Blu-ray 3D/2D 23,99
Blu-ray 16,99
4K UHD 26,99
DVD 14,99
Amazon Video 11,99



Dark Angel
Blu-ray 22,99
DVD 11,99



Das Belko Experiment
Blu-ray 17,49
DVD 14,99

SB.com