SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Dying Light uncut AT-PEGI + 2 DLCs Survival-Kracher der Dead Island-Macher ab 34,99€ bei gameware Evolve uncut AT-PEGI + DLC Multiplayer-Highlight garantiert unzensiert ab 38,99€ bei gameware
OT: Lockout

Herstellungsland:USA, Frankreich (2012)
Genre:Action, Science-Fiction, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,01 (22 Stimmen) Details
26.11.2012
Mike Lowrey
Level 35
XP 32.347

Vergleichsfassungen
US-Kinofassung (PG-13)
LabelSony Pictures, Release
LandUSA
FreigabePG-13
Unrated (FSK 16)
LabelUniversum Film, Blu-ray
LandDeutschland
FreigabeFSK 16
Es hat schon eine lange Tradition, dass ausgewählte, vom französischen Filmemacher Luc Besson geschriebene/produzierte Filme in den USA für eine lukrativere PG-13-Freigabe zensiert werden. Sei es nun The Transporter, Taken 1 + 2 oder Colombiana. Das selbe Schicksal widerfuhr konsequenterweise auch dem Werk, das er als nächstes in Angriff nahm: dem Science-Fiction-Film Lockout mit Guy Pearce und Maggie Grace. Dieses Mal wurde dem launigen B-Actioner das PG-13 für "intense sequences of violence and action, and language including some sexual references" verpasst und da Hollywood-Studios leider zu oft den Hals nicht voll genug kriegen können, ist es ihnen dann auch durchaus ein tragbares Risiko, einen Film dafür stark zu zensieren und ihm somit einen Teil seiner Wirkungskraft zu nehmen. Wer sich in den Staaten mit diesem Wissen im Hinterkopf trotzdem dazu entscheidet, eine Kinokarte für einen Besson-Output zu lösen und nicht auf die obligatorische Unrated-Fassung später auf DVD/Blu-ray zu warten, der ist aber vielleicht auch einfach nur selbst schuld. Da der ebenfalls in der PG-13-Fassung heftig zerrupfte Taken 2 allein in den Staaten auch schon wieder 135 Mio. einspielte, bedeutet das wohl, dass die Zensurpraktik auch in Zukunft Verwendung finden wird. Bei Lockout sprechen wir hingegen von ganz anderen Zahlen, denn das 20 Mio.-Budget wurde weltweit nur mit Ach und Krach wieder eingespielt. In den USA zensiert, im Rest der Welt dagegen vermutlicherweise direkt ungeschnitten, u.a. in Deutschland, wo wir bestätigen konnten, dass die FSK 16-Fassung der unzensierten Originalversion entspricht. Die USA bekamen ihr Unrated-Pendant dann verspätet im Heimkino und möglicherweise kann so noch der ein oder andere Dollar extra generiert werden.

Die PG-13-Zensuren sind offenbar auch für das Filmemacherteam nicht neu, denn man entschärfte den Film fast nach allen Regeln der Kunst. Neben harmloseren Takes und simplen Schnitten wartet die PG-13-Fassung auch mit Dialog-, Ton- und Digitalzensur auf (und möglicherweise auch farblich abgeschwächtem Blut in manchen Szenen). Viel Aufwand, um einen Film, der sich sowieso nur gezielt an erfahrene B-Action-Liebhaber richtet, auf Teenagerniveau zu bringen. Obgleich die Unrated/Originalfassung die letztendlich dominierende Fassung der Gegenwart und Zukunft sein wird, kann man sie aber dennoch vereinzelt antreffen. Neben US-Videothekenketten wie Redbox oder Blockbuster sind hier vor allem amerikanische Streamingdienste wie Amazon.com oder Netflix zu nennen. Über letzteren Anbieter wurden wir auch der PG-13-Fassung habhaft. Da zu erwarten ist, dass Streaming in Zukunft ein noch wichtigerer Distributionskanal für digitale Medien wird, darf man nur hoffen, dass der Rest der Welt irgendwann nicht auch mit den MPAA-Fassungen abgespeist wird. Bis es soweit ist, darf man aber seiner von Anfang an ungeschnittenen, deutschen Lockout-DVD/BD im Regal anerkennend zunicken.


Verglichen wurde die geschnittene US-Kinofassung (PG-13) mit der ungeschnittenen Unrated-Fassung (FSK 16).

39 Unterschiede, davon

18 Zensurschnitte
15 Szenen mit alternativem Bildmaterial
4 Szenen mit Tonzensur
1 Szene mit Dialogzensur
1 Szene mit digitaler Zensur


Die Unrated-Fassung läuft 12,96 Sec. länger als die PG-13-Fassung.

Meldungen:
Lockout unzensiert in den deutschen Kinos (11.05.2012)
Lockout - In den USA als Unrated-Fassung auf DVD/BD (09.06.2012)

mehr Informationen zu diesem Titel

Alternatives Bildmaterial
0:02:46: Als Snow den Schergen erschießt, sieht man kurz eine seitliche Ansicht samt Blutfleck hinter ihm an der Wand. Dann eine Frontansicht des Bösewichts, die offenbart, dass Snow ihm offenbar durch den Mund geschossen hat. Er kippt langsam zur Seite und der Blutfleck samt Einschussloch ist deutlich an der Wand zu erkennen. In der PG-13-Fassung hingegen sieht man den Kontrahenten nur seitlich zu Boden fallen und auch der Blutfleck fehlt an der Wand. Schön sauber für die Kids.
Die Unrated läuft 1,96 Sec. länger

PG-13Unrated


Alternatives Bildmaterial
0:02:48: Der Bad Guy fällt in der Unrated länger zu Boden, während die PG-13 länger Snow zeigt.
Die PG-13 läuft 0,32 Sec. länger

PG-13Unrated


0:05:07: Die Spezialeinheit schießt öfter in Richtung des flüchtenden Snow.
1,76 Sec.


Alternatives Bildmaterial
0:16:56: Der Secret Service-Agent wird erschossen. Das sieht man onscreen aber nur in der Unrated. Die PG-13 zeigt hingegen die aufschreckende Emilie.
Die PG-13 läuft 0,08 Sec. länger

PG-13Unrated


Alternatives Bildmaterial
0:17:14: Der andere Agent erleidet ebenfalls einen Schuss in die Brust, doch die PG-13 zeigt hier den schießenden Hydell.
Die PG-13 läuft 0,08 Sec. länger

PG-13Unrated


0:17:35: Böser Hydell. Schießt er in der Unrated doch einfach auf die Glastür. Das kann man in der PG-13 natürlich nicht zeigen.
0,64 Sec.


0:19:31: Ein Häftling verpasst einem anderen einen Faustschlag ins Gesicht.
0,76 Sec.


0:19:34: Man sieht den Häftling zwar mit dem Metallstück auf den am Boden liegenden Insassen schlagen, doch wie getroffen wird, wurde für wenige Frames geschnitten.
0,28 Sec.


Alternatives Bildmaterial
0:19:43: Geschickt gemacht. Da die Ansicht, wie die Wärter den Häftling erschießen, in der PG-13 nicht gezeigt werden sollte, sieht man hier stattdessen Alex, wie er länger in ihre Richtung schaut.
Die PG-13 läuft 0,28 Sec. länger

PG-13Unrated


Tonzensur
0:19:54: Als Alex dem Wärter ins Gesicht schlägt, hört man ein deutliches Schlaggeräusch in der Unrated. In der PG-13 hört man fast gar nichts.
Kein Zeitunterschied


Tonzensur
0:19:55: Und auch beim Ellenbogen, der dem Wärter ins Gesicht gedonnert wird, dieselbe Zensur.
Kein Zeitunterschied


0:20:32: Genau die 2 Frames wurden gekürzt, in denen am Rücken die Schusswunde beim Wärter auftaucht.
0,08 Sec.


0:20:42: Emilie wehrt sich etwas länger gegen Hydell.
1,08 Sec.


Digitale Zensur
0:26:41: Hier wurde nicht nur der Anfang der Einstellung verkürzt, als der psychopathische Killer mit seinen blutbesudelten Händen an die Scheibe fasst, sondern auch digital. Die Lichtreflexion im Fenster ist in der PG-13 deutlich größer. So wollte man wohl den Anblick des Blutes an der Scheibe und an den Händen des Mannes übertünchen. Trotzdem gesehen, ätsch.
1,28 Sec.

PG-13Unrated


0:26:43: Er betrachtet noch ein wenig länger seine zittrigen, blutverschmierten Hände.
0,72 Sec.


0:26:45: Länger, wie er sich mit dem Messer in der Hand unruhig bewegt.
1,4 Sec.


Tonzensur
0:26:51: Hier wurde merklich mit Soundtrack gearbeitet. Während man in der Unrated die Abblockgeräusche beim Stechen, das Knochenknacken, den Einstich sowie das kurze, schmerzerfüllte Stöhnen des Psychopathen, das Herumdrehen der Klinge im Off sowie das Herausziehen des Messers deutlich hört, wurde dies in der PG-13 durch laute Soundtrackuntermalung und Geräuschreduzierung harmloser gemacht. An Bildmaterial fehlt aber nichts.
Kein Zeitunterschied


Alternatives Bildmaterial
0:29:24: In der Unrated fasst Hydell dem Wärter auf die blutige Nase. Während man dies in einer Frontansicht sieht, hat die PG-13 eine Kameraperspektive hinter dem Wärter zu bieten.
Die PG-13 läuft 0,4 Sec. länger

PG-13Unrated


Alternatives Bildmaterial
0:34:01: Als Hydell die andere Frau anschießt, sieht man eine Aufnahme des Einschusses in der Unrated. Die PG-13 vermeidet dies und zeigt eine harmlose Alternativeinstellung.
Die PG-13 läuft 0,08 Sec. länger

PG-13Unrated


Dialogzensur
0:34:05: Auch das noch. In Hydells Satz zu dem Secret Service-Agenten wurde in der PG-13 das Wort "cock" mit etwas anderem ersetzt. Das ist aufgrund des Akzents des Schauspielers schwer zu verstehen, könnte aber "dick" heißen. Was es aber wohl nicht besser macht.
Kein Zeitunterschied


0:34:56: Alex hält dem Unterhändler die Waffe direkt vor's Gesicht.
0,52 Sec.


Alternatives Bildmaterial
0:37:04: Nachdem der explosive Gürtel sein Werk verrichtet hat, sackt der Widersacher auf die Knie und man sieht seinen Torso mit dem blutigen Halsstumpf auf den Boden kippen. In der PG-13 sieht man Snow länger in Schutzhaltung ausharren, hört aber den Sound der Ereignisse. UNZENSIERT.
Die UR läuft 0,36 Sec. länger

PG-13Unrated


Alternatives Bildmaterial
0:37:49: Als Snow sarkastisch auf die Frage antwortet, was los sei, sieht man in der Unrated, wie er sich umdreht und auf die Bluttropfen auf dem Boden schaut, die Emilie mit ihrer Beinwunde hinterlassen hat. Die PG-13 vermeidet dies und zeigt eine Aufnahme seines Gesichts, während er spricht. Offensichtlich nahm man hier verschiedene Takes. Man wusste wohl schon beim Filmen, welche Einschnitte ein PG-13 erfordern würde.
Die PG-13 läuft 1,12 Sec. länger

PG-13Unrated


Alternatives Bildmaterial
0:39:47: Die Ansicht der Beinwunde bei Emilie bleibt UR-Sehern vorenthalten. In der PG-13-Fassung erhebt sich der Secret Service-Agent.
Die PG-13 läuft 1,2 Sec. länger

PG-13Unrated


0:40:05: Es fehlen 3 Frames, als Alex die Waffe auf den Ingenieur abfeuert. Keine expliziten Details.
0,12 Sec.


Tonzensur
0:41:39: Als Snow den Häftling mit dem Gesicht gegen die heiße Metallwand drückt, ist das Zischgeräusch seiner verbrennenden Haut in der UR deutlicher zu vernehmen.
Kein Zeitunterschied


0:41:41: Snow drückt ihn länger dagegen und dieser schreit vor Schmerzen.
2,96 Sec.


Alternatives Bildmaterial
0:41:49: Gleich mehrere Sachen auf einmal. Als der Häftling sein angebratenes Gesicht langsam von der Metallwand löst, ist in der PG-13 1.) das Geräusch abgemildert, 2.) der Dampf digital so verändert, dass man das Blut an der Wand nicht sieht und 3.) wurde der Part, in dem der blutige Teil des Kopfes zu sehen ist, geschnitten.
Die UR läuft 0,8 Sec. länger

PG-13Unrated


0:42:15: Snow schießt einmal auf den Häftling.
1,6 Sec.


0:42:18: Der Häftling fällt wenige Frames eher.
0,2 Sec.

0:43:14: Emilie atmet schwer. Dramatik pur.
3,2 Sec.


Alternatives Bildmaterial
0:43:25: Alex erschießt den Techniker in beiden Fassungen, aber die UR zeigt dies. Die PG-13 hat stattdessen einen Szenenwechsel zum Sicherheitsraum, wo Emilie und der Bodyguard den Schuss hören.
Die PG-13 läuft 4,16 Sec. länger

PG-13Unrated


0:46:24: Snow schießt einen Häftling im Luftschacht an.
0,56 Sec.


Alternatives Bildmaterial
1:09:01: Als Hydell den Wachmann erschießt, fällt dieser in der UR noch getroffen zu Boden. In der PG-13 dafür etwas eher Emilie, die ins Walkietalkie schreit.
Die UR läuft 0,16 Sec. länger

PG-13Unrated


1:09:38: Hydell geht in der UR minimal länger mit gezogener Pistole auf die Geiseln zu und schießt.
0,24 Sec.


Alternatives Bildmaterial
1:17:26: Nachdem Hydell seinem Bruder Alex in die Brust gestochen hat, ist die Ansicht von Alex in beiden Fassungen eine andere. Besonderes Augenmerk ist hier auf die Menge des austretenden Blutes zu legen, das aus Alex' Brust fließt.
Die PG-13 läuft 1,12 Sec. länger

PG-13Unrated


1:17:33: Auch der Bauchschuss bei dem anderen Schergen wurde gekürzt.
0,32 Sec.


1:18:21: Die ersten Frames, wie Hydells Gesicht in Flammen gehüllt ist, fehlen in der PG-13.
0,28 Sec.


Alternatives Bildmaterial
1:27:49: Als Snow das glühende Feuerzeug in Shaws Gesicht drückt, geschieht dies in der UR länger. Außerdem gibt es dort Qualm, während die PG-13 hier harmloser ist.
Die UR läuft 0,52 Sec. länger

PG-13Unrated
Kommentare
26.11.2012 00:05 Uhr - BoondockSaint123
5x
DB-Mitarbeiter
User-Level von BoondockSaint123 12
Erfahrungspunkte von BoondockSaint123 2.123
Klasse Film....nichts neues,aber gute Unterhaltung für zwischendurch!
Die Dialogszenen sind zum Teil brüllend komisch und erinnern starkt an Die Klapperschlange und Stirb langsam.Guy Pearce hat seine Sache wirklich sehr gut gemacht.

Die Zensuren sind naja für die Freigabe PG13 in Ordnung.ABER ich kann zwar verstehen,dass diese Freigabe lukrativer ist für die Kinobesucher und späteren Auswertungen auf DVD & Blu-Ray,aber es muss doch nicht bei jedem Film so ablaufen! Ich vermisse die Zeiten in denen Filme noch für Erwachsene gemacht wurden ;-)

26.11.2012 00:59 Uhr - puRe
Hydell und Vaas (Far Cry 3) könnten echt Brüder sein.
Vom Aussehen, sowie vom stark gestörten Verhalten...^^

Hydell
http://www.trailerseite.de/film/12/ausschnitte/lockout-hydell-23309.html

Vaas
http://www.youtube.com/watch?v=3kuNDEZdqCo

26.11.2012 04:40 Uhr - Barry Benson
1x
User-Level von Barry Benson 5
Erfahrungspunkte von Barry Benson 345
Sehr geiler und vor allem kurzweiliger Film! Mit einem Guy Pearce, der die ''leck mich am Arsch/ist mir doch egal'' Haltung sehr gekonnt rüber bringt!

26.11.2012 07:10 Uhr - René
2x
Moderator
User-Level von René 1
Erfahrungspunkte von René 1
Die Insel-Affen spinnen, die Amis spinnen, wir spinnen, ALLE spinnen!
Zumindest in Bezug auf das Wort: Schnitt!

26.11.2012 08:13 Uhr - S.K.
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 9
Erfahrungspunkte von S.K. 1.266
War schon ein amüsanter Streifen. Optisch zwar arg billig (trotz eines Budgets von 30 Mio. $) und (sinn)lose verknüpfte Actionszenen, aber der grandiose Guy Peace allein ist schon ein Blick in den Streifen mehr als wert.

"Alle lieben mich. Fragen Sie doch ihre Frau."
*grinst und bekommst sofort was aufs Fressbrett*

LOL ;)

26.11.2012 09:25 Uhr - Brodie
1x
User-Level von Brodie 1
Erfahrungspunkte von Brodie 12
Als ich das Bild von Minute 34:05 gessehen hab, bekam ich wieder Lust Taxi Driver zu gucken.

26.11.2012 10:18 Uhr - triple6
Der Film ist ziemlich unterhaltsam. Nur schade, dass die Vervolgungsjagd am anfang ziemlich schlecht gemacht ist.

26.11.2012 11:52 Uhr - Astonmartin
1x
Unterdurchschnittlicher Film mit einer unfassbar schlecht animierten Anfangssequenz.
Guy Pearce`s Sprüche wirken oft schlicht zu Aufgesetzt. Bei oben erwähnten 30 Millionen Budget, währe vermutlich bedeutend mehr drin gelegen.

26.11.2012 14:08 Uhr - crankster
absolut enttäuschender Film für einen überdurchschnittlichen Schauspieler wie Guy Pierce.
Da hätte man genauso van Damme oder ne andere Pfeife hinstellen können.

26.11.2012 14:58 Uhr - Argamae
2x
26.11.2012 14:08 Uhr schrieb crankster
absolut enttäuschender Film für einen überdurchschnittlichen Schauspieler wie Guy Pierce.
Da hätte man genauso van Damme oder ne andere Pfeife hinstellen können.


Der Mann heißt Pearce, nicht Pierce. Heimlicher Brosnan-Fan, hm?
Und unterdurchschnittlich? I don't think so. Zumindest nicht so unterdurchschnittlich wie Dein Kommentar.

26.11.2012 17:04 Uhr - schmierwurst
DB-Mitarbeiter
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
Crankster schrieb doch "überdurchschnittlich".....

Hab den Film noch nicht gesehen, aber bei den durchwachsenen Kommentaren hier werd ich mir den wohl auch sparen.

26.11.2012 17:07 Uhr - PtolemaiosIII
1x
"Lockout" war absolut spitze. Selten bekommt man 80er Humor in einem heutigen Actionstreifen so stilvoll serviert. Da hat wirklich jeder Spruch gezündet. Ausnahmslos. 9/10

Allerdings war der Härtegrad zu niedrig und die CGI-Verfolgungsjagd eingangs eine optische Frechheit.

26.11.2012 17:48 Uhr - Stefan8000
1x
User-Level von Stefan8000 1
Erfahrungspunkte von Stefan8000 16
Ich fand ihn lahm, aber jedem das seine.

26.11.2012 19:05 Uhr - karacho
1x
User-Level von karacho 2
Erfahrungspunkte von karacho 53
Snow ist ein richtig toller Charakter. Leider ist der Film drumrum nix.

26.11.2012 21:34 Uhr - Isegrim
Cooler 80'er Retro Streifen im Fahrwasser von Klapperschange und Stirb Langsam!
Ich hab mich gut unterhalten, vorallem bei den typisch overacted-achtziger-machosprüchen, hatte mir aber doch etwas mehr Action erhoft!!!

28.11.2012 01:15 Uhr - MartinRiggs
1x
Guy Pearce alleine ist es schon wert sich diesen Streifen anzuschauen. So eine coole Sau bekommt man bei den ganzen Weichspühl-Filmen der letzten Jahre leider nicht mehr allzu oft zu sehen.

15.01.2013 20:20 Uhr - Kurgan
"0:43:14: Emilie atmet schwer. Dramatik pur"

sehr geil - danke :))

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Deutsche Blu-ray mit der Unrated-Fassung bestellen.

Amazon.de


Wrong Turn 6 - Last Resort
Ungekürzte Unrated Version



Gone Girl - Das perfekte Opfer



Weihnachts-Blitzangebote
Amazon startet die nächste Blitzangebotsaktion. Diesmal unter dem Motto Weihnachtsangebote. Produkte aus allen Kategorien werden teils stark ermäßigt für einen kurzen Zeitraum angeboten.


SB.com