SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware

Lucky Luke

OT: Lucky Luke

Bewertung unserer Besucher:
Note: 10,00 (3 Stimmen) Details
08.03.2006
Preacher
Level 12
XP 2.082
Ausgabe: Die Gesetzlosen
Albenfassungen (Ausland)
Lucky Luke Gesamtausgabe 1951 - 1954
In dem Album „Die Gesetzlosen“ werden die wohl beliebtesten Schurkencharakter der Lucky Luke-Serie eingeführt – die Daltonbrüder!
Bei den Daltons handelt es sich aber in dieser Geschichte noch nicht um die allseits bekannten Brüder Joe, Jack, William und Averell sondern um ihre Vettern die Brüder Emmett, Bill, Grant und Bob.
Diese vier Figuren basieren namentlich auf ihren historischen Vorbildern und sind leider dazu verdammt bei ihrem ersten Lucky Luke Auftritt auch den Tod zu finden.

Für die Albenausgabe der Serie wurde der Comic, welcher im Magazin Spirou seine erste Veröffentlichung fand, auf der letzten Seite leicht verändert. Der Dupuis Verlag verlangte von Morris, dem Schöpfer der Serie, das Ende der Geschichte in der Lucky Luke Bob Dalton durch einen Schuss in den Kopf tötet weniger gewalttätig darzustellen.

Auf dieser entschärften Version basieren bis heute alle Nachdrucke der Albenfassung.
In dem Band 1951 – 1954 der Lucky Luke Gesamtausgabe gibt es beide Endversionen der Geschichte zu bewundern!
Im ersten Bild sehen wir die wohl brutalste Szene der gesamten Lucky Luke Reihe – Bob Dalton bekommt von Lucky Luke ein Kopfschuss verpasst. Dann ruft Bob noch kurz nach seiner Mutter und stirbt schnell und blutig!

Da diese Szene wirklich einzigartig und auch extrem Brutal für die spaßigen Abenteuer von Lucky Luke ist wurde sie auf verlangen der Herausgeber von Morris in eine lustigere Version verändert, wie auf dem zweiten Bild zu sehen ist.



Kommentare

05.12.2007 11:52 Uhr - Spark
Hmm ohne den Erklärtext und das Textpanel hätte ich angenommen das wäre Pipi und kein Blut *g
Man merkt die Serie hat geprägt.

Dafür ist die Änderung gänzlichst sinnfrei. Das Pferd hätte ja durch das Fass reiten müssen, so wie es da steht.

29.01.2008 14:56 Uhr - McGloomy
Heftig. Besonders durch das "Mama"... Da kann ich die Zensur sogar mal nachvollziehen... ^^

20.05.2008 19:22 Uhr - oni
Ist jetzt auch in Deutschland als Einzelheft erschienen. Beinhaltet aber ebenfalls nur die geänderte Fassung und nicht beide Enden.

11.02.2010 18:08 Uhr - SmokinGun95
lol. hammer XD wird mal einer erschossen, und schon wirds brutal X)

07.11.2010 03:47 Uhr - m0a9r1c1el
Stimme McGloomy zu
das ist schon heftig stell dir vor du wärst ein kleiner junge
gehst laden und kaufst dir lucky luke zeitschrift (ist jeze nur beispiel ;)
und am ende siehst du dann wie einer durch nen kopfschusch getötet wird und
dann (was eig das schlimme ist) mama sagt *schauder*

29.06.2015 04:12 Uhr - Bossi
Oh, mein Gott! Jetzt wurde in einem Western doch tatsächlich jemand ERSCHOSSEN! Ist diese Art von Brutalität nicht genrespezifisch?

Schade, daß sie's nicht im Original belassen haben.

Aber Lucky Luke war mir schon immer lieber als Asterix.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Kauf der Gesamtausgabe 1951 - 1954 mit dem Abdruck beider Endfassungen der Geschichte

Amazon.de


Fire Syndrome
Blu-ray/DVD Mediabook 23,99
Blu-ray 17,99
DVD 17,98



Open Water - Cage Dive
Blu-ray 13,99
DVD 11,49
Amazon Video 9,99



Lord of War - Händler des Todes
Blu-ray LE FuturePak
Cover A 21,99
Cover B 22,99

SB.com