SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Bses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99 bei gameware Outlast: Trinity Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 38,99 bei gameware
zur OFDb   OT: Casualties of War

Herstellungsland:USA (1989)
Genre:Drama, Krieg
Bewertung unserer Besucher:
Note: 9,29 (14 Stimmen) Details
14.03.2006
Herr Kmmlich
Level 12
XP 2.003
Vergleichsfassungen
Kinofassung ofdb
FreigabeFSK 16
Extended Version ofdb
Laufzeit Kinofassung 1:48:58 Min. mit Abspann
Laufzeit Extended DVD 1:54:17 Min. mit Abspann

Hinzugefgte Szenen: 2
Laufzeit der neuen Szenen: 362 Sek.



Und wieder kommt eine Extended DVD auf uns zu. Diesmal ist es ein Kriegsfilmdrama von Brian De Palma. Es wurden allerdings nur 2 neue Szenen eingefgt und die erste war bereits auf der ersten DVD Verffentlichung im Bonusmaterial verborgen. Die Zweite dagegen ist wirklich neu. In dieser Gerichtsszene wird uns auch eine negative Seite von Eriksson gezeigt, denn er htte die Vergewaltigung sowie den Mord verhindern knnen, statt nur tatenlos wegzusehen.
Weitere Schnittberichte
Die Verdammten des Krieges (1989)Kinofassung - Extended Version

Meldungen
Verdammten des Krieges, Die (19.02.2006)
Die Verdammten des Krieges auf Blu-ray (01.10.2016)


1:34:22 Min.
Private First Class Eriksson (Michael J. Fox) wird von 2 Ermittlern befragt.
Agent 1 (Steve Larson):"Wo soll das Mdchen entfhrt worden sein?"
PFC Eriksson:"Im Dorf Nghia Hanh, Sir."
Agent 1:"Wie alt war es?"
PFC Eriksson:"Sie war 18, zwischen 18 und 20, Sir."
Nun frag Agent 2(John Linton):"Woher wissen Sie das?"
PFC Eriksson dreht sich zu ihm hin und sagt: "Weil ihre Mutter da war. Sie war... Sie war jung. Sie sah jung aus..."
Agent 2 bohrt weiter und fragt:"Warum nicht 14 oder zwlf? Oder warum nicht auch 28?"
PFC Eriksson:"Weil sie... keine Ahnung. Sie sah eben wie 18 aus."
Agent 1:"War sie vom VC?"
PFC Eriksson:"Nein. Ich habe..."
Er wird vom Agent 1 mit der Frage:"Woher wissen Sie das?" unterbrochen.
Nun fragt wieder Agent 2:"Hat sie sich gewehrt?"
PFC Eriksson:"Ja, ihre Mutter..."
Und wieder unterbricht er ihn Agent 1:"Knnte sie sich gewehrt haben weil sie vom VC war und glaubte, verhaftet zu werden?" Eriksson holt etwas Luft und sagt:"Hren Sie, Sir der Sergeant sagte, wir knnten uns ein Mdchen schnappen. Und das haben wir getan. Das hat er gesagt, Sir."
Agent 1 fragt wieder:"Wie weit hatte sich die Patrouille entfernt?"
Eriksson:"Bis zum Hgel 209, Sir.... ein etwa fnfstndiger Marsch."
Agent 1:"Sie sind die Strecke gelaufen? Keine Helikopter?" Eriksson:"Nein. Keine Helikopter. Wir sind marschiert."
Agent 2 fragt nun:"Was geschah nach Ihrer Ankunft mit dem Mdchen?"
Eriksson:"Sue brachten sie um. Sie... Sie wurde erstochen." Agent 1:"Der Kaplan sagte... erschossen"
Eriksson:"Ja. Clark sagte er habe zwei oder drei Mal auf sie eingestochen. Sie wollte davon kriechen.
Er fing an zu schreien und alle kamen angerannt."

Agent 1:"Das bezeugen Sie?"
Eriksson schreit:"Ja, Sir. Ich sah, wie sie schossen."
Agent 1:"Sie war tot. wann wurde sie denn vergewaltigt?" Eriksson:"Groe Gte. Das war vorher. In der Baracke."
Nun beugt sich Agent 1 zu Eriksson und sagt:
"Wissen Sie was? Sie binden uns einen Bren auf. Wissen Sie auch warum?"
Eriksson verneint das:"Das stimmt nicht"
Agent 1:"Doch. Wenn sich alles tatschlich so abgespielt hat wie
Sie es schildern htten Sie den Rckmarsch nie geschaft.Sie wren im Einsatz gettet worden."

Erikssont:"Ich kehrte im Helikopter zurck. Ich sagte, wir marschierten hinein. Ich wurde evakuiert."
Agent 2 fragt:"Mit dem Helikoter?"
Eriksson:"Ja, Sir."
Agent 1:"Und weiter?"
Agent 2:"Was geschah mit Ihrer Leiche?"
Eriksson:"Sie liegt noch da. Die Leiche liegt noch da, Sir."
Agent 1:"Man knnte ihre Leiche also finden?"
Eriksson:"Ja, Sir."
162 Sek.


1:41:17 Min.
Im Gerichtssal versucht der Verteidiger der Angeklakten (Gregg Henry) Eriksson zu misskreditiert:"Stimmt es, dass Sie kurz vor dem Vorfall am Hgel 209 bei einem Einsatz fr die Sicherung der Flanken zustndig waren? Stattdessen versagten Sie aber Ihre Kameraden zu schtzen und formierten sich nicht weisungsgem neun."
Eriksson verteidigt sich:"Wir wurden mit Mrsern beschossen, Sir, Es riss mit den Boden unter den Fen weg. Ich steckte in einen Tunnel, Ich fiel und wurde unter Schutt begraben. Ich konnte mich nicht bewegen."
Der Anwalt der Angeklagten fragt weiter:"Wer kam Ihnen zu Hilfe"
Eriksson:"Sergeant Meserve.."
Der Verteidiger:"Achten Sie Sergeant Meserve?"
Erikson verneint dies.
Der Anwalt "Haben Sie Angst vor Ihm?"
Eriksson:"Wenn er keine Waffe trgt nicht, nein."
Wieder fragt der Anwalt:"Und whrend dieser angeblichen Vergewaltigung haben Sie sich ins Gebsch geschlagen. Korrekt?" Eriksson versucht zu antworten wir aber vom Anwalt unterbrochen nit der aufforderg nun mit JA oder NEIN zu antworten.
Errikson antwortet mit Ja.
Der Anwalt wird immer unverschmter:"Stoen sexuelle Handlungen Sie immer derartig ab? Wollten Sie nicht vielmehr die Gelegenheit nutzen um zu desertieren?"
Aus dem Hintergrund hrt man einen EINSPRUCH. Der Anwalt ignoriert dies und setzt Eriksson weiter zu: "Zielt Ihre Anklage nciht daruf ab, sich vor dem Einsatz zu drcken?"
Wieder hrt man aus dem Hintergrund "EINSPRUCH"
Erikson sagt: "Ich war Tunnelratte, Sir. Das ist ein Risikoeinsatz."
Auf den Anwalt macht das wenig eindruck, er sagt:"Das wei ich und ich durchschaue Sie. Sie sind Diensthabender und Zeuge. Keine der beiden Funktionen ist riskant."
Nun wirft der Anwalt Errikson folgendes vor:"Warum haben Sie dem Mdchen nicht geholfen zu entkommen? Wenn Sie sie so unbedingt retten wollten, warum haben Sie nicht die anderen Mitglieder Ihrer Patrouille erschossen?"
Eriksson:"Das htte ich fast getan."
Anwalt:"Aber Sie unterlieen es. Weil Sie den eigenen Arsch retten wollten nur deshalb."
Eriksson sagt:"Ich htte ihn erschieen sollen. Ich htte Clark erschieen sollen. Ja, ich htte Sie erschieen sollen. Ja Sir anstatt tatenlos zuzusehen. Die haben sie umgebracht, Sir. Verdammt, schlielich haben die sie umgebracht!" dabei verliehrt er die Fassung.
200 Sek.







Kommentare

19.03.2008 17:07 Uhr - zombi1978
3x
Dieser Film ist ein gutes Beispiel dafr, wie ekelhaft der Mensch sein kann. :(
Von daher ist der Kauf der Langfassung die beste Entscheidung.

15.07.2008 20:57 Uhr - Xaitax
2x
Ein geiler Antikriegsdrama. Sollte man sich auf jeden Fall anschauen,darf man nicht verpassen.
Die Extented klingt aber vielversprechender als die normale.

~Xai~

10.06.2009 20:45 Uhr - ~ZED~
2x
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
Brian de Palma ist ein Meister seines Fachs!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com verffentlichen zu knnen, mssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Kaufen Sie sich hier die Extended Version des Filmes! Aber einen Bestellwert von 20,- € Portofreie lieferung!

Amazon.de


Tanz der Teufel
Blu-ray Limited Edition
Ultimate Collector's Edition, Figur, Poster, T-Shirt
Ultimate CE + Figur 119,00
Blu-ray Vintage Edition 49,99
Blu-ray 24,99
DVD 19,99



Guerilla Force
X-Cellent Collection Nr. 20



Bedeviled
Blu-ray 15,99
DVD 12,99
Amazon Video ab 4,99

SB.com