SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware

The Hills Have Eyes - Hügel der blutigen Augen

zur OFDb   OT: Hills Have Eyes, The

Herstellungsland:USA (2006)
Genre:Horror, Splatter
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,77 (199 Stimmen) Details
23.07.2006
Glogcke
Level 17
XP 5.212
Vergleichsfassungen
Kinofassung ofdb
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Unrated ofdb
Bereits vor dem Kinostart wurde bekannt, dass das Remake von Wes Cravens „The Hills Have Eyes“ in den USA für das kassenträchtigere R-Rating von der MPAA mehrere Schnittauflagen erhielt. Aus diesem Grund lief der Film bereits in den US-Kinos nur in einer gekürzten Fassung, die dann auch in die Filmtheater der restlichen Welt exportiert wurde. Da die Veröffentlichung von längeren DVD-Fassungen und neugierig machendem „Unrated“-Material mittlerweile Mode geworden ist, brachte man die ungekürzte Fassung, welche ansonsten ein NC-17-Rating erhalten hätte, neben der zensierten Kinofassung als Unrated-DVD auf den US-Markt.
Im Gegensatz zu zahlreichen anderen Langfassungen der letzten Jahre beinhaltet die Unrated-Fassung von „The Hills Have Eyes“ bis auf eine Ausnahme ausschließlich Gewaltverlängerungen. Das Ausmaß der Kürzungen ist für US-Verhältnisse enorm: Pi mal Daumen wurde gut jede zweite Gewaltszene zensiert und mit insgesamt 31 ausschließlich zensurbedingten Veränderungen dürfte der Film zu den am stärksten für ein R-Rating gekürzten Filmen der letzten Jahre gehören. Das immer wieder zitierte Paradebeispiel „Natural Born Killers“, das seiner Zeit in den USA ebenfalls stark Federn lassen musste, ist mit 38 Veränderungen mithin nicht allzu weit entfernt.

Die deutsche Veröffentlichung enthält - wie durch ein Wunder - die Unrated-Fassung in ihrer völlig unangetasteten Form.

Verglichen wurde die gekürzte R-Rated Kinofassung, vertreten durch die R-Rated US-DVD(= europäische Kinofassung) mit der ungekürzten US-Unrated DVD
Weitere Schnittberichte
Hügel der blutigen Augen (1977)dt. Fassung - BBFC 18
Hügel der blutigen Augen (1977)FSK 18 LP DVD - ungeprüft
Hügel der blutigen Augen (1977)BBFC 18 VHS (Palace Video) - JK geprüft
Hügel der blutigen Augen (1977)Kinofassung - Alternative Fassung
Im Todestal der Wölfe (1985)FSK 16 - NL 16
Ein Rückblick auf 'The Hills Have Eyes' (2003)Disc 2-Fassung - Disc 1-Fassung
The Hills Have Eyes - Hügel der blutigen Augen (2006)Kinofassung - Unrated
The Hills Have Eyes - Hügel der blutigen Augen (2006)FSK 16 RTL - Keine Jugendfreigabe
The Hills Have Eyes 2 - Die Glücklichen sterben schnell (2007)Kinofassung - Unrated
The Hills Have Eyes 2 - Die Glücklichen sterben schnell (2007)Premiere Direkt / Keine Jugendfreigabe - Unrated (SPIO/JK)
The Hills Have Eyes 2 - Die Glücklichen sterben schnell (2007)RTL II ab 16 - Keine Jugendfreigabe Kinofassung

Meldungen
The Hills Have Eyes - Unrated Edition im Juni (09.04.2006)
Hills have Eyes - Auch in Deutschland als Unrated (05.07.2006)


Filmbeginn
0.01.57
Es ist minimal länger zu sehen (nur 8 Frames), wie die Spitzhacke aus dem Kopf des Mannes im Strahlungsanzug ragt.
0,27 Sec.


0.02.04
Der zweite Mann im Strahlenanzug liegt in der Unrated minimal länger durchbohrt am Boden, bevor der Mutant ihn mit der Spitzhacke hochhebt. Im Gegenzug war in der R-Rated Fassung die vorherige Einstellung einer mit Wasser gefüllten Tüte, die sich über den staubigen Boden ergießt, länger zu sehen (ebenfalls 7 Frames). Es entsteht folglich kein Zeitunterschied, die Unrated bleibt aber härter.
0,23 Sec.


0.02.10
Der auf der Spitzhacke aufgespießte Mann, wird in der Unrated dreimal hintereinander auf einen Stein geschlagen, in der Kinofassung einmal. Dabei sprühen jedes Mal Funken, wenn die Spitzhacke auf den Stein schlägt. - Der Mann schreit.
3,57 Sec.


Selbstmord des Tankwarts
0.42.22
Die amerikanische Zensur ist nicht unbekannt dafür, dass Schnitte oftmals nur Sekundenbruchteile ausmachen (siehe: Saw, und der Gabelstaplerschnitt bei „James Bond – Lizenz zum Töten“), weshalb auch der folgende Schnitt so gut wie gar nicht zu bemerken ist:

Als der Tankwart sich mit der Schrotflinte durchs Kinn in den Kopf schießt, fehlen von der ersten Einstellung, in der sein Kopf explodiert, genau drei Frames. Das entspricht ungefähr einer zehntel Sekunde...


0.42.25
Die Einstellung der kopflosen Leiche des Tankwarts ist minimal länger zu sehen. Dieser kurze Teil ist zugleich aber der Expliziteste. Grund: Der Familienvater, der den Selbstmord mit ansehen musste, wirft einen Schatten auf die Leiche und bewegt sich langsam nach rechts. Hierdurch weicht auch der Schatten, weshalb das Licht auf den Tankwart fällt.
0,6 Sec.


Der nächtliche Überfall auf die Familie
0.54.36
Es fehlt eine Nahaufnahme des Armes von dem am Baum verbrennenden Vater. Die Haut verbrennt. Ebenso fehlt die Folgeeinstellung, in der das Gesicht des Mannes von den Flammen zersetzt wird und seine Augen aufgrund der starken Hitze erblinden.
5,03 Sec.


0.54.48
Der Mutant nimmt den quiekenden Vogel länger aus dem Käfig.
2,07 Sec.


0.54.59
Die erste Einstellung, wie der Mutant den (nun kopflosen) Vogel über seinem Mund auspresst ist in der Unrated Version länger. Nur in der Unrated ist des weiteren eine folgende Nahaufnahme des Geschehens zu sehen.
3,67 Sec.


0.55.03
In der Unrated ist eine weitere Einstellung des am Baum brennenden Vaters zu sehen, den man vergeblich versucht mit dem Feuerlöscher zu löschen.
In der Kinofassung ist im Gegenzug die Einstellung der Ehefrau, die auf den mit Feuerlöscher löschenden Doug verzweifelt einschlägt, länger.
Trotz des alternativen Materials ist die Unrated insgesamt 8 Frames länger.
0,27 Sec.
Unrated:R-Rated


0.55.27
Der Mutant mit dem Hut schlägt auf den anderen Mutanten, der Brenda auf dem Bett festgehalten hatte, länger ein. Ein Zwischenschnitt auf die schreiende Brenda fehlt ebenfalls.
1,57 Sec.


0.55.59
Brenda wehrt sich etwas länger gegen den Mutanten mit Hut, nachdem der sie mit dem Kissen geschlagen hat.
1,4 Sec.


0.56.03
Der Mutant macht sich länger über Brenda her. Zwei Einstellungen sind länger: Brenda schreit und wehrt sich länger, Der Mutant drückt sie in der Folgeeinstellung zu Beginn länger auf das Bett.
0,8 Sec.

0.56.19
Die Einstellung, in der zu sehen ist, wie sich der Mutant vor der im Bett liegenden Brenda die Hose aufknöpft und sie anschließend weiter befummelt ist am Ende 3 Frames länger.
Eine Folgeeinstellungen von Brenda fehlt komplett, 3 weitere wurden in der R-Rated wenig später eingefügt: Verschoben wurde wie Brenda versucht zum Fenster zu gelangen und ihre Hand in das Rolle steckt (3 Einstellungen), im Anschluss fehlt eine weitere Nahaufnahme ihres Gesichts.

In der R-Rated ist das Gesicht des Mutanten in der Folgeeinstellung hingegen 3 Frames länger zu sehen.
1,7 Sec.


0.56.27
Verlängerte Nahaufnahme von Brenda. Die Folgeeinstellung, in der sie ihre Hand wieder in das Rollo steckt, ist ebenfalls länger.
2,17 Sec.


0.56.33
Eine weitere Einstellung der schreienden Brenda fehlt. Der Mutant greift ihr von hinten an die Schulter. Die Folgeeinstellung des Mutanten, der seinen Kopf hin und her schüttelt ist zu Beginn ebenfalls länger.
2,03 Sec.


0.56.35
Der zweite Mutant in dem Wohnwagen beugt sich länger über den Säugling.
1,43 Sec.


0.56.41
Nachdem der Säugling den zweiten Mutanten im Wohnwagen ans Kinn gefasst hat, ist wieder der brennende Vater zu sehen. Diese Folgeeinstellung ist in der Unrated zunächst länger. Des weiteren ist eine zusätzliche seitliche Einstellung des Brennenden zu sehen.
In der R-Rated Fassung ist dafür der Mann mit dem Feuerlöscher zu sehen, der weiterhin versucht, dass Feuer zu löschen (1,83 Sec.).
Trotz dieser Einstellung, die in der Unrated nicht vorhanden ist, ist die Unrated insgesamt länger:
0,83 Sec.
Unrated:R-Rated:


0.57.29
Es fehlt eine Einstellung der völlig verängstigten Frau, die um ihr Baby fürchtet und dem Mutanten im Vordergrund sowie eine weitere Einstellung, in der aus der Vogelperspektive zu sehen ist, wie der Mutant seinen Revolver auf den Säugling gerichtet hat.
4,2 Sec.


0.57.43
Nachdem der Mutant das Gesicht der Mutter berührt hat (Coverszene), ist der am Baum verbrannte Vater, der immer noch mit dem Feuerlöscher besprüht wird, länger zu sehen.
0,8 Sec.


0.59.12
In der R-Rated Fassung ist die Einstellung, in der der Mutant den Revolver langsam Richtung der Frau senkt minimal länger.
Dass die Kinofassung hier länger ist, hängt damit zusammen, dass sie im Folgenden (der Kopfschuss) anders Material zeigt.
0,37 Sec.

0.59.12
In der Unrated Fassung ist in Nahaufnahme zu sehen, wie der Mutant der vor ihm knienden Frau (der Mutter) in den Kopf schießt. Im Anschluss spritzt Blut an eine Wand, dann fällt die Frau zur Seite um. Die Folgeeinstellung auf die schreiende Brenda ist in der Unrated Fassung ebenfalls minimal länger (5 Frames).

Die R-Rated Fassung ist kürzer und zeigt teilweise anderes Bildmaterial:
Hier ist der Kopfschuss im Off zu hören, während eine Innenwand zu sehen ist, an welche Blut spritzt. Die blutbespritzte Innenwand ist auch später in der Unrated zu sehen, allerdings fehlt hier, wie das Blut an die Wand fliegt. Diese Einstellung war in der Unrated auch unnötig, da zuvor bereits eine andere Wand mit Blut bespritzt wurde (s.o.).

Aufgrund der langen alternativen Wandeinstellung in der Kinofassung ist die unzensierte Fassung hier nur geringfügig länger:
0,37 Sec.
Bilder der Unrated Fassung:


Bilder der R-Rated Fassung:


Die Höhle
1.09.25
Bevor der Mann mit der Brille die Grabsteine in der Höhle entdeckt, läuft er in der Unrated Fassung etwas länger herum. Er findet die Gräber und schwenkt die Taschenlampe auf diese. Erst dann erfolgt wie in der Kinofassung die Nahaufnahme der beleuchteten Gräber.
In der Kinofassung ist diese Nahaufnahme im Gegenzug minimal länger. Hier ist der Lichtkegel der Taschenlampe nicht sofort auf einem Grab, sondern wandert erst etwas nach links. In der Unrated fehlt dieser minimale Schwenk (1 Sec.)

Dauer des neuen Materials der Unrated-Fassung:
17,17 Sec.


Showdown
1.26.29
Als der Mutant Doug die Finger mit der Axt abschlägt sind beide Einstellungen in der Kinofassung kürzer. Die erste Einstellung (Axt trifft die Finger) wurde um 5 Frames verkürzt. Die Folgeeinstellung (Doug zieht die Hand weg) um 15 Frames. In der Unrated zieht er somit etwas länger, bevor sich seine Hand von der Axt löst.
0,67 Sec.


1.28.12
Doug steht länger hebt die Axt vor dem Mutanten, dem er eben die kleine US-Fahne durch den Hals gestochen hat etwas länger. Schnittgrund ist vermutlich der Mutant im Vordergrund, der immer noch die Fahne im Hals hat.
0,47 Sec.


1.28.14
In der Unrated ist eine weitere Einstellung des Mutanten mit der Axt im Kopf enthalten.
In der R-Rated Fassung ist statt dessen Doug länger zu sehen.
Kein Zeitunterschied
Unrated:R-Rated


1.28.55
Doug dreht die Axt im Rücken des Mutanten mit dem Halsgestell herum.
4,13 Sec.


1.28.59
Der Mutant liegt länger am Boden.
0,73 Sec.


1.29.07
In der Unrated zoomt die Kamera noch an das Gesicht des Mutanten, in dessen Auge die Axtspitze steckt, heran.
In der R-Rated ist im Gegenzug Doug länger zu sehen.
Kein Zeitunterschied
Unrated:R-Rated


1.34.11
Der Mutant frisst in der ersten Einstellung (Ferneinstellung als der Junge das Geschehen erstmals sieht) länger an der toten Mutter herum.
0,17 Sec.

1.34.15
Der Mutant frisst auch in der zweiten Ferneinstellung länger an der toten Mutter herum, bevor er den Jungen, der ihn beobachtet, bemerkt.
1,9 Sec.


1.38.38
In der Kinofassung fehlt der erste Schlag, den Doug dem Mutanten mit der verzerrten Lippe mit dem Gewehrkolben verpasst. Zuvor geht Doug noch langsam auf ihn zu.
3,77 Sec.


1.38.41
Doug schlägt den Mutanten noch ein weiteres mal mit dem Gewehrkolben ins Gesicht und holt nochmals aus.
0,6 Sec.


1.38.50
Als Doug die Schrotflinte auf den Mutanten abfeuert, fehlt ein Schuss und der Treffer im Hals; Blut spritzt aus der Wunde. In der Unrated Fassung schießt er somit dreimal, nicht zweimal.
1,97 Sec.

Kommentare

23.07.2006 11:13 Uhr - Chris Redfield
Moinsen ersma ,

joa , nice , die Scheibe is schon so gut wie gekauft :)

MfG: Chris

23.07.2006 11:27 Uhr - Pr3mutoS
ahoi zusammen^^
der film is top!
wird gekauft :)

23.07.2006 11:46 Uhr - Fred Olen Ray
Danke Glogcke, der Schnittbericht ist ganz gross.

23.07.2006 13:01 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 34
Erfahrungspunkte von blade41 29.535
WoW. Da wurde ja mehr fürs R-Rating zensiert als ich gedacht habe oO

23.07.2006 14:28 Uhr - Selflezz
Jau, ich hab die Kinofassung gesehen, aber hab auch nicht gedacht das da soviel cut war. Is gekauft! 100%

23.07.2006 15:32 Uhr - toast3d
Der Film ist echt fett, vor allem in der Unrated-Fassung.
Hatte den Film schon einen Tag vor dem US-Release im Laden hier gekauft ^^

23.07.2006 16:05 Uhr - sergow
Danke für den Schnittbericht, habe den Film bisher nur in der Unrated Fassung gesehen, war gespannt, was alles rausgeschnitten wurde.

23.07.2006 22:38 Uhr - Thodde
Bei dem Film hat's mich schon gewundert, dass die Kinofassung überhaupt uncut eine FSK-Freigabe bekommen hat. Vor allem, da der Film seine Gewaltszenen in exzessiver Breite auswalzt und in vielen Szenen wirklich nur Blut um des Blutes willen vergießt (etwa, als dem großen Mutanten, nachdem er bereits mit der Fahnenstange tötlich verletzt wurde, obendrein noch mit der Axt der Schädel gespalten wird).

Ich kann ja einiges vertragen und mag es auch, wenn's mal etwas ruppiger und blutiger zugeht, aber dieser Streifen ist imo zuviel des Guten.

23.07.2006 23:54 Uhr -
@Thodde

Häää?
Gewaltszenen??????
Der Film war gut, aber eben auch nur gut!
Er war wie jeder andere Horrorfilm auch.
High Tension war da vom Gewalt- und Menschenverachtungspegel her viel härter.
Vielleicht bin ich schon ein bisschen zu abgehärtet, aber das einzigst "abscheuliche" war die Vergewaltigungsszene.
Naja, werd mir den Film aber trotzdem kaufen, gerade wenn er in der Unrated rauskommt.

Fettes Lob an Glogcke!

24.07.2006 03:56 Uhr -
Saugeiler SB, perfekt. Is sicher nicht einfach bei den mini-Schnitten... Respekt. Saugeiler Film. Gekauft.

24.07.2006 14:50 Uhr - Dragon
@WOLF

The Hills Have Eyes ist wahrscheinlich nur harmloser ausgefallen, weil bei High Tension nur die Szenen mit der Enthauptung mit der Kommode, Kehlschnitt im Schlafzimmer- und die Kreissägen-Attacke beim Auto- Szenen nicht mehr zu toppen waren. Aber ich nehme an, dass Hills Have.. genau so ernst und humorfrei ausgefallen wurde wie High Tension. Was ich bei Hills Have.. schade finde, dass er wahrscheinlich das TCM-Remake nicht toppen konnte, und auch nicht härter sein wird als HOSTEL oder SAW2.(Laut einigen Kritiken)..

Ich hoffe allerdings dass Hills Have.. den höheren Bodycount hat als High Tension. Einfach die obengenannten Szenen werden unmöglich zu überbieten sein mit solch einer Brutalität.

24.07.2006 18:12 Uhr - Thodde
@ Dragon

Also gegen das HILLS-Remake ist das TCM-Remake Kinderkram.

24.07.2006 18:21 Uhr - Thodde
Ergänzung: Rein härtemäßig natürlich.

Als Film fand ich das TCM-Remake wesentlich besser.

24.07.2006 19:17 Uhr -
@Thodde

Tut mir leid, aber hääääääääää?
TCM war ja nun wirklich brutal, ich erinner bloß mal so: (SPOILER)
Die Alte im Bus schießt sich das Hirn raus, dem Freund von Frau Biel wird mit nem Monsterhammer das Rückrat zertrümmert, dem einen wird auf der Flucht das Bein abgesägt und er wird dann noch an einen Haken gehangen (wobei er vorher aber noch ein paar Figernägel verliert und ihm Salz in die Wunde gerieben wird. Dem einen Typen wird vom Scherrif die Flasche in die Fresse geschlagen, worauf er noch ein paar Zähne spuckt, und anschließend wird er noch über einen Platz getreten. Frau Biel rammt einem ihrer Freunde ein Messer in die Brust. Dann wird einer in der Mitte mit der Kettensäge zerteilt und Leatherface sägt sich selbst ziemlich tief ins Bein. Zum Schluss hackt ihm Biel noch mit einem Beil den Arm ab und überfahrt den Scherrif (sie fährt mehrmals drüber!)

THHE ist dagegen ein schöner Gutenachtfilm.
(außer eben die Vergewaltigungsszene)

24.07.2006 19:42 Uhr - Thodde
1x
Aber während das TCM-Remake die Härte mit Videoclip-Optik und schnellen schnitten abmildert, wird beim HILLS-Remake süffisant draufgehalten. Allein die Szene, als der Vater lebendig verbrennt und minutenlang wie am Spieß schreit, während der Zuschauer alle Details der Verbrennung zu sehen bekommt, ist an Heftigkeit kaum noch zu überbieten.

24.07.2006 20:34 Uhr - Dragon
Also welche von den beiden Filme findet ihr denn härter: TCM-Remake oder High Tension?

Ich finde TCM härter.. gut, er ist nicht ganz so blutig wie High Tension, aber durch seine Art noch kranker als High Tension. Und um aus THHE-Remake einen härteren Film daraus zu machen als High tension oder TCM, muss er ja nicht unbedingt blutiger sein.. sondern einfach irgendwie grauenhafter.

1.Ist den High Tension viel blutiger als Hills Have Eyes?

2.Also das Remake sollte doch wenigstens um einiges heftiger sein als das Original, wie bei TCM, oder?

24.07.2006 22:55 Uhr - Otis
Vergewaltigungsszene? Im ganzen Film gabs keine Vergewaltigung. Sexuelle Belästigung ja aber ne Vergewaltigung war das wirklich nicht... Immer diese Übertreibung ;-)

24.07.2006 23:32 Uhr -
@Thodde

ja, das war aber auch die einzig heftige szene (außer natürlich die Vergewaltigungs-/Belästigungsszene)aber selbst sowas hat man schon tausendmal gesehen!
Ich sage bloß Windtalkers im DC.
Also Verbrennungsszenen sind hier nicht so die "Mangelwahre", da finde ich Folterszenen ala Hostel weitaus abartiger.
Auch diesen Psychoterror wie bei TCM (egal ob Original oder Remake) oder High Tension bekommt THHE nicht so hin.

25.07.2006 00:51 Uhr -
Also, überlegt euch das noch mal mit dem kaufen der DVD, denn was hier noch viel zu kurz kam, ist die Tatsache, dass High Tension eben auch hohe Spannung beinhaltet -
Das kann man von THHE mit Sicherheit nicht sagen (der Film braucht ewig bis er mal in Fahrt kommt und selbst dann bietet er nix neues...)
Ein paar nette Effekte machen noch lange keinen guten Film aus - Aja war bei High Tension um Längen besser, glaubts mir!

25.07.2006 15:43 Uhr - Tony Montana
Moderator
User-Level von Tony Montana 30
Erfahrungspunkte von Tony Montana 23.491
Gute Arbeit, Glogcke. Sehr ausführlicher SB.

Allerdings überlege ich jetzt doch, mir noch die Unrated zu kaufen. Hätte nicht gedacht, daß in der R-Rated so viel fehlt.

25.07.2006 15:51 Uhr - turnstile67
An Tony Montana:

Heißt das, Du hast Dir etwa die R-Rated gekauft? Hast Du nicht gewußt, dass der Film in zwei Versionen auf den Markt kam?

Gruß

25.07.2006 16:11 Uhr - blade41
1x
Moderator
User-Level von blade41 34
Erfahrungspunkte von blade41 29.535
So sieht es also aus wenn Splädd0rs diskutieren *gg*

25.07.2006 20:05 Uhr - Dragon
Hat Hills Have Eyes nicht den höheren Bodycount zu bieten als High Tension?

Schon nur wegen der Geschichte müsste doch Hills Have Eyes besser sein als High Tension?

Ich schätze mal, Hills Have Eyes wird etwa gleich hart und gut sein wie Wrong Turn...

26.07.2006 09:13 Uhr - Herr Kömmlich
SB.com-Autor
User-Level von Herr Kömmlich 12
Erfahrungspunkte von Herr Kömmlich 2.003
Hills Have Eyes ist meiner Meinung nach einer der blödesten Filme die ich bisher sehen musste!

26.07.2006 09:56 Uhr - Tony Montana
Moderator
User-Level von Tony Montana 30
Erfahrungspunkte von Tony Montana 23.491
@turnstile67: Ja, hab ich. Doch, hab ich gewußt. Ist ja schon seit längerem bekannt.

26.07.2006 12:34 Uhr -
Meiner Meinung nach ist "the hills have eyes" der beste Terro/Horrorfilm der letzten Jahre. Der Film geht wirklich unter die Haut.

Super genialer Schnittbericht.
Danke an Glogcke!!!

26.07.2006 16:47 Uhr -
Endlich mal wieder ein top Film. Auf jeden Fall besser als das TCM & das äußerst müde Dawn of the dead Remake & der Sinnfreie Saw 2 aufguss.


Super Schnittbericht.

26.07.2006 16:54 Uhr - Dragon
@Max Cady:

Deine Meinung hört sich vielversprechend an..

Hast du High Tension auch gesehen? Kannst du mir sagen, ob Hills Have Eyes auch so gut und hart ist wie High Tension?

26.07.2006 18:00 Uhr -
High Tension ist besser, weil spannnender, zwar unlogisch, aber das sind ja alle Filme heutzutage. Hills have eyes ist teilweise krank, brauch sehr lange bis er abgeht und mehr als einmal schaust du den auch nicht an. Irgendwann langweilt und nervt er dich.

27.07.2006 09:06 Uhr - turnstile67
An Snoop:

Gerade DAS finde ich nicht. "The Hills have Eyes" ist allein optisch so dermaßen phantastisch gefilmt, dass allein die Bilder schon (für mich) ein Grund wären, den Film mehr als einmal zu sehen. (- was ich auch definitiv tun werde...)

Grß

27.07.2006 11:50 Uhr - marx1201
Ich finde das man "High Tension" gar nicht erst mit "The Hills have Eyes" richtig vergleichen kann, der erste ist ein Horrorfilm mit nem Plottwist den man auch mehr wie einmal angucken muß um alle zusammenhänge zu verstehen. "The Hills have Eyes" ist in erster Linie ein reiner Terrorfilm im Sinne der 70iger, den auch jeder beim erstenmal gucken versteht, der aber ne wirklich spannende Grundhaltung. Ich find aber beide Filme sehr sehr gut. Nun zur Diskusion welcher Film härter ist, also ich will gar nicht genau wissen ob das TCM Remake an einigen Stellen härter ist als "The Hills have Eyes", denn nur gewalt macht einen Film noch lang nicht gut und wenn ich das Remake mit dem Orginal TCM vergleiche bleib nicht mehr viel übrig, was damals verstörent und spannend war ist im Remake einfach zu einem Abbild seiner selbst geworden, schon allein der versuch zu erklären warum Leatherface eine Maske trägt (Hautkrankheit, wurde als Kind gehänselt) zerstört den ganzen Mythos. Saw 2 war auch kein wirklich guter Film und Hostle, war auch nicht der Knaller. Wenn ich bei Hostle nur an die ersten 45 Minuten denke könnt ich kotzen, "Hey was machen wir heute abend? Das gleiche was wir jeden abend tun kiffen und ficken!" Mir war das alles zu blatt auch wenn ich die Idee mit den Töten für Geld gar nicht so schlecht fand, aber alles drumherum war mir einfach zu blatt. Der Schluß im Zug war dann sowas von daneben, was es doch für zufälle gibt! Und nur weil Quentin Tarentino den produziert hat ist der noch lange nicht gut, genauso wie "From Dusk till Dawn 2" einfach ne reine Enttäuschung war!

27.07.2006 15:18 Uhr - Punisher
Wie viel länger ist denn jetzt die Unrated-Version genau? Ich frag das nur, weil sonst immer im SB drinn steht.

27.07.2006 15:18 Uhr - Punisher

27.07.2006 15:58 Uhr -
also ich hab bei ner zusammenzählung ca. eineinhalb Minuten rausbekommen.
Ist aber ohne Gewähr

27.07.2006 17:40 Uhr -
Vor einigen Wochen stand auf dieser Seite die Info, dass die unrated 2,5min länger sein soll, als die Kinofassung

27.07.2006 18:20 Uhr -
An Dragon:

Ich persönlich finde The Hills have Eyes besser weil er meiner Meinung nach um einiges heftiger ist, ein wenig logischer und ich diese art von Film(Familie wird niedergemetzelt und der anfangs zurückhaltende wird zum erbarmungslosen Rächer) stehe. High Tension ist auch sehr gut obwohl die auflösung einwenig unrealistisch ist und das Schizophrenie Thema im Moment in zuvielen Filmen auftaucht.Der Beste & Realistischste dieser art(Schizophrenie Thema) ist A Beautiful Mind den muste ich mir in Medizin als Lehrfilm ansehen. Beide sind aber um längen besser als das Dawn of the Dead(Remake),TCM(Remake)& SAW 2.

27.07.2006 21:28 Uhr - Dragon
@Max Cady:

Also meinst du damit, dass A Beatiful Mind und High Tension besser sind als Dawn of the Dead, TCM u. Saw2? oder habe ich es falsch verstanden..

27.07.2006 23:45 Uhr -
An Dragon

Hab mich unglücklich ausgedrückt, meinte The Hills have Eyes und High Tension sind besser als DotD,TCM,SAW2.

A Beautiful Mind kann man schlecht mit den anderen vergleichen, sollte man aber gesehen haben. Russell Crowe ist einfach genial in dem Film.

12.09.2006 17:20 Uhr - Werner
DB-Helfer
User-Level von Werner 6
Erfahrungspunkte von Werner 590
wenn der Film dann jetzt hier unzensiert erscheint und einen netten preis hat wird das wohl mal gekauft xD!!!!!!!

14.09.2006 19:17 Uhr - Pr3mutoS
mohoin^^
wie gesagt "the hills have eyes" is und bleibt einfach ein TOP film.

aber nun mal zu eurer diskussion:

1. habe ich "high tension" noch nicht gesehen und kann ihn deshalb nicht beurteilen.

2. "texas chainsaw massacre" Remake ist meiner meinung nach auch ein spitzen film.
allerdings finde ich "tcm" und "thhe" gleich gut un kann sie auch nicht nach dem härtegrad beurteilen.
ist meiner meinug nach sinnlos weil ich mir ja die filme nicht ansehe um leute sterben zu sehen sondern des filmes wegen.
wenn ich nur wert auf brutalität legen würde dann könnte ich mir auch "faces of death" reinziehen.
aber da ich sowas abartig finde lass ich das lieber.

zurück zum thema.

auch gegen "dawn of the dead" (ramake) hab ich nichts.
im gegenteil - ich finde ihn sogar recht gut. zwar nicht so gut wies originala aber trotzdem ein gelungener zombiestreifen.

und saw 1+2 sind mit die besten filme die ich kenne.
ich weis nicht was ihr gegen saw2 habt.

aber nunja das war meine meinug dazu.

schönen tag/abend noch.

mfg PremutoS

22.09.2006 12:14 Uhr -
moin freunde der nacht,

ich gebe nun auch mal meinen senf dazu. "high tension" und "hostel" haben mich schon mehr beschäftigt, als die restlichen. es liegt wohl daran, das ich sie sehr realitätsnah fand. "THHE", "Cabin Fever", "TCM", "Haus der 1000 Leichen" usw., usw. sind für mich zu überdreht. von dem reinen kranken gedanken kommen an die ersten o.ittenbach filme, eh keine ran.

ich hoffe horrorfilme sterben nie aus, genau wie ihr ganzen verrückten und natürlich diese seite hier!!!

24.09.2006 15:26 Uhr -
Hehe is ja ne nette Diskussion hier ma laufen, alsi ich hab thhe gestern in der unrated DVD Version gesehen und er hat mir sehr gefallen, vom Goregehalt sicher einer der härtesten der letzten Jahre.

Zur Diskussion, leider habe ich High Tension noch nicht gesehen, da es ja net so einfach ist die unrated Fassung zu bekommen, aber ich werde die mir über die Schweiz noch bestellen.

Die vielen hier genannten Filme der letzten Jahre, fand ich auch alle sehr gut, wobei mir Hostel von all denen am wenigsten gefiel, mal sehen ob die unrated Fassung daran noch was ändern kann.

Vom Gewaltlevel jetzt ohne High Tension zu kennen, würde ich aber auch thhe ist da nie nr. 1, denn gewalt bieten die filme alle(doth-reamke, tcm-remake, hostel, die saws, tdr, house of the 1000 corps), aber ich denke thhe hält von all denen wirklich am gnadenlosesten drauf.

Ansonsten sehr guter sb, tolle arbeit...

30.09.2006 16:49 Uhr - Dragon
Ich freue mich eigentlich auch auf die DVD-Vö von THHE.

Nur Schade, wird er von der Spannung/Atmo und von der Härte/Gorefaktor her nicht mit High Tension mithalten.... denn es hiess ja, dass Regisseur Alexandre Aja nicht 100pro freie Hand hatte, aber eben, um ein Film gut zu sein, muss er ja nicht übermässig brutal sein.

Hoffentlich wird mich THHE nicht enttäuschen,befürchte es aber ein wenig, da ich High Tension noch recht gut fand, und anscheinend THHE nicht mehr an die Atmo oder nötige Härte an High Tension heran kommen wird.

06.10.2006 20:53 Uhr - cypress80
mir geht es genau anders rum ich war von der abstrusen story und den manigfaltigen storyfehlern in high tension enttäuscht. keine frage der film ist superbrutal (natürlich die version aus österreich) , aber insgesamt hat mir das thhe remake doch viel besser gefallen :)

06.10.2006 21:47 Uhr - göschle
Ich finde, beide Filme sind klasse.Ich kann vor diesem
jungen Regiseur/Drehbuchautor nur den Hut ziehen.
High Tension versprüht ein ganz besonderes, europäisches Flair. Da ich direkt an der
französichen Grenze wohne und ab und zu mal rüber ins
Elsaß fahre, erinnert mich die Gegend dort unweigerlich an den außergewöhnlichen Streifen.
The Hills Have Eyes ist doch schon ziemlich amerikanisch, allerdings kein glattgebügelter Mainstreamer, dafür finde ich ihn dann doch zu hart und explizit. Umso erstaunlicher jedenfalls, dass
Aja damit ausgerechnet in den Staaten ein überaus erfolgreicher Wurf gelungen ist. Selbst Genre Grössen, vom Schlage eines Dario Argento dürften hier aufhorchen. Ich bin gespannt, ob er weiterhin für frischen Wind in der Horror-Branche sorgen wir.
Noch was zum Schnittbericht: Absolut gelungen und nützlich - Danke kann ich da nur sagen !


16.10.2006 21:06 Uhr -
Äähmm...sorry, aber wer diesen film schaut, ist doch ein bisschen durch den Wind. Wo bitte ist der wie andere Horrorfilme?????????????
Es ist einfachnur eklig und blutig. Nicht mal im Traum würde ich so was schauen. Ich frage mich, wie die drauf sind, die finden, dieser Film habe nicht extrem brutale
Gewaltszenen!!!
Naja, ich bleib da lieber bei sanfteren FSK-18 Filmen
wie "scream" oder "ich weiss was du letzten sommer getan hast"! Liebe Grüsse fullarseide

19.10.2006 15:52 Uhr -
Krank oder nicht. Ich finde brutale Horrorfilme genauso unterhaltsam und"cool" wie sanftere Horrorfilme wie z.B. "Rosemaries Baby" oder "Freitag der 13., Teil 1". Aber es muss halt jeder für sich entscheiden welche Filme er lieber meiden will und welche er unbedingt haben möchte. Ich steh auf beides:
Guter Gruselfilm mit Gänsehautgarantie und Hardcore Horror mit extremer Gealteinlage. Das Darf man ja doch noch, oder?

20.10.2006 10:52 Uhr - magiccop
SB.com-Autor
User-Level von magiccop 24
Erfahrungspunkte von magiccop 13.273
Geiler Film, (selbst 'ner Freundin, die sonst nicht auf solch harte Horrorfilme steht, hat er gefallen) und klasse SB!

25.10.2006 07:20 Uhr -
Der Film ist mMn nicht schlecht und für Für Fans des Genres nett anzuschauen. Allerdings ist es nicht unbedingt die Spannung, die den Film ausmacht, sondern die wirklich gut gemachten Effekte (von Make-up bis SFX). Alles stimmig gemacht, so dass es nicht zu billig wirkt, aber aufgrund der Story ansich (man hätte genau so gut die Mutanten durch Zombies ersetzen können imho) eben nicht realitätsnah genug, um richtig unter die Haut zu gehen. Ihn einmal zu sehen ist ganz sicher kein Verlust, da er zeigt, was an Effekten machbar ist - wie man sich dabei "richtig" gruseln kann, bleibt mir aber ein Rätsel, dafür dann lieber zu Filmen wie High Tension oder Tears of Kali greifen.

14.11.2006 17:24 Uhr - dpraved
Möchte hier nur mal kurz einwerfen, dass es auch bei Horrorfilmen so etwas wie "Gehalt" gibt... will sagen, ein Film besteht nicht nur aus Splattereffekten, sondern hat, wenn er gut ist, auch noch was zu sagen. Tausche in diesem Beispiel die Mutanten mit Zombies aus... und der Film verliert seinen Kern.
Kleiner Hinweis: achtet doch vielleicht mal auf die auffällige Häufung von Hinweisen auf Patriotismus... die Flaggen, die Hymne, etc... klickts?

Anbei bemerkt: ich fand den Film äußerst spannend, handwerklich absolut perfekt und alles in allem wirklich überzeugend.

27.01.2007 18:00 Uhr -
@fullarside
man könnte genauso gut argumentieren, dass Scream härter sei (steht im Gegensatz zu THHE auf dem Index), da er weitaus realistischere szenarien hat, was wohl der grund für die Indizierung war. ich finde jeder empfindet etwas anderes als abstoßend, mir zum beispiel lassen die ganzen zombiestreifen kalt, weil die gewalt gnadenlos übertrieben wird und so keine realitätsnähe mehr hat.

27.01.2007 21:46 Uhr -
Nanana, also scream ist da doch trotz allem ne Stufe weicher, obwohl dieser auf dem Index landete.
Hab THHE inzwischen übrigens gesehen (als ich den comment schrieb eben noch nicht!!), und muss sagen, dass er tatsächlich nicht soo schlimm ist, wie er hier im SB aussieht. Ich dachte, dieser hier sei einer der ganz harten Sorte, hab aber doch schon viel schlimeres gesehen. Was scream angeht, kann ich dir nur sagen, dass ich THHE schlimmer fand, denn scream setze ich doch noch immer auf die Stufe des sogenannten Teeniehorrors, welcher trotz Indiezierung nicht alzu brutal sein kann.

26.02.2007 11:33 Uhr -
Is bei euch in deutschland das cover zensiert?
Bei uns in der schweiz gibts nur die unrated fassung mit dem gesicht des schreienden mädel... oder iir ich mich...?

01.03.2007 20:50 Uhr - Monticapone
Einer der miesesten und gleichzeitig natürlich besten Filme die ich gesehn hab....natürlich Uncut :P
Super SB!

23.03.2007 16:00 Uhr -
starker film, war einer der härtesten die ich gesehen hab, auch in der kinofassung war er noch ziemlich übel. das kommt aber auch davon dass im kino das riesenbild und die unnachahmliche soundkulisse ihr eigenes dazutun. selbst mit ner sündteuren home-cinema-ausrüstung erzielt man den kino-effekt eben nicht. zurück zum thema, spitzen-film, spitze sb. für teil 2 setze ich da nur ein großes fragezeichen..

25.03.2007 21:38 Uhr -
Ich mochte den Film war schon heftigst brutal; auch Dawn of the Dead 2004 war nen guter Film und TCM und High Tenison hab ich nicht gesehen.
Dragon faselte da was von Wrong turn, der war scheisse und auch lange nicht so brutal wie thhe muss man schon sagen.

12.05.2007 14:50 Uhr -
Ein sehr genialer Film, der wohl kaum noch von Teil 2 getoppt werden kann.

09.06.2007 23:27 Uhr - Snooper
Naja...ich finde den Hype um diesen Film etwas übertrieben!Die Gewalt hält sich in Grenzen!Zumindest gibt es nichts was man nicht irgendwo schonmal gesehen hat!Zudem ist die erste hälfte ser Langatmig und gewinnt ab der hälfte nur mit viel mühe etwas mehr Tempo.Für die neue Generation von Kinogängern wahrscheinlich durchaus intensiver als für die etwas ältere Fraktion.Ich meine das Dirty/Slasher Kino hatte bereits schon in den 80ern seinen Höhepunkt.Daher glaube ich das es eine Altersfrage ist wie der Film ankommt! Ich für meinen Teil war etwas gelangweilt.

04.07.2007 16:07 Uhr -
Super Film! Finde nur schade, dass so viele Szenen herausgeschnitten wurden.

05.07.2007 15:38 Uhr -
Der Film ist genial, ich finde es nur schei**, dass so viel zensiert wurde........

11.07.2007 04:04 Uhr - Julia
Mein Bruder sagte mal, ein Film wird nur geschnitten und keine FSK-Bewertung erhalten wenn Zitat "ein Mensch einen Menschen umbringt" = aber das trifft doch auf viele Filme überhaupt nicht zu, höchstens auf diesen hier, wenn man die atomverseuchten Mutanten mal nicht als Menschen ansieht...(0doch eigentlich sind sies ja, nur halt mutierte menschen, oder so ähnlich...*schulterzuck*)

29.07.2007 15:10 Uhr - jigsaw4
User-Level von jigsaw4 1
Erfahrungspunkte von jigsaw4 11
der größte scheiß was soll das mit dem baby? krank der scheiß abartig wer auf sowas steht

01.08.2007 08:39 Uhr -
gehts hier eigentlich nur noch um film vergleiche(härte,anzahl der opfer etc.) oder noch um das eigentliche thema schnittbericht? wie alt sind hier einige die ihre kommentare schreiben eigentlich?ist nämlich like a kindergarten "der war härter,der hatte aber mehr opfer bla,bla.."
mein kompliment an alle die sich hier richtig mühe geben,solch feine schnittberichte zu erstellen.das ist ne menge arbeit.respekt.

16.08.2007 11:20 Uhr -
63. 29.07.2007 - 15:10 Uhr schrieb jigsaw4

der größte scheiß was soll das mit dem baby? krank der scheiß abartig wer auf sowas steht


...und das von jemand der -dem nick nach zu urteilen- auf nicht minder 'kranken scheiß' wie die saw-reihe steht.

na denn, prost! ;)

@ tobias15: es wurde äußerst behutsam geschnitten, teils nur ein paar frames um die gewaltspitzen ein wenig zu entschärfen. im kino ist mir eigentlich kein einziger schnitt aufgefallen, da man teils sogar alternative einstellungen verwendet hat, und und und.

wenn gewaltzensur immer so beispielhaft behutsam und mit mühe gemacht sein würde, (auch bei the devils rejects) könnte ich auch mal darüber hinwegsehen und es wäre kein drama eine cut-fassung zu kaufen. obwohl die unrated schon die bessere fassung ist, keine frage.

24.08.2007 14:36 Uhr -
@nigga & @jigsaw

Ist ja nur Fiktion! Aber mir ist das schon bei Alexandre Aja's High Tension aufgefallen, wo der Junge ins Maisfeld rennt. Aja geht gerne an Grenzen scheint mir so! Außerdem ist dem Baby doch nichts passiert?!

Die Schnitte sind hier wirklich mal sauber gemacht!
Danke für den SB!

27.08.2007 19:18 Uhr -
Habe gerade THHE in der Unrated geschaut. Echt ein geiler Film. Gute Atmosphäre, gute Schauspieler, Sound etc.
Leute die meckern, haben halt keine Ahnung von einem Terrorfilm!
Ich habe bereits Hostel, THHE, Dawn of the Dead 2004, SAW 2 etc. gesehen. Sind alle gut. Auch wem Hostel nicht gefallen hat, fande ich ihn am realistischsten.

08.11.2007 20:05 Uhr -
@ Ernst Haft Meine Fresse, hast Du schon viele Horrorstreifen gesehen, nicht schlecht. muhuhahahaa

07.12.2007 15:18 Uhr -
Ähm, Horror ist das eine, aber der Film geht echt an die Substanz!
Ich schau selber sehr gerne den einen oder anderen Funsplatter an, aber THHE ist doch nur noch krank!
Der Film hat keinerlei ironische Brechung (etwa dümmliche Teens als Opfer)und kann somit das Abschlachten der Unschuldigen in keinster Weise rechtfertigen!
Insziniert ist der Film aber trotzdem verdammt gut, er überschreitet lediglich meine Ethik, da gibts viel bessere Horrorfilme!!!

08.01.2008 17:08 Uhr - Psychonaut89
Der Film ist nicht schleht. Beim Film wurde zwar immer drauf gehalten, aber es war nichts dabei was man nicht schon gesehen hat. Ach ja binn neu in der Community und wollte mal Hallo sagen^^

17.02.2008 12:50 Uhr - DOTD
DB-Helfer
User-Level von DOTD 9
Erfahrungspunkte von DOTD 1.298
ein überraschend gelungenes remake besser als das original.

04.03.2008 12:49 Uhr - Do*Mac*47
@ DOTD
da muss ich dir völlig recht geben, das original war einfach nur langweilig. das remake ist um klassen besser, kann evtl. nur noch vom zweiten teil getoppt werden. Gruß an alle Horror und Splatter-Fans

15.03.2008 00:31 Uhr -
Ne ne ne das Original ist zwar unblutig aber die stimmung ist 1000mal besser...

29.03.2008 23:49 Uhr -
also vom spannungsbogen her find ich joyride-spritztour extrem genial,es muss net immer nur blutig ein, oder doch???gg ps:joyride 2 ist im anmarsch....mfg

17.05.2008 03:01 Uhr -
>Ein Geiler Film,ebenfalls ist auch Teil 2 zu Empfehlen,hier aber nur die Uncut-Version>Bei einer Flasche Bier und PopCorn die perfekte Anendunterhaltung>>teddy1<<

25.09.2008 13:58 Uhr - Hornet
ganz klar einer meiner top favoriten ...

12.10.2008 12:15 Uhr -
top film,top SB,und weg mit dem 2. teil!!!!cool das der mit ner kj durchkam!!ist ein ganz ganz böser film ^^

04.11.2008 16:29 Uhr -
ein richtig gut gemachtes remake...was das original alleine schon wegen der damals schlechten syncro in den schatten stellt.
aber sam raimi hat dem original-film von wes craven in seinem erstlingswerk gehuldigt...siehe kellerwand
= filmplakat

05.11.2008 23:49 Uhr -
Und vor diesem flic hatte ich jetzt so lange Respekt?

Hmm - nachdem ich 2x eingeschlafen bin da die ersten 30-45min einfach nur langweilig sind, habe ich es also heute geschafft den Film komplett zu schauen.

Bin ich mit meinen 36 inzwischen abartig geworden und kaufe mir morgen ne Axt - ich glaube kaum - aber das Filmchen hier ist wirklich eher was für ne Party mit Bier und Chips.

Schrecklich pöse Vergewaltigungsszene? Wo war die denn? Kranker Film? Baby? dem geht es doch gut bis zum Ende; sogar der olle Köter überlebt. Das mit dem Vogel war eklig - jut.

Wie gesagt - netter Film mit schönen Effekten - aber mMn nichts was mir jetzt nachgeht. Das Makeup ist gut - jo.

Und wie man da auch noch dran rumschnippeln kann *kopfschüttel*

DVD werde ich mir trotzdem zulegen (ist ja ein nettes Filmchen) und es beweist sich mal wieder das das Kopfkino das anläuft wenn man die Berichte hier liest, um Welten härter ist als das was der Film denn wirklich bietet. Oder mag ich nur den Regisseur nicht? Vom Mirrors war ich maßlos enttäuscht (selten dämlich der Film)- Na die High Tension Chance bekommt er noch :)

12.01.2009 02:20 Uhr -
Mal ein gelungenes Remake!

17.06.2009 12:24 Uhr - Samachan
Entschuldigung, aber was heißt das TCM, von dem ihr sprecht?

Top SB! Film sieht mal interessant aus.

24.06.2009 18:32 Uhr - Freddy_K.
TCM = Texas Chainsaw Massacre

09.07.2009 17:50 Uhr - Samachan
Achso, dankeschön!

08.08.2009 22:41 Uhr - fLuXt0R
lol, ich schau den grad auf RTL, zum kotzen wie alles wieder geschnitten wurde. Es fehlt schon am Anfang die Szene wo der Typ im Strahlenanzug mit der Spitzhacke rumgeschleudert wird. Also noch mehr geschnitten als die Kinofassung...traurig

08.08.2009 23:10 Uhr -
yo, gleich kommt teil 2, wenn der nichmal ab 18 gesended wird(also r-rated), miet ich mir ein bulldozer und brettere ins rtl-gekäude:-)(oder guck hausmeister krause)

08.08.2009 23:15 Uhr -
mal wieder ein film, den man lieber auf dvd gucken sollte, anstatt im Free-Tv.
hoffentlich wird der 2. teil ab 18 gesendet wie Gerrittopaz schon meint.... was leider sehr unwahrscheinlich ist

09.08.2009 04:37 Uhr - MERIC
1x

13.10.2009 06:13 Uhr - Born Bad
Um die High Tension/THHE-Diskussion noch mal anzufachen...Fand HT sowas von langweilig und schlecht, die Dialoge dümmlich und die Tötungsszenen bloss DurchschnittWird dem bitterbösen Hype definitiv nicht gerecht...

29.10.2009 14:57 Uhr - ~ZED~
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
Wie Doug am Schluss völlig durchdreht und sich durch das Dorf metzelt ist ganz klar das absolute Highlight.

28.02.2010 11:24 Uhr - PolloxTroy
Erstmal ein großes Lob für den Top-Schnittbericht.

Habe den Film gestern endlich zum ersten Mal gesehen und war wirklich positiv überrascht.
Schön trocken und humorlos, dazu ziemlich ordentliche Schauspieler und Dialoge und sehr stylische Action-/Goreszenen.

Überrascht war ich nur von der FSK-Freigabe.
Fand das Ganze doch ziemlich gewalttätig und gerade weil der Film eben recht humorlos ist und auch noch ein Baby involviert ist, hätte ich ne FSK-Kennzeichnung nie erwartet.

01.05.2010 15:40 Uhr - Sven_G.
15.03.2008 - 00:31 Uhr schrieb Torture
Ne ne ne das Original ist zwar unblutig aber die stimmung ist 1000mal besser...


Naja,1000 mal?
Es ist einfach so dass die heutigen Hollywoodkracher um Längen besser sind als die alten Dinger.Die Effekte sind viel weiter,die Synchro stimmt und Regisseure und Schauspieler haben sich ernorm verbessert.Die Kameraeinstellungen haben sich durch das ganze neue Equipment verbessert da auch immer mehr Geld in die Filmbranche geflossen ist und sich viele Produkionen einfach mehr leisten können.Mal ganz abgesehen von den Kameras, die mit den schönsten Filtern,Obketiven teursten Filmbändern drehen.Auch in der Postproduktion ist man heute viel weiter.

04.05.2010 17:04 Uhr - Zockermawi
Der lief auf RTL2 am 1. Mai in der Nachtwiederholung komplett uncut! :D

30.05.2010 17:06 Uhr - Gecko Brother
User-Level von Gecko Brother 3
Erfahrungspunkte von Gecko Brother 190
@Zockermawi
Stimmt! War echt überrascht, wollt schon wegschalten aber als ich gemerkt hab, dass nix geschnitten war, wurde natürlich weitergeschaut! Endlich mal wieder ein Film, der nicht verstümmelt wurde!!!!!!! Danke RTL2!!!

05.12.2010 18:24 Uhr - Oberstarzt
1x
Dass der in der Nachwiederholung uncut lief wundert mich nicht, da der 'ne KJ bekommen hat und nicht indiziert ist, was mich wiederum wundert.

07.01.2012 20:51 Uhr - Rated XXL
Ja, da hatte die FSK mal einen guten Tag...;-) auch bei "The Devil's Rejects"...aber dann war's auch schon vorbei; ich denke mal, dann haben sie einen auf den Deckel gekriegt...;-)
Zum Film...ein Remake, das um Längen besser ist als das Original, obwohl ich das auch nicht schlecht finde, nur die "Ausserirdischen" sind blöd; hier wurde das "elegant" durch Mutanten gelöst.

18.04.2012 23:30 Uhr - Kommander1985
Geiler Film. Ganz normal zu kaufen und zu sehen
im tv. Die FSK muss man nicht verstehen oder?
Komischer Verein.

03.01.2013 15:58 Uhr - skaqqa84
--- Für mich immer noch ein klarer Kandidat für die Spio/JK und einem Siegel strafrechtlich unbedenklich! Sorry, aber nach bisherigen Prüfmaßstäben und dem Schwachsinn mit der Unterteilung Keine Jugendfeigabe vs. unmündige Erwachsene *deshalb indiziert* reicht bei diesem Film keine FSK 18 mehr. Die 10 Minuten im Wohnwagen bei Filmmitte sind einfach nur krank!! Eine Mutter um ihre Muttermilch zu erpressen und dabei die Waffe im Egoshooter-Modus auf ein Neugeborenes zu halten widerspricht jedwegigen Verständnis für diese Freigabe.

26.08.2015 23:18 Uhr - Rastafarei punk
jetzt gibt's den nur noch unter der Theke bei Müller für satte 40 € is mir too much

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


The Hills Have Eyes Deutsche Unrated

Amazon.de


The Void
Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A 44,89
Cover B 44,89
Blu-ray 14,99
DVD 12,99
Amazon Video 11,99



Blutiger Freitag
Blu-ray 23,99
DVD 23,85



XX
Blu-ray 16,99
Amazon Video 9,99

SB.com