SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Call of Duty Advanced Warfare uncut PEGI Version inkl. Gratis-Versand ab 52,99€ bei gameware Sleeping Dogs Definitive Special Ed für Next-Gen + alle DLCs, Artbook, Slipcase ab 29,99€ bei gameware
OT: Machete

Herstellungsland:USA (2010)
Genre:Action, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,60 (59 Stimmen) Details
29.12.2012
Muck47
Level 32
XP 25.950

Vergleichsfassungen
Pro7 ab 16
LabelPro 7, Free-TV
LandDeutschland
Freigabeab 16
Laufzeit88:15 Min. (ohne Abspann) PAL
Keine Jugendfreigabe
LabelSony Pictures, Blu-ray
LandDeutschland
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Laufzeit104:51 Min. (100:56 Min.)
Vergleich zwischen der gekürzten Free-TV-Ausstrahlung auf Pro7 am 26.12.2012 (22:10 Uhr, ab 16) und der ungekürzten deutschen Blu-ray


- 74 Schnitte, 1 Umschnitt, 1 gespiegelte Einstellung
- Differenz: 512,7 sec (= 8:33 min)



Dieser wunderbar überzogene Grindhouse-Zögling von Robert Rodriguez wurde nun zur Free-TV-Premiere vor 23 Uhr ausgewertet. Nachdem der FSK-Segen mit rotem Flatschen für die ungekürzte Fassung durchaus noch als kleiner Glücksfall anzusehen war, konnte man entsprechend erahnen, dass der Film darunter leiden musste. Mit über 70 Schnitten bei rund 8,5 Fehlminuten fiel es dann auch besonders böse aus und diese Fassung ist beim besten Willen keinem Interessenten mehr zu empfehlen.
Neben so ziemlich jeder kleinen Funsplatter-Gewaltspitze kann man bei dem Fehlmaterial auch auf solches treffen, was man wohl eher bei Nachmittags-Fassungen erwartet (kurz aufblitzende blanke Brüste oder Posieren mit Waffen). Auch reine Dialogcuts gab es öfter mal: Während es da noch irgendwie verständlich ist, dass rassistische oder zynische Äußerungen der Schere zum Opfer fielen, verwundert es andererseits, dass man beispielsweise auch ein wertneutrales "Nicht in die Hose kacken!" ohne entsprechend böses Bildmaterial 16-Jährigen hier nicht zumuten wollte. Ansonsten hat es rein von der Dauer her am ehesten die Auseinandersetzung in Padres Kirche sowie die anschließende Folter erwischt. Aber wie gesagt, von vorne bis hinten war der Film letztendlich regelrecht entstellt und das nicht immer auf saubere Art.

Zumindest wurde bei der Nachtwiederholung vom 28. auf den 29.12.2012 die ungekürzte Fassung nachgereicht.



Laufzeitangaben sind nach dem Schema
Pro7 ab 16 / Keine Jugendfreigabe Blu-ray
angeordnet



Schnittdauer-Angaben wurden in PAL-Geschwindigkeit angegeben.

02:09 / 02:17-02:21

Machete sagt noch "Lo siento" bzw, dass es ihm leid tut und es wird herüber zum toten Beifahrer geschwenkt.

3,8 sec



02:11 / 02:23-02:26

Die abgehackte Hand landet am Boden und Machete trennt dem Kerl noch behutsam den Kopf ab. Zuletzt greift er sich die Hand mitsamt Pistole.

3,3 sec



02:12 / 02:27-02:32

Machete betrachtet kurz skeptisch die Pistole, erschießt einen hinten ankommenden Angreifer und ist dann nochmal bei der Wahl zwischen Pistole oder seinem Namensgeber zu sehen.

4,3 sec



02:16 / 02:36-02:38

Machete durchsticht einen Kerl, die Folgeansicht fehlt auch noch.

2 sec



02:32 / 02:55-03:01

Die Tür ist unbedeutend länger zu sehen, Machete tritt sie ein und dahinter kippt ein Typ zur Seite weg. Bevor unser Held hereingehen kann, erscheinen im Vorgang jedoch plötzlich von allen Seiten weitere Angreifer. Aus der Vogelperspektive sieht man nun, wie Machete sich einmal im Kreis dreht und so gleich mehrere Schergen köpft.
Zuletzt sticht er noch einen weiteren im Türeingang ab.

6,4 sec



03:23 / 03:54-03:55

Machetes Genitalbereich wird getroffen, er schreit auf.

1,1 sec



03:29 / 04:02-04:06

Bevor die Verräterin am Telefon spricht, sieht man hier erst noch (angedeutet), wie sie dieses aus ihrer Vagina hervorzaubert.

4,3 sec



03:55 / 04:34-04:44

Torrez wiederholt nochmal "Excellente", daraufhin verpasst Cheryl Chin dem Mädel einen Kopfschuss.
Der General meint zu Machete: "Das passiert, wenn man unbedingt den Helden spielen will!"

9,6 sec



04:25 / 05:15-05:16

Noch eine kurze Totale, dann fällt der Kopf von Machetes Frau zu Boden.

0,9 sec



09:52 / 10:57-11:01

Die schwangere Frau geht getroffen zu Boden.
McLaughlin meint: "Schande, Von. Hast du nicht gesehen, dass sie schwanger ist?"

4,3 sec



Umschnitt
09:54-09:55 / 11:03-11:04

Nach der Ansicht vom Freund der schwangeren Frau wurde die Ansicht von McLaughlin inklusive seiner Frage wieder eingefügt (nicht bebildert).
Warum auch immer fehlt so jedoch der Beginn der Folgeaufnahme, bei der sich Von Jacksons langhaariger Scherge übergeben muss.

Pro7 0,5 sec länger



10:34 / 11:45-11:46

McLaughlin ist vor dem Schuss früher zu sehen und sagt: "Willkommen in Amerika!"

1,3 sec



10:34 / 11:46-11:49

Nachdem der Schuss selbst enthalten war, fehlt im Anschluss wieder, wie der Mexikaner umkippt.

2,2 sec



10:38 / 11:53-12:08

McLaughlin meint noch: "Mach mir davon ne DVD. Meinen Spendern wird das gefallen, sehr!"

Im Anschluss beginnt sein Werbespot früher. Zu wechselnden Aufnahmen von Würmern und Mexikanern heißt es: "Eine Plage kommt über unser Land. Ungeziefer überquert unsere Grenzen. Schmarotzer, die unsere Ordnung von innen zerstören wollen."

15 sec



10:48 / 12:18-12:24

Schon der Werbespruch ist eigentlich länger, der in Klammern gehaltene Teil war auf Pro7 noch zu hören; "(Er kennt keine Gnade) für Parasiten."
Zu einer Aufnahme von Kakerlaken heißt es dann weiter: "John McLaughlin will uns vor den Eindringlingen schützen."

5,5 sec



18:58 / 20:55-20:57

Die Aufnahme ist etwas länger und ein Mann kommt hinter der Tür hervor. Booth schießt ihm wortlos in die Stirn.

2,4 sec



18:59 / 20:58-21:00

Der neben der Tür kauernde Kerl wird auch sogleich recht blutig erschossen.

1,8 sec



19:02 / 21:04-21:05

Ein weiterer Typ im Gang lässt sein Leben.

1 sec



19:16 / 21:20-21:26

Die Aufnahme ist noch etwas länger, ein Schuss verfehlt Booth. Der hinter ihm hervorgekommene Kerl wird sofort erschossen.

6 sec



20:03 / 22:15-22:17

Machete hat nur in der ungekürzten Fassung beim Durchschauen der Fotos einen kurzen Flashback zur Köpfung seiner Frau.

1,7 sec



22:12 / 24:31-24:33

McLaughlins im Off zu hörende Rede wurde um ein paar rassistische Abschweifungen verkürzt, während man noch Machete bei der Vorbereitung sieht.
"(Weil diese Plünderer), diese Blutegel, diese Parasiten (mit eurem Geld davonspazieren.)"

1,6 sec



22:31 / 24:53

Der eigentliche Treffer bei Machete wurde entfernt, auf Pro7 sah man nur die letzten Frames der Aufnahme.

0,4 sec



22:33 / 24:55

Gleiches Spiel kurz darauf bei McLaughlins Beintreffer.

0,3 sec



22:56 / 25:19-25:22

Machete verpasst dem Wachmann mit dem Wischmob noch den Rest.

2,6 sec



24:22 / 26:52-26:53

Jeweils sehr kurze Einstellungen: Die Machete tritt aus der Brust des Fahrers aus, der spuckt noch etwas Blut (direkt danach setzt Pro7 mit der Reaktion "Oh, shit!" seines Beifahrers wieder ein).

0,8 sec



24:23 / 26:54-27:02

Das Herumdrehen der Machete sieht man natürlich auch noch von vorne und in mehreren Einstellungen wird klar, dass jetzt die Kontrolle über das Auto verloren wurde.

8,1 sec



Gespiegelte Aufnahme
29:14-29:15 / 32:06-32:07

Hier wurde eine Aufnahme vom Scharfschützen gespiegelt.

Da dies die letzte ist, bevor Machete auf Pro7 schon aus dem Fenster springt (siehe nächster Schnitt), sollte dies von der Blickrichtung wohl besser zum Fluchtweg passen.

Kein Zeitunterschied

Pro7 ab 16Keine Jugendfreigabe



29:15 / 32:07-32:21

Machete schnetzelt weitere Schergen ab.
Ein Wachmann kommt von hinten zum immer noch perplexen Scharfschützen; "Aufhören!"
Der dreht sich um und schießt dem Wachmann in den Kopf.
Machete nutzt derweil den zuvor beschriebenen Schädelschaber, um einem anderen Schergen den Bauch aufzuschlitzen und die so entnommenen Gedärme als Bungee-Seil zu nutzen - mit dem Sprung durchs Fenster ist Pro7 wieder dabei.

13,1 sec



29:19 / 32:25-32:30

Nachdem Machete ein Stockwerk tiefer gelandet ist, sieht man hier noch, wie sein Opfer bis zum Fenster nachgeschleift wird. Der Scharfschütze kommt um die Ecke, sieht dies und geht zur Seite weg.

5 sec



36:43 / 40:13-40:27

Ein erster Scherge geht zur Tür und nimmt dort seine Waffe hervor - bekommt jedoch sogleich die Machete durch die Tür in den Kopf gerammt.

13,6 sec



37:05 / 40:49-40:53

Machete schnappt sich einen Korkenzieher vom Tisch und lässt den herumschnüffelnden Kerl leiden.

3,9 sec



37:09 / 40:58-41:02

Nochmal kurz im Inneren: Diesmal wird ein Thermometer als Wurfgeschoss von Machete genutzt.

4,2 sec



37:33 / 41:28-41:34

Der Kerl mit Thermometer im Hals landet noch auf der Motorhaube von Sartanas Auto. Während die Temperatur gemäß Anzeige steigt, schreit sie und fährt hektisch zurück.

6 sec



37:35 / 41:36-41:38

Noch eine Ansicht der Straße mit der verkohlten Leiche im Vordergrund.

1,7 sec



40:26 / 44:37-44:47

Der Scharfschütze würgt erst eine Weile, Torrez lacht am anderen Ende der Leitung.
Booth meint "Was sagen sie dazu?" und der kurze Rest der Einstellung ist dann auch auf Pro7 wieder zu sehen.

9,5 sec



51:22 / 56:10-56:24

Nachdem Machete in Booths Büro war, fehlt komplett, wie er dessen Frau und Tochter bei Padre abliefert.

Padre sieht die Beiden nackt im Kofferraum: "Heilige Sch... Verdammt, was sollen die hier? Hast du nicht gehört, was ich dir gesagt habe?"
Machete: "Soll ich sie entsorgen?"
Padre: "Was? Nein. Die kann ich schon gebrauchen. Du weißt, die Kirche braucht...immer anständige Menschen. "

13,5 sec



58:03 / 63:22-63:24

Luz wird in Zeitlupe ins Auge getroffen.
Pro7 zeigt nur das Ende der Aufnahme bzw wie sie letztendlich umkippt.

1,6 sec



58:09 / 63:30-63:37

Wieder muss sich Von Jacksons Begleiter übergeben.
Von Jackson: "Jetzt krieg dich mal wieder ein, Billy."

6,8 sec



58:47 / 64:17-64:33

Padre lädt draußen zwei Shotguns und ein Scherge wird daraufhin mit dem Kolben niedergeschlagen.
Wieder drinnen geht es auch früher los: Osiris gibt mit einer Handbewegung zu verstehen, dass zwei Männer sich vorne umschauen sollen.

15,6 sec



58:52 / 64:38-65:04

Padre erhebt seine Waffe, der Scherge am Boden fleht: "Bitte, Vater. Haben sie Erbarmen!"
Padre meint "Gott hat Erbarmen. Ich nicht." und schießt ihm den Kopf weg.
Wieder drinnen geht einer der Kerle nach vorne und stößt dort auch auf den reingeeilten Padre. Nach ein paar vorbeigehenden Schüssen treffen ihn die Shotgun-Salven.

24,6 sec



59:01 / 65:13-65:47

Nach ein paar wüsten Schüssen durch die Kirche soll es auf Pro7 wohl so aussehen, als hätte dies schon gereicht und sogleich empfängt Osiris Booth in der Kirche. Eigentlich geht die Auseinandersetzung aber deutlich länger und Padre kann noch zwei Männer töten, wird dann jedoch getroffen.

Zuerst weitere Schüsse, Osiris grinst. Zwei Männer machen sich mit auf den Boden gerichteten Blicken nach vorne, doch Padre steht einen Meter weiter hinter einer Säule, um den Schergen mit seinen beiden Shotguns die Köpfe wegzuschießen.
Osiris geht hinterher, Padre kommt hinter ihm hervor - ist jedoch nicht schnell genug, Osiris schießt ihm in die Kniescheibe. Padre setzt sich auf eine Bank und stöhnt, während Booth an ihm vorbeigeht.

32,3 sec



59:10 / 65:56-67:49

Nach dem Schwarzbild wird in der ungekürzten Fassung zu einer weiteren, längeren Szene in der Kirche wieder aufgeblendet, während es auf Pro7 schon direkt mit Machete und Sartana im Bett weitergeht. Padre ist ans Kreuz genagelt, während ihn Booth ausfragt und Osiris zwischendurch foltert.

Booth: "Das Blut Christi. Schmeckt für mich nach Merlot. Wo ist er?"
Padre: "Er ist überall."
Booth: "Reden Sie, Padre. Schmettern sie eins dieser mexikanischen Liedchen, die Sie schon als Messdiener gesungen haben."
Padre: "Fahr zur Hölle."
Er bekommt von Osiris einen weiteren Pflock in die Hand gehämmert.
Booth: "Wollen Sie den Märtyrer spielen? Ich mache gern jemanden zum Märtyrer."
Padre: "Wie Senator McLaughlin?"
Booth: "Ja, genau. Der Senator muss wiedergewählt werden, damit der Grenzzaun gebaut wird, bevor es zu spät ist."
Padre: "Hasst du uns denn wirklich so sehr?"
Booth: "Nein, Padre. Was ich hasse, sind vor allem sinkende Einnahmen. Eine offene Grenze lässt zu viele Lieferungen durchkommen. Das treibt den Preis in den Keller. Eine sichere Grenze aber beschränkt die Zufuhr. Das treibt den Preis in die Höhe. Höhere Preise, höhere Profite!"
Padre: "Du bist so machtbesessen, dass du sogar einen Killer auf deinen Boss ansetzt..." - Osiris drückt nochmal nach - "...nur um ihm Stimmen zuzutreiben."
Booth setzt einen weiteren Pflock an: "Letzte Chance, Amigo. Wo ist Machete und wo sind meine Frau und meine Tochter?"
Padre: "In der Hölle!"
Booth: "Grüßen Sie sie von mir."
Es folgen diverse Schläge, bis auch hier schwarz abgeblendet wird.

107,5 sec



59:55 / 68:36-68:46

Sartana kriecht davon und schnappt sich im anderen Zimmer eine kleine spitze Statue, während Machete einen weiteren Angreifer erschießt. Nun sticht Sartana die Statue einem hereinstürmenden Kerl in den Magen und schlägt ihn nieder.

9,8 sec



60:12 / 69:04-69:06

Der kostümierte Kerl packt Sartanas Fuß und wirft sie durch den Raum.

2,3 sec



60:16 / 69:10-69:26

Machete rammt seinen Ellbogen noch in einen Bilderrahmen, Glas fällt zu Boden.
Sartana nimmt sich derweil Stöckelschuhe zur Hilfe und sticht ihrem Angreifer damit mehrfach in die Arme.
Wieder Machete: Er holt sich ein Glasstück vom Boden und schlitzt einem weiteren Kerl damit die Kehle durch, dann nutzt er es als Wurfgeschoss.
Sartana beendet ihren Kampf durch eine gezielte Schuh-Attacke ins Auge ihres Gegners.

16 sec



60:18 / 69:29

Die Aufnahme beginnt früher, Sartana zieht den Absatz aus dem Auge des Kerls.

0,5 sec



60:19 / 69:30-69:31

Die Ansicht ohne Maske ist dann auch deutlich länger bzw nur in der ungekürzten Fassung überhaupt deutlich zu erkennen.

1,4 sec



63:40 / 73:02-73:05

Machete schießt nochmal, etwas Blut ist zu sehen und dem Kerl fällt die Waffe aus der Hand.

3,3 sec



67:06 / 76:39-76:43

Eine erste Ansicht der Folter an Padre sowie ein Umschnitt auf McLaughlin und Booth.

3,3 sec



67:23 / 77:01-77:04

McLaughlin früher: "Das mach ich. Willkommen in Amerika!"

3,6 sec



67:27 / 77:09-77:13

McLaughlin länger: "Mach mir davon ne DVD. Meinen Spendern wird das gefallen, sehr!"

4,2 sec



68:20 / 78:08-78:12

Booth wird getroffen, McLaughlin schießt nochmal.

3,8 sec



69:57 / 79:53-80:04

Die ersten Aufnahmen fehlen, als April und June wieder zu sich kommen.
April sagt dabei: "Scheiße, habe ich nen dicken Kopf."

9,9 sec



70:05 / 80:13-80:16

June dreht sich zur Seite zum Telefon, April ist auch deutlich früher zu sehen.

Warum hier wie beim vorigen Schnitt wohl die entblößten Brüste für den Pro7-Cutter allen Ernstes schon genug für die Schere waren, bleibt wohl ein Rätsel.

3 sec



76:09 / 86:35-86:42

Von Jackson meint noch zu McLaughlin: "Und nicht in die Hose kacken!"
McLaughlin wird abgeführt und während Von Jackson grinst, hört man im Off: "Ok, sie sind im Anmarsch."

7,1 sec



78:24 / 89:03-89:04

Die Aufnahme wurde auf Pro7 abgebrochen, bevor der Lowrider auf den armen Kerl trifft.

0,8 sec



78:30 / 89:10-89:11

Machete zieht sein Werkzeug wieder zurück bzw wohl an der Kehle vorbei, entsprechend blutig.
Auch die Folgeaufnahme beginnt eigentlich früher und bietet etwas Geschnetzel.

1,4 sec



78:30 / 89:12-89:15

Nur ein paar Frames später wurde wieder die Schere angesetzt und diverse weitere Attacken entfernt.

3,2 sec



78:42 / 89:27-89:28

Ein Mann wird (unblutig) niedergeschossen.

0,8 sec



78:46 / 89:32-89:35

Jemand bekommt am Boden liegend mehrfach den Gewehrkolben ins Gesicht geschlagen. Aus Anschlussgründen fehlt auch die Folgeansicht des Mannes im weißen Oberteil mit sympathischem Blick.

2,8 sec



79:37 / 90:28-90:32

Luz zerfetzt mit ihrer Waffe so ziemlich alle von Machetes Angreifern bis auf den langhaarigen Gehilfen von Von Jackson.

3,6 sec



80:35 / 91:33-91:38

McLaughlin erschießt einige Leute.

4,3 sec



80:43 / 91:46-91:49

Luz nimmt noch ihre Waffe hervor und schießt in Zeitlupe.
(Sah wohl zu cool aus...)

3,4 sec



80:57 / 92:03-92:05

Gekürzt wurde der Anfang der Aufnahme und somit alle blutigen Einschüsse von Machete auf dem Motorrad mit Gatling Gun. Pro7 setzt kurz nach seiner Landung mit dem Rest der Aufnahme ein.

1,7 sec



81:23 / 92:33-92:54

April ist etwas länger zu sehen, McLaughlin meint: "Schwester... Bitte... Ich habe gesündigt. Ich war immer nur von Hass erfüllt. Dabei bin ich nicht von hier, ich hasse Texas! Ich hasse die Hitze. Geben sie mir die letzte Ölung."
April legt an; "Also, im Namen meines Vaters..."
McLaughlin: "Meines Vaters?"

Sein folgendes "April?" ist wieder enthalten.

20,2 sec



81:25 / 92:56-92:58

Zuerst eine frontale Ansicht von April sowie ein Einschuss bei McLaughlin. Das Ganze folgt noch ein weiteres Mal.

2 sec



81:30 / 93:03-93:13

April kommentiert noch hinsichtlich der angefangenen letzten Ölung: "Den Rest habe ich vergessen."
Im Anschluss schießt Von Jackson auf dem Weg zu seinem Jeep noch gemütlich einige Leute über den Haufen.

10,7 sec



81:43 / 93:28-93:33

April schießt wild um sich und gibt dabei eigentlich keinen wirklichen Anlass, die Schere anzusetzen.

5,5 sec



81:54 / 93:44-93:49

Am Ende noch zwei Zeitlupen-Aufnahmen, in denen April mit der Waffe posiert.

4,2 sec



83:59 / 95:59-96:01

Eine kurze nahe Ansicht von Machete, dann sticht er mit seinem Namensgeber durch den Bauch von Torrez. Die etwas entferntere Folgeaufnahme wurde auch noch um die ersten Frames verkürzt, bei denen die Machete hinten herausragt.

1,5 sec



84:43 / 96:47-96:52

Torrez dreht die Machete in seinem Bauch herum, dazwischen ein Umschnitt auf die andere Machete.

5,3 sec



84:45 / 96:54-96:56

Torrez spuckt noch in zwei Einstellungen Blut.

2,5 sec



86:07 / 98:22-98:27

Die Einstellung ist länger, McLaughlin wird zweimal von hinten getroffen.

4,9 sec



86:17 / 98:37-98:43

McLaughlin hängt im Stacheldraht und murmelt: "Stop!"
Der Langhaarige legt sein Gewehr an und meint: "Willkommen in Amerika!"
Ein erster Schuss und eine weitere Großaufnahme von McLaughlin - der folgende, kurze Frames lange Schuss ist wieder zu sehen.

6,4 sec



86:17 / 98:44-98:54

Mehrere Einschüsse und er wird etwas gegrillt. McLaughlin muss ein wenig grinsen über sein eigenes Ende.

10,3 sec
Kommentare
29.12.2012 00:08 Uhr - Jim Stark
2x
Hi,
guter Schnittbericht, echt ein Massaker. Mann oh mann.

Sag mal, kann es sein, dass du bei 78:24 / 89:03-89:04 die Bilder vertauscht hast? Nur eine kleine Anmerkung, wenn's verbessert wird wird aus dem guten Schnittbericht ein perfekter Schnittbericht^^.


29.12.2012 00:09 Uhr - Rempel
16x
Der Schnittbericht ist länger wie die TV Ausstrahlung! Der Hammer!

29.12.2012 00:10 Uhr - ~ZED~
1x
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 17
Ich war ein bisschen enttäuscht, als ich Machete damals das erste Mal gesehen habe. Das Intro legt ja gleich volle Kanne los und hebt die Messlatte in luftige Höhen, doch leider kann das der restliche Film nicht einhalten.
Die Story ist irgendwie komisch und viel zu umständlich, Jessica Alba finde ich als ach so harte Polizistin gnadenlos fehlbesetzt und einfach nur lächerlich. Generell, man merkt ständig, dass es bei Machete einfach nur darum ging, die ganzen Szenen aus dem (grandiosen) Grindhouse-Trailer nacheinander abzuarbeiten, zum Teil auch relativ sinnentleert (zB warum ist Machete mit den beiden Frauen im Pool??). Es hat einfach etwas gefehlt, diese spritzige Power die Rodriguez zB bei Desperado so klasse hinbekommen hat.

Andererseits war Machete auch nicht VÖLLIG schlecht, das im Grindhouse-Look gedrehte Intro war wie gesagt ultracool, und bei der "Ich kündige"-Szene habe ich mindestens 1O Minuten lang grinsen müssen.
Ist also alles in allem trotzdem nur ein 7/1O Punkte-Film. Wäre mehr drin gewesen!

29.12.2012 00:12 Uhr - Eisenherz
4x
Netter Film, der aber vor allem gegen Ende schwächelt.

29.12.2012 00:17 Uhr - Muck47
SB.com-Autor
User-Level von Muck47 32
Erfahrungspunkte von Muck47 25.950
29.12.2012 00:08 Uhr schrieb Jim Stark
Sag mal, kann es sein, dass du bei 78:24 / 89:03-89:04 die Bilder vertauscht hast?

Ne, das passt schon so - der Lowrider prallt halt einmal auf (Pro7 hat wenige Einzelbilder vorher abgebrochen) und geht dann wieder nach oben. Anhand der auf dem 2. Bild erschlafften Hand des begrabenen Kerls kann man das vielleicht noch nachvollziehen. :)

29.12.2012 00:20 Uhr - Rempel
3x
Und jetzt läuft er gerade Uncut auf Pro7! :-)

29.12.2012 00:30 Uhr - Erik
3x
DB-Co-Admin
User-Level von Erik 11
Erfahrungspunkte von Erik 1.655
Wenn man eine Hommage an 70er-Jahre Exploitation dreht sollte man wenigstens Kunstblut verwenden. :(

29.12.2012 00:35 Uhr - schmierwurst
3x
DB-Mitarbeiter
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
Übertrieben viel gekürzt. Ne Std. später wäre auch locker drin gewesen, dann wenigstens uncut! Scheiss Klo7

29.12.2012 00:36 Uhr - Str1k3
1x
Da wurde ja bis auf 2-3 Szenen jede blutige Szene geschnitten, die Fassung hätten die noch mal um eine Minute kürzen können, dann wärs eine 12er Fassung.

@Zed
Der Film soll wie ein B-Movie wirken.



29.12.2012 00:37 Uhr - Faceman
8x
Ich frage mich bis heute, wie dieser Film uncut die FSK 18 bekommen hat :D

29.12.2012 00:46 Uhr - Kaisa81
1x
Deutschland muss mal wieder beweisen wie peinlich die sind,ich wusste gleich das der nur stark cut läuft.Man wie viele dumme gucken das noch? Jeder sollte die uncut Blu ray doch heute haben.

29.12.2012 00:46 Uhr - Kaisa81
Deutschland muss mal wieder beweisen wie peinlich die sind,ich wusste gleich das der nur stark cut läuft.Man wie viele dumme gucken das noch? Jeder sollte die uncut Blu ray doch heute haben.

29.12.2012 00:46 Uhr - janhe93
5x
Brüste!!!!!! Eindeutig zuviel für 16 jährige...

29.12.2012 00:47 Uhr - Kaisa81
3x
ja in der BRD sind Brüste zu hart für 16 Jährige,dabei sind die meisten schon väter.Die lachen über America aber Deutschland ist noch peinlicher.

29.12.2012 00:48 Uhr - Evil Wraith
2x
Konnte dem Film noch nie etwas abgewinnen. War mir viel zu verkrampft und lustlos. Hatte bedeutend mehr Spaß mit Hobo with a Shotgun. Der wird es allerdings so schnell ganz sicher nicht ins deutsche TV schaffen; auch nicht gekürzt.

29.12.2012 01:03 Uhr - FaceJunkies
2x
Machete ist ein Film der sich auch wirklich NUR uncut lohnt!

29.12.2012 01:09 Uhr - babayarak
1x
User-Level von babayarak 2
Erfahrungspunkte von babayarak 58
viel zu stark geschnitten, 3-4 der härteren szenen hätten gereicht, also höchstes eine Schnittdauer von 1 Minute, aber doch nicht so ein Schnitzeltes.

29.12.2012 01:11 Uhr - Paratrooper
4x
Der Kerl, der Machete übelst kastriert hat, gehört selbst kastriert...

29.12.2012 01:13 Uhr - DerG
3x
Kahm zwischen der Werbung auch noch n bisschen vom Film?

29.12.2012 01:44 Uhr - Fratze
1x
User-Level von Fratze 5
Erfahrungspunkte von Fratze 324
Nur noch mal so als Tipp für all euch Meckerfritzen mit Verweis auf Rempel (Post #6): Seit 00.10 läuft die UNCUT-Wiederholung. Nächstes Mal einfach in die TV-Zeitschrift gucken, dann weiß man sowas ; )

Btw.: Hatte nicht ein Herr Mike Lowrey (s. TV-Zensurhinweise für den 26.12.) angekündigt, es würde diesen SB nicht geben? Da hat sich der kleine Muck wohl drüber hinweg gesetzt, was? Danke dafür jedenfalls : )

29.12.2012 01:54 Uhr - Quentin_Lynch
2x
User-Level von Quentin_Lynch 1
Erfahrungspunkte von Quentin_Lynch 20
Stimme mit ZED vollkommen überein ...
Zur Fassung von Pro7 muss wohl nicht mehr viel gesagt werden, außer: schade darum, dass viele Leute den Film CUT sehen und somit für immer abhaken...

29.12.2012 01:57 Uhr - Lykaon
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
Finde den Film nicht schlecht... aber er hat, wie schon geschrieben, Längen... da gefällt mir Planet Terror z.B. um EIniges besser o_O

29.12.2012 03:19 Uhr - AkaneTendo
1x
Eben lief wirklich die Uncut Version^^. So sollte es sein, wenn sie ab 0 Uhr die unzensierten Versionen bringen, ist doch alles in Butter. ;)

29.12.2012 03:56 Uhr - Jack Bauer
4x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Das ist nicht nur kein guter Film, das ist sogar ein ziemlich schlechter Film, der von Minute zu Minute mehr nervt. Das Konzept hat sich innerhalb von einer Viertelstunde abgenutzt, danach ist es nur noch ermüdend, diesem völlig sinn- und spannungslosen Abgeschlachte zuzusehen.
Als Kurzfilm wäre das vielleicht noch unterhaltsam gewesen (deswegen war der Fake-Trailer auch so geil), aber für einen 100-Minüter hätte schon mehr kommen müssen (ganz zu Schweigen von der Tatsache, dass da noch zwei weitere Filme folgen).

Als Rodriguez damals seine ersten Filme gedreht hat, war ich absoluter Fan, mittlerweile hat der diesen Status durch Schrott wie MACHETE, ONCE UPON A TIME IN MEXICO, die letzten beiden SPY KIDS-Filme oder diverse andere extrem nervige Kinderabenteuer aber komplett verspielt. Gäbe es nicht wenigstens PLANET TERROR und - mit Abstrichen - SIN CITY, hätte der seit FACULTY nichts Brauchbares mehr abgeliefert.

29.12.2012 05:36 Uhr - braveheart
3x
ich finde den film klasse,ein richtiges gemetzel.da war die FSK sehr grosszügig,den uncut ab 18 freizugeben.andere filme mit dem gleichen härtegrad tragen das siegel der spio/jk.wenn die FSK nur immer einen solch guten tag hätte!!

29.12.2012 09:53 Uhr - Fratze
15x
User-Level von Fratze 5
Erfahrungspunkte von Fratze 324
@Jack Bauer:
Nochmals an dieser Stelle: Bitte unterlass doch diese Pauschalaussagen, nur weil du diese/n Film/e nicht magst, und stell bitte nicht STÄNDIG (!) dein eigenes Empfinden als objektiv beobachtbare Wahrheiten hin - oder hör wenigstens auf, andere dafür zu kritisieren, wenn sie dasselbe machen!

29.12.2012 10:20 Uhr - Odo
1x
SB.com-Autor
User-Level von Odo 10
Erfahrungspunkte von Odo 1.458
Ich gehöre auch zu denen, die mit Machete nicht so viel anfangen können. Die Story fand ich selbst für so einen Film äußerst mau und uninspiriert. Leuchtendere Vorbilder wurden ja oben bereits erwähnt - Planet Terror oder Hobo gefallen mir persönlich um Welten besser. Vor allem letzterer hat mich mit seiner genialen Musik, den abgedrehten Ideen (Die Plage!) und einem zum niederknieenden spielenden Rutger Hauer echt geflasht.

29.12.2012 11:01 Uhr - Jason
3x
SB.com-Autor
User-Level von Jason 18
Erfahrungspunkte von Jason 6.474
29.12.2012 09:53 Uhr schrieb Fratze
@Jack Bauer:
Nochmals an dieser Stelle: Bitte unterlass doch diese Pauschalaussagen, nur weil du diese/n Film/e nicht magst, und stell bitte nicht STÄNDIG (!) dein eigenes Empfinden als objektiv beobachtbare Wahrheiten hin - oder hör wenigstens auf, andere dafür zu kritisieren, wenn sie dasselbe machen!

Höm? Das von dir erwänhte geschieht doch zumindest in diesem seinem Posting hier zu keinem Zeitpunkt?

Ich kann dem Film auch nicht viel abgewinnen. Denke ich zumindest. War schon etwas müde, als ich den abends in den Player eingelegt habe - was normalerweise aber kein Problem ist, ein guter Film reißt mich gleich wieder raus. Und so war es in den ersten 15 Minuten auch. Danach bin ich dann langsam weggedöst, höchstens beim gar nicht schlechten De Niro ist ab und an nochmal ein Auge aufgegangen.
Abgesehen von der Tatsache, dass Trejo natürlich nicht im Stande ist, einen kompletten Film zu tragen, war das Ding auch vollkommen uninspiriert geschrieben und langweilig dargeboten. Quatschereien am Imbißstand, TV-Schnispel von Seagal, Gähnen allerortens.

Und Grindhouse ist das nicht mal im Ansatz, das können weder Tarantino noch Rodriguez. Planet Terror, Death Proof & Machete sind glattgeleckte, professionelle Filmproduktionen, die an manchen Ecken & Kanten "ein bisschen auf doof machen", um dem Begriff Grindhouse augenscheinlich ein bisschen gerecht zu werden. Sowas entsteht auch nicht, indem man nachträglich ein paar Verschmutzungen oder einen vermeintlichen Filmriß einbaut.
Hobo ist schon ein wenig dichter dran; wer wirklichen Grindhouse sehen will, der muß sich Tromas Father's Day (oder so ziemlich jede andere Troma-Produktion ;-) ansehen.
DIE wissen, wie man bewusst Grindhouse auf die Leinwand, äähh Beine stellt.

29.12.2012 11:36 Uhr - CastleMasterNick
1x
Hab den Streifen damals im Kino gesehen und gleich wieder vergessen, genau wie Planet Terror, da fehlte einfach die Substanz - und nur Effekte (wenn auch ordentlich gemacht), pseudocooles Geblubber und wacklige Handlungsgerüste ergeben halt doch nicht den erhofften Spartenkönig. Finde an dieser Stelle auch Hobo um Welten besser!

29.12.2012 11:43 Uhr - Thrax
3x
Och ich fand den richtig witzig. Vollkommen übertrieben blutig und im Grunde sinnlos wie nur sonst was! Trejos Dialogzeilen kann man glaub ich auf eine halbe DIN-A4 Seite klatschen, Steven Seagal demonstriert glanzvoll das er so ein mieser Schauspieler ist das er noch nicht mal glaubwürdig in einem Film verrecken kann und diese "hochrealistische" Szene in der Machete sich an den Eingeweiden eines Goons von einem Stockwerk zum anderen runterhangelt hat mich abrechen lassen vor lachen. Noch dazu sprüht der Film nur so vor Fehlbesetzungen. Eigentlich werden einzig Cheech Marin und Michelle Rodriguez ihrem Rollentypus so wirklich gerecht. Aber Lindsay Lohan? Jessica Alba als toughe badass Polizistin? Der erwähnte Seagal als mexikanischer Drogenboss? Hier hat Rodriguez für mich persönlich einen richtigen Funfilm gedreht der einfach nur Spaß machen soll. Mir gefiel's und ich freue mich schon auf seine Fortsetzungen zu Machete. ^^

Die Schnitte sind aber teilweise wirklich ein wenig zuviel des guten. Da fragt man sich was da eigentlich noch an Action wirklich übrig blieb.

29.12.2012 12:06 Uhr - Jerry Dandridge
2x
Wenn man eine Hommage an 70er-Jahre Exploitation dreht sollte man wenigstens Kunstblut verwenden. :(


Ja das hat mich am meisten entteuscht. Aber es ist immer das selbe. In Filmen, die eigentlich nostalgisch sein sollen wird CGI-Blut verwendet. Z. B. "Expendables". Glücklicherweise war das bei "Hobo with a Shotgun" nicht der Fall. Ich hoffe, dass sie bei "Machete kills" richtiges Kunstblut verwenden. Aber nur Quentin Tarantino macht es richtig. Freu mich schon total auf "Django unchained". :)

29.12.2012 12:28 Uhr - Jack Bauer
4x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Die Fortsetzungen werden leider mit Sicherheit genauso auf billiges CGI-Blut setzen wie der erste Teil. Da wird Rodriguez kaum etwas ändern. Mit dem Einsatz von CGI-Blut werden wir uns so langsam abfinden müssen, das hat sich mittlerweile leider etabliert, geht schneller und ist wesentlich günstiger (und die Filme bringen trotzdem ordentlich Kohle ein).

Wobei das wie schon beim ersten MACHETE auch bei den beiden Fortsetzungen vermutlich das geringste Problem sein wird, wenn der Rest wieder so schrecklich langweilig, spannungslos und pseudocool gerät und sich darauf verlässt, dass es schon laufen wird, wenn einfach eine mäßig originelle Abschlachtsequenz an die nächste gereiht wird.

Ein Großteil des Publikums wird auch dann wieder grölen und das abfeiern und nicht im Ansatz bemerken, was für einen dummen, unoriginellen, öden Film es vorgesetzt bekommen hat.

29.12.2012 12:56 Uhr - CastleMasterNick
5x
29.12.2012 12:28 Uhr schrieb Jack Bauer
Die Fortsetzungen werden leider mit Sicherheit genauso auf billiges CGI-Blut setzen wie der erste Teil. Da wird Rodriguez kaum etwas ändern. Mit dem Einsatz von CGI-Blut werden wir uns so langsam abfinden müssen, das hat sich mittlerweile leider etabliert, geht schneller und ist wesentlich günstiger (und die Filme bringen trotzdem ordentlich Kohle ein).

Nur damit das Ganze dann offensichtlich total Scheiße ausschaut. Man stelle sich beispielsweise Braindead, Story of Ricky oder Hard-boiled im CGI-Schraubstock vor..Holy crap! Finde es extrem schade, daß blutige Effekte heutzutage vorzugsweise mit Hilfe der Rechner-Retorte gepanscht werden, obwohl es doch wesentlich uriger und bodenständiger ist, sozusagen den Dummy vom Turm zu werfen! ;)
Naja, jeder wie er´s mag..

29.12.2012 13:02 Uhr - Jack Bauer
5x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Ja, das CGI-Blut ist einer von leider vielen Trends der letzten Jahre, die absolut furchtbar sind und viele potenziell vielversprechende Filme (THE EXPENDABLES) komplett vor die Wand gefahren haben. CGI-Blut und -explosionen, Schnittstakkato, Wackelkamera... ich weiß, warum ein Großteil meiner Lieblingsfilme aus den 70ern, 80ern und 90ern stammt. ;-)

29.12.2012 13:03 Uhr - CastleMasterNick
1x
@Jack Bauer
Word!

29.12.2012 13:33 Uhr - Muck47
1x
SB.com-Autor
User-Level von Muck47 32
Erfahrungspunkte von Muck47 25.950
Was wirkliche Grindhouse-Atmosphäre angeht, stinken die bekannteren Titel der letzten Jahre, die sich damit schmücken, natürlich ab. Kann in dem Zusammenhang nur nochmal "Run! Bitch Run!" empfehlen - wenngleich die durch sowas wie "Machete" angelockten Spläddör-Freunde damit wohl auch nur bedingt zufrieden sein werden.
Ansonsten können die besagten bekannteren neuen Titel mit der richtigen Einstellung und etwas Toleranz gegenüber dem zumindest hier tatsächlich doch etwas zu umfangreich eingesetzten CGI-Blut (fiel mir bei den Einzelbildern fürs Vergleichen/Screenshots erst richtig negativ auf) aber ja schon ihren Spaß machen. Mir gefiel der jetzt schon so oft gelobte Hobo da bei der Zweitsichtung ehrlich gesagt aber nicht so gut wie die Machete. Vielleicht auch weil wie von Thrax (#30) beschriebenen Punkte bei mir noch eher den Unterhaltungswert hinterlassen haben, während man beim Hobo zwar natürlich die Freude der Macher durchweg ansieht, es aber doch irgendwie primär einfach nur stumpf-brutal-lautes Geplärre ist - was ja auch nicht unbedingt schlecht ist, zumindest ich mir aber nur in begrenzter Dosis geben kann. ;)

29.12.2012 14:27 Uhr - Odo
2x
SB.com-Autor
User-Level von Odo 10
Erfahrungspunkte von Odo 1.458
29.12.2012 13:33 Uhr schrieb Muck47
während man beim Hobo zwar natürlich die Freude der Macher durchweg ansieht, es aber doch irgendwie primär einfach nur stumpf-brutal-lautes Geplärre ist

Wobei ich aber finde, dass es gerade in diesem Film einige wirklich geniale, ruhige Momente gibt, die dieses brutal-laute Geplärre immer wieder gekonnt unterbrechen. Wenn Rutger z.B. vor dem Schaufenster steht und sehnsüchtige Blicke auf den so sehr gewünschten Rasenmäher wirft oder wenn er versucht, ein passendes "Bettel-Schild" zu malen oder wenn er sich über den Bären-Pullover freut, den ihm die Prostituierte übertreift und er sie dann über die Eigenheiten von Bären aufklärt. Für mich haben diese Szenen schon direkt etwas Anrührendes. Die Szene, in der er in der Säuglingsstation den Babys einen Vortrag über ihre Zukunftschancen hält, setzt dem ganzen dann noch die Krone auf. Ohne Hauer wäre der Film nur halb so gut.

29.12.2012 14:33 Uhr - Der DVD Sammler
2x
DB-Mitarbeiter
User-Level von Der DVD Sammler 6
Erfahrungspunkte von Der DVD Sammler 462
Sehr guter Schnittbericht ich wusste das sie den Film kürzen, aber das sie soviel kürzen das ist schlimm der Film hat um diese Zeit nichts im Fernsehn verloren. Es ging wiedermal nur um Quote darum wurde der Film um diese Zeit gezeigt und es gab einige die den Film dann sahen ja wenn man nicht auf schnittberichte.com geht und sich über die Fassung informiert dann muss man vor 0 Uhr diese Zerstückelte Fassung sehen. Schön das sie dann doch nach 0 Uhr die Uncut Fassung gezeigt haben, aber sicher mit viel Werbung und schlechten Bildformat. Der Film ist so genial und so verrückt, ein Film den man liebt oder hasst ich liebe ihn. Total übertriebe Gewalt, toller Cast, tolle Location ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

29.12.2012 14:58 Uhr - Oberstarzt
Ich frage mich überhaupt, wie der Film ungeschnitten 'ne FSK-18 Freigabe bekommen hat ?!?

Ich bin mal gespannt, ob der ungekürzt heute Abend läuft !

29.12.2012 17:45 Uhr - Venga
Der Film lief übrigens gestern Nacht nach 0:00 Uhr NICHT uncut, nur weniger gekürzt.

29.12.2012 18:13 Uhr - Präsident Clinton
3x
29.12.2012 12:28 Uhr schrieb Jack Bauer
Ein Großteil des Publikums wird auch dann wieder grölen und das abfeiern und nicht im Ansatz bemerken, was für einen dummen, unoriginellen, öden Film es vorgesetzt bekommen hat.


Na klar...jeder, der MACHETE mag oder unterhaltsam findet, ist dumm.
Klingt plausibel.

29.12.2012 19:18 Uhr - ilikecookies
1x
@Venga: Echt? Was fehlte denn?
Mir ist jetzt nichts aufgefallen...


EDIT: Immer wenn ich Danny Trejos Gesicht sah,musste ich laut lachen.
Die alte Hackfresse.

29.12.2012 19:22 Uhr - shharry2
6x
29.12.2012 18:13 Uhr schrieb Präsident Clinton
29.12.2012 12:28 Uhr schrieb Jack Bauer
Ein Großteil des Publikums wird auch dann wieder grölen und das abfeiern und nicht im Ansatz bemerken, was für einen dummen, unoriginellen, öden Film es vorgesetzt bekommen hat.


Na klar...jeder, der MACHETE mag oder unterhaltsam findet, ist dumm.
Klingt plausibel.


Präsident Clinton, du scheinst nicht zu wissen, dass Jack Bauer die höchste und einzig legitime Instanz in Sachen Filmbewertung und -analyse ist, und seine Meinung somit für alle anderen bindend ist. ;-)

29.12.2012 19:27 Uhr - Jason
2x
SB.com-Autor
User-Level von Jason 18
Erfahrungspunkte von Jason 6.474
29.12.2012 17:45 Uhr schrieb Venga
Der Film lief übrigens gestern Nacht nach 0:00 Uhr NICHT uncut, nur weniger gekürzt.

Der Film lief mit 96:47 Min. ohne Abspann (+ Hinweise auf die folgenden Filme) gänzlich ungeschnitten.
Wie kommst du auf so einen Nonsens, und noch viel schlimmer: Warum verbreitest du den auch noch?

29.12.2012 19:34 Uhr - DON
2x
Ja, so ganz das geworden was alle hofften ist er nicht, der Machete, dafür wirkt er zu krampfhaft.
Die Blu-ray kann man aber bedenkenlos nebenher laufen lassen wenn man bügelt oder so...

Die Fernsehfassung ist natürlich indiskutabel, ohne die sinnlose Gewalt hat der Film überhaupt keine Daseinsberechtigung mehr.

29.12.2012 20:46 Uhr - MartinRiggs
Für mich spiegelt die Zensur den Film wider. Das reinste Massaker.

Zum Film selbst gibt´s wohl nix mehr zu sagen. Einfach herrlicher Trash wenn man nichts anderes außer Rosamunde Pilcher oder Alice Schwarzer erwartet.

Aber die Schnitte selbst waren ja wohl klar wie Klosbrühe. Erinnert mich an die Erstausstrahlung von From Dusk Till Dawn, welche ja auf demselben Sender lief, der jenem Mafia-Kartell von drei Sendern angehört.

29.12.2012 21:01 Uhr - Muck47
4x
SB.com-Autor
User-Level von Muck47 32
Erfahrungspunkte von Muck47 25.950
29.12.2012 19:27 Uhr schrieb Jason
29.12.2012 17:45 Uhr schrieb Venga
Der Film lief übrigens gestern Nacht nach 0:00 Uhr NICHT uncut, nur weniger gekürzt.

Der Film lief mit 96:47 Min. ohne Abspann (+ Hinweise auf die folgenden Filme) gänzlich ungeschnitten.
Wie kommst du auf so einen Nonsens, und noch viel schlimmer: Warum verbreitest du den auch noch?

Kann ich auch bestätigen, also dass die Nachwiederholung UNgekürzt war. Nicht trollen lassen.

29.12.2012 22:49 Uhr - janhe93
3x
Hab inzwischen das Gefühl, dass Klo7 den Film so zerstört hat, um den Autoren von schnittberichte.com nicht nur ein bisschen Arbeit zu geben :D

29.12.2012 23:26 Uhr - Lykaon
2x
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
@janhe93: auf den Gedanken kann man durchaus kommen; es scheint eine Art Wettbewerb zwischen den Fernsehsendern und gemeinsam gegen SB.com zu gehen ;D

30.12.2012 00:28 Uhr - MartinRiggs
2x
Nein, da sollte man doch lieber bei seinem Home-Kino bleiben. Denn das was da im deutschen Fernsehen abläuft, ich könnte es nur mit Marcel Reich-Ranickis Dankesrede für den deutschen Filmpreis beantworten.





30.12.2012 01:44 Uhr - !Qir
Gut das noch so viel vom Film übrig geblieben ist :)

30.12.2012 05:38 Uhr - bernyhb
Frage hat sich erledigt... daher gelöscht... Gehirn war kurz ausgeschaltet!

30.12.2012 12:14 Uhr - DarkRaziel
2x
Da hätte ich den Film auch mit meinen Sohn schauen können, wenn er so Kinderfreundlich geschnitten wurde ;-)

09.01.2013 12:30 Uhr - Don Machete
2x
User-Level von Don Machete 1
Erfahrungspunkte von Don Machete 1
Super SB...
Aber mega mies was Pro7 da zusammengestellt hat, das war ja unterste Schublade!!!
Mir kam das vor wie 'ne FSK-12-20:15 Uhr-Fassung o.O

08.07.2013 00:23 Uhr - Killertamagotchi
lol ist ja nicht mehr viel übrig vom film XD

06.06.2014 11:31 Uhr - freund
Über 8 min kürzen ist schon heftig aber wer diesen Film im tv guckt ist auch selber schuld

21.07.2014 13:44 Uhr - MajoraZZ
SB.com-Autor
User-Level von MajoraZZ 19
Erfahrungspunkte von MajoraZZ 7.286
Logisch ist man selber schuld, oder guckst du filme etwa für andere an?

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)




Amazon.de


3 Blu-ray Discs für 18 EUR
Die Aktion wurde verlängert und um zahlreiche Titel erweitert. Jetzt unter anderem auch mit Mit meine teuflischen Nachbarn und mehr.




5 Tage Schnäppchen
Amazon startet erneut eine der beliebten 5-Tage-Schnäppchen Aktionen. 160 Blu-rays wurden im Preis reduziert. Enthalten ist außerdem eine 3 Blu-rays für 20 Euro Aktion. Auch viele Neuheiten sind Teil der Aktion und werden zu reduzierten Preisen angeboten
Nur noch heute




Audition
Takashi Miikes harter Thriller
Special Edition
im Schuber mit Booklet

SB.com