SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware

Onkel Dagobert - Sein Leben, seine Milliarden

OT: The Life and Times of Scrooge McDuck

Bewertung unserer Besucher:
Note: - (0 Stimmen) Details
07.01.2007
Preacher
Level 12
XP 2.082
Ausgabe: #3
US Comic
Dt. Comic
Kapitel 3 - Der Held der Badlands
(Part 3: The Buckaroo of the Badlands)

Don Rosa erzählt in seiner in 12 Kapitel unterteilten Geschichte das Leben von Dagobert Duck, der von Schottland nach Amerika auswandert, um dort ein Vermögen zu machen.

Der Zeichner Don Rosa musste für den Verkauf in den USA in Kapitel 3 Seite 2 und 3 komplett überarbeiten, da er sich nicht an die Disney-Richtlinien gehalten hatte, die es nicht erlauben, dass Pistolen auf ihre Figuren gerichtet werden. In mehreren Szenen bedrohten sich die Figuren mit Revolvern! Diese Revolver wurden für die US-Fassung entfernt und durch Finger in Pistolenhaltung ersetzt.
Glücklicherweise gilt diese Regel in Europa nicht! Die Revolver sind bei uns drin.
Bei uns in Deutschland sind die Revolver zu sehen (siehe obere Bilderreihe), in den USA wurden sie entfernt (siehe die untere Bilderreihe)!


Kommentare

09.01.2007 19:35 Uhr - Kitamuraaa
Das ist ja mal ne geniale Zensur...(!) ^^

12.01.2007 19:28 Uhr - Waltcowz
Es ist a) der ultimative Frevel an den Comics von Don Rosa, dem Erben von Carl Barks rumzupfuschen, dann auch noch solche Krüppeligen Finger hinzuklatschen und b) Wieso zensieren die Amis Knarren? Die sind doch angeblich so ein schießwütiges Volk. "From my cold, dead Hand!"

10.08.2007 15:26 Uhr -
Also diese zensur kann ich nicht nachvollziehen.

18.03.2008 13:46 Uhr - Much
@ Blutknecht, Ist im neuen US Band zum Glück auch nicht mehr vorhanden ;)

24.02.2009 03:11 Uhr - Kanedat
Eins sollte man beachten:
Wer in Deutschland Jugendliche mit "Waffen" hantieren sieht geht von keiner richtigen Gefahr aus, da das Softair-, Faschingspistolen oder Replika sind und nur in der absoluten Ausnahme echte Waffen. In den USA muss man davon ausgehen, dass die Waffe echt ist, da quasi Jedermann eine Waffe besitzt bzw. besitzen kann/darf.

Für den Großteil der Bevölkerung in Deutschland sind Waffen in erster Linie Spielzeuge zu Fasching usw. und das man im Fernsehen sieht ist wieder was ganz anderes (und Schußgeräusche müssen natürlich immer so unglaublich fett klingen wie im Kino). In den USA sind das in erster Linie "Tötungswerkzeuge" und keine Spielzeuge.

Zum Beispiel ist unser Fasching für Leute aus den USA aufgrund der großen Anzahl an "Waffen" oft erstmal ein extremer Schock, da so ein spaßhaftes Erschießen in den USA undenkbar wäre.

Wer in den USA den deutschen Faschingscowboy mit entsprechender Pistole spielt, der läuft eine große Gefahr seinen letzten Fasching zu feiern.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Kauf der unzensierten deutschen Fassung

Amazon.de


Thats It (OmU)
Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A 46,83
Cover B 46,83



The Autopsy of Jane Doe
Blu-ray 13,99
DVD 12,99



Die Mumie
Blu-ray LE Steelbook 22,99
Blu-ray 3D/2D 23,99
Blu-ray 16,99
4K UHD 26,99
DVD 14,99
Amazon Video 11,99

SB.com