SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware

Skout

zur OGDb
OT: Skout

Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,00 (2 Stimmen) Details
27.07.2011
Der_TOT_64
Level 6
XP 487
Vergleichsfassungen
USK 16 ogdb
Land Deutschland
Freigabe USK 16
USK 18 ogdb
Land Deutschland
Freigabe USK 18
Entstehung und Kritiken:
In den 90er Jahren wurden namenhafte deutsche Spiele z.B. von Attic (Das schwarze Auge), Synetic (Have a N.I.C.E day) oder von BlueByte (Anno Serie) entwickelt. Ego Shooter aus Deutschland waren bis daher noch unbekannt. Einige Hersteller wagten sich an diese Projekte, aber ohne nennenswerten Erfolg. Eines dieser Projekte war Skout.
1999 erschien das Spiel Skout für den PC. Entwickelt wurde das Spiel von Soft Enterprises GmbH und vertrieben wurde das Spiel über Modern Games. Anfangs erschein eine USK16 Version. Diese Version wurde über Discounter vermarktet und kostetet ca. 20DM (ca. 10€). Wenig später wurde eine sogenannte US- Version mit USK18 Siegel verkauft. Diese Version war später in den großen Elektromärkten zu finden. Bis auf die Aufschrift "US- Version" hat das Spiel aber nichts mit einer eigentlichen US- Version zu tun. Das Spiel wurde in Deutschland entwickelt und wurde auch nicht ins Englische übersetzt. Skout erhielt, von der Fachpresse, nur durchschnittliche Kritiken. Features wie die steuerbare Drohne, im Spiel, wurden nur unzureichend umgesetzt. Zwar konnte der Spieler mit der Drohne Türen öffnen oder mit zur Abwehr von Gegnern verwenden. Doch meist war der Energievorrat der Drohne schnell verbraucht, so dass die Drohne in gefährlichen Situationen kaum zur Verfügung stand. Außerdem, wurde bemängelt, dass es dem Spiel an einer tiefgründiger Geschichte fehle. Man spielt zwar den Skout, nur erfährt der Spieler nichts über die Figur und auch kaum Hintergrundinformationen zum aktuellen Konflikt.

Story:
Quelle: Spielanleitung Skout
Codec - Nachricht für Agent 3A57B-TZR, Codename "SKOUT"
"Skout, der Rat der Skoleziden benötigt Deine Hilfe. Unsere gefährlichsten Feinde, die Kybernoiden, haben den strategisch wichtigen Randplaneten Lugubrois eingenommen, um dort eine gewaltige Waffe zu installieren. Sie nahmen einen Teil der Bewohner gefangen und benutzen die Machtkuben des Planeten für Ihre Zwecke, Der ganze Planet wurde dadurch mit einem Schutzschild versiegelt, wir werden nur einen Agenten und eine Kampfdrohne dort absetzen können. Wir haben Dich für diese Aufgabe vorgesehen. Komm zu uns, damit wir Dir die Kampfdrohne übergeben können - gemeinsam mit Ihr kannst Du die Bewohner Lububrios' befreien, die Machtkuben reprogrammieren, die Kybernoiden bekämpfen und ihre große Waffe zerstören. ein Tarnschiff wird Dich nach Lugubrios bringen und Dir aus der Umlaufbahn Unterstützung gewähren."


Zensur:
Da die Rechtlage zur Indizierung noch anders aussah, zensierten Hersteller Ihre Spiele schon vor. Eine Prüfung der damaligen BPjS wurde erst nach dem Release eines Spiels durchgeführt, sofern ein Jungendamt auf das Medium aufmerksam gemacht hat.
Um einer möglichen Indizierung zu entgehen, wurde das Blut der Gegner schwarz gefärbt. Außerdem sollten Sie keine Lebewesen mehr darstellen, sondern nur noch Roboter. Am Design der Gegner musste glücklicherweise nichts geändert werden, da diese futuristisch genug aussahen. Das Töten von friedlichen Tieren wurde ebenfalls entfernt.

Schnittbericht:
Verglichen wird die zensierte USK16 Version mit unzensierten USK18 Version (US- Version). Ich habe ein Bild etwas heran gezoomt, damit die Effekte besser zu erkennen sind.

mehr Informationen zu diesem Titel

geändertes Blut

In der zensierten Version verlieren die Gegner schwarzes Blut, während in der unzensierten Version rotes Blut dargestellt wird.

unzensierte Versionzensierte Version


Splatter

Die Leichen der Gegner können mit einem weiteren Schuss zerfetzt werden. In der unzensierten Version verteilen sich Fleischbrocken und Blut, während in der zensierten Version noch eine Explosion und Rauch dargestellt wird.

unzensierte Versionzensierte Version


Hasen

Im Spielt trifft man auf hasenähnliche Wesen, diese stellen für den Spieler keine Gefahr dar. Der Spieler kann jedoch diese Eliminieren. In der unzensierten Version kann man auf die Hasen schießen, anschließend wird Ihnen automatisch der Kopf abgeschossen. Nach dem der Hase seinen Kopf verloren hat, spritzen Unmengen Blut aus dem kleinen Körper. Der Körper des Hasen rennt ca. 5 Sekunden umher bis dieser, anschließend, zerfällt. In der zensierten Version sind die Hasen unverwundbar.

unzensierte Versionzensierte Version
nicht vorhanden
nicht vorhanden





Cover der USK 16- Version


Cover der USK 18- Version



Dieser Schnittbericht ist nur für Schnittberichte.com erstellt wurden, andere Nutzung bedarf der schriftlichen Genehmigung des Autors.

Der_TOT_64

Kommentare

27.07.2011 00:59 Uhr - Evil Wraith
Löllemann, hab' mich schon gewundert, ob es zu dem Spiel jemals einen SB geben wird. Tscha, hier isser. Feine Arbeit, TOT.

27.07.2011 02:05 Uhr - Doktor Trask
Das Game besitze ich noch in der Uncut, leider ist das Game eher schlecht aus heutiger Sicht, damals war es wenigstens noch halbwegs solide. Hatte auch mal die Cut, diese habe ich aber verschenkt als ich an die Uncut kam.

27.07.2011 10:30 Uhr - Murtile
DB-Helfer
User-Level von Murtile 4
Erfahrungspunkte von Murtile 260
Eine Skout-Version ab 16?... wusste ich bis heute nicht! Danke für die Info!
Hatte es damals für 10DM bei Karstadt gekauft. Wenn ich mich noch richtig errinnere war das Spiel nicht nur langweilig sondern ruckelte und/oder war zu langsam, obwohl die empfohlene Systemleistung genau entsprach oder sogar bei Freunden drüberlag... keine Ahnung ob es einen Patch dazu gab? Hab Skout einige Jahre später verkauft und auch nie durchgespielt (darum keine Bewertung)... wird das Spiel von Level zu Level besser?

Den Splatter gab es auch so ähnlich in einigen anderen Shooter zu dieser Zeit (Shogo, Blood 2). Den Hasen fand ich damals schon übertrieben :-) dazu kenne ich auch ein Beispiel: Die kleinen Frösche in Turok Evolution.

27.07.2011 12:45 Uhr - BoondockSaint123
DB-Helfer
User-Level von BoondockSaint123 12
Erfahrungspunkte von BoondockSaint123 2.215
WOW und dass macht den unterschied zwischen 16 und 18 aus.Das Game sieht irgendwie lahm aus.

27.07.2011 14:58 Uhr - Evil Wraith
@Murtile: SHOGO: Mobile Armor Division ist ein lustiger Fall... Das Spiel hatte keine offizielle USK-Freigabe und nur eine vom Hersteller selbst auferlegte 18er-Empfehlung. Trotz extrem blutiger Gewaltdarstellungen (so ziemlich auf einem Level mit Blood 2) wurde der Titel nie von der BPjM behelligt und laut USK hätte er bei einer Prüfung sogar eine 16er-Freigabe bekommen können.

27.07.2011 23:33 Uhr - Murtile
DB-Helfer
User-Level von Murtile 4
Erfahrungspunkte von Murtile 260
@T?PETRVE
Danke, so genau über Shogo wusste ich auch nicht bescheid! ab 16 von der USK? (hab bei usk.de nachgeschaut -> stimmt) Haben die das Spiel nur 1,5 Levels getestet? ok, das ganze findet in der Zukunft oft auch in Robotern statt und es hat eine Comic- bzw. Anime-Grafik, aber es spritzt doch Blut und Splatter wie hier im SB hat es auch... da fällt mir doch noch eine nette Level ein wo man als Mensch nicht gleich schießen darf, dort wartet ein kleines Schulmädchen mit ihrer Mutter am Schalter: Erschießt man die Mutter geht das Mädchen auf die Knie und weint, natürlich kann man es dann auch erschießen... nur mal zur Info :-) ach übrigens fällt jemandem andere Shooter ein wo man Kinder erschießen kann...?
Mit Blood 2 würde ich es nicht so vergleichen: Andere Grafik (zwar auch von Monolith) aber düsterer (Horror) und realistischer, man konnte häufiger Menschen bzw. Zivilisten töten und es gab nicht nur die Körperteile fein säuberlich verteilt sondern auch einpaar Innereien.

28.07.2011 12:16 Uhr - Doktor Trask
Shooter nicht aber ein RPG, die alten unzensierten Fallout-Spiele (1+2), da ging das auch.
Blood 2 ist schon deutlich brutaler als Skout und auch brutaler als Shogo welches ja schon nicht ohne war (Ich habe die Games ja), bei Blood 2 gab es ja auch noch die Möglichkeit mit den abgetrennten Köpfen Fußball zu spielen, damals fand ich das als Jugendlicher noch ganz witzig, heute zumindest fragwürdig.

28.07.2011 18:45 Uhr - UNcut_Gamer151
Schöner SB...danke ;)

29.07.2011 23:02 Uhr - Murtile
DB-Helfer
User-Level von Murtile 4
Erfahrungspunkte von Murtile 260
@ Doktor Trask
hab nochmal nachgeschaut hier bei den SBs, auch der Painkiller-Addon hat Kinder, aber so eine Art Zombie-Kinder die den Spieler angreifen.
Ich weis jetzt nicht warum man bei Blood 2 das "Köpfe-Kicken" miteingebaut hat, vielleicht weil es witzig ist oder weil es auch bei Blood 1 dabei war? Im 1.Teil finde ich es aber noch in Ordnung (es waren nur die Totenschädel) und das Spiel hatte ja auch Humor. Man konnte damit den Boden rot streichen (wenn das Blut nicht verschwinden würde) und auch Gegner damit angreifen.
Fragwürdiger fand ich Postal 2 ;-)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Bei diesem recht konventionellen Actionspiel bedient der Spieler neben dem bewaffneten Spezialagenten Skout auch dessen Kampfdrohne. Diese hilft ihm dabei, den Planeten Lugubrios von den Kybernoiden zu befreien.

Amazon.de


Starship Troopers: Traitor of Mars
Blu-ray LE Steelbook 24,99
Blu-ray 14,99
DVD 12,49
Amazon Video 16,99



Dolls
Blu-ray 13,99
DVD 9,99



Berlin Syndrom
Blu-ray 17,99
DVD 14,99

SB.com