SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware

Gladiator - Schwert der Rache

zur OGDb
OT: Gladiator: Sword of Vengeance

Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,00 (3 Stimmen) Details
19.10.2006
miniMaster
Level 3
XP 150
Vergleichsfassungen
Zensierte Version ogdb
Land Deutschland
Freigabe USK 12
Unzensierte Version ogdb
Land Deutschland
Freigabe USK
Als eines der letzten Spiele von Acclaim erschien im Jahre 2003 das Hack 'n' Slay "Gladiator - Sword of Vengeance". Mit dem ähnlich benannten Film hat das Spiel jedoch wenig zu tun: Bis auf ein paar Story-Parallelen (Stichwort: "Rache") und demselben Design des "Elysiums" sind beide Werke grundverschieden. Im Spiel kämpft man zum großen Teil gegen mythische Figuren. Es ist vergleichbar mit "Knights of the Temple" oder "Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs".

Um das Spiel einer größeren Käufergruppe zugänglich zu machen, entschied man sich bei Acclaim, das Spiel für eine Freigabe ab 12 zu zensieren. Das erwachsene Publikum sollte dennoch eine unzensierte Version mit einer USK18 Freigabe bekommen, die zeitgleich mit der zensierten Version erschien. Durch einen Fehler bei der Herstellung wurde der deutschen USK18 PC-Version jedoch die CD2 der zensierten, deutschen Version in die Packung gelegt, was aus dem eigentlich unzensierten Spiel wieder die zensierte USK12-Fassung machte. Acclaim reagierte wenige Tage später mit einem Patch, der die Zensuren für die USK18 Version rückgängig machte. Dass durch die falsche CD die Sprachausgabe komplett eingedeutscht wurde, ließ sich leider nicht rückgängig machen. Viele deutsche Spieler hätten gerne auf das grausame und asynchrone Gequake verzichtet.

Vergleichen wurde die unzensierte Erstausgabe (USK18) mit Patch mit der zensierten, deutschen Erstausgabe (USK12).

Der zweite Teil des Schnittberichtes beschäftigt sich mit allen entfernten Finishing-Moves, in denen der Gladiator seine Axt oder seine beiden Sicheln benutzt.

Erster Teil des Schnittberichts: [SB 3417]
Weiterer Schnittbericht:
USK 12 - Keine Jugendfreigabe (Teil 1)

mehr Informationen zu diesem Titel

Fehlende Zwischensequenzen und Finishing-Moves
Die Finishing-Moves sind Zwischensequenzen, in denen der Held des Spiels einen angeschlagenen Gegner brutal verstümmelt. Der Hintergrund wird schwarz ausgeblendet, schnelle Bewegungen erscheinen unscharf (deshalb auch die teilweise schlechte Qualität der Screenshots). Der Gladiator und sein Gegner stehen in einem Lichtkegel.

Finishing-Moves können nur bei bestimmten Gegnern ausgelöst werden. Und zwar bei solchen, die einen schwarzen Rahmen um ihre Lebensanzeige haben. Alle anderen Gegner haben gelbe Rahmen. Die Moves werden ausgelöst, indem ein Gegner so schwer verletzt wird, dass seine Lebensanzeige fast leer ist. In der unzensierten Version wird die Lebensanzeige dann für eine bis zwei Sekunden rot. Drückt der Spieler in dieser Zeit die Aktionstaste, wird der Finishing-Move ausgelöst und die Zwischensequenz startet. In der deutschen Version wird der Balken nicht rot, folglich kann die Sequenz nicht ausgelöst werden. Der Gegner stirbt dann ganz normal beim nächsten Treffer.

Unzensierte Fassung:Zensierte deutsche Version:



Die Art des Finishing-Move hängt von der gerade verwendeten Waffe (Schwert, Axt, Sicheln), vom Gegner und von der Tatsache ab, ob gerade olympische Kampfmagie verwendet wird.

Die Länge der Sequenzen pendelt meistens zwischen 6 und 8 Sekunden. Hochgerechnet auf alle Sequenzen fehlt also fast 5 Minuten an Ingame-Material.


Axt, Kleiner Gladiator mit Schwert, keine Magie
(Waffe) (Gegner) (Magie)
Der Gladiator dreht sich mit der Axt einmal um seine eigene Achse und schlägt dem Gegner aus dieser Bewegung heraus den Kopf ab.



Axt, Kleiner Gladiator mit Schwert, Herkules-Magie
Der Gladiator schlägt den Gegner hart in die Seite. Dann versetzt er dem nach vorne gekrümmten Gegner einen Schlag in den Rücken, sodass der Gegner auf dem Bauch landet. Der Gladiator hackt noch drei weitere Male auf den Gegner ein und schiebt dann das Schild des Gegners mit dem Fuß auf dessen Rücken.



Axt, Großer Gladiator mit Axt, keine Magie
Der Gladiator schlägt von oben mit voller Wucht in die Brust des Gegners. Er holt erneut aus und schlägt ein weiteres Mal aus und schlägt erneut so heftig, dass der Gegner auf die Knie sinkt. Mit einem weiteren, kraftvollen Schlag schlägt der Gladiator dem Gegner den Kopf ab.



Axt, Großer Gladiator mit Axt, Herkules-Magie
Der Gladiator stützt sich kurz auf seine Axt, holt dann aus und schlägt den Gegner mit solcher Hefitgkeit von oben, dass dieser auf den Boden stürzt und sitzen bleibt. Den sitzenden Gegner spießt der Gladiator nun auf die Axt auf und hebt ihn über seinen Kopf hinweg. Er lässt ihn mit voller Wucht auf den Boden klatschen und zieht dann seine Axt aus dem Gegner.



Axt, Skelett 1, keine Magie
Der Gladiator schlägt dem Skelett mit der Axt wie mit einem Golfschläger den Kopf weg. Dann stampft er einmal kräftig auf den Boden und das Skelett bricht zusammen.



Axt, Skelett 2, keine Magie
Der Gladiator schlägt von oben auf das Skelett drauf. Das Skelett blockt den Schlag mit seinem Schild ab, worauf hin die Axt im Schild stecken bleibt. Der Gladiator reißt das Schild und den dranhängenden Arm ab, indem er an der Axt zieht. Dann benutzt er die Axt mit Schild um das Skelett wie mit einem Hammer in den Boden zu stampfen. Als er fertig ist, pflückt er noch das Schild von der Axt ab und wirft es weg.



Axt, Skelett 1 + 2, Herkules-Magie
Anm: Dieser Finishing-Move ist bei beiden Skeletten gleich.
Der Gladiator versetzt dem Skelett einen kräftigen Schlag von unten sodass es hoch in die Luft fliegt. Als es wieder herunter kommt, zerschlägt er es in der Luft.



Axt, Zyklop, keine Magie
Der Gladiator schlägt dem Zyklopen mit der Axt hart in die Seite sodass dieser auf die Knie geht. Aus der Wunde fließt viel Blut. Dann rammt der Gladiator dem Zyklopen die Axt von oben in den Rücken und zieht sie wieder raus.



Axt, Zyklop, Herkules-Magie
Der Gladiator schlägt auf den Kopf des Zyklopen, dreht sich und schlägt den Kopf dann ganz ab.



Axt, Psychopompas, keine Magie
Der Gladiator wehrt zuerst einen Schlag des Gegners ab. Er kontert und schlägt die Axt dabei durch den Hals des Gegners. Dann nimmt er den Kopf auf die Axt wie mit einer Schaufel und lässt den Kopf zu Boden fallen.



Axt, Psychopompas, Herkules-Magie
Der Gladiator stützt sich auf seine Axt und sammelt seine Kräfte. Dann holt er aus und schlägt in einer flüssigen Bewegung nacheinander beide Arme, den Kopf und den Oberkörper des Gegners ab.



Axt, Fetter, Herkules-Magie
Anm: Ohne Herkules-Magie kann kein Finishing-Move ausgelöst werden.
Der Gladiator holt über Kopf aus und schlägt dem Gegner mit voller Wucht auf den Kopf, dass dieser sofort zu Boden geht.



Axt, Vergessene, keine Magie
Der Gladiator schlägt der Vergessenen die Axt mit voller Wucht in den Kopf und hebt sie mit der Axt hoch.



Axt, Vergessene, Herkules-Magie
Der Gladiator holt weit aus und schlägt die Vergessene mit der Axt, sodass sie hoch in die Luft fliegt. Als sie auf dem Boden ankommt hackt der Gladiator nochmal auf sie ein und sie zerfällt blutig.



Axt, Dimacheri, Keine Magie
Der Gladiator schlägt seine Axt dem Gegner dahin wo es Männern wehtut. Dann reißt er die Axt ruckartig wieder heraus und der Gegner fällt zu Boden.



Axt, Dimacheri, Herkules-Magie
Der Gladiator schlägt seine Axt dem Gegner in die Schulter. Der Gegner geht auf die Knie. Der Gladiator fasst seine Axt am Stiel und drückt sie mehrmals nach unten tiefer in den Körper des Gegners hinein. Dann reißt er sie blutig wieder aus dem Körper.



Sicheln, kleiner Gladiator mit Schwert, keine Magie
(Waffe) (Gegner) (Magie)
Der Gladiator springt den angeschlagenen Gegner an und wirft ihn zu Boden. Er kniet sich über den Gegner und schneidet mit seinen Sicheln von links nach recht mehrmals durch den Körper. Dann richtet er sich auf und hackt die Sicheln von oben in den Körper hinein. Während der ganzen Prozedur fließt literweise Blut.



Sicheln, Kleiner Gladiator mit Schwert, Herkules-Magie
Der Gladiator rammt seine rechte Sichel von unten in den Körper des Gegners sodass dieser einen Überschlag macht. Als der Gegner wieder herunter kommt, spießt ihn der Gladiator auf indem er ihm seine Sichel durch den Hals steckt. Dann lässt er den Gegner zu Boden fallen.



Sicheln, Großer Gladiator mit Axt, keine Magie
Der Gladiator steht vor dem erschöpften Gegner. Er holt aus und sticht erst die rechte und dann die linke Sichel tief in den Bauch des Gegners. Dann dreht er die Sicheln und reißt dem Gegner die Bauchdecke auf. Es spritzt Blut, Fleischstücke werden herumgeschleudet und die Eingeweide des Gegners quellen heraus. Dann stürzt der Gegner nach hinten auf den Boden.



Sicheln, Großer Gladiator mit Axt, Herkules-Magie
Der Gladiator stürmt auf den Gegner zu und rammt ihm beide Sicheln blutig in die Brust. Er schüttelt den Gegner sodass dieser noch mehr blutet. Dann reißt er mit seinen Sicheln beide Arme ab. Auch hierbei fließt wieder literweise Blut. Der angeschlagene Gegner krümmt sich erst nach vorne, fällt aber schließlich nach hinten.



Sicheln, Skelett 1, Keine Magie
Der Gladiator spießt das Skelett mit beiden Sicheln auf und reißt es auseinander.



Sicheln, Skelett 2, Keine Magie
Der Gladiator hebt das Skelett hoch und schneidet ihm die Beine ab. Dann wirft er es wieder auf den Boden.



Sicheln, Skelett 1 + 2, Herkules-Magie
Der Gladiator schlägt dem Skelett nacheinander beide Arme ab. Dann schlägt er das rechte Bein ab, sodass das Skelett auf einem Bein stehen bleibt. Jetzt schlägt er den Kopf des Skelettes mit beiden Sicheln ab. Dann Skelett fällt daraufhin zu Boden.



Sicheln, Zyklop, keine Magie
Der Gladiator sticht dem Zyklopen beide Sicheln in die Brust und schüttelt ihn mehrmals vor- und zurück. Dabei spritzt immer wieder viel Blut. Dann wirft er ihn zu Boden. Dabei werden einige Fleischstücke aus dem Körper gerissen.



Sicheln, Zyklop, Herkules-Magie
Der Gladiator sticht dem Zyklopen beide Sicheln tief in die Brust und hebt ihn hoch. Dabei blutet der Zyklop sehr stark. Dann wirft ihn der Gladiator zu Boden.



Sicheln, Psychopompas, Keine Magie
Der Gladiator "boxt" den Gegner mit seinen Sicheln, d.h. er piekst sie ihm immer wieder schnell in die Brust. Am Ende schickt er ihn mit einem heftigen Schlag auf den Boden.



Sicheln, Psychopompas, Herkules-Magie
Der Gladiator weicht zuerst einem Hammer-Schlag des Gegners aus und stich dann mit seiner rechten Sichel in die linke Seite des Gegners. Dieser krümmt sich zur Seite. Der Gladiator hebt den Gegner hoch und sticht die andere Sichel in den Kopf des Gegners. Er schleudert nun den Gegner weg, wobei jedoch der Kopf des Gegners abreißt und auf der Sichel stecken bleibt. Am Ende sieht man eine Einstellung der Abrissstelle in Nahaufnahme.



Sicheln, Fetter, Herkules-Magie
Der Gladiator reckt seine Sicheln empor. Der Gegner schlägt mit rechts nach dem Gladiator, dieser hält die Hand des Gegners jedoch fest. Der Gegner schlägt nun mit der linken Hand, aber auch diese hält der Gladiator fest. Der Gladiator verpasst dem Gegner einen Kopfstop sodass dieser zurückzuckt. Nun sticht der Gladiator seine Sicheln in die Augen des Gegners, woraufhin dieser zu Boden geht.



Sicheln, Vergessene, Keine Magie
Der Gladiator sticht mit der rechten Sichel in den Kopf der Vergessenen. Anschließend sticht er mit der linken Sichel in die Brust der Vergessenen und wirft Sie zu Boden.



Sicheln, Vergessene, Herkules-Magie
Der Gladiator sticht beide Sicheln gleichzeitig in den Bau der Vergessenen. Dabei spritzt viel Blut. Dann hebt er sie hoch und zerreißt sie in der Luft.



Sicheln, Dimacheri, Keine Magie
Der Gladiator rammt dem Gegner beide Sicheln in den Hals. Dann reißt er beide Sicheln seitlich heraus und trennt so den Kopf des Gegners ab.



Sicheln, Dimacheri, Herkules-Magie
Der Gladiator rammt dem Gegner beide Sicheln in die Brust. Dann hebt er ihn hoch und zerreißt ihn in der Luft.
Erster Teil des Schnittberichts: [SB 3417]

Kommentare

19.10.2006 00:25 Uhr - Absurd
Ein beeindruckender Schnittbericht !

19.10.2006 00:28 Uhr - Schaffi
SB.com-Autor
User-Level von Schaffi 9
Erfahrungspunkte von Schaffi 1.029
Lack mich am Kreuz. Ich habs mal uncut auf der PS2 gespielt. Abgesehen davon, dass das Gameplay an sich voll fürn Arsch ist fehlt ja wirklich extrem viel. Aber USK12 zu USK18 ist ja auch schon ein dicker Sprung.

Respekt und super Arbeit für den Schnittbericht!

19.10.2006 00:37 Uhr - will-lee
DB-Helfer
User-Level von will-lee 7
Erfahrungspunkte von will-lee 636
Sehr geiler umfangreicher Schnittbericht. Endlich mal ein Spiel wo man die Schnitte auch nachvollziehen kann.

19.10.2006 02:18 Uhr -
Sicheln, kleiner Gladiator mit Schwert, keine Magie
(Waffe) (Gegner) (Magie) *headbang*
Jo das Spiel hatte ich selbst mal uncut auf Xbox...naja Gameplay war mist aber scheisse brutal was Splatter und Fatalitys angeht (Acclaim *hust*) nuja ein megasuper Schnittbericht!!!

(Verstehe immer noch nicht warum wir extrem schwitzen und Fontänen aus Schweiß aus unseren Körpern fließen, wenn wir mit einer axt oder einem schwert getroffen werden :D)

19.10.2006 08:05 Uhr - Schaffi
SB.com-Autor
User-Level von Schaffi 9
Erfahrungspunkte von Schaffi 1.029
Vielleicht gehen die in der dt. gekürzten Version davon aus, dass der Held mit der Breitseite der Waffe schlägt! ;)

19.10.2006 11:30 Uhr - Glogcke
Moderator
User-Level von Glogcke 17
Erfahrungspunkte von Glogcke 5.212
Kurze Anmerkung, da alles andere unfair wäre:
Der SB ist NICHT von mir, sondern der aufwendigen Arbeit von miniMaster zu verdanken. Der Name rutschte automatisch in das Feld. Hierfür muss ich mich bei ihm entschuldigen. Kompliment auch von mir, für den aufwednigen Bericht.

Gruß
Glogcke

19.10.2006 12:12 Uhr -
Kein Ding! Ich bin dir ja auch was schuldig, hast mir ja immer wieder Tipps und Hilfestellungen gegeben. ^^
Ich kann nur an alle apellieren sich auch mal an einem Bericht zu versuchen. Ist zwar anstrengend, aber unheimlich befriedigend wenn man dann sein fertiges Werk bewundern kann. :D

19.10.2006 13:54 Uhr -
Ich denke mal das ist der bisher größte und anstrengenste Spiele SB gewesen. Nochmal ein Lob!!!!

19.10.2006 17:45 Uhr - n0rther
das spiel is ja echt derbe o0
n1 sb !

20.10.2006 14:08 Uhr - jenzi
User-Level von jenzi 1
Erfahrungspunkte von jenzi 14
1A Bericht, danke!

18.05.2007 15:00 Uhr -
Toll!!!! Ich hab die Babyfassung.

07.05.2008 12:02 Uhr -
hab das game uncut :-p
toller Sb aba das game is bockschwer wie ich find

18.02.2010 20:59 Uhr - ra.V.en
Riesen-SB, well done :)
kennt jemand noch Shadow of rome (PS2)?
Das Spiel hatte ja praktisch dasselbe Thema, war aber noch blutiger inszeniert, und uncut mit USK-18

07.03.2010 18:53 Uhr - Murtile
DB-Helfer
User-Level von Murtile 4
Erfahrungspunkte von Murtile 260
Vielen Dank für diesen riesigen SUPER-MEGA-SCHNITTBERICHT!!!

Hab auch die falsche deutsche 18er-Version mit Patch!

Eigentlich ein richtig gutes hartes Fantasy-Gladiatoren-Hack&Slay! aber an vielen Stellen ziemlich schwer :-(

Hab mir noch für PS2 Colosseum und Shadow of Rome geholt... leider noch nicht gespielt, aber in SoR spritzt wirklich mehr Blut als in Gladiator-SoV, aber ich weis noch nicht ob brutalere und mehr Finishings enthalten sind...?

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Unzensierte deutsche Version bei Amazon.de

Amazon.de


187 - Eine tödliche Zahl



Shadow Effect
Blu-ray 7,52
Amazon Video 9,99



Dead Awake
Blu-ray 11,49
Amazon Video ab 4,99

SB.com