SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware

Die Gnadenlosen Killer

zur OFDb   OT: Ma Barker's Killer Brood

Herstellungsland:USA (1960)
Genre:Action, Krimi,
Bewertung unserer Besucher:
Note: - (0 Stimmen) Details
19.03.2017
Tony Montana
Level 32
XP 26.251
Vergleichsfassungen
Dt. Kinofassung
Label Subkultur Entertainment, DVD
Land Deutschland
Freigabe ungeprüft
Uncut
Label Subkultur Entertainment, DVD
Land Deutschland
Freigabe ungeprüft
Vergleich zwischen der dt. Kinofassung und der ungekürzten Fassung (beide enthalten auf der dt. DVD von Subkultur).

- 16 Unterschiede, darunter:
- 8 zusätzlichen Szene
- 6 erweiterte Szenen
- unterschiedlichem Vor- u. Abspann
- Laufzeitdifferenz: 389,08 sec bzw. 6 min 29,08 sec

Es gibt noch diverse Vorlagenfehler mit einer Dauer von je unter 0,5 sec, welche im Schnittbericht nicht aufgeführt werden.



Für eine Auswertung in Deutschland gekürzt, ist der Film seit einiger Zeit auch ungekürzt bei uns auf DVD erhältlich. Die fehlenden Dialogen liegen im Originalton mit optionalen, deutschen Untertiteln vor. Wobei der Inhalt der Synchro zum Teil abweicht, weshalb es vorkommen kann, daß eine komplette Szene im O-Ton daherkommt, obwohl für Teile der Szene eine dt. Synchro existiert (z.B. bei der Szene mit dem russischen Roulette, da dieses in der dt. Kinofassung nicht existent ist und die Synchro für den verbliebenen Teil der Szene entsprechend abgeändert wurde). Generell sollte man hier zur ungekürzten Fassung greifen, da das für die dt. Kinofassung entfernte Material bis auf ein paar Ausnahmen eindeutig einen Zensurhintergrund aufweist.



Ein großes Dankeschön an Subkultur Entertainment für die Bereitstellung des Vergleichsmaterials!



Die Laufzeitangaben sind nach dem Schema
Dt. Kinofassung – Uncut Version
angeordnet
Vorspann
00:00 / 00:00

Die dt. Kinofassung beginnt mit einem "Goldeck-Verleih"-Logo. Anschließend sieht man eine Schrifttafel (in deuscher Sprache gehalten) über diverse Gangster der 30er Jahre in Amerika. Dann finden auch die Barkers Erwähnung und im Anschluß daran wird der dt. Filmtitel eingeblendet.

Die ungekürzte Fassung beginnt mit ein paar Szenen aus dem Film, die man zu einem späteren Zeitpunkt nochmal zu Gesicht bekommt. Dann wird der engl. Originaltitel "Ma Barker's Killer Brood" eingeblendet. Anschließend gibt es einen kurzen Text (in englischer Sprache) über die Barkers.

Die Folgeeinstellung, die die Leute vor der Kirche zeigt, beginnt in der ungekürzten Fassung ein wenig früher (keine Screenshots).

1,24 sec


Erweiterte Szene
01:57 / 01:59

Zunächst ist eine Einstellung ein wenig länger.

1,68 sec



Zusätzliche Szene
02:10 / 02:13

Dann gibt es eine erste Einstellung von Herman zu sehen. Er beginnt auf seiner Violine zu spielen.

13,44 sec



Erweiterte Szene
14:44 / 15:01

Das Gespräch zwischen Ma Barker und ihrem Mann George ist länger. Nach Ma Barkers Feststellung, daß sie weiß welchen Weg ihre Jungs einschlagen sollen, gibt es zusätzlichen Dialog in der ungekürzten Fassung. George behauptet, daß die Jungs im Gefängnis enden werden, wenn Ma Marker so weitermacht, doch sie sieht das anders. Mit ihrem Kommentar, daß die Wahl entweder im Gefängnis oder in ihrem Haus zu sterben nicht besonders schwer fällt, laufen die Fassungen wieder synchron.

4,88 sec



Zusätzliche Szene
22:57 / 23:18

In der dt. Kinofassung wird direkt die Polizei informiert, nach Ma Barker gebrüllt hat, daß Herman den Wachmann umlegen soll. In der ungekürzten Fassung hingegen wird der Überfall ausführlicher gezeigt: Herman ist nicht dazu in der Lage den Abzug zu drücken, was Ma Barker überhaupt nicht gefällt, weshalb sie den Wachmann mit ihrem Auto überfährt.

Interessant ist hier, daß man in der dt. Kinofassung ein Schußgeräusch hört, nachdem Ma Barker gebrüllt hat, daß Herman den Wachmann umlegen soll. Mit anderen Worten: In der dt. Kinofassung hat Herman den Wachmann wirklich erschossen während er dies in der ungekürzten Fassung nicht tut, woraufhin Ma Barker interveniert.

25,92 sec



Zusätzliche Szene
29:01 / 29:48

Offensichtlich wollte man in der dt. Kinofassung auch keine Gewalt gegen Tiere zeigen (auch wenn der eigentliche Kill im Off geschieht), denn der Hamster muß nur in ungekürzten Fassung dran glauben. Auf Nachfrage von Fred, weshalb Alvin den Hamster getötet hat, antwortet dieser eiskalt: "Everything squeals when it dies. Pigs, cats, people…"

In der dt. Kinofassung wurde das Ende von Alvins Kommentar über Ma Barker über den Beginn der Folgeeinstellung des Gefängnisaufsehers gelegt.

17,56 sec



Zusätzliche Szene
29:02 / 30:05

Und mit besagter Einstellung des Gefängnisaufsehers folgt direkt der nächste Unterschied, denn in der dt. Kinofassung geht es anschließend mit der Familie Barker weiter.
In der ungekürzten Fassung hört man am Ende der (bildtechnisch identischen) Einstellung des Gefängnisaufsehers erneut Alvin (aus dem Off). Dann sieht man nochmal kurz Fred und Alvin in ihrer Zelle und Alvin bestätigt nochmal, daß Ma ihn mögen wird. Erst dann geht es im Haus der Barkers weiter.

8,12 sec



Zusätzliche Szene
43:00 / 44:12

Nur in der ungekürzten Fassung gibt es Hermans Beerdigung zu sehen. George sagt, daß das nicht hätte passieren müssen. Ma Barker stimmt ihm zu und wirft ihm vor, kein guter Vater gewesen zu sein.

68,76 sec bzw. 1 min 8,76 sec




Erweiterte Szene
46:07 / 48:27

Hier fehlen immer mal wieder ein paar Einstellungen in der dt. Kinofassung. Dadurch geht verloren, daß Ma Barker eigentlich russisches Roulette mit ihrem Mann spielt. Infolgedessen ist sein Schicksal in der dt. Kinofassung recht schnell besiegelt wohingegen er in der ungekürzten Fassung erst beim bzw. nach dem zweiten Abdrücken stirbt.

Die in der dt. Kinofassung verbliebenen Szenen wurden zwar synchronisiert, in der ungekürzten Fassung jedoch hat man während dieser Szene durchgehenden O-Ton, da die Sprache sonst ständig wechseln würde. Ist natürlich Geschmackssache, aber ich persönlich finde diese Lösung besser. Zumal in der Synchro während der gemeinsamen Szenen kein Wort über russisches Roulette verloren wird, im O-Ton hingegen schon. Von daher wird die Szene in der ungekürzten Fassung auch inhaltlich korrekt wiedergegeben. Hätte man hier die Synchro verwendet, wäre es auch zu inhaltlichen Abweichungen gekommen.

86,36 sec bzw. 1 min 26,36 sec
Dt. KFUncut



Erweiterte Szene
48:07 / 51:27

Der Beginn von Ma Barkers Gespräch mit dem Bankmitarbeiter Khortney fehlt. Er bedankt sich, daß sie sich für seine Bank entschieden hat. Sie antwortet, daß sie nach der Empfehlung der Bank nicht daran gedacht hat, zu einer Bank zu gehen.

13,52 sec



Zusätzliche Szene
53:38 / 57:12

Ma Barker ist besorgt, ihr Sohn versucht sie zu beruhigen. Dann hört man einen Wagen vorfahren, woraufhin Ma ihren Sohn ins Haus schickt. Ma setzt sich auf einen Stuhl, dann sieht man den Wagen auf das Gelände fahren. Es ist ihr Sohn Kelly mit seiner Freundin Lou. Ma macht einen auf heile Welt und grüßt übertrieben freundlich.
Wenn Kelly seiner Freundin die Wagentür öffnet, laufen die Fassungen wieder synchron.

54,08 sec



Erweiterte Szene
01:03:24 / 01:07:51

Die Einstellung ist in der ungekürzten Fassung länger: Der Doc ist länger mit der Hand beschäftigt, weshalb Ma hier länger mit ihrem Sohn leidet, da dieser natürlich unheimliche Schmerzen hat.

13,64 sec



Zusätzliche Szene
01:04:16 / 01:08:57

Der darauffolgende Mord am Doc ist wesentlich expliziter. In der dt. Kinofassung sieht man lediglich das Ende der Szene, in der der Wagen einen Abhang hinunterfällt und in Flammen aufgehört. In der ungekürzten Fassung sieht man, wie das Opfer lebendig angezündet wird. Dazu sind Schreie zu hören, welche man auch noch hört, wenn der Wagen den Abhang hinunterfällt. Zumindest beim O-Ton ist dies der Fall, in der Synchro gibt es die Schreie nicht. Dies dürfte auch der Grund sein, weshalb bei der ungekürzten Fassung der O-Ton während der gesamten Szene verwendet wurde.

15,52 sec




Zusätzliche Szene
01:12:17 / 01:17:13

In der ungekürzten Fassung gibt es eine zusätzliche Szene der Gesetzeshüter, die das Anwesen der Barkers aus der Ferne auskundschaften und ihr weiteres Vorgehen absprechen. Dann gehen sie in Position. Dies ist auch in der dt. Kinofassung wieder enthalten, wobei die erste Einstellung davon in der ungekürzten Fassung ein wenig länger ist: Hier sieht man kurz jemanden durchs Bild huschen.

46,28 sec




Erweiterte Szene
01:16:31 / 01:22:14

Als Ma Barker bei ihrem toten Sohn Fred ist, sieht man sie etwas länger ihm bevor sie aufsteht und anfängt zu schießen.

Den kurzen Zwischenschnitt gibt es übrigens in beiden Fassungen, allerdings erfolgt dieser in der ungekürzten Fassung ein wenig früher.

Screenshot zur Illustration der Szene

10,92 sec


Abspann
01:18:54 / 01:24:47

Auch der Abspann unterscheidet sich: In der dt. Kinofassung gibt es dt. Credits, in ungekürzten Fassung werden engl. Credits verwendet. Außerdem unterscheidet sich der Hintergrund und in der ungekürzten Fassung werden mehr Credits eingeblendet.

7,16 sec
Dt. KFUncut

Kommentare

22.03.2017 15:14 Uhr - SergioSalvati
Hervorragender Film. Schade, dass sowas kaum jemand kauft. Schwarz-weiß scheint ja für die meisten bereits ein K.O.-Kriterium zu sein. Warum auch immer.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Ungekürzte dt. DVD von Subkultur mit beiden Fassungen

Amazon.de


Oldboy
4-Disc CE 23,99
Blu-ray Steelbook 19,99
4-Disc Ultimate Ed 44,99
DVD 9,99



Navy Seals



The Mangler
Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A 36,65
Cover C 36,65

SB.com