SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Lara Croft and the Temple of Osiris uncut Coop-Kracher jetzt besonders günstig ab 35,99€ bei gameware Alien: Isolation uncut PEGI Gänsehaut pur mit gratis Schnellversand ab 34,99€ bei gameware
Weitere empfehlenswerte Schnittberichte
OT: Fei lung maang jeung

Herstellungsland:Hongkong (1988)
Genre:Action, Komödie


Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,49 (14 Stimmen) Details

24.04.2013
Muck47
Level 32
XP 25.495

Vergleichsfassungen
Französische Fassung
LabelMetropolitan, DVD
LandFrankreich
FreigabeTous public
Laufzeit74:34 Min. (73:07 Min.) PAL
HK-Fassung
LabelMetropolitan, DVD
LandFrankreich
FreigabeTous public
Laufzeit90:29 Min. (89:09 Min.) PAL
Vergleich zwischen der gekürzten französischen Fasung und der ungekürzten HK-Fassung (beide enthalten auf der französischen DVD von Metropolitan)


- 20 Schnitte
- Schnittdauer: 961,3 sec (= 16:01 min)



Dragons Forever war 1988 der letzte große gemeinsame Auftritt der "drei Brüder" Jackie Chan, Sammo Hung und Yuen Biao vor der Kamera.
In unserem Archiv findet man bereits mehrere Schnittberichte, da es unterschiedliche offizielle Schnittfassungen gibt. Die Export-Fassung bietet gegenüber der Hongkong-Fassung zwei zusätzliche Szenen mit Yuen Biao, dafür fehlen hier diverse kürzere Handlungsszenen. Die japanische Langfassung vereint das Material aus diesen beiden Fassungen und hat zusätzlich noch exklusiv einen Outtakes-Abspann zu bieten. Für die deutsche DVD hat man die beiden Export-Szenen vom deutschen Tape genommen und in das Master der HK-Fassung integriert - soweit so lobenswert, nur den Outtakes-Abspann gibt es hier entsprechend natürlich nicht. Aber das alles nur zur Einführung...

Auf der französischen DVD ist neben der ungekürzten HK-Fassung im O-Ton auch eine französisch synchronisierte Fassung anwählbar, die um rund 16 Minuten an allerlei Handlungsszenen gekürzt ist. Es ist zu vermuten, dass diese Fassung nicht identisch zum französischen Tape von Rene Chateau ist. Dafür spricht, dass die beiden exklusiven Szenen aus der Exportfassung mit französischer Synchro im Bonusmaterial der DVD mit französischem Ton zu finden sind, aber in der Filmfassung selbst fehlen. Zudem sind die beiden Fassungen auf der DVD von der Bildqualität her identisch, was bei anderen ähnlichen VÖs des Labels (z.B. Der Herausforderer) nicht der Fall war. Hier hat man wohl lediglich auf Basis des HK-Masters eigens die Schnitte der damaligen VHS-VÖ quasi rekonstruiert - es aufgrund der schlechteren Bildqualität aber unterlassen, die beiden Exportfassungs-Szenen wieder einzufügen.

Dass eben jene Exportfassung zumindest die Grundlage für die französische Fassung darstellte, kann man zudem vermuten, weil alle im entsprechenden Schnittbericht dokumentierten Schnitte auch hier zu verzeichnen sind. Darüber hinaus wurden eben einfach weitere knapp 10 Minuten an Handlung entfernt. In der Form nicht zu empfehlen, aber immerhin ist die vollständige Fassung auch an Bord - das übrigens in gegenüber der wie üblich miserablen deutschen Splendid-Scheibe meilenweit überlegener Bildqualität. Allerdings fehlen leider englische Untertitel, weshalb Interessenten eher zur ebenfalls sehr brauchbaren englischen DVD geraten sei.




Laufzeitangaben sind nach dem Schema
Französische Fassung auf der französischen DVD in PAL / HK-Fassung auf der französischen DVD in PAL
angeordnet
Weitere Schnittberichte:
FSK 16 VHS - FSK 16 DVD
FSK 18 - Japanische Fassung
HK-Fassung - Exportfassung

Meldungen:
Action Hunter bekommt Blu-ray-Premiere (19.04.2014)

Etwas mehr Schwarzbild zu Beginn der französischen Fassung.

+ 1 sec




01:34 / 01:33-03:04

Das Gangster-Treffen endet in der französischen Fassung (= FF) einfach abrupt, nachdem Charlie die Tasse erhoben hat und es geht mit Jackie im Restaurant weiter.
Eigentlich diskutieren die Beiden noch eine Weile über das jeweilige Revier und letztendlich erschießt Mr. Hua seinen ungeliebten Konkurrenten. Der mitgekommene Scherge bekommt daraufhin mehr oder weniger freundlich eine Stelle im Team von Mr. Hua angeboten - schließlich sei er ja nun arbeitslos.

90,7 sec



05:22 / 06:52-06:59

Nachdem Jackie seinen Mandanten niedergeschlagen hat, gibt es noch kurzen Blickkontakt mit dem Richter, der mit einer Handbewegung signalisiert, dass er das nicht so toll findet.

7,6 sec



06:47 / 08:24-09:24

Das Gespräch zwischen Miss Yip und Mr. Hua ist länger. Sie kündigt an, die Fabrik aufzukaufen, er lehnt einen Verkauf jedoch ab. Miss Yip kündigt deshalb an, vor Gericht eine einstweilige Verfügung zu erklagen und geht.
Im Anschluss spricht Miss Yip noch mit seinen Untergebenen. Dessen Plan, sie abzumurksen, lehnt er ab und will ihr stattdessen einen Anwalt zulotsen, mit dem sich das Verfahren stark verzögert.

59,4 sec



08:50 / 11:27-11:43

Nachdem sich die Fahrstuhl-Tür vor Jackies Nase geschlossen hat, geht die Szene eigentlich noch weiter. Seine Sekretärin taucht neben ihm auf und macht sich ein wenig über ihn lustig.

16,2 sec



14:36 / 17:29-18:33

Yuen Biao dreht sich noch um und spricht Blödsinn über seine Vögel und Fische. Jackie erwähnt nochmal den Plan, Wanzen zu installieren und Yuen schlägt eine rabiatere Lösung vor. Jackie wimmelt ab, nachdem Yuen dann NOCHMAL fragt, worum es eigentlich geht, wird es ihm zu bunt - er lacht nur noch übertrieben.

64,1 sec



15:37 / 19:34-20:11

Sammo bringt die Koffer noch auf sein Zimmer und flirtet dort ein wenig mit Miss Yip bzw will die zum Bleiben für einen Kaffee überreden. Sie lehnt auf nette Weise ab und ganz entzückt schaut Sammo ihr noch hinterher.

37,1 sec



16:00 / 20:34-21:15

Miss Yip reagiert noch auf Nancys Kommentar zu Jackies Einladung - sie kritisiert, dass Männer immer nur auf das Eine aus sind. Sammo hört den beiden weiter zu und zieht u.a. den Bauch ein, als Miss Yip kommentiert, dass ihr Geld etc egal seien, sie eine Wampe aber gar nicht ausstehen könnte.

40,9 sec



21:07 / 26:22-27:05

Jackie und Nancy stoßen noch an, er verzieht daraufhin nach einem Schluck das Gesicht und erschleicht sich so eine zärtliche Berührung.

42,6 sec



22:01 / 27:59-28:15

Yuen Biao spricht in der gleichen Einstellung noch weiter zu Jackie, diesen sieht man nochmal und die Folgeeinstellung beginnt früher.

15,9 sec



22:33 / 28:47-29:09

Wieder mehr Dialog zwischen den Beiden. Jackie drängt Yuen Biao ins Innere, bevor er den Raum wieder verlässt, um zu Nancy zu gehen.

22,2 sec



34:55 / 41:31-41:42

Bevor die Gangster an Bord kommen, führt der Kellner Nancy noch ein Stück weiter an Bord herum.

11,2 sec



38:47 / 45:34-49:47

Sammo redet noch viel länger auf Miss Yip ein, die sich nicht auf ein Date mit ihm einlassen will. Er verspricht ihr letztendlich, dass er in jedem Fall abends im Restaurant warten wird.
Direkt im Anschluss sieht man noch, wie Miss Yip am Abend doch zumindest ihren Wissensdurst stillen will und mit Fernglas beobachtet, wie Sammo alleine auf sie wartet. Nachdem sie ein Passant kurz gestört hat, findet sie Sammo nicht mehr und fühlt sich in ihrem schlechten Eindruck von ihm bestätigt. Als sie davon stapft, ruft Sammo, der Miss Yip längst gesehen hat, ihr jedoch mit Megafon hinterher. Er verfolgt sie eine Weile über den Gehweg und so kommt es zu kleinen Gags (eine nicht so hübsche Frau neben ihr fühlt sich angesprochen und Miss Yip lässt den Mantel fallen, welchen Sammo als Erkennungsmerkmal benannt hat). Letztendlich gibt Miss Yip auf bzw willigt zur Essenseinladung ein und Sammo berichtet den Passanten per Megafon noch kurz vom Happy End.

252,7 sec (= 4:13 min)



42:29 / 53:29-55:14

Sammo stimmt noch ein Lied an, dann geht das Gespräch noch eine Weile weiter. Miss Yip vertraut ihm das Geheimnis an, dass ihr reicher Vater dem Schwiegersohn seinen Fischerei-Betrieb überlassen will. Sammo gefällt dies nicht - aus dem einfachen Grund, dass er Geheimnisse nicht für sich behalten kann. Miss Yip überredet ihn, es als sein persönliches Geheimnis zu betrachten und er ist wieder zufrieden.
Zuletzt darf Sammo nochmal kurz singen.

105,6 sec



58:33 / 71:18-71:38

Der Richter spricht noch ein wenig mit Jackie, der geht zu Nancy.

19,7 sec



59:10 / 72:15-72:20

Der Richter spricht in der gleichen Einstellung noch etwas länger.

5,2 sec



60:11 / 73:21-74:37

Jackie befragt Nancy länger bzw die zögert zuerst noch - die FR ist erst bei ihrem Liebesgeständnis wieder dabei.

76,5 sec



60:45 / 75:11-75:16

Jackie und der Richter blinzeln sich zufrieden zu.

4 sec



60:49 / 75:20-75:32

Jackie und Nancy freuen sich.

12,6 sec



61:46 / 76:29-77:43

Mr. Hua stapft in seine Fabrik, Jackie, Yuen und Nancy folgen ihm heimlich. So wird auch erklärt, warum Nancy plötzlich andere Kleidung trägt, denn Jackie übergibt ihr diese zur Tarnung. Indem Yuen Biao sie kurz aus dem Versteck schubst, wird der wachende Scherge unaufmerksam und Jackie setzt ihn mit einem Zeitlupenkick außer Gefecht.

73,6 sec



72:13 / 88:10-88:13

Die erste Variante des Kicks (in Zeitlupe) fehlt.

3,4 sec
Cover der französischen DVD von Metropolitan mit beiden Fassungen:
Kommentare
24.04.2013 00:13 Uhr - Eisenherz
4x
Benny "The Jet" Urquidez gegen Jacky Chan! Noch heute sind die Kämpfe dieser beiden Spitzenathleten fast nicht zu überbieten.

24.04.2013 00:58 Uhr - schmierwurst
2x
DB-Mitarbeiter
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 892
Warum wird in HK oder Japanfilmen eigentlich immer so viel Belangloses (wie Handlung z.B.) geschnitten? Ich verstehs nicht wirklich...

24.04.2013 08:47 Uhr - MacManus
User-Level von MacManus 2
Erfahrungspunkte von MacManus 34
Sehr guter SB
Hab ich noch nicht gesehen, wird aber bei Gelegenheit gesichtet.

Benny "The Jet" Urquidez gegen Jacky Chan! Noch heute sind die Kämpfe dieser beiden Spitzenathleten fast nicht zu überbieten.

Der beste Fight war in Powerman zu sehn.

24.04.2013 09:15 Uhr - Flufferine
24.04.2013 00:58 Uhr schrieb schmierwurst
Warum wird in HK oder Japanfilmen eigentlich immer so viel Belangloses (wie Handlung z.B.) geschnitten? Ich verstehs nicht wirklich...


Ähnlich,wie bei den Tony Jaa Filmen,ist vieles der Handlung sehr länderspezifisch und teilweise im Rest der Welt so nicht ganz nachvollziehbar...
Mir fällt der Name gerade nicht ein,allerdings war es mit dieser Elefantengeschichte und dem traditionellen Stand eine ähnliche Sache,somit (für mich) nachvollziehbar,das dieser Film um eine knappe viertel Stunde (für die internationale Fassung) dieser Szenen erleichtert wurde.
Es soll ja auch schon genau andersrum gewesen sein,dass es Jacky Schinken gab (ich kenn mich da nicht so mit aus), die in HK (bzw. im asiatischen Raum) eine ernstere bzw. blutigere Fassung hatten,als der Rest der Welt.


24.04.2013 09:17 Uhr - Flufferine
24.04.2013 00:13 Uhr schrieb Eisenherz
Benny "The Jet" Urquidez gegen Jacky Chan! Noch heute sind die Kämpfe dieser beiden Spitzenathleten fast nicht zu überbieten.


Dieses Alien mit den 8 schwarzen Gurten ist nicht zu überbieten...siehe sein letzter Kampf ....

24.04.2013 09:42 Uhr - GabeCash
User-Level von GabeCash 1
Erfahrungspunkte von GabeCash 7
24.04.2013 00:58 Uhr schrieb schmierwurst
Warum wird in HK oder Japanfilmen eigentlich immer so viel Belangloses (wie Handlung z.B.) geschnitten? Ich verstehs nicht wirklich...

Ein Wort:

Standardspielfilmlänge...


Sonst paßt nicht genug Werbung in die Sendezeit!

24.04.2013 10:54 Uhr - deNiro
DB-Mitarbeiter
User-Level von deNiro 4
Erfahrungspunkte von deNiro 256
Cool, da werden alte "Police Story" Zeiten wieder wach. Kann man sich immer wieder reinziehen!
Tatsächlich find ich in manchen alten Hong Kong Filmen einige Dialoge etwas ,hmm, "belanglos" und für unsere westlich geprägten Ohren,doch amüsant oder befremdlich.

24.04.2013 12:59 Uhr - schmierwurst
DB-Mitarbeiter
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 892
@Flufferine:
Du meinst “Revenge of the Warrior“
Gut, da wurde aber auch ordentlich an Gewalt für die internationale Version zensiert. Oder war der nur bei uns so verstümmelt?

24.04.2013 18:15 Uhr - Tom Öozen
DB-Mitarbeiter
User-Level von Tom Öozen 12
Erfahrungspunkte von Tom Öozen 2.229
Grotesk, das solche harmlos, mitunter teilweise langweiligen Szenen der Schere zum Opfer fielen. Wahscheinlich, um den Film zu pimpen, Action aneinandergereiht ohne Ende.

24.04.2013 22:47 Uhr - Flufferine
24.04.2013 12:59 Uhr schrieb schmierwurst
@Flufferine:
Du meinst “Revenge of the Warrior“
Gut, da wurde aber auch ordentlich an Gewalt für die internationale Version zensiert. Oder war der nur bei uns so verstümmelt?


Ich meinte dieses Riesenstück an Handlung,was Federn lassen musste-das hätte den Film wahrscheinlich für den Rest der Welt eher langatmig gemacht,als die Geschichte und das Verständnis für das Warum und Weshalb voranzutreiben,andere Länder,andere Sitten.Gerade im asiatischen Raum,gibt es oftmals verschiedene Schnittfassungen (nicht nur wegen der Gewalt)...

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Britische 2-Disc-Ultimate Edition

Amazon.de


Batman
Die komplette Serie
(120 Folgen)
Aufgrund jahrelanger Rechtsprobleme erschien die Serie bis dato weltweit nicht mal auf DVD. Nun erfolgt endlich das langersehnte Release der 1960er Kultserie.
NUR NOCH:
Blu-ray 94,99
DVD 36,99



Transformers 4: Ära des Untergangs
Dinobot Edition
Streng limitierte Sammlerversion in aufwändiger Sonderverpackung; enthält den Film im Steelbook, die 2D und 3D-Fassung sowie eine Dinofigur mit Optimus
Exklusiv bei Amazon

Ebenfalls erhältlich:
Optimus Edition
Passend zu den früheren Editionen der ersten Filme; enthält die Discs in einer aufklappbaren Optimusfigur, ebenfalls streng limitiert und exklusiv bei Amazon
Dinobot Edt. 69,99
Optimus Edt. 42,99
Standard BD 20,99
3D Blu-ray 29,99



Media-Herbstschnäppchen
Amazon startet eine der beliebten Saisonaktionen: Bis zum 21.9. gibt es jeden Tagen andere, teils sehr aktuelle und deutlich reduzierte Titel im Angebot

Nur heute, 20.9.:
Dredd 3D; Veronica Mars (BD/DVD); Der Mohnblumenweg (Blu-ray Studio Ghibli Collection); Reasonable Doubt; Ip Man (Blu-ray Box) uvm...


SB.com