SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
GTA 5 uncut jetzt für PS4, One, PC unzensierte PEGI Day 1 Ed. + DLC + Gratisversand ab 49,99€ bei gameware Assassins Creed: Unity uncut PEGI garantiert unzensiert + Steelbook + DLC ab 47,99€ bei gameware
OT: Splice

Herstellungsland:Frankreich, USA, Kanada (2009)
Genre:Science-Fiction
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,79 (32 Stimmen) Details
22.12.2010
Bob
Level 17
XP 5.897

Vergleichsfassungen
US-Fassung
LabelParadox, DVD
LandKanada
Freigabeab 13
Laufzeit103:43 Min. (99:49 Min.) NTSC
deutsche Fassung
LabelUniversum Film, DVD
LandDeutschland
FreigabeFSK 16
Laufzeit103:12 Min. (97:53 Min.) PAL
Von der französisch-kanadisch-us-amerikanischen Co-Produktion Splice, der dem Publikum als Horrorfilm verkauft wird, aber eigentlich keiner sein will, gibt es zwei Fassungen. Die USA, Kanada und Großbritannien erhielten Version #1 (hier: US), Frankreich und Deutschland Version #2 (hier: DF). Wo der Rest der Welt steht, ist nicht bekannt. Aber da, wo Warner drauf steht, wird wohl die US drin sein.

Die Unterschiede sind meist marginal. Vieles sind Schnitte mit wenigen Sekunden, die eigentlich keinen Unterschied machen. Relevant sind nur zwei entfernte Dialogpassagen in der US sowie der einzige dort zu findende wirklich längere Schnitt am Ende. Schnitte unter einer halben Sekunde, sofern sie nicht an einer interessanten Stelle liegen, werden nicht aufgeführt. So ist es z.b. interessant, dass fast immer, wenn die DF eine kurze Szene mehr hat, die US bei der vorherigen und darauffolgenden Einstellung 5 Frames zum Ausgleich bietet.

Splice handelt von 2 Genetikern, die für einen Pharmakonzern erste Erfolge bei der Zusammenführung von Genmaterial verschiedener Tiere und Pflanzen vorweisen konnten, aber vom Konzern beim für die beiden nächsten logischen Schritt, der Vermischung mit menschlicher DNA, nicht unterstützt würden. Leicht gereizt, die Zukunft nur noch mit der chemischen Analyse bisheriger Ergebnisse verbringen zu müssen, beschließen sie, heimlich die DNA von Tieren und Menschen zu mixen.

Leider scheiterte Splice an den Kinokassen, was vor allem an der miserablen Promotion des Films lag. In den Trailern wird er als reiner Horrorfilm verkauft und wer mit diesen Erwartungen den Film im Kino sah, kann nur enttäuscht gewesen sein. Spannung tritt während des Films nur in wenigen Momenten auf und wirkt hier sogar fast aufgezwungen. Weite Teile des Films sind eine Entdeckungsreise für die Hauptdarsteller und die Zuschauer. Horror gibt es erst in den letzten 10 Minuten, wobei man sich hier auch nicht wirklich den Konventionen beugen wollte. Splice ist mehr eine Charakterstudie und ein Kammerspiel mit nur einer Handvoll Schauspieler. Hierbei übertreibt es der Film aber auch etwas, Dren hat doch ein paar Tricks zu viel drauf. Obskure Besonderheiten der Geschichte, die selten in einem Mainstream-Horrorfilm Platz finden, drängen das Werk schlussendlich ganz in die Specialty-Ecke der Filmstudios, wo vor allem die Hauptdarstellerin Sarah Polley ohnehin zu Hause ist. Wer dort auch öfter zu Besuch ist, findet hier einen interessanten Film, in dem das Monster nicht schon nach dem 1. Akt zur Bestie wird.

mehr Informationen zu diesem Titel

Beide Fassungen haben unterschiedliche Logos mit unterschiedlicher Laufzeit. Weiterhin wurden die Credits verändert. Während der Hintergrund gleich blieb, wurden die Namen an unterschiedlichen Stellen eingeblendet.

DF: 4:41 | US: 4:22 | UK: 4:11
Das Herz von "Fred" schlägt nach den Schocks wieder. In der DF sieht man Elsa, während sie das sagt. In der US dagegen wird der Ton über das Schwarzbild gelegt. Dadurch ist die DF hier länger.
DF: 5,5s



DF: 7:41 | 7:24 | UK: 7:06
Joan Chorot von Newstead Pharmaceuticals ist in der DF zu sehen, bevor Elsa und Clive in deren Büro über die neuesten Erfolge berichten.
DF: 3s



DF 7:57 | US: 7:37 | UK: 7:18
Als Elsa und Clive die Erfolge von Fred präsentieren, zeigt die DF etwas länger die Präsentation, die US dagegen länger den Konferenzraum.
DF: 0,5s | US: 2s

DF: 9:16 | US: 9:01 | UK: 8:39
Elsa und Clive würden gerne dazu übergehen, auch menschliche DNA für ihre Experimente zu verwenden. Newstead Pharmaceuticals will aber Phase 2 starten, die chemische Analyse der aktuellen Ergebnisse. Elsa ist wütend. William Barlow erklärt es und hier wurde ein kurzer Teil des Dialogs in der US entfernt.
William: "Elsa, we all know, that can't happen right now. The moral outrage will be completely out of control. I mean, regulators, politicans, they'll tear us to pieces. Maybe you hadn't started so much controversy in the press."
Clive: "What does that mean?"

Man sieht hier in der DF auch deutlicher, dass Clive eher hilflos wirkt, während Elsa deutlich bestimmter ist.
DF: 4,5s



DF: 15:01 | US: 14:56 | UK: 14:20
Als es sich die Zellen in der Gebärmutter bequem machen, sieht man in der DF Elsa länger begeistert dabei zuschauen.
3s



DF: 15:13 | US: 15:06 | UK: 14:29
Bevor die Zellteilung einsetzt, sieht man in der DF die Gebärmutter länger.
4,5s



DF: 17:50 | US: 17:45 | UK: 17:01
Als Elsa und Clive in ihrer Wohnung kurz über ein Kind und eine neue Wohnung reden, zeigt die US Elsa etwas länger, während Clive in der DF in der Folgeeinstellung länger zu sehen ist. Einen Unterschied im Dialog gibt es nicht, in der DF ist er nur teilweise aus dem Off.
DF: 1s | US: 3,5s

DF 24:10 | US 24:23 | UK: 23:32
Als die kleine Dren im Labor herum turnt, ist die DF in drei Einstellungen etwas länger: und zwar die Ego-Perspektive Elsas aus unter dem Schutzanzug, die erschrockene Elsa, als sie Dren an der Decke sieht und schließlich auch noch eine zusätzliche Einstellung mit Clive, der in den Raum stürmt.
DF: 1,5s + 0,5s + 1,5s

DF: 25:56 | 26:10 | UK: 25:06
Als Dren Clive mit dem Stachel bedroht, dauert in der DF eine Einstellung etwas länger, wodurch man den Stachel deutlicher sieht. Auch die Folgeeinstellung, in der Clive Elsa wegezerrt, ist etwas länger.
DF: 1s



DF: 26:03 | US: 26:17 | UK: 25:12
Clive geht, mit einem Rohr bewaffnet, in der DF länger aus dem Labor heraus.
DF: 2,5s



DF: 29:35 | US: 29:55 | UK: 28:42
Als man Dren durch die Lüftung schreien hört, sieht man in der DF die anderen Laboranten etwas länger.
DF: 1s



DF: 29:37 | US: 29:57 | UK: 28:43
Clive überlegt einen Moment länger in der DF, bevor er die Musik lauter dreht, damit man Dren nicht hört.
DF: 2s



DF: 67:52 | US: 69:47 | UK: 66:56
Elsa betritt etwas länger die Scheune, nachdem sie sich mit Clive gestritten hat.
DF: 3,5s



DF: 67:57 | US: 69:49 | UK: 66:57
Hier läuft Elsa kurz später etwas länger durch die Scheune und schaut sich nach Dren um.
US: 1,5s

DF: 78:14 | US: 80:34 | UK: 77:16
Elsa steht länger geschockt in der Tür, nachdem sie Clive dabei überrascht hat, wie er mit Dren schläft. Auch Clive ist in einer zusätzlichen Einstellung zu sehen.




DF: 78:19 | US: 80:36 | UK: 77:18
Als Elsa davonläuft, gibt es in beiden Fassungen eine minimal unterschiedliche Einstellung von Clive.
DF: 2s | US: 1,5s

DF: 78:55 | US: 81:12 | UK: 77:52
Nach dem Vorfall kommt Clive nach Hause. Hier geht er in den beiden Fassungen in jeweils verschiedenen Takes die Treppe hoch und zögert kurz an der Wohnungstür.
DF: 20s | US: 18s

DFUS


DF: 79:47 | US: 82:04 | UK: 78:42
Nachdem Clive seine Jacke ausgezogen hat und versucht, den Sex mit Dren zu erklären, gibt es in der DF einen kurzen Dialog.

Clive: "I know I'm sorry isn't worth much ..."
Elsa: "I'm sorry? I'm sorry mean nothing. It doesn't take anything away."

Die US zeigt dagegen alternative Einstellungen und diese viel kürzer. Die Beiden bleiben noch einen Moment länger sprachlos, aber Elsa schaut wirklich böse.
DF: 13,5s | US: 6,5s

DFUS


DF: 80:07 | US: 82:17 | UK: 78:54
Das weitere Streitgespräch ist identisch. In der DF sieht man aber Clive an einer Stelle länger und hört Elsa aus dem Off. Die US schneidet hier zu Elsa und ist auch etwas länger.
DF: 2,5s | US: 4,5s

DFUS


DF: 80:13 | US: 82:25 | UK: 79:02
Die US bleibt später einen Moment länger auf Elsas Gesicht.
US: 1s



DF: 82:24 | US: 84:42
Die DF später auch einmal an einer anderen Stelle.
DF: 1,5s



DF: 86:59 | US: 89:28 | UK: 81:14
Während sich in der DF William länger mit Elsa und Clive streitet, zeigt die US eine Aufnahme von Drens Grab und die Erde bewegt sich. In der DF ercheint Dren später aus dem Nichts, ohne, dass der Zuschauer darauf vorbereitet wurde.
DF: 4s | US: 11s

DFUS


DF: 88:22 | US: 91:01 | UK: 85:48
Elsa und Clive rennen länger durch den Wald, nachdem Clives Bruder Gavin weggerissen wurde.
DF: 8,5s



DF: 91:10 | US: 93:47 | UK: 87:18
Elsa flieht länger vor Dren.
DF: 5s



Die Szene, in der Clive wieder erwacht, ist hier in der DF bei 91:16 zu sehen, in der US später, als die Vergewaltigung bereits begonnen hat, bei 94:47

DF: 91:21 | US: 93:47 | UK: 89:57
Clive sucht, nachdem er aufgestanden ist, länger nach Elsa.
DF: 6s



DF: 92:24 | US 94:53 | UK: 90:59
Hier kommt nun die Szene, in der Clive erwacht und die ist in der US am Ende auch etwas länger.
US: 4s



DF: 92:24 | US: 94:57 | UK: 91:03
Clive irrt durch den Wald und findet seinen Bruder Gavin. Der ist arg zugerichtet. Clive muss sich sogar übergeben. Gavin zuckt noch ein klein wenig, aber es ist klar, dass er jeden Moment sterben wird. Diese Szene fehlt in der US, weshalb man da immer nur annehmen kann, dass Gavin tot ist, ihn aber nicht mehr sieht, nachdem Dren ihn weggerissen hat.
DF: 49,5s



DF: 93:14 | US: 94:57 | UK: 91:03
Dren vergewaltigt Elsa in der US etwas länger.
US 2,5s



DF: 94:25 | US: 96:23 | UK: 92:26
Dren ist in der DF den Bruchteil einer Sekunde länger zu sehe, bevor er Clive sticht und somit vergiftet.
DF: 0,5s


Kommentare
22.12.2010 00:02 Uhr - leitwolf1987
ich glaube ich muss mir den film mal ansehen, habe den schon ein paar mal im verleih stehen sehen.

22.12.2010 00:07 Uhr - Lykaon
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
ja, fand den Trailer schon sehr genial. Gibts nen offiziellen Grund für die Fassungen?

22.12.2010 00:13 Uhr - Once-Bitten
unterirdischer movie

22.12.2010 00:28 Uhr - Purtzel
Jeder der glaub es handelt sich bei dem Film um ein Horrorstreifen liegt falsch.
Wie oben schon steht, im Trailer wird er als solcher verkauft aber es ist eigentlich
nur ein langweiliger Film über ein Genexperiment.
Bin selber drauf reingefallen.
FINGER WEG !!!!!!

22.12.2010 00:28 Uhr - töfftöff
1x
och,ich fand den gar net so schlecht, wahrscheinlich, weil ich weder mit guten noch schlechten Erwartungen an den Film rangegangen bin

22.12.2010 00:29 Uhr - Nightmareone
Gott, war der schlecht

22.12.2010 00:35 Uhr - Performer
SPLICE + SPECIES = SPLICIES

22.12.2010 00:37 Uhr - bouncer
2x
User-Level von bouncer 1
Erfahrungspunkte von bouncer 6
Fand den ganz gut.

22.12.2010 00:51 Uhr - donaudampfschiff
2x
das fsk logo find ich ätzend!!
film überraschend gut.

22.12.2010 00:56 Uhr - Silenzio
also ich habe vor dem kinobesuch noch nie was von dem streifen gehört und bin dem entsprechend ohne irgendwelche erwartungen reingegangen. ich fand ihn mehr als grottig und glaube, nur in "anaconda - die jagd nach der blutorchidee" hab ich mich mehr gelangweilt...

22.12.2010 01:01 Uhr - Asgard
1x
User-Level von Asgard 2
Erfahrungspunkte von Asgard 98
Komische Schnitte . . . aber der Film ist elendig geil! Bei weitem intelligenter als der ganze Rest der üblichen Sci-Fi- und Horrorfilme, die momentan raus kommen. Von Moon mal abgesehen.

22.12.2010 01:34 Uhr - Kurgan
Delphine Chanéac als Dren ist grandios, außerdem viele gute Ideen - der Schluss war mir dann leider wieder etwas zu klischeehaft

22.12.2010 02:52 Uhr - XTC-Krieger
Ich fand den Film auch gut, war mal was anderes.

22.12.2010 03:15 Uhr - megakay
Der Film ist super!
Nur die letzten 10 Min hätte man sich sparen können, passen einfach nicht zum Film. Kam mir so vor als hätte man den Showdown erst nachträglich für die dumme breite Masse gedreht. Unnötig.

22.12.2010 05:04 Uhr - Kalga
Delphine Chanéac muss einfach mal gelobt werden für die Leistung.

Der Film war größtenteils klasse, mal was anderes. Nur das Ende... Naja ich kanns verschmerzen^^

22.12.2010 07:17 Uhr - S.K.
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 9
Erfahrungspunkte von S.K. 1.249
Scheint vielleicht doch besser zu sein, als das billig wirkende Cover vermuten lässt.
Evtl. gebe ich dem Film mal ne Chance...

22.12.2010 08:27 Uhr - c.funke
1x
User-Level von c.funke 3
Erfahrungspunkte von c.funke 124
Dem Film sollte man ne Chance geben.... fand den ganz interessant, auch wenn er a) nicht an den genialen Cube vom selben Regisseur herankommt, und b) an einigen Stellen etwas dick aufträgt (vor Allem zum Ende)...

22.12.2010 09:04 Uhr - Homer666
War ein guter Film, muss man halt für offen sein. Ist halt ein Psycho-Drama mit Horrorelementen.

22.12.2010 09:16 Uhr - diamond
Man erwartet irgendwie einen zweiten 'Species' und mir hätte es besser gefallen wenn man alles in dieser Richtung weggelassen hätte.Und dann sörten mich noch die unglaubwürdigen Entscheidungen der beiden Hauptfiguren.Wissenschaftlicher Ehrgeiz hin und männlicher Trieb her (Sexszene) aber da schien oft jegliches Vernunftsdenken verloren gegangen zu sein.
Insgesamt für mich eher durchschnittlich,trotz der guten Hauptdarsteller.

22.12.2010 09:19 Uhr - Gladdi
Film war ok, hätte man aber mehr draus machen können, zudem hätte man das Ende besser gestalten können, nachdem er verhältnismäßig gut losging.

22.12.2010 10:29 Uhr - Hosenrolle
Bei dem Cover dachte ich sofort an Björk ... gehts nur mir so?

22.12.2010 11:43 Uhr - 3DKing
Idee fand ich gut, Handlung wird aber nur durch unlogisch handelnde Protagonisten vorran getrieben. Elsa und Clyde handeln so gewzungen dumm, dass es einem den ganzen Film vermiest. Im Grunde sind sie genauso dumm wie jeder Darsteller in einem Klischee-Teenie-Slasher-Streifen.

22.12.2010 11:55 Uhr - ~ZED~
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 18
Den wollte ich mir eigentlich im Kino ansehen, aber nach 3 Wochen war der schon wieder verschwunden.

22.12.2010 12:12 Uhr - KoRn
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 11
Erfahrungspunkte von KoRn 1.646
wo hat denn brody seinen gestählten körper aus predators gelassen??? sieht ja wieder aus wie ne luftpumpe. tja schon scheisse wenn die anabolika abgesetzt werden & meine keine lust mehr zum trainieren hat ;)

sarah polly ist echt süß bzw auch hot. mag sie total in dotd aber sie hat sonst auch in sehr vielen schönen filmen mitgespielt. eher herzschmerz sachen aber schön :)

22.12.2010 12:14 Uhr - KoRn
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 11
Erfahrungspunkte von KoRn 1.646
@hosenrolle
jup wie im björk music video "all is full of love" von spike jonez. sehr geniales ding!

22.12.2010 12:19 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
@KoRn:

SPLICE ist von 2009, PREDATORS von 2010! Brody hat sich die Muskeln also nach SPLICE antrainiert. Vielleicht einfach mal informieren, bevor man in die Tasten haut!

Zum Film: den fand ich ganz annehmbar. Nicht der ganz große Wurf und dieses 08/15-Ende wäre gar nicht nötig gewesen, ansonsten war es eine überaus spannende Angelegenheit!

22.12.2010 12:53 Uhr - 909
ärgerlich, brody is diesem film zu sehen.
ganz besonders, weil ich gestern erst den pianisten gesehen habe.

22.12.2010 12:54 Uhr - Mulimann
2x
Der Film war super, wer hier ein Horror sci-fi streifen erwartet liegt falsch! Es geht viel mehr um die Characterentwicklungen der Darsteller! Ich war positiv überrascht endlich mal wieder einen Nicht-mainstream Film im Kino zu sehen!

22.12.2010 12:58 Uhr - xmuchertx
Der hat Sex mit dem Ding??? o.O

22.12.2010 13:33 Uhr - Bob
1x
DB-Mitarbeiter
User-Level von Bob 17
Erfahrungspunkte von Bob 5.897
22.12.2010 - 11:43 Uhr schrieb 3DKing
Idee fand ich gut, Handlung wird aber nur durch unlogisch handelnde Protagonisten vorran getrieben. Elsa und Clyde handeln so gewzungen dumm, dass es einem den ganzen Film vermiest. Im Grunde sind sie genauso dumm wie jeder Darsteller in einem Klischee-Teenie-Slasher-Streifen.

Es ist schon realistisch. US-Universitäten fördern oft den Spieltrieb ihrer Chemiker, Physiker, Genetiker & Co, das bleibt auch später beim Job hängen. Es gibt unter manchen Biologen den Wettbewerb den fiesten Virus aller Zeiten zu entwickeln, der dann in einer Simulation dann am schnellsten die Erdbevölkerung ausrottet.

Warum sollten hochintelligente Leute in ihrem Fachbereich nicht bei anderen Dingen naiv, neugierig und etwas doof sein.



22.12.2010 13:34 Uhr - naSum
2x
ja er hat sex mit dem ding!!

der film is zwar nich sonderlich spannend oder brutal, dafür aber sehr interessant und faszinierend in seinen ideen und der umsetzung!!

gelungener film!

22.12.2010 16:03 Uhr - manno20
22.12.2010 - 00:13 Uhr schrieb Once-Bitten
unterirdischer movie


Hallo? Der Film ist von Warner Bros!

22.12.2010 17:43 Uhr - AenimaD
Super SB zu einem unglaublich schrottigem Film...

22.12.2010 18:05 Uhr - schmierwurst
DB-Mitarbeiter
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
Gefällt mir auch nicht besonders. Die erste Hälfte ist noch recht spannend, aber dann wirds lahm. Kann man sich eigentlich schenken

22.12.2010 21:53 Uhr - Topf
ich fand die sexszenen seeehr bizarr
sodomie mal anders

23.12.2010 16:37 Uhr - Al $platter
omg der schauspieler hat ja ne dauer heul fresse.

23.12.2010 22:26 Uhr - ~ZED~
1x
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 18
Jetzt ist mir auch endlich eingefallen, an wen mich die Alienfrau die ganze Zeit erinnert: An Mew!!!

27.12.2010 10:09 Uhr - dok
vielen dank für den schnittbericht . die gründe für die änderungen allerdings konnte er nicht klären . der film wird eigentlich nicht verändert ; gewaltschnitte waren's nicht , ebensowenig wurden irgendwelche sexuelle freizügigkeiten zensiert . noch nicht mal "charakterliche vertiefung" kann ich erkennen ...

29.12.2010 01:32 Uhr - schmierwurst
DB-Mitarbeiter
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
Um mal Homer Simpson zu zitieren: LAAAANGWEIIIIILIG!!! ;)

20.07.2014 08:29 Uhr - Slayer33
23.12.2010 22:26 Uhr schrieb ~ZED~
Jetzt ist mir auch endlich eingefallen, an wen mich die Alienfrau die ganze Zeit erinnert: An Mew!!!

LOL.....also Mew sieht da um Welten besser aus.....mich erinnerte es wirklich an Björk und Species (gemischt)!

23.07.2014 15:30 Uhr - Präsident Clinton
Sehr guter Film, obwohl er gegen Ende etwas schwächelt. Das den hier so viele Leute einfach als "scheisse" abtun, stimmt schon ein wenig nachdenklich...

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Unzensierte deutsche Fassung

Amazon.de


Game of Thrones
Staffel 1-3 Box
Limited Edition inkl. Tyrion Sammlerfigur
Exklusiv bei Amazon



The Dark Knight Trilogy
Digipack im Metalcase
Limited Edition, exklusiv bei Amazon



Sin City
Blu-ray Special Edition
Neuauflage des ersten Teils für Sammler, 2 Discs, enthält sowohl Kinofassung als auch
Extended Version

SB.com