SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware

King Kong

zur OFDb   OT: King Kong

Herstellungsland:USA (2005)
Genre:Abenteuer, Drama, Fantasy
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,62 (98 Stimmen) Details
03.12.2006
Imbor Ed
Level 10
XP 1.565
Vergleichsfassungen
Kinofassung ofdb
Freigabe FSK 12
Extended Cut ofdb
Für viele war die mehr als drei Stunden lange Kinofassung von Peter Jacksons King Kong Remake letzte Weihnachten bereits eine Geduldsprobe, vor allem in der ausführlichen Charakterisierung der Hauptfiguren zu Beginn in New York und dann auf der langen Überfahrt zu Skull Island. Umso verwunderlicher erscheint es, dass sich Jackson, wie auch schon bei seinen drei Herr der Ringe Filmen für die zweite DVD Auswertung ein Jahr später, die Mühe macht, eine Extended Edition anzufertigen.
Aber er benutzt dafür nicht die zahlreichen Deleted Scenes (immerhin mehr als 30 Minuten), sondern fast ausschließlich nur neue Actionszenen, die aus Zeitgründen in der Kinofassung teilweise vollständig fehlten. So ist der Kampf gegen einen riesigen Fisch und der erste Auftritt eines einzelnen Dinosauriers in der Extended Fassung komplett neu. Zum Ende hin erweiterte man auch noch etwas den Kampf King Kongs gegen das Militär in den Straßen New Yorks, aber dann doch nicht in dem Umfang, den die Deleted Scenes vermuten lassen, die hier noch deutlich mehr Material bereit halten.
Zweifelsohne sind die zwei zusätzlichen längeren Szenen sehenswert, aber dem Film selbst, der in der ersten Hälfte etwas zu gemächlich und in der Zweiten zu sehr actionbetont ist, bringen sie nichts. Für die Überlänge des Films ist nun mal auch die Tatsache verantwortlich partout sechs größere Actionszenen nur im Dschungel stattfinden zu lassen und nicht nur der ausführliche erste Akt. Peter Jackson gelingt es einfach nicht sich etwas zurückzuhalten. In der Extended Fassung etwas weniger als bei der Kinoauswertung.

Der Extended Cut ist ingesamt 12 Minuten und 20 Sekunden in 11 Szenen länger als die Kinofassung. Eine Szene fällt aus Anschlussgründen um 1,5 Sekunden kürzer aus.

71:10
Kurz bevor der Triceratops angreift, geht Hayes einen Moment länger den Berg hoch.
1,5 Sekunden


71:17
Der Trupp hört Geräusche im Wald und bekommt Angst. Als die Geräusche immer näher kommen, fangen sie an in den Busch zu feuern, bis Hayes sie unterbricht. Dann stürzt ein Triceratops durchs Gebüsch und attackiert die Expedition. Er trampelt über die Männer hinweg, schleudert sich durch die Gegend und richtet ein ziemliches Chaos an. Denham, der dem Tier oft selbst gefährlich nahe kommt, filmt die Szene heimlich, während Matrosen um ihm herum sterben.
2:22 Minuten


85:04
Als Baxter die Männer davon überzeugen will, zurück zum Schiff zu gehen, sammeln Hayes, Driscoll und Lumpy Holz für ein Floß um den Sumpf zu überqueren. Driscoll ruft auch zu den Matrosen, dass sie mehr Seil brauchen. Die scheinen sich aber eher Baxter anschließen zu wollen.
9,5 Sekunden


85:10
Driscoll schleppt noch einen Ast an.
4 Sekunden


85:10
Aus Anschlussgründen fehlt der Beginn der Totalen, in der Baxter schließlich auf Driscoll zugeht.
- 1,5 Sekunden


92:15
Der Angriff eines riesigen Fisches im Sumpf und etwas Umherirren im Dschungel von den Männern und Ann Darrow ist in der Extended Fassung neu zu sehen. Im Folgenden einzeln dokumentiert.
7:04 Minuten

Die Männer fahren auf zwei Flößen vorsichtig durch den Sumpf, als plötzlich Wasserinsekten die Männer attackieren und auf die Flöße klettern. Diese Tieren können die Männer mit Tritten und den Gewehrkolben gerade noch abwehren, auch wenn es immer mehr zu werden scheinen. Doch plötzlich ziehen sich die Tiere zurück und es wird ganz ruhig.

Irgendwas Großes scheint unter dem Wasser zu sein. Das Seemonster streift kurz ein Floß und die Männer verfallen wieder in Panik. Dann rammt der riesige Fisch (wie Jackson es selbst bezeichnet) das Floß mit Driscoll an Bord, hebt es an, schiebt es vor sich her und reiß es schließlich auseinander. Die Männer, die schweres Gepäck tragen, werden in die Tiefe gezogen. Die anderen schwimmen panisch im Wasser. Der Fisch nähert sich wieder unter Wasser

Einer der gesunkenen Männer streift das Gepäck ab und taucht auf. Driscoll, der ebenfalls unterging versucht ihn davon abzuhalten, sich zu sehr zu bewegen, kann aber nicht verhindern dass der Mann vom Monster gefressen wird. Dann ist das Tier auch hinter Driscoll her, der sich aber ganz knapp zwischen ein paar Wurzeln retten kann. An der Wasseroberfläche beobachtet man die Szene.

Die Kreatur taucht auf, reißt einen Mann in seinem Maul mit stößt dabei mehrere Meter in die Luft. Denham schießt auf das Tier.

Das Monster schnappt sich weitere Männer, während sich andere an Land retten können. Denham gelingt es auch eine dieser Attacken zu filmen. Lumpy hat für Denham daraufhin nur Verachtung übrig.

Kurze Zeit später irrt man wieder an Land durch den Dschungel. Hier sieht man auch Ann wieder, die ganz ihn ihrer Nähe sein muss. Beide scheinen sich gegenseitig zu hören, halten die Geräusche aber für eine neue Gefahr. Nur Driscoll scheint zu vermuten, dass die Geräusche von Ann stammen könnten und fängt das Brüllen an, als Lumpy panisch in den Dschungel feuert. Aber als man nachschaut sieht man, dass Lumpy nur einen Vogel angeschossen hat. Ann und die Männer finden also nicht wieder zusammen. Lumpy gibt dem verletzten Tier den Gnadenschuss. Dann geht’s weiter.


112:29
Nachdem der Kapitän die Seile zu den Männern am Boden der Schlucht runtergelassen hat, erschießt der plötzlich heldenhafte Baxter zwei Spinnen und drängt die anderen am Seil hochzuklettern. Jimmy bemerkt aber noch die Leiche von Hayes, nimmt seine Mütze und verabschiedet sich von ihm. Dann ist noch Denham zu sehen, der kurz über die letzen Momente vor dem Tod philosophiert.
100 Sekunden


127:50
Nachdem sich King Kong aus dem Netz befreien konnte, zerstört er noch eines der Häuser, von dem die Matrosen auf ihn geschossen haben.
9,5 Sekunden


127:50
Da in der Kinofassung das Haus noch steht, ist die nächste Einstellung mit King Kong im Hintergrund verändert worden.
Links Extended, Rechts Kinofassung
kein Zeitunterschied


127:53
King Kong verfolgt die Truppe den Felsen hinab.
11 Sekunden


147:48
King Kong verfolgt Driscoll, der im Taxi vor ihm herfährt einen Moment länger.
5 Sekunden


153:43
King Kong springt auf das Militärfahrzeug, dass eben noch auf ihn geschossen hat und zerquetscht dabei den Offizier. Die normalen Soldaten können sich aus dem Wrack retten.
6,5 Sekunden


153:45
Ein Offizier schwört seine Mannen im Laster auf die Verteidigung von New York gegen das Monster ein, als King Kong vorbei rennt und das Fahrzeug zur Seite schleudert.
28 Sekunden

Kommentare

03.12.2006 06:18 Uhr - KoRn
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 15
Erfahrungspunkte von KoRn 3.711
vielen dank fuer den gelungenen schnittbericht!

03.12.2006 09:48 Uhr - Goreon
Also mir hat schon Kinofassung hervorragend gefallen, und ich finde, dass das neue Material überaus interessant und gut aussieht. Werd mir das teil auf jeden Fall zulegen *freu*! Top Schnittbericht!

03.12.2006 12:14 Uhr - shark
Der tolle Sb ändert nichts daran das der Film ein langweiliges Stück Zelluloid Verschwendung ist und dem Original keinesfalls das Wasser reichen kann. Es fehlt einfach der Charme des originals. Zudem ist der Film schlichtweg überladen mit Effekten und wie schon häufig gesagt in der Einleitung min. 30 Min. zu lang!
Kleine Anmerkung noch an den Autor!
Ich würde mal behaupten wollen das es sich bei der bei 71. Min. nicht um einen Triceratops sondern um einen Styracosaurus handelt, wegen der Hörner!

03.12.2006 12:34 Uhr - Crusher
1x
User-Level von Crusher 2
Erfahrungspunkte von Crusher 39
Also diesen Film als "langweiliges Stück Zelluloidverschwendung" zu brandmarken halte ich ja für ein wenig zu kontrovers. Es gibt halt Leute, denen gefällt das 30er Original und Leute, die den neuen King Kong-Film ebenfalls gut finden. Und gerade die Einleitung machts bei diesem Film aus. Nicht mal eben ein dreieinhalb-minütiges Intro hingeschludert, wie das bei so vielen Filmen der Fall ist, sondern sich Zeit für die Entwicklung der Charaktere nehmen, wer macht so etwas heutzutage schon noch? Ich jedenfalls fand den Film genial, habe beide Fassungen zu Hause stehen und danke für diesen SB. Gute Arbeit.

03.12.2006 13:14 Uhr -
Ist halt wiedermal Geschmackssache.
Ich mag den Film und die zusätzlichen Sachen find ich interessant.
Werd ihn mir auch kaufen.

Schöner SB.

03.12.2006 13:51 Uhr - markymarco
die schlechten kommentare versteh ich überhaupt nicht. der film ist einer meiner lieblingsfilme und ich finde, dass er die jurassic park-fortsetzungen um längen toppt!

03.12.2006 13:52 Uhr - will-lee
DB-Helfer
User-Level von will-lee 7
Erfahrungspunkte von will-lee 636
Und wieder mal ne nachgeschobene Extended. Aber ich mag den Film, also werd ich mir den wohl auch n 2tes mal zulegen^^

03.12.2006 13:53 Uhr - will-lee
DB-Helfer
User-Level von will-lee 7
Erfahrungspunkte von will-lee 636
Sorry für den Doppelpost, aber wei´ß jemand ob das Bonusmaterial der normalen Special Edition entspricht, oder ob da auch mehr bei ist?

03.12.2006 13:55 Uhr - GosyTX
Also ich fand den Film voll gut. Der Anfang ist vieleicht ein bissel lang, mich störts aber nicht.
Werde mir diese Fassung zu Weihnachten wünschen.

toller SB danke.

03.12.2006 14:34 Uhr - DerLanghaarige
Ich wollte mir die Extended Edition eigentlich nicht kaufen, da für mich in einem Film mindestens 30 neue Minuten enthalten sien müssen, bevor ich ihn mir ein zweites mal kaufe, doch letzte Woche sah ich mir die Kinofassung nochmal an und dann ist mir wieder klar geworden, wie sehr ich diesen Film doch liebe...also kaufe ich mir demnächst auch die neue Fassung ;)

03.12.2006 15:29 Uhr - ButtHead88
DB-Helfer
User-Level von ButtHead88 5
Erfahrungspunkte von ButtHead88 364
*wow* so viel zusätzliche Aktion? Oo

Wie geil ... damit ist das gute Stück sogut wie gekauft! ;D Tolles Filmchen ...

03.12.2006 16:33 Uhr - im1983hs
Toller SB, hätte ich vorher von der Extended-Version gewusst, hätt ich mir die Kinofassung gar nicht erst geholt. Das einzige was mir nicht gefällt ist das der Film auf 2 DVDs verteilt wurde. Auf DVD ist sind ca. 74 Min. Film, auf der 2. DVD die restlichen knapp 2 Stunden, hätte man locker auf eine Scheibe packen können. Oder man hätte ihn vielleicht besser verteilen sollen, auf jeder DVD 96 Min. wäre sinnvoller gewesen. Naja, bei gutem Preis wird direkt gekauft:)

03.12.2006 17:17 Uhr - ButtHead88
DB-Helfer
User-Level von ButtHead88 5
Erfahrungspunkte von ButtHead88 364
dis war doch aba lange bekannt und selbst wenn man dis nicht mitbekommen hätte, hätte man doch mal sich an die HerrDerRinge-Boxen erinnern können!

Naja egal ...

03.12.2006 19:18 Uhr - MarkoH01

03.12.2006 19:20 Uhr - MarkoH01
@will-lee: Das Bonusmaterial unterscheidet sich vion dem der SE.

03.12.2006 20:29 Uhr - oni
Dass der Film auf zwei DVDs erscheint sollte man positiv werten, denn mit fast 200 Minuten ist das deutlich über der Kapazität einer DVD9 (max. 130 Minuten für die beste Qualität) - und damit mit erheblichen Qualitätseinbußen verbunden, wenn man so was auf eine DVD quetscht. Freut euch lieber darauf, dass die so was machen.
Allerdings kaufe ich mir den Film trotzdem nicht - hab ihn nicht gesehen und er interessiert mich faktisch nicht, weil die heutige Tendenz: größer, teurer, länger (bei nicht gerechtfertigtem Inhalt) mir auf die Nerven geht.

03.12.2006 20:59 Uhr -
Übrigens ist es kein Triceratops, sondern ein Ceratops...So steht es auch auf der Coverrückseite der Extended Edition.
Ach übrigens: Ein weiterer Genie-Streich des Meister-Regisseurs Peter Jackson!

03.12.2006 21:20 Uhr - Schaffi
SB.com-Autor
User-Level von Schaffi 9
Erfahrungspunkte von Schaffi 1.029

03.12.2006 - 20:59 Uhr schrieb Budhead
Übrigens ist es kein Triceratops, sondern ein Ceratops...So steht es auch auf der Coverrückseite der Extended Edition. [...]


Das ist so aber nicht richtig. Triceratops ist richtig. Ceratopia bezeichnet nur die Familie dieser Dinosaurier. Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Ceratopsidae

03.12.2006 21:24 Uhr - ButtHead88
DB-Helfer
User-Level von ButtHead88 5
Erfahrungspunkte von ButtHead88 364
shit, Schaffi war schneller ... da wollt ich Budhead mal einen reinwürgen und dann is wer schneller! ^^ Schade ...

03.12.2006 21:24 Uhr - Schaffi
SB.com-Autor
User-Level von Schaffi 9
Erfahrungspunkte von Schaffi 1.029
Und, natürlich auch ein guter Bericht! Dennoch glaube ich nicht, dass der Film dadurch sehenswerter wird. Fand ihn wirklich schwach.

03.12.2006 21:31 Uhr - ButtHead88
DB-Helfer
User-Level von ButtHead88 5
Erfahrungspunkte von ButtHead88 364
Mir hat er damals im Kino sehr gut gefallen, nur der Anfang (also alles vor der Insel) ist mir 'n bissle zu lang geraten! Schade ...
Naja trozdem geniales Filmchen was offenbar in der ExEd noch besser ist! ;D

03.12.2006 22:30 Uhr -
Finde den Anfang eigentlich gut.
Man wird gut über die Hauptfiguren aufgeklärt, warum sie dabei sind.
Passt schon.
Die einzig übertriebene Stelle, wie ich fand, die Hetzjagd durch den Dschungel it diesen vielen, langhalsigen, Dinosauriern.
Der tricktechnisch nicht so gelungene Run zwischen den Beinen der Tiere, kann aber auch eine Verneigung vor der Art der Tricktechnik, der 30iger Jahre sein.
Könnt ich mir bei Jackson vorstellen.

03.12.2006 22:33 Uhr - ButtHead88
DB-Helfer
User-Level von ButtHead88 5
Erfahrungspunkte von ButtHead88 364
ja, stimmt ... die szene fand ich im kino damals auch n bissle schlecht gemacht!
Naja egal ... mindert den Filmspass kaum ...

04.12.2006 01:47 Uhr - Batman
@cYHL /ButtHead88
Also bei dem Film an den Effekten rumzumängeln ist doch wohl ein Witz, oder? Was war da schlecht?


04.12.2006 14:40 Uhr - Tony Montana
Moderator
User-Level von Tony Montana 32
Erfahrungspunkte von Tony Montana 26.251
@Batman: die Dinos sahen nicht so gut aus wie in Jurassic Park.

04.12.2006 16:15 Uhr - Twista
Naja die erweiterte Fassung mach den Film auch nicht besser.....ich fand den Film zum kotzen......viel zu hoch gepuscht durch die Medien....würde da ein anderer Name drunter stehen anstatt Peter Jackson...dann würde der Film viel mehr schlechtere Bewertungen kriegen .. aber wem es gefällt kann sich sich ja über die verlängerte Fassung freuen. Toller Schnittbericht TOP **** wie immer !

04.12.2006 19:28 Uhr - Batman
@Tony Montana
Ach kommt!
Ist auch kein Wunder denn beim ersten Teil von Jurassic Park halten sich die Dinoaufnahmen auch noch in überschaubaren Grenzen.Das lässt mehr Zeit dran rumzubasteln und wenn sie sich nicht so wild bewegen, erscheinen sie realistischer. Ehrlich gesagt soviel besser fand ich die nicht. Die zwei anderen Teile waren was die Anzahl der Dinoszenen betrifft, da schon besser. Nicht falsch verstehen. Ich mag auch Jurassic Park, jedoch wollen wir mal die Kirche im Dorf lassen, wie es so schön heisst. Und was die Klasse der Kämpfe und Aktionen der Dinos angeht, kommen da alle drei Jurassic Teile nicht mit King Kong mit.
Auch find ich es nicht gerade fair zu behaupten der alte hätte mehr Charme gehabt, denn meines erachtens hält er sich ziemlich genau an die Vorlage und bei der nörgelt komischerweise auch niemand an den Effekten rum, obwohl man sieht das das King Kong ne Puppe ist. Also ich find es hat durchaus Sinn gemacht die Geschichte nochmal zu filmen, auch wenn der alte Film an sich schon sehr sehr gut war. Ich kenn da viel schlechtere Filme mit noch mieseren Effekten. Zum Beispiel find ich das erste Remake von King Kong mit Jessica Lange für die Katz. Und ich kenn da ein paar Dino Filme, da wurden einfach Salamander gefilmt und vergrössert in den Film eingefügt. Da kann man nörgeln. Durchaus kann man die lange Vorgeschichte bemängeln, obwohl ich die für die Charakterzeichnung der Personen wichtig find. Auch ist es okay, wenn einem der Film nicht gefällt, aber an den Effekten rumnörgeln find ich nicht fair.

04.12.2006 20:03 Uhr - Operator
Sehr guter Schnittbericht wie immer. Habe schon auf ihn gewartet :)!

Um auch mal meinen Senf dazuzugeben: Ja, ich finde "King Kong" gut. Warum? Weil mich die Handlung und die Schauspieler ansprechen. Dass den Peter Jackson gedreht hat, ist in erster Linie sekundär. Ich bin ein großer Fan von Jacksons alten Filmen wie Braindead, Meet The Feebles oder Bad Taste. Mit Herr der Ringe kann ich z.B. überhaupt nichts anfangen. Dies liegt daran, dass mich die Fantasy-Story einfach nicht anspricht. Wenn's Leuten gefällt freut mich das natürlich. King Kong hingegen finde ich sehr gelungen und dass er von den Medien und diversen anderen Menschen schlecht gemacht wird, hat der Film meiner Meinung nach nicht verdient. Geschmäcker sind nunmal verschieden, aber man kann nicht einfach sagen, dass der Film schlecht ist, nur weil man ihn nicht mag. Man kann durchaus sagen, dass man den Film aus den folgenden Gründen nicht gut findet, aber gleich alles zu verallgemeinern und einfach nur sagen, dass der Film schlecht ist, ist weder fair, noch können andere Menschen etwas damit anfangen.

04.12.2006 22:57 Uhr - Bockel diBu
Der Schnittbericht hat mich "überredet", den Film nun zum zweiten Mal zu kaufen! Der Film ist einfach fett - auf eine ganz andere Art als das 1933er Original - womit die Co-Existenz beider Versionen für mich voll gerechtfertigt ist! Wobei der Klassiker natürlich nicht erreicht wird! Es sollte wieder mehr dieser "klassisch-naiven" Monster-Abenteuer-Filme geben! :D

diBu

05.12.2006 07:46 Uhr -
war einer der besten Filme die ich je sah
was ist eigentlich mit den 30 Minuten, was ist da mehr drinnen? Wieso kommt so eine FAssung nicht in premiere? Wieso wurden die Szenen nicht in den Film integriert? Wieso ist in der Box da nicht die Produktionstagebücher die ja auch 3 sTd. dauern enthalten? Wieso muss man das als FAn alles selber kaufen? Und wieso sollten 200 Minuten für eine DVD 9 zu viel sein? Stimmt ja nicht, es gibt auf DVD viele Filme die 190 - 210 Minuten dauernd und auf 1 DVD sind.

05.12.2006 09:21 Uhr - paleface
Denke das ham die auf den Discs so angeordnet weil da auch nochmal zich Audikommentare drauf sind.

Guter Schnittbericht mal nebenbei...
Hätte gedacht dasauch was von der Handlung aufm Boot dabei gewesen wäre. Die Bez. von dem Farbigen und dem Schiffsjungen wurde viel zu leicht angeschnitten...ganz raus oder länger.
Hole mir die Fassung...hatte mir damals extra nicht die normale Version geholt, hatte da schon gelesen das da noch was kommt.
Jetzt nur noch die Produktionstagebücher finden. Dachte das bei der Fassung nun die auch dabei wären. Scheint ja nicht so zu sein.
Muss gestehen das ich den alten King Kong nicht kenne.
Aber ich finde das der neue sehr gut, obwohl ich im Kino fast eingepennt bin. Hatte wohl nen harten Tag.
Wer wirklich mal Hardcorde Jackson fühlen will ;-)
Einfach mal alle Herr der Ringe schauen und die Spezials, danach ist man so in der Welt von dem ganzen Verein drinne und es ist super.
Das Gefühl hatte ich zulezt bei der Star Wars Episode 1 DvD. Die ist so richtig schön persönlich.
Hoffe das das bei King Kong auch so ist. Wobei man da warscheinlich mehr Green Screens sehen wird.

05.12.2006 10:34 Uhr - turnstile67
Hallo Paleface!

Wenn Du an den Produktionstagebüchern interessiert bist, dann kommst Du nicht umhin, Dir auch die Erstauflage des Films (Kinofassung) zu holen.
Die erste Hälfte der Produktionstagebücher gibt's auf einer separat erhältlichen Doppel-DVD (z.Zt. bei Amazon für 14,-- Euro). Die zweite Hälfte gibt es nur auf der zuerst erschienenen Doppel-DVD mit der Kinofassung ("Limited Edition; z.Zt. bei Amazon für 17,-- Euro erhältlich).

Gruß

05.12.2006 15:32 Uhr - dpraved
Mal ehrlich: das ist ja alles ganz fein gemacht, der Look ist grandios, und die schauspielerischen Leistungen sind auch alle im grünen Bereich... aber ich fand die Kinofassung schon so unendlich lang, dass der Kauf einer Extended Version für mich gleichbedeutend ist mit praktiziertem Masochismus. Kann nicht mal jemand Herrn Jackson eine Schere schenken???? LotR war auch schon so ausufernd fernab jeder filmischen Dramaturgie...
(Oh weh, jetzt krieg ich bestimmt einen auf den Dötz;-)

05.12.2006 20:31 Uhr - Batman
@dpraved
Ganz bestimmt!!!! Den haste Dir verdient! ;o)
hahaha

06.12.2006 23:58 Uhr - paleface
@turnstile67
Was wieso?
Jetzt sag nicht die ham bei der neuen Steelbook Variante die Produktionstagebücher weggelassen...
Manmanman...irgendwann bombe ich die Verleier wech.
Was sind dann denn da für Spezials drauf?
Taugen die was?
Dann gibs bestimmt in nem Jahr nochmal ne GANZ neue Box, wie damals bei Fluch der Karibik, mit den "Verlorenen Extras" wo das dann dabei ist.

Gibs irgendwo mal ne Seite wo von DvDs nur die Reviews der Spezials zu lesen gibt?

Jetzt hab ich schlechte laune...

07.12.2006 08:00 Uhr - turnstile67
Die Extended-Fassung bietet nun endlich einen Audiokommentar von Peter Jackson, ca. 30 Minuten an zusätzlichen Deleted Scenes (Jackson erläutert allerdings genau, warum diese Szenen nicht im Extended Cut sind und auch nicht hinein sollten!), sowie ein vollständiges neues Making-Of, welches absolut nicht mit den Produktionstagebüchern zu vergleichen ist.
Nachfolgend die genaue Auflistung der Extra Features:

· 38 Minutes of Deleted Scenes
· Feature Commentary with Peter Jackson
· The Eighth Blunder of the World: The Must-See Outtake and Gag Reel
· Re-Creating the Eighth Wonder: The Making of King Kong: Fascinating Behind-the-Scenes Featurettes
· Return to Skull Island: Creating the Mythical World of Skull Island
· The Present: An Original Short Film Made by the Cast of King Kong
· Original Computer-Animated Storyboards of Kong's Exciting Action Sequences
· The Video Galleries: Hundreds of Works of Brilliant Conceptual King Kong Artwork
· ROM Scripts: Includes the 2005 and 1996 Scripts for King Kong

Gruß

07.12.2006 11:27 Uhr - paleface
Wenn du sagst "welches absolut nicht mit den Produktionstagebüchern zu vergleichen ist"
Heisst das das die schlechter ist?

Sag bitte das ich dich falsch verstanden habe....

07.12.2006 15:19 Uhr - turnstile67
Die Produktionstagebücher sind nur was Anderes als das lange Making-of, welches jetzt auf der Extended-DVD zu finden ist. "Besser" oder "schlechter" kann man gar nicht genau sagen; halt anders aufgebaut und eben völlig anderes Material.

Wie gesagt, die Produktionstagebücher sind weder besser noch schlechter als das Making-Of. - und umgekehrt.

Gruß

07.12.2006 23:58 Uhr - paleface
Âber an das geile Making of von HDR komms nicht an, oder?

08.12.2006 09:00 Uhr - turnstile67
Für sich gesehen, sind beide Making-Ofs (King Kong + HDR) phantastisch. In Umfang und Qualität allerdings werden die Making-Of's der Herr-der-Ringe-Extended-Editions wohl niemals getoppt werden können.

10.12.2006 18:51 Uhr -
Sorry, aber wer so eine Alibi-Story nicht in zwei Stunden erzählt kriegt, hat meiner Meinung nach die Bezeichnung "Regisseur" nicht verdient! Der alte ging rund 90 Minuten und es ist auch nicht wirklich weniger passiert. Am Anfang hat's mich noch gar nicht so gestört, aber sobald sie auf der Insel landen ist der Film für mich gelaufen. Für die Laufzeit ist es auch unverzeihlich, wie wenig eigentlich auf die Charaktere (besonders die Nebenrollen) eingegangen wird.

Die Effekte find ich ehrlich gesagt auch ziemlich mies: weniger technisch, als eher konzeptionell. Nur Popcorn-Bombast, kein bisschen Gefühl. Weniger wäre hier echt mehr gewesen. Und der alberne Dino-Auffahrunfall ist das schlimmste, was ich in den letzten Jahren im Kino gesehen hab. Gottseidank hatte ich ein paar befreundete Hip-hopper mit im Kino, die haben den Mist dann wenigstens die ganze Zeit dumm gelabert. Anscheinend verstärkt die Extended somit die Schwächen des Films sogar noch.

Neben einer Kürzung der Laufzeit hätte dem Film auch eine Kürzung des Budgets gutgetan. Hoffentlich muss Jackson bald wieder Low Budget drehen!

10.12.2006 23:43 Uhr - Batman
@tobi lyton
Magst Du überhaupt Abenteuerfilme???? Warum gehst Du in solche Filme? Also wenn ich einen Film so scheisse finde wie Du diesen, dann geh ich vorzeitig raus und guck ihn nicht bis zum Schluss an, schon gar nicht wenn er drei Stunden lang ist!!! Ausserdem hast Du und Deine befreundeten Hipp Hopper sich schon mal überlegt, das es vielleicht auf dieser Welt auch andere Leute gibt als ihr Egoisten, denen der Film vielleicht gefällt und die bestimmt nicht Geld bezahlt haben, um sich Euer Scheissgelabber anhören zu müssen, auch wenn der Film noch so schlecht sein mag. Solche Typen sind echt die Pest, die meinen den Geschamck der Welt für sich gepachtet zu haben.Toleranz ist für Euch wohl ein Fremdwort!!!!! Ich hab absolut nix dagegen, das Dir der Film nicht gefällt, das kannste auch gerne sagen, aber verschone uns mit Deinen blöden Forderungen. Die werden schon wissen, warum sie Jackson das Geld geben und nicht Dir und Deinen Hipp Hopser. Und hättest Du vielleicht nicht andauernd Mist gelabbert mit Deinen Freunden wäre Dir auch aufgefallen, das die Charakterbeschreibung bei Jackson wesentlich ausführlicher ist, als beim Original. Das ist einer der Gründe, warum der 3 Stunden geht und der andere nur 97 Minuten (nicht 90 Minuten!!!!!!) Ich versteh auch nicht was hier alle Welt an den Effekten aus zusetzen haben.
Was sollen das heissen: "Die Effekte find ich ehrlich gesagt auch ziemlich mies: weniger technisch, als eher konzeptionell" Was würdest Du konzeptionell anders machen??????? Und von Gefühl verstehste auch nicht viel was? Haste gemerkt das bei Jacksons Film das Hauptthema viel besser rauskommt als beim Original, weil man bei dem Affen jetzt am Gesicht ablesen kann, was er fühlt und denkt, was beim Original von 1930 nicht möglich war. Aber ich glaub Du hast noch nicht mal die Hauptaussage des Film gecheckt. Das ist nicht nur ein doofer Actionfilm um einen Affen sondern hinter der "Alibistory" steckt eine intelligente Aussage. Aber um diese zu erkennen Bedarf es eines intelligenten Menschen.
Ich frag mich, warum Du überhaupt in einen drei Stunden Film gehst (sag nicht Du hättest nicht gewusst das er solang ist, als Du ins Kino gingst), wenn Du eh auf kurze Filme stehst, weil die wahrscheins Deinen Geist nicht so strapazieren.
Aber ich hab da einen Tipp für Dich: Schau Dir doch das "King Kong" - Remake von 1976 an! Da kriegste alles was Du verlangst. Der Film geht nur 2 Stunden. Da ist mehr Gefühl drin, wenn man unter Gefühl schmalz, kitsch und doofes Gelaber versteht. Die Effekte sind eher konzeptionell!!!! Haha der Affe ist ein einziger Witz. Da wirkt das Original von 1930 noch lebensechter und hat eine bessere Mimik wie die Witzfigur von 1976. Ich habe geplärrt vor Lachen als er das Stadion auseinandernimmt und mit Styropor um sich wirft. Mal ganz zu schweigen, das er wie ein Depp durch die Landschaft läuft und nicht wie ein Affe! Und so was hat auch noch den Oscar für Effekte bekommen. Und über die Dinos musste Dich auch nicht aufregen, die haben diese Schwachköpfe nämlich gleich ganz rausgelassen. Also wird Dein Wunsch nach weniger auch erfüllt. Na was sagste dazu? Der Film kam übrigens heute mittag auf Kabel 1, vielleicht wiederholen sie den Mist ja nochmal.
Okay, wenn Du auf Langweilige kurze Filme ohne Bombast stehst, bitte, Deine Sache, aber bitte verschone uns mit Deiner Expertenmeinung. Gott sei Dank entscheiden nicht so Leute wie Du über Budget oder wer ein Regisseur ist und wer nicht.

11.12.2006 10:52 Uhr - paleface
Hab mir die DvD geholt....
Und was enddecke ich darauf...

Da ist doch als Easter Egg ein Prodkutionstagebuch.
Nicht das ich was dagegen habe das es da ist.
Aber wenn man wirklich alle Haben will...
MUSS MANN sich alle DvDs kaufen die mit King Kong zu tun haben.
Ist doch mal voll scheisse....
Naja....aber die Extra Scenen sind echt geil..davon hätten gut und gerne 2-3 auch noch im Film sein können.
Wusste gar nicht das der Typ mit der Zichte im Mund Andy Perkins war...
Schöne Cut Scene Andy knutscht einen Kohlkopf....

Jaja...die Hiphopper...da die meist kein Geld haben kann man wenigstens von oben mit Popcorn auf sie werfen wenn sie nerven...

11.12.2006 12:59 Uhr -
@paleface
Ach, das ist Andy Perkins.
Wusst ich nicht.

Zu den Hiphoppern

Die haben ja noch nicht mal einen Musikgeschmack, wie soll es da erst bei Filmen aussehen ?:)

11.12.2006 13:03 Uhr - Batman
@paleface & cYHL
Ihr erfreut mein Herz! Danke!!!!

11.12.2006 15:58 Uhr - paleface
Noch mehr kann ich mit diesem Link erfreuen...
http://www.kongisking.net/kong2005/proddiary/
Da gibs alle Produktins Tagebücher von King Kong zum LEGALEN Download....

Harhar....

11.12.2006 17:13 Uhr -
Interesannte neue Szenen, werde mir die DVD bald mal reinziehen. Ich fand den 180 Minuten Cut ein bissl träge, aber so schlecht war der nur auch wieder nicht. Als Fan von Langfassungen bin ich schon mal gespannt. Keiner meiner Lieblingsfilme, aber wenigstens hat ein fähiger Regiesseur ewtas aus dem Film gemacht und kein 08/15 Remake gedreht.

15.12.2006 15:15 Uhr -
Batman du hast voll recht!

15.12.2006 23:18 Uhr - Batman
@ People
Danke!

16.12.2006 12:20 Uhr -
was ist mti den angeblichen 40 Minuten mehr? was sind das für Szenen und wieso sind die im Film nicht integriert?

16.12.2006 16:34 Uhr - Batman
@ jakobs
Das erklärt Dir Mr. Jackson höchstpersönlich, wenn Du sie guckst.

24.12.2006 19:53 Uhr - Nemesis200SX
nur der vollständigkeit halber... dieser dino beim ersten angriff ist 100%ig kein triceratops. wie der name schon sagt hat der triceratops drei hörner... zwei am kopf und eine auf der nase.dieser dino hier hat zwei hörner auf der nase und einen richtigen stachelkragen...

keine ahnung ob jackson hier einen reellen saurier genommen hat, ich bilde mir ein so ein tier schon mal in nem buch gesehen zu haben aber finden tu ich jetzt im moment nichts. einem styracosaurier kommt dieser dino hier aber noch am nächsten

26.12.2006 16:24 Uhr -
Ok, da ich hier einige anscheinend mit meinem Post inhaltlich überfordert habe, hier noch ein Nachtrag: Ich bin kein Hip Hopper und hab das auch nirgends behauptet. Ich habe den Film mit BEFREUNDETEN Hip Hoppern angeschaut und DIE haben den Film dummgemacht - ich saß daneben und hab mich amüsiert, wie auch der Rest des Publikums, soweit ich das mitgekriegt hab. Hatte nicht den Eindruck, dass irgendjemand im Saal den Film auch nur ansatzweise ernst genommen hat. Hat sich jedenfals niemand beschwert. War übrigens auch die englische Fassung, wo Kretsches deutscher Akzent so schön deutlich zum Tragen kam, was dem Film gleich noch ein paar mehr Lacher im Kino gesichert hat.

Noch was zum Umgangston: Wenn mir der Film nicht gefällt, ist das nunmal so und ihr braucht mich deswegen nicht anzuflamen. Ich laber auch ja auch nicht dumm, nur weil euch der Film gefällt und mir nicht. Leute, man wird ja wohl noch seine Meinung sagen dürfen! Ich find halt, dass Jackson bessere Filme macht, wenn er weniger Geld zur Verfügung macht. Wo ist da jetzt das Problem? Und dass die 76er Version noch schlimmer ist, steht natürlich außer Frage.

26.12.2006 18:12 Uhr - Batman
@tobi lyton
Ich bin nicht mit Deinem Post hier inhaltlich überfordert.
Egal ob Du mit gelabbert hast oder nicht, wenn Dir Anstand ein Begriff wäre, wüsstest Du was ich meine. Dazu zählt es aber auch nicht alles mitzumachen oder zu dulden was seine Freunde tun. Wenn ich ins Kino gehe ist mir jedenfalls klar, was ich tun kann und was ich zu lassen habe, damit ich meinen Mitmenschen nicht auf den Keks gehe. Und meine Freunde wissen alle was Anstand ist!!!!
Wenn Du nicht kapiert hast, warum wir Dich kritisieren, dann lese bitte die Posts nochmal durch!
Hier wird nicht kritisiert weil er Dir nicht gefallen hat, sondern wegen der Art Deiner Missfallensäusserungen, wie zum Beispiel Deiner dämlichen Forderungen. Das ist wohl Hipp Hopp Syle!!!!! Wenn Du provokante Posts schreibst, darfste Dich auch nicht beklagen, wenn Du genauso angegangen wirst wie Du Peter Jackson angehst in Deinem Post.
Da haste ja Glück gehabt, das Du ihn im englischen gesehen hast, aber das weisst Du ja auch nicht zu würdigen. Jedenfalls verstehe ich jetzt noch besser, warum Du einiges nicht mitbekommen hast.

03.06.2007 19:38 Uhr -
hallo alle zusammen...da oben lassen sich par opfer über hip-hopper aus...ihr komischen vögel meint wir haben keinen musikgeschmack...über euer behindertes pogo kann ich nur lachen....und den film fand ich sehr gut...richtig mit gefühlen und so...war scho herrlich. und an den effekten ist nichts auszusetzen.

@ tobi lyton
scheiß auf deine hiphopfreunde die im kino labern...so was hasse ich nämlich auch...
bb4life ihr bitches - wir sind die macht

27.06.2007 13:17 Uhr -
Was PJ hier getan hat, ist aus seiner eigenen Passion entwachsen. Schon lange vor Lotr wollte er die King Kong Story verfilmen. Ich, wie so viele andere Liebhaber der PJ Verfilmung von Lotr, haben das recht skeptisch gesehen. Ich habe das Gefühl gehabt das da überhaupt keine Nachfrage nach einem weiteren Remake bestand. Nichtsdestotrotz hat er es voll durchgezogen und, was die Story des Filmes anbelangt, ein echtes Meisterwerk hervorgezaubert. Jeden, den die Story von King Kong interessiert, würde ich jederzeit an dieses Werk verweisen, ja, sogar noch vor dem Original aus den 30ern. Sorry, wenn es ein Filmstudent ist der etwas über die Geschichte des Kinos erfahren will, gebe ich da natürlich andere Empfehlungen, aber das PJ Remake erscheint mir ein wenig... naja... aktueller ;)
Zum Punkt Filme mit Überlänge. Man sieht die deutlichen Tendenzen dazu, Filme sooo in die Länge zu schrauben, und eigentlich ist das nichts schlechtes. Es ist schlecht für die Kinobesucher die nicht auf die Pausetaste ihres DVD Players drücken können, aber für den Besitzer eines solchen Gerätes stellt es doch gar kein Problem darmal ne Stunde zwischendrinnen zu entspannen. Allerdings muss ich auch sagen, das es manche Filme einfach gnadenlos übertreiben. Prominentes Beispiel hierfür wäre der 2. Teil von Fluch der Karibik . Aber auch Regisserúre die ich in meiner Jugend vergöttert habe (Steven Spielberg). Drehen nun Filme deren Story so dünn ist, aber so gewaltsam auf die 3 Stunden Marke gezerrt werden, nur weil man ja seinen guten Ruf als Blockbusterregisseur zu verlieren hätte. Die Tendenz zum längeren zeichnet sich auch in endlosen Kommentaren auf diversen Foren ab, wo Leute mit einem Thema (z.B. King Kong) beginnen und sich dann komplett in andere Themen (z.B. Spielberg) verlieren. Also mach ich mal Schluss.

P.S. Es heißt übrigens Andy Serkis, nicht Andy Perkins

21.02.2008 14:26 Uhr - Dynamite
Hallo,
also zu dem Film kann ich nur sagen das er Peter Jackson sehr gut gelungen ist, sowohl technisch, als auch inhaltlich. Hat mir sehr gut gefallen.

@Batman: Zu dir wollte ich nur sagen, dass ich Leute wie dich nicht ausstehen kann... du stellst in deinen Posts jeden der Hip Hop hört, als Vollidioten hin, indem du Kommentare wie "...das ist wohl Hip Hop Style" abgibst. Und über Musikgeschmack lässt sich wohl streiten, aber trotzdem sollte man nicht eine ganze "Subkultur" für dumm verkaufen, nur weil es darunter ein paar Idioten gibt die sich aufspielen müssen (z.b diese kleinen möchte gern Gangster).

06.03.2008 20:28 Uhr - Björn Eklund
Tatsache ist, daß die Klasse des Originals einfach nicht erreicht wird. Gut ist der Film trotzdem, nur ist es doch so, seit die Computertricks aufgekommen und mittlerweile fast perfektioniert sind, versuchen sich die Filmemacher gegenseitig an Tricks und Effekten zu übertreffen, oft bleibt da die Handlung auf der Strecke....

23.03.2008 14:32 Uhr - Alastor
Jackson hält sich da aber grösstenteils zurück und die Handlung bleibt hier sicher nicht auf der Strecke.
Und man darf nicht vergessen das King Kong schon immer ein effekt Gewitter war.

23.03.2008 17:07 Uhr - macklayne
....ihr seid alle muttis :)

06.05.2008 09:55 Uhr -
King Kong ist ei absolutets meisterwerk.ich war 5 mal im kino.der film hat alles was ein guten film ausmacht.spannende story,geniale effekte,überzeugende schauspieler und ne tolle umsetzung.ein ganz großer film.
noch nie steckte so viel king im kong!!!

06.07.2008 22:21 Uhr - Präsident Clinton
User-Level von Präsident Clinton 2
Erfahrungspunkte von Präsident Clinton 36
Affengeil !

18.09.2008 14:27 Uhr -
Mein absoluter Lieblingsfilm! Für mich stimmt da einfach alles. ich hab mich auch wegen der 3stunden Laufzeit überhaupt nich gelangweilt. Die Extended Edition abeer leider noch nicht gesehn

29.12.2008 15:15 Uhr -
Wie immer hat jackson ein meisterwerk geschaffen!

13.04.2009 18:11 Uhr - magiccop
SB.com-Autor
User-Level von magiccop 24
Erfahrungspunkte von magiccop 13.273
Grad zum 1. Mal den Extended Cut gesehen und der Film gefällt mir immer noch. Hab ihn seinerzeit das letzte Mal im Kino gesehen, als er als Vorpremiere lief. War so gegen 22:30 wenn ich mich recht entsinne. Da war der Film ja auch schon lang, aber er hat mich (trotz der späten Zeit) nicht gelangweilt und dies tut er auch heute nicht. Wobei mir das Original aber noch nen Tick länger gefällt.

13.06.2009 23:13 Uhr - Batman
@ Dynamite
Kritik ist angekommen, und hab sie auch verstanden. Geb zu das ich da nicht fair war im Eifer des Gefechtes. Deshalb entschuldige ich mich hier bei allen Freunde des Hipp Hopp wegen meiner Verallgemeinerung. Mir ist schon klar das nicht alle so sind.
Verstehe auch das Du mich deswegen nicht ausstehen kannst.
Und natürlich ist Musik wie Filme Geschmackssache.
Sorry.

18.07.2009 08:42 Uhr - DUC
Weiß auch nicht wieso der Film in der Einleitung so schlecht wegkommt. Mir war die Kinofassung im Kino fast schon zu kurz. Der Film ist grandios. Hätte nicht erwartet, dass mir ein digitales Wesen so sehr ans Herz geht.
Die Extended ist natürlich schon längst gekauft. Die KF werde ich jetzt aber langsam mal verkaufen müssen. Bei Interesse bitte melden.

11.10.2009 02:22 Uhr - Critic
03.12.2006 - 12:14 Uhr schrieb shark
Der tolle Sb ändert nichts daran das der Film ein langweiliges Stück Zelluloid Verschwendung ist und dem Original keinesfalls das Wasser reichen kann. Es fehlt einfach der Charme des originals. Zudem ist der Film schlichtweg überladen mit Effekten und wie schon häufig gesagt in der Einleitung min. 30 Min. zu lang!
Kleine Anmerkung noch an den Autor!
Ich würde mal behaupten wollen das es sich bei der bei 71. Min. nicht um einen Triceratops sondern um einen Styracosaurus handelt, wegen der Hörner!


klugscheißen und schlechten geschmack beweisen, in EINEM post. ;P

26.12.2009 22:36 Uhr - ~ZED~
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
Der Part im Dschungel ist natürlich der Beste, und der absolute Höhepunkt ist für mich die Spinnengrube. Einfach göttlich, wie Denham komplett ausrastet da sein Film kaputt gegangen ist, und er sich in ein totales Gemetzel gegen die Rieseninsekten stürzt.

27.12.2009 10:40 Uhr - Roadie
User-Level von Roadie 1
Erfahrungspunkte von Roadie 22
Nur weil man den Film nicht so toll findet,heisst das nicht das man keinen Geschmack hat.

Mir sagt dieser King Kong Film auch nicht zu.Ganz ehrlich,da schaue ich mir sogar die Version aus den 70ern lieber an.

Als Actionkino würde dieser Film hier funktionieren,wenn er King Kong vs. Dinsaurier hiesse.Ansonsten ist er mir in vielen Szenen einfach zu schmalzig (vorallem wenn es total unangebracht ist).
Die Effekte sind gut gemacht,aber was anderes hätte ich jetzt auch nicht erwartet.Trotzdem gefallen mir die Dinosauriere in Jurassic Park mehr als in diesem Film.

Habe lange überlegt ob ich mir den Film auf DVD zulegen soll.(ins Kino bin ich damals nicht gegangen).
Seit gestern Abend weiss ich,das ich mir den DVD Kauf sparen werde.

21.02.2010 15:08 Uhr - CharlieSheen
Genialer Film. Bei 181 Minuten (habe die Kinofassung) kein einziges Mal langweilig.

06.10.2010 09:54 Uhr - Xavier_Storma
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
Grottenschlechter Film. Langweilig, mit Längen ohne Ende. Ich habe die Kinofassung kaum ausgehalten (musste Szenenweise immer wieder vorspulen).
Eigentlich schade drum... Gute Schauspieler, tolle Kostüme. Doch die Story ist schlichtweg zu lang. Ein 90 minütiger Actioner wäre hier angebrachter gewesen.

13.12.2011 22:00 Uhr - Sonny Chibba
King Kong is so oder so ne coole Sau.
P.Jackson hat KK schon cool in Szene gesetzt.
Find den Film auch gut.
Neben Godzilla, mein lieblings old school Monster.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Deluxe Extended Edition
3 DVDs im Steelbook
LIMITIERT

Amazon.de


Berlin Syndrom
Blu-ray 17,99
DVD 14,99



Die Kröte
Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A 36,00
Cover B 36,00
Cover C 36,00



Alien: Covenant
Blu-ray LE Steelbook 24,99
4K UHD 28,99
Blu-ray LE Mediabook 25,99
Blu-ray 17,99
DVD 15,99
Blu-ray 1-6 LE Stbk 59,99
Blu-ray 1-6 46,99
DVD 1-6 36,99
Amazon Video 13,99

SB.com