SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware

Wolfenstein 3D

zur OGDb
OT: Wolfenstein 3D

Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,39 (18 Stimmen) Details
06.08.2008
-Der-Tribun
Level 16
XP 4.841
Vergleichsfassungen
Zensierte SNES-Version ogdb
Land Weltweit
Freigabe Zensierte SNES-Version
Unzensierte PC-Version ogdb
Land Weltweit
Freigabe Unzensierte PC-Version
Wolfenstein 3D ist quasi der Urahn aller 3D-Egoshooter auf dem PC. Obwohl es das Prinzip schon vorher gab, verhalf dieses Spiel dem Genre zum Durchbruch als Massenphänomen. Kontrovers waren allerdings auch der Gewaltgrad den ID-Software in das Spiel eingebracht hatte (harmlos nach heutigen Maßstäben) und die Tatsache dass alles sich in Nazi-Deutschland abspielte, komplett mit einm ganzen Haufen verfassungsfeindlicher Symbole. Dies führt auch dazu, dass das Spiel in Deutschland erst auf dem Index landete und dann beschlagnahmt wurde.

Es mutet angeschichts dieser Vorraussetzungen doch sehr merkwürdig an, dass ID ausgerechnet dieses Spiel auf das SNES umsetzen wollte. Nintendo, welche zu der Zeit noch ein familienfreundliches, sauberes Image pflegten, machten hohe Auflagen. Im übrigen ist die SNES-Version auch eine technische Katastrophe. Die Grafik ist völlig zerpixelt (auf sehr grobe weise), das Spiel ist langsam und ruckelig, der Sound kommt nicht an den PC heran. Insgesamt ist die SNES-Portierung eine technische Totalkatastrophe.

Der ältere Bericht mit den Zensuren bezüglich Nazi-Sybolik und Gwaltgrad wird nun hier zusammengelegt mit einem Ergänzungsbericht zu weiteren Zensuren und Storyzensuren. Der Bericht wird in Teilen neu geschrieben und kann nun als komplett angesehen werden.
-Der-Tribun


Verglichen wird hier die unzensierte PC-Version mit der zensierten SNES-Version.

PC-VersionSNES-Version

Unterschiede im Sound

In der PC-Version ist in manchen Leveln, und vor allem gleich am Anfang, die Melodie des nationalsozialistischen Horst-Wessel-Lieds als Hintergrundmusik hörbar. Eine Musik die ein Verfassungsfeindliches Symbol ist. Diese Melodie wurde in der SNES-Version weggelassen. Desweiteren sprechen die Soldaten in der SNES-Version nicht mehr Deutsch (welches im Orginal teilweise völlig sinnfrei war), sondern Englisch.

Unterschiede im Gewaltgrad

Entferntes Blut
Sämtliches Blut wurde in der SNES-Version entfernt. Dies betrifft besonders die Endgegner (hier nicht abgebildet).
PC-VersionSNES-Version

Entfernte DeathCam
Wenn bestimmte Endgegner erledigt wurden (Episoden 2, 3, 4 und 6), so offenbart sich nun einmal mehr dass ID sich nicht scheute, jede Gewaltätigkeit noch einmal toppen zu wollen. Der Bildschirm blendet kurz aus und die Nachricht "Let's see THAT again!" (Laß und DAS noch einmal ansehen!) erscheint. Dann startet die im Titel besagte DeathCam, bei der man die Todesanimation des Endgegners noch einmal in allen Details aus einer Nahmaufnahme bewundern darf, im Stil eines Instant-Replays. Dieses recht zynische Element hatte daher wohl auch auf dem SNES keine Chance.

Hier als Beispiel die DeathCam von Hitler (Boss von Episode 3).

Veränderungen von Gegnern

Ratten anstatt von Hunden
Die Hunde aus der PC-Version wurden in der SNES-Version durch große Ratten ersetzt.

Im Zuge der Umwandlung der Schäferhunde in Riesenratten wurde ein weiteres Element verändert. Auf dem PC sieht man sich immer mal wieder gezwungen, Hunderfutter zu essen, um Energie zu bekommen. Auf dem SNES wurde daraus vergammelter Käse. Warum vergammelt? Weil wohl nur so der Ekelfaktor des Essens von Hundefutter auf Käse übertragen werden konnte.

Veränderter Endgegner
Im Spiel wurden drei Endgegner verändert. In zwei Fällen (Otto Giftmacher und General Fettgesicht) wurden sie durch zwei neue ausgetauscht (ein über-Mutant und eine dunkle Wache) was keine Zensur ist.

Zensur hingegen findet sich beim Endgegner Gretel Große, eine Frau mit blonden Zöpfen in einem roten Kraftanzug. Auf dem SNES mutierte sie zu Trans Große, einem braunhaarigen Hühnen in einem dunkelgrünen Kraftanzug. Diese Änderung wurde wohl vorgenommen, da man bei Nintendo hier keine Gewalt gegen Frauen duldete. Dieser Schritt ist von sehr zweifelhafter Natur und zerstört zudem den Hänsel und Gretel-Witz (ein anderer Endgegner heißt Hans Große).

Entfernter Gegner
Bevor man Hitler gegenübertritt, muß man gegen mehrere seiner Doppelgänger antreten welche wie Satanisten gekleidet sind und einem Feuerbälle entgegen schleudern. Da Nintendo offenkundig etwas gegen feuerspuckende Satanisten-Hitlers hatte, wurde der Gegner komplett fallen gelassen.


Veränderungen an der Umgebung

Entfernte Blutlachen
Blutlachen existieren nur in der PC-Version. Übrigens fehlt damit auch die Option, bei unter 10% Gesundheit, Blut zur Erfrischung zu trinken (man ist schließlich verzweifelt genug).

Entfernte Leichen und Knochen
Skelette und Knochenhaufen wurden aus der SNES-Version entfernt.

Weitere Besipiele:

Sprachliche Verschleierungen

Es wurde versucht, systematisch alles sprachlich zu verschleiern, was irgentwie auf Nazi-Deutschland oder den II. Weltkrieg hindeutet. Hier eine Liste der direkten Veränderungen:

PC-VersionSNES-Version
HitlerStaatmeister
Nazi-DeutschlandMaster State
Vereinigte StaatenThe Republic


Entfernte NS-Symbolik

Sämtliche NS-Symbole wurde in der SNES-Umsetzung entfernt oder verfremdet. Hier eine kurze Liste der Vorgehensweise:

In der PC-Version hängen Fahnen mit Hakenkreuzen an den Wänden. Diese wurden in der SNES-Version durch rote Fahnen ersetzt.

In der SNES-Version fehlt das "Hitlerbärtchen" auf den Bildern, um aus Hitler Staatmeister zu machen. Dies betrifft auch das Hitler-Sprite. Zusätzlich verliert Hitler seine Hakenkreuzarmbinde.

Eiserne Kreuze wurden in der SNES-Version durch normale Kreuze ersetzt. Warum ist fraglich, denn das Eiserne Kreuz ist kein verfassungsfeindliches Symbol (die Bundeswehr benutzt es sogar für ihr Logo).

Innerhalb der Kreise unter den Adlern existiert in der SNES-Version kein Hakenkreuz, sondern nur eine diffuse, leicht rötliche Fläche.

Die Goldenen Hakenkreuzornamente mit Eichenlaubkranz wurden alle durch ein im Spiel schon existierens Adlerbanner ersetzt.

Die Warnschilder wo auch "Achtung" und ein Hakenkreuz abgebildet sind, wurden um Beides erleichtert.

Storyveränderungen der Episoden

Zuerst einmal muß gesagt werden, dass die Reihenfolge der 6 Episoden verändert wurde. Im Original waren die Episoden auch nicht richtig geordnet, die logische Reihenfolge auf dem PC ist 4, 5, 6, 1, 2, 3. Auf dem SNES wurde die Reihfolge völlig durcheinandergewürfelt und ist 1, 4, 2, 5, 6, 3. Dies ist aber nicht weiter wichtig. Wichtiger sind die Veränderungen an der Geschichten der Episoden selbst. Lediglich Episode 2 wurde storytechnisch überhaupt nicht verändert.

Episode1:
In der PC-Version muß man aus der Gefängnisburg Wolfenstein entkommen, nachdem man eine Wache abgestochen hat. Die Mission ist wichtig, weil man der einzige ist, der über Operation "Eisenfaust" bescheid weiß. Am Ende begnet man dem Oberwächter Hans Große. Auf dem SNES hingegen ist man nur in einer Mission um besagten Hans abzumurksen.

Episode 3:
Hier wurde der zweite Weltkrieg völlig versteckt, auf dem SNES heißt es nur, Staatmeister würde Krieg gegen die Republik führen. Außerdem wurde der Bunker vom Reichstag zur Burg Wolfenstein verlegt. Zu diesen Änderung kommt, dass das Ende komplett unterschlagen wird, wo sehr graphisch beschrieben wird, was mit Hitlers Leiche gemacht wird. Das Spiel endet auf dem SNES einfach.

Episode 4:
Auf dem PC geht es darum, den Initiator des Nazi-Giftkrieges, Otto Giftmacher, zu töten. Auf dem SNES hingegen wird nur gesagt, man sollte die Herstellung an der Quelle stoppen. Zusätzlich wird von einer "Konvention" gesprochen um zu suggerieren dass es die Vereinten Nationen schon gäbe. Auf dem SNES ist damit übrigens der Giftkrieg-Teil abgschlossen, nicht jedoch auf dem PC.

Episode 5:
Auf dem PC gilt es, die Pläne zum Nazi-Giftkrieg zu finden, welche auf dem SNES zu normalen Kriegsplänen mutieren. Bei der Story macht sich hier nun das fehlen des Hänsel und Gretel-Witzes bemerkbar.

Episode 6:
Auf dem PC muß man versuchen, den Giftkrieg abzuwenden, indem man den leitenden General Fettgesicht umbringt und so den Raketenabschuss verhindert. Auf dem SNES dagegen soll man nur den Anführer einer Armee-Einheit umbringen.

Distanzierung:
Sämtliche im Bericht gezeigten NS-Symbole oder Handlungen mit nationalsozialistischem Hintergrund dienen ausschließlich zur Dokumentierung der Zensur. Schnittberichte.com distanziert sich ausdrücklich von jeglicher nationalsozialistischer und fremdenfeindlicher Denkweise. Verherrlichende oder beschönigende User-Kommentare werden gelöscht und der User gesperrt.


US Cover der SNES-Version

Japanisches Cover der SNES-Version

Kommentare

20.12.2006 00:07 Uhr - Once
SB.com-Autor
User-Level von Once 18
Erfahrungspunkte von Once 6.569
Schöner SB ;)

20.12.2006 01:09 Uhr -
mir war garnicht klar das es auch eine snes version gab. ich habe viele stunden die unzensierte pc version gespielt (mit alles späteren add on's).
schöner schnittbereich. danke

20.12.2006 06:30 Uhr - Hinoki
gabs in der PC Version nicht auch Hitler als Gegner? Bin mir da ned sicher (schon zulange her) aber glaub mich an dem erinnern zu können, ergo müsste er aus der SNES Version rausgeschnitten worden sein.

20.12.2006 07:56 Uhr - Byrnak
ja den gab es als boss
war aber eher nen hitler-terminator ;) dem musste man erst die rüstung zerschiessen...beim sterben schreitt er EVAAA oder so

20.12.2006 08:10 Uhr - gent
Yepp..er sagt "Eva..Auf Wiedersehen!" in einen amerikanisch-gebrochenem Deutsch^^

20.12.2006 10:59 Uhr - Waltcowz
Bloß dass er Auf dem SNES nicht Hitler sondern glaube ich Staatsmeister heißt^^

20.12.2006 13:17 Uhr -
guter SB nur die Hakenkreuze hättest du ruhig auch als screenshot machen können

20.12.2006 14:07 Uhr -
@Hideo K.
hast du etwa noch nie n Hakenkreuz gesehen? Ich meine das is doch nun wirklich das Einzigste, was wirklich nicht abgebildet werden muß- dafür müßte doch bei jedem die Phantasie reichen

20.12.2006 14:29 Uhr - peacekeepa
Beschlagnahmt wurde das Spiel aber trotz der Änderungen. Das verstehe wer will.

20.12.2006 14:47 Uhr - Alex1710
Nein, die zensierte Version ist in Deutschland nie erschienen. Sie haben nur das ganze Spiel beschlagnahmt. Wahrscheinlich wurde auf diese Version nicht geachtet. War letztens in Holland und da gabs Wolfenstein 3-D "PEGI 12+" mit Blut auf den Bildern und Hakenkreuzen. Habs mir nicht gekauft, da es sowieso uninteressant ist. Man sollte die zensierte Version vielleicht mal als GameBoySpiel zensiert der USK vorlegen. Ging bei Doom und Doom 2 als "USK 16" durch. Sollte mit W3-D auch klappen, da ja alle NS-Symbolik und Blut weg ist. Obwohl auch mit Gewalt und Blut ohne NS-Symbolik gäbs ab 16 oder ab 12, da es ja GameBoy-Grafik ist. Früher war das High-End und im Beleg für die Beschlagnahmung steht was von "äußerst detailliert". Naja, so war das damals eben.

20.12.2006 15:18 Uhr - Berserkr
Die SNES version wurde auch indiziert wegen gewaltverherrlichung genau wie doom gabs ja auch fürn SNES. wolfenstein 3d gibts auf dem gameboy advance in der unzensierten version vom pc. spiel ich immer noch gerne auf zugfahrten oder aufm klo....

20.12.2006 15:55 Uhr - DeoUlf
20.12.2006 - 15:18 Uhr schrieb Berserkr

spiel ich immer noch gerne auf zugfahrten oder aufm klo....


Braune Scheiße im Spiel, braune Scheiße in der Realität , oder was ;-) ?


20.12.2006 16:39 Uhr - Waltcowz
Ich könnt mich immer noch in den Hintern treten weil ichs vor nem Jahr mal aufm Trödel für GBA für 10€ gefunden hab und nicht gekauft habe und stattdessen mit Doom2GBA nach HAuse bin, für das ich übrigens nix zahlen musste weils in der Nähe vom Trödel in ner Hecke lag. Läuft tadellos. XD

20.12.2006 18:59 Uhr - Thodde
Hab das Spiel nie gespielt, aber auf einer Ramschtisch-CD-Rom mit Bildschirmschonern, die ich als Jugendlicher mal spontan gekauft hatte, war ein Screensaver zu dem Spiel drauf (!!!) Da kam dann Hitler in dieser Terminator-Rüstung an, ballerte in die Kamera und sagte "Die, allied Schweinhund!" :D

20.12.2006 19:20 Uhr -
Da werden alte Erinnerungen wach. Wo ich das gezockt hab, wusste ich gar nicht mal, dass ich da auf Nazis geschossen hab.(trotz unzensierter Version:-) Vor allem dieses HUD find ich äußerst gelungen, da nach jedem Treffer das Gesicht immer mehr geblutet hat. (nette Animation. Warum gibt es sowas in manchen heutigen Schootern nicht mehr?). Gelangweilt hat mich aber die ewige Sucherei nach einem Ausgang. Naja, der Leveldesign ist ja auch heutzutage bei manchen Schootern nicht besser, z.b. Hellforces.
(Ach, die Ratte schaut ja niedlich aus ;-)

20.12.2006 21:00 Uhr -
Was jetzt noch fehlt, ist das das Dritte Reich im Spiel als Master State bezeichnet wird, der Hitler im Roboter als Mechameister und ohne Roboter als Staatsmeister bezeichnet wird. Die Episoden wurden stark reduziert und Level teilweise umgebaut, da es mehrere Level im Original gibt die auf der Map ebenfalls ein Hakenkreuz ergeben. Die Reihenfolge der Bosse wurde durchgewechselt, so dass der Hitler nicht der Boss der dritten Episode, sondern der sechsten Episode ist, teilweise wurden auch Bosse aus Spear of Destiny eingefügt. Und an Stelle der legendären DeathCam erscheint am Bildschirm nach der erfolgreichen Tötung der Oberarsches nur noch ein VICTORY!

Immerhin gibt es zwei neue Waffen, einen Flammen- und einen Raketenwerfer.

Die Gameboy Advance Fassung hat ebenfalls kein Horst-Wessel-"Soundtrack", sonst ist aber alles drinnen.

24.12.2006 01:30 Uhr - Stubbs
Weiß jemand, wie die Story in der japanischen Version verändert wurde?

06.08.2008 00:35 Uhr -

Veränderungen von Gegnern
Entfernter Gegner
Da Nintendo offenkundig etwas gegen feuerspuckende Satanisten-Hitlers hatte, wurde der Gegner komplett fallen gelassen.


Ohne Worte! LOL! ;)

06.08.2008 01:25 Uhr - C4rter
ja, da hats mich auch zerrissen

06.08.2008 04:48 Uhr - killerffm
HAHA das war vor 1 oder 2 tagen ganz kurz online so für 2 minuten wollte gerade was reinschreiben auf einmal war das Teil wieder Weck !!!

Sehr schönes Spiel !!

06.08.2008 09:24 Uhr - ERIC
Gluckwunsch zu diesem tollen SB!! Obwohl ich teilweise beim Lesen fast vor Lachen vom Stuhl gekippt wäre. ;o)
Alleine schon "General Fettgesicht" oder der Part mit "feuerspuckende Satanisten-Hitlers" hat mir dier Lachtränen in die Augen getrieben.

Eine Frage noch an den Autor:
Gibt es eventuell eine Liste mit den deutschen Sprüchen, die die Soldaten in der Originalversion sagen? Laut deiner Aussage waren einige gesprochene Passagen ja zum Teil vollkommen sinnfrei. ;o)


MFG


ERIC

06.08.2008 09:39 Uhr - chris1983
Jaja, das waren noch Zeiten (schwärm...)!

Aus heutiger Sicht schon irgendwie merkwürdig, dass sowas gewaltverherrlichend sein soll :-)

Hab mir auch bei Return to Castle Wolfenstein die englische Version geholt. Immerhin spielt man ja gegen die Nazis, also kann von mir aus auch ne Hakenkreuzfahne an der Wand hängen. Ist für mich jetzt keine Verherrlichung, sondern macht so ein Spiel nur realistischer.

06.08.2008 09:41 Uhr - apri
Früher hatte ich die SNES-Version auch mal, aber die muss leider irgendwann bei einem Freund liegen geblieben sein. :-(
Das Spiel an sich fand ich nicht schlecht, auch wenn es mit der Grafik des PC nicht mithalten konnte und zensiert war.

Übrigens, dass man das Blut trinken kann höre ich hier jetzt das erste Mal. Und das obwohl ich das Spiel schon seit 14 Jahren kenne.

Die PC-Version habe ich sogar jetzt noch drauf...

06.08.2008 09:57 Uhr -
feuerspuckende Satanisten-Hitlers ---> muahahaha GEIL!

06.08.2008 10:36 Uhr - DarkChojin
DB-Co-Admin
User-Level von DarkChojin 9
Erfahrungspunkte von DarkChojin 1.187
@ Eric:
Bin zwar nicht der Autor, aber bitte:
http://www.wolfenstein3d.co.uk/enemies.htm

"Sinnfrei" ist was anderes. Eher "unfreiwillig komisch" (zumindest für uns ^^).

06.08.2008 10:57 Uhr - PaulBearer
Ich wußte auch bis heute nicht, daß man Blut trinken kann... spiele W3D heute noch gerne, natürlich auf dem PC (und der Xbox).

06.08.2008 12:12 Uhr -
Ich habe rasch eine allgemeine Frage (bin halt aus der Schweiz...):
Hier werden regelmässig Schnittberichte von Comics oder Games veröffentlicht, die über die Zensur von gezeichneten Hakenkreuzen berichten.

Kürzlich habe ich in einem alten MAD-Heft aus den 80er-Jahren ein grosses Hakenkreuz entdeckt, in (neueren) Kriegsfilmen oder Dokumentarfilmen wird für die Veröffentlichung in Deutschland ja auch nicht jedes Nazi-Symbol entfernt.

Wie ist die momentane Rechtslage? Und seit wann gelten beispielsweise für Comics neue Regelungen?

Besten Dank für eine Antwort!

06.08.2008 13:40 Uhr -
ManCity game/comic und film sind verschiedene paar schuhe. bin gerade zu faul zum detailierter erklären.

06.08.2008 14:20 Uhr -
Erwarte keinen detaillierten Bericht... ;-)

Klar, dass Unterschiede zwischen Games und einem Dokumentarfilm gemacht werden.

Vereinfachte Frage: In einem MAD-Heft aus dem Jahre 1983 war die Darstellung von solchen Symbolen offenbar erlaubt, in einer neueren HELLSING-Auflage offenbar nicht mehr. Wann wurde das Gesetz verschärft?

06.08.2008 15:01 Uhr - apri
@ManCity
Die genaue Rechtslade dafür kenn ich auch nicht, aber ich habe gehört dass seit ein paar Jahren sogar wieder die gesamte deutsche Nationalhymne erlaubt ist.
Und da selbst Kik seine Kleiderständer in Hakenkreuzform aufstellen darf kann es eigentlich insgesamt nicht mehr so schlimm sein. ;-)

Nein, ich befürchte dass es weniger auf Verbote zurück geht als vielmehr um eine Art vergessen oder verdrängen.
Die böse böse Zeit... Warum können wir das nicht einfach mal löschen...? ;-)

In keinem anderen Land der Welt wird so blöd mit der eigenen Geschichte umgegangen wie in Deutschland.
Da kann ich schon verstehen dass Dir als Schweizer das vielleicht ein wenig komisch vorkommt.

Ich finde es auch lächerlich!

06.08.2008 16:22 Uhr - detschnuerchen
@apri
Ganz so einfach ist es nicht. Es gibt in der Tat rechtliche Grundlagen für die Darstellung von verfassungsfeindlichen Symbolen (bs StGB §§ 86, 89a). Die Frage ist nur, ob man zB in einem Kleiderständer von Kik ein solches erkennt. Es gab immer wieder Verhandlungen vor dem BGH um auch zu klären, ob im vorliegenden Fall ein Verstoss gegen deutsches Recht vorliegt bzw der Fall vom deutschen Recht überhaupt betroffen ist. Letzter mir bekannter Fall, sehr prominent, war hierbei die Geschichte um Bela B. und seine Sticker mit durchgestrichenen und in die Mülltonne gekloppten Hakenkreuzen, wo der BGH die Verurteilung durch ein Landgericht gekippt hat.
Was das "Lied der Deutschen" angeht, so unterlag die erste Strophe nicht einem Verbot. Vereinfacht: Man hatte sich zur Gründung der Bundesrepublik Deutschland darauf geeinigt, dass nur die dritte Strophe zur Nationalhymne gesungen wird, da die erste Strophe mit den Worten "Deutschland über alles" und der geographischen Abgrenzung "Von der Maas bis an die Memel, von der Etsch bis an den Belt" mit der jugen BRD nicht mehr vereinbar war. Im Zuge der Wiedervereinigung 1990 wurde die dritte Strophe alleinig als Hymne festgelegt, die anderen beiden entfielen.

@ManCity
Das Hakenkreuz ist (sowie einige andere Symbole es sind) ein verfassungsfeindliches Symbol dessen Darstellung in Deutschland unter Strafe steht. Ausnahmen bestätigen die Regel: so ist es erlaubt entsprechende Symbole zu verwenden wenn es (Zitat StGB §86 Abs. 3) der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger Bestrebungen, der Kunst oder der Wissenschaft, der Forschung oder der Lehre, der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte oder ähnlichen Zwecken dient.

Man muss hier ganz klar festhalten das die Verwendung von entsprechenden Symbolen in Medien die der Unterhaltung dienen nicht erlaubt sind. Als solche zählen bspw Computerspiele und Comic-Hefte (auch wenn die mMn durchaus eine gewisse Art der Kunst darstellen). Aber selbst wenn es dann dort zu einer Zuwiderhandlung kommt, muss es jemanden geben, der dies anzeigt, einen Staatsanwalt geben der dies verfolgt und einen Richter geben der dies aburteilt.

MAD-Hefte sind, abgesehen von ihrem Erscheinungszyklus der alleine schon gegen eine Weiterverfolgung spräche - Stichwort Geringfügigkeit StGB § 86 Abs. 4... was wollte ich sagen? Mad-Hefte sind Satire, und diese ist wiederum als Kunstform anerkannt.
Der Verleger eines Hellsing-Comics würde soweit ein Risiko eingehen, dass sein Comic zumindest auf dem Index landet und somit nicht mehr frei verkäuflich wäre. Somit wird hier von Verlagsseite schon aus wirtschaftlichen Gründen auf Selbstzensur gesetzt.

Warum die Gesetzlage nun so ist wie sie ist kann nur damit erklärt werden, dass man die Möglichkeit des Missbrauchs dieser Symbole für Propagandazwecke unterbinden möchte. Es gibt trotzdem immer wieder Fälle, in denen entsprechend Gesinnte es darauf anlegen und die Grenzen des Gesetzes auszuloten versuchen. Beispiele und Urteile des BGH können hierfür auf dejure.org nachgelesen werden.
Sollte das Gesetzt der Verdrängung oder des Vergessens deutscher Geschichte dienen, hätte man oa. Ausnahmen nicht mit ins Gesetz aufgenommen.

Das die Unterhaltungsindustrie dies ebenfalls trifft halte ich persönlich dabei für sinnvoll. Denn ja, die Zeit war böse und wir als Deutsche wissen das oder sollten es zumindest wissen. Was also @apri möchtest Du davon "löschen"? Dient dieser Wunsch nicht viel mehr dem Verdrängen und Vergessen? Verharmlost es diese Zeit nicht eher, wenn man beginnt dem ganzen einen unterhaltenen Charakter geben? Ich halte die aktuelle Rechtslage keineswegs für "blöd" sondern für angemessen. Mir ist es lieber, das Thema wird immerwährend mit dem notwendigen Maß an Ernsthaftigkeit gesehen, sonst sind wir am Ende sogar noch stolz darauf.

06.08.2008 19:12 Uhr - Mario
SB.com-Autor
User-Level von Mario 8
Erfahrungspunkte von Mario 857
Toller Bericht. Das die Episoden auch im Original verfreht wurden, ist schon irgendwie komisch.

06.08.2008 21:45 Uhr -
Herzlichen Dank für diesen ausführlichen und informativen Bericht!

06.08.2008 23:23 Uhr - Kurisuteian
SB.com-Autor
User-Level von Kurisuteian 8
Erfahrungspunkte von Kurisuteian 1.000

31. 06.08.2008 - 16:22 Uhr schrieb detschnuerchen

Letzter mir bekannter Fall, sehr prominent, war hierbei die Geschichte um Bela B. und seine Sticker mit durchgestrichenen und in die Mülltonne gekloppten Hakenkreuzen, wo der BGH die Verurteilung durch ein Landgericht gekippt hat.


Nicht Bela. B, sondern der Besitzer der Punk-Shops NixGut war der Auslöser dieser Reihe von Verhandlungen. Bela hätte vor Gericht wohl nicht so viele Probleme, da sich das Amtsgericht teilweise irgendwo zwischen saublöd und saufrech bewegt hat in seinen Äußerungen. http://de.wikipedia.org/wiki/Nix-Gut_Records

07.08.2008 00:00 Uhr - apri
@detschnuerchen
Meines Wissens war es aber schon mal verboten worden die ersten beiden Strophen öffentlich von sich zu geben. Wobei ich mich da vielleicht auch täuschen mag.

Jedenfalls habe ich vor wenigen Wochen einen Bericht gesehen wo gesagt wurde dass vor ein paar Jahren wohl anerkannt wurde dass alle drei Strophen die Nationalhymne ausmachen und das deswegen auch alle drei am Stück gesungen werden können.

Und die Sache mit dem Kik war nicht so ganz ernst gemeint. Wahrscheinlich konntest Du Dir das aber auch denken.

07.08.2008 10:12 Uhr - PaulBearer
Das MAD-Heft wäre bestimmt "einkassiert" worden, wenn ein entsprechender Antrag gestellt worder wäre. Nur weil es etwas gibt, ist es noch lange nicht erlaubt - vielleicht war der deutschen MAD-Redaktion damals die Gesetzeslage nicht ganz klar. Kannst ja mal Herbert Feuerstein danach fragen... :)
In den 70ern oder frühen 80ern wurde ein deutsches MAD entweder indiziert oder zumindest ein Indizierungsantrag gestellt (kann mich an die Details nicht mehr genau erinnern) wegen "Gewaltverherrlichung", in einem Comicstrip von Dave Berg sah man, wie eine Bande von Jugendlichen eine alte Frau überfällt. Kein Scherz!

07.08.2008 20:09 Uhr - Agent0815
lol wie peinlich.. WW2 shooter und M-16 aufm cover

aber guter SB zu nem geilen spiel :D

grad letzt wieder in der dosbox gezockt

und früher nie verstanden was die "blauen" gesagt haben

btw mindestens ein ausruf ist sinnfrei: "frieren!" - direkte übersetzung von "freeze"
der rest ist wirklich eher unfreiwillig komisch wegen der aussprache/grammatik

klassiker wie "GUUDNDAAG" und "MEIN LEBEN"

einfach ein richtig witziges spiel, besonders die X-mas version

"ho! ho! ho!"


07.08.2008 20:18 Uhr - derKlaus
@apri:
was die erste Strophe der Nationalhymne betrifft: Es ist nich verboten Sie zu singen, jedoch verpönt. Normalerweise wird die auf Veranstaltungen einschlägiger Parteien gesungen.
Anekdote hierzu: in der Schweiz wurde während der EM bei den Nationalhymnen die jeweiligen Texte eingeblendet. Bei einem Spiel der Deutschen Nationalmannschaft haben anscheinend die Leute in der MAZ gepennt (Praktikanten?) und den Text der ersten Strophe eingeblendet. Das war echt nicht so toll.

Bei Comics ist das glaube ich mittlerweile durchaus etwas, das von Fall zu Fall entschieden wird. Man denke mal an Maus von Art Spiegelman und die Plakatgeschichte.

11.08.2008 18:19 Uhr - SergioSalvati
Mir persönlich ist kein Gerichtsurteil bekannt, in dem NS-Symbole in Unterhaltungsmedien bei eindeutiger Darstellung der Nazis als Schurken untersagt wurden. Ein solches Urteil wäre bei einem Amtsgericht sicher denkbar (ansonsten hätte es auch keine Verbote von Filmen wie "voyeur.com" oder "Geisterschiff der schwimmenden Leichen" gegeben). Würde die betroffene Firma das Urteil anfechten, halte ich es aber für nahezu sicher, dass von einer höheren Instanz aufgehoben würde.
Ansonsten müsste auf jeden Fall auch "Jäger des verlorenen Schatzes" unter ein derartiges Verbot fallen. Dass es sich da um einen Unterhaltungsstreifen und nicht um eine ernsthafte Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus handelt, dürfte wohl auf der Hand legen.
Das "Wolfenstein 3D"-Urteil habe ich auch mal vollständig gelesen, allerdings nicht mehr genau in Erinnerung. Ich denke aber, dass das Spiel lediglich wegen Gewaltverherrlichung und nicht wegen der NS-Symbole verboten wurde.

16.08.2008 21:39 Uhr -
Ihr wollt mich verarschen oder?? xD
Das Spiel ist ja wohl mal bitte nicht indizieert oder? ^^


Toller Sb

20.08.2008 20:59 Uhr - Kurisuteian
SB.com-Autor
User-Level von Kurisuteian 8
Erfahrungspunkte von Kurisuteian 1.000
@SergioSalvati
Die Indizierung erfolgte Aufgrund der Geilheit bzw. wegen des Spielablaufs an sich: "Wesentlicher Inhalt des Computerspieles ist die bedenkenlose, realistisch inszenierte Tötung menschlicher Individuen, was für jeden idioten klar und zweifelsfrei erkennbar ist." Im Indizierungsbericht werden die Symbole nur nebenbei angesprochen, dass es nicht vorhersehbar sei, welche Wirkung eine "ständige Präsenz" dieser Symbole habe.

Die Beschlagnahmung erfolgte allerdings gemäß Ã‚Â§ 86a und das ist nun mal das "Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen". Was wohl soviel bedeutet, dass das betreffende Gericht die "ständige Präsenz" als Kinderporno angesehen hat. Das ist vielleicht auch der Unterschied zu Indiana Jones, wo nur hier und da mal ein Hakenkreuz auftaucht.

Verboten ist nur die Verbreitung, Herstellung etc., privater Besitz und Benutzung ist davon nicht betroffen.

14.09.2008 15:14 Uhr - Doktor Trask
Das Spiel gab es für den Snes?! Wow! Guter SB.
Habe die GBA-UK-Fassung und die ist Gott sei dank Uncut, nicht so wie das Snes-Ding.

16.08.2009 00:11 Uhr - Kenny
Cooles Spiel! Für den SNES gabs ja auch DOOM. Aber ich finde es interessant, das es davon auch ne geschnittene Version gab. Voll dumm da man eh kaum was erkennen konnte in dem Pixelbrei. Aber das man Blut trinken konnte wenn man unter 10% Leben war, das wußte ich nicht. Interessant! Mit Wolfenstein hat alles angefangen und dann viele Jahre später gabs ja nen Nachfolger. Genauso wie bei DOOM. Aber leider wurde natührlich Wolfenstein geschnitten und die geschnittene Version wurde dann auch Indiziert, lol! Wie dumm! Naja genau das gleich wie bei Soldier of Fortune 1. Da mußte auch die deutsche stümmelversion dran glauben, unglaublich! Ich bin froh das ich SOF 1 hier Original noch als DT. Version habe. Und mit nem Bloodpatch hab ichs auch uncut :-)

24.08.2009 14:15 Uhr - Argamae
User-Level von Argamae 4
Erfahrungspunkte von Argamae 206
Danke für den SB, er ist ausführlich und gut gelungen!

Ich bemerke auf den Bildschirmphotos auch, daß in der SNES-Version die "Label" der Statusanzeigen geändert wurden - aus LEVEL wurde FLOOR, aus LIVES wurde ITEM, aus HEALTH wurde H.P. (vermutlich für "Hit Points", ein Begriff aus Rollenspielen) und aus AMMO wurde SHOT. Merkwürdig. Auch die Umrisse der aktuell ausgewählten Waffe sind nicht mehr zu sehen. Weiß jemand was darüber? Wieso gab es solche Änderungen?

MfG,
Argamae

21.09.2009 14:32 Uhr -
Da Nintendo offenkundig etwas gegen feuerspuckende Satanisten-Hitlers hatte, wurde der Gegner komplett fallen gelassen.

Geilster Satz im Bericht^^

23.01.2010 23:14 Uhr - Dietmar Schotten
@ Jigsaw-Killer
Wolfenstein 3D ist sogar bundesweit beschlagnahmt.

30.03.2010 17:05 Uhr - Murtile
DB-Helfer
User-Level von Murtile 4
Erfahrungspunkte von Murtile 260
Super Schnittbericht!

habe das Spiel sehr spät auf dem PC bekommen, trotzdem hat es Spaß gemacht!

Das COVER von der SNES-Version: was soll ich dazu sagen?... ich liebe Spiele, wo auf der Verpackung Bilder und Beschreibungen sind die im Spiel kaum oder garnicht vorkommen!!! ;-)

21.05.2010 22:28 Uhr - Flo27
Man erleichtert also die SNES-Version um alles, was irgendwie auf die echte Welt hinweist, aber die Levels spielen in deutschen Städten und der Endgegner heißt „Staatmeister“?
lol

11.08.2012 18:00 Uhr - 3vil-Z3ro
Unendlicher Lachkrampf, selten so viel gelacht wie hier!!!! :) :) :) :) Staatmeister, die Ratten und wie Hitler aussieht, ich werf mich weg ;)

21.03.2014 09:48 Uhr - Tomiii
Darf ich die uncut Version als Österreicher besitzten? Gibts es eine uncut US Version vom SNES ?
mfg

29.01.2016 01:23 Uhr - antoniomontana
Mein erstes pc spiel mit zarten 8 jahren!
Auf ner 3,5er disk (1,44mb?!).. Hach das waren noch Zeiten!
Unvergesslich das riesen wand labyrinth auf ebene 2(?)..zum verzweifeln!

Mein leben.... Ahhhh! 😎

01.07.2016 17:55 Uhr - SledgeNE
Wolf 3D ist für mich wie Super Mario Bros von 1985. Die Sounds, die Grafik, pure Nostalgie. :-) Am besten fand ich die Weihnachts-Version von Wolf 3D. Tierisch oft, damals mit 13 oder 14 gespielt, wo es erschienen war.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


Black Butterfly - Der Mörder in mir
Blu-ray 14,99
DVD 11,49
Amazon Video 13,99



Attraction
Blu-ray 3D/2D LE Steel 19,99
Blu-ray 15,99
DVD 13,99
Amazon Video 13,99



Kill Switch
Blu-ray 15,99
DVD 13,99
Amazon Video 13,99

SB.com