SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware

American Cyborg - Steel Warrior

zur OFDb   OT: American Cyborg

Herstellungsland:USA (1994)
Genre:Action, Science-Fiction
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,31 (13 Stimmen) Details
19.08.2008
Il Gobbo
Level 21
XP 9.751
Vergleichsfassungen
FSK 16 ofdb
Freigabe FSK 16
HK-DVD ofdb
DF = 89:00 Min. Pal
OF = 94:18 Min. NTSC

Differenz in der DF = 115 Sekunden bei 14 Cuts


Oh ja, in den 90ern ging es richtig los: Cyborgs, Androiden, Killermaschinen bevölkerten die B-Movie-Welt! Bald gab es sie wie Sand am Meer. Es gab einige gelungene Streifen (CYBORG / NEMESIS / SHADOWCHASER), einige wirklich grottige Beispiele (NEMESIS 2-4) und eine ganze Menge dazwischen (CYBORG COP 1+2 / FUTUREKICK).
In die letzte Kategorie ist auch dieser Mix aus Endzeit und Martial-Arts-Action einzuordnen.

Das Drehbuch ist wie erwartet dahingerotzt, aus Versatzstücken zusammengeklaubt. Die Darsteller schön anzusehen (gerade die gebürtige Deutsche Nicole Hansen sieht zum Anbeißen aus), aber total unpassend in der postnuklearen Welt. Gerade Hansen sieht aus wie aus dem Playboy entschlüpft. Die versteckten Jesusanspielungen lächerlich (die unbefleckte Empfängnis, Mary heißt die Mama - die auch mal ans Kreuz gefesselt wird -, Austin zwar der Typ, der sieht aber aus wie Josef) und der Killercyborg ist wohl das dämlichste Exemplar seiner Gattung! Der sieht nix, trifft nix und schafft es selbst im xten Anlauf nicht, seinen Gegner zu killen. Außer der ist besoffen oder als Opfer im Drehbuch vorgesehen.
Auf der Habenseite hingegen sind die für die Preisklasse recht ordentlichen Masken (ich glaube, Bob Keen - HELLRAISER - hatte seine Finger im Spiel) und die gelungene Fightchoreographie (Isaac Florentine!) zu verbuchen. Auch ist Joe Lara im Gegensatz zu vielen seiner Kollegen durchaus in der Lage, verschiedene Gesichtsausdrücke zu zeigen. Er hätte mal eine wirkliche Chance verdient gehabt.

Kommen wir zu den Fassungen: die deutsche Videoveröffentlichung von MPC ist gekürzt, allerdings bei weitem nicht so arg, wie man vermuten könnte. Eine ganze Menge an Combatszenen sind überraschend komplett geblieben (so sieht man bspw. brennende Leute umherlaufen, blutspritzende Gesichtstreffer, viele Einschüsse). Und das trotz FSK 16. Nichtsdestotrotz wurde dennoch hier und da einiges entfernt. Und das betrifft mal wieder die Großaufnahmen oder das Hinmetzeln Unschuldiger oder Unbewaffneter. Verglichen wurde mit der ungekürzten HK-DVD aus dem Hause MPIR Distribution, die zwar nicht die beste Qualität aufweist, dafür aber günstig zu bekommen ist.
Aufgrund eines vermutlichen Masterfehlers gibt es in der deutschen Fassung einige Sekunden mehr, die im folgenden Kursiv gekennzeichnet sind.
Die Cutzeiten beziehen sich auf die HK-DVD, die im NTSC-Format läuft.
Aber genug der Worte - seht selbst......

Meldungen:
American Cyborg bald auf Blu-ray und DVD (31.05.2013)
American Cyborg demnächt ungekürzt auf DVD (11.09.2014)
American Cyborg - Steel Warrior nun ungekürzt ab 16 Jahren (24.01.2016)

mehr Informationen zu diesem Titel

2:42 Min.
Der böse Cyborg drückt dem Penner noch den Daumen in den Hals - kaum zu erkennen
( 6 Sek. )


10:25 Min.
Der Doktor wird in einer näheren Einstellung in der Brust getroffen
( 1 Sek. )


10:30 Min.
Drei weitere Rebellen werden nacheinander niedergeschossen, teils blutige Treffer
( 6 Sek. )


12:29 Min.
Nach Marys Flucht, in der Gasse. Cyborg mischt einige Typen auf. Hier fehlt mittendrin, wie er einem Angreifer zuerst den Ellbogen ins Gesicht schlägt, ihn dann an der Wand hochhebt, das Messer entwendet und es in dessen Hand rammt
( 15 Sek. )


12:38 Min.
Der an die Wand genagelte Rebell versucht das Messer aus seiner Hand zu ziehen
( 2 Sek. )


12:39 Min.
Und dann schafft er es auch
( 2 Sek. )


42:06 Min.
Der Cyborg hängt an der Brücke, Austin schneidet ihm die Finger ab und der Killbot stürzt ab. Hier fehlt der Aufprall des Körpers am Boden, wo er in einige Stahlrohre fällt. Eine Spitze bricht in Großaufnahme aus seiner Brust heraus. Plus Gegenschnitte fehlen
( 5 Sek. )


42:13 Min.
Komplett fehlt, wie der Cyborg wieder erwacht und sich die Spitze aus der Brust zieht
( 27 Sek. )


51:38 Min.
Nur in der deutschen Fassung enthalten! Hierbei könnte es sich aber um einen Masterfehler handeln, denn es passiert nichts spektakuläres: Als sich Austin und Mary von Carmen trennen, blickt ihnen Carmen noch etwas länger hinterher, meint noch "Dieser Mistkerl!" und steckt die Waffe ein. Außerdem fehlt auch der Beginn der nachfolgenden Einstellung, in der Austin und Mary aus dem Haus kommen.
( 9 Sek. )

59:22 Min.
Austin vs. Cannibals. Er rammt einem Angreifer den Speer in den Leib. Insgesamt fehlen 4 Einstellungen, wobei die Großaufnahme des Eindringens wohl der Hauptzensurgrund war
( 4 Sek. )


60:45 Min.
Dem letzten Kannibalen schlägt Austin noch die Machete in den Hinterkopf
( 4 Sek. )


65:06 Min.
Warum auch immer.....die Faust des Cyborgs bricht durch die Wand. Hier beginnt die DF etwas später, als die Hand schon durch das Loch ragt und sich geöffnet hat
( 2 Sek. )


67:26 Min.
Der böse Cyborg bohrt Austin in Großaufnahme die Nadel ins Ohr, außerdem fehlen ebenfalls Gegenschnitte auf Austin und dem Roboter
( 4 Sek. )


68:24 Min.
Der Cyborg hängt noch sehr viel länger an Austins Arm und reißt diesen schließlich komplett ab. Beim Absturz setzt die DF wieder ein
( 16 Sek. )


68:26 Min.
Gänzlich entfernt wurde die Halbtotale, in der Austin seinen blutigen Armstumpf hält und der Großteil zu Beginn der nachfolgenden Großaufnahme. Die DF setzt hier erst ein, als Austin die Kabel bemerkt
( 12 Sek. )
Cover der HK-DVD:

Cover der deutschen VHS:

Der folgende Schnittbericht wurde ausschließlich für die Präsentation auf www.schnittberichte.com hergestellt.

Jede Veröffentlichung (auch nur auszugsweise) ohne ausdrückliche Genehmigung des Autoren und Copyright-Inhabers verstößt gegen das Urheberrecht und wird gegebenenfalls straf- und zivilrechtlich verfolgt!


Copyright 2008, Matthias Mathiak

Kommentare

19.08.2008 00:21 Uhr - Bearserk
Von den ganzen Cyborg Rip-Offs hat er mir eigentlich überraschend gut gefallen!

Sehr schön, mal zu sehen, was so alles gefehlt hat...möchte gerne eine deutsche Uncut-Fassung von dem Streifen haben.

19.08.2008 00:38 Uhr -
ja der war nicht schlecht

19.08.2008 01:20 Uhr -
Kein schlechter Schinken..

19.08.2008 05:32 Uhr -
Bei 67:26 Min, sieht die "Nadel" wie ein Bleistift aus xD

19.08.2008 06:58 Uhr -
die besten Cybork-filme sind Terminator 1-3

19.08.2008 08:39 Uhr - Vittras

5. 19.08.2008 - 06:58 Uhr schrieb Hllenboy01234
die besten Cybork-filme sind Terminator 1-3


Was eine Erkenntnis ;P

Wobei sich eigtl. nur T1 aufgrund des Budgets wirklich vergleichen lässt. Der aber sticht trotzdem um längen heraus.

Gruß
Vittras :)

19.08.2008 11:44 Uhr - shark
Toller SB und beim weitem kein schlechter Film, aber man hätte wenisgtens ne Uncut Fassung mit FSK 18 als alternative anbieten könne. Insbesondere deshalb weil er im TV schon x-mal uncut lief!

19.08.2008 12:19 Uhr - Thodde
In Frankreich gibt's den film auch auf DVD. Weiß jemand, ob diese Zwangsuntertitel beim O-Ton hat?

19.08.2008 16:12 Uhr - Corleone
Hab den Film, damals auch öfter gesehen auf VHS ich könnte aber schwören das man den Armstumpf gesehen hat?

19.08.2008 16:43 Uhr - eddy21
ha, zum Glück sieht der Typ auf dem Cover nicht aus wie Pinhead...

19.08.2008 17:50 Uhr - Chop-Top
Mir hat der Streifen auch immer sehr gut gefallen.Ein richtig schönes Endzeit-Action-B-Movie.Auf die Story oder Schauspieler achte ich bei solch einer Gattung Film erst gar nicht.

Eine ungekürzte deutsche DVD würde ich natürlich auch sehr begrüßen.

19.08.2008 18:50 Uhr - Distefano
hab den damals uncut aus dem tv aufgezeichnet..
schade das es den noch nicht uncut auf dvd in deutschland gibt

19.08.2008 19:13 Uhr -
Genau die Art Film, die ich im Nachtprogramm so liebe. Klasse SB.

19.08.2008 20:31 Uhr - McGloomy
Den Film hab ich mit einem Kumpel in der Nacht zum Muttertag im TV gesehen. Kam uns irgendwie erotisch vor. xD

16.04.2009 11:11 Uhr - Dead End
Ein ziemlich ansehlicher Kloppholzfilm.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


Unlocked
Blu-ray 15,99
DVD 12,99
Amazon Video 13,99



Bastard
Blu-ray 12,99
DVD 10,98
Amazon Video 11,99



Sieben Minuten nach Mitternacht
Blu-ray 14,99
DVD 12,99
Amazon Video 11,99

SB.com