SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware

Die Pagode zum fünften Schrecken

zur OFDb   OT: Five Golden Dragons

Herstellungsland:Deutschland, Großbritannien, Liechtenstein (1967)
Genre:Action
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,50 (2 Stimmen) Details
06.02.2010
brainbug1602
Level 21
XP 9.747
Vergleichsfassungen
Deutsche Fassung ofdb
Uncut ofdb
Laufzeiten:

Deutsche Fassung: 78:05 Min.
Englische Fassung: 100:18 Min.

Verglichen wurde die deutsche Fassung mit der englischen (Lang-)Fassung. Beide Fassungen befinden sich auf der dt. DVD von Koch Media.

Zum Film:

Der Playboy Bob Mitchell wird in Hong Kong in einen Mordfall verwickelt. Eine mysteriöse Geheimorganisation, die sich selbst die "Fünf goldenen Drachen" nennt, steckt hinter der Tat und sieht auch in Mitchell eine Bedrohung. Zusammen mit Margret, die verdeckt für die Drachen arbeitet, ihrer Schwester Ingrid und der örtlichen Polizei versucht Mitchell die Geheimorganisation zu enttarnen...

Mitunter durchschnittliche Edgar Wallace Verfilmung, die teilweise in den Shaw Brothers Studios gedreht wurde. Mit Christopher Lee, Klaus Kinski und Maria Rohm sind einige große Namen dabei. Kinski in der Rolle als kettenrauchender Bösewicht ist klasse, macht sich aber nach seinem Auftreten am Anfang recht schnell rar und Christopher Lee bringt es auch gerade auf ein paar Minuten Screentime ohne großartig viel Dialog.

Zu den Fassungen:

Die deutsche Fassung ist ca. 22 Minuten kürzer als die englische Fassung, enthält allerdings zwei Szenen die in der englischen Fassung fehlen: Bei [00:32:15] der Dialog zwischen Chiao und dem Commissioner und die Gesangsnummer bei [00:37:21]. Ansonsten fällt auf, dass in der deutschen Fassung manche Szenen umgeschnitten wurde und der Film im Vergleich zum englischen Ton anders synchronisiert wurde. Man kann also durchaus von einer eigenständigen Schnittfassung sprechen.
Einen großen Vorteil hat die deutsche Fassung: Der Film ist deutlich flotter. Kennt man die lange Fassung nicht, fallen die fehlenden Szenen auch nicht sonderlich auf. Eine gute Entscheidung von Koch beide Fassungen auf die DVD zu packen, zudem es auch etwas schwierig sein dürfte, die dt. Synchronisation an die englische Fassung anzupassen. Die englische Fassung bietet allerdings nur den englischen Ton ohne Untertitel.

Meldungen:
Die Pagode zum fünften Schrecken ungekürzt ab Januar (18.11.2009)

mehr Informationen zu diesem Titel

[00:00:00][00:00:00]

Die DF beginnt mit dem Constantin-Logo.



DF: 19 Sek.


[00:00:19][00:00:00]

Nach dem Logo folgt in der DF gleich der Vorspann.



DF: 1:23 Sek.


[00:03:32][00:01:53]

Nachdem das Schiff abgelegt hat folgt in der engl. Fassung der Vorspann. Es sind auch deutlich mehr Szenen zu sehen als in der deutschen Fassung.



2:47 Min.


[00:03:50][00:04:58]

Das Schiff ist ein weiteres Mal zu sehen.



15 Sek.


[00:09:56][00:11:19]

Der Commissioner fragt den Taxifahrer etwas.



1 Sek.


[00:10:20][00:11:44]

Der Brief wurde eingedeutscht.



jeweils 1 Sek.


[00:10:30][00:11:54]

Der Commissioner fragt den Taxifahrer ob ihm die "Fünf goldenen Drachen" etwas sagen.



4 Sek.


[00:10:36][00:12:04]

Der Commissioner gibt Anweisung die Aussage des Taxifahrers zu protokollieren.



6 Sek.


[00:10:45][00:12:18]

Der Commissioner glaubt, dass sich hinter dem Mord etwas Großes verbirgt und beauftragt Chiao im Hilton Hotel Bob Mitchell aufzusuchen. Bevor dieser das Büro verlässt gibt er ihm noch ein Zitat aus Hamlet auf den Weg.



59 Sek.


[00:11:46][00:14:18]

Als Margret zu Bob läuft, stößt sie seine Kamera ins Wasser und tritt zudem auf seine Hand.



10 Sek.


[00:14:54][00:17:36]

Der Brief wurde eingedeutscht.



jeweils 2 Sek.


[00:15:08][00:17:49]

Als Ingrid von Margret weggezogen wird, schafft sie es noch sich mit Bob zu verabreden.



Ein Junge taucht mit Bobs Kamera auf und fragt ob sie unterwassertauglich ist. Bob verneint und sagt, dass er häufig lügt.



Danach sieht man Ingrid etwas früher durch den Flur schleichen.



29 Sek.


[00:15:40][00:18:50]

Margret betrachtet den Brief länger, hört dann aber Bob auf dem Gang und versteckt sich im Nebenzimmer. Bob betritt das Zimmer und legt seine nasse Kleidung zum trocknen ans Fenster. Er holt eine Kapuze und stülpt sie sich über um seinen Film aus der Kamera zu holen. Ohne richtige Orientierung torkelt er ins nächste Zimmer und wird von Margret überwältigt. Margret vermutet, dass er einer der goldenen Drachen sei, doch Bob erklärt ihr, dass er die Kapuze nur wegen der Kamera angezogen hat. Die beiden verabreden sich zum Essen.



Danach fehlt eine Einstellung des Taxifahrers.



3:37 Min.


[00:17:31][00:24:18]

Nach der Tanzaufforderung erklärt Bob, dass er sich nachmittags am Rücken verletzt hat. (spielt auf die Szene mit Margret an)



11 Sek.


[00:17:54][00:24:51]

Bob versucht sich etwas herauszureden doch Ingrid möchtet tanzen.



10 Sek.


[00:19:43][00:26:50]

Die Drei sind etwas länger zu sehen als sie das Restaurant verlassen.



4 Sek.


[00:20:47][00:27:59]

Das Boot steuert den Steg an, doch Bob erkennt dort einige Bad Guys und deutet an weiter zu fahren.



16 Sek.


[00:22:29][00:29:56]

Ingrid und Margret verstecken sich hinter den Körben. Die Bad Guys tauchen auf und verfolgen Bob.



16 Sek.


[00:24:49][00:32:31]

Bob scherzt noch etwas mit Chiao darüber, dass er sich in Schwierigkeiten befindet.



8 Sek.


[00:26:41][00:34:30]

Bob erzählt noch etwas weiter von seiner Flucht. Margret berichtet, dass sie große Angst vor Gert hat.



33 Sek.


[00:32:15][00:40:37]

Englische Fassung:

Ingrid befindet sich auf der Polizeistation, der Commissioner tritt an sie heran und möchte sie befragen, merkt aber, dass sie ziemlich aufgebracht ist. Er schlägt vor, dass sie sich erstmal im Hotel etwas ausruhen sollte und bietet ihr einen Wagen an. Ingrid zieht es aber vor zu Fuß zu gehen. Der Commissioner beauftragt einen Sergeant Ingrid zu überwachen.



Ingrid läuft durch die Stadt bemerkt, aber schnell ihrer Verfolger und versucht ihn abzuschütteln. Sie steigt in eine Rikscha und versucht ihn so loszuwerden, doch der Sergeant folgt ihr, ebenfalls in einer Rikscha. Der Rikschafahrer schafft es die Verfolger abzuschütteln und bringt Ingrid zu einem Mann, der von Bob geschickt wurde. Er fragt Ingrid nach Gert, die sich an einen Nachtclub erinnert an dem sie ihn getroffen hat.



5:20 Min.

Deutsche Fassung:

Hier sieht man stattdessen Ingrid, die Wasserski fährt. Zwei Boote mit Bad Guys nähern sich und entführen Ingrid.



Danach folgt eine Szene in der sich der Commissioner mit Chioas Arbeit nicht sonderlich zufrieden zeigt. Er beauftragt ihn Bob zu fassen.



2:11 Min.


[00:37:21][00:48:52]

Englische Fassung:

Magda bringt Bob in das Hinterzimmer. Er zeigt sich etwas verunsichert und scherzt ein wenig. Sie bietet ihm einen Drink an und fragt ob sie sich entkleiden soll.



Deutsche Fassung:

Die deutsche Fassung bietet stattdessen eine weitere Gesangsnummer einer spanischen Sängerin.



54 Sek.


[00:38:17][00:50:24]

Bob ist etwas früher zu sehen. Er zeigt sich begeistert.



7 Sek.


[00:39:54][00:52:09]

Bob fragt ob sich Magda noch einmal umziehen muss. Sie sagt, dass sie bereits umgezogen sein wird.



9 Sek.


[00:40:16][00:52:40]

Englische Fassung:

Peterson ist etwas früher zu sehen.



2 Sek.

Deutsche Fassung:

In der DF sieht man eine Einstellung von Bob, der versucht die Türe zu öffnen. (folgt in der englischen Fassung später)



4 Sek.


[00:42:10][00:54:32]

Der Commissioner hängt bei einem Zitat.



5 Sek.


[00:42:12][00:54:39]

Chiao vervollständigt das Zitat aus Henry V.



9 Sek.


[00:42:32][00:55:07]

Magda singt ihr Lied über die Fünf goldenen Drachen zu Ende.



Danach sieht man Bob, der das Zimmer durchsucht und versucht die Türe zu öffnen. (Ein Teil dieser Szene war in der DF schon früher zu sehen.)



1:48 Min.


[00:49:08][01:03:32]

Bob öffnet den Sehschlitz.



3 Sek.


[00:49:23][01:03:50]

Bob schließt den Sehschlitz.



0,5 Sek.


[00:49:31][01:03:58]

Ein weiterer Schnitt auf den Commissioner.



1 Sek.


[00:50:11][01:04:38]

Der Commissioner ist etwas früher zu sehen.



1 Sek.


[00:55:03][01:09:32]

Der Dialog geht noch weiter. Der Commissioner erzählt, dass er wertvolle Informationen aus den Notizen gewonnen hat und die Fünf Drachen gerade ein paar Probleme haben.



26 Sek.


[00:55:23][01:10:18]

Bob scherzt, dass er auch gerne beim Treffen der Fünf Drachen dabei wäre. Der Commissioner erzählt, dass sie ihn bereits im Auge haben.



Chiao erhält eine Nachricht. Bob trifft auf Ingrid und die beiden verlassen die Polizeistation, wobei der Commissioner wieder ein Shakespeare-Zitat bringt. Chiao bringt die Nachricht über die Ankunft der Drachen zum Commissioner.



1:23 Min.


[00:56:22][01:12:41]

Der Commissioner und Chiao beobachten die Ankunft des ersten Drachen.



20 Sek.


[00:56:40][01:13:18]

Auch die Ankunft des zweiten Drachen beobachten die beiden.



22 Sek.


[00:57:04][01:14:04]

Auch bei der Ankunft des dritten Drachen sind sie dabei.



20 Sek.


[00:57:47][01:15:06]

Englische Fassung:

Die Ankunft des vierten Drachen beobachten die beiden ebenfalls.



12 Sek.

Deutsche Fassung:

Hier sieht man Chiao, der die Nachricht zum Commissioner bringt.



17 Sek.


[01:05:01][01:22:14]

In der englischen Fassung folgt hier die Wasserskiszene. (kommt in der DF in der 32 Minute.)

Allerdings fehlt in der DF eine Szene.

-[00:33:37][01:23:37]
-
-In der deutschen Fassung fehlt wie sich die Bad Guys auf den Booten absprechen.
-
-

-
-8 Sek.

2:00 Min.


[01:05:43][01:24:57]

Der Commissioner vermutet, dass Ingrid nur als Köder für Bob dient und möchte daher noch warten.



27 Sek.


[01:05:47][01:25:28]

Der Commissioner bringt mal wieder ein Zitat, diesmal aus Othello.



14 Sek.


[01:07:37][01:27:32]

Max präsentiert seine Waffe. Bob fragt nur "Christmas?".



9 Sek.


[01:07:41][01:27:44]

Bob scherzt etwas und fragt wie das Showbiz läuft.



6 Sek.


[01:08:25][01:28:35]

Peterson erklärt, dass es den fünften Drachen gar nicht gibt und bislang jeder, der diese Information erhalten hat gestorben ist.



34 Sek.


[01:08:43][01:29:25]

Bob scherzt etwas, ob es sich nicht um Gert handelt.



4 Sek.


[01:09:02][01:29:48]

Bob fragt Peterson wieso er dies alles tut.



9 Sek.


[01:09:42][01:30:34]

Bob freut sich und sagt, dass er aber nichts anzuziehen hat.



7 Sek.


[01:10:12][01:31:11]

Bob scherzt noch etwas und alle Vier verlassen das Zimmer.



19 Sek.


[01:10:35][01:31:52]

Englische Fassung:

Bob lacht über seinen Witz, doch Magda warnt ihn mit dem nötigen Ernst an die Sache heranzugehen.



19 Sek.

Deutsche Fassung:

In der deutschen Fassung sieht man Gert, der Ingrid und den Chinesen bewacht. Der Chinese versucht sich zu befreien.



10 Sek.


[01:11:02][01:32:28]

Magda droht, dass wenn Bob versagt Ingrid sterben wird. Nun folgt die Szene mit Gert (vgl. den letzten Schnitt.)



Der Commissioner wartet auf die Drachen. Gert hält die Waffe an Ingrids Kopf. Der Chinese schafft es sich zu befreien und erwürgt Gert.



53 Sek.


[01:11:37][01:33:56]

In der deutschen Fassung folgt hier die Szene in der Gert erwürgt wird.



DF: 20 Sek.


[01:16:00][01:38:00]

Bob scherzt noch: "Speak of the She-Devil".



2 Sek.


[01:17:48][01:39:49]

Auch zum Abschied bringt der Commissioner noch ein Zitat aus dem Sommernachtstraum.



7 Sek.


[01:17:51][01:39:59]

Chiao bestätigt ihn.



5 Sek.
Das Vergleichsmaterial wurde uns freundlicherweise von Koch Media zur Verfügung gestellt.

Kommentare

06.02.2010 10:59 Uhr - Nick Toxic
User-Level von Nick Toxic 1
Erfahrungspunkte von Nick Toxic 26
Ich werde es nie verstehen wie man Handlung schneiden kann. Gewaltschnitte kann ich ja noch gerade verstehen, aber Handlung?

06.02.2010 11:57 Uhr - Sinclair
@ Nick Toxic

Handlungsschnitte waren bei vielen Produktionen der damaligen Zeit üblich, um Material zu sparen.
Filmrollen waren teuer, und wenn man durch geschicktes Cutten einen Film um eine ganze Rolle erleichtern konnte, konnte man sich eine Rolle pro Filmkopie sparen.

Später, als die Videokassette herauskam ist man ähnlich vorgegangen um die Filme auf eine 90 Minuten Kassette zu bekommen.


06.02.2010 12:01 Uhr - Thodde
Vor allem, dass der Running-Gag mit den Shakespeare-Zitaten in der deutschen Fassung komplett flöten gegangen ist, finde ich extrem schade.

06.02.2010 16:36 Uhr - Flufferine
06.02.2010 - 11:57 Uhr schrieb Sinclair
Später, als die Videokassette herauskam ist man ähnlich vorgegangen um die Filme auf eine 90 Minuten Kassette zu bekommen.


Diese Aussage trifft so leider nicht ganz zu...
Das VHS-Medium hatte nicht nur mehr Auswahl in der Laufzeit der Cassetten,sondern auch mit einem enormen BOOM zu kämpfen,da auch u.A. die Porno-Industrie von 0 auf 100 mit in dieses Medium einstieg,entstand ein Engpass bei manchen Laufzeiten.
KinoFilme normalen Genres konnten auf allen Laufzeiten untergebracht werden,so wurden auch schon einmal E-180ér für DEN WEISSEN HAI verwendet,da vieles sich noch in der Planungsphase befand.Zudem ermöglichte dieses Medium eine Veröffentlichung von Filmen,die weder im Kino nich TV liefen.Es entstand ein Engpass,bei dem gezwungenermassen auf E-90ér zurückgegriffen wurde,da nichts längeres verfügbar war.
Am besten zu sehen ist jenes bei Filmen von Marketing-die oftmals in 2 Versionen veröffentlicht wurden.So kann man Einträge nachlesen (THE BRONX z.B. http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=4874&vid=124095).
Wenn dann wurden manche Filme für das Kino gekürzt und "unnötigen" Handlungssträngen erleichtert-das begründet sich in dem damaligen Preis,der die Tages/Wochen/Monatsmiete für eine Kinorolle (bzw.den Film) betrug.
Bestes Beispiel EIN ZOMBIE HING AM GLOCKENSEIL,bei dem gute 15 Minuten weichen mussten-das auf einen KinoTag mit 5 Terminen bringt einmal mehr den Film zeigen zu können ...

06.02.2010 19:55 Uhr - LJSilver
Neben den Filmrollen konnte man auch noch an teuren Synchro-Dialogzeilen sparen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Kauf der dt. DVD (enthält beide Fassungen)

Amazon.de


Maschinenland - Mankind Down
Blu-ray LE Steelbook 19,99
Blu-ray 14,99
DVD 12,99



Open Water - Cage Dive
Blu-ray 13,99
DVD 11,49
Amazon Video 9,99



Die drei Gesichter der Furcht
Blu-ray/DVD CE
Mario Bava - Collection #5

SB.com