SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Watch Dogs uncut PEGI Version inkl. DLC Die Unberührbaren + Gratis Versand! ab 42,99€ bei gameware Wolfentstein - The New Order uncut garantiert unzensiert mit gratis Schnellversand ab 48,99€ bei gameware
Weitere empfehlenswerte Schnittberichte

OT: Fortress

Herstellungsland:Australien, USA (1992)
Genre:Action, Science-Fiction, Splatter, Thriller


Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,92 (57 Stimmen) Details

Scat
Level 13
XP 2.642


Vergleichsfassungen
FSK 18 ofdb
NL 16 ofdb
Der kleine, aber feine B-Film "Fortress" von Stuart Gordon ("Re-Animator") wurde in der deutschen Fassung stark mit der Kneifzange angefaßt. Aufgrund der starken Kürzungen ist nur eine Uncut-Fassung empfehlenswert. Im Fernsehen läuft leider standardmäßig nur eine noch stärker gekürzte 16er-Fassung.

Verglichen wird hier die FSK 18-Videofassung von Columbia TriStar mit der niederländischen DVD, die ab 16 freigegeben ist.

24 geschnittene Szenen = 336,5 Sekunden

Die Screenshots stammen aus Qualitätsgründen von der US-DVD.


11.32
Der Intestinator beginnt langsam auszubrechen.
4 Sec


11.38
Der Intestinator im Bauch des Mannes expodiert.
1 Sec


28.55
Brennick wird von Maddox in den Bauch getreten. Brennick rutscht herunter, hält sich jedoch gerade noch fest.
4 Sec


29.25
Nach dem Tritt in die Weichteile, verpaßt Brannick Maddox gleich noch einen Tritt ins Gesicht. Maddox spuckt Blut.
1 Sec


29.33
Maddox haut Brannicks Kopf gegen die Wand.
1 Sec


29.52
Maddox bekommt noch einen Kopfstoß verpaßt.
1,5 Sec


29.58
Brannick bekommt einen Schlag mehr.
2 Sec


30.23
Brannick beißt Maddox in die Hand.
4 Sec


32.32
Es fehlen die letzten Einzelbilder der Einstellung, in der Maddox' Bauch explodiert. Brannick bekommt Blut ins Gesicht gespritzt.
1 Sec


32.26
Brennick dreht seinen Kopf zu Maddox, der nur noch gurgelnde Laute von sich gibt. Schließlich sehen beide das große Loch in seinem Bauch. Maddox fällt wenige Sekunden später nach unten.
24 Sec


37.50
John's Wahnvorstellungen: Er sieht rote Schlangen in einem Kinderbett und erschrickt.
8 Sec


38.09
John schreit.
2 Sec


38.15
Poe ist zu sehen mit einem Embryo in einem Glas. John schreit wieder. Im Wahn bildet er sich ein, sich seine Augen blutig herauszukratzen.
23 Sec


69.29
Der Dicke wird erschossen.
2 Sec


69.31
Noch eine Einstellung, in der der Dicke erschossen wird.
3 Sec


71.49
Brennick stößt die Schaufel in den Arm des Klonenkämpfers und versucht den Arm bzw. die Waffe abzutrennen.
5 Sec


77.47
Nachdem der unmenschliche Poe explodiert sieht man noch seine zerfetzten, zuckenden Überreste.
3 Sec


77.57
Einstellung auf Karen fehlt.
2 Sec


79.07
D-Day bekommt blutige Schüsse ab.
0,5 Sec


79.14
Die kurze Zwischenszene im Operationssaal fehlt ganz. Der Doc kommt mit einer Säge Karen näher. Karen erschrickt und schreit.
4,5 Sec


79.29
Wieder fehlt der Zwischenschnitt im Operationssaal. Durch D-Day's Virus spielt der Strom und alles andere verrückt.
4 Sec


80.13
Die letzten Einzelbilder von Brennick und Nino fehlen. Gleich im Anschluß fehlt abermals wieder ein kurzerZwischenschnitt im Operationssaal.
5 Sec


80.48
Karen reißt sich los und tritt gegen die drei Ärzte.
7 Sec


82.46
Karens Antwort auf John's "Try to hang on" ("Versuch es zu halten") fehlt. Sie sagt noch "You get Baby get back in there". Die Szene selbst ist aber vorhanden, nur der Satz fehlt auf der Tonspur.
- Sec

82.55
Nachdem der Truck den Zaun durchbrochen hat, fehlt nun fast das gesamte Ende: Bei einer Scheune machen alle halt. Karen befindet sich stark in ihren Wehen. Nino geht aus der Scheune um eine Decke zu suchen. Währenddessen gereriert sich im Truck der Computer "ZED". Der Truck fährt los und überfährt Nino.


Kurz darauf bricht der Truck durch die Scheune. Brennick feuert auf den Truck. Der Truck fährt zunächst davon, dreht danach jedoch um. Brennick schießt weiter auf den Truck. Als ihm die Munition ausgeht, schaltet er auf den Flammenwerfer um. Der Truck fährt Brennick fast um, rast dann jedoch an ihm vorbei und wieder auf die Scheune zu. Brennick ruft noch "Karen!", dann explodiert der Truck mitsamt der Scheune.



Brennick bricht fast erschüttert zusammen und sucht bei den verbrannten Resten nach Karen. Schließlich hört er ein Baby schreien. Hinter einem alten Traktorgestell, weiter von der Scheune entfernt, findet er schließlich Karen. Hier setzt die deutsche Fassung wieder ein, in der noch die letzten Sekunden Brennick und seine Frau Karen zu sehen sind.
insgesamt 224 Sec


US-DVD


Niederländische DVD


Englische DVD

Amazon.de


I, Frankenstein
Limited Mediabook
Inkl. 3D Fassung
Mediabook 24,99
BD Steelbook 19,99
BD Steelb. (3D) 18,99
DVD Steelbook 20,65
Standard BD 14,99
3D Blu-ray 16,99
DVD 12,99



Star Trek: Enterprise
Staffel 4, Blu-ray
Collectors Edtion
Wer die Collectors Editions aller 4 Seasons bestellt, erhält jeweils einen Sammelcode. Nach Veröffentlichung aller 4 Staffeln können die Codes eingelöst werden und man erhält eine exklusive Schiffsplakette der NX-01 mit dem eigenen Namen.
Exklusiv bei Amazon
Ltd. Coll. Edt. 69,99
Standard BD 61,99



Turtles
Ungekürzte Version
Turtles 1 (BD) 17,99
Turtles 2 (BD) 16,99
Turtles 3 (BD) 16,99



Iron Man 1-3
Limitiertes Steelbook
Inkl. Comic
Nur noch:






Kommentare
01.02.2007 00:13 Uhr -
schöner schnittbereich. wirklich schade das die deutsche dvd so sehr geschnitten wurde. ich habe die britsche dvd und bin sehr zufrieden damit. vielleicht gibt es einmal eine deutsche uncut fassung irgendwann.

01.02.2007 01:24 Uhr - C4rter
1x
Oh man, das Ende geht ja mal überhaupt nich. Die spinnen doch

01.02.2007 05:20 Uhr - filosofisch
1x
es gibt dazu ein bootleg. von der qualität her ist es weitaus besser, als mans erwartet. und auch komplett ungeschnitten. und soweit ich weiß, ist die szene mit dem traum auch eine besonderheit. und sollte auch nicht in der britischen dvd enthalten sein (oder irre ich mich?). im bootleg ist sie zumindest auch drin...

01.02.2007 08:17 Uhr -
Schade, dass es keine vernünftige DVD Veröffentlichung in Deutschland gibt. Der Film ist weder beschlagnahmt noch auf dem Index. Also...nehmt euch diesen Film mal an. Das Bottleg muss konkorenz bekommen :-)
Nebenbei ist die Szene am Anfang mit dem aufblähenden Bauch und dem explodieren dieser die Szene, die in GB nicht enthalten ist.

01.02.2007 08:18 Uhr - Scat
Die Traumsequenz ist auch in jeder regulären Uncut-Fassung enthalten.

01.02.2007 08:28 Uhr - Gorehound
Am 01.02.2007 um 08:17 schrieb FreddyKruegerFulci:
"Der Film ist weder beschlagnahmt noch aufdem Index."

Bei uns in der Videothek, (ist ne Familienvideothek), steht der Film aber im Bereich wo die indizierten Filme und die Pornos stehen.

01.02.2007 09:55 Uhr -
Lauf der Onlinefilmdatenbank sind aber keine deutschen Fassungen indiziert. Manche Videotheken haben keine Ahnung und stellen jeden brutalen Film automatisch in die Abteilung der Indizierten Filme. Die Wünschen sich wohl den Film auf den Index, is er aber nicht :-)
Naja aber das handhabt jede Videothek für sich. Bei einer Familienvideothek ist das aber zum Schutz der Kinder wohl so, dass alle FSK 18 Filme automatisch in die Ecke der indizierten Titel landen. Keine Ahnung...ich weiss nur, dass der Film wie oben gesagt nicht auf dem Index steht.

01.02.2007 10:25 Uhr - mackey
Als ich dass "echte" Ende das erste mal gesehen habe fand ich es ziemlich überflüssig und unpassend. Daher finde ich auch nicht wirklich schlimm das das Ende geschnitten wurde, aber um die Gewaltszenen ist es wirklich schade.

01.02.2007 12:33 Uhr - DerLanghaarige
Vielleicht irre ich mich da auch, aber ist das Ende nicht so eine Director's Cut-Sache, die ohnehin nicht in der Kinofassung vorhanden war? Irgendwas habe ich diesbezüglich mal gelesen, ist aber schon länger her, deshalb glaubt mir bitte nicht bedingungslos ;)

01.02.2007 12:36 Uhr - Gorehound
Am 01.02.2007 umm 09:55 Uhr schrieb FreddyKruegerFulci:
"Laut der Onlinefilmdatenbank sind aber keine deutschen Fassungen indiziert."

Dass was du sagst stimmt, die meisten Leute die in der Videothek arbeiten haben auch keinen Plan von ihrem Job. Bei uns in der Familienvideothek steht z.B. die JK-Fassung von "Jason X" auch ganz öffentlich rum, dabei ist der ja auf jeden Fall indiziert.

01.02.2007 13:03 Uhr - rotted-corpse
In meiner Videothek stehen auch so einige FSK18 und Index-Filme im normalen Familienbereich. Besonders überrascht war ich, als ich die Uncut-Fassung von Scarface bei den Neuheiten Vorfand. Vorher standen zwei in der Erwachsenenabteilung, jetzt einer da und einer im Familienbereich.

01.02.2007 13:43 Uhr -
"DerLanghaarige": Das Ende der ungeschnittenen Fassung ist das ganz normale Ende, kein Director´s Cut. Manche sehen das ende der geschnittenen Fassung als alternatices Ende ein, aber das stimmt nicht. Der Verleih hat das Ende dermassen zerstückelt, dass das so wirkt. Wie gesagt: Das Originalende gibt es nur in der Uncut, ist aber kein Director´s Cut ende. Ich las das glaube ich im Schnittbericht zwischen der 16er und der Uncut. Guckt mal einfach...
Das manche Videotheken einfach indizierte Filme zwischen Disney Filme legen ist schon ziemlich dreist. Das eine Cover zeigt z.B. Pinocchio von Disney und das andere ein abgetrennten Kopf. Den Schade der kleinen Kinder kann ich hier nicht ausmalen...

01.02.2007 16:51 Uhr - rotted-corpse
Das ist zum Glück bei meiner nicht der Fall. Die ham da auch ein Extra Regal für Kinderfilme und da kommt man gut hin ohne was von den anderen Filmen zu sehen. Aber man sieht es auch häufig, dass Eltern mit ihren Kindern durch die Reihen wandern und das find ich ehrlich gesagt unverantwortlich.

01.02.2007 18:22 Uhr -
Naja, wie auch immer. Ich muss leider sagen, dass ich das Bootleg habe. Aber mit dem Film bin ich zufrieden. Nach heutigen Massstäben müsste man diesen Film uncut veröffentlichen. Dann heute wirkt er zwar noch brutal, aber nicht mehr so hart. Aber ich lese einfach zu gerne diese Schnittberichte. Eigentlich müssten wir froh sein, dass es geschnittenes gibt :-)

01.02.2007 20:53 Uhr - DerLanghaarige
Danke für die Aufklärung, FreddyKF. Wie gesagt, ist länger her.
Aber eine Uncut-DVD ist längst überfällig. Vielleicht gibt es wieder irgendeine ungeklärte Situation mit den Rechten an dem Film? Anders kann ich es mir nicht erklären. Der war damals ja sogar ein kleiner Kinohit und ist erstaunlicherweise auch bei diversen "seriösen" Kritikern gut weg gekommen.

01.02.2007 23:34 Uhr - Robocop2
Ja genau eine Unrated DVD von dem Film mit SPIO/JK Freigabe und wie wären alle glücklich ;-).

02.02.2007 11:31 Uhr -
Das mit dem ende ist aber etwas seltsam:
Ich habe den Film letztens auf AXN gesehen. Alle Szennen bis eben das Ende waren enthalten.
Auch habe ich letztens irgend wo (sorry, ich kann mich wirklich nicht mehr erinnern wo) gelesen das diese ende auch in anderen versionen im ausland, nicht enthalten war.

02.02.2007 12:03 Uhr -
hatte mal das 18ner video, hab gewusst dases gekürzt war, aber hatte nie gedacht, dass soviel zensiert wurde :-s super SB

02.02.2007 15:56 Uhr - Scat
In der OFDB steht in einem polnischen Fassungseintrag, dass dort auch das eigentliche Ende fehlt.

Eine deutsche, offizielle DVD wirds wohl die nächsten Jahrzehnte geben. Soweit wie ich gehört habe wurde der ungekürzten Fassung damals tatsächlich die SPIO/JK verweigert.

02.02.2007 15:56 Uhr - Scat
Das sollte natürlich "nicht geben" heißen. ;)

02.02.2007 17:54 Uhr - Robocop2
Ich bin sicher, bei erneuter Prüfung heutzutage würde der Film uncut durch die SPIO/JK kommen.

Naja, ansonsten muss Columbia TriStar halt damit leben, dass hierzulande die Bootleger ihre Einnahmen kassieren. Denn es wird sich doch sicher keine der stark geschnittene FSK 18 Fassung holen wenn es eine uncut (und sogar unrated) DVD auf deutsch gibt, Bootleg hin oder her. Selber Schuld sag ich da nur.

03.02.2007 03:28 Uhr - filosofisch
@ robocop

vermutlich holt sich jeder die offizielle fassung, der nichts von dem boot weiß und den es nicht interessiert (gschnittene dvds verkaufen sich sogar noch passabel, wenn groß darauf hingwiesen wird). außerdem ist das bootleg bei weitem nicht so bekannt und auch nicht überall zu erhalten. ich weiß ehrlich gesagt nicht einmal, in welcher grauzone sich bootlegs bewegen...

und danke für den hinweis auf die traumsequenz und das szenenverwechseln. habe da nie einen speziellen bericht gelesen, und die traumsequenz hat sich meiner meinung nach qualitativ abgehoben und wirkte irgendwie eingefügt. das ende war damals schon in der regulären englischen fassung. und die war nicht mit directors cut betitelt, und auf einen solchen wird ja hingewiesen.


05.02.2007 19:00 Uhr - PR3T3ND3R
Als der Film damals auf VHS neu rauskam, gab es ein Interview mit Lambert in der VideoPlay und darin stand, daß von Anfang an zwei Fassungen geschnitten wurden. Jedes Land konnte sich dann die eine oder die andere Fassung aussuchen. In Deutschland wurde dann die kürzere Fassung nochmals vom Verleiher geschnitten.

bye

06.02.2007 21:38 Uhr -
Ich hatte auch mal das Bootleg, aber die Bildqualität war so mies, dass ich mir die US DVD besorgt habe. Die ist zwar R rated und hat leichte Gewalt- und Handlungskürzungen, dafür aber auch die beste Bildqualität. Zumal die Vollbildfassung mehr Bildinformationen zeigt wie die maskierte Widescreenversion.
Die letzte Kabeleins-Ausstrahlung war übrigens auch weniger gekürzt als die übliche FSK16-Fassung und ganz gut anschaubar.

gruß

10.02.2007 00:55 Uhr - filosofisch
mh...war nicht auch am anfang ein biss des hundes geschnitten?

11.02.2007 13:49 Uhr - Scat
In der FSK 18 nicht.

12.02.2007 10:21 Uhr - filosofisch
hatte da mal was in einem heft gelesen, dass mittlerweile, wenn überhaupt, nur noch schwer zu finden ist (splitting image glaube ich). mag sich aber auf die 16er bezogen haben...

14.02.2007 09:19 Uhr - diamond
Hatte den Film damals im Kino gesehen,da war er natürlich genauso cut.Besonders die Szene mit dem Loch im Bauch war so auffällig dass es jeder Laie gemerkt hat,was auch an entsprechenden Reaktionen im Kino zu merken war.

04.05.2007 15:18 Uhr - Xaitax
Ich hab den Film schon mal uncut gesehen.
Es war aber nicht in Deutschland sondern in Frankreich. Hab da vor 10 Jahren Urlaub gemacht.
Als ich den Film dann später hier sah,fühlte ich mich natürlich verarscht...!
Ansonsten ist es ein geiler Film....!



-xai-

25.03.2008 21:28 Uhr - Matthes
Nabööönd...

...zuersteinmal sei gesagt, das moar hier wieder einen schicken Schnittbericht zu bestaunen haben, Thx an dieser Stelle nochmal :-)

Eigentlich mag ich C.Lambert als Schauspieler nicht. Dem eisernen Blick Lamberts kann noch nicht mal Steven Seagal das Wasser reichen, aber wegen C.Lambert hab ich dem Film nicht 8 Punkte gegeben, sondern wegen dem Einfallsreichtung in Sachen Filmidee, Tricktechnik und Jeffrey Combs(einfach nur Kult der Mann). Die Effekte überzeugen ohne große Worte zu verlieren. Bei einem Budget von 12Millionen US$ sehr gut umgesetzt (Einnahmen in den USA waren unverständliche 7Millionen US$, weltweit 40Mil. US$). Glücklicherweise bin ich im Besitz der Unrated Fassung und auch nur diese ist zu empfehlen. Fortress ist mit einer der besten Sci-Fi"trash"streifen die es gibt :-) Nur weiter zu empfehlen.

In diesem Sinne

greetzas Matthes

09.01.2009 23:40 Uhr - brabe
Vorgestern lief sie im TV und war mal wieder totalst geschnitten.

Welche Version ist denn nun die längste? Die NL Fassung?

11.01.2009 00:55 Uhr - Scat
Die längste ist auf dem englischen Tape zu finden.

07.05.2009 21:50 Uhr - Xaitax
Die deutsche Neuauflage hat eine erstklassige Bild-und Tonqualität. Ist Unrated und mit O-Ton,hat leider keine Extras. Ist zum Glück in schönem Vollbild und es geht nix durch das maskierte Widescreen verloren.
Ist auch nicht schwer zu kriegen.

18.05.2009 21:59 Uhr - Emilio Estevez
wann wird beim zensur-watch eigentlich mal begriffen, dass der film nicht indiziert ist...

09.12.2009 11:27 Uhr - IggyPop
Sehr guter Film. Weiterer Bonus (für mich) ist das Mitwirken von Stuart Gordon und Jeffrey Combs.

28.06.2010 10:36 Uhr - Black Papst
Super Film und eine 18er Fassung die man auf den Müll schmeißen sollte (die 16er gleich mit)

09.04.2013 20:33 Uhr - schlumbl
Kleine Perle des B-Genres!
Daß er an den Kinokassen relativ floppte, ist ja ein bekanntes Phänomen. War ja schon bei vielen Filmen der Fall, die dann wiederum auf dem VHS-Markt erfolgreich waren. Heutzutage ist das fast schon umgekehrt: Miese Filme feiern Erfolg an den Kinokassen und der DVD-Markt wird mit schrottigen Direct-to-DVD-Produktionen überschwemmt. Auch das mit den Fortsetzungen ist sehr krass geworden: Früher hat man JAHRE darauf warten müssen und sich fruen können, heute wird schon VOR dem Kinostart von einer oder mehreren Fortsetzungen gesprochen. Öde und nervend. Hach, früher wars irgendwie besser! Aber ich bin ja ganz vom Thema abgeschweift...

Ich hatte den Film monatelang zu einem passablen Preis (170 Euro sind NICHT passabel) gesucht, und durch Zusall in einem Second-Hand-DVD-Laden - für schnuckelige 10 Euro - eine Uncut-Fassung gefunden.
Über die geschnittenen Szenen war ich erstaunt. Man hatte in der VHS-Fassung schon erahnt, was fehlen könnte (die Szene mit der Schlägerei und dem geplatzten Bauch am Anfang), aber daß SO viel geshnitten war, fand ich schon heftig. Allerdings fand ich den ungeschnittenen Schluß irgendwie blöd. Es passte nicht wirklich und war überflüssig. Mal ganz abgesehen von der schrecklichen Synchro. Aber ansonsten ein nettes, cooles Filmchen. Originell, nette und ECHTE Effekte und ganz unterhaltsam.
Sehr zu empfehlen für Genrefans!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Weitere empfehlenswerte Schnittberichte



SB.com