SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Battlefield Hardline uncut PEGI + Vielseitigkeitspaket + 3 Battlepacks ab 49,00€ bei gameware The Last of Us Remastered PEGI 18 + Left Behind + Multiplayer-DLC + gratis Versand ab 54,99€ bei gameware
Weitere empfehlenswerte Schnittberichte
OT: 976-EVIL

Herstellungsland:USA (1988)
Genre:Horror


Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,21 (15 Stimmen) Details

26.03.2013
Eiskaltes Grab
Level 23
XP 12.365

Vergleichsfassungen
Cinema Cut
LabelEyecatcher, DVD
LandDeutschland
Freigabeungeprüft
Laufzeit88:38 Min. PAL
Extended Cut
LabelEyecatcher, DVD
LandDeutschland
Freigabeungeprüft
Laufzeit102:30 Min. PAL
Verglichen wurde der ungekürzte Cinema Cut mit dem ungekürzten Extended Cut, die beide auf der ungeprüften DVD von Eyecatcher Movies drauf sind.

Es ergeben sich 21 Unterschiede bei 13 Minuten und 56 Sekunden:

18 Schnitte = 13 Minuten und 46 Sekunden.
3 Alternativszenen = 10 Sekunden.

In der Staaten erschien Robert Englunds solides Regie-Debut im Kino in einer um 14 Minuten kürzeren Fassung, dem sogenannten Cinema Cut. Hierbei fehlen zum Teil kleinere aber auch größere Handlungsszenen, die aber meistens eher belanglos sind. Wahrscheinlich wurden die Schnitte vorgenommen, um den Film etwas zu straffen. Auf VHS und Laserdisc erschien dann der längere Extended Cut. Wie ein Vergleich allerdings damals ergab, basiert zwar die Laserdisc auf der Extended-Fassung, ist allerdings auch dort nicht komplett ungekürzt, wie der Schnittbericht zeigt. Ob nun die VHS komplett ist oder auch dieselben Kürzungen hat, kann nicht gesagt werden. Für die DVD-Veröffentlichung griff man allerdings wieder auf den Cinema Cut zurück. Wie man also sieht, steht eine gescheite Veröffentlichung des Extended Cuts dort bislang noch aus. In Deutschland wurde der Extended Cut auf VHS mit einer FSK 18-Freigabe veröffentlicht. Allerdings fehlen auch dort ein paar Handlungs- und Gewaltszenen (zum Schnittbericht). Erst auf DVD wurden sowohl Cinema Cut als auch Extended Cut zusammen ungekürzt von Eyecatcher Movies veröffentlicht.
Weitere Schnittberichte:
FSK 18 VHS - Extended Cut
US LD - Extended Cut

mehr Informationen zu diesem Titel

2 Min
Die Ladenbesitzerin schließt die Tür hinter sich. Es folgen mehrere Außenaufnahmen eines Esoterik-Ladens. Anschließend sieht man die Ladenbesitzerin einsam an ihrer Theke sitzen sowie einen älteren Mann, der an einem Münztelefon steht und telefoniert.
40 Sek


2 Min
Jeff läuft die Hintergasse entlang. Er trifft dabei einen Junkie, den er verscheucht. Anschließend läuft er weiter und geht durch die Tür.
36,5 Sek


12 Min
Lucy meint zu Hoax, dass er eine Tonne bringen soll, da sie die Fische, die gerade urplötzlich vom Himmel gefallen sind, nicht einfach liegen lassen können. Hoax holt daraufhin eine leere Mülltonne und die beiden werfen nach und nach die Fische rein.
19 Sek


12 Min
Lucy sucht in dem Heft eine Nummer raus und wählt diese am Telefon.
14 Sek


12 Min
Hoax betritt das Büro von Angela und meint zu ihr, dass er jetzt alle Unterlagen registriert hat, so wie sie es wollte. Angela meint daraufhin, dass es schön ist und sie gleich wusste, dass er der Richtige dafür ist. Hoax fragt schüchtern, ob er noch was für sie tun kann. Angela verneint seine Frage und will wissen, ob sie sich später nach dem Essen wieder sehen werden. Hoax bringt auf ihre Frage jedoch keine Antwort heraus, weshalb sie sich von ihm verabschiedet. Geschmeichelt verlässt Hoax das Büro.
54 Sek


13 Min
Lucy sagt am Ende noch zu Marty, dass sie ihn in ihrer bescheidenen Hütte willkommen heißt. Im Cinema-Cut sieht man dafür einen Teil der Szene, die man im Extended Cut bereits vorher schon zu sehen bekommen hat.
CC: 6 Sek
EC: 2 Sek

Cinema CutExtended Cut


16 Min
Marty und Lucy unterhalten sich noch länger über den merkwürdigen Fisch-Regen.
27 Sek


16 Min
Lucy spricht sich weiter bei Marty über ihr unheimliches Erlebnis aus. Marty betrachtet dies allerdings mit Skepsis, weshalb er damit Lucy verärgert, da diese sich nicht als Lügnerin abstempeln lassen will. Marty begründet seine Skepsis mit der Erklärung, dass er sich in seinem Job schon des Öfteren merkwürdige Geschichten von Leuten anhören musste, die sich später als Spinnereien entpuppt haben. Weiterhin meint er, dass, wenn sie für ihre Geschichte einen Beweis vorlegen kann, er danach eine Story daraus machen wird. Die beiden gehen daraufhin zu dem Kühlschrank und Lucy öffnet das Gefrierfach, wo mehrere tiefgefrorene Fische drin liegen. Marty meint, ob das alle Fische sind, woraufhin Lucy den Kühlschrank öffnet und eine Menge Fische herausfliegen und Marty entgegenfallen. Marty rutscht daraufhin aus und landet zu Boden. Man sieht ihn umgeben von toten Fischen. Lucys Katzen kommen hungrig dazu, doch Lucy versucht sie gleich darauf zu verscheuchen und meint, dass es Gottes Fische sind. Szenenwechsel: Spike liegt auf seinem Motorrad. Suzie kommt hinzu und begrüßt ihn. Er kann sich allerdings nicht mehr an sie erinnern, weshalb sie sich vorstellt. Als sich Spike wieder erinnert, fragt er, ob es keinen besseren Platz gibt sich zu treffen. Daraufhin meint Suzie, dass er sich was einfallen lassen soll. Spike steigt von seinem Motorrad runter und läuft auf Suzie zu.
200 Sek


16 Min
Spike will von Suzie wissen, ob sie die Typen immer so anmacht. Suzie antwortet darauf mit einem "manchmal".
8 Sek


18 Min
Lucy und Marty unterhalten sich noch über die Fisch-Story, die bald in den Zeitungen veröffentlicht werden soll. Lucy gibt ihm dabei Anweisungen, wie sie die Story gerne in der Zeitung hätte. Marty meint, dass sie die Titelseite bekommt und der Verfasser nicht genannt wird, er aber auf das Layout keinen Einfluss hat, da die Redaktion sich darum kümmert. Er will sich auf das Sofa setzen, wird aber von dem Papagei aufgefordert wieder aufzustehen. Marty steht wieder auf, hört ein Motorradgeräusch draußen und blickt aus dem Fenster. Dort sieht er Spike, der sich zu seiner Wohnung begibt. Marty will von Lucy wissen, ob der Typ mit dem Motorrad ihr Sohn ist. Diese meint, dass es sich dabei um ihren Neffen handelt und er sich von ihm besser fernhalten soll, da er Unglück bringt und er böse ist. Daraufhin will Marty wissen, ob sie für ihn letzte Nacht gebetet hat, als das mit den Fischen war und ob er letzte Nacht auch hier war. Lucy antwortet, dass nur sie und ihr Sohn Hoax hier waren. Marty sagt, dass er dann mal mit Hoax reden will. Szenenwechsel: Marty unterhält sich mit Hoax unter anderem über Spike und wo er in der Nacht war, als die Fische runterkamen. Hoax meint, dass Spike zu dem Zeitpunkt draußen mit seiner Mutter Lucy war und er hier gesessen hat und als erstes die Fische gesehen hat. Marty schaut fraglich, da Lucy vor kurzem noch etwas anderes behauptet hat.
176 Sek


20 Min
Marty fährt die Straße entlang und parkt vor dem Lokal.
18 Sek


24 Min
Spike wühlt länger in seinen Taschen herum. Im Cinema Cut springt dafür ein Wagen an.
Kein Zeitunterschied

Cinema CutExtended Cut


24 Min
Ebenfalls etwas länger, wie Spike auf dem Boden kniet und sein Geld aufheben will.
3 Sek


25 Min
Wendy sagt noch zu Spike, dass er bei seiner Tante gewesen ist und dort in ihrem Haus merkwürdige Dinge geschehen sind. Spike wird darauf wütend und meint, dass es sein Haus ist und seine Tante nur so lange sein gesetzlicher Vormund ist, bis er volljährig ist. Marty antwortet daraufhin, dass es in Ordnung ist und es ihm so auch Recht ist. Als Alternative sieht man dafür in der Kinofassung Spike Cracker essen.
CC: 3 Sek
EC: 17 Sek

Cinema CutExtended Cut


29 Min
Spike kommt mit seinem Motorrad angefahren und hält an. Er stellt sein Motorrad ab und läuft zu seiner Wohnung. Suzie folgt ihm und will wissen wo er hin will.
14 Sek


30 Min
Spike läuft mit Suzie die Treppe zu seiner Wohnung hoch. Hoax sitzt währenddessen auf Spikes Bett und schaut sich die Karte des Esoterik-Ladens an. Als Spike sich heranschleichen will, macht er sich durch eine knarrende Holzstufe bemerkbar, weshalb Hoax aufschreckt und die Karte in einem aus der Wand herausragenden Rohr versteckt. Suzie bemerkt daraufhin das wackelnde Rohr von draußen. Spike kommt die Türe rein, während Hoax unschuldig in die Luft pfeift. Spike will von Hoax wissen, was er hier sucht. Dieser meint daraufhin, dass er gedacht hat Jemanden gesehen zu haben. Spike glaubt ihm jedoch nicht und meint, dass er seine Hosentaschen zeigen soll. Hoax zieht daraufhin seine leeren Hosentaschen heraus. Spike meint zu ihm, dass er doch immer pleite ist und reicht ihm etwas Geld. Hoax bedankt sich und wird gleich darauf von Spike rausgeschickt. Dann ruft Suzie nach Spike und meint, dass sie noch zu spät ins Kino kommen. Währenddessen läuft Hoax schnell an ihr vorbei und sie blickt ihm noch hinterher.
58 Sek


48 Min
Marty unterhält sich mit Angela in ihrem Büro. Er sagt ihr, dass er Reporter ist und an einer großen Story dran ist. Er bittet sie um Hilfe und will von ihr wissen, wo sich Spike aufhält. Als Gegenleistung lädt er sie zum Essen ein.
53 Sek


53 Min
Die Unterhaltung zwischen Marty und Mr. Dark ist etwas länger. Marty meint, dass hier ganz schön was los ist. Mr. Dark meint, dass es wohl so laufen muss und sie beide ja in derselben Branche arbeiten. Nachdem Marty wissen will, wie er darauf kommt, erklärt Mr. Dark, dass, wenn er den Leuten sagt was sie hören wollen, die Leute dann auch seine Meinung in Anspruch nehmen. Anschließend bittet er Marty mit in sein Büro zu kommen.
40 Sek


53 Min
Mr. Dark führt noch ein Telefonat mit einem aufgebrachten Kunden. Er wimmelt ihn kurze Zeit später interessenlos ab und legt auf. Dann will er von Marty wissen, ob er noch eine Frage hat.
33 Sek


60 Min
Marty erzählt Angela bei dem Dinner noch über frühere Fälle von Fischregen und dass es dabei auch jede Menge Zeugen gibt.
24 Sek


60 Min
Angela behauptet, dass sie keine Atheistin ist, auch wenn sie zwölf lange Jahre im Kloster überstanden hat, sie aber an Wunder dann doch nicht so recht glauben kann. Marty korrigiert sie und sagt, dass er nicht von Wundern gesprochen hat, sondern von Warnungen.
23 Sek
Kommentare
26.03.2013 00:11 Uhr - Lykaon
1x
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
ist der Film genauso langweilig wie die gekürzten Szenen?`Irgendwie... macht mir das Sorgen. Danke für den Schnittbericht. Ich hätte mir die Augen hinterher ausgehackt -.-'

26.03.2013 00:12 Uhr - schmierwurst
1x
DB-Mitarbeiter
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 853
Ist der Hoax Darsteller nicht auch der Freund von Charlie Brewster im originalen Fright Night? Hab den irgendwie mit Werwolf Maske vor Augen.

Edit: Ja ist er, Steven Geoffreys :-)

26.03.2013 00:17 Uhr - Venga
So ein erbärmlich schlechter Film...

26.03.2013 00:21 Uhr - Voodoo-Zombie
Noch nie gesehen.

26.03.2013 00:22 Uhr - silverhaze
Hab dem mal aus der Videothek, gehabt selten so ein schlechten "Film" gesehen, beide Daumen runter!

26.03.2013 08:32 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Ja, der ist in der Tat ganz fürchterlich.
Nicht jeder tolle Schauspieler gibt auch einen guten Regisseur ab...

26.03.2013 12:11 Uhr - Flufferine
Wird hier etwas wieder Werbung für ein Bootleg gemacht ? Es kann sich nicht um eine legale VÖ handeln,da VCL weder die Rechte an diesem Film abgegeben hat,noch jemals die Rechte an beiden Versionen besaß... Augenfänger Filme Schlechtestes Label auf diesem Planeten,da bevorzuge ich eher Laser Paradise VÖ´s ;) Schöner SB,ist aber in der DF weitgehenst enthalten ...

26.03.2013 15:36 Uhr - D-Chan
Es gab doch noch einen zweiten Teil (976-Evil 2). Wie ist der eigentlich? Ist das überhaupt eine wirkliche Fortsetzung? (Wäre ja möglich, das der so eine Titel-Fälschung ist wie Broken 2)

26.03.2013 17:00 Uhr - Tom Öozen
DB-Mitarbeiter
User-Level von Tom Öozen 12
Erfahrungspunkte von Tom Öozen 2.229
26.03.2013 00:11 Uhr schrieb Lykaon
ist der Film genauso langweilig wie die gekürzten Szenen?`Irgendwie... macht mir das Sorgen. Danke für den Schnittbericht. Ich hätte mir die Augen hinterher ausgehackt -.-'


Lieber Lyakon, ja den Rest des Filmes kannst du genauso trost vergessen, auch ebenso langweilig und manchmal etwas witzig. Das einzigste was den Film etwas gerockt haben, war die gute und nebulöse 80er Jahre Kitsch Atmosphäre;ansonsten ist Freddys Regiedebüt in die Hose gegangen. Gorearm und total skurill, die Gruselshow. Es gibt besseres aus dieser Epoche der Zeit.

26.03.2013 17:03 Uhr - Tom Öozen
DB-Mitarbeiter
User-Level von Tom Öozen 12
Erfahrungspunkte von Tom Öozen 2.229
26.03.2013 12:11 Uhr schrieb Flufferine
Wird hier etwas wieder Werbung für ein Bootleg gemacht ? Es kann sich nicht um eine legale VÖ handeln,da VCL weder die Rechte an diesem Film abgegeben hat,noch jemals die Rechte an beiden Versionen besaß... Augenfänger Filme Schlechtestes Label auf diesem Planeten,da bevorzuge ich eher Laser Paradise VÖ´s ;) Schöner SB,ist aber in der DF weitgehenst enthalten ...


Nein, keine Bootlegs, die DVD's kamen von Eyecatcher Movies heraus in drei Coverversionen und einer weiteren Neuauflage. Cheers...

26.03.2013 17:30 Uhr - Bison
Ich verstehe diesen Cover und Titel nicht.Ich sehe kein Blut und kein Teufel.Was ist für ein Kack Film?

26.03.2013 20:50 Uhr - Flufferine
1x
26.03.2013 17:03 Uhr schrieb Tom Öozen
26.03.2013 12:11 Uhr schrieb Flufferine
Wird hier etwas wieder Werbung für ein Bootleg gemacht ? Es kann sich nicht um eine legale VÖ handeln,da VCL weder die Rechte an diesem Film abgegeben hat,noch jemals die Rechte an beiden Versionen besaß... Augenfänger Filme Schlechtestes Label auf diesem Planeten,da bevorzuge ich eher Laser Paradise VÖ´s ;) Schöner SB,ist aber in der DF weitgehenst enthalten ...


Nein, keine Bootlegs, die DVD's kamen von Eyecatcher Movies heraus in drei Coverversionen und einer weiteren Neuauflage. Cheers...


Ja...genau,und Eyecatcher hat keine Lizenzrechte an "IHREN" veröffentlichten Werken,erst recht nicht an den englischen Tonspuren ... ;) Oder gibt/gab es zu Eyecatcher eine Firmenanschrift ? Nein,ganz eindeutig ein Bootleglabel,welche reguläre Firma bringt ruckelnde DVD´s raus ... ?

27.03.2013 04:46 Uhr - Präsident Clinton
26.03.2013 17:00 Uhr schrieb Tom Öozen
26.03.2013 00:11 Uhr schrieb Lykaon
ist der Film genauso langweilig wie die gekürzten Szenen?`Irgendwie... macht mir das Sorgen. Danke für den Schnittbericht. Ich hätte mir die Augen hinterher ausgehackt -.-'


Lieber Lyakon, ja den Rest des Filmes kannst du genauso trost vergessen, auch ebenso langweilig und manchmal etwas witzig. Das einzigste was den Film etwas gerockt haben, war die gute und nebulöse 80er Jahre Kitsch Atmosphäre;ansonsten ist Freddys Regiedebüt in die Hose gegangen. Gorearm und total skurill, die Gruselshow. Es gibt besseres aus dieser Epoche der Zeit.


"einzige" ^^

01.04.2013 19:55 Uhr - KarateHenker
User-Level von KarateHenker 2
Erfahrungspunkte von KarateHenker 60
26.03.2013 17:03 Uhr schrieb Tom Öozen
26.03.2013 12:11 Uhr schrieb Flufferine
Wird hier etwas wieder Werbung für ein Bootleg gemacht ? Es kann sich nicht um eine legale VÖ handeln,da VCL weder die Rechte an diesem Film abgegeben hat,noch jemals die Rechte an beiden Versionen besaß... Augenfänger Filme Schlechtestes Label auf diesem Planeten,da bevorzuge ich eher Laser Paradise VÖ´s ;) Schöner SB,ist aber in der DF weitgehenst enthalten ...


Nein, keine Bootlegs, die DVD's kamen von Eyecatcher Movies heraus in drei Coverversionen und einer weiteren Neuauflage. Cheers...


Dass es die Herren hinter Eyecatcher nicht so ernst mit Filmlizenzen genommen haben, sollte mittlerweile bekannt sein.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


Amazon Summer Sale
UPDATE: Amazon bietet nun einige Blu-rays aus der Aktion schon für 5,99 Euro und damit teils zum neuen Tiefstpreis an. So etwa Boogeyman; Children of Men; Dragonheart; Hierro und O Brother, where art thou; insgesamt wurden 300 Blu-rays im Preis reduziert. Wer für 30 Euro Gesamtwert kauft, erhält zudem am Ende des Bestellvorgangs einen weiteren Rabatt in Höhe von 5 Euro.
Nur noch bis Sonntag




5 Tage Filmschnäppchen
Amazon startet wieder eine der beliebten 5 Tage-Aktionen. Zahlreiche Blu-rays und Boxsets wurden im Preis reduziert. Darunter auch mehrere Neuheiten wie Gravity.
Top-Highlight:
In der Aktion enthalten ist (wie vorher auch schon oft) eine 3 Blu-rays für 20 Euro Aktion. Damit aber nicht genug: Wer für insgesamt 35 Euro etwas kauft, kriegt weitere 5 Euro Rabatt am Ende des Bestellvorgangs. WEr also über die Kombiaktion insgesamt 6 BDs kauft, zählt lediglich 35 Euro. Das ergibt pro Blu-ray nur noch ca. 5,80 Euro. Und das bei Titeln wie Pacific Rim, Man of Steel, Conjuring und viele mehr. Es geht kaum noch billiger.
Nur bis Dienstag




Twin Peaks
The Entire Mystery
Alle Episoden der Kultserie erstmals in HD, samt der Anschlussverfilmung Twin Peaks - Fire Walk With Me.
Pilotfilm enthalten in
zwei Filmversionen
(US-Version und internationale Version)
Die äußerst aufwändige Box enthällt tonnenweise vollständig neues Bonusmaterial

SB.com