SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware

Once Upon a Time in China 4

zur OFDb   OT: Huang Fei-hung zhi sei: Wang zhe zhi feng

Herstellungsland:Hongkong (1993)
Genre:Eastern
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,75 (4 Stimmen) Details
21.12.2002
Imbor Ed
Level 10
XP 1.565
Vergleichsfassungen
FSK 18 ofdb
Freigabe FSK 18
Pro 7 ab 18 ofdb
FSK 18 Video: 90`52 Min

Pro 7: 95`25 Min

Videofassung geschnitten: 4`33 Min

Verglichen wurde die deutsche FSK 18 Fassung von Splendid mit der deutschen TV-Fassung von Pro 7, dieses 4 Teils, der mal abgesehen von den gekürzten Splatter-Einlagen, vor allem durch die nervigen und langweiligen Drachentanz (und viel anderes was so kreucht und fleucht)-Kämpfe versucht zu überzeugen. Was leider mißlingt.
Die Kampf-Choreographie ist nur mittelmäßig und ein gestandener Jet Li fehlt an allen Ecken und Enden.
Die Zeiten unten verstehen sich ohne Abspann.
Auch die mißglückte deutsche Titelgebung gibt er übriges dazu, die Actionreihe nicht mehr wiederzuerkennen

Beim Kirchenbrand


Nachdem der einen Frau der Pfeil in die Brust geschossen wurde, fehlt folgendes: Die Frau taumelt erst noch mit dem Pfeil in der Brust umher, greift dann nach ihrer Fahne und sagt: "Ich bin keine Verräterin!". Die Männer mit den Melonen kommen angerannt und kicken Feuerbälle gegen ihren Kopf und Körper. Dann durchbohren sie sie gemeinsam mit ihren Schwertern. Einer von ihnen säbelt ihr dann noch das Ohr ab. Als ein Weiterer auf sie einstechen will, greift die andere Frau nach der Klinge und schlitz sich die Hand dabei auf.
59 Sec



Nachdem Wong den einen Kerl mit dem Schirm in die Höhe geschlagen hat, fehlt wie er einem Weiteren unzählige Male gegen die Fresse schlägt, ihm mit dem Stock in die Höhe schlägt und dann aus der Luft in die Flammen tritt. Das Opfer sieht man dann noch in den Flammen brennen.
16 Sec



Der "Rote Lotus" (das kleine Mädchen) fällt von den Kugeln getroffen zu Boden. Danach fehlt erst einmal wie sie viel Blut ausspuckt. Nachdem sie mehrmals wie in Trance behauptet, daß sie unbesiegbar und unsterblich ist, zieht einer der bösen Kung-Fu Kämpfe (der Deutschen) mit dem Schwert quer durch ihren Hals. Dummer weise fällt der Kopf nicht sofort ab. Man sieht sie blutverschmiert kniend, schon fast tot. Der andere Chinese schlägt den Kopf des Mädchens vom Rumpf und der Mörder spießt ihn in der Luft mit der Schwertspitze auf. Selbiger wirft den Kopf daraufhin zu den anderen Weibern, die nichts besseres zu tun haben als zu versuchen den Kopf wieder auf den Rumpf zu setzen und dabei dummes Zeug zu labern.
82 Sec



Die Kampf-Tänze von verschiedenem Getier



2 verschiedene Tier-Gruppen schlagen sich gegenseitig im Nahkampf. Teilweise mit Stöcken gegen die Beine.
27 Sec



Nachdem der grüne Drache vor Wong das zweite mal Rauch ausspuckt, fehlt folgendes: Wong kickt eines dieser Papp-Machée Sägeblätter (nein, sie sehen nicht nur so aus, sie sollen es wirklich im Film darstellen) dem Drachen ins Maul. Die 3-4 Dutzend Mannen unter dem Drachen fallen in sich zusammen. Der Typ mit der Plastikmaske auf dem Gesicht, der sich in ein anderes Ungetüm reingeschlichen hat, hampelt mit den Krachern in der Hand rum, erkennt aber dann doch noch das er sie lieber wegwerfen sollte. Die Typen aus dem Drachen kriechen aus selbigen heraus, nur um mit dem anderen Monster in dem gerade die China-Böller D (höchstens C) vor sich hinkrachen konfrontiert zu werden, dessen Passagiere nichts besseres zu tun haben als auf den Drachen zu zulaufen. Die Drachen-Jungs verschwinden zurück in den Bau und es kommt wie es kommen mußte, zum finalen Crash. Die Beweise für dieses Desaster sind fotographisch dokumentiert.
27 Sec



Nachdem aus dem einem Viech Öl raus spritzt, fehlt wie Flammen nachschießen und ein paar gegnerische Löwenköpfe (wohlgemerkt: keine Menschen) zu brennen beginnen. Wong, der alte Haudegen, hüpft das grausame Monster (ich glaube es ist eine Schildkröte) und schlitz ihr den Deckel auf. Danach werfen seine Mannen die brennenden Köpfe in die Öffnung und unten krabbeln die Insassen hervor.
32 Sec



Showdown



Den von Wong angekündigten "Scherentrick" bekomen wir leider auf Video nicht zu sehen. Er dient nämlich dazu einen Arm möglichst spektakulär zu brechen. Das Prinzip, auf den Fuß projeziert, ist dem Fußballer bekannt. Dort nennt man es "Blutgrätsche".
5 Sec



Nachdem der eine seine Waffe gezogen hat, fehlt das: Wong kickt den Arm mit der Waffe weg, während der andere auf dessen Kopf tritt, der sich daraufhin in den Boden gräbt. Der andere Schurke rollt sich zur Seite, landet aber drehbuchgemäß unter einem Pferd, welches ihm erst kräftig auf den Oberarm tritt und schließlich noch die Hand zerquetscht. Der Arme brühlt gar fürchterlich.
25 Sec

Kommentare

11.01.2010 22:58 Uhr - Dead End
Ich find den Film sehr gut, auch ohne Jet Li.
Beim Aufmarsch der westlichen Mächte wird die deutsche Hymne gespielt.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


2 x Last Hero:
Teil 1 + 2, Uncut
Neugeprüft

Amazon.de


Red Scorpion
Restaurierte Uncut-Fassung
Blu-ray 7,49
DVD 7,49



Warlock 2 - The Armageddon
Blu-ray 15,49
DVD 11,99



Unlocked
Blu-ray 15,99
DVD 12,99
Amazon Video 13,99

SB.com