SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Alien: Isolation uncut PEGI Gänsehaut pur mit gratis Schnellversand ab 34,99€ bei gameware Bayonetta 2 uncut AT-PEGI der erste wahre Klassiker für Wii U ab 47,99€ bei gameware
Weitere empfehlenswerte Schnittberichte
OT: Black Christmas

Herstellungsland:USA (2006)
Genre:Horror, Thriller


Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,91 (62 Stimmen) Details

20.12.2009
Forrest
Level 14
XP 3.574

Vergleichsfassungen
RTL 2 ab 16 ofdb
keine Jugendfreigabe ofdb
Verglichen wurde die gekürzte FSK 16 Abendausstrahlung um 22.25 Uhr von RTL2 vom 18.12.09 mit der ungekürzten FSK Keine Jugendfreigabe DVD (R-Rated) von Concorde


Black Christmas ist ein Remake des in Deutschland unter dem Titel Jessy - Die Treppe in den Tod erschienenen Weihnachtsthrillers. Damals spielten Olivia Hussey, Margot Kidder und John Saxon die Hauptrollen.

Das Remake übernimmt zwar die Rahmenhandlung des Originals sowie manche Charaktere, es lässt aber auch Handlungszweige weg bzw. entwickelt die ursprüngliche Handlung weiter. Der größte Unterschied liegt in den Rückblenden in denen ausschnittsweise die Kindheit des Killers Billy Lenz gezeigt wird.
Glen Morgans beschert dem Zuschauer, im Gegensatz zur Vorlage, blutigere Morde und einen hohen Bodycount nach dem altbekannten "10 kleine Negerlein" Prinzip , sein Remake schafft es aber nicht mit der Atmospäre des Originals mitzuhalten. Desweiteren fehlt dem Film eine charismatische Figur wie John Saxon.

Laufzeit der gekürzten TV-Fassung ohne Abspann: 1:16:26
Laufzeit der ungekürzten DVD (R-Rated) ohne Abspann: 1:17:34

18 Schnitte = 68,72 Sek.

Die Nachtwiederholung entsprach der ungekürzten R-Rated-Fassung.

0:00
Auf der DVD ist das Schwarzbild länger bevor das Logo erscheint. (Bei der Anzahl der Schnitte nicht berücksichtigt.)
1,32 Sek.

2:22
Das Titelbild der Fernsehausstrahlung unterscheidet sich von dem der DVD.
Kein Zeitunterschied
DVDTV



12:48
Der Mord an Megan auf dem Dachboden fehlt. Der Mörder drückt sie mit den Füßen auf den Boden. Ihr wird mit dem Finger das Auge ausgerissen.
7,28 Sek.


33:36
Billy hält Agnes Auge hoch. Seine Eltern werden kurz gezeigt. Billy steckt sich das Auge in den Mund.
2,64 Sek.


33:39
Billy sticht seinen Stiefvater mit einer Christbaumspitze durch den Kopf.
0,32 Sek.


33:40
Die Christbaumspitze tritt am Hinterkopf aus. Das Auge ist aufgespießt.
0,84 Sek.


34:19
Billy legt das Fleisch, das er mit einer Plätzchenform aus dem Körper seiner Mutter gestochen hat, auf ein Backblech.
5,48 Sek.


35:04
Nachdem der Polizist die Küche betreten hat ist Billy länger zu sehen wie er die „Plätzchen“ in Milch taucht und isst. Sein Mund ist in Großaufnahme zu sehen. Vom Anfang der nachfolgenden Szene fehlen ein paar Frames.
Die Stimme von Kyle, die in dieser Szene im Off zu hören wäre, setzt früher ein.
13,92 Sek.


36:03
Nach der Werbung fehlen ein paar Frames (Bei der Anzahl der Schnitte nicht berücksichtigt.)
0,56 Sek.

56:21
Die Hausmutter Mrs. Mac wird von einem herunterfallenden Eiszapfen in den Kopf getroffen.
0,88 Sek.


57:43
Melissa wird von Agnes Schlittschuh getroffen. Ihr Kopf fliegt gegen die Gardienen und das Fenster und fällt zu Boden. Die blutige Wunde am Hinterkopf ist zu sehen.
2,48 Sek.


1:03:11
Agnes sticht durch Kyles Hinterkopf. Blut spritzt heraus.
0,52 Sek.


1:03:41
Agnes hebt Kyles Augen an den Nerven hoch. Zwischenschnitt auf Kelli und Leigh. Agnes mit den Augen ist wieder zu sehen.
10,24 Sek.


1:03:46
Agens beißt in ein Auge.
3,76 Sek.


1:04:21
Die Augen am Weihnachtsbaum und Eves Kopf sind zu sehen.
3,36 Sek.


1:05:14
Kelli sticht Agnes in ihr Glasauge.
2,6 Sek.


1:05:17
Agnes dreht den Spieß minimal länger herum. Kurzer Zwischenschnitt auf Kelli.
3,2 Sek.


1:06:06
Während des Kampfes fehlt ein kurzer Schnitt auf Eves Kopf.
0,92 Sek.


1:10:24
Es spritzt länger das Blut des Pathologen auf das Glas.
2,4 Sek.


1:15:55
Billy wird von der Weihnachtsbaumspitze aufgespießt. Seine Eingeweide quellen heraus.
0,56 Sek


1:15:59
Die Nahaufnahme der blutigen Spitze und der Eingeweide wurde entfernt. Es fehlt ein kurzer Schnitt auf Kelli wie sie ihm nachsieht.
6,76 Sek.


1:16:21
RTL 2 bricht während des Schwarzbildes ab. Der komplette Abspann fehlt.
Cover der britischen DVD mit der European Version:

Cover der US DVD (Unrated):

Cover der deutschen DVD des Originals von 1974:
Kommentare
20.12.2009 01:52 Uhr -
haha da hat rtl2 aber sehr moderat geschnitten hoffentlich bleibt das auch weiterhin so da wurden ja bloß die explizietesten szenen rausgenommen

20.12.2009 01:57 Uhr - Laughing Vampire
User-Level von Laughing Vampire 3
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 132
Hoffentlich bleibt das NICHT so. Soll nämlich lieber ganz aufhören. Schön wär's zumindest.

20.12.2009 02:09 Uhr -
haste auch wieder recht aber um diese uhrzeit war es gerechtfertigt

20.12.2009 05:21 Uhr - deeply83
Hab den damals im Kino gesehen mit dem Mord der Michelle Trachtenberg, der bei den Extras auf der DVD enthalten ist und nicht, der im DVD - Film enthaltenen Szene. Nen geiler Film. Hat mir echt gefallen.

20.12.2009 09:01 Uhr - srgeo
Ein ziemlich kranker Film und es ist wirklich lächerlich, dass RTL2 wohl glaubt den Titel des Filmes "Black Christmas" noch mit "Schwarze Weihnachten" übersetzen zu müssen. Wie doof müssen da die Zuschauer in den Augen von RTL2 sein, das man denen nicht zutraut mit ein bisschen englisch klarzukommen.
Toller Schnittbericht. Hatte mir gedacht das da einiges fehlen würde.

20.12.2009 09:08 Uhr - Ludi
also die Wiederholung (2.20 Uhr)war wohl ungeschnitten an die Sachen mit Megan auf dem Dachboden, den "Plätzchen" und dem Weihnachtsbaum kann ich mich noch erinnern.

20.12.2009 09:54 Uhr - John Wakefield
Netter, kleiner X-mas Slasher, der mit hübschen Kanonenfutter ausgestattet, und ganz schön blutig-sadistisch geraten ist. Könnte zwar einen Tick spannender sein, da die Rückblenden das Erzähltempo etwas bremsen. Dennoch ganz gelungen.
Hervorragend geeignet, um sich auf das Fest der Liebe einzustimmen.

Zum Original: Setzt eher auf Suspense, statt auf Gore-Effekte.
War damals(1974) ziemlich spektakulär, da hier die klassische, subjektive Kameraführung bewusst oft eingesetzt wurde, welche John Carpenter für seinen Halloween Film(1978) perfektionierte.
Hat mir auch ganz gut gefallen.

20.12.2009 11:11 Uhr - ~ZED~
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 17
Schön blutiger und spannender Slasher! Genau der richtige Weihnachtsfilm.

20.12.2009 11:19 Uhr - Flufferine
Absolut versautes Re-Make,was NICHTS vom Original an Atmosphäre oder Stimmung,nicht zu vergessen, die darstellerischen Highlights,transportieren kann. Einfach nur Gore,naja ...

20.12.2009 11:28 Uhr - LastBoyScout
Fand den Film eigentlich vollkommen okay, Spannung & Metzel waren alles Top. Ansehen sollte man sich aber mindestens die R-Rated. Wie gesagt guter Film, jedoch sind die besten ''Weihnachtsfilme'' immernoch Stirb Langsam 1&2 und Lethal Weapon 1 xD
MfG LBS

20.12.2009 12:06 Uhr - Trainspotter
Wer schaut sich überhaupt einen Film noch auf rtl2 an? Kann ich nicht verstehen...

@Flufferine
Hast es auf den Punkt gebracht. Genau das ging mir ebenfalls durch den Kopf, als ich den Film damals gesehen habe. Einfach nur ein blutiger Happen, weiter nichts. Und das ist mir viel zu wenig. Da ziehe ich das Original bei weitem vor.


20.12.2009 13:09 Uhr - blackbelt
Auch ich finde die Kürzungen eher moderat. Bestimmt noch ansehbar in dieser Fassung.
Trotz alledem: Die ungekürzte Fassung ist natürlich vorzuziehen und der Film auf jeden Fal empfehlenswert, wenn man auf böse Weihnachtsfilme steht;)

20.12.2009 13:09 Uhr - der666rick
hier finde ich das Remake mal wirklich besser, als das Original!

20.12.2009 13:38 Uhr - devlin
ich bin schockiert, wie gut der mist hier bewertet wurde...

20.12.2009 13:42 Uhr - Ichi The Chiller
Total verstümmelte Fassung, wie ich finde.

20.12.2009 15:06 Uhr - deeply83
Das Original kann man in die Tonne kloppen. Langweiliger Scheiß. Bin das erste mal bei eingeschlafen und das zweite mal hab ich abgeschaltet. Atmosphäre? Nicht für mich...

20.12.2009 15:37 Uhr - markymarco
und ich hatte gehofft, dass die deutsche kinofassung auf rtl 2 zu sehen ist, die finde ich nähmlich viel besser als die deutsche dvd fassung hier. das ende ist zwar blutiger, aber der gag der kinofassung fehlt dafür.
auch der mord an melissa ist in der kinofassung viel spektakulärer als das mit dem schlittschuh.

20.12.2009 16:45 Uhr - lordastrubal
Schöner Sb zu einem, meiner Meinung nach, miesen Remake. Das Original ist neben TCM der wohl 1. Slasherfilm und Carpenter war Fan des Film (achtet mal auf das Halloween-Intro und das Black Christmas Intro).

Auf SpikeTv gibt es zu dem Film sowie den Wurzeln der Slasherfilme ein schönes Video:
http://www.spike.com/video/cinemassacre-black/3307317.

Ist natürlich alles Geschmackssache und Slasherfilme sind wie Torture Porn keine Horrorfilme im eigentlichen Sinne, weil wirklicher Horror im Kopf entsteht. Wer allerdings immer das Gore-Remake eines Klassikers besser findet, der versteht wohl nicht, worum es bei Horror geht.

20.12.2009 16:48 Uhr - oligiman187
In der US Fassung gibt es einen Folgefehler durch Michelles Trachtenbergs alternativen Tod! Später ist ihr Kopf auch am Weihnachtsbaum zu sehen, mit herausgerissenen Augen (Tod der UK Fassung)

Spassiger Slasher mit ein paar bekannten Gesichtern ;D
Schaue ich mir am Weihnachtsabend mal wieder an >;-)

20.12.2009 17:06 Uhr - mad-max
Ich hab auch die UK-DVD (BBFC-15^^) und betrachte diese als Referenzfassung, da sie auch wahlweise noch das alternative Ende der Unrated zu bieten hat. Hatte sie damals bei CD-WOW für preiswerte 1,99 € gekauft, da kann man echt nix sagen! :D
Auch wenn das Original natürlich unerreicht bleibt, als neumodischen Horrorfilm find ich dieses Remake garnicht mal so schlecht!

20.12.2009 17:21 Uhr - Evil Wraith
Zum Original ist gerade ein nettes Review vom AVGN a.D. erschienen (auf seiner Seite cinemassacre.com). Dort sinniert er auch über die Bezeichnung "first slasher movie" und über die Entstehung des Genres allgemein.

20.12.2009 18:14 Uhr - Possessed
User-Level von Possessed 1
Erfahrungspunkte von Possessed 18
Nettes Filmchen, aber das Original fand ich besser. Vor allem spielt sich da nicht alles nur im Haus ab und der Sheriff kommt auch um einiges besser rüber.

20.12.2009 20:13 Uhr - bleedingoutmysoul
Habe diese furchtbar entstellte Fassung Freitags mitangesehen und wusste, dass da einiges fehlen würde.
Warum müssen Filme nach 22Uhr überhaupt noch geschnitten werden?
Weshalb müssen Filme überhaupt geschnitten werden, ein einzugebender Jugendschutzcode über den die Erwachsenen eines jeden Haushaltes für die Sender bescheid wissen würde es doch auch tun, oder?
So hat das früher immer bei Premiere funktioniert, nie konnt ich die 18er Filme mit 15 sehen.
Was hab ich mich geärgert ;D

21.12.2009 12:34 Uhr - Oberstarzt
Verdammt, der sieht echt heftig aus! Was regen sich hier einige so auf, der lief doch im Anschluss nochmal ungekürzt.
Ich finde gut, dass solche Slasher überhaupt noch im TV ungekürzt laufen !

Könnte mir vorstellen, dass sich die Kirche wieder, wie jedes Jahr, darüber aufregt, dass über die Feiertage nur, in ihren Augen, gewaltverherrlichende Filme laufen.
Dieser Film dürfte Wasser auf deren Mühlen sein, zumal er noch Weihnachten im Titel hat.

27.12.2009 17:27 Uhr - Denjamin
Muss ehrlich sagen, mir gefällt der film, auch der alternative mord an michelle trachtenberg.bringt etwas abwechslung rein.sonst wäre ja fast jedesmal augenrausreißen.
Das Bonusmaterial der dt.DVD is ebenfalls riesig.Gibts echt schlimmeres oder schlechteres!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Ungekürzt

Amazon.de


3 Blu-rays für 20 EUR
Zum Wochenanfang startet Amazon eine komplett neue Kombiaktion.




The Walking Dead
STAFFEL 4
Limited BD Steelbook
(Jumbosteelbook)
Enthält alle folgen in der
Unzensierten Version
Darüber hinaus sind 2 Folgen erstmals enthalten als
Extended Version




Transformers 4: Ära des Untergangs
Dinobot Edition
Streng limitierte Sammlerversion in aufwändiger Sonderverpackung; enthält den Film im Steelbook, die 2D und 3D-Fassung sowie eine Dinofigur mit Optimus
Exklusiv bei Amazon

Ebenfalls erhältlich:
Optimus Edition
Passend zu den früheren Editionen der ersten Filme; enthält die Discs in einer aufklappbaren Optimusfigur, ebenfalls streng limitiert und exklusiv bei Amazon
Dinobot Edt. 69,99
Optimus Edt. 42,99
Standard BD 20,99
3D Blu-ray 29,99

SB.com