Langfassung bei Amazon kaufen






SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Watch Dogs uncut PEGI Version inkl. DLC Die Unberührbaren + Gratis Versand! ab 42,99€ bei gameware Wolfentstein - The New Order uncut garantiert unzensiert mit gratis Schnellversand ab 48,99€ bei gameware
Weitere empfehlenswerte Schnittberichte

OT: Dances with Wolves

Herstellungsland:USA (1990)
Genre:Abenteuer, Drama, Western


Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,65 (41 Stimmen) Details

pippovic
Level 13
XP 2.669


Vergleichsfassungen
Kabel Eins Nachmittag ofdb
FSK 12 ofdb
Das Western-Epos Der mit dem Wolf tanzt stammt aus dem Jahr 1990. Er wurde für 12 Oscars nominiert und gewann 7 davon (u. a. Bester Film) sowie 3 Golden Globes. Realisiert wurde der Film, der auf einer Buchvorlage basiert, hauptsächlich durch Kevin Costner, der gleichzeitig als Produzent, Regisseur und Hauptdarsteller fungierte.

Beide offiziell erhältlichen Fassungen des Films sind in Deutschland ab 12 Jahren freigegeben. Für eine Nachmittagsausstrahlung nahm Kabel Eins jedoch einige Schnitte vor. Hierbei handelt es sich hauptsächlich um Gewaltschnitte. Einige weitere Schnitte machen jedoch scheinbar überhaupt keinen Sinn. In der gekürzten Fernseh-Fassung kommt es zudem gelegentlich vor, dass der Anfang oder das Ende einer Szene leicht gekürzt sind. Diese Schnitte bewegen sich im Sekundenbereich und sind wahrscheinlich eher auf Vorlagenfehler als auf Zensur zurückzuführen. Ein paar davon werden im Schnittbericht exemplarisch aufgelistet. Es gibt jedoch noch einige mehr.

Für den vorliegenden Vergleich wurde die ungekürzte deutsche DVD der Langfassung (FSK 12), vertreten durch die Special Edition von Kinowelt sowie die gekürzte Nachmittagsausstrahlung vom 01.02.2009 um 16:10 Uhr auf Kabel Eins verwendet. Die Zeitangaben stammen von der ungekürzten DVD.

Laufzeiten (jeweils ohne Abspann)
Ungekürzte Fassung: 222:19 Min.
Gekürzte Fassung: 215:18 Min.

Insgesamt fehlen somit 7:01 Minuten (ohne Abspann). An reinen Gewalt- und Handlungsszenen wurden jedoch nur 3:21 Min. gekürzt. Der Rest der Kürzungen setzt sich zusammen aus Logos, Intermission, Schwarzbildern, Vorlagenfehlern und kleinen Verlusten bei Werbepausen.

Bild und Untertitel

Statt im Originalformat von 2,35:1 sendete Kabel Eins den Film im Format 1,85:1. Es fällt auf, dass die Farben bei der TV-Ausstrahlung wesentlich blasser und verwaschener waren, als auf der DVD. Das gezoomte Bildformat führte zudem gelegentlich zu Problemen mit den Untertiteln, die bei der TV-Version fest ins Bild integriert sind. Links und rechts werden dadurch manchmal Buchstaben abgeschnitten. Außerdem unterscheiden sich die Untertitel der DVD- und TV-Version teilweise recht deutlich. Die TV-Übersetzung ist ausführlicher und wohl auch genauer. Zudem haben sich auf der DVD recht häufig Rechtschreibfehler eingeschlichen.

Links das Bild der DVD, rechts das Bild der TV-Ausstrahlung

Weiterer Schnittbericht:
Kurzfassung - Langfassung

mehr Informationen zu diesem Titel

0:00
Während bei der DVD drei animierte Logos nacheinander eingeblendet werden, ist bei der TV-Fassung nur eine Texttafel zu sehen.
35,56 Sek.
DVDTV


0:46
Bei der DVD ist der englische Titel zu sehen, im Fernsehen hingegen der deutsche. Links das Bild der DVD, rechts die TV-Fassung.
kein Zeitunterschied


19:50
Beim Herausschneiden von Schwarzbild zwischen zwei Szenen wurden auch ca. 2 Sekunden der vorhergehenden Szene abgeschnitten, in der der Soldat sein Fernrohr sinken lässt.
3,36 Sek.

37:51
Es fehlt ein sehr kurzer Teil vom Beginn einer Szene. Vermutlich handelt es sich um einen Vorlagenfehler.
1,68 Sek.


37:59
Auch das Ende der Szene fehlt, als John nach links aus dem Bild geht. Vermutlich handelt es sich um einen Vorlagenfehler.
1,88 Sek.


43:21
Ein Gewaltschnitt. Nachdem der Mann bereits zwei Treffer ins Bein bekommen hat, spannt der Indianer den Bogen zu einem dritten Schuss. Jedoch ist nur in der ungekürzten Fassung zu sehen, wie das Opfer vom dritten Pfeil in die Brust getroffen wird. Der Mann fällt hin und versucht, auf dem Boden robbend zu entkommen. Der Indianer reitet näher heran, und setzt noch einen vierten Treffer, bei dem der Getroffene aufschreit. Es folgt noch eine kurze Einstellung, in der die Maultiere des Bauern aufgeregt wiehern.
14,8 Sek.


43:57
Der Indianer zieht sein Messer aus der Halterung am Sattel. Er geht auf den Angeschossenen zu, während ein anderer Indianer auf dem Wagen sitzt und versucht, die Maultiere zu lenken.
verwundeter Mann: "Lasst ... Lasst meine Mulis am Leben!"
Der Anführer der Indianer legt einen neuen Pfeil an die Sehne, schießt jedoch nicht. Wieder eine Ansicht des schwer atmenden Mannes.
verwundeter Mann: "Hört auf. Hört bitte auf!"
17,32 Sek.


44:36
In der gekürzten Fassung ist nicht zu sehen, wie der Indianer auf den Verwundeten zugeht und das Messer am Kopf ansetzt, um ihn zu skalpieren.
Mann: "Tut nichts meinen Mulis".
Der folgende Schrei, unterlegt von einer Ansicht der Mulis, ist in beiden Fassungen enthalten.
4,84 Sek.


1:49:09
Hier wurde in der TV-Fassung die Szene verkürzt, in der der Büffel-Spähtrupp in das Lager zurückkehrt. Dabei ist das Lager in der Totale und die reitenden Krieger von hinten zu sehen.
8,28 Sek.


1:50:43
Eine unbedeutende Ansicht des Siegestanzes und eine Nahaufnahme von Dunbar wurden herausgeschnitten. Die abgetrennte Hand und der blutige Speer sind jedoch enthalten. Der Monolog im Off beginnt in der gekürzten Fassung entsprechend früher, ist jedoch in beiden Fassungen identisch.
5,44 Sek.


2:07:35
In der TV-Fassung fehlt die Intermission.
2:43 Min.


2:26:46
Hier fehlt das Ende einer Szene, in der John noch den Kopf dreht. Vorlagenfehler?
1,2 Sek.


2:42:42
John Dunbar erschießt zwei der angreifenden Pawnee. Dann gibt er "Steinkalb" eine Anweisung.
Dunbar: "Du musst schießen! Los!"
4,6 Sek.


2:42:59
Wieder fehlt ein Teil des Kampfes. Einer der Indianer hackt mehrmals auf seinen Gegner ein. Dann schießen die Lakota mehrere Gewehre ab. Einige Gegner werden getroffen. Es ist jedoch nicht besonders viel zu erkennen.
3,68 Sek.


2:43:18
Häuptling "Zehn Bären" schießt auf einen Gegner. Dieser wird getroffen und fällt um.
2,84 Sek.


2:43:51
Einige Kampfhandlungen wurden herausgeschnitten. Zunächst wird ein am Boden kriechender Pawnee erschossen (unblutig). Dann wird auf einen anderen Gegner mit Gewehrkolben eingeschlagen. Anschließend tritt ein Lakota einem am Boden liegenden Pawnee, der gerade seinen Bogen abschießen will, auf die Brust. Zu guter letzt fehlt auch noch die Szene, in der die alte Indianerin dem zuvor verwundeten Gegner im Zelt mit einem Knüppel drei mal auf den Kopf schlägt. Die Treffer sind dabei jedoch sowieso nicht zu sehen.
15,48 Sek.


2:44:46
"Steinkalb" wird ein zweites Mal von hinten getroffen und zuckt zusammen. Dann fällt er vom Pferd und hinter ihm taucht sein Bezwinger auf.
4,88 Sek.


2:44:58
Der Indianer schlägt ein weiteres Mal kräftig auf "Steinkalb" ein. Die Treffer sind nicht zu sehen.
1,4 Sek.


2:46:44
In der gekürzten Fassung fehlt die Szene, in der der Häuptling der Pawnee von mehreren Kriegern der Lakota gleichzeitig erschossen wird und vom Pferd fällt. Die Lakota stimmen ein wildes Siegesgeheul an und schlagen weiter auf den Getroffenen ein. Man sieht das entsetzte Gesicht von John Dunbar.
13,2 Sek.


3:05:32
Es fehlt der Schluss einer Szene, in der "Strampelnder Vogel" und "Der mit dem Wolf tanzt" durch die Landschaft reiten.
7,96 Sek.


3:10:09
Die Soldaten schießen noch weiter auf Dunbar. Sie treffen mehrmals das Pferd. Dieses versucht sich mühsam auf den Beinen zu halten, schafft es jedoch nicht und fällt hin. Auch der Anfang des Sturzes fehlt.
7,68 Sek.


3:10:39
Soldat: "Na mein Junge".
Dunbar (zu seinem Pferd): "Ist ja gut".
John Dunbar erhält von einem der Soldaten grundlos einen Schlag mit dem Gewehrkolben. Der Anfang des Schlages, wo der Kolben zu sehen ist, wurde herausgeschnitten.
6,32 Sek.


3:15:10
Dunbar schlägt noch weiter auf den Soldaten ein und bekommt von mehreren anderen Soldaten weiter Schläge und Fußtritte.
7,84 Sek.


3:22:18
Es wurde die komplette Szene herausgeschnitten, in der Dunbar versucht, dem Soldaten die Luft abzudrücken, indem er ihm seine Fußfesseln um den Hals wickelt. Er wird durch einen Kolbenschlag davon abgebracht. Außerdem wurde noch eine längere Sequenz herausgeschnitten, in der die Soldaten noch sehr oft auf den Wolf schießen, ohne ihn jedoch zu treffen. Dabei fallen typische Sprüche wie: "Macht ihn fertig!".
38,88 Sek.


3:25:38
Einer der Indianer bohrt einem Soldaten eine Lanze in den Leib.
2,08 Sek.


3:26:39
Dunbar drückt den Soldaten so lange unter Wasser, bis dieser sich nicht mehr rührt. Der Soldat strampelt und versucht verzweifelt, sich zu befreien.
19,96 Sek.


3:27:37
Man sieht nicht, wie der Lieutenant vom Tomahawk getroffen wird (blutig).
1,12 Sek.


3:27:55
Da der Lieutenant in der gekürten Fassung ja nicht vom Schlachtbeil getroffen wurde, darf er auch nicht mit diesem im Fluss liegen. Es wurde daher mitten im Sturz (er dreht sich noch mal leicht zur Seite) weggeschnitten.
19 Einzelbilder


3:28:04
Der junge Indianer wirft noch einen Blick auf den Toten (dabei ist dieser nicht im Bild) und geht dann weg. Noch einmal eine Ansicht des toten Lieutenant mit Beil.
9,48 Sek.


3:38:16
Man sieht die Soldaten am Ende der Szene noch ein wenig länger durch durch den Wald reiten. Außerdem fehlen auch ein paar Frames zu Beginn der folgenden Szene.
2,88 Sek.

Amazon.de


The Return of the First Avenger
Blu-ray Steelbook

BD Steelbook 29,99
Standard BD 17,99
DVD 13,99



I, Frankenstein
Limited Mediabook
Inkl. 3D Fassung
Mediabook 24,99
BD Steelbook 19,99
BD Steelb. (3D) 18,99
DVD Steelbook 20,65
Standard BD 14,99
3D Blu-ray 16,99
DVD 12,99



The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro
Limited BD Edition
Streng limitierte, äußerst aufwändige Sammlerversion mit Electro-Head-Büste. Enthält die 2D und 3D-Version. Häufig sind derartige Limitied Editions schnell ausverkauft, weshalb sich das Vorbestellen lohnt
Exklusiv bei Amazon
Limited Edt. 119,00
DVD 19,99
3D Blu-ray 29,99



Meister aller Klassen
Dragon Edition
Ungekürzte Versionen
Teil 1 (BD) 11,99
Teil 2 (BD) 11,99
Teil 3 (BD) 11,99






Kommentare
04.02.2009 11:33 Uhr -
super SB zu einem sehr geilen Film, welcher leider durch häufiges Untertitel lesen und langatmigen Scenen leider etwas untergeht, aber das ist ja etwas was man von Costner kennt,viel zu lange Filme^^ Dances with Wolves auf 2h gekürzt und der wäre um einiges besser

04.02.2009 13:22 Uhr - Hakanator
Genialer Film, der (EuterWarze sollte das vielleicht lesen!) gerade mit den wunderschönen, LANGEN Szenen und der detaillierten Darstellung der Indianer (inkl. Indianersprache mit Untertiteln) punktet! Klasse SB auch.
Der Film ist ein Epos und kein Actionwestern.

04.02.2009 13:40 Uhr - Ueber_Vater
Seh ich genauso. Gerade durch diese fast schon epische Länge ist der Western was Besonderes und nicht einer der 08/15-Schinken mit John Wayne & Co.

Aber EuterWarze ist sichtlich ein Kenner, der wahrscheinlich auch schreiben würde: Herr der Ringe auf 2h gekürzt und der wäre um einiges besser. xD

04.02.2009 13:56 Uhr - dr.roablazed
Oh! Ich war bei dem Film im Kino...Der lief schon so oft im TV, und ich hab ihn glaub ich jedes Mal nur teilweise gesehen...Muss mir ma die lange DVD- Fassung kaufen....Ich glaub mit "Untouchables","Open Range" und "Robin Hood" meine Liblingsfilme mit Kevin Kostner...mfg

04.02.2009 15:54 Uhr - ~ZED~
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 17
Ich glaub ich habs noch nie geschafft den Film an einem Stück in voller Länge anzuschauen...

04.02.2009 16:04 Uhr -
Dieser Film ist natürlich auch in der Langfassung in meiner Sammlung, und ich habe auch nicht gesagt, das der Film schlecht ist, wie ich oben schon schrieb, ein sehr geiler Film, der auf Grund seiner Länge(wie HdR in der Extended(auch in meiner Sammlung)) nur halt etwas langatmiger wird, und von mir nicht unbedingt an einem Stück geschaut werden kann. das mit dem runterkürzen, sollte eigentlich nur ein Scherz sein, weil über was regt sich jeder User hier auf? Über gekürzte Fassungen!!! Mich inbegriffen:-)

04.02.2009 18:00 Uhr - Chop-Top
Ich liebe diesen Film und finde, dass selbst die Langfassung um nicht eine Minute zu lang ist. Der Film ist einfach nur klasse und kann einen von Anfang bis Ende fesseln.Und die Untertitel haben mich auch jetzt unbedingt gestört.

Übrigens habe ich mal die Langfassung vor langer Zeit im Morgen-Programm (Beginn so um 9 Uhr) auf SAT 1 aufgenommen. Damals lief er noch komplett uncut. So was würde es heute auch net mehr geben.

04.02.2009 18:08 Uhr -
Nichts gegen den "Duke".
The Searchers, Rio Bravo, Chisum, Hondo, The Alamo - alles Top Western.

28.02.2010 12:56 Uhr - ~ZED~
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 17
Hab vorgestern Abend nochmal in den Film reingeschaut.. das ist wohl der gefühlt längste Film aller Zeiten!!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Weitere empfehlenswerte Schnittberichte



SB.com