SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware

Gespenster Geschichten

OT: John Sinclair - Die Nacht des Hexers

Bewertung unserer Besucher:
Note: 10,00 (4 Stimmen) Details
28.03.2007
Preacher
Level 12
XP 2.082
Ausgabe: #1528 - John Sinclair Teil 1
Gespenster Geschichten 1528
Geisterjäger John Sinclair 1
Nach dem der Bastei Verlag schon zwei mal versuchte aus seiner erfolgreichen Romanreihe „John Sinclair“ eine ebenso erfolgreiche Comicreihe zu machen, wurde in der Ausgabe 1528 der Serie „Gespenster Geschichten“ der dritte Versuch gestartet.

Um das Material optimal zu nutzen wurden die Geschichten zuerst als fünfteiliger Vorabdruck in der Serie „Gespenster Geschichten“ veröffentlicht und später komplett im Heft „Geisterjäger John Sinclair“ nachgedruckt.

Da die „Gespenster Geschichten“ eine jüngere Zielgruppe treffen sollten als die „John Sinclair“ Reihe wurden einige leichte Gewaltzensuren vorgenommen.


Die Geschichte „Die Nacht des Hexers“ war der Startschuss zur Comicsoloserie „Geisterjäger John Sinclair“ und erschien als Vorbadruck in der „Gespenster Geschichten“ Serie von Heft 1528 bis 1532.

Auf der fünften Seite sieht man in der „Gespenster Geschichten“ Version wie Ronald Winston seiner Zombietochter in den Kopf schießt. Um zu verschleiern das ein Bild entfernt wurde, hat man das zweite Bild in einer verbreiterten Version abgedruckt.



In der „Geisterjäger John Sinclair“ Version sieht man zwischen den zwei aus dem Vorabdruck bekannten Bildern wie die Kugel ein Loch in den Kopf der Zombietochter einschlägt.

Kommentare

28.03.2007 11:45 Uhr - Hakanator
Ein paar Comics hab ich damals auch gekauft. Mein vater hatte sie mir empfohlen, weil er sie früher auch toll fand. Aber dass die zensiert wären, wenn auch nur minimal, hätte ich nie gedacht. Aber immer noch besser als geschnittene Filme, bei denen man Tonsprunge ohne Ende hört.

28.03.2007 16:16 Uhr - Waltcowz
Mh, das hab ich sogar. Ist doch das mit Doktor Tod und den Wachszombies?

28.03.2007 21:06 Uhr - Stubbs
Ist doch überflüssig die Zensur. Solche Totengesicher sind bei den Dektektiv Conan Mangas auch nicht zensiert worden.

28.03.2007 23:04 Uhr - Playzocker
DB-Helfer
User-Level von Playzocker 23
Erfahrungspunkte von Playzocker 12.380
THX für die Vergleiche - bin selbst großer Fan der Simclair-Romane und habe ich die Comics (Uncut) daheim, wusste bis heute aber gar nicht, dass die länger sind als die GG-Ausgaben.

31.03.2007 18:07 Uhr - will-lee
DB-Helfer
User-Level von will-lee 7
Erfahrungspunkte von will-lee 636
Wenigstens fallen solche Zensuren nicht auf. Wirklich gut gemacht mit dem verbreiteretn Bild. Nicht so wie in den Resident Evil oder den Darkness Comics.

30.05.2007 15:07 Uhr -
seit wann werden comics gekürzt? nie und nimmer

19.08.2007 09:04 Uhr - Bloodprincess

3. 28.03.2007 - 21:06 Uhr schrieb Stubbs
Solche Totengesicher sind bei den Dektektiv Conan Mangas auch nicht zensiert worden.

Bei Conan werden nie direkt die Einschüsse in den Kopf, etc. gezeigt, sondern höchstens die Wunde später!

03.02.2008 01:02 Uhr - Sicarion
Guter Bericht aber dieses Bild, in dem die Kugel einschlägt sieht durch die Spiegelung des Bildes recht merkwürdig aus.

25.03.2010 16:50 Uhr - superflo
"Bleib weg!" und gleichzeitig in den Kopf schießen - genial.
So wie wenn man sagen würde "Hände hoch" und gleichzeitig den Verdächtigen erschießen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


The Break - Jeder kann töten
Blu-ray 26,99
DVD 23,99



Battle Royale
Extended Cut & Kinofassung



187 - Eine tödliche Zahl

SB.com