SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware

Saints Row

zur OGDb
OT: Saints Row

Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,07 (14 Stimmen) Details
29.04.2007
Motoko
Level 13
XP 2.771
Vergleichsfassungen
Keine Jugendfreigabe ogdb
Land Deutschland
Freigabe Keine Jugendfreigabe
Unzensiert ogdb
Land Europa
Freigabe PEGI 18+
Saints Row ist ein Xbox 360 Spiel im Stil von GTA, allerdings spielt man nicht einen festgelegten Charakter. Man kann sich seine eigene (männliche) Spielfigur basteln - die Möglichkeiten sind fast unendlich.

Als man eines Abends zufällig in einen Schusswechsel rivalisierender Banden gerät, wird man von den 3rd Street Saints gerettet und sogleich rekrutiert, um in den Kampf gegen andere Gangs zu ziehen. Die Vice Kings, Westside Rollerz und Los Carnales haben sich jeweils einen Stadtteil von Stilwater unter den Nagel gerissen, den es zurück zu erobern gilt. Ähnlich wie in GTA gibt es Haupt- und Nebenmissionen. Um die Hauptmissionen antreten zu können, muss man sich jedoch vorher ein wenig Respekt verschaffen. Diese Respektpunkte können durch die unterschiedlichsten Aktivitäten erspielt werden. So kann man beispielsweise einem Bordellbesitzer neue Prostituierte besorgen, Drogendealer bei ihren Geschäften unterstützen, im Auftrag einer Werkstatt bestimmte Autos stehlen, Geschäfte überfallen, Versicherungsbetrug begehen usw.


Die Zensuren der deutschen Version:

Für Deutschland mussten 2 Aktivitäten entfernt werden: "Vandalismus" und "Prügelknabe". Das Fehlen dieser beiden Missionen zieht recht große Kreise, denn die Belohnungen für das erfolgreiche Bestehen fehlen ebenfalls komplett. Das betrifft verschiedene Bonuswaffen, 50% Rabatt beim Waffenhändler und sogar einen Charakter, den man nun nicht mehr mit auf Tour nehmen kann. Diese Dinge lassen sich auch mit keiner anderen Aktivität freispielen. Es fehlen ebenfalls zwei Erfolge für den Gamerscore - die PEGI Version hat 43 Erfolge, die zensierte Version nur 41. Die Stadtkarte, die der geschnittenen Version beiliegt, ist wohl schon vor den Veränderungen gedruckt worden - die beiden Aktivitäten sind dort noch eingezeichnet.

Ebenso sind nun keine brennenden Personen mehr zu sehen und Leichen lösen sich sofort auf. Passanten müssen nicht mehr getötet werden, damit sie ein paar Dollar rausrücken, es genügt wenn man sie verletzt. Die Bluteffekte wurden nicht zensiert, so sind auch in der deutschen Version Blutwolken zu sehen, jedoch lassen sich durch den Beschusss von Leichen keine weiteren Effekte mehr erzeugen. Auch die Physikspielereien der Havok-Engine beim Überfahren von Passanten sind erhalten geblieben. Da die Leichen jedoch schnell verschwinden, gibt es keine Möglichkeit mehr sie weiter zu bearbeiten.

Nach einiger Zeit im Startmenü wir ein Video abgespielt, welches aneinandergereihte Szenen aus dem Spiel zeigt. Kurz bevor man brennende Personen sehen könnte wird in der deutschen Ausgabe ein Cut zu nächsten Szene gemacht.

Durch die Veränderungen ist die deutsche Version inkompatibel zu allen anderen Versionen. Daher können deutsche Spieler im Mehrspielermodus nicht international antreten.


Zensurgerüchte:

Entgegen vereinzelt zu lesenden Vermutungen ist nur eine Zwischensequenzen zensiert worden (Stichwort: Flammen). Das beim Video nach Spielbeginn in einer Situation kurz ausgeblendet wird, ist auch in der unzensierten Version der Fall: man sieht das Geschehen mit den Augen der Spielfigur - man blickt in den Lauf einer Waffe, begleitet von dem Kommentar: "Falsche Zeit, falscher Ort." Man schließt die Augen und hört einen Schuss. Als man sie wieder öffnet realisiert man, dass man noch unter den Lebenden weilt und der Angreifer stattdessen tot am Boden liegt. Julius und Troy von den 3rd Street Saints haben unseren Peiniger erschossen.

Als Einstand in die 3rd Street Saints Gang muss man ein Aufnahmeritual über sich ergehen lassen, in dem man sich mit einigen Bandenmitgliedern prügeln muss. Diese Gegner sind zufallsgeneriert. Sollte man in der deutschen Version mal nur gegen männliche Saints kämpfen, so ist dies - wie vereinzelt vermutet - keine Zensur. Es gibt auch in der zensierten Ausgabe weibliche Gangmitglieder.


Leichen verschwinden
Beschuss von Leichen
Flammen
Geldbündel
Aktivität Vandalismus
Aktivität Prügelknabe
Charakter Mr. Wong
Gamerscore Erfolge
Waffen im Domizil

Verglichen wurde die ungeschnittene PEGI Version mit der geschnittenen USK 18 Version.

Leichen verschwinden:

Wenn ein Gegner getötet wird, löst er sich nach ca. zwei bis drei Sekunden auf. Ist die Figur nur verletzt, so ist es jedoch auch in der zensierten Version möglich, kurz auf sie einzuschlagen/stechen/treten bis der Tod eintritt.

(Bilder nur aus der zensierten Version):




Nach dem Tod der Kameradin Lin ist es möglich, sie durch einen Voodoo-Zauber wieder ins Reich der Lebenden zurückzuholen. Leider ist sie nicht mehr ganz die Alte und ihr Wortschatz ist extrem eingeschränkt. Lediglich ein "braaaaiinnss" kommt über ihre Lippen, während sie sich über eine Leiche beugt, um an dieser herumzuknabbern. Da die Toten in der zensierten Version sehr schnell verschwinden, ist dieses Spektakel dort nur extrem kurz zu beobachten.

Unzensierte Version:Zensierte Version:


Anmerkung: die Egoperspektive ist nicht Bestandteil des Spiels, sondern nur durch das Stehen vor einer Mauer und anschließendem Rotieren der Kamera entstanden.


Beschuss von Leichen:

Nur in der unzensierten Version ist es möglich, getötete Figuren durch Tritte, Schläge und Schüsse in ihrer Position zu verändern und sie durch die Gegend zu befördern. In der deutschen Fassung fehlt dieser Effekt komplett. Nicht einmal in der "Auflösphase" ist ein Verändern der Position möglich - das Ragdollverhalten endet mit dem Tod.

(Bilder nur aus der unzensierten Version)




Kurz nachdem in der deutschen Version der Tod eines Gegners eintritt, können keine weiteren Blutwolken mehr erzeugt werden. Das Spielgeschehen wirkt daher in der unzensierten Ausgabe etwas blutiger, weil immer wieder neue Blutwolken entstehen wenn man ein ganzes Magazin abfeuert. Mit dem Sturmgewehr scheinen die Blutwolken in der zensierten Version etwas kleiner zu sein. Bei der Schrotflinte ist dies jedoch nicht der Fall und auch nicht wenn die eigene Spielfigur getroffen wird.

Unzensierte Version:Zensierte Version:



Flammen:

Wird ein Gegner oder man selber zum Beispiel von einem Molotow-Cocktail getroffen, so sieht man in der zensierten Version keine Flammen sondern lediglich dichten schwarzen Rauch. Dadurch ist es gerade bei einem dunklen Untergrund nur schwer zu erkennen, ob von einem Mitstreiter noch Gefahr ausgeht, wenn man sich ihm nähert, um ihn wiederzubeleben.

Unzensierte Version:Zensierte Version:


Zensierte Zwischensequenz:

Hier sieht man Hector von den Carnales am Boden liegen, während sich Troy seine Zigarette an dem brennenden Körper anzündet. Die Flammen wurden in der deutschen Fassung entfernt und auch nicht durch Rauch ersetzt.

Unzensierte Version:Zensierte Version:



Geldbündel:

In der zensierten Version ist es nicht notwendig die Passanten zu erschießen, um an ihr Geld zu kommen. Es reicht ein Schlag, ein Tritt oder ein Schuss. In der unzensierten Version lassen sie die Scheine erst nach einem tödlichen Schuss fallen (die Bilder dieser Version wurde zur besseren Ansicht vergrößert).

Unzensierte Version:Zensierte Version:



Fehlende Aktivität Vandalismus:

Es gibt drei Auftraggeber für diese Art der Freizeitbeschäftigung in Stilwater. Je einen für jedes Gangterritorium. Die Aufgabe besteht darin, in einem bestimmten Gebiet in kurzer Zeit möglichst viel Schaden anzurichten. Zu Beginn sieht man ein kurzes Video, in dem man den Auftraggeber um Hilfe bittet. Die Missionen bestehen aus je acht Level mit fünf Minuten Spielzeit. Umso höher das Level, desto mehr Schaden muss verursacht werden. Zum Beginn werden Textmeldungen eingeblendet, die über die Boni informieren. So erhält man beispielsweise mehr Punkte für das Zerstören eines bestimmten Autotypen, einer bestimmten Personengruppe (Zivilisten oder Gangmitglieder) oder einer vorgegebenen Waffenart. Hat man jeweils die acht Level bemeistert, bekommt man eine Belohnung, Geld und Respektpunkte. Nach Bewältigen aller drei Auftragsarbeiten erhält man eine weitere Überraschung.


Vandalismus Los Carnales:




Vandalismus Vice Kings:




Vandalismus Westside Rollerz:




Fehlende Aktivität Prügelknabe:

Auch hier gibt es wieder drei verschiedene Auftraggeber. Man bekommt von ihnen eine Liste mit acht Personen, die es mit einer bestimmten Waffe auszuschalten gilt. Diese Liste gibt ebenfalls Auskunft darüber, wo diese Zielpersonen häufiger anzutreffen sind. Es kann aber durchaus vorkommen, dass sie einem irgendwo anders über den Weg laufen. Ist der Auftrag einmal angenommen, so kann er jederzeit ausgeführt werden. Jeweils eine Zielperson kann im Optionsmenü dem HUD hinzugefügt werden. Diese Person wird dann auf der Karte als Symbol (eine kleine Zielscheibe) angezeigt, wenn man sich in ihrer Nähe befindet. Das erleichtert die Suche, ist aber nicht zwingend erforderlich.


Prügelknabe Los Carnales:




Prügelknabe Vice Kings:




Prügelknabe Westside Rollerz:




Fehlender Charakter Mr. Wong:

Im Spiel ist es möglich bis zu 3 Mitstreiter anzuwerben. Dazu stellt man sich neben ein Mitglied der eigenen Gang und drückt das Steuerkreuz nach oben. Sitzt man selbst im Auto, so steigen die Kollegen mit ein, oder laufen einem hinterher wenn man zu Fuß unterwegs ist. Zusätzlich lassen sich noch weitere sieben Homies im Spiel freispielen, die man über das Handy kontaktieren kann. Innerhalb weniger Sekunden fahren sie mit dem Auto vor und schließen sich uns an, um uns Feuerschutz zu gewähren. Nach erfolgreichem Abschluss der Aktivität "Prügelknabe" im Auftrag der Westside Rollerz wird Mr. Wong als Mitstreiter freigeschaltet. Man kann ihn nun jederzeit anrufen und in kürzester Zeit ist er zur Stelle. Er ist bewaffnet mit der T3K Urban Maschinenpistole und fährt einen "Justice" (4türigen europäische Luxuslimousine). Da diese Aktivität in der deutschen Version fehlt, muss man auf Mr. Wong verzichten. Er wird mit keiner anderen Aktivität freigespielt. Der Erfolg "Rudelführer" wird in der zensierten Version bereits nach dem Freispielen von sechs Homies erteilt. Allerdings hat man sich nicht die Mühe gemacht, den Infotext zu diesem Erfolg zu ändern. So steht dort weiterhin: "Hat sieben Mitstreiter angeworben".




Fehlende Gamerscore Erfolge:

Mit jedem XBox 360 Spiel ist es möglich, 1000 Punkte (Gamerscore) für die eigene Gamercard zu erlangen, indem man bestimmte Vorgaben (Achievements) erfüllt. Dadurch ist es für andere Teilnehmer des Onlineservice XBox-Live ersichtlich, wie intensiv sich der User mit einem Spiel beschäftigt hat. Da in der zensierten Version zwei Aktivitäten fehlen, fehlen auch die beiden Erfolge "Vandale" und "Vertragskiller", die jeweils nach Beenden dieser Aktivitäten gewährt werden. Um auch in der deutschen Ausgabe auf 1000 Gamerscore Punkte zu kommen, wurden die Punkte auf andere Erfolge verteilt. So erhält man zum Beispiel für den Erfolg "Herrscher über Stilwater" 170 statt 160 Punkte.




Fehlende Waffen im Domizil:

Durch die Aktivitäten "Vandalismus" und "Prügelknabe" werden folgende Waffen im Domizil freigeschaltet:

• vergoldete GDHC. 50 Pistole (Magazin mit 15 Schuss - 115 Schuss Munition)
• Platin T3K Urban MP (Magazin mit 65 Schuss - 300 Schuss Munition)
• Platin AS12 Riot Schrotflinte (Magazin mit 15 Schuss - 100 Schuss Munition)
• Raketenwerfer (5 Schuss Munition)
• Platin Raketenwerfer (21 Schuss Munition)
• 5 Molotowcocktails
• 5 Handgranaten
• 5 Rohrbomben


Die Wurfwaffen und der normale Raketenwerfer müssen in der zensierten Version im Waffengeschäft gekauft werden. Die Platin- und Goldversionen der Standardwaffen sind dort nicht im Angebot, sie fehlen in der deutschen Version komplett, da sie durch keine andere Aktivität freigespielt werden können. Diese Edelmetallbleispritzen haben ein ca. doppelt so großes Magazin wie die der normalen Variante.

Kommentare

29.04.2007 00:08 Uhr - Waltcowz
Verriegeln und Laden ist wohl die dümmste Übersetzung von Lock and Load die mir je untergekommen ist. Geladen und entsichert!

29.04.2007 00:21 Uhr -
Guter Sb.Ich find das Spiel ist aber nur durchschnittlich

29.04.2007 03:33 Uhr - ferox
sehr guter SB! ich hab das spiel geradezu verschlungen, hat für mich mehr charme als gta...

absolut empfehlenswert!!!

holt euch die unzensierte version in eurer videothek oder im versandhandel, es lohnt sich auf jeden fall!

29.04.2007 11:08 Uhr - just
echt guter schnittbericht. wusste garnicht das die deutsche version geschnitten ist (hatte mir die auch nur mal kurz ausgeliehen und gespielt). jetzt hab ich wieder ein spiel mehr was ich mir demnächst im ausland kaufen werde.

29.04.2007 11:29 Uhr - MD
Was auch interressant is das auf der Karte der deutschen Version die Hitman und Vandalismus Missionen immernoch eingetragen sind. Ach ja die Übersetzung von Hitman zu Prügelknabe (in der Anleitung haben sie es richtig in Attentäter übersetzt) is auch lächerlich.

29.04.2007 11:37 Uhr - Kitamuraaa
Wieder eins dieser Spiele, das durch die Zensur schwerer wird (geringere Magazinkapazität, weniger Homies etc...)

29.04.2007 12:06 Uhr - kinski2
guter Schnittbericht , gutes Game ( uncut zumindest )
Hat Spaß gemacht zu zocken und den EAZEY Radiosender Hab ich sehr genossen

29.04.2007 12:50 Uhr -
Hmmm... Mal sehen wie das Spiel ist. Habe mir im Internet die Uncut Version zugelegt, hoffe es spielt sich so gut wie es aussieht. Das mit den Zensuren war ja zum Glück bekannt! Super SB.

29.04.2007 13:07 Uhr - Evil Wraith
Einer der wenigen "GTA"-Clones, die dem Original problemlos das Wasser reichen können. Was wohl auch mit daran liegt, dass man kräftig beim Vorbild geklaut hat *g*.

29.04.2007 13:47 Uhr -
hab die pegi fassung. das spiel ist echt gut, auch wenn ich eigentlich gangsta-getue nicht mag. die zensuren sind blöd, aber ein gutes beispiel dafür, wie sich die zensur von spielen in den letzten 10 jahren geändert hat. früher hat es gereicht, wenn man blut entfernt hat und das spielprinzip selbst hat nichts abbekommen. heute lässt man das blut drin und ändert dafür das belohnungssystem und entfernt missionen. mir ist es echt lieber, wenn man nur blood and gore entfernt und den umfang des spiels nicht beeinflusst.

29.04.2007 20:20 Uhr - bionixxx
sehr schöner schnittbericht. hut ab.^^

29.04.2007 22:26 Uhr - jenzi
User-Level von jenzi 1
Erfahrungspunkte von jenzi 14
Fragt sich warum sie der zensierten Version kein USK 16 gegeben haben.

30.04.2007 00:44 Uhr - MD
Weil sie das Blut nicht entfernt haben...

30.04.2007 01:34 Uhr -
was abba bei GTA San Andreas trotzdem zu ner USK 16 geführt hat, dort is das Blut auch noch drinne

30.04.2007 09:26 Uhr - Schaffi
SB.com-Autor
User-Level von Schaffi 9
Erfahrungspunkte von Schaffi 1.029
Sehr schöner SB! ;)

30.04.2007 10:30 Uhr -
guter sb, respect!
ich fand das game echt geil, war mitunter ein kaufgrund für die 360.
an gta reicht es meiner meinung aber nicht ran, aber es ist mal ne nette abwechslung wenn man san andreas schon blind durchqueren kann. die zensuren sind mies, weil es
schlampig gemacht wurde und den spielspass schmälert. bei gta ist das nie wirklich der fall gewesen, trotz fehlender amok-mission, etc.
bin auf jeden fall gespannt auf die ps3-fassung.

30.04.2007 11:20 Uhr -
Für mich waren "Saints Row" "Gears of War" und "Dead Rising" eigendlich der hauptsächliche kaufgrund für die 360. Gibt aber so viele geile Spiele.

05.05.2007 13:17 Uhr -
Ich finde das Spiel sieht nach absolutem Müll aus...
Aber das man Misionen rauskürzen muss, lächerlich.
Ich mag diese Hip-Hop getue irgendwie nicht, hat schon in GTA SA sehr gestört.

@John Player: In Deutschland sind Gears of War und Dead Rising ja nicht mal rausgekommen; unser vielzu harter Jugendschutz der die Jugendlichen nicht schützt sondern nur einschränkt.
Lösung: Erstmal lockerer werden, ein 0-4-10-14-16 System einführen also alle Spiele die ab 18 sind werden zu ab 16 und die ab16er zu ab 14ern usw.
Notfalls auch ein ab 18 für spiele die wirklich extrem brutal sind.

27.09.2007 21:10 Uhr -
tach!

gta sa is auch ab 16
und hat auch ziemlich viel blut

01.11.2008 16:57 Uhr - Doktor Trask
Freue mich schon auf den SB vom zweiten Teil.
Guter SB übrigens.

10.12.2008 17:48 Uhr -
gar nit gewusst das das spiel indiziert

14.02.2009 10:09 Uhr - Barry Benson
DB-Helfer
User-Level von Barry Benson 7
Erfahrungspunkte von Barry Benson 711
Vermisse das Spiel in der Rubrik: GAMESJAHR 2006! Weil es ja in Deutschland nur geschnitten auf den Markt gekommen ist und man denken könnte, es sei ungekürzt!

29.01.2012 16:24 Uhr - zeed
zum glück besitze ich alle 3 teile in der uk version :)

13.06.2012 20:24 Uhr - AuD!
wie teil 2 sehr gutes und spaßiges spiel, welches sein vorbild um längen schlägt. grafik schaut auch heute noch ganz nett aus. nur die übersetzung is stellenweise daneben. beispiel in der aktivität "eskorte": man bekommt die aufforderung "bleibe 2 sekunden auf sendung". wer komm denn bitte darauf, dass man mit dem auto in dieser zeit in der luft bleiben muss ?? und "Player" mit "Spieler" zu übersetzen passt gar nich zum herrschenden slang ^^

27.10.2012 10:08 Uhr - Argamae
User-Level von Argamae 4
Erfahrungspunkte von Argamae 206
Zu den Übersetzungen:

LOCK AND LOAD - die gängige Übersetzung dafür ist "Sichern und laden". "Verriegeln" ist schon ziemlich holprig. "Entsichert (und geladen)" besagt inhaltlich das Gegenteil, wäre aber in diesem Zusammenhang allemal stilsicherer gewesen als "verriegelt".
AUF SENDUNG BLEIBEN - falls im Original (ich habe das Spiel nicht mehr) dort stand "remain on air", dann ist die Übersetzung natürlich richtig. Natürlich geht die Mehrdeutigkeit im Deutschen flöten und es ist in der Tat nicht ersichtlich, dass damit "in der Luft bleiben" gemeint ist.
PLAYER - Ja, die Übersetzung "Spieler" ist in dieser Konnotation wirklich dumm. Da darf man sich dann ruhig des amerikanischen Wortes bemühen, da es ohnehin fast schon ein Lehnwort ist.

Aber solche Schnitzer sind ja in allen Spielen zu finden. Manchmal muss man sich selbst als Englisch-Laie an den Kopf fassen, wenn man offensichtliche Fehlübersetzungen erkennt. Schließlich werden Leute dafür bezahlt, die Übersetzungen anzufertigen! Zumindest sollte man das hoffen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


Die Mumie
Blu-ray LE Steelbook 22,99
Blu-ray 3D/2D 23,99
Blu-ray 16,99
4K UHD 26,99
DVD 14,99
Amazon Video 11,99



Dark Angel
Blu-ray 22,99
DVD 11,99



The Autopsy of Jane Doe
Blu-ray 13,99
DVD 12,99

SB.com