SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware

Mad End

zur OFDb   OT: Naked Vengeance

Herstellungsland:USA (1985)
Genre:Action, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,00 (4 Stimmen) Details
30.10.2009
Il Gobbo
Level 21
XP 9.751
Vergleichsfassungen
FSK 18 ofdb
Unrated ofdb
DF = 74:28 Min. (Pal)
US = 97:08 Min. (NTSC), 93:16 Min. Pal

Differenz = 18 Minuten 52 Sekunden bei 35 Unterschieden


Carla Harris hat es geschafft. Sie konnte der Kleinstadt entfliehen, wurde Schauspielerin und heiratete einen guten Mann. Alles läuft wunderbar - bis zu diesem verhängnisvollen Abend. Ihr Mann wird erschossen, der Täter wird nicht ermittelt. Um der Trauer Herr zu werden, beschließt Carla, in ihre Heimatstadt zurückzukehren, um bei ihren Eltern neuen Lebensmut zu fassen. Empfangen wird sie in der Stadt aber mit zweifelhaften Gefühlen: Eifersucht bei den ehemaligen Freundinnen, Neid und Verlangen bei den Herren der Schöpfung. Die Heimkehr endet in einer Katastrophe.....

Rape'n'Revenge - sollte es bei diesem Subgenre Klassiker geben... NAKED VENGEANCE gehört dazu. Der Plot ist simpel und recht vorhersehbar; aber das Drehbuch an sich versucht, allzu offensichtliche Klischees zu vermeiden und gerät nach einem holprigen Beginn in eine ruhige Bahn, die mit einer soliden Spannungskurve aufwartet und diese bis zum Ende hält. Trotz aller Einfachheiten überwiegt der positive Aspekt: die Charaktere agieren nachvollziehbar, der "Höhepunkt" (die Mehrfach-Vergewaltigung) ist schockierend glaubhaft, der nachfolgende Rachelauf durchaus nicht genreüblich. Hier wird z.B. dem Sheriff früh klar, wie der Hase läuft und die Fahndung nach der Verdächtigen läuft schnell auf Hochtouren. So ist sie Jägerin und Gejagte zugleich. Auch die Objekte ihrer Rache reagieren geschickt. So töten sie nicht etwa die Verletzte einfach im Krankenhaus, sondern warten ab und ziehen im Hintergrund ihre Fäden. Dann passiert es auch schon mal, das die Rächerin nach einem weitern Mord fast von einer Polizeisperre aufgehalten wird, gerade so fliehen kann und vom eilig zusammengetrommelten Mob in ein Haus getrieben wird. Dieses wird über ihrem Kopf angezündet, so dass sie nur mit Mühe aus der Falle entkommen kann. Das Ende ist fast apokalyptisch zu bezeichnen....

Die Darsteller verstehen allesamt ihr Handwerk. Deborah Tranelli in der Titelrolle feierte 5 Jahre später in der TV-Serie "Dallas" ihren größten Erfolg, als sie in knapp 120 Episoden eine tragende Figur spielte. Auch hier hat sie einige eindrucksvolle Momente zu verzeichnen. Ihr Können als Jazz-Musikerin kommt auch zum Einsatz, indem sie dem Song "Still Got A Love" für den Soundtrack einspielte. Die Bösewichter Kaz Garas, Nick Nicholson und Don Gordon Bell sind quasi Bestandteil eines Santiago-Filmes in den 80ern und spielen ihre Rollen souverän. Und Regisseur Cirio H. Santiago (im September 2008 plötzlich verstorben) gehört ohnehin zu den Könnern auf dem Gebiet der B-Actionware. Mit oft geringem Budget schafft er es, teuer aussehende Filme zu produzieren, die in der Regel zu den besseren Vertretern der jeweiligen Genres gehören. Ich persönlich empfehle den "Mad-Max"-Klon STRYKER (kommt genauso wie HELLS ANGELS IN VIETNAM in naher Zukunft ungekürzt auf den deutschen DVD-Markt)!

Kommen wir mal zu den verglichenen Fassungen. Gerüchten zufolge existiern in den Staaten eine Unrated und eine R-rated-Fassung. Die deutsche Fassung soll - genauso wie die australische Version - identisch, also inhaltsgleich & ungekürzt, mit der R-rated-Version sein. Die britische Fassung soll ebenfalls auf der R-rated basieren, obendrein aber noch einmal um knapp 30 Sekunden entschärft sein. Als einzig mir bekannte Unrated-Fassung kommt nur das US-Tape von Lighting-Video in Frage. Dieses lag als Vergleich mit der deutschen VHS (Vestron, FSK 18, indiziert) vor und läuft fast 20 Minuten länger. Ich persönlich glaube aber, dass der deutsche Verleiher noch einmal die Schere ansetzte und etwas nachzensierte. Sind aber alles Vermutungen. Nichtsdestotrotz muß man festhalten, dass so gut wieder jeder Mord in der deutschen Version teilweise frappierend gekürzt wurde. Aber auch einige längere, durchaus wichtige Handlungspassagen fanden nicht den Weg in den hiesigen Sprachraum. Außerdem, und das soll nicht unerwähnt bleiben, sind in beiden Versionen teilweise massig Jumpcuts zu verzeichen. Auch führe ich nicht jede Stelle auf, in der hier und da eine Einstellung länger geht (egal, in welcher Version). Beschränkt hab ich mich auf die wichtigen, wirklich auffälligen Unterschiede. Dennoch würde ich jedem geneigten Fan empfehlen, dringend nach dem US-Tape Ausschau zu halten. Die gezeigten Screenshots kommen vom Tape. Dieses war nicht nur uralt und abgenudelt, sondern wurde obendrein digitalisiert und zwecks besseren Vergleiches auch noch daheim normgewandelt. Daher bitte ich die teilweisen üblen Qualitäten zu entschuldigen. Hier und da wurden die Pics bearbeitet, jedoch nicht alle in der gleichen Weise.
So, Film ab....

Ein fettes Danke bekommt heute baron666, der mir die superseltene deutsche VHS zur Verfügung stellte.

mehr Informationen zu diesem Titel

6:18 Min.
Es fehlt die komplette Sequenz von Marks Beerdigung, in der Carla ihm noch einmal ihre Liebe gesteht und tränenreich Abschied nimmt. Bevor die DF mit dem Eintreffen des Cops wieder einsetzt, packt Carla noch Marks Kleidung zusammen.
( 101 Sek. )


9:09 Min.
Der Cop verabschiedet sich, hier fehlen die letzten beiden Einstellungen. Direkt im Anschluß gibt es in der US bereits einige Außenaufnahmen, als Carla zu ihren Eltern fährt.
( 46 Sek. )


11:24 Min.
Nur in der US murmelt Burke noch "Bitch!", als sie von der Tankstelle fährt. In der DF danach fehlt auch eine Seiteneinstellung der fahrenden Carla.
( 8 Sek. )


12:03 Min.
Jetzt gibt es eine gewaltige Kürzung von wichtigen Handlungssträngen - denn es werden zwei Hauptpersonen eingeführt. Nachdem Carla ihre Eltern begrüßt hat, fehlt zuerst: Wechsel auf den nächsten Tag, Carla, nur in Unterwäsche, mixt in der Küche irgendwas zusammen. Es klopft an der Tür, davor steht Tim, ein junger Angestellter ihrer Eltern und bittet um ein Glas Wasser. Während sie es ihm holt, betrachtet er aufmerksam ihren Körper. Er trinkt und geht wieder zur Arbeit. Etwas später will Carla in die Stadt und verabschiedet sich von ihrem Vater, der mit Tim im Garten arbeitet. Daddy sagt, dass sie abends eingeladen wären, Carla möchte aber daheim bleiben. Das bekommt Tim mit und scheint dies augenscheinlich zu registrieren. Wechsel zur Stadt, Clara fährt die Straße entlang. Auf einmal kommt vor ihr ein Laster rückwärts aus der Einfahrt gefahren, sie kann gerade noch bremsen. Der Fahrer, Artie, scheint dies auch provoziert zu haben, steigt aus und baggert Carla sogleich an. Sie sauer, der Sheriff kommt hinzu. Kurzes Geplänkel, Carla sauer, Sheriff cool, Artie ahnunglos gebend. Mit der Einstellung der auf dem Bürgersteig flanierenden Carla setzt die DF wieder ein. Insgesamt fehlen am Stück....
( 259 Sek. )


14:33 Min.
Carla verabschiedet sich von ihren Eltern. In der US geht diese Einstellung danach noch etwas weiter, sie schaut auf ihre Hand mit dem Ehering, dann eine zusätzliche Außenansicht der Bar.
( 17 Sek. )


14:51 Min.
Carla betritt die Bar. Wieder fehlt ein gutes Stück vom Beginn dieser Szenerie. Burke sieht sie und ruft nach ihr. Carla ignoriert ihn, weil sie eine alte Freundin - Estelle - erkennt, die sie ebenfalls anspricht. Sie setzt sich mit ihr an deren Tisch und wird ihrem Ehemann vorgestellt. Kurzes Geplänkel, dann erscheint der nächste alte Bekannte - David - auf der Bildfläche. Auch hier freut sich Carla, er setzt sich an den Tisch. Estelle wirft plötzlich Spitzen: David sollte gefälligst bei seiner Ehefrau sein. Dann schimmert ihre Eifersucht auf Carla durch: sie wäre ja Schauspielerin, hätte Estelle sie nicht letztens bei einem Müllbeutel-Werbespot gesehen? Und Carla hätte geheiratet, einen wirklich reichen Mäzen. Carla fühlt sich sichtlich unwohl, wird dann wütend und setzt sich an die Bar. Mit der darauffolgenden Einstellung von Sparky, Burke und Artie am Tisch setzt die DF wieder ein.
( 125 Sek. )


20:45 Min.
Es fehlt der Beginn der Totalen, in der der junge Tim aus der Flasche Alkohol trinkt.
( 7 Sek. )


21:04 Min.
Eine weitere Seiten-Naheinstellung von Fletch, der über Carla schimpft - auch Burke mischt sich ein. Es fehlen vulgäre Zoten ("Bitch", "She's wide open" etc.), bevor die DF mit der Fronttotalen wieder einsetzt.
( 19 Sek. )


21:06 Min.
Diese Fronttotale läuft nur einen Satz lang ("Sie ist zum Sheriff und hat mich verpfiffen!"), dann setzt wieder der Cut ein. Weitere Zoten werden losgelassen ("You want to stick your finger in her butt!"), Fletch wird verarscht. Er wird wütend und fällt den jungen Tim an, die anderen bekommen ihn aber wieder zur Ruhe. Weiteres alkoholisiertes Gebrabbel....
( 43 Sek. )


24:54 Min.
Und selbstverständlich fehlt die komplette Mehrfach-Vergewaltigung.
( 77 Sek. )


26:06 Min.
Die Einstellung, in der Carlas Mutter den Schrotflinten-Treffer in die Brust bekommt, geht in der US-Version sehr viel länger.
( 2 Sek. )


26:10 Min.
Auch die Slow-Mo, in der sie Carla in die Arme fällt, beginnt in der US-Fassung früher.
( 2 Sek. )


26:25 Min.
Eine weitere Einstellung, als der Vater mit blutiger Brust zu Boden geht.
( 1,5 Sek. )


30:02 Min.
Es fehlt die komplette Sequenz im Fitness-Studio, in dem die fünf Vergewaltiger vor sich hin brüten, streiten, prügeln und wieder beruhigen. Dann ein Zwischenschnitt aufs Sheriffbüro, er fährt los. Nun erfolgt in der US-Version gleich der Wechsel zu Arties Eisfabrik, alle treffen sich vor seinem Tor. Dort erfährt jeder, dass Carla noch am Leben ist. Was könne man tun? Nichts, ist die Antwort. Man solle ruhig bleiben. Diese Sequenz wird in der deutschen Fassung in der Krankenhausszene bei 32:25 Min. eingefügt, bevor der Sheriff die verletzte Carla fragen kann. Insgesamt fehlen jetzt in der DF
( 128 Sek. )


32:26 Min.
Wohl aus Anschlußgründen fehlt der Beginn, als der Sheriff mit dem Arzt Carlas Krankenzimmer betritt.
( 20 Sek. )


33:38 Min.
Es fehlt der Beginn der Einstellung bei der durchdrehenden Patientin Jessy, nach dem Zwischenschnitt auf den Sheriff.
( 3 Sek. )


36:26 Min.
Eine weitere Einstellung des brennenden Ray sowie ein vorhergehender Gegenschnitt auf Carla.
( 6 Sek. )


37:55 Min.
Eine zusätzliche Einstellung im Krankenhaus, der Sheriff läuft mit dem Arzt durch einen Gang.
( 10,5 Sek. )


38:01 Min.
Eine zusätzliche Seiteneinstellung der sitzenden Carla, die etwas malt.
( 3,5 Sek. )


40:20 Min.
Eine kurze Sequenz, in der der Arzt Carla am Strand anspricht. Wie es ihr gehe, sie könne ja etwas spazieren gehen und ihn danach besuchen. Sie nickt darauf ab.
( 38,5 Sek. )


41:41 Min.
Carla geht am Ufer entlang, auf dem See fährt Burke in einem Boot neben ihr her. Der Schnitt setzt ein, als sie beginnt, ihr Kleid zu heben. Es fehlt aber, wie sie es auszieht und nackt weitergeht.
( 10 Sek. )


42:50 Min.
Carla tötet Burke im Wasser. Es fehlt eine Frontalansicht von Carla und der Beginn der nachfolgenden Einstellung, in der der Mann zur Seite kippt.
( 7 Sek. )


42:57 Min.
Die Frontansicht wird jetzt in der DF eingefügt, dafür fehlt allerdings der komplette Rest. Der Kerl lebt noch und versucht zu fliehen. Carla wirft einen Enterhaken nach ihm, erwischt ihn, wickelt das Seil an das Boot und startet dies. Burke wird mitgeschleift und über das Wasser gezogen. Ansicht auf der hinterherblickenden Carla ("You Bastard!"), dann setzt die DF mit der Ansicht vom Aufindens der Leiche wieder ein. Insgesamt fehlen....
( 42 Sek. )


43:33 Min.
Wieder geht eine Einstellung etwas länger.
( 6 Sek. )


56:33 Min.
Geschickter Schnitt. In der DF ist nicht zu sehen, wie Carla Artie die Eiskralle in den Hals rammt.
( 2,5 Sek. )


56:40 Min.
Sie schlägt noch zwei weitere Male zu, Artie weicht auf dem Förderband zurück - kaum zu erkennen.
( 6 Sek. )


66:02 Min.
Als der Mitarbeiter von Fletch die Tür verschließt, fehlt die nachfolgende Einstellung. Fletch sieht noch einige Rinderhaxen und trägt eine in den Kühlraum. Mit der Einstellung, als er die zweite anhebt, setzt die DF wieder ein.
( 34 Sek. )


66:32 Min.
Es fehlt eine Einstellung, in der Fletch Carla mit dem Schlachtermesser über die Brust schneidet.
( 3 Sek. )


66:37 Min.
Der Kampf zwischen Carla und Fletch wurde natürlich auch arg zensiert. Geschnitten wurde, nachdem Carla durch die Tür gehuscht ist und Fletch hinter ihr zum Schlag ausholt. Es fehlt: sie holt sich das Schlachtermesser und attackiert Fletch damit. Dieser kann ausweichen, ihr das Messer entwenden und will mit dem Fleischhaken zuschlagen. Damit bleibt er an der Stange hängen, Carla will fliehen. Fletch kann sie aber an den Haaren festhalten, drückt sie Richtung Wurstschneidemaschine und betätigt den Schalter. Bevor Fletch ihr Gesicht in das Schneideblatt hineindrücken kann, beißt sie ihm in die Hand, Fletch schreit auf und seine Hand gerät in das rotierende Blatt. Blut spritzt, bevor die DF wieder einsetzt.
( 25,5 Sek. )


66:47 Min.
Eine weitere Einstellung, in der Carla Fletch die Augen auskratzt sowie ein Gegenschnitt.
( 3 Sek. )


66:57 Min.
Die Einstellung, in der sich Fletch mit dem Schlachterbeil im Rücken dreht, ist insofern verkürzt, dass in der DF nicht mehr das Beil zu sehen ist.
( 1 Sek. )


67:01 Min.
Es fehlt auch komplett, wie Fletch auf Clara zuwankt (das Beil steckt im Rücken), sie packt und gegen eine Auslage wirft. Sie stößt mit dem Kopf durch das Glas und fällt zu Boden. Fletch sinkt in Zwischenschnitten ebenfalls auf die Knie, bevor die DF mit der Flucht aus dem Geschäft wieder einsetzt. Oh, und aus Anschlußgründen gibt es nur in der DF eine zuvor bereits gezeigte Fronteinstellung von Clara. Insgesamt fehlen
( 32 Sek. )


67:05 Min.
Clara lehnt sich an die Tür, jetzt gibt es in der DF die zuvor entfernte Einstellung, in der Fletch an der Wand hinabsinkt (siehe Bild 7 beim vorhergehenden Cut). In der Originalfassung hingegen gibts den kompletten Rest zu sehen: denn Fletch ist mitnichten tot, sondern kommt hinter der Theke hervor und springt auf Clara zu. Sie flüchtet in sein Büro, versucht mit einem Stuhl die Scheibe einzuschlagen, während hinter ihr Fletch mit einem Beil ein Loch durch die Tür schlägt. Er dringt ein, sie wirft ihm den Stuhl auf den Schädel, so dass er zurückfällt. Dann wirft Clara den Schreibtisch um, die Schrotflinte fällt heraus. Sie sinkt blutend und erschöpft zu Boden, betrachtet den auf sie zukriechenden Fletch. Er steht auf, hebt das Beil.... Clara schnappt sich die Flinte und schießt ihm den Kopf von den Schultern. Insgesamt fehlen in der DF
( 50 Sek. )


Und zu guter Letzt ist der Abspann in der US-Version komplett. Ich verzichte jetzt mal auf Zeitangaben und Bilder - bin zu müde.
Cover der deutschen VHS:

Cover des US-Tapes, unrated:

Der folgende Schnittbericht wurde ausschließlich für die Präsentation auf www.schnittberichte.com hergestellt.

Jede Veröffentlichung (auch nur auszugsweise) ohne ausdrückliche Genehmigung des Autoren und Copyright-Inhabers verstößt gegen das Urheberrecht und wird gegebenenfalls straf- und zivilrechtlich verfolgt!


Copyright 2009, Matthias Mathiak

Kommentare

30.10.2009 00:08 Uhr - Snooper
@ IL GOBBO...

deine Review bei Videoraiders war schon genial :D
aber einen kleinen Bonus hab ich mir nun doch erhofft...doch ein bissel viel C/P ;)

BIG THX für den SB!!!

Wir brauchen dringend ne brauchbare DVD Auswertung in DE....

P.S.: Ist ne neue Review schon in arbeit? :)

30.10.2009 00:21 Uhr - cb21091975
so`n megacut und auch noch indiziert.in der liste heist die filmfirma:southern video,münchen.wohl ein unterlabel von lightning.super schnittbericht!

30.10.2009 07:44 Uhr - edit
Solider Genre Film mit einen schön heftigen ende. Eine DVD ist schon lange überfällig! Guter SB :)

30.10.2009 08:25 Uhr - diamond
Wieder so eine Perle ausgegraben.Da bin ich ja mal froh dass ich die 'superseltene' deutsche VHS noch habe.Denke allerdings auch dass die zur R-Rated noch weiter geschnitten wurde,trotzdem noch ziemlich hart.Guter,intensiver Film

30.10.2009 08:52 Uhr - Baron666
@ IL GOBBO

Notiz am Rande: Hatte mal die DF mit der NL-VHS verglichen und beide waren zu 100% identisch ! Von daher dürfte die DF wohl tatsächlich die ungekürzte R-Rated enthalten.


30.10.2009 10:53 Uhr - metalarm
also der erste teil der schnitte ist irrgendwie lächerlich aber die zweite hälfte ist richtig heftig. ich sollt mal meine augen auf halten nach ner uncut fassung sieht nach nem richtig guten film aus.

30.10.2009 13:55 Uhr - marioT
Erinnert ein wenig an "I spit on your Grave".
Sieht aber sogar etwas heftiger aus,leider habe ich ihn nie gesehen.
Könnte mir aber vorstellen wenn er damals bei uns in dieser Fassung erschienen wäre,hätte eine Beschlagnahme(wegen der ähnlichen Thematik wie ISOYG)nicht lange auf sich warten lassen.
Klasse SB.

30.10.2009 17:50 Uhr - ~ZED~
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
Manche Filme sind einfach nicht für die DvD bestimmt, der hier ist einer davon.
Ich wette der kommt niemals auf die Disk. Da nämlich BluRay zurzeit auf dem Vormarsch ist, wird sich wohl niemand mehr die Mühe machen einen Film extra neu aufzupolieren um ihn dann nur auf DVD zu veröffentlichen.

30.10.2009 17:56 Uhr - ButtHead88
DB-Helfer
User-Level von ButtHead88 5
Erfahrungspunkte von ButtHead88 364
Frage:
Gibt es WELTWEIT den Film IRGENDWO auf DVD zu kaufen? - Kann leider keine VHS mehr gucken und Film klingt echt interessant! :D

Hoffe einer weiß hier was ...

30.10.2009 22:16 Uhr - COOGAN
Na ja, superselten ist ein wenig übertrieben. Hin wieder bekommt man den Film bei filmundo. Konnte ihn dort beim user videoparadies (vertreibt überwiegend VHS) für 2,99 EUR kaufen.
Guter Film - leider ist keine schöne Fassung hierzulande erhältlich. Ein Fall für Eyecatcher (die es ja nun nicht mehr gibt) und Konsorten...

31.10.2009 03:14 Uhr - Snooper
30.10.2009 - 17:56 Uhr schrieb ButtHead88
Frage:
Gibt es WELTWEIT den Film IRGENDWO auf DVD zu kaufen? - Kann leider keine VHS mehr gucken und Film klingt echt interessant! :D

Hoffe einer weiß hier was ...



kauf dir n neuen Videorekorder....hat eh mehr Stil...(wer guckt DVD wenn ne VHS verfügbar;)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


Attraction
Blu-ray 3D/2D LE Steel 19,99
Blu-ray 15,99
DVD 13,99
Amazon Video 13,99



Kill Switch
Blu-ray 15,99
DVD 13,99
Amazon Video 13,99



Black Butterfly - Der Mörder in mir
Blu-ray 14,99
DVD 11,49
Amazon Video 13,99

SB.com