SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
The Evil Within uncut PEGI uncut Horror vom Resident Evil-Erfinder ab 38,99€ bei gameware Alien: Isolation uncut PEGI Gänsehaut pur mit gratis Schnellversand ab 34,99€ bei gameware
Weitere empfehlenswerte Schnittberichte
OT: Beast, The

Herstellungsland:USA (1996)
Genre:Horror, Thriller


Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,75 (4 Stimmen) Details

25.03.2013
Buster
Level 12
XP 2.447

Vergleichsfassungen
TV-Fassung
LabelTimeless Media Group, DVD
LandUSA
FreigabeR
Laufzeit111:29 Min. (ohne Abspann) NTSC
Extended Cut ofdb
LabelTimeless Media Group, DVD
LandUSA
FreigabeUnrated
Laufzeit172:33 Min. (ohne Abspann) NTSC
Eine Yacht, ein junges Paar, mitten auf dem Meer bei einer romantischen Reise. Doch man hört nie wieder etwas von ihnen.

Am nächsten morgen entdeckt der einheimische Fischer Whip Dalton ein leeres Rettungsboot an der Küste des beschaulichen Fischerdorfes Graves Point. Er holt es an Bord seines Bootes und findet eine große Klaue, die in dem Rettungsboot steckt. Er schickt die Klaue an ein Institut für Meeresbiologie. Kurze zeit später taucht der Biologe Dr. Herbert Talley in Graves Point auf und berichtet, dass diese Klaue aus dem Tentakel eines Riesenkalmars (Architeuthis) stammt.

Hafenmeister Schuyler Graves bläst zur Jagd auf das Tier, da er den Fischfang und den Tourismus gefährdet sieht. Er schickt Lucas Coven auf See um den Kalmar zu erlegen. Tatsächlich gelingt es Coven, mit Sprengfallen, das Tier zu erlegen. Die Überreste verkauft Graves an den Besitzer von Sealand Texas Osborne Manning. Ein schwerer Fehler. Denn hätte man dem Meeresbiologen Dr. Talley gestattet den Kadaver zu untersuchen, hätte man gleich gewusst, dass es sich hierbei nur um ein Baby handelt. Die Mutter treibt weiter ihr Unwesen vor der Küste und denkt nicht daran weiterzuziehen...


Diese lose auf dem Roman von Peter Benchley (Der Weiße Hai) basierende US-Fernsehproduktion lief 1996 im amerikanischen TV. Kurze Zeit später erschien neben der TV-Fassung auch der Extended Cut auf DVD. Trotz einer Laufzeit von fast 3 Stunden kann sich diese Fassung sehen lassen. Zu keiner Zeit kommt lange weile auf. Auch wenn die Effekte, besonders nach heutigen Maßstäben, relativ billig wirken und er manchmal vorhersehbar ist, handelt es sich hierbei um spannende Fernsehunterhaltung.


Für diesen Schnittbericht wurde die US TV-Fassung (R-Rated) mit dem US Extended Cut (Unrated), beide auf DVD, verglichen.


Laufzeiten:
R-Rated (TV): 111:29 Min. NTSC (ohne Abspann)
Unrated (Extended Cut): 172:33 Min. NTSC (ohne Abspann)

Es fehlen 1 Stunde, 1 Minute und 4 Sekunden.

mehr Informationen zu diesem Titel

00:09:51
Whip Dalton schaut seiner Tochter Dana hinterher, die von einer Freundin abgeholt wurde.
Szenenwechsel an Bord der Privateer. Mike Newcombe unterhält sich mit Whip. Mike hat das Gefühl, dass dies ein guter Tag wird.

22 Sek.




00:10:57
Ein Hubschrauber bringt Lt. Kathryn Marcus von der Küstenwache zu dem, vor Graves Point treibenden, Schlauchboot. Nach einer kurzen Unterhaltung mit dem Piloten Raines dreht Kathryn den Kopf zur Seite und sieht aus dem Fenster.

3 Sek.




00:11:14
Whip und Mike unterhalten sich über den schlechten Fang, den sie heute gemacht haben.

11 Sek.




00:11:52
Als sie über die Privateer fliegen, blickt Kathryn noch zurück.

4 Sek.




00:12:43
Als sie über dem herrenlosen Schlauchboot angekommen sind, will Kathryn sich abseilen. Raines hält dies für keine gute Idee. Nach dem Kathryn ihn gefragt hat, ob er eine bessere Idee hat, nimmt Raines über Funk Verbindung mit der Privateer auf. Er übergibt das Mikrofon an Kathryn, die Whip auffordert, das Schlauchboot zu bergen.

17 Sek.




00:17:47
Es fehlt eine Unterwasseraufnahme von Käfigen, die zerstört werden.

24 Sek.




00:18:12
Als Schuyler Graves zurückkehrt fehlt ein kurzes Stück seiner Ankunft.

4 Sek.




00:18:38
Die Außenansicht des Pub's fehlt.

4 Sek.




00:19:04
Im Pub verabschiedet sich Whip von ein paar Freunden und wird beim Gehen von Maeve aufgehalten, die ihn überreden will noch zu bleiben und etwas mit ihr zu trinken. Whip lehnt ab, da er nach Hause zu seiner Tochter möchte.

31 Sek.




00:19:35
Mike bringt seiner schwangeren Frau Nell ein Glas Milch. Sie fragt ihn, ob er es sich nicht noch einmal überlegen will und doch bei einer Baufirma anfängt, da sie etwas mehr Geld gut gebrauchen können. Mike erwähnt, dass er Fischer und kein Zimmermann sei und sie sich keine sorgen machen soll, da er bisher immer gut für sie gesorgt hat und dies auch in Zukunft vorhat.

35 Sek.




00:24:55
Kathryn stattet Whip einen Besuch ab, da sie eine Unterschrift unter ihrem Bericht von ihm braucht. Bei dieser Gelegenheit sagt sie ihm auch, dass sie gerne in der Bucht von Graves Point tauchen würde und man ihn als Experten empfohlen hat. Es fehlt die Einstellung, in der Whip Kathryn nach draußen begleitet und sie fragt, ob die Küstenwache schon etwas genaueres über das Schlauchboot, welches sie geborgen haben, herausgefunden hat. Sie erklärt ihm, dass es zu einer Yacht mit dem Namen Occupational Hazard aus San Francisco gehört. An Bord befanden sich Mr. Und Ms. Griffin, die, nachdem die Yacht aus ungeklärten Gründen Leck schlug, verschwunden sind.

In der Folgeeinstellung fehlt noch, wie Lucas Coven neue Fallen ins Wasser wirft.

58 Sek.




00:26:50
John Esterbrook, der Cousin von Corbin Jakes, ruft Whip zu Hause an um ihm mitzuteilen, dass die Klaue, die Whip auf dem Schlauchboot gefunden hat, von einem Meeresbewohner stammt, man sich aber noch nicht sicher ist, um was für ein Wesen es sich handelt. Whip verschlägt es daraufhin die Sprache und John fragt, ob er noch da ist.

5 Sek.




00:28:22
Lucas Coven, der von seinem Boot aus, etwas ungewöhnliches im Wasser bemerkt hat, erzählt seinen Freunden im Pub davon. Er glaubt, ein Wal habe sich gezielt auf sein Boot zubewegt. Seine Freunde nehmen ihm die Geschichte nicht ab und denken, er habe mal wieder zu viel Whisky getrunken und phantasiert.

28 Sek.




00:29:13
Dana und ihre Freundin Hadley unterhalten sich etwas länger. Hadley möchte gerne in Graves Point bleiben, während es Dana an die Universität von Arizona zieht, von der sie gestern einen Katalog erhalten hat.

18 Sek.




00:29:54
Hadley hat zwei Jungs angesprochen und gefragt, ob sie bei irgendetwas Hilfe gebrauchen können. Dana ist die Angelegenheit etwas peinlich und sie fragt Hadley noch, ob sie verrückt geworden ist.

6 Sek.




00:30:30
Whip erfährt von Schuyler Graves, dass das Schlauchboot entsorgt wurde, da es irreparabel beschädigt war. Whip regt sich darüber auf, da er es als Beweismittel ansieht und wirft Schuyler seine unüberlegte Handlungsweise vor.

10 Sek.




00:31:45
Nach dem Whip sein Büro verlassen hat, sieht man Schuyler lächelnd an seinem Schreibtisch sitzen.

3 Sek.




00:33:26
Als er zu Hause angekommen ist, lernt Whip die beiden Hobbytaucher Spike und Chowder kennen, die ihn beauftragen wollen, sie bei einem Tauchgang zu begleiten. Whip lehnt ab und geht ins Haus, Dana folgt ihm. Spike und Chowder sind etwas länger zu sehen.

3 Sek.




00:33:48
Dana ist enttäuscht von ihrem Vater und verlässt die Küche. Whip schaut seiner Tochter etwas länger hinterher und trinkt einen Schluck Bier.

2 Sek.




00:33:50
Lucas isst zu Mittag. Ihm scheint seine Bohnensuppe nicht zu schmecken, so dass er sie mit etwas Whisky verfeinert. Spike und Chowder tauchen auf und machen ihm ein Angebot.

47 Sek.




00:35:21
Es fehlt eine längere Unterwasserkamera fahrt.

5 Min. und 27 Sek.



Die Folgeeinstellung zeigt Dana und Hadley, an Bord der Privateer ihre Bräune auffrischen.
Whip und Kathryn tauche auf und Whip hilft Kathryn zurück an Bord. Dabei verliert sie ihre Taschenlampe, die auf den Grund sinkt und einen Riesenkalmar aufschreckt.



Während Whip in Erinnerungen über die Vergangenheit von Graves Point schwelgt, beschließen Dana und Hadley, ins Wasser zu gehen.
Kathryn hilft Whip dabei, die Ausrüstung zu verstauen. Dieser erzählt ihr, dass er aus einer Fischerfamilie stammt aus der nur noch Dana und er übriggeblieben sind.



Whip ruft die Mädchen zurück. Hadley schwimmt zurück und klettert die Leiter hinauf, während Dana noch etwas draußen bleibt. Whip drängt seine Tochter, endlich an Bord zu kommen und lichtet schon einmal den Anker. Aus der Tiefe greift ein Fangarm nach dem Anker und wird mit an die Oberfläche gezogen. Kurz bevor er den Anker wieder freigibt fällt Whip und Kathryn auf, das etwas nicht stimmt und die beiden können noch einen Blick auf den Fangarm werfen, bevor dieser wieder im Wasser verschwindet.




00:43:04
Am nächsten Tag unterhält sich Kathryn zwanglos mit Leutnant Raines. Sie erwähnt dabei einen seltsamen Aal, der der an der Ankerkette hing. Raines geht nicht weiter darauf ein und möchte stattdessen lieber wissen, wie ihr gemeinsamer Tauchausflug mit Whip Dalton verlaufen ist.

58 Sek.




00:45:32
Eine weitere Unterwasseraufnahme unterlegt mit dramatischer Musik.

22 Sek.




00:48:14
Lucas hat sich von Spike und Chowder dazu überreden lassen, sie zu einem tiefliegenden Wrack zu fahren, welches sie sich ansehen wollen. Der Weg nach unten dauert etwas länger.

8 Sek.




00:48:46
Spike sieht länger durch seine Kamera.

12 Sek.




00:49:42
Lucas liest länger in seinem Playboy und schaut erneut auf die Uhr. Er hat mit den beiden Jungs abgemacht, dass sie nach spätestens 7 Minuten wieder an die Oberfläche kommen sollen. Chowder, der auf Spike wartet, kommt etwas eher ins Bild und taucht erneut nach unten ab.

13 Sek.




00:51:58
Nach dem der Riesenkalmar Spike und Chowder getötet hat, fehlen 7 Sekunden. Die wieder aufgetauchte Boje ist etwas länger im Bild und anstatt eines direkten Szenenwechsels auf Kathryn und Raines im Hubschrauber, gibt es eine Schwarzblende.

7 Sek.




00:53:31
Die Privateer nähert sich dem Boot der Küstenwache und der Hubschrauber schwebt noch etwas länger über der Unglücksstelle.

5 Sek.




00:54:21
Whip bereitet etwas zu essen vor und schaut sich dabei einen Nachrichtenbeitrag im Fernsehen an, der über den Tod der beiden Taucher und der Theorie, es könne sich um die Opfer eines Riesenkalmars handeln, berichtet.
Hadley, die immer noch unter Schock steht, hat sich in Danas Zimmer hingelegt. Dana kommt herunter um ihrer Freundin ein Glas Orangensaft zu holen.

1 Min. und 02 Sek.




00:57:43
Bei einer Gemeindeversammlung erklärt Whip, wie gefährlich es sein kann, zu versuchen, das Tier zu töten. Auch Kathryn und Leutnant Raines sitzen im Saal.

10 Sek.




00:58:33
Am Ende der Sitzung erklärt Bürgermeister Schuyler Graves noch, dass man überlegt hat, eine für den folgenden Tag geplante Feier abzusagen. Man hat sich aber dafür entschieden, diese stattfinden zu lassen. Es wird einen Tanz geben und auch für das leibliche Wohl wird gesorgt sein. Allerdings wird es keinen Tintenfisch geben.
Kathryn fragt Whip, ob er an der Feier teilnehmen wird. Er sagt ihr, dass er dies jedes Jahr tut und so verabreden sich die beiden für den nächsten Tag.

1 Min. und 01 Sek.




01:01:21
Whip schaut sich ein Video an, welches er von dem Meeresbiologen Dr. Herbert Talley erhalten hat. Es handelt sich um eine Dokumentation über Riesenkalmare. Als erklärt wird, dass die Tiere erst weiterziehen, wenn sämtliche Nahrungsmittel der Region aufgebraucht sind, schaut Whip etwas besorgt.

Eine Folgeeinstellung zeigt eine Boje und unser Kalmar taucht plötzlich auf. Eine anschließende Unterwasserkamerafahrt fehlt.

41 Sek.




00:54:21
Dr. Talley ist mit seinem Assistenten Christopher Lane in Graves Point eingetroffen. Whip hatte nicht so früh damit gerechnet. Also beschließt man Zusammen die Feierlichkeiten zu besuchen. Eingeleitet wird die Sequenz mit einer erneuten Unterwasseraufnahme.

Insgesamt 11 Min. und 52 Sek.




Lucas genehmigt sich erst mal einen Whisky und unterhält sich mit ein paar Freunden, die alle schon etwas angetrunken sind.
Whip und Gefolge erscheinen und entdecken einen Tisch, an dem Mitglieder der Küstenwache sitzen. Kathryn ist auch dabei. Also fragt man höflich, ob man sich dazugesellen kann.
Die Freunde von Lucas machen diesen darauf aufmerksam, dass Whip gerade gekommen ist, woraufhin dieser beschließt, das Fest zu verlassen.




Hadley langweilt sich und fordert kurzerhand Raines zum Tanz auf. Christopher fragt Dana ob sie gerne tanzen würde, was diese natürlich möchte. Die Situation wird von Whip kritisch beäugt. Kathryn fragt Whip was er von einem Tanz halten würde. Whip gibt zu verstehen, dass es nur zu einem langsamen Stück tanzen würde. Wie aufs Stichwort spielt die Band einen Slowfox und Whip bleibt nichts anderes übrig, als Kathryn auf die Tanzfläche zu folgen.
Dana und Christopher kommen sich näher.




Eine Familie besucht das Fest. Familienhund Champs darf leider nicht an der Feier teilnehmen.




Als die Musik wieder schneller wird, verlassen Whip und Kathryn die Tanzfläche. In einem kurzen Gespräch mit Dr. Talley erfährt Whip, dass der Meeresbiologe seine Entscheidung, den Kalmar in Ruhe zu lassen, begrüßt.
Schuyler Graves erscheint und fragt nach der Befindlichkeit. Unter dem Vorwand etwas zu Trinken zu besorgen verlässt Whip die Runde.




Hund Champs wittert etwas, reißt sich los und sprintet Richtung Wasser. Auf dem Steg angekommen sieht er den Kalmar vorbei schwimmen und springt mutig ins Wasser nur um etwas später festzustellen, dass dies eine blöde Idee war und jaulend umdreht.




Maeve fragt Whip etwas über Kathryn aus und bemerkt, dass sie Ähnlichkeit mit seiner verstorbenen Frau Charlotte hat. Sie wünscht ihm alles Gute und geht.




Als der Leiter der Küstenwache Commander Wallingford Dr. Talley Lieutenant Henderson als erfahrenen Taucher vorstellt, platz Kathryn der Kragen. Hatte sie doch gehofft, den Auftrag zu erhalten und zusammen mit dem Team von Dr. Talley auf Erkundungsfahrt zu gehen. Genervt wendet sie sich ab und verlässt die Feier. Whip folgt ihr und fragt, ob sie ihren Eistee haben möchte. Sie ist sehr aufgebracht darüber, dass man als Frau innerhalb der Küstenwache stets doppelt so hart arbeiten muss wie die männlichen Kollegen, um akzeptiert zu werden. Whip hat Verständnis und streicht Kathryn durch das Haar. Sie wehrt seine Geste mit der Begründung ab, dass sie gerade eine Beziehung hinter sich hat und nicht auf der Suche nach einer neuen ist.




Die Familie beendet ihren Ausflug. Dem Jungen fällt auf, dass der Hund verschwunden ist. Aufgeregt sucht er nach Champs. Durch ein kurzes jaulen wird die Familie aufmerksam und findet den Hund schließlich, vor Angst zitternd, unter dem Auto.




Am nächsten Morgen bereitet Dana das Frühstück für ihren Vater zu. Er möchte wissen Danas genaue Absichten mit Christopher sind. Sie sagt ihm, sie würde ihm über Christopher erzählen, wenn er etwas über Kathryn berichtet. Whip erwähnt, dass es nichts zu berichten gibt und das Frühstück klingt mit etwas Smalltalk aus.




01:16:14
Kurz nach der Einsatzbesprechung fängt Leutnant Raines Kathryn ab. Er wundert sich, dass er ihren Namen nicht auf dem Dienstplan gesehen hat. Kathryn erwiedert, sie habe sich nicht eingetragen. Raines ahnt, was Kathryn bedrückt und versucht sie, mit einer Geschichte aus seiner Vergangenheit aufzuheitern. Nach einer Bruchlandung mit einem Hubschrauber und 2 Millionen Dollar schaden, hat er sich am nächsten Tag wieder in einen Hubschrauber gesetzt und ist weiter geflogen. Er rät ihr, nicht aufzugeben. Kathryn bedankt sich für die aufmunternden Worte.

55 Sek.




01:18:49
Lucas befindet sich mit drei Helfern an Bord der Seafox um nach dem Riesenkalmar zu suchen. Der Mann am Radar langweilt sich. Er verlässt kurz seinen Posten um Lucas zu berichten, dass es nichts zu berichten gibt und eine Zigarette zu rauchen. Lucas bereitet unterdessen die Sprengsätze vor und reicht sie weiter.

Danach folgt noch ein Szenenwechsel auf Dana, die sich zusammen mit Christopher in der Küche befindet und Sandwichs für ihren Vater, Dr. Talley und Mike zubereitet.

1 Min. und 31 Sek.




01:24:20
Lucas und seine Männer haben es geschafft einen Riesenkalmar zu erlegen. Als man sich wieder Richtung Hafen aufmacht zeigt das Radar, das zu diesem Zeitpunkt von niemanden mehr bewacht wird, eine große Gestalt aus der Tiefe auftauchen, die das Boot verfolgt.
Es stellt sich heraus, dass es sich um einen weitaus größeren Kalmar handelt als der, den man gerade an der Seite der Seafox festgemacht hat. Doch anstatt die Verfolgung fortzusetzen oder anzugreifen taucht das Tier wieder ab.

1 Min. und 21 Sek.




01:27:48
Als Initiator der Jagd auf den Riesenkalmar erhält Schuyler Graves von der Stadtverwaltung eine kleine Anerkennung. Als er von Reportern gebeten wird einen Kommentar abzugeben sagt er, dass er nichts vorbereitet hat und weicht aus, in dem er sich in sein Büro zurückzieht.

15 Sek.




01:29:31
Im Supermarkt hat Mike Probleme. Sein Konto ist überzogen und es wir ihm kein Kredit mehr gewährt.

20 Sek.




01:29:51
Kathryn wurde in das Büro von Commander Wallingford gebeten. Dr. Talley plant eine Expedition mit einem Tauchboot an der Stelle an der die beiden Taucher (Spike und Chowder) getötet wurden. Alles soll auf Video festgehalten werden. Commander Wallingford möchte das Kathryn mit an Bord ist. Kathryn ist stolz und freut sich über das Vertrauen, welches ihr Vorgesetzter in sie setzt.

1 Min. und 17 Sek.




01:32:19
Der Dialog zwischen Dana und Christopher am Strand geht etwas länger. Er wünscht sich, sie könnte ihn morgen auf der Tauchfahrt begleiten aber Dana winkt ab.

13 Sek.




01:32:19
An Bord des Forschungsschiffes unterhalten sich Kathryn und Whip etwas länger. Sie möchte gerade auf ihr Verhalten während des Stadtfestes zu sprechen kommen als sie von Dr. Talley unterbrochen wird.

5 Sek.




01:37:04
Kurz bevor das Tauchboot Triton II zu Wasser gelassen wird, sieht man noch wie u. a. Kathryn und Dr. Talley das Geschehen auf einem Monitor beobachten.

8 Sek.




01:38:55
An Bord der Triton II gibt es noch etwas Smalltalk. Jameson möchte wissen wonach sie eigentlich Ausschau halten. Christopher antwortet, dass sie nach Spuren suchen, die Beweisen, dass der Riesenkalmar hier gewesen ist. Dr. Talley meldet sich über Funk und fragt nach der Befindlichkeit. Als Christopher antwortet, dass es nichts zu sehen gibt, beschließt man etwas tiefer abzutauchen.

36 Sek.




01:39:39
Jameson beklagt sich, dass es an Bord sehr kalt ist. Christopher beruhigt ihn mit den Worten, dass sie sich nicht länger als nötig in dieser Tiefe aufhalten werden.

9 Sek.




01:42:13
Nach der Katastrophe, bei der alle Bordmitglieder der Triton II ums Leben kamen, beschwert sich Kathryn bei Commander Wallingford. Eigentlich sollte sie an Bord gewesen sein. Nun ist ein unschuldiger Zivilist gestorben. Wallingford entgegnet, dass es nicht seine Entscheidung war. Er hat Jameson nur auf drängen von Schuyler Graves an Bord genommen. Eine Entscheidung mit der er leben muss. Er ist aber auch froh darüber das Kathryn noch lebt.

59 Sek.




01:43:14
Whip hat seiner Tochter Dana etwas zu Essen bereitet. Er klopft an ihre Zimmertür und fragt ob er stört, sie bittet ihn herein. Sie hat den Tod von Christopher nicht überwunden.

14 Sek.




01:46:33
Kathryn ist zu Besuch bei Whip. Sie unterhalten sich über das Geschehene. Als Whip beginnt den Tisch abzuräumen und Kathryn noch einen Kaffee einschenkt brich sie in Tränen aus und sagt noch, dass Jameson noch nicht einmal mit an Bord der Triton II wollte und sie an seiner Stelle hätte sein sollen.

5 Sek.




01:47:17
In der gleichen Unterhaltung erwähnt Whip seine Frau Charlotte, die vor 10 Jahren Graves Point ertrank. Er sagt noch dass sie eine gute Seglerin war.

6 Sek.




01:49:32
Whip befindet sich an Bord der Privateer wo er mit Wartungsarbeiten beschäftigt ist. Hier findet ihn Dr. Talley und fragt nach Dana. Dana geht es den Umständen entsprechend gut. Sie schläft den größten Teil des Tages. Whip möchte wissen ob Talley bereits die Familie von Christopher kontaktiert hat. Diese befindet sich bereits in Graves Point um Christophers Sachen abzuholen.

Talley erzählt Whip noch dass am nächsten Tag Lucas Coven mit seiner Mannschaft auslaufen wird um Jagd auf den Architeuthis zu machen. Whip hält dies für eine verrückte Idee und meint man sollte das Tier in Ruhe lassen. Dr. Talley ist hier anderer Meinung. Er ist überzeugt davon, dass das Tauchboot nur aus Rache angegriffen wurde. Whip kann dies nicht glauben.

2 Min. und 14 Sek.




01:53:47
Die Szene in der sich Dr. Talley und Osborne Manning unterhalten setzt etwas früher ein. So bekommt man noch mit, dass Manning bereits einen Scheck für den Riesenkalmar ausgestellt hat.

4 Sek.




01:55:22
Manning möchte unbedingt Dr. Talley als Mitarbeiter für Sealand Texas gewinnen. Talley ist wenig überzeugt. Als Manning ihm in Aussicht stellt unbeschränkten Zugriff auf die evtl. zwei Kadaver zu bekommen, muss Talley sich erst mal hinsetzen.

6 Sek.




01:55:22
Aufgrund eines generellen Auslaufverbotes bekommt Mike Newcombe keinen Job. Da er aber dringend Geld benötigt heuert er bei Lucas an. An Bord hat Lucas Probleme mit seinem mit seinem Sonargerät. Doch mit etwas Brachialgewalt ist dies nur von kurzer dauer.

22 Sek.




01:56:39
Dana überrascht ihren Vater in der Küche. Er möchte einen Eintopf zubereiten. Sie wundert sich etwas darüber, dass es Eintopf zum Frühstück geben soll. Whip klärt sie allerdings auf. Es ist bereits früher Abend und sie hätte den ganzen Tag verschlafen.

Szenenwechsel auf See:

Mike und Scranton werfen weiter Köder aus. Das Sonargerät macht erneut Probleme. Scranton merkt an, dass es bald Dunkel werden wird und schlägt vor am nächsten Morgen weiterzumachen. Mike gibt ihm recht da man bald nichts mehr sehen könne. Doch Lucas verläßt sich auf sein Sonar.

1 Min. und 14 Sek.




02:01:07
Mike und Scranton konnten Lucas mittlerweile davon überzeugen, dass es besser ist mit der Jagd am nächsten morgen weiterzumachen. Natürlich springt der Motor erst einmal nicht an.

19 Sek.




02:01:28
Als die Maschine unter lautem Fluchen von Lucas doch anspringt, lobt er sein "altes Mädchen".

2 Sek.




02:01:50
Whip hat mittlerweile in der Stadt erfahren, dass sich sein Freund Mike zusammen mit Lucas auf See befindet um Jagt auf den Riesenkalmar zu machen. Er macht sich mit der Privateer auf die Suche.

21 Sek.




02:04:53
Während die Seafox von dem Riesenkalmar unter Wasser gezogen wird, versucht Whip per Funk die Küstenwache zu erreichen. Die Verbindung reißt ab.

19 Sek.




02:06:37
Mike konnte sich retten und klammert sich nun an einer Boje fest. Whip schwimmt etwas länger auf ihn zu.

6 Sek.




02:08:20
Whip konnte Mike retten und ihn ins Krankenhaus bringen. Kathryn befindet sich unterdessen bei Dana und entdeckt ein paar alte Fotos ihrer Mutter. Dana war erst sieben Jahre alt als Charlotte starb, doch sie ist der Überzeugung das ihre Mutter und Kathryn sich gut verstanden hätten. Sie hofft dass es Mike bald besser gehen wird. Doch einen gewissen Eigennutz kann sie nicht abstreiten. Natürlich wünscht sie Mike alles Gute, doch sollte Mike nicht durchkommen, würde ihr Vater sich auf See begeben und versuchen den Riesenkalmar zu jagen. Kathryn ist jedoch zuversichtlich.

Szenenwechsel ins Krankenhaus:

Nell macht sich sorgen da man schon solange nichts von den Ärzten gehört hat. Whip versucht sie zu beruhigen.

2 Min. und 53 Sek.




02:12:23
Es folgt eine längere Sequenz bestehend aus mehreren Szenen.

Insgesamt 9 Min. und 50 Sek.

Manning versucht Dr. Talley zu überreden ihn an der nächsten Mission teilnehmen zu lassen. Talley lehnt ab, da er an Mannings Seemännischen Fähigkeiten zweifelt. Manning würde auch jemanden anheuern, egal was es kosten würde. Für Dr. Talley gibt es da nur einen Mann.




Doch dieser Mann ist gerade damit beschäftigt sich zu betrinken.




Hadley und Leutnant Raines vergnügen sich im Auto als Hadley auf eine verrückte Idee kommt und ihr wohlgeformtes Hinterteil über eine Absperrung schwingt. Sie möchte sich den Kadaver des jungen Kalmars einmal aus der Nähe ansehen. Raines hält das für keine gute Idee.




Whip kommt betrunken nach Hause. Hier wird er bereits von Kathryn erwartet. Sie macht sich sorgen um ihn. Whip reagiert abweisend und stößt sie von sich.

s


Hadley nähert sich dem Jungtier. Raines entgegnet, dass es sich hier um gesperrtes Gebiet handelt. Doch es scheint zu spät. Hadley wird vom Muttertier ins Wasser gerissen, Raines kann ihr in letzter Sekunde hilfreich die Hand entgegen strecken.




Nachdem sich der Zwischenfall herumgesprochen hat, stehen Dr. Talley, Manning und Schuyler Graves in der Bucht und diskutieren. Talley hält es für außergewöhnlich, dass ein Architeuthis so nah an der Küste agiert. Schuyler möchte nur wissen, wie das Tier gestoppt werden kann.




Mitglieder der Gemeinde wecken Whip Dalton und möchten, dass er die nächste "Expedition" leitet. Auch als er erfährt, dass der Kalmar erstmals von See aus angegriffen hat, lehnt Whip das Angebot ab.




Dana besucht Kathryn. Sie versucht das Verhalten ihres Vaters am Abend zuvor zu erklären und zu entschuldigen und fragt, ob Kathryn gewillt ist Whip noch eine Chance zu geben. Nach kurzem zögern entgegnet Kathryn "Vielleischt"




Whip besucht Nell und Mike im Krankenhaus. Mike berichtet ihm die Ereignisse der vergangenen Nacht. Der Riesenkalmar hat regelrecht Jagd auf die Seafox gemacht.




Es folgt noch eine kurze Unterwasseraufnahme in der zu sehen ist wie der Architeuthis systematisch das Wrack der Seafox zerlegt.




02:22:27
Dana sitzt am Strand als Les und ein paar weitere Stadtangestellte die Schilder aufstellen die besagen, dass der Strand gesperrt ist. Als Les Dana erzählt, dass viele Einwohner ihren Vater für einen Feigling halten, reagiert Dana gereizt. Sie erwidert noch, dass ihr Vater vor nichts Angst hat. Les glaubt auch nicht daran dass Whip ein Feigling ist, kann sich sein Verhalten allerdings nicht erklären. Dana dämmert es schließlich. Sie hat ihrem Vater das Versprechen abgenommen, sich nicht an der Jagd zu beteiligen.

9 Sek.




02:25:55s
Whip wurde mittlerweile von seiner Tochter von dem Versprechen entbunden. Also entscheidet er sich dazu, doch an der Jagd teilzunehmen. Er hat allerdings zwei Bedingungen: Sie fahren mit der Privateer und Schuyler Graves nimmt ebenfalls teil.
An Bord der Triton kommt es zu einer Einsatzbesprechung zwischen Whip, Schuyler, Dr. Talley und Osborne Manning. Manning stellt den Anwesenden das Lockgerät für den Riesenkalmar vor. In diesem wird ein Zylinder mit einem Lockstoff platziert. In diesem Fall soll es sich um einen jungen Architeuthis handeln. Ein kleiner Teil der Unterhaltung fehlt: Whip möchte wissen, ob sie Kontrolle über den Zylinder haben. Manning sagt ja, denn das Gerät wird mit einem Stahlseil am Boot befestigt sein. Whip ist damit nicht einverstanden, denn was ist wenn das Tier das Boot direkt angreift? Hier hat Dr. Talley den Plan ein Gerät am Rumpf der Privateer zu befestigen, welches die Geräusche eines ausgewachsenen Killerwals aussendet. Schuyler gefällt der Plan nicht.

45 Sek.



02:12:23
Es folgen zwei Szenen am Stück.

Insgesamt 2 Min. und 22 Sek.

Whip ist bereit am nächsten Morgen auszulaufen. Daher stattet er Kathryn noch einen Besuch ab um sich für sein Verhalten am vorherigen Abend zu entschuldigen. Er möchte nicht gehen ohne ihr vorher noch etwas wichtiges zu sagen. Sie meint, was auch immer es ist, er könne ihr es sagen, wenn er wieder zurückgekehrt ist.




Osborne Manning bereitet die Ampullen für die Harpune vor. Sie werden mit Zyanid gefüllt. Dr. Talley fragt ob alles in Ordnung ist da er noch Licht gesehen hat. Manning erzählt ihm, dass er nur noch ein paar letzte Checks vornimmt.




02:31:33
Dr. Talley und Manning verladen gerade ein paar Ausrüstungsgegenstände als Whip am Hafen erscheint. Er fragt ob Schuyler schon da ist. Noch nicht aber zu seiner Überraschung befindet sich Kathryn an Bord. Er möchte nicht dass sie dabei ist doch sie hat ein gutes Argument: Wenn sie nicht an Bord Privateer ist, würde die Küstenwache ein Auslaufverbot verhängen. Kathryn möchte noch wissen was Whip ihr gestern Abend sagen wollte. Etwas verschüchtert gesteht er ihr, dass er sich in sie verliebt hat. Kathryn erwidert diese Liebe.

2 Min. und 1 Sek.




02:38:57
Beim ersten Kontakt mit dem Riesenkalmar beobachten Kathryn und Whip etwas länger das Sonargerät.

20 Sek.




02:40:06
Kurz vor dem ersten Angriff sind sowohl Dr. Talley, als auch Schuyler Graves in Großaufnahme zu sehen.

2 Sek.




02:43:53
Nachdem plötzlich die Maschine gestoppt wurde und Whip sich sofort, mit Taschenlampe, auf den Weg in den Maschinenraum macht, sehen Manning, Dr. Talley und Schuyler etwas besorgt aus.

12 Sek.




02:45:36
Ohne Ersatzteile kann Whip die Maschine nicht reparieren. Also wird man sich die Nacht über treiben lassen und sich am nächsten Morgen in den Hafen schleppen lassen. Manning sagt, dass ginge nicht da das Tier nicht Tod sei. Anstatt die Ampullen mit Zyanid zu füllen, hat er lediglich ein Betäubungsmittel verwendet. Er möchte den Riesenkalmar mit nach Sealand Texas nehmen. Whip, Kathryn und Dr. Talley sind davon gar nicht begeistert. Wenn das Tier aufwacht kann es das ganze Boot unter Wasser ziehen. Whip will die Leinen kappen, mit denen der Architeuthis an der Privateer fest gemacht wurde. Manning versucht ihn davon abzuhalten. Es fehlt ein kleiner Teil der Unterhaltung. Whip wendet sich an Talley und fragt ob das Gerät mit den Killerwalgeräuschen schon einsatzbereit ist.

2 Sek.




02:45:41
Hadley und Leutnant Raines liegen gemeinsam im Bett als Hadley von seinem Pieper geweckt wird. Er kontrolliert ihn, springt auf und verlässt hastig das Bett.

Szenenwechsel an Bord der Privateer:

Whip kappt die Leinen und wirft sie ins Meer. Kathryn kommt von der Brücke herunter und sagt, dass die Küstenwache unterwegs ist. Manning fragt ob es dann noch notwendig sei, die Verbindung zwischen dem Boot und dem Riesenkalmar zu kappen. Von Backbord aus ertönt ein Geräusch und Whip will wissen wo Graves ist.

44 Sek.




02:46:28
Kurz nachdem Whip gefragt hat hört man erneut ein Geräusch. Graves hat ein Schlauchboot ins Wasser geworfen und ist nun selbst hinterher gesprungen um sich in Sicherheit zu bringen. Whip sprintet los.

4 Sek.




02:46:49
Kathryn und Whip sehen dem fliehenden Schuyler Graves hinterher. Dr. Talley erklärt Manning dass er, wenn sie das hier überleben sollten, er kein Interesse mehr daran hat für ihn zu arbeiten.

Szenenwechsel an Land:

Es ist dunkel. Dana kann nicht schlafen, verlässt das Haus und setzt sich auf die Treppe.

26 Sek.

Kommentare
25.03.2013 00:21 Uhr - ondy1978
3x
Ich persönlich finde den film so was von langweilig :D und nun noch mehr blabla da drinne :D
mich würde mal interessieren wie lange du an diesen schnittbericht gesessen hast ? unglaublich wieviel mühe so was macht.

25.03.2013 00:25 Uhr - schmierwurst
4x
DB-Mitarbeiter
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 905
Wow, grosses Lob an den Autor des SB's. Über ne Stunde, Wahnsinn!

Zum Film: Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domit^^

25.03.2013 00:27 Uhr - Lykaon
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
fast 3 Stunden Laufzeit o_O wahnsinniger Schnittbericht!

25.03.2013 00:28 Uhr - Thrax
2x
Man da wurde aber mächtig viel für's amerikanische Fernsehen rausgekürzt. Ich weiß noch wie damals genau diese Version als Zweiteiler auf RTL lief. Die Effekte fand ich zwar damals schon teilweise billig, aber cool und spannend war der Film trotzdem und tatsächlich trotz einer Gesamtlaufzeit von 3 Std. echt nicht langweilig. Außerdem war es da auch cool mal Larry Drake wieder gesehen zu haben. Kann mich also dem Intro nur anschließen.
Jetzt müsste nur noch die DVD/BD dazu kommen.

25.03.2013 00:36 Uhr - Critic
1x
Das ist ein Film den man remaken sollte. Aber ohne Teens, Joints und Rumgevögel bitte.

25.03.2013 00:42 Uhr - uzi
4x
Ich wünsche mir seid Jahren ne Deutsche Vö :( . Top sb !!!!

25.03.2013 01:11 Uhr - Oberstarzt
1x
Geil, Gummipuppe trifft CSI: Las-Vegas !

25.03.2013 01:16 Uhr - Jack Bauer
1x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Dass es sich hierbei um "spannende Fernsehunterhaltung" handeln soll, muss ich nach Ansicht des Schnittberichts zumindest erstmal anzweifeln. Mir sind jedenfalls schon beim Scrollen dieser unzähligen langweiligen Bildchen fast die Füße eingeschlafen. Ich mag mir gar nicht vorstellen, dass der Film unglaubliche drei Stunden geht.
Diese überlangen Monsterschinken aus der TV-Retorte waren Ende der 90er keine Seltenheit. Kennt noch jemand CREATURE von 1998? Das war auch so ein käsiger Drei-Stunden-Stinker, in dem zweieinhalb Stunden gar nichts passiert.

25.03.2013 03:23 Uhr - Thrax
2x
@Jack Bauer
Stell dir ungefähr DER WEIßE HAI mit nem Riesenkalmar statt nem Riesenhai vor, nur halt 3 Std. lang anstatt straffe 2 Std.
Der Film läuft so grob nach dem Handlungsmuster ab wie Spielbergs Klassiker. Damals fand ich ihn jedenfalls cool und es war taugliche Fernsehunterhaltung. Ob das bei mir heute noch so wäre wenn ich ihn jetzt nochmal sehen würde....dafür will ich meine Hand jetzt natürlich nicht ins Feuer legen.

25.03.2013 06:41 Uhr - deNiro
DB-Mitarbeiter
User-Level von deNiro 4
Erfahrungspunkte von deNiro 256
Klasse und aufwendiger SB!

25.03.2013 08:06 Uhr - Eric Draven
DB-Co-Admin
User-Level von Eric Draven 12
Erfahrungspunkte von Eric Draven 2.248
AH, William Petersen ich habe ihn als Gil Grissom echt verehrt. Für mich der beste Darsteller aller CSI Serien ....

25.03.2013 08:46 Uhr - Kane McCool
1x
User-Level von Kane McCool 3
Erfahrungspunkte von Kane McCool 128
CSI: Octopussy!

Fand den Film damals toll und hoffe auf eine DVD/BD-VÖ hierzulande.

25.03.2013 09:05 Uhr - silverhaze
2x
Hab mir extra die US DVD geholt, eine Veröffentlichung in Deutschland auf DVD oder Blu-ray ist längst überfällig, noch immer!!!
Beim Film werden sich die Geister scheiden, mir hat der sehr gut gefallen wobei ich alles mit Haien,Kraken und Krokodielen absorbiere wie ein Schwamm.

25.03.2013 09:31 Uhr - DON
2x
"Es fehlen 1 Stunde, 1 Minute und 4 Sekunden. "
Aber bei Splatterfilmen schon wegen 2 fehlender Frames den Herzkasper bekommen :D

Danke für den SB.

25.03.2013 10:19 Uhr - michaelmct
1x
..sollte bestimmt ein typischer US TV 2-Teiler werden und die haben nur Sendezeit für einen Film bekommen..aber "Gil Grissom" Peterson ist immer sehenswert....ohne ihne ging es mit CSI:Las Vegas Berg ab...

25.03.2013 14:18 Uhr - Schenkel
25.03.2013 00:36 Uhr schrieb Critic
Das ist ein Film den man remaken sollte. Aber ohne Teens, Joints und Rumgevögel bitte.

Sowas von zugestimmt!!!
Hab den Roman von Peter Benchley damals 1991 oder so rauf- und runtergelesen und war hin und weg, als dann auf RTL nen halbes Jahr vor Erstaustrahlung die ersten Teaser liefen.
Mir haben dann allerdings die Änderungen zum Roman für die Verfilmung - obwohl von Benchley selbst verfasst - ziemlich sauer aufgestoßen. Ne Seifenoper mit ein bissl Architeuthis. Der ganze Flair des Romans, der obendrein auf den Bermudas spielt, war verschwunden. Ein Film, der optimal für's Kino hätte gedacht sein können, wurde dermaßen verwurstet.
Dasselbe gilt auch für Benchley's Folgeroman WHITE SHARK, der dann zum Quatsch CREATURE wurde.

Ein vorlagengetreues Remake beider Filme wäre wirklich angebracht!

Danke aber für den Mammutschnittbericht. Ich kenne bis heute auch nur die Extendetfassung...

25.03.2013 14:43 Uhr - Tom Öozen
DB-Mitarbeiter
User-Level von Tom Öozen 12
Erfahrungspunkte von Tom Öozen 2.238
Langweiliger Käse

Dialoglastig und zu viel Handlung, ohne aufreibende Szenen. Es kann nur einen oder zwei Meeres-und Gewässerungeheuer geben; den weissen Hai und Piranhas.
Tentacoli und Monsterhai lass ich auch noch durchgehen als kultige Trashunterhaltung!
Aber diesen TV Ableger? Nö...

25.03.2013 20:02 Uhr - ~ZED~
1x
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 17
Das Buch habe ich tatsächlich vor vielen Jahren mal gelesen. Und das aufregendste dabei war der 5 Mark-Schein, den ich zwischen den Seiten klebend gefunden habe...

25.03.2013 21:55 Uhr - Schenkel
2x
25.03.2013 20:02 Uhr schrieb ~ZED~
Das Buch habe ich tatsächlich vor vielen Jahren mal gelesen. Und das aufregendste dabei war der 5 Mark-Schein, den ich zwischen den Seiten klebend gefunden habe...

Schön, auch mal ne andere Meinung lesen zu dürfen, die vor allem in ihrer Begründung so detailliert untermauert wird ^^

26.03.2013 00:01 Uhr - Scarecrow
1x
Der beste Riesenkalmarfilm. Punkt.
Da kommt wohl nie eine DVD respektive Blu-ray.
Ein Remake? Von Platinum Dunes, oh ja. ^^
Ich würde nur Aja zusammen mit Khalfoun ein tolles Remake zutrauen.

26.03.2013 10:32 Uhr - Joker1978
Den Bildern nach zu urteilen sieht das eher nach directors Cut statt unrated aus...
Ich liebe ja tierhorror Filme, aber der IST irgendwie an mir vorbeigegangen. Ich dachte die besten squid Filme sind der Polyp und octalus...

26.03.2013 10:34 Uhr - Joker1978
Oh, da steht ja auch extended Cut. Hab ich wohl übersehen.
Guter, und vor allem langer schnittbericht!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)




Amazon.de


Star Trek: The Next Generation
Season 7(Blu-ray)
Endspurt! Wie bei Staffel 1-6 wurden auch alle Folgen der siebten und letzten Staffel für die Blu-ray Veröffentlichung aufwändig remastert.
Weiterhin erscheint die gesamte Reihe auch als
Collector's Edition
im Jumbo-Steelbook. Dieses verfügt über einen speziellen Buchrücken, der ein einheitliches Bild zeigt, wenn alle Auflagen nebeneinander gestellt werden. Diese Auflage erscheint
Exklusiv bei Amazon
und enthält einen Pin, mit welcher bei Paramount nach dem Erscheinen und Sammeln aller Editionen der Sammlerversion eine kostenfreie Box angefordert werden kann.



Angebote der Woche
Anlässlich des anstehenden Verkaufsstarts des neuesten Godzillafilms hat Amazon die Preise zahlreiche Godzilla-Blu-ray reduziert. Außerdem ist noch Boardwalk Empire - Staffel 3 (Blu-ray) ist in der Wochenaktion enthalten.



Transformers 4: Ära des Untergangs
Dinobot Edition
Streng limitierte Sammlerversion in aufwändiger Sonderverpackung; enthält den Film im Steelbook, die 2D und 3D-Fassung sowie eine Dinofigur mit Optimus
Exklusiv bei Amazon

Ebenfalls erhältlich:
Optimus Edition
Passend zu den früheren Editionen der ersten Filme; enthält die Discs in einer aufklappbaren Optimusfigur, ebenfalls streng limitiert und exklusiv bei Amazon
Dinobot Edt. 69,99
Optimus Edt. 42,99
Standard BD 20,99
3D Blu-ray 29,99

SB.com