SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware

Tekken: Kazuya's Revenge

zur OFDb   OT: Tekken: A Man Called X

Herstellungsland:USA (2014)
Genre:Action, Martial Arts
Bewertung unserer Besucher:
Note: 2,20 (5 Stimmen) Details
01.04.2015
Mike Lowrey
Level 35
XP 37.454
Vergleichsfassungen
FSK 16
Label KSM, Release
Land Deutschland
Freigabe FSK 16
Keine Jugendfreigabe
Label KSM, DVD
Land Deutschland
Freigabe FSK keine Jugendfreigabe
Nach der ersten Realverfilmung des beliebten Prügelspiels Tekken im Jahr 2010 kam 4 Jahre später mit Tekken: Kazuya's Revenge eine Art Prequel heraus, dessen Geschichte sich auf einen anderen Charakter konzentriert und auch nichts mit der Turnierstruktur des Erstlings zu tun hat. Stattdessen geht es für den Protagonisten hier mehr darum, nach einer Amnesie herauszufinden, wer er ist und in der Zwischenzeit nicht dabei ums Leben zu kommen. Auf dem Weg dahin lassen aber auch andere Menschen ihr Leben und das bisweilen so, dass die FSK eine 18er-Einstufung als angebracht empfand. Zusätzlich fertigte Rechteinhaber KSM noch eine leicht gekürzte FSK 16-Variante an, die alles in allem aber weniger als 1 Minute vermissen lässt und zudem nur für Video-on-Demand-Dienste wie iTunes gedacht ist.

Verglichen wurde die geschnittene FSK 16-Version mit der ungeschnittenen FSK Keine Jugendfreigabe-Fassung (beide von KSM).

8 Schnitte = 56,2 Sekunden

0:02:31: Kazuya tritt dem Söldner noch gegen den Kopf, woraufhin dieser bewusstlos wird.
0,88 Sec.


0:15:23: Dem anderen Schergen wird noch das Genick gebrochen.
3,8 Sec.


0:27:07: Auch, als dem von Kazuya besiegten Kämpfer das Genick gebrochen wird, zeigt das die 16er-Fassung nicht.
5,08 Sec.


0:32:41: Wie der Kopf des Zuhälters durch Kazuyas Attacke per Essstäbchen aufgespießt zu sehen ist, zeigt nur die Version für Erwachsene. Ein Bodyguard schaut Kazuya noch ziemlich eingeschüchtert an.
5,92 Sec.


0:35:26: Ein Flashback zum Mord am Zuhälter kurz zuvor.
7,16 Sec.


0:40:18: Immer blöd, wenn bei Zensuren Kontinuität gefragt ist. Folglich musste weiterhin eine zuvor zensierte Stelle, die per Flashback auftaucht, erneut entfernt werden.
0,56 Sec.


0:40:20: Und nochmal.
0,52 Sec.


1:23:07: Beim Endfight wurde dann nochmal die Zensurschere geschwungen. Der zweite Kontrahent wird noch mit mehreren Tritten und Schlägen zu Boden geschickt. Überaus brutal ist das eigentlich nicht.
32,28 Sec.

Kommentare

01.04.2015 00:16 Uhr - Terminator20
2x
Fand ich langweilig und öde, der andere Tekken war um einiges besser.

01.04.2015 00:18 Uhr - Moviefreak120
1x
Völlig unnötig, der war sowieso schon ziemlich gewalltarm und langweilig xD
Die Scene mit dem Messer im Kopf sieht man nicht mal richtig, K spingt rein dann wird weg geblendet und dann sieht man nur dass Messer das schon im Kopf steckt.

Es war nicht mal Geld für den Splattereffekt da lol

01.04.2015 04:48 Uhr - Critic
1x
01.04.2015 00:16 Uhr schrieb Terminator20
Fand ich langweilig und öde, der andere Tekken war um einiges besser.


Und das will schon was heißen.

11.01.2017 15:38 Uhr - BLUEANGEL X
Der film ist direkt für die mülltonne. Und der film ist grottenschlecht synchronisiert. Da war der erste teil viel besser.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Ungekürzte Blu-ray bestellen.

Amazon.de


Malastrana - Unter dem Skalpell des Teufels
Blu-ray 16,99
DVD 12,99



Schlappe Bullen beißen nicht



Kinjite - Tödliches Tabu
Blu-ray 12,98
DVD 9,98

SB.com