SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware

Gangs of London

zur OGDb
OT: Gangs of London

Bewertung unserer Besucher:
Note: - (0 Stimmen) Details
22.07.2007
Motoko
Level 13
XP 2.771
Vergleichsfassungen
Zensierte Version ogdb
Land Deutschland
Freigabe USK keine Jugendfreigabe
Unzensierte Version ogdb
Land Großbritannien
Freigabe BBFC 18

Gangs of London ist Sonys inoffizieller Getaway-Nachfolger für die PSP, der gewisse Ähnlichkeiten mit der Erfolgsserie Grand Theft Auto aufweist. Im Gegensatz zu vergleichbaren Spielen verkörpert man in Gangs of London allerdings keinen bestimmten Charakter, man wechselt in den Missionen zwischen mehreren vorgegebenen Gangmitgliedern hin und her. Zu Beginn des Storymodus stehen 5 verschiedene Gruppierungen zur Auswahl: die chinesische Water Dragon Triade, die von Russen geführte Zakharov-Organisation, die in die Jahre gekommene Morris-Kane-Firma, die jungen Talwar Brothers, sowie die EC2-Crew mit Mitgliedern jamaikanischer Abstammung. Jede Gang hat ihre Stärken und Schwächen, andere Fahrzeuge und Waffen. Die Geschichte wird, ähnlich wie in Max Payne, mit Hilfe von Comicbildern erzählt, die an die jeweilige Gang angepasst werden. Eine durchgängige Story sucht man vergebens, es reiht sich eine Mission an die andere ohne wirklichen Zusammenhang.

Neben dem Storymodus besteht die Möglichkeit, sich die Zeit in einem Pub mit Dart, Kegeln, Billard oder an einem Arcadeautomat mit einer Snake-Variante zu vertreiben. Im "Freie Fahrt" Modus kann man London auf eigene Faust erkunden, um die Sehenswürdigkeiten der Stadt zu fotografieren. Als Taxifahrer stellt man seine Ortskenntnis unter Beweis, ist mit einer Bombe am Fahrzeug unterwegs, die bei zu geringem Tempo explodiert, oder flieht vor der Polizei. Die skurrilste Freizeitbeschäftigung stellt wohl der Modus "Vier Wochen später" dar, in dem London von einer Horde Zombies überrannt wird. Es gibt noch zwei weitere Aufgaben, die allerdings nicht in der deutschen Version zur Verfügung stehen.

Die Zensuren der deutschen Version:
Zwei Spielmodi wurden entfernt und ein anderer leicht verändert, die Blutdarstellung wurde reduziert, einige Comics sind in Text und Bild zensiert und Passanten können nicht mehr getötet werden. Die teils derben Sprüche der Gangs wurden nicht ins Deutsche übersetzt, verändert oder überpiept, man hat für die deutsche Version vielmehr komplett auf eine Sprachausgabe verzichtet. Nur ein gelegentliches Husten, Schreien oder Lachen ist zu hören. Das ist sehr bedauerlich, da das Spiel den Großteil seiner Atmosphäre durch die guten Sprecher inklusive englischem Akzent bezieht. Die zensierte Version wirkt durch das Fehlen von Stimmen sehr leblos und trist.

Verglichen wurde die zensierte deutsche Version mit der unzensierten UK Version (inkl. dt. Texte).

Allgemeine Zensuren
Veränderter Modus
Fehlende Modi
Zensierte Comics

mehr Informationen zu diesem Titel

Allgemeine Zensuren


Blutdarstellung

Wird ein Gegner mit Schuss-, Schlag- oder Stichwaffen verletzt, so sind in der unzensierten Version größere Blutwolken zu sehen.

Unzensierte Version:Zensierte Version:



Töten von Passanten

Es ist zwar möglich in der deutschen Version auf Passanten zu schießen, töten kann man sie allerdings nicht. Dadurch werden manche Missionen erschwert, da ab und an Fussgänger in die Schusslinie geraten und so eine undurchdringliche Barriere vor den verfeindeten Gangstern darstellen. Außerdem kann man sie nicht mehr von hinten festhalten, um sie als lebendiges Schild zu benutzen, ihnen die Kehle durchzuschneiden, oder um ihnen eine Granate in den Pulli zu stecken.

Unzensierte Version:Zensierte Version:



Missionsziel

Grundsätzlich wurde in den Missionszielen die Aufforderung "Töten" für die zensierte Version in "Erledigen" umgeändert. Gleiches gilt auch für Texteinblendungen während der Missionen.

Unzensierte Version:Zensierte Version:



Veränderter Modus

Im Modus "Freie Fahrt", in dem man London auf eigene Faust erkunden kann, wurde für die deutsche Version die Möglichkeit entfernt, die Präsenz der Polizei in 4 Stufen zu bestimmen. Stufe 1 bedeutet keine Polizei, die höheren Einstellungen regeln dann die Stärke der Bewaffnung der Gesetzeshüter. Auf Stufe 4 sind sie schließlich mit vollautomatischen Waffen ausgerüstet und sofort zur Stelle, sobald ein paar Schüssen fallen. In der zensierten Version ist die Stärke der Cops standardmäßig auf 4 eingestellt und lässt sich nicht deaktivieren.

Unzensierte Version:Zensierte Version:



Fehlende Modi

Modus: Chaos verursachen

Dieser Modus wurde für die deutsche Version kommplett gestrichen. In 8 Level muss man durch die Verwendung von Waffen oder eines Fahrzeuges in einer vorgegebenen Zeit eine bestimmte Punktzahl erreichen. Das gelingt durch das Zerstören von Autos, aber auch durch das Töten von Passanten. Das Ableben eines Fußgängers wird beispielsweise mit 300 Punkten belohnt.

Bilder nur aus der unzensierten Version:



Modus: Randale unter Kontrolle

Auch dieser Modus fehlt in der zensierten Version. Hier übernimmt man die Rolle eines Polizisten, der einen Aufstand der Londoner Gangs beenden muss. Im ersten Level genügt es noch die Randalierer mit Handschellen zu fesseln. In den restlichen der insgesamt 8 Level reicht die Zeit für eine solche Vorgehensweise nicht mehr aus, da der zu erfüllende Bodycountzähler immer mehr ansteigt. Erschießen geht dann wesentlich schneller.

Bilder nur aus der unzensierten Version:



Im Handbuch der deutschen Version werden die fehlenden Modi natürlich auch nicht erwähnt.

Unzensierte Version:Zensierte Version:



Zensierte Comics

Ähnlich wie in Max Payne wird die Geschichte mit Comicbildern erzählt, von denen einige im Text, aber auch in der Darstellung von abgetrennten Körperteilen zensiert wurden. Vor allem die Sprüche der Gangmitglieder wurden in Bezug auf ihre sexuellen Anspielungen entschärft.


Intro EC2 Crew

Mason, der Chef der EC2 Crew, sitzt nach einem Einkaufsbummel mit seiner Freundin Chantal in einer Bar und muss schließlich mit ansehen, wie sie von einem Scharfschützen erschossen wird. Nur in der unzensierten Version sieht man, wie die Kugel begleitet mit Blutspritzern aus ihrem Kopf austritt.

Unzensierte Version:Zensierte Version:



Mission: Abschied von den Waffen

Zu Beginn dieser Mission erfährt man, dass einem Freund von einem gewissen Snowman die linke Hand abgesägt wurde. Daraufhin stattet man dem Täter einen Besuch ab und rächt sich. Nach erfolgreicher Mission erkundigt man sich telefonisch nach dem Gesundheitszustand des Freundes und als man erfährt, dass dieser zwar wohl auf, aber ziemlich sauer ist da er mit dieser Hand onaniert, bietet man ihm Snowmans Hand als Ersatz an. Die Abbildung dieser Hand fehlt in der deutschen Version. Außerdem wurden die am Boden liegenden Körperteile geschwärzt.

Unzensierte Version:Zensierte Version:



Mission: Ärger mit den Frauen

Die Freundin eines Gangmitglieds wurde entführt und nun rätselt man, ob die Dame etwas ausplaudern könnte. In der zensierten Version wurde "bumsen" durch "vögeln" ersetzt.

Unzensierte Version:Zensierte Version:



Mission: Beerdigung

Hier kann man ein Selbstgespräch eines Gangster verfolgen, der eine Leiche beseitigen muss. Die Möglichkeit die Leiche an Schweine zu verfüttern wird nur in der UK Version erwähnt und auch die Tatsache, dass sich in den Tüten Leichenteile befinden, ließt man nur dort.

Unzensierte Version:Zensierte Version:



Mission: Blutsbrüder

Am Ende dieser Mission wird nur in der ungeschnittenen Version deutlich, in welchem Zustand man die beiden toten Chinesen nach Hong Kong zurück senden will: nämlich in Stücke geschnitten.

Unzensierte Version:Zensierte Version:



Mission: Dummschwätzer

Ein Gespräch unter Gangstern. Die Frage, ob der Kollege ein totes Mädchen oder einen Hund bevorzugen würde, wird nur in der EU Version gestellt.

Unzensierte Version:Zensierte Version:


Mission: Eigene Jungs

Ein Informat plaudert aus, dass sich eine verfeindete Gang in einem bestimmten Restaurant aufhält. Man wird gebeten die Ärsche auzulöschen (Uncut Version) bzw. die Ärsche zu erledigen (Cut Version). Falls der Tipp es Informaten falsch ist, ist auch die Frage nach der weiteren Vorgehensweise in beiden Versionen unterschiedlich.

Unzensierte Version:Zensierte Version:



Mission: Kuriere

Zwei Damen, die für eine andere Gang Drogen in ihren Mägen geschmuggelt haben, konnten entführt werden. Nun wird ihnen nahegelegt, mit Hilfe von Abführmitteln die Ware herauszurücken, sonst würde eine unangenehmere Methode angewendet. Diese Vorgehensweise wird in der zensierten Version nicht so deutlich.

Unzensierte Version:Zensierte Version:



Mission: Maria Magdalena

Die Beschreibung der Zielperson wurde verändert.

Unzensierte Version:Zensierte Version:



Mission: Papas Mädchen

Aufgabe dieser Mission ist es, die Tochter eines Kane-Gangsters zu entführen. Die Bedenken bezüglich so einer Tat sollen durch den Einwand, dass man sie ja nicht rituell aufschlitzen muss, zerstreut werden. Das Wort "rituell" wurde in der zensierten Version durch "gleich" ausgetauscht.

Unzensierte Version:Zensierte Version:



Mission: Sandwich-Pause

Während man dem hungrigen Kollegen ein Sandwich besorgt, verlässt dieser den Wagen, in dem sich ein Koffer voller Geld befindet, nur um uns mitzuteilen, dass er auch einen Eistee wünscht. In dieser Zeit gelingt es einer anderen Gang den unbewachten Koffer zu stehlen. Schafft man es schließlich ihnen das Geld wieder abzujagen, kann man in dieser Comicsequenz lesen, welches Schicksal der Kollege zu erwarten hat. Der Begriff "Eier" ist in der deutschen Version nicht gerne gesehen.

Unzensierte Version:Zensierte Version:



Mission: Stumpfes Trauma

Der Chef braucht ein scharfes Messer. In der zensierten Version wird man im Unklaren darüber gelassen, was er denn nun genau damit vor hat. Auch hat sich dort ein Rechtschreibfehler eingeschlichen.

Unzensierte Version:Zensierte Version:



Mission: Verabredung mit dem Tod

Nach erfolgreichem Abschluss dieser Mission (Andy Steele töten), präsentiert man der Dame das Ergebnis.

Unzensierte Version:Zensierte Version:



Mission: Vernichtender Schlag

Ein Kollege wurde von den Talwar Brothers entführt und zum Schrottplatz gebracht. Nur in der unzensierten Version erfährt man, bei welcher Aktion er gestört wurde. Das erste Bild fehlt in der deutschen Version komplett. In der nächsten Szene wurde "Wir... bringen alle Drecksäue um" durch "Wir... erledigen die Schweine" ersetzt.

Unzensierte Version:Zensierte Version:



Mission: Vorruhestand

Tyrell beschäftigt sich mit dem Gedanken, aus der Gang auszusteigen und probt vor dem Badezimmerspiegel, wie das Gespräch mit Chef Mason von statten gehen könnte. Er entschließt sich letztendlich jedoch einer anderen Tätigkeit nachzugehen.

Unzensierte Version:Zensierte Version:



Mission: Weiterkommen

Moris Kane will den Kopf des Jamaikaners, da dieser der Polizei Tipps gegeben hat. Ein Kane-Mitglied nimmt ihn beim Wort.

Unzensierte Version:Zensierte Version:



Mission: Zwillingswaffen

Hier lautet der Auftrag, Andy Steeles Männer nicht in die Nähe eines Waffenlieferanten gelangen zu lassen. Auch wird deutlich gemacht was geschieht, wenn man den Job vermasselt. Aber nur in der unzensierten Version erfährt man, was genau gegrillt werden soll.

Unzensierte Version:Zensierte Version:

Kommentare

22.07.2007 01:56 Uhr - SoundOfDarkness
Also, die Bildzensur bei den Comics kann ich ja noch nachvollziehen, aber wie dämlich die Textzensur teilweise is nich mehr. Das "bumsen" gegen "vögeln" auszutauschen... Sehr sinnvoll.

22.07.2007 02:05 Uhr - Waltcowz
Ja, Bumsen ist ja ein sooo böses Wort... wenn da jetzt "Ficken" oder so gestanden hätte, hätt ich's verstehen können...oder bei der Leichenentsorgung, statt die Leichen bei der Beseitigung "durch die Kuhscheiße zu tragen", findet der zensierte Kerl neben dem Beseitigen von Leichen noch Spaß daran, "in Kuhscheiße zu tappen". Yeah! Eine Runde Scheißetreten für alle ;)

22.07.2007 02:32 Uhr - TheManiac
Mal wieder ein guter SB!
Die zensierte Version ist überhaupt nicht akzeptabel, die polizei immer mit automatischen Waffen^^ Auch die Sprachzensuren sind sehr dumm. Bei GTA kann man auch Passanten töten und das ist ab 16^^

22.07.2007 12:59 Uhr - Schaffi
SB.com-Autor
User-Level von Schaffi 9
Erfahrungspunkte von Schaffi 1.029
Von Mal zu Mal besser Motoko.
Hervorragender Schnittbericht!

22.07.2007 16:51 Uhr -
das spiel ist aber schon ziemlich heftig wenn man sich das so durchliest. fast überall sexuelle anspielungen/handlungen und sehr viel gewalt. in meinen augen viel häter als gta.

22.07.2007 16:58 Uhr - Chris Redfield
Moin ,

"... oder um Ihnen eine Granate in den Pulli zu stecken ." ^^

Tjo , das Spiel sieht ziemlich cool aus , wie spielt Es sich denn so ?

22.07.2007 18:22 Uhr - motoko
@Chris Redfield:
Die Missionen sind recht kurz, was für ein Handheld-Spiel meiner Meinung nach auch Sinn macht. Man muss also nicht erst minutenlang irgendwo hinfahren. Allerdings wirkt London dadurch sehr klein, wenn man nur den Storymodus spielt. In den Zusatzmodi merkt man erst, wie riesig die Stadt ist.

Manche Schleichmissionen waren zu Anfang ein Graus, weil die Steuerung dafür nicht geeignet ist. Aber wenn man nicht versucht, alle Gegner in einer Schleichmission abzumurksen (so wie ich anfangs), sondern einfach an ihnen vorbei geht, dann klappt das sehr gut. Die Fahrzeugsteuerung ist gewöhnungsbedürftig, aber in Ordnung.

Im Vergleich zu GTA verliert es haushoch, weil es nicht so witzig, umfang- und ideenreich ist. Aber der "Vier Wochen später" Modus in Gangs of London hat schon was...

@TheManiac & Schaffi:
Danke :)

22.07.2007 20:02 Uhr - PaulBearer
Toller Schnittbericht! Und schwachsinnige Zensur.
Okay, an Gewaltzensuren hat man sich langsam gewöhnt (auch wenn wie hier ganze Spielmodi entfernt werden und man darum unterm Strich weniger Spiel für sein Geld bekommt als in anderen Ländern), aber bei einem Spiel ohne Jugendfreigabe noch anzügliche Sprüche zensieren? Mit 18 darf man Pornos gucken, da sollte man auch Wörter wie "blasen" schon verkraften...

22.07.2007 20:27 Uhr - megakay
Oohh...nein, du hast das B-Wort gesagt...;)

22.07.2007 20:35 Uhr - Chris Redfield
Tag , Tag ,

@motoko:

Mhhhh , Ich werds Mir mal anschauen , schaut doch recht interessant aus und die Grafik sieht auch super aus , danke für die schnelle Antwort . Ach ja , nebenbei klasse SB ;D

MfG: Chris

27.07.2007 17:51 Uhr -
Die Zensuren sind absolut lächerlich.
Wie schon gesagt alles in GTA enthalten.
Und gerade zensiert ist die Freigabe sehr unverständlich.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


American Gods - Staffel 1
Blu-ray LE Steelbook 36,99
Blu-ray 26,99
DVD 22,99



Tag - A High School Splatter Film



The Break - Jeder kann töten
Blu-ray 26,99
DVD 23,99

SB.com