SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware

Crying Freeman

OT: Crying Freeman

Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,00 (1 Stimme) Details
14.08.2007
Jim
Level 21
XP 9.808
Ausgabe: Spur der Rache
Taiwanesische Fassung
Deutsche Fassung
In Spur der Rache #1 wurden 3 Panels editiert.
In Spur der Rache #2 wurden 9 Panels editiert.
In Spur der Rache #3 wurde 1 Panel editiert.

Insgesamt wurden in der Spur der Rache-Storyline 13 Panels editiert.

Sämtliche Seitenangaben beziehen sich auf die deutsche Fassung.
Falls nicht anders gesagt:
Links - Taiwanesische Fassung
Rechts - Deutsche Fassung

"Crying Freeman" ist der gleichnamige Manga zu dem bei uns, wesentlich populäreren, Film. Das der Film erheblich bekannter ist könnte daran liegen das es den Manga bei uns schon sehr lange Zeit nicht mehr zu kaufen gibt. Die Manga über den Killer der um jedes seiner Opfer weint, die damals noch (wie z.B. "Gun Smith Cats") im Albenformat und gespiegelt erschienen sind sind schon lange OOP und nur noch über Börsen wie eBay oder Ähnliche zu ergattern.

Hier verglichen wurde die deutsche mit der taiwanesischen Fassung. Diese Fassung ist in den Sexszenen teilweise entschärft worden. Explizit sieht man bei "Crying Freeman" ohnehin nie etwas, dennoch gibt es stellenweise sehr viel Sex zu betrachten (wobei dieser in der Geschichte "Spur der Rache" sogar storyrelevant ist). Dies war den Taiwanesen wohl zu viel des Guten. Generell hat die Taiwanfassung einen etwas kleineren Bildausschnitt. Dies ist zwar wohl kaum auf Zensur zurück zu führen, wird aber an wenigen Stellen dafür genutzt.
Ob es auch dialogliche Veränderungen gab kann ich leider nicht sagen, da mir sowohl die taiwanesisch Kenntnisse, als auch die japanische Originalfassung und dazu nötigen Sprachkenntnisse fehlen.


Für die Bilder der deutschen Version musste ich von meinen eigenen Manga abfotografieren, darum ist die Qualität nicht perfekt. Die Bilder der deutschen Fassung habe ich noch nachträglich etwas aufgehellt.
==Spur der Rache 1==

Seite 15
Oshu Tohgoku vergewaltigt die Gehilfin des Freeman. Hierbei wurden Panel 9 & 10 verändert. Zwar sieht man auch bie uns den Penis nur im Ansatz, in der taiwanesischen Fassung ist er jedoch gar nicht zu sehen. Auch das Panel in dem Toshu in die Frau eindringt wurde komplett weiß gefärbt, anstatt das man die Ansätze sieht.

2 Panels editiert


Seite 16
Hier wurde bei Panel 3 der Bildausschnitt verkleinert. In der deutschen Fassung sieht man über dem Intimbereich ein weißes Quadrat. Es ist davon auszugehen das die Darstellung dieser Szene (wie bei Crying Freeman üblich) nur silhouettenartig war, es der deutschen Bearbeitung aber dennoch zu viel war. In der deutschen Fassung sieht man noch etwas mehr von den Beinen der Frau, an denen man auch Oshus Hände sieht, wie er sie auseinanderhält.
(es wäre auch denkbar das das weiße Quadrat von der US Bearbeitung stammt, da die dt. Fassung auf der US Version des Manga beruht)

1 Panel editiert



==Spur der Rache 2==
Seite 60
Beim Scannen von Freemans Kopf sind in der taiwanesischen Fassung noch Daten darüber zu sehen. In der deutschen Fassung steht dort einfach nichts. Ob hier die deutsche Bearbeitung geschlampt hat (was durchaus denkbar ist da man es vor allem damals mit Mangaübersetzungen noch nicht all zu genau nahm), ob es die US Fassung war auf der dt. Fassung beruht oder ob es von vorn herein in der japanischen Fassung keine Daten gab, weiß ich nicht.
(Bild nur aus der taiwanesischen Fassung)

1 Panel



Seite 82
Als Freeman mit Kimie schläft und ihre Brüst liebkost, sieht man durch den etwas kleineren Bildausschnitt in der Taiwan-Fassung ihrer anderen Brust nicht mehr.
Die Brust wirkt außerdem in der Tawan Fassung wie nach oben gezogen, man kann vermuten das die taiwanesischen Editoren die Brust etwas "gestreckt" haben damit man sie nicht mehr sieht.

1 Panel editiert



Seite 83
In der Gesamtansicht von Freeman und Kimie wurde am unteren Rand ein Großteil entfernt.

1 Panel editiert



Seite 84
Bei einem weiteren Teil der Sexszene hat man einen geringfügigen Teil durch Zoom entfernt.

1 Panel editiert



Seite 86
Als Freeman Kimie in den Schritt greift wurde in Panel 3 der Ausschnitt nach unten hin etwas entfernt.

1 Panel editiert



Seite 87
Als Kimie den Freeman oral befriedigt wurde das Bild sehr stark gezoomt.

1 Panel editiert



Seite 90
Auch hier hat man das erste Panel sehr stark gezoomt. Eigentlich sieht man hier noch Freeman komplett über ihr gebeugt, die Arme auf ihre nach hinten gelegten Beine gestützt.

1 Panel editiert


Seite 108
Als Kimie den Freeman mit dem Mund befriedigt hat die taiwanesische Fassung den teilweise dunklen Hintergrund komplett weiß gefärbt und den Speichel auf Freemans Penis wegretuschiert. Dadurch ist der Penis von Freeman auch nicht mehr im Ansatz zu erkennen.

1 Panel editiert


Seite 115
Wieder wurde der Bildausschnitt während Freeman mit Kimie schläft etwas verkleinert.

1 Panel editiert



==Spur der Rache 3==
Seite 8
Als Kimie mit dem Gangster schläft wurde das Bild gezoomt.

1 Panel editiert

Kommentare

14.08.2007 00:20 Uhr - Djinn
Interessante Zensur.

Finde sie aber völlig sinnlos, da sie an dem pornographischen Inhalt nichts ändert.


14.08.2007 11:27 Uhr - lordmajestic
User-Level von lordmajestic 2
Erfahrungspunkte von lordmajestic 82
Sieht mit dieser Art von Zensur auber auch nicht anders in Japan aus. Da wird alles gezeichnet (Wunden, Blut, Genitalien, Sex-Stellungen und dann mit scharzen oder weißen Balken sozusagen "überklebt" oder ebend wie hier gewisse Dinge weg retuschiert. Für die internationale Ausgabe gibt es diese dann zum großen Teil wieder (nicht immer aber fast immer).

14.08.2007 11:40 Uhr -
@ Djinn:
Wo bitte erkennst Du hier "pornographischen Inhalt"?
Schon mal nen Porno gesehen?
Eher Nicht, sonst hättest Du Dir diesen unwissenden Kommentar erspart...
Pornographie ist die deutliche Zurschaustellung der sekundären Geschlechtsmerkmale beim Verkehr, oder beim zum Verkehr errigierten Zustand. Und was sieht man im Comic?
Wenn Du mal genau hinsiehst fällt Dir eventuell auf, daß der Inhalt NICHT pornographisch ist, sondern einfach nur explizitere Andeutungen macht.
Der Penisschaft wurde ja nicht mal annähernd in Szene gesetzt, ebenso die Vagina.
Vielleicht solltest Du nach Amerika ziehen, da findest Du sicher gleichgesinnte... '^^

14.08.2007 11:46 Uhr - Djinn
Diesen arroganten Text hättest du dir sparen können.
Ich werde den Blödsinn auch nicht weiter kommentieren...

14.08.2007 11:49 Uhr - Djinn
Lordmajestic:
Hmm, ist interessant.
Aber wie gesagt, es verändert nicht den Inhalt -es wird nur weniger explizit.
Sorry für den Doppelbeitrag, wollte nicht editieren...

14.08.2007 16:38 Uhr - Doc Idaho
User-Level von Doc Idaho 27
Erfahrungspunkte von Doc Idaho 18.927
3. 14.08.2007 - 11:40 Uhr schrieb Der Professor
Pornographie ist die deutliche Zurschaustellung der sekundären Geschlechtsmerkmale beim Verkehr, oder beim zum Verkehr errigierten Zustand.


Woher hast du die Definition? Deine Erklärung ist nämlich nicht zwangsläufig Pornographie und weicht doch ziemlich von der aktuellen, vor allem in der Rechtssprechung angewandten, Defintion ab.

Ich sag dir jetzt aber nicht, dass du dir deinen Kommentar hättest besser verkneifen sollen. Den aus Fehlern lernt man.
Wikipedia

Du darfst dich aber gerne bei Djinn entschuldigen. Wenn du glaubst, das du mit deiner Erklärung selbst nicht Recht hattest. Oder dich zumindest freiweillig nicht mehr in Diskussionen einmischen, bei denen du dir nicht 100% sicher bist, dass du es hast.

ciao

14.08.2007 17:09 Uhr - Djinn
Ich will doch gar keine Entschuldigung, weils mir egal ist ;)

Es ging auch nur darum, dass diese Zensur "sinnlos" ist, da sie den Inhalt (Blasen usw.) nicht ändert.
Bei den Zeichnungen bleibt trotz Änderung klar, was passiert.
Und meine Aussage "pornographischer Inhalt" bezog sich auf das, was passiert -was durch die Zensur gleich blieb-, und nicht auf das, was zu sehen ist -obwohl ich die Darstellung doch schon etwas deutlicher finde, als es bei Softcorefilmen ist.

Insofern könnte man eventuell aus pornographisch "sexuell" machen, denn der sexuelle Inhalt wurde nicht wirklich durch die Zensur geändert.

PS: Einige Bilder sind aber -für mich (subjektiv)- schon so eindeutig, dass ich sie als pornographisch bezeichnen würde.

Und nun ist wieder Ruhe hier ;) Hier wird schon genug gestänkert...

14.08.2007 19:00 Uhr - logan5514
Also ich muss auch sagen, dass diese Zensur ja nicht mal abmildert. Jeder weiß, was dort passiert. Das bringt quasi gar nichts...Da hätte man sich ja die Arbeit sparen können. Aber gut, dass wir mal eine ungekürzte Fassung haben und nicht zum ausländischen Pendant greifen müssen! Sehr guter SB.

14.08.2007 20:05 Uhr - Djinn
"Seite 115
Wieder wurde der Bildausschnitt während Freeman mit Kimie !!schäft!! etwas verkleinert."

Für den Verfasser :) Hab da noch einen kleinen Fehler gefunden (habs in !! gesetzt) :)

Grüße


11.02.2008 16:08 Uhr - FSM
Ich weiß zwar nicht, warum ich das gerade hier schreibe, aber irgendwo muss es mal sein: Respekt an die Leute, die sich mit sowas beschaffen! Ich habe auch schon so einen Bericht geschrieben, aber da war es ein Spiel - also mal die deutsche Spielen und Screenshots machen, dann Uncutpatch und die Originalversion fotographieren, fertig. Respekt für Leute wie dich, die zwei Ausgaben besorgen und diese Bild für Bild vergleichen, dann sogar noch alles einscannen! Wow.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


Die Engel von St. Pauli
Blu-ray 15,99
DVD 15,99



Tell Me How I Die
Blu-ray 13,99
DVD 13,99
Amazon Video 9,99



John Wick: Kapitel 2
Blu-ray LE Steelbook 19,99
4K UHD Blu-ray 24,99
Blu-ray 16,99
DVD 12,99
Amazon Video 13,99

SB.com